Kundenrezensionen


85 Rezensionen
5 Sterne:
 (65)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebenswerte Kakerlaken
Mir ging es wohl ähnlich wie noch vielen anderen. Nach dem Genuss der ersten beiden Panem-Bände wollte ich unbedingt mehr von der Autorin lesen und legte mir den ersten Band der Gregor-Reihe zu. Aufgefallen sind mir diese Bände vorher auch schon bereits, aber ich hielt sie für Kinderbücher.
Nach der Lektüre des ersten Bandes war ich so...
Veröffentlicht am 18. August 2010 von Nicole W. - lilstar.de

versus
3.0 von 5 Sternen Entführt in eine andere Welt - mit viel Brutalität
Nachdem ich alle Teile von die "Tribute von Panem" gelesen hatte und davon begeister war, wollte ich mehr von der Autorin lesen. Also griff ich zur Gregor-Saga, welche insgesamt 5 Bücher umfasst. Da ich jetzt alle 5 Bücher gelesen habe, folgt nun meine Meinung zu der gesamten Saga.

Positiv:
Prinzipiell gelingt es der Autorin sehr gut den...
Vor 1 Monat von Susanne Beer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebenswerte Kakerlaken, 18. August 2010
Von 
Nicole W. - lilstar.de "N.W." (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Mir ging es wohl ähnlich wie noch vielen anderen. Nach dem Genuss der ersten beiden Panem-Bände wollte ich unbedingt mehr von der Autorin lesen und legte mir den ersten Band der Gregor-Reihe zu. Aufgefallen sind mir diese Bände vorher auch schon bereits, aber ich hielt sie für Kinderbücher.
Nach der Lektüre des ersten Bandes war ich so begeistert von dieser Reihe, dass ich mir direkt die nächsten beiden bestellte ...

Gregor ist 11 und muss während der Ferien schon auf seine kleine Schwester Boots aufpassen, denn seine Mutter muss arbeiten und sein Vater ist vor über 2 Jahren verschwunden. Plötzlich findet er und seine Schwester unbeabsichtigt allerdings einen Weg in die geheime und unbekannte Unterwelt in der ungewohnte und unheimliche Kreaturen wie riesige Kakerlaken und Fledermäuse neben den Menschen, den sogenannten Unterländern leben. Nachdem der erste Schreck überwunden ist versucht Gregor mit seiner Schwester wieder einen Weg zurück nach Hause zu finden und dabei stürzen sie sich in ein halsbrecherisches Abenteuer auf der Suche nach ihrem Vater und sind ungewollt Teil einer bedeutenden Prophezeiung der Unterländer.

Dieses Buch ist überhaupt kein reines Kinderbuch. Eher ein Buch für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.
Die Charaktere sind unheimlich sympathisch, vor allem die Kakerlaken Temp und Tick. Und ganz ehrlich ... wer hätte schon gedacht, dass Kakerlaken so liebenswert sein könnten, wer hätte?
Die unterschiedlichen Ausdrucksarten der Unterländer, vor allem die der Kakerlaken, machen die gesamte Unterwelt sehr lebendig und man fühlt sich mit in der Dunkelheit gefangen.
Insgesamt war die Geschichte zwar recht vorhersehbar, nichtsdestotrotz hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht, war entspannend und spannend zugleich. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Gregor-Bände!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender, phantasiereicher, runder und ausgefallener "Kinder"-Roman, 20. Februar 2007
Von 
Als ich den ersten Band von Gregor meinen Kindern vorlas, wusste ich nicht wie sehr er mich selber packen würde. Der Junge Gregor wandert mit seiner kleinen Schwester Boots von einem wundersamen Abenteuer in das andere und entdeckt die merkwürdigen Geschnisse des "Unterlandes". Während er auf allerlei interessante Lebewesen trifft, wird er, ohne es zu wollen zum Hauptdarsteller eines packenden "Unterwelt"-Romans.

Von Kapitel zu Kapitel wird man neu überrascht, wie meine Kinder es so schön zusammenfassen... Es bleibt immer spannend wenn du aufhörst. Und in der Tat habe auch ich mich oft genug beim weiterlesen ertapt.

Volle 5 Sterne für Spannung, Länge, Thema und Idee! Mehr davon :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


62 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mittendrin, 15. Februar 2006
Von Ein Kunde
Mein zehnjähriger Sohn berichtet, daß er beim Lesen dieses Buches zum ersten Mal das Gefühl hatte nicht nur zu lesen, sondern "mittendrin" zu sein. "Ich war Gregor und das war super." Als wir den Folgeband entdeckten, wollte er sogar Tintenherz unterbrechen und direkt mit dem Lesen beginnen. "Ich will dieses Gefühl wieder haben." Ein schöneres Kompliment kann es für ein Buch wohl kaum geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herr der Ringe für Kinder, 20. März 2005
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass das Buch wirklich gut geschrieben ist.
Es ist spannend und an vielen Stellen sehr komisch (kommt durch die Verbindung von der Anderswelt mit der realen Welt, die besonders durch Gregors kleine Schwester Boots deutlich wird).
Das Buch erinnert mich stark an den Herrn der Ringe. Es sind Gefährten unterwegs, einige verlieren für das Gelingen der Reise ihr Leben (wie es die Prophezeihung vorhersagt) und sie müssen an verschiedenen Orten verschiedene Geschöpfe für diese Reise gewinnen.
Gerade weil es in diesem Buch auch Tote gibt und es doch tatsächlich auch ziemlich eklig (bzw. deutlicher: kannibalistisch - zwar nur im Tierreich, aber trotzdem eklig)wird, finde ich es nicht besonders für Kinder (steht zumindest drin, dass es ein Kinderbuch ist) geeignet, vielleicht dann eher für Jugendliche. Die Bilder, die ich beim Lesen im Kopf hatte, waren schon wirklich fies.
Alles in allem ist es aber toll geschrieben und superspannend. Wer sich also für abgefahrene Phantasiewelten interessiert, der kann hier ruhig zurgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der schönsten Vorlesegeschichten, 6. August 2006
Wir sind immer auf der Suche nach Büchern zum Vorlesen. Dieses Buch war mal etwas für alle Kinder(11J.,9J.,7J.) und für Jungen und Mädchen gleich geeignet. Wenn die Kinder nach jedem Kapitel versuchen ein weiteres herauszuschlagen, ist es definitiv genau das richtige Buch. Auch mich fesselte die Geschichte von Gregor, die ja schon ausreichend beschrieben wurde. Der zweite Teil ist ebenso spannend und flüssig geschrieben wie der erste und nun erwarten wir ungeduldig Teil 3.

Die Kinder hatten während der Zeit in der wir die Gregor - Bücher lasen, nur dieses Thema und spielen auch heute noch Szenen nach...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne phantasievolle Geschichte - nicht nur für Kinder, 19. Oktober 2009
An sich hatte ich nur zu diesem Buch gegriffen, weil ich nach Die Tribute von Panem" so begeistert von Suzanne Collins war und unbedingt noch etwas von ihr lesen wollte. Umso überraschter war ich, als ich mit dem Kinderbuch begann und mich in einer bezaubernden Geschichte wiederfand, die mich wirklich gefesselt hat. Ich glaube, dieses Buch ist ein kleiner Schatz - voller süßer Ideen, die einem eben nicht schon aus einer Reihe anderer Bücher bekannt vorkommen. Dies ist der Beginn einer Reihe von Abenteuern - und sicherlich werde ich auch noch die anderen Geschichten lesen, denn den kleinen Gregor und seine Schwester muss man einfach ins Herz schließen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Schullektüre, 10. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wir haben den ersten Band von "Gregor" in der Schule (5. Klasse) gelesen.
Hier sind einige Schülermeinungen zusammengefasst:

Spannung pur!!!
Unterhalb von New York City bricht im Unterland wegen Gregor ein großer Krieg mit den Ratten aus. Gregor nimmt seine kleine Schwester Boots mit auf die gefährliche Reise durchs Land der Kakerlaken, Spinnen und ins Land des Todes. Alles in dem Buch ist spannend - nur Boots bringt immer etwas Witziges!
Was uns sehr gut gefallen hat, war Boots mit ihren Sprachfehlern, der Sturz ins Unterland, die Kakerlaken und das Happy-End. Wir empfehlen das Buch an alle weiter, denn die 300 Seiten sind schnell gelesen!!

Liebevolle Krabbler im Unterland
Wir haben das Buch in der Klasse zusammen gelesen. Da die zwei Meter großen Ratten Krieg mit den Unterländern führen, ist das Buch an vielen Stellen sehr spannend und auch ein wenig gruselig - z.B. wenn einzelne Tiere getötet werden. Trotzdem empfehlen wir das Buch an alle weiter!!!

Viele Emotionen
Das Buch ist sehr abwechslungsreich, denn es gibt spannende, rührende, lustige und traurige Stellen. Die Charaktere haben sehr unterschiedliche Eigenschaften, sodass für jeden Lesertyp etwas dabei ist.

Gregor im Unterland
Wir finden das Buch gut, weil es spannend ist und manche Figuren witzig sind. Vor allem Boots ist bracht euns oft zum Lachen, denn sie spricht noch Baby-Sprache und lockert gruselige Momente im Buch auf. Besonders spannend ist es kurz vor dem Schluss, als der Protagonist (Gregor) fast stirbt.

In einer dunklen Welt
Das Buch ist spannend und witzig. Man kann das Buch gut in der Schule (aber auch auf der Couch) lesen. Wir fanden es cool, dass die Tiere so groß waren und sprechen konnten. Nicht so gut war allerdings das Ende, weil es so plötzlich kam. Man konnte sich gut in die Personen und Orte hineinversetzen und so die Handlung fast miterleben. Wir werden uns den nächsten Band der Reihe kaufen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und packend, 11. März 2005
Seitdem Gregors Vater verschwunden ist, ist nichts mehr wie es mal war. Die Mutter ist ständig damit beschäftigt, die Familie irgendwie durchzubringen. Hat sie mal Zeit, dann versinkt sie hinter einem Vorhang aus Traurigkeit und Sehnsucht. Und während alle Klassenkameraden von Gregor ins Sommerlager fahren, bleibt er zu Hause, um auf seine kleine Schwester Boots aufzupassen. Der Sommer verspricht lang, heiß und langweilig zu werden.
Das es dann ganz anders kommt, verdankt Gregor seinem Sturz durch den Lüftungsschacht des Wäschekellers. Er fällt tiefer und tiefer, weiter als er jemals in New York hätte fallen dürfen und landet schließlich vor einer sprechenden Kakerlake. Damit beginnt sein großes Abenteuer. Das Unterland ist in Aufruhr. Seine Bewohner (Menschen, Spinnen, Ratten, etc.) befinden sich im Krieg. Gregor will zunächst nur eins, zurück an die Oberfläche.
Doch als er erfährt, dass ein Mann von den Ratten gefangen gehalten wird und er selbst in einer Prophezeiung vorkommt, macht er sich mit seinen Gefährten auf eine aufregende Suche. Dabei findet er nicht nur seinen Vater, sondern auch Freunde unter Wesen, die er eigentlich niemals näher kennen lernen wollte.
Suzanne Collins legt mit diesem Buch ihr Debüt als Kinderbuchautorin vor. Es ist ihr gelungen, einen spannenden und packenden Abenteuerroman zu schreiben, der auch den Leser in eine Welt entführt, aus der seine Alpträume gemacht sein könnten. Riesige Spinnen und Kakerlaken, ewige Dunkelheit, ... und darin ein Junge, der nicht wegläuft, sondern sich seinen Ängsten stellt und dabei über sich selbst hinaus wächst. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster-schönes Abenteuer für einen sehr guten Preis, 23. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Gregor und die graue Prophezeiung (Kindle Edition)
Ich habe alle Gregor-Bände gelesen, bevor es die Tribute von Panem gab, und fand Gregors Abenteuer spannend, immer mal wieder ungewöhnlich und inspirierend und vor allem süchtig machend. Als ich die letzten Sätze des letzten Bandes gelesen hatte, war ich ganz unglücklich, dass jetzt alles vorbei ist. Und das, obwohl sich zugegebenermaßen einiges in jedem Band wiederholt, aber das ist bei Harry Potter auch nicht anders gewesen. Die Welt unter unserer Welt ist sehr faszinierend und die Kämpfe, die sich um alle möglichen Prophezeiungen ranken, nie langweilig. Ich habe mal gelesen, die Gregor-Bände seien so eine Art Herr der Ringe im Kleinformat und das kann ich unterschreiben. Es erinnert immer wieder an die Ringgefährten, die aufbrechen, um Schicksalhaftes zu vermeiden oder zu bewirken. Alles in allem ist die Gregor-Reihe eher ein Kinderbuch als die Tribute von Panem. Vielleicht mussten deswegen die schönen Cover der Buchausgaben dem erwachseneren, nüchternen Cover der E-Book-Reihe weichen, damit sich mehr erwachsene Leser dafür interessieren. Ich finde das schade, ich mochte die Gestaltung der Buchreihe sehr. Doch der günstige Preis der einzelnen Bücher hebt diesen Nachteil mehr als auf - endlich mal ein wirklich gutes Angebot eines Verlages im E-Book-Bereich! Ich gebe fünf Sterne für die Gregor-Reihe als gesamte, auch wenn es hier und da mal Schwächen in den einzelnen Bänden gibt. Mir hat die Reihe sehr gut gefallen! Und dafür, dass die einzelnen Bände jetzt so günstig für den Kindle zu haben sind, gibt's ein unsichtbares Bonus-Sternchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft, 3. Juni 2010
Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins hat mich begeistert. Darum habe ich mich auf die Suche nach weiteren Büchern von ihr gemacht. Gefunden habe ich das hier. Dass ich mich für das Hörspiel entschieden habe, war ein echter Glücksgriff.

"Gregor und die graue Prophezeiung" ist ein zauberhaftes Fantasy-Abenteuer. Die Geschichte ist wundervoll gelesen und mit Hintergrundgeräuschen so gut ausgestattet, dass vom ersten Moment an Kopfkino pur abläuft. Das zarte Stimmchen von Gregor's zweijährigem Schwesterchen Boots hat mich jeweils nicht nur innehalten lassen sondern hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Wie schön, dass die Fortsetzung bereits auf dem Markt ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaad80c84)

Dieses Produkt

Gregor und die graue Prophezeiung
EUR 5,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen