Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Mai 2013
Ich habe mir die Kamera im Fachhandel gekauft, da ich wie so viele andere bei diesem Kameratypus vor der Qual der Wahl stand. Es gibt doch mittlerweile eine große Range an Kameras mit Megazoom, die sich technisch aber nur sehr geringfügig unterscheiden.
So wollte ich meine Kaufentscheidung davon abhängig machen, wie sie in der Hand liegt, wie ich mit dem Autofocus klarkomme und welchen Gesamteindruck die Kamera macht.

Die Fujifilm Finepix S4-Serie unterscheidet sich nur in den Zoomwerten. Technisch sind sie sonst gleich. 28fach war für mich mehr als genug, da damit auch eine Grenze erreicht ist. Bei mehr Zoom sind die Bilder ohne Stativ eigentlich nicht mehr scharf zu bekommen.

Was ich also positv bewerte:
- Die Kamera liegt griffig in der Hand. Der Daumen hat einen guten Auflagepunkt
- Insgesamt ist der Eindruck recht gut und wertig. Die Druckpunkte der Tasten ist angenehm, der Zoom-Ring hat im Vergleich zu den anderen Kameras weniger Spiel. Durch Schiebeschalter geht die Kamera nicht versehentlich an, auch der Akku-Deckel öffnet sich nicht ungewollt. Der Modus-Drehknopf ist auch schwergängig genug, dass er sich nicht ungewollt verstellt.
- Die Kamera hat einen digitalen Sucher. Man kann per Knopfdruck den Sucher ein- und gleichzeitig das Display ausschalten. Der Sucher war für mich wichtig, für Situationen wenn das Display stark spiegelt. Außerdem kann man damit beim Zoomen das Gesicht als "Behelfsstativ" benutzen.
- Der Autofocus reagierte subjektiv etwas schneller und besser als bei den anderen Kameras, die ich im Laden ausprobierte.
- Benötigt werden 4 AA-Akkus. Ich benutze natürlich Eneloops, damit lassen sich schonmal 500 Bilder machen. Die beigelegten NoName-Batterien reichen immerhin für 200 Bilder. WICHTIG: Im Menue kann man zwischen Batterien und Akkus wählen. Die richtige Einstellung vergrößert die Bilderanzahl enorm. Manche haben ja lieber einen integrierten LiIonnen-Akku welcher leichter ist und mehr Bilder macht. Allerdings macht so ein Akku die Kameras teuer und ist teuer in der Wiederbeschaffung. Außerdem kann man im Notfall an jeder Straßenecke AA-Batterien bekommen.

Bilder/Video:
- Makro- und Außenaufnahmen gelingen sehr gut, auch dem absolutem Amateur.
- Die automatische Panorama-Funktion ist extrem einfach (3 Bilder) und liefert passable Ergebnisse. Bei schwierigen Verhältnissen (wenig eindeutige Bezugspunkte) sollte man die manuelle Funktion nehmen.
- Der Automatikmodus wählt recht zuverlässig den richtigen Aufnahmemodus. Die Kamera ist also schnappschusstauglich.
- Die Video-Funktion ist nützlich für kurze Videos aber für Hochzeitvideos sollte man doch einen richtigen Camcorder benutzen. Der benutzte Codec frißt sehr viel Speicher (1min. sind ca. 220MB). Bei Tageslicht sind die Aufnahmen sehr gut und der aufgenommene Ton ist klar verständlich. Bei schlechteren Lichtverhältnissen beginnt das Bild zu rauschen. Währen der Aufnahmen kann man nur den digitalen Zoom benutzten. Das hat allerdings den Vorteil, dass man keine Zoomgeräusche auf den Videos hat. Aufnahmen mit den beiden geringeren Auflösungen sind eigentlich nicht zu gebrauchen und ähneln Aufnahmen mit der Handykamera.

Kleine Mängel:
- Es liegt keine SD-Karte bei, sodass man nicht sofort loslegen kann (Aufgrund des Speicherhungers empfehle ich Class 10-Karten, welche mittlerweile sehr günstig zu bekommen sind)
- Bei Innenaufnahmen hat man mit dieser Kamera keine Verbesserung zur herkömmlichen Kompakt-Kamera. Dafür ist der Sensor wohl einfach zu klein. Das Problem teilt man aber mit allen anderen Kameras in dieser Preisklasse.
- Ich hätte es schön gefunden, wenn man manuell durch Drehen am Objektiv zoomen könnte.
- Das Blitzlicht macht keinen besonders stabilen Eindruck und ich vermute hier eine Sollbruchstelle.
- Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, schöne Tiefenschärfe-Effekte zu zaubern.

Fazit:
Klare Kaufempfehlung für alle Amateure, die eine bezahlbare Zoom-Kamera für den Urlaub haben möchten, mit der man schöne Außen-, Panorama- und Makroaufnahmen machen kann. Außerdem gut für Gelegenheitsvideos, wie z.B. die Liebste bei der Affenfütterung zu filmen.
Wunder darf man in dieser Preisklasse nicht erwarten. Man sollte sich vorher darüber klar werden, welche Eigenschaften einem wirklich wichtig sind und danach die Kamera auswählen. Denn Kompromisse sind nicht zu vermeiden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2013
Ich habe einmal paar Fotos hochgeladen, die zeigen, wie die Fotoqualität gezoomter Fotos ist. Davon bin ich nämlich sehr beeindruckt. Richtig testen werde ich die Fuji aber erst demnächst im Urlaub.
Auch beim Video hat man beeindruckende Ergebnisse. Hier muss man allerdings das Objekt vor dem Filmen so weit wie möglich heranzoomen, dann das Filmen starten, man kann dann noch einmal ein wenig weiter heranzoomen als man beim Foto zoomen kann. Ich habe ein Testvideo auf youtube eingestellt: [...]

Ich hätte 1 Punkt abgezogen, weil ich nicht beeinflussen kann, was genau scharf gestellt wird beim Zoomen. Allerdings für den Preis kann man das auch nicht verlangen. Im SR Auto-Modus klappte das Scharfstellen gezoomter Fotos meiner Ansicht nach besser als im Auto-Modus. Sehr gut gefällt mir, dass man das Motiv ganz schnell auch über den Sucher anschauen kann. Das ist bei Sonnenschein sehr praktisch.

Das Batteriefach ist gekoppelt mit dem Slot für die Speicherkarte, was mir nicht so sehr gefällt, denn man muss aufpassen, dass beim Entnehmen der Speicherkarte die Batterien nicht herausfallen. Auch ist das Öffnen und Schließen des Faches etwas umständlich und für mich erst nach einiger Übung einfach zu bewältigen - inzwischen geht das aber gut.
review image review image review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Als Profifotograf hatte ich die Möglichkeit die kleine Fuji S4400 zu testen.

Dabei fiel mir auf, dass bei Makroaufnahmen mit Blitz, völlig inakzeptable starke und deutlche Artefakte
auf dem sonst scharfen gut ausgeleuchtetem Foto, auf dem kompletten Bild zu sehen waren.

Ich hatte gehofft, dass diese Zeiten mit Artefakten seit gut 10 Jahren vorbei wären...

Leider nicht.

Damit ist keine Kaufempfehlung meinerseits möglich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Oktober 2013
Eine kleine Supermaschine, die man da in der Hand hält. Und sollte man nicht zu viel selbst einstellen wollen, so ist die Vollautomatik in fast allen Belangen sehr gut. Nur bei der Mitwirkung des Blitzes sollte man selbst entscheiden.
Was mich aber ein klein wenig stört, die Objektivlinsen sind nicht wirklich hochwertig vergütet. Zu viel Streulicht im Objektiv sorgt manchmal für viel zu blasse Bilder. Es lohnt sich daher, ein Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop elements zu nutzen.
Aber für den Laien und den Fotointeressierten ist dies eine günstige Einsteigerkamera. Der große Zoombereich allein ist schon genial, dazu der wirklich scharf stellende Makrobereich, der für meine Begriffe das Highlight an dieser Kamera ist. Empfehlenswert, die Kamera
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2013
Für den preis kann man eig nix besseres verlangen, allerdings bei vollem zoom kann es durchaus passieren, das die bilder aufgrund der menschlichen "zitterei" zum teil eher unscharf werden. dafür sollte dann schon ein stativ benutzt werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2013
Kamera wurde in defektem Zustand geliefert, sie war offensichtlich schon einmal ausgepackt und ein Bedienknopf der nicht funktioniert hat mit einem scharfen Gegenstand bearbeitet. Die Lieferfirma ließ sich mit einer Nachlieferung unendlich Zeit, der Auftrag wurde storniert.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.