Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luis Bunuels letztes Meisterwerk nun auf Blu-ray, 22. September 2012
Von 
j.h. "corleone29" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Dieses obskure Objekt der Begierde - StudioCanal Collection [Blu-ray] (Blu-ray)
Auf der Zugfahrt von Sevilla nach Madrid erzählt der gut situierte französische Geschäftsmann Mathieu Fabert (Fernando Rey) einer seltsam zusammengewürfelten Gruppe von Mitreisenden von seiner unerfüllten Leidenschaft zu der jungen Spanierin Conchita (Carole Bouquet / Angela Molina), der es gelang, in dem alten Lüstling immer wieder Begehren zu wecken, ohne ihn jemals zum Zuge kommen zu lassen. Doch auch Conchita ist im Zug, den beide in Madrid gemeinsam verlassen ...
Luis Bunuels (1900-1983) letzter Film ist eine Allegorie für das Leben als eine Reise. Durch ständige Hinweise auf Morde und Terroranschläge (im radikalen Klima der 70er Jahre durchaus glaubwürdig) wird das Ende der "Reise" von Conchita und Matthieu in gewissem Sinne vorweggenommen, denn am Schluss steht eine Bombenexplosion in einem Shopping-Center, in dem sich beide gerade aufhalten.
Die Blu-ray aus der StudioCanal Collection bietet den Film in hervorragender Bild- und Tonqualtiät. Als Extras sind 4 interessante Interviews (deutsch untertitelt) enthalten:
- Carlos Saura über seinen Freund Luis Bunuel (11 min)
- Die Willkür der Begierde: Drehbuchautor Jean-Claude Carrière über den Film (34 min)
- Doppelgänger: Carole Bouquet und Angela Molina über die Rolle der Conchita (35 min)
- Pierre Lary und Edmond Richard über die Dreharbeiten mit Luis Bunuel (15 min)
Im 20seitigen Booklet von Arnaud Duprat de Montero wird insbesondere die Doppelbesetzung der Rolle der Conchita mit Carole Bouquet und Angela Molina thematisiert. Ursprünglich war die Rolle übrigens mit Maria Schneider (dem Star aus Bertoluccis DER LETZTE TANGO IN PARIS) besetzt und wollte Bunuel den Film schon kurz nach Drehbeginn abbrechen ...
Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dieses obskure Objekt der Begierde - StudioCanal Collection [Blu-ray]
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen