Kundenrezensionen


65 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut , mit einigen Macken
Nach nun etwa 10 Monate langem Besitz möchte ich jetzt mal meine eigene Meinung zur Razer Taipan abgeben.
Vor meinem Kauf benutzte ich eine ganz einfache Standart Maus , die nicht fürs Spielen gedacht war.
Nachdem diese kaputt ging , hab ich mich dazu entschlossen mal eine Gamer Maus zu kaufen.
Nach kurzer Suche bin ich dann auf die Razer...
Vor 12 Monaten von Phi-Sama veröffentlicht

versus
79 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung! Maus funktioniert nur online mit Internetverbindung
Ich habe mich eigentlich auf diese Maus gefreut, da Razer in der Vergangenheit immer gute Gaming Mäuse hergestellt hat.
Auch diese Maus hätte das Zeug dazu.
Doch leider kam bei Razer jemand auf die glorreiche Idee den Cloud-Dienst "Razer Synapse 2.0" zu starten.
Dieser Dienst aktiviert den Treiber über einen Online Account und speichert dort...
Vor 19 Monaten von S. Panten veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut , mit einigen Macken, 5. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Nach nun etwa 10 Monate langem Besitz möchte ich jetzt mal meine eigene Meinung zur Razer Taipan abgeben.
Vor meinem Kauf benutzte ich eine ganz einfache Standart Maus , die nicht fürs Spielen gedacht war.
Nachdem diese kaputt ging , hab ich mich dazu entschlossen mal eine Gamer Maus zu kaufen.
Nach kurzer Suche bin ich dann auf die Razer Imperator und Razer Taipan gestoßen.
Ich hab mich dann letzlich für die Taipan , wegen des Designs , entschieden.
Es gefiel mir einfach mehr.

Gut , gekauft.
Verpackung : Note 1
Gleich der erste Eindruck vermittelt , wie gewöhnlich für Razer , eine Hohe Qualität.
Die Verpackung sieht meiner Meinung nach sehr gut aus und ist auch kompakt.

Zubehör : Note 3
Es gibt nicht sehr viel Zubehör zur Razer Taipan , außer der Maus gibt es nur noch die Bekannten Sticker von Razer dazu. Ich hab jedoch auch nicht erwartet das es welches gibt , daher geht diese Note nur geringfügig zur Endnote ein.

Handling : Note 2
Da die Maus für Rechts-und Linkshänder entwickelt wurde dauert es zunächst etwa 10-30 Stunden Eingewöhnungs Zeit. Da ich Rechtshändler bin tat mein kleiner Finger nach zulangem spielen etwas weh. Nachdem man sich an die Maus gewöhnt hat kommt das aber nicht mehr vor.
Die gummierten Seiten geben sein sehr guten Grip , so dass die Maus egal wie man spielt keines wegs verrutschen kann. In meine Hand passt sie noch sehr gut , ich kann mir aber vorstellen das sie für einige zu klein sein wird.

Verarbeitung : Note 3
Nach nun 10 Monaten erkenne ich an einem Seitenknopf eine kleine Abnutzung , wo nun die Farbe einwenig unten abblättert. Meiner Meinung nicht sehr schlimm , da man es kaum erkennt. Die Verarbeitung gefällt mir an sich sehr gut , mich stören jedoch diese Ritzen zwischen den einzelnen Seiten , da sich darin Staub sammeln kann. Einfach entfernbar ist der Staub zwar schon,umständlich ist es trotzdem alle male.Daher nur die Note 3.

Spielefeeling : Note 1
Nach der genannten Eingewöhnungszeit fühlt sich die Maus sehr gut an. Alles fantastisch auch nach sehr langen Spielestunden noch alles perfekt. Die Maus tut was sie soll. Die 8200 Dpi (die man in mehreren Stufen auf : 8200Dpi,6400Dpi,4000Dpi,1800Dpi und 800Dpi umstellen kann) tragen dazu bei das die Maus sehr schnell ist. So ist es besonders effektiv in Spielen wie Starcraft 2 oder Shootern a la CoD oder Battlefield.

Razer Synapse : Note 2
Nicht wie einige behaupten , kann man die Maus NATÜRLICH auch ohne Razer Synapse verwenden. Man kann jedoch dann nur die Standart Einstellungen verwenden , die die Maus bereits besitzt. Dpi Einstellungen können jedoch auch noch vorgenommen werden. Man sieht es jedoch nicht mehr.
Mit Razer Synapse können sie viele Makros erstellen und sie an bestimmten Tasten der Maus ansetzen. Man kann Lichteinstellungen vornehmen , sodass das Mausrad aufhört zu leuchtet oder das Razer Symbol aufhört zu pulsieren. Man kann jedoch das Razer Symbol leider nicht durchgehend leuchten lassen , was ich sehr schade finde. Es gibt auch nur 1 Farbe - grün , was ich auch nicht sehr tragisch finde. Ansonsten kann man auch noch Kalibrierungen für das Mauspad anlegen.
Es ist außerdem sehr einfach strukturiert alles.
Schade finde ich das man für Razer Synapse ein Razer Account benötigt und das es keinen Internen Speicher für die Taipan gibt , so kann man keine Lan-Party bei anderen machen mit seinen gewünschten Einstellungen ohne Razer Synapse. Daher nur Note 2.

Fazit : Eine gute Mause , jedoch bei dieser Preisklasse nicht für jeden.
Die die soviel Geld (ich - 90€,nun nur noch 75€) für eine Maus investieren möchten können hier gerne zugreifen. Auch wenn die Razer Taipan nicht perfekt ist , ist sie dennoch eine gute Maus.

Gesamtnote : 2

#man kann die DPi Stufen selber umstellen über Razer Synapse(statt 4000Dpi z.B.3800 oder sonst was.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, 12. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Ich hatte vorher die Razer Diamondback, und muss sagen, dass ich von der Taipan sehr begeistert bin. Die Form ähnelt sehr, das Gewicht ist besser als bei der Diamondback. Nicht zu leicht und zu schwer. Einziges kleines Manko: die DPI Tasten kann man nicht grad sehr leicht erreichen, aber man stellt die Maus ja vorher schon ein bzw ändert die DPI selten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfekte Hardware mit schwacher Software, 18. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Nachdem meine Lachesis nach ca. 5 Jahren Dauereinsatz nach und nach den Geist aufgegeben hatte, habe ich mir die Taipan gekauft, da diese ebenfalls 10 programmierbare Tasten besitzt. Wie von der Lachesis gewohnt ist auch die Taipan exzellent verarbeitet. Neu ist hier die Ummantelung des Kabels, die bis jetzt wirksam Verwindungen verhindert hatte und das Kabel gut über den Tisch rutschen lassen.
Die Software dazu (Synapse 2.0) ist zwar noch intuitiver geworden, jedoch muss ich diese an einem neuen PC stets installieren, bevor meine Einstellungen übernommen werde. Bei der Lachesis konnte ich an jedem PC gleich loslegen, da die Einstellungen auf dem internen Speicher waren und nicht erst aus der Cloud geholt werden mussten. Zwar schreibt Razer, dass auch die Taipan einen internen Speicher hat, stecke ich die Maus an einen "fremden" Rechner, sind die Tasten nicht wie gewohnt belegt. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide Maus für Gamer, 24. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Ich schreibe eigentlich nicht oft eine Rezension, aber auf Grund dieser zahlreichen negativen Bewertungen möchte ich meine Erfahrung mit der Razer Taipan mitteilen. Zunächst, ich hatte vorher eine Microsoft Habu, die nach 6 Jahren allmählich immer mehr Gummi lies und die Tasten sich nicht mehr schön anfühlten. Anfangs war eine kurze Eingewähnungsfrist notwendig, da die Taipan schon etwas kleiner ist, als die Habu. Hat man sich allerdings daran gewöhnt, ist das alles kein Problem mehr. Zu dem Synapse 2.0 Treiber von Razer: auch ich war hier zuerst skeptisch, allerdings muss ich sagen ist das ganze total unkompliziert. Man muss sich lediglich mit einer gültigen Emailadresse registrieren, persönliche Daten werden nicht abgefragt. Hier wurde nun oft darüber berichtet, dass sich die Maus nur mit einer Internetverbindung nutzen lässt. Und dieser Punkt ist schlichtweg FALSCH!! Ja, man benötigt eine Internetverbindung, allerdings nur zum Registrieren von Email/Passwort, damit die Einstellungen der Maus in der Razer Cloud gespeichert werden können. Setzt man einmal sein Windows neu auf oder möchte die Maus woanders nutzen hat man sofort seine gewohnten Einstellungen zur Hand. Bei so viel Einstellmöglichkeiten, welche der Razer Treiber und die Taipan bietet macht das auch nur Sinn! Hat man seine Einstellungen gemacht und in die Cloud synchronisiert, kann man oben rechts den Treiber in den Offline-Modus versetzen. Eine Internetverbindung wird fortan nicht mehr benötigt und die Maus arbeitet wie jede andere Maus auch. Die Qualität der Maus ist top. Haptik etc. passt alles. Natürlich ist das Gerät teuer und man muss für sich selbst entscheiden, ob es einem so viel wert ist. Man sollte sich allerdings überlegen, dass Maus und Tastatur die Schnittstelle zum PC sind, meiner Meinung nach sollte man hier nicht am falschen Ende sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


79 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung! Maus funktioniert nur online mit Internetverbindung, 18. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Ich habe mich eigentlich auf diese Maus gefreut, da Razer in der Vergangenheit immer gute Gaming Mäuse hergestellt hat.
Auch diese Maus hätte das Zeug dazu.
Doch leider kam bei Razer jemand auf die glorreiche Idee den Cloud-Dienst "Razer Synapse 2.0" zu starten.
Dieser Dienst aktiviert den Treiber über einen Online Account und speichert dort auch alle Einstellungen ab. Einen "normalen" Treiber zum Download gibt es nicht mehr.
Dies hat zur Folge, dass wenn keine Internetverbindung besteht auch keine Einstellungen und Tastenbelegungen geladen werden können.
Die aktuellen Einstellungen bleiben nur so lange bestehen bis man den Computer neu startet oder ausschaltet.
Nach jedem Neustart "muss!" eine Verbindung zum Razer Server vorgenommen werden. Andernfalls wird die Maus nicht konfiguriert und fällt in den "Default" Modus zurück. Man besitzt dann eine unkonfigurierte Maus.
Trennt man die Internetverbindung blinkt zumindest beim Mac alle 10sec. das Razer Symbol in der Menüleiste weil es nach einer Internetverbindung sucht. Das Symbol lässt sich leider nicht deaktivieren, was zudem nervt.

Mag sein das ich etwas altmodisch bin. Hinzu kommen aber noch die unverschämte Datenschutzrichtlinien:

"Durch seine Verwendung von Razer Synapse 2.0 (nachfolgend „Synapse“) erklärt der Kunde seine Einwilligung, dass Razer aggregierte Daten, personenbezogene Daten und identifizierende Daten erhebt. Razer ist berechtigt, aggregierte Daten und personenbezogene Daten Dritten zugänglich zu machen."

Also das geht meiner Meinung nach gar nicht! Was, wann und wo ich zocke bleibt immer noch meine Privatsache!
Ich kann Euch nur raten, Lasst die Finger von der Razer Synapse 2.0 Software, es sein denn ihr steht drauf euch von Firmen ausspionieren zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Maus mit indisktutablem Treiber-Konzept, 14. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Als Linkshänder hat man es in der Welt der Eingabegeräte nicht leicht. Ich arbeite seit den späten 80ern mit Mäusen und habe bisher nur eine Handvoll Geräte gefunden, mit denen ich 100%ig problemlos umgehen konnte. Zudem habe ich recht hohe Ansprüche ans grundsätzliche Design. Ich mag weder geschrumpfte Mikro-Mäuse, noch die überdimensionierten Plastikklumpen mit Quasimodo-Buckel, wie sie gerade im Gaming-Bereich seit Jahren en Vogue sind.

Enter the Razer Taipan: Auf der Suche nach einer Linkshänder-Version der Naga Hex stolperte ich über dieses Gerät. Nach kurzer Anfassprobe im Laden wurde das Teil bestellt. Der relativ hohe Preis hat mich dabei nicht abgeschreckt. Ich kenne Razer seit den Boomslang-Anfängen und weiß wie hochwertig deren Produkte verarbeitet sind. Qualität hat eben überall ihren Preis.

Die Taipan macht hier keine Ausnahme. Der Vergleich mit meiner Vorgängermaus von MS ist in etwa so fair wie ein Vergleich zwischen einem VW Golf und einem Bentley. Materialien, Design und Verarbeitung/Finish machen einen wirklich exzellenten Eindruck. Die Tasten liegen mehr oder weniger goldrichtig für mich (die seitlichen sind für meinen Geschmack ein wenig zu klein geraten), das Klickgefühl von LMB und RMB ist genial und das beleuchtete Mausrad ist wohl das beste, das mir je unter den Zeigefinger gekommen ist.

Wichtigster Punkt: Die Ergonomie. Auch hier überzeugt mich die Taipan komplett. Wie immer war eine kurze Umgewöhnung nötig, aber inzwischen kann ich mir nicht mehr vorstellen, eine andere Maus zu nutzen. Dank absolut symmetrischem Layout ist das Teil tatsächlich komplett "ambidextrous", also perfekt für Links- und Rechtshänder geeignet. Die relativ flache (aber nicht zu flache) Konstruktion liegt außerdem perfekt in der Hand. Ich habe nicht die größten Pranken und bin eher ein "Palm"-Typ (Maus liegt hauptsächlich in der Handfläche). Aber auch "Claw"-Nutzer (also Fingerspitzen-Klammerer) sollten mit dem "middle of the road"-Design der Taipan gut klar kommen.

Technik/"Zeigergefühl": Ich persönlich brauche die maximal möglichen 8000 dpi nicht wirklich (1800 funktioniert für mich perfekt), aber es ist erstaunlich, mit welcher Geschwindigkeit die Maus auf höchster Einstellung zu Werke geht. Sie setzt Bewegungen äußerst präzise und flüssig um (kein Zittern/Verwackeln bei kleinen Eingabekorrekturen) und funktioniert 1A unter Windows und in Spielen. Ich nutze sie auf einem Razer Vespula-Pad (rauhe Seite) und das ergibt für mich das beste Eingabegefühl, das ich je mit einer Maus erlebt habe.

Soweit, so gut: Das Teil ist top verarbeitet, funktioniert prächtig, fühlt sich sehr angenehm an und sieht einfach nur genial aus. Das pulsierend beleuchtete Logo im typischen Giftgrün ist Geschmackssache. Mir gefällt's jedenfalls und wer es nicht mag, kann es in der Razer-SW deaktivieren.

Womit wir bei meinem einzig ernsthaften Kritikpunkt angekommen wären - der Razer Software namens Synapse 2.0. Eine Treiber-DVD werdet Ihr in der Taipan-Verpackung vergeblich suchen - das Helferlein muss heruntergeladen werden. Kein Problem, aber sobald die Installation losging, war bei mir unbläubiges Kopfkratzen gefolgt von unkontrollierten Wutausbrüchen angesagt.

Ganz im Stil der schönen neuen Computerwelt ist Synapse nämlich eine Cloud-basierte Anwendung. Sprich: Eure Einstellungen werden nicht lokal in der Maus gespeichert, sondern kommen (ganz hip und trendy) in die Cloud. Angeblicher Nutzen ist der, das man an unterschiedlichen System immer auf dieselben persönlichen Präferenzen zugreifen können soll. Mir erschließt sich das Ganze nicht wirklich. Wozu der Umweg übers Internet, wenn ich meine Daten einfach intern speichern könnte? Ist es bei einer Maus für über 70 Euro wirklich zuviel verlangt, ein paar MB Speicher für die Präferenzen einzubauen? Das Blöde ist halt nur, dass Ihr Synapse installieren *müsst* wenn Ihr die Zusatzfunktionen der Maus nutzen wollt. Ohne die Razer-SW funktioniert das Teil nämlich nur wie eine stinknormale, generische 5-Knopf Maus.

Kein Problem, das ist ja nur ein Maustreiber mit einem Konfigurationsprogramm - wie aufwändig kann's sein? Offenbar extrem aufwändig. Auf meinem System dauerte die Installation eine gefühlte Ewigkeit. Bei 80% Fortschritt schien der Installer zu hängen und insgesamt vergingen locker 15 Minuten, bis das Programm endlich einsatzbereit war. Zudem *müsst* Ihr Euch für den ganzen Quatsch auch noch registrieren *und* einer Vereinbarung zustimmen, dank derer Razer dann fleißig Daten über Euer System sammeln und an Dritte weitergeben darf. Meine HDD jedenfalls ratterte während der Installation derart angestrengt, dass ich mir gar nicht vorstellen will, was da alles an Daten gesammelt wurde. Und das alles für einen Maustreiber - auweia.

Wenn denn erstmal alles läuft, bemerkt man Synapse allerdings praktisch nicht mehr (bis auf das giftgrüne Symbol in der Menüleiste). Das Programm selbst funktioniert erstklassig. Tastenbelegung, Kalibrierung auf generische oder vorgegebene (Razer-)Mauspads, Makroprogrammierung: Alles super einfach und selbsterklärend. Trotzdem bleibt für mich auf der Softwareseite ein Geschmäckle zurück.

Fazit: Top verarbeitete, technisch extrem hochwertige, Linkshänder-kompatible Edel-Maus mit coolem Design, gesalzenem Preis und holperiger Treiber-Installation inklusive Big-Brother Nachgeschmack.

Mit vernünftigen Treibern gäb's von mir die Bestnote, so reicht's "nur" für 4/5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau das was man erwartet von Razer!, 7. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Ich hab mich entschieden meine alte diamondback razer maus in den ruhestand zu schicken und bin auf diese produkt gestoßen....
und ich muss sagen nach ein paar monaten spielen und eingwöhnen möchte ich diese maus nicht mehr her geben^^
Einmal razer immer razer und auch wenn man sich jetzt eine software downloaden "muss" oder kann... (interessiert mich eigentlich auch nicht da es eigentlich nur von vorteil ist)....kann ich mich nicht beklagen... super tolle design... das pulsierende razer logo... die gripflächen aus genoppten gummi sind perfekt und sorgen bei schnellen bewegung für den richtigen halt.

Klar 5 sterne weil es einfach nichts zu bemängeln gibt.... außer vilt. dem preis aber hey.... so ist das nunmal und ich unterstütze gerne jemanden der sich mit gamern auseinandersetzt. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gamermaus, 22. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Die Maus kam wie immer flott und gut Verpackt von Amazon geliefert!
Die Maus selbst ist wie von Razer gewohnt leicht in der Handhabung! Die Abtastung auf verschiedenen Untergründen funktioniert reibungslos, genauso wie die DPI Umschaltung!
Die Verarbeitung wird sich in den nächsten Monaten beweisen müssen aber bis jetzt bin ich top zufrieden!
Einzig Synapse 2.0 stört mich ein wenig, ist aber verschmerzbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Gaming-Maus, 8. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Maus kam super schnell bei mir an (danke an Amazon !)
Sofort ausgepackt und angeschlossen und ich wollte keine andre maus mehr , perfekt in der Hand,präzise und griffig !
Sogar das Mausrad lässt sich perfekt bedienen. Im Razer Synapse kann man auch noch Makros speichern und auch noch die Tasten an der Maus umbelegen.

Perfekte Maus zum Gaming !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Maus, 19. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Taipan Gaming Maus (Videospiel)
Wirklich tolle Maus, so sensibel das man (=ich...) schnell versucht ist die Sensitivität etwas nach unten zu drehen. Fühlt sich toll an, und wenn die wieder so lange hält wie meine letzte Razer (7Jahre) dann war sie jeden Penni wert.

Das die Treiber Internet+Login erfordern, das sollte einem davor klar sein...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb07d91b0)

Dieses Produkt

Razer Taipan Gaming Maus
EUR 66,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen