Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
54
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2007
Fast als wäre die Serie selbst der sagenumwobene Schatz des Grafen Gregorius ... 25 Jahre nachdem sie gedreht wurde und meist nur noch in der verschwommenen Erinnerung der groß gewordenen Kinder weiterlebte, wurde dieses Kleinod des Kinderfernsehens wieder entdeckt.

Man mag sich vielleicht darüber streiten, ob die Leistung der Darsteller zu den Glanzleistungen gehört, aber die Serie weiß nach wie vor durch ihre geheimnisvolle Atmosphäre zu fesseln. Die Geschichte von Tonke Dragt entführt in eine dicht verwobene Welt um uralte Prophezeiungen, ein Grafenschloss und eine Verschwörung. Jede der etwa 23-minütigen Folgen beginnt und endet mit einer Szene am Siebensprung, einer Weggabelung, die in der Erzählung eine zentrale Rolle spielt. Ein Stoff, der sicher noch heute Kinder und Jugendliche faszinieren kann. Schwer verständlich, dass die Serie nicht mehr im Fernsehen wiederholt wird ... ja, dass man laut DVD-Booklet sogar die Lizenz für die deutsche Synchronisation verfallen ließ.

Man merkt, dass diese DVD durch Fans der Serie zusammen gestellt wurde. Sie spürten die bereits verlorene deutsche Tonspur auf, restaurierten die Filmspur und fügten liebevolle Dia-Shows über die Drehorte in den Niederlanden hinzu. Neben der deutschen Fassung enthalten die DVDs auch die niederländische Originalfassung. Als besonderer Clou verbergen sich auf jeder der drei DVDs, passend zum Charme der Serie, kleine Geheimnisse, die man mit einer Tastenkombination aufrufen kann.

Danke, dass dieser kleine Schatz spannender Unterhaltung wieder entdeckt und für die Nachwelt bewahrt wurde.
0Kommentar| 93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. Oktober 2007
Ich hatte die Hoffnung auf die DVD-Veröffentlichung schon fast aufgegeben, doch nun kann ich mir endlich ein großes Stück meiner Kindheit auf DVD kaufen. Die Serie ist wirklich nah an der Romanvorlage angelehnt und verzaubert durch seine einzigartige Atmosphäre die mich als Kind magisch an den Fernseher fesselte.

Franz van der Steeg ist ein junger Dorfschullehrer, der seinen Schulkindern gern ausgedachte Geschichten erzählt. Eines Tages, nachdem wieder alle Kinder lautstark eine Geschichte fordern, erzählt Franz die Geschichte eines geheimnisvollen Briefes auf den er warte. Wieder zuhause, setzt sich Franz ins Wohnzimmer seiner Vermieterin Tante Wilhelmijn um Klassenarbeiten zu korrigieren. Draußen tobt ein Gewitter, als plötzlich eine Windböe die Tür aufreißt und Franz einen Brief vor die Füße bläst. Einen Brief, mit dem er in Wirklichkeit gar nicht gerechnet hatte.

Und schon befindet sich Franz in einem Abenteuer. Einem Abenteuer das wirklich für Kinder erdacht und inszeniert ist. Es gibt einen geheimnisvollen Grafen, eine Verschwörung, einen Magier, einen kleinen Jungen und mittendrin einen manchmal recht unbeholfenen Lehrer Franz, der Stück für Stück dem Rätsel auf die Spur kommt. Alles ohne Gewalt, Mord und Totschlag.

Gerade für die dunkle Jahreszeit ein Muss für Familien um sich auf der Couch einzukuscheln und gemeinsam die Serie zu schauen, denn auch Erwachsenen werden sich dem Zauber der Geschichte kaum entziehen können.

Ein bisschen nervig fand ich die damals kurzen Episoden (max 20 Min.), die jeweils mit einer Zusammenfassung der Geschehnisse beginnen. Wenn man die Folgen hintereinander schaut, kann das ganz schön nerven.

>>> Ergänzungen, nachdem ich die Box bekommen habe <<<

Ich bin nochmals positiv überrascht worden. Die Box befindet sich in einem Hochglanz Pappschuber. Im Booklet findet sich ein Vorwort der Verleger, in dem sie ebenso wie wir in Erinnerungen schwelgen. Darüber hinaus gibt's Infos über die Abenteuerliche Suche nach den Originalfolgen und: Der deutschen Tonspuren, die nun scheinbar von alten VHS-Aufnahmen stammen und restauriert wurden, weil die Originalen vernichtet wurden. Wer macht denn sowas? Auf jeden Fall wussten die Leute, was sie bei der Bearbeitung der Tonspur taten. Bis auf ein paar Verzerrungen sind sie klar und deutlich und keinesfalls VHS-mumpfig.

Weiterhin im Booklet: Episodenführer; Infos über die Schauspieler und Dreharbeiten; und ein Hinweis auf "magische Extras", dass sich nur über eine Geheimkombination an der DVD-Fernbedienung erreichen lassen. Was das ist, verrate ich natürlich nicht ;)

Kann man eine DVD überhaupt liebevoller machen? Ich glaube nicht.

Meine Befürchtungen bzgl. der ewigen Zusammenfassungen vor jeder Folge waren unberechtigt. Jede Folge startet sofort ins Geschehen. Gewöhnungsbedürftig, nachdem man sich Jahrzehntelang von VHS-Aufnahmen "ernährte", sind die niederländischen Titel. Das erklärt sich dadurch, dass die Folgen direkt vom Niederländischen Fernsehen kommen. Auch egal :)

Auf der Hülle steht "digitally remastered" und das mit Recht. Das Bild ist zwar etwas weicher, aber dafür fast komplett ohne Bildrauschen oder sonstige Artefakte. Top. Andere, selbst aktuellere TV-Serien-DVDs könnten sich davon noch eine Scheibe abschneiden. Ich erinnere bspw. an "die Wicherts" oder "die Fussbroichs" wo alles nur auf DVD gebrannt und nicht bearbeitet wurde.

Eine ganz klare Empfehlung, wie ich sie deutlicher nicht geben kann.
0Kommentar| 151 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2012
Erst einmal muss ich sagen, dass ich bis eben davon ausgegangen bin, dass Tonke Dragt ein Mann ist. Und dem ist nicht so, es ist eine Frau, der wir diese wundervolle Geschichte verdanken.
Das Buch "Das Geheimnis des Siebten Weges" habe ich leider noch nicht gelesen, aber es wird definitiv noch nachgeholt.

DVD-Box:
Nun ein paar Worte zu der Box. Die DVD-Box umfasst 3 DVD`s und ein Booklet mit Hintergrundinformationen ("Dem Geheimnis auf der Spur"). So erfahren wir zum Beispiel, was für eine Heidenarbeit es war an das alte Filmmaterial aus den 80er Jahren heranzukommen, um eine digital überarbeitet Neufassung herauszubringen. Ansonsten finden wir im Booklet einen Episodenführer vor, die Biographien von Karst van der Meulen (Regisseur & Drehbuch-Autor), sowie von Tonke Dragt, abschließend bekommen wir noch Informationen zu den Drehorten.

Auf den ersten beiden DVD`s befinden sich 4, auf der letzten 5 Folgen. Hier eine Folgenübersicht:

DVD 1:
1. Der Brief
2. Der Mopro
3. Schein und Wirklichkeit
4. Der Komplott

DVD 2:
5. Fräulein Rosmarijn
6. Die Säule mit dem Katzenkopf
7. Der siebte Weg
8. Geert-Jan Grauenstein

DVD 3:
9. Die Schatzsuche
10. Der goldene Schlüssel
11. Geburtstagspläne
12. Grünhaar
13. Der Schatz

Meinung:
Nachdem ich es wirklich schwer finde heute noch richtig gute Kinder- bzw. Jugendserien aufzuspüren, muss ich wirklich sagen, dass ich mit "Das Geheimnis des Siebten Weges" ein wundervolles Kleinod ausgegraben habe.
Das Buch hat Tonke Dragt schon 1966 geschrieben, als TV-Serie wurde es 1982 in den Niederlanden verfilmt, 1984 kam die Serie dann auch im deutschen Fernsehen.
Nun könnte man meinen, dass das Thema oder die Geschichte nicht mehr aktuell sind, ist der Stoff doch schon fast 50 Jahre alt. Aber weit gefehlt!
Es geht um Abenteuer, eine alte Prophezeiung, Geheimnisse, Freundschaft - und den alten Kampf Gut gegen Böse - alles Themen, die niemals langweilig werden oder "versteinern".
Und zusätzlich merkt hier auch, dass auch Serien ohne aufwändige Special-Effects ihre Daseins-Berechtigung haben. Natürlich war man damals technisch noch nicht so weit, aber ich habe auch generell das Gefühl, dass hier mit kleinem Geld gearbeitet wurde.

Bereits nach der ersten Folge war ich total angefixt und musste mich dazu zwingen abends nicht mehr als zwei Folgen zu schauen bzw. am letzten Abend dann drei.

Ich habe grade übrigens gesehen, dass noch ein kleines Extra auf einer der DVD`s versteckt ist. Wenn man eine "magische Tastenkombination" drückt bekommt man einen Vorher-Nachher-Vergleich des Bildmaterials zu sehen.

Die Schauspieler konnten mich zum lachen und schmunzeln bringen und gehen in der Geschichte um den Siebten Weg wirklich auf. Vor allen Dingen Franz van der Steg, auch "Franz, der Rote" genannt, und seine Schulklasse, habe ich sehr ins Herz geschlossen.
Lachen und Schmunzeln zum einen natürlich wegen amüsanten Szenen, zum anderen aber auch wegen dem damaligen Zeitgeist - oder zum Beispiel der Mode. 80er Jahre halt!

Fazit:
Alles in allem ist "Das Geheimnis des Siebten Weges (De Zevensprong)" eine spannende Mystery Kinderserie, die mit immer aktuellen Themen zu begeistern weiß und Tonke Dragt eine Autorin, der definitiv mehr Beachtung geschenkt werden sollte.
Unbedingt anschauen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2008
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich diese Serie als Kind neugierig verfolgt habe und an das wohlig-schöne gruseln, was man als Kind im Alter von ca. 10 Jahren so liebt. Anders als viele Eltern, bin ich als Erzieherin und Mama davon überzeugt, daß ein bißchen Grusel gut tut, denn es hilft auch, sich den eigenen Ängsten zu stellen... Toll, daß es nun die gesamte Staffel zu kaufen gibt. Hab mich selbst zu Weihnachten damit beschenkt und erstaunt festgestellt, wie viel ich noch wußte. Eine der schönsten Kindheitserinnerungen wird hier wieder lebendig.Danke!!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Als Niederländer muss ich gestehen daß ich die Deutsche Version bevorzüge über das Niederlandische Original !
(nb verzeihe meine Sprachfehler). Es gelang Niederländische Regisseure damals überhaupt nicht um Kinder sich 'natürlich' benehmen zu lassen, und die volkommen manierierte Vortrag des Textes der Kinder is fast nicht an zu hören. Die Deutsche Fassung is eben besser und die Deutsche Stimme des 'meester Frans van der Steg' ist wirklich sehr sehr gut gewählt, der Stimm-spieler (?) verdient einen Preis für sienen Vortrag.
Nur sehr wenig andere Stimme wären von Niederländischen Standpunkt aus zu bevorzügen (der Grund darin liegt dat man als Holländer die Schauspieler kennt insgesamt ihre Stimme und Ausdrück, aber daß is als Deutsche Zuschauer natürlich nicht sehr wichtig). Also: Bravo! Das Buch ist natürlich noch viel viel besser: wen es noch nicht gelesen hat: es ist Super!!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Habe diesen Film schon als Kind gern gesehen. Erinnere mich sehr gerne an diesen Film aus Niederlanden.
Toll, dass er noch in Deutsch zu kaufen gibt, denn die Neuauflage ist nur durch Fans entstanden, die damals die Tonspur (in deutsch) auf Video-VHS hatten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich kann mich gar nicht genug bei der Ascot Elite Home Entertainment GmbH für dieses DVD-Set bedanken. Wo soll ich mit meiner Dankbarkeit anfangen:

Ich bedanke mich für das tolle Bild (extra vom holländischen Master genommen), ich bedanke mich für die schöne Originalsynchro (und für die aufwendige und abenteuerliche Ton-Restauration), für die liebevolle Verpackung samt Booklet (in welchem genau erklärt wird, wie sehr die Produzenten diese Kinder-Mystery Serie lieben) und natürlich auch für das wirklich tolle Bonusmaterial (auch, wenn auch auf meinem DVD/VHS Kombiplayer die geheimen Tastenkombinationen nicht geklappt haben).

Trotzdem. Wer Mystery - Serien mag, Wer die Namen "Herr Tombidom", "Jan Turelur", "Franz der Rote" oder "Jungfrau Rosmarin" als spannend und interessant klingend empfindet oder Wer schon immer wissen wollte, wieso am Siebensprung nur sechs Wege sind, der soll zu dieser DVD-Box einfach mal so greifen. Die Serie ist wirklich toll gemacht, die Box und die DVDs ebenso und die Schauspieler sind (wie bei vielen damaligen Kinder- und Jugendserien) sehr überzeugend und mit Herz dabei.

Es mag jetzt sein, dass meine 5-Stern-Rezension von übermächtigen Jugenderinnerungen getränkt sind, aber ich hab mich so gefreut, als diese Serie endlich auf DVD ein Comeback feiern konnte. Und noch einmal mehr gefreut hab ich mich, als ich sah, wie toll diese Edition geworden ist.

Einziger, wirklich minimini Kritikpunkt (ist aber eigentlich keiner, nur eine kleine, kosmetische i-Tüpchelchenreiterei): da das holländische Bildmaster verwendet wurde werden keine deutschen Titel im Vor- und Abspann angezeigt. Aber das wollte ich sowieso nur erwähnen, da mit meine Rezension nicht als 100% Werbung missverstanden wird ;)

Ein Hoch auf Ascot und Danke für diese tollen DVDs!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2009
Eine der wenigen ernsthaften, ruhigen Kinderserien.
Ich fühlte mich als Junge (10-11 J.) in den frühen Achtzigern endlich mal als Zuschauer respektiert und fand das Geschehen sehr spannend und geheimnisvoll.
Weil es eben nicht in einer Fantasiewelt oder exotischen Orten spielte, sondern alles genauso gut im Wald nur wenige Kilometer von mir entfernt hätte geschehen können, immer realistisch blieb, und trotzdem alles so fantastisch und bedeutungsschwanger wirkte. Definitiv eine der prägensten Fernseherinnerungen überhaupt.
Heute gibt es in Kinderproduktionen kaum diese Ruhe, alles ist hektisch und mit Action aufgemotzt. Ich fürchte, heutige Kinder würden De Sevensprong spätestens mit 12 Jahren uncool und langatmig finden.
Doch kann ich die Serie nur für Kinder empfehlen, für Erwachsene ist sie eher als nostalgisches 80er Jahre Relikt reizvoll. Liebenswert und ambitioniert, aber aus reiferer Sicht doch eher schlicht gespielt und inszeniert. Die hohe Erwartungshaltung ob der ganzen geheimnistuerischen Verschwörer wird zwischendurch zu selten, und dann wenig spektakulär gelöst. Mehrere Figuren haben eigentlich keine wirklich sinnvolle Funktion. Die Konzentration fiel mir heute mitunter etwas schwer. Das erklärt sich aber vielleicht auch dadurch, daß die Spannung natürlich weg ist, wenn man die Auflösung schon kennt. Daß ich nach über 25 Jahren noch alle wirklich bedeutsamen Schlüsselszenen und -figuren kannte, ist einerseits ein tolles Zeichen, wie packend mich die Serie damals an den Bildschirm fesseln konnte, andererseits zeigt es aber auch, wie wenig wirklich Bedeutsames in den 13 Folgen eigentlich passiert. Man könnte die ganze Handlung durchaus auch in einen längeren Fernsehfilm zusammenfassen, ohne Relevantes wegzulassen. Und eine interessante Entwicklung der Figuren findet nicht statt.

Eine objektive Bewertung fällt schwer. Idee, Intention, schön ausgesuchte Orte und der Mut zum Besonderen haben fünf Sterne verdient! Der Unterhaltungswert und die schauspielerische Umsetzung rechtfertigen nach heutigen Maßstäben nur drei Sterne.

Die subjektive Bewertung fällt noch schwerer. Einserseits etwas entäuscht, weil die Erinnerung doch einiges verklärt hatte, fühlt man sich durch die immer noch spürbare Kraft der Serie, der Kampf für das Gute und die früher bei Kindern noch zu findende Kameradschaft, wieder in die Gefühlswelt seiner heilen Kindheit zurückversetzt, was anderen Serien aus der Zeit sicher nicht so deutlich gelingen würde. Schön!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Ein Abenteuer für jung und alt.So einen Lehrer hätte sich jeder gerne Gewünscht.Das ganze Abenteuer ist sehr Spannend und Jugendgerecht erzählt und hat einen touch Grusel und Spuck aber auch einen tieferen Sinn.Ich würde jedem Jugendlichen das anschauen der Serie empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Die Suche nach dem "Geheimnis des Siebten Weges" ist ein sehr schlichte, ohne Special-Effects versehene Serie, die durch den Charme der Akteure lebt. Effekte werden nicht benötigt, Kinder (groß und klein) werden den Verlauf der Serie mögen. Spannung, Rätsel - hab ich als Kind sehr gerne gesehen. Saubere Unterhaltung, OHNE animierte Gewaltszenen wie heute in den Zeichentrickserien aus Asien. "Das Geheimnis des Siebten Weges" ist gute Unterhaltung...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden