Kundenrezensionen


128 Rezensionen
5 Sterne:
 (97)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantastisches Spiel!
Ich habe mein Pikmin 3 bereits am Donnerstagvormittag erhalten. Großes Lob an Amazon, dass sie es wieder schaffen die Ware nicht nur Pünktlich zum Release, sondern 'überpünktlich' zu liefern. Ich kann mich da noch an meine Bestellung von Donkey Kong Country Returns erinnern, welche trotz Vorbestellung zu spät kam... aber das ist nun lange her...
Vor 16 Monaten von Burn veröffentlicht

versus
13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen solide, aber nicht "Das" Spiel für die Wii-U
Ich finde das Spiel an sich wirklich nicht schlecht, aber ich kann leider nur 3 Sterne vergeben.

1. Die Pikmin sind teilweise strunzdumm. Die Wegfindung ist manchmal eine wirkliche Katastrophe.
2. Ich mag dieses kindliche Gequatsche von den Figuren in keinster Weise. Ich habe das Spiel vor ca. 4 Wochen beendet und kann noch immer nicht das Wort "tempure"...
Vor 15 Monaten von Racer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fantastisches Spiel!, 28. Juli 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Ich habe mein Pikmin 3 bereits am Donnerstagvormittag erhalten. Großes Lob an Amazon, dass sie es wieder schaffen die Ware nicht nur Pünktlich zum Release, sondern 'überpünktlich' zu liefern. Ich kann mich da noch an meine Bestellung von Donkey Kong Country Returns erinnern, welche trotz Vorbestellung zu spät kam... aber das ist nun lange her. ^^
Das Problem, wenn du ein Wii U Spiel einen Tag vor eigentlichem Release hast, ist, dass der entsprechende Channel im Miiverse noch nicht verfügbar ist. Erst gegen Mitternacht, oder genauergesagt ca. 23:00 Uhr des besagten Tages war der Channel verfügbar. Aber das ist kein wirkliches Problem, denn das Spiel konnte ich bis dahin in vollen Zügen genießen. Und als der Channel endlich offen war, konnte ich meine Freude über dieses Spiel kund tun. :D

Nun zum Spiel:
Story: Auf dem Planeten Koppai sind die Rohstoffe nahezu völlig erschöpft und den Bewohnern droht der nahende Hungertod, da Nahrungsmittelknappheit einkehrt. Der Planet entsendet Raumschiffe zu den umliegenden Planeten, um eine mögliche Rohstoffquelle zu finden, welche den Planeten retten kann. Mit eurem Raumschiff seid ihr nun auf dem Weg zum vielversprechenden Planeten der Pikmin, doch als ihr euch der Atmosphäre nähert geht etwas schief... Zufall? Nun sind die drei Tapferen forscher von Koppai voneinander getrennt und müssen in der rauen Umgebung des Planeten nicht nur um ihr eigenes Überleben kämpfen, sondern dürfen dabei Ihre Mission, eine Nahrungsquelle für ihren Heimatplaneten zu finden, nicht vergessen. Schnell machen sie Bekanntschaft mit den einheimischen Pikmin, welche treu an ihrer Seite Kämpfen und sie vor den Gefahren des Planeten schützen. Und das mit ihrem Leben, wenn es sein muss. Unterwegs findet ihr immer wieder fremde Logbucheinträge, welche euch den Umgang mit den Pikmin genauestens erklären, doch von wem könnten diese wohl sein...?

Abenteuermodus: Meiner Meinung nach ist der Abenteuermodus wirklich packend von der ersten Minute an. Selbst absolute Pikmin Neulinge, werden schnell zurecht kommen, da die ersten Aufgaben darauf ausgelegt sind den Umgang mit den Pikmin zu erlernen. Am ersten Tag gibt es auch noch kein Zeitlimit. Ab dem Zweiten Tag kehrt dann auch das Zeitlimit ein, also wie bei den bisherigen Pikmin spielen auch, hat man pro "Tag" nur eine begrenzte Zeit bis man alle Pikmin wieder in die Sichere Umgebung ihrer Zwiebel gebracht haben muss und man die Suche abbrechen muss. Auch eine zweite Bedrohung wird erkennbar: Die Nahrungsvorräte eures Raumschiffs reichen nur für maximal 3 Tage. Doch schon sehr schnell findet ihr die Lösung für dieses Problem: Früchte!
Überall auf dem Planeten gibt es Früchte zu entdecken. Insgesamt sind es 30 Arten und 66 Früchte. Früchte werden am Ende des Tages in Saft umgewandelt und sofort dadurch in Nahrungsvorräte umgewandelt. Der Computer analysiert die Früchte und sichert die Samen, da diese auf eurem Heimatplaneten angepflanzt werden können. Sobald ihr die ersten Früchte gesammelt habt, stellt ihr fest, dass ihr eigentlich immer mehr als genug Nahrungsreserven zur Verfügung haben solltet. Nur wer wirklich mehrere 'Tage' lang keine Frucht birgt, sollte ein Problem haben. Aber wenn es zu diesem Fall kommt, kann man im Logbuch an einem Früheren Tag starten und von da an alles besser machen.
Es ist eine große Herausforderung wirklich alle Früchte zu finden, aber um den Abenteuermodus zumindest abzuschließen, ist es nicht zwingend notwendig. Jedoch, je mehr Früchte ihr gesammelt habt, desto besser ist das Ende.
Eine Rangliste im Abenteuermodus, genau wie die Weltrangliste welche man anwählen kann, weckt, zumindest in mir, einen hohen Wiederspielwert, da man es in so wenig Tagen wie möglich schaffen möchte. Schließlich kennt man beim ersten Spielen noch nicht alles und um ein wirklich gutes Ergebnis zu holen, sind diese Erfahrungen sehr wichtig.

Aber das ist ja noch nicht alles:
Missionen: Es gibt noch einen Missionsmodus! Und der hat es in sich! Es gibt 3 Varianten des Missionsmodus: Früchtejagd, Besiege alle Gegner und Boss-Monster. Boss-Missionen werden freigeschaltet, sobald ihr diese Boss-Monster auch im Abenteuermodus besiegt habt. Bei der Früchtejagd und den Gegnermissionen, könnt ihr weiter Missionen freischalten, wenn ihr in der vorherigen Mission eine Medaille gewonnen habt. Als besondere Überraschung trefft ihr in verschiedenen Missionen auch eure alten Freunde aus Pikmin 2 wieder. Nämlich die weißen und die lila Pikmin. Das gefällt mir sehr! Da hat Nintendo genau den richtigen Nerv bei mir getroffen.
In den einzelnen Missionen habt ihr ein Zeitlimit (Variiert) und innerhalb dieses Zeitlimits muss es euch gelingen die benötigte Anzahl an Früchten zu sammeln bzw. Monster zu besiegen. Je mehr ihr in der vorgegebenen Zeit gesammelt / besiegt habt, desto besser fällt eure Bewertung aus. Und diejenigen die es schaffen wirklich alles zu sammeln / alle Monster zu besiegen, erhalten sogar eine Platinmedaille. Wer eine Platinmedaille holt, beendet die Mission sofort und für die Zeit die noch zur Verfügung stand gibt es einen beachtlichen Punktebonus. Ich selbst habe bisher auch eine Platinmedaille erhalten. Ich hatte in dieser Mission noch 50 Sekunden Restzeit und dafür fast 2/3 des eigentlichen Punktewertes als Bonus oben drauf erhalten. In der Weltrangliste war ich damit schon wirklich im oberen Bereich. Doch es geht immer noch besser ;)
Auch in den Missionen gibt es diesen extremen Wiederspielwert, da man natürlich versucht die Platinmedaille zu bekommen und dann seinen Highscore noch weiter auszubauen. Wenn man die richtige Strategie gefunden hat das Level abzuschließen will man seine Zeit natürlich weiter verbessern ;)

Multiplayer: Besonders genial finde ich den Multiplayer Modus! Mit 2 Spielern kann man z.B. alle Missionen auch im Koop-Modus spielen und auch dafür Medaillen gewinnen. Diese sind aber separat von den Single Player Medaillen aufgelistet. Also in jeder Mission gibt es einen Single-Player Score und einen Koop-Player Score.
Die Andere Variante ist das Bingoduell. Wie der Name schon sagt ist es nicht kooperativ, sondern ihr spielt gegeneinander. Auf einer Map, welche mehr oder weniger in 16 Felder (4 x 4) aufgeteilt ist, versucht ihr Früchte, oder Gegenstände zu sammeln. Dabei bekommt ihr eine kleine Grafik eingeblendet welche auch 4 x 4 Felder groß ist, auf welchen - in anderer Reihenfolge als auf der Map verteilt natürlich - die Früchte oder Gegenstände aufgezeigt sind. Jeder Gegenstand der von euren Pikmin zu eurer Zwiebel gebracht wird, wird auf der Grafik hervorgehoben und sobald ihr eine Reihe voll habt, habt ihr gewonnen. Wie beim Bingo eben. Auch im Bingoduell gibt’s, ähnlich wie im Missionsmodus, viele verschiedene Maps freizuschalten. Dazu muss man diese Maps lediglich einmal gespielt haben. Wieder eine Kleinigkeit die mir sehr gefällt, da die große Auswahl an Maps wirklich für viel Abwechslung sorgt.
Der Multiplayermodus gefällt mir sehr gut, auch wenn ich bisher leider nur einen Spielpartner hatte. Und besonders für das Duell sollte man schon Gegner haben, welche mit der Steuerung und der Spielweise vertraut sind.

Und damit kommen wir auch gleich zum nächsten Punkt:
Steuerung: Es gibt gleich mehrere Varianten mit welcher ihr Pikmin 3 Spielen könnt: Gamepad Only, Gamepad + TV, Wii U Pro Controller und Wiimote + Nunchuck. In den 3 Varianten Gamepad + TV, Pro Controller und Wiimote dient das Gamepad als Karte. Ein kleiner Touch auf den Touchscreen pausiert das Spiel und ihr könnt euch durch die Karte scrollen (Finger halten und ziehen) um z.B. Früchte zu finden, welche ihr erhalten wollt. Noch nicht erkundete Gebiete sind dabei nicht erkennbar. Aber durch einen kleinen Stern auf der Map wird auch in einem Gebiet, welches noch nicht erkundet wurde, angezeigt wo sich eine Frucht befindet.
Bei der Steuerungsvariante Gamepad Only, also Ohne TV, muss man durch drücken der Minus Taste zwischen Spielbildschirm und Map hin und her wechseln - eher unpraktisch! Ein anderes Feature der Map ist, dass man seine Forscher mit den Pikmin zu verschiedenen Orten, welche man schon erkundet hat, schicken kann. Dafür scrollt man in der Map zum gewünschten Ort. bis der Pfeil im Zentrum der Map blau ist (Rot = Nicht erreichbar) und mit einem Touch auf das Symbol "Ziel" welches dann angezeigt wird, läuft der Kommandant, mit allen Pikmin die er dabei hat genau dort hin.
Mein absoluter Favorit und auch jedem zu empfehlen ist die Steuerungsvariante, Wiimote + Nunchuck. Da diese Variante einfach die höchste Präzision hat. Bei den anderen Varianten ist es etwas umständlicher zu Zielen, da dies über die Analogsticks gemacht wird. Es ist auch kein Problem zwischendurch das Pad in die Hand zu nehmen um auf die Map zu schauen, da wie gesagt ein kleiner Touch auf das Feld das Spiel pausiert.
Zur Präzision möchte ich auch noch anmerken, dass es auch in der Steuerungsvariante Wiimote ab und zu, zu "Fehlwürfen" kommen kann, wenn man beispielsweise einen Seitlichen Kamerawinkel hat. Aber durch drücken von Z (Wiimote + Nunchuck) kann man die Kamera jederzeit justieren, also dieses Problem kann man eigentlich immer umgehen.
Im Multiplayer würde ich vorschlagen, dass man dem Spieler mit der wenigsten Erfahrung das Gamepad gibt (Zusätzlich zum Wiimote z.B.), damit dieser die Map im Multiplayer nutzen kann. Dadurch kann man den Unterschied an Spielerfahrung mehr oder weniger ausgleichen, da er dadurch die Gegenstände auf der Map erkennen kann.

Zum Gamepad muss ich noch einmal ein sehr spezielles Feature ansprechen! Man sieht ja nicht nur die Map, sondern man kann auch jederzeit verschiedene Daten abrufen. Doch das Highlight (für mich) ist die Kamera. Man kann durch einen Touch auf das rechte Symbol in der Übersicht eine Kamera starten, und damit in First Person Ansicht auf dem Gamepad beobachten wie die Umgebung für euren Forscher in diesem Augenblick aussieht. Dann kann man ein Foto schießen und es sogleich im Miiverse veröffentlichen.
Bei diesem Feature finde ich mich selbst immer wieder beim Versuch ein möglichst einzigartiges Motiv zu finden. Das macht wirklich Spaß. Allerdings sollte man es im Gefecht vermeiden, da im Kameramodus die Zeit normal weiterläuft und die Pikmin auch weiter kämpfen. Also nur auf eigenes Risiko.

Grafik: Einfach wunderschön! Alles bewegt sich, überall gibt’s was zu entdecken. Besonders sind mir die Wassereffekte aufgefallen. Als ich mit meinen Pikmin einen Fluss entlang lief, und es unter Wasser (!) zum Gefecht kam, wurde das Wasser aufgewirbelt, sodass die Wasseroberfläche Wellen schlug und dadurch hatte ich realistischer weise nur noch eine unklare Sicht zu meinen Pikmin. Nach kurzer Zeit hat sich das Wasser wieder beruhigt. Das war nur ein Beispiel von vielen mit welchen man beschreiben kann, wie detailverliebt dieses Spiel einfach ist. Der Sprung in die 1080p Grafik hat Nintendo gut getan. Und wenn noch weitere Spiele mit diesen Schauwerten kommen, kann es mit der Wii U nur besser werden.

Fazit:
Ich bin mehr als zufrieden mit diesem Spiel! Der Preis ist mit knapp 50€ mehr als Fair! Es gibt im Abenteuermodus und im Missionsmodus einen sehr hohen wiederspielwert. Ich kann dieses Spiel jedem Empfehlen, ob jung oder alt! Bin selber 27 Jahre alt ;)
Es ist ein Meisterwerk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pikmin 3 ist trotz verbesserungswürdigen Steuerungskonzept ein Kaufgrund für den Wii U, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Pikmin

Schon auf dem Gamecube war ich von 'Pikmin' total überrascht. Das Spiel ist im Kern sehr simpel, aber dennoch bietet es trotz drei versch. Pikminarten (rot, blau, gelb) viele taktische Möglichkeiten und fordert Profis und Anfänger gleichermaßen. Die Koordination verschiedener Aufgaben gleichzeitig und das Ziel in möglichst kurzer Zeit alle Raumschiffteile zu finden war unglaublich motivierend.

Auch die Wii Version hatte ich mir wegen der 60hz Verbesserung und der Optimierung für 16:9 Tvs gegönnt, da Pikmin auf dem Gamecube nur in 50hz und 4:3 lief. Aber an die neue Steuerung musste ich mich erst einmal gewöhnen.

Fazit: 10/10

Pikmin 2

Pikmin 2 durfte natürlich auch nicht in meiner Sammlung fehlen. Die beiden neuen Pikminarten haben den taktischen Anspruch noch einmal angehoben. Die lila Pikmin sind Kraftpakete und können das zehnfache an Gewicht tragen. Die weißen Pikmin hingegen sind resistent gegen Gift und vergiften die Gegner beim gefressen werden. Zudem sind sie blitzschnell.

Das Spiel war ebenfalls wieder sehr gut, aber die vielen Höhlen mit ihren endlosen Etagen haben mir weniger Spass gemacht und das Spiel meiner Meinung nach unnötig gestreckt.

Die Wii Version habe ich noch nicht antesten können.

Fazit: 08/10

Pikmin 3

Als ein dritter Teil für die Wii U angekündigt worden ist, hat mich das natürlich total gefreut. Endlich Pikmin in HD genießen. Leider wurde das Spiel aber nicht wie ursprünglich geplant zum Release der Wii U im Herbst/ Winter 2012 fertig, sondern erst im Sommer 2013. Dank des fairen Preises von 280 € für die Wii U im Bundle mit Mario und Luigi U habe ich dann endlich im Januar 2014 zugeschlagen.

Das sehr schöne Cover und die gelungene Anleitung machten schon mal einen super Eindruck und stimmten prima auf das Spiel ein. Also DVD eingelegt, Update geladen und los gings.

Der Titelbilschirm von Pikmin 3 ist wunderschön gestaltet und zeigt die HD Fähigkeiten der Wii U. Nach dem betätigen des 'A' Knopfes hat der Spieler die Wahl zwischen 'Abenteuer', 'Missionen' und 'Bingoduell' . Ich entscheide mich für das 'Abenteuer'.
Abenteuer

Das Design der drei Hauptfiguren hätte für mich gerne 'westlicher' sein dürfen und ohne diese merkwürdige Fantasysprache. Aber man gewöhnt sich dran. Nach dem Intro wird der Spieler in die Spielmechanik eingeführt und mit dem wichtigsten vertraut gemacht. Es werden Teamkameraden gesucht, Pikmin gezüchtet, Gegner besiegt, kleine Rätsel gelöst und Früchte gesammelt, die das Gegenstück der Raumschiffteile aus Pikmin1 darstellen. Nach ca. 15 Minuten ist der Tag schon wieder vorbei und es werden die Erfolge und Pannen des Tages angezeigt. Am nächsten Tag folgt der Spieler dann weiter der Story und gelangt so nach und nach an neue Pikminarten, wie z.B. den Felspikmin, die Gegner betäuben können und Glasbarrieren zerbrechen. Die weitere neue Art sind die Flügelpikmin, die Gegenstände über Wasser und Klippen tragen können, spezielle Barrieren anheben und excellente Kämpfer gegen Flugviecher sind. Dazu gesellen sich die alten roten, blauen und gelben Arten. Lila und weiße Pikmin spielen hingegen nur in den Missionen eine Rolle.

Abwechslung bieten die spaßigen Bosskämpfe in jeder Welt, die jeweils eine spezielle Taktik erfordern.

Die Spielzeit der Kampagne variiert zwischen 10 und 20 Stunden, abhängig davon wie viele Früchte der Spieler ergattern möchte. Zum Abschließen des Spiels müssen nicht alle Früchte gefunden und gesammelt werden, aber der Vorrat sollte stets zur Versorgung der Crew ausreichen, da pro Spieltag eine Portion verbraucht wird.

Missionen

In den Missionen kann der Spieler zwischen "Früchte sammeln", "Gegner besiegen" und "Endbosse besiegen" wählen.
Alle Varianten laufen unter Zeitdruck ab. Für gesammelte und besiegte Gegner gibt es Punkte. Das Ziel ist die Jagd nach dem Highscore. Je nach Erfolg gibt es eine Bronze, Silber oder Goldmedaille, oder auch nichts. Dann wird kein neues Level freigeschaltet.

Weitere Levels lassen sich im e-shop erwerben.

Beim Kampf gegen die Bosskämpfe der Kampagne gibt es Medaillen für besonders schnell besiegte Gegner

Die Steuerung

Pikmin 3 lässt sich per Gamepad, Remote + Nunchuk oder Pro Controller steuern.

Bei der Steuerung über das Gamepad hat der Spieler stets die Karte im Blick und erhält Tipps und Videobotschaften über das Display. Über den zweiten Analogstick lässt sich zudem das Spielfeld drehen. Leider ist bei dieser Variante das anvisieren bestimmter Körperteile bei Gegner krampfig und ungenau. Besonders bei Bosskämpfen kann da schon mal Frust aufkommen.

+ Tipps und Videobotschaften über das Display des Gamepads
+ drehbare Kamera
- Zielgenauigkeit

Mit der Remote + Nunchuk stellt das Anvisieren keinerlei Probleme dar. Leider lässt sich in dieser Variante aber keine Karte auf dem TV Bildschirm aufrufen. Auch das Drehen der Kamera ist nicht möglich.

+ Zielgenauigkeit
- Keine Karte auf dem Tv-Bildschirm anzeigbar
- Kamera lässt sich nicht drehen.
- Videobotschaften und Tipps werden fast unleserlich klein auf dem TV-Bildschrim gezeigt

Der 'Pro Controller' funktioniert wie das Gamepad, aber ohne Display halt.

+ drehbare Kamera
- Zielgenauigkeit
- Videobotschaften und Tipps werden fast unleserlich klein auf dem TV-Bildschrim gezeigt
- keine Karte auf dem Tv-Bildschirm anzeigbar

KEINE der Varianten ist für sich genommen optimal. Ich persönlich empfehle daher die Steuerung per Remote und Nunchuk und im Sichtbereich das Gamepad für die Karte und Tipps in unmittelbarer Nähe, z.B. auf dem Coachtisch.

Fazit

Pikmin 3 ist ein grafisch sehr schönes HD Spiel, das Anfänger und Profis gleichermaßen begeistern wird. Die Bosskämpfe bieten eine tolle Herausforderung und die neuen Pikmin Arten fügen sich gut in das Spielgeschehen ein. Die Steuerungskonzept ist allerdings verbesserungswürdig. Nur in Kombination lässt sich ein gescheites Ergebnis erreichen.
Dennoch kann ich für alle Wii U Besitzer eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.

Wertung: 09/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Pikmin für alle Fälle, 26. Juli 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Hallo,

ich Spiele seid gestern (25.07) und bin anscheinend noch nicht einmal annähernd durch die kampange bis jetzt.
Und das obwohl ich schon einige Spielstunden durch gesuchtet habe :D.
Ich sollte dazu sagen dies ist das erste Spiel der Pikmin reihe für mich.

Das Spiel wurde mit sehr sehr viel Liebe gemacht man sieht es an sehr vielen Details sei es von den Pikmin oder der wirklich klasse gestalteten Umgebung.
Der gesamte Grafikstil an sich ist wirklich sehr stimmig. Leicht Comiclookartig angehaucht aber auch nicht zu sehr, für mich jedenfalls, schwer zu beschreiben.
Mit dem Fotomodus kann man wirklich super Fotos von der Umgebung oder den Pikmin schießen, wobei immer eine gewisse gewollte unschärfe mit bei ist die das Bild aber wirklich super Auffrischt. So schleppen alle meine Pikmin Mühsehlig den Großen Bosskäfer nach hause und ich versuche das perfekte Foto zu bekommen (schließlich muss ja auch einer die schweren aufgaben übernehmen) was ich Posten kann :D

Über die Steuerung kann man sich streiten sie ist auf keinen Fall Schlecht, aber ich finde die Zielerfassung über das Gamepad ist etwas schwammig.
So kann ich mit der Wii Fernbedienung zwar besser Zielen aber habe nicht die Extras des Pads, die man auch nicht missen möchte(z.b. Radar etc.). So wird sicherlich jeder seinen Spielstil finden.
Die Kamera Führung finde ich auch nicht so Optimal gelöst aber nicht störend diese nach zu justieren.

Das Spiel ist für den Anfang nicht zu Leicht und nicht zu schwer es wählt den perfekten Einstiegsgrad. Für mich als Strategie Spieler ist es noch ein wenig zu leicht.
Die Tage sind zeitlich begrentzt. So beginnt ihr morgens und verschwindet bei Einbruch der Nacht.
Wobei ich finde das die Tage relativ kurz sind was einen gewissen durck aufbaut das der Spieler nicht nur rumtrödeln kann. Abends wird dann eine Ration verbraucht welche Ihr aus Lebensmitteln auf dem Planeten Herstellt.
Ebenfalls Speichert das Spiel nach erreichen der Umlaufbahn bzw. beendigen des Tages und gibt euch ein kleines Revue sowie ein Replay in der draufsicht . Ob das Spiel Zeitlich begrentzt ist und man irgendwnan keine Früchte mehr findet ... hmmm wer weiß dies wird sich zeigen.
Ich gehe davon aus das das Spiel verloren ist wenn man keine Lebensmittel besorgt und alle Rationen aufbraucht. Da es mir bis jetzt nicht Passiert ist kann ich nur vermuten ;)

Für die Wiiu ein absoluter Pflichtkauf das Spiel zieht einen richtig schnell in seinen Bann und lässt einen dann nicht mehr so schnell los. Es gibt sehr viel zu entdecken und erledigen.
und mit Blindlinks einfach was mit Masse überrenennen klappt nicht wirklich gut man muss bei diesen Spiel schon ein wenig mitdenken sonst steckt man herbe Verluste ein ;)
Man muss abwägen wie viele Pikmin man von welcher Sorte mitnimmt da maximal 100 auf dem Spielfeld sein können!! Bedenken muss man auch Situationen wo man Captain und diese Pikmin eventuell aufteilen muss, um an Objekte etc. zu kommen.
Da Jeder Pikmin vor und Nachteile hat ist es oft nicht leicht das gut abzuwägen.Nehm ich 50 Rote 50 Fels oder 30 Rote und 30 Fels und 30 Elektro oder oder oder ;)
Nimmt man alle Pikmin und Captains mit oder lässt man einen Captain zurück um die Pikmin frisch geschlüpft aus der erde zu ziehen. Tja alles Entscheidungen die Ihr selber treffen müsst und euren Spielstil anzupassen und die Arbeit aufzuteilen.
Leider geht ein tag ( gefühlt zumindestens ) relativ fix vorbei.

Also Leute Kaufen, Kaufen, Kaufen mit diesen Spiel macht Ihr nix falsch wenn ihr Strategiespiele mit tollen kleinen Rätseleinlagen mögt oder euch an was neuen versuchen wollt.
Spiele wie dieses sind für mich der Grund das ich immernoch Nintendo Konsolen kaufe ;)

Ich wünsche euch viel Spaß ;) ein Spiel welches schwerer zu beschreiben nicht sein kann und man es einfach erlebt haben muss.

P.s. wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ! und auf den Mehrspielerpart gehe ich noch ein dies wird schnellstmöglich nachgereicht leider konnte ich diesen noch nicht testen.

Ich muss nun los einkaufen mein Saftvorrat ist auch bald alle ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Miyamoto zeigt es wieder mal allen, 26. Juli 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Schon vor über 10 Jahren überzeugte das knuffige Konzept um Raumfahrer Captain Olimar und seinen kleinen Pflanzenhelfern, den Pikmin. Auf dem Gamecube konnte die liebevolle und teilweise auch sehr anspruchsvolle Strategieperle auf Anhieb viele Fans für sich gewinnen und wurde 2004 auch noch mit einem rundum verbesserten Nachfolger belohnt. Die Fachpresse lobte Nintendos innovative Ausflüge in die Pflanzenwelt zwar mit Höchstnoten, doch trotzdem mussten wir jetzt fast ein Jahrzehnt auf einen dritten Ableger warten. Nun ist es endlich soweit...
Entwickler-Legende Shigeru Miyamoto hat es wieder mal geschafft. Er hat erneut ein Spiel abegliefert, dass sich durch seinen eigenen Charme, enorm viel Liebe zum Detail und jeder Menge Abwechslung deutlich vom 08/15 Action-Markt, der die Videospielwelt leider momentan regiert, abhebt. Pikmin 3 zeigt mir wieder mal eindrucksvoll, worauf es in diesem Hobby wirklich ankommt und das nicht immer eine fette Insezenierung mit stark überteuerten Zwischensequenzen notwendig ist, um vollste Faszination auszulösen. Die farbenfrohe, sympathische und zugleich friedlich wirkende Welt hat nämlich einmal mehr deutlich mehr zu bieten, als die üblichen Massenkills namhafter Weltkriegsshooter. Fordernde Rätsel, lustige wie anspruchsvolle Bosskämpfe, eine einzigartige Spielidee auf höchster Motivationskurve. Wer Strategiespiele mag, für den wird kein Weg an Pikmin 3 vorbeiführen und auch alle anderen werden sich nach erstem Probespielen nur schwer der Anziehungskraft dieser kleinen Wesen entziehen können.
Ein echter Kaufgrund für die Nintendo WiiU? Ja hier ist einer. Danke Nintendo!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Überraschung, 19. Juni 2014
Von 
Martin Klose "Magic" (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Pikmin 3 ist der erste Teil den ich gespielt habe mangels Wii und Gamecube.

Ich hätte es mir wahrscheinlich auch nicht gekauft weil ich mir unter dem Spielprinzip nichts so wirklich vorstellen konnte. Ich habe mir Pikmin 3 zugelegt wegen der Bonus Aktion beim Kauf von Mario Kart 8. Zur Info. Jeder der Mario Kart 8 kauft bekommt ein gratis Spiel als Download. Super tolle Aktion von Nintendo!

Ich habe mich für Pikmin entschieden weil ich die anderen Spiele aus der Bonus Aktion schon hatte bzw. keine Lust drauf hatte. Ich kann also nicht behaupten auf das Spiel hingefiebert zu haben. Ich dann also angefangen zu spielen völlig ohne Erwartung!

Ich wurde super positiv überrascht. Ich war binnen einer Stunde völlig gefangen von dem simplen aber dennoch befriedigenden Spielprinzip. Die Grafik ist einfach wunderschön und der Sound passt perfekt zum Spielprinzip. Ich habe nach dem ersten mal ausprobieren das erste Wochenende mit dem Spiel fast nichts anderes gemacht. Ein ganzes Wochenende habe ich Pikmins um mich geworfen wie ein blöder. Das ist relativ ungewöhnlich für mich. Normalerweise spiele in eine Stunde oder max. 2 am Stück. Pikmin konnte ich 4 Stunden spielen ohne Probleme. Wie gesagt das schaffen nur sehr wenige Spiele bei mir!

DIe Spielzeit könnte etwas länger sein und den Bosskampf am Ende empfand ich eher als nervig. Mehr negative Sachen kann ich nicht berichten. Ich kann dieses Spiel jedem empfehlen. Lasst euch nicht von Youtube Videos oder ähnliches beeinflussen. Den Spaß den man mit diesem Spiel hat lässt sich schwer erklären wenn man es nicht selber probiert hat.

Ganz klar KAUFEN LEUTE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Must-Have für die WiiU?, 6. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich ein großer Fan der Pikmin-Reihe bin. Nach 9 Jahren ist schließlich der dritte Teil erschienen, nun meine Bewertung (könnte Spoilerinhalte beinhalten) :

Gameplay:
Im Grunde hat sich das Gameplay nicht allzusehr verändert, jedoch gibt es ein paar Elemente, die das Gameplay erweitern. So steuert man 3 Charaktere zur selben Zeit, sodass der Tag sinnvoll genutzt werden kann und jeder unterschiedliche Aufgaben zur selben Zeit erfüllt. Es gibt zwei weitere Pikmin-Sorten, welche sehr gut umgesetzt wurden. So sind die Stein-Pikmin in der Lage, Glaswände zu zertrümmern und können nicht zerquetscht werden. Die Flügel-Pikmin können über das Wasser schweben und Gegenstände in der Luft tragen. Statt mehreren Zwiebeln ist nun nur noch eine vorhanden, was aber wesentlich besser ist, da man so die Pikmin besser rufen kann.

Grafik:
Es sieht so aus, als wäre das Spiel "lediglich" in 720p, welches in 1080p hochskaliert wird, aber das stört mich nicht. Pikmin 3 sieht wesentlich besser aus als die Vorgänger und die Umwelt ist sehr schön in Szene gesetzt. Es ist immer etwas los, man fühlt sich so, als würde man wirklich in einem Stück Natur spielen. Die ganzen Effekte sehen aber fabelhaft aus. Die Bossgegner sehen imposant aus, Blätter bewegen sich, und vor allem die Früchte sind sehr hübsch gemacht. Besonders die Kiwi fand ich schön. :)

Steuerung:
Es gibt verschiedene Steuerungsmöglichkeiten, ich habe selbst das Gamepad benutzt, daher auch mein Urteil nur darüber. Die Steuerung ist ziemlich empfindlich, heißt also, dass man schnell etwas macht, was man eigentlich nicht möchte. Aber das ist bloß Gewöhnungssache. Ich hatte bloß ein paar Probleme bei den Bossgegnern, weil man die Pfeife im gesamten Umfeld benutzen kann und das nicht sonderlich praktisch ist. Bei normalen Aktivitäten ist das aber kein Problem. Vor allem war die Karte sehr hilfreich! Mit dieser kann man schauen, wo man hin möchte, man kann andere Crew-Mitglieder an verschiedene Plätze schicken, fehlende Pikmin suchen, und sich dadurch sehr viel Zeit sparen (die sehr kostbar ist). Normalerweise schalte ich das Gamepad lieber ab, aber bei diesem Spiel bin ich sehr zufrieden über den Bildschirm des Gamepads. Würde ich empfehlen, da es womöglich umständlich ist, jedes mal, sobald man die Wii-FB oder den Pro-Controller benutzt, umschalten zu müssen. Die Karte braucht man sehr oft!

Umfang:
Leider ist der Umfang etwas zu kurz geraten. Das Spiel hatte ich nach knapp 7 Stunden durch. Alle Früchte sind gesammelt, alle Bossgegner geplättet und die Story mit der besten Bewertung durch. Man kann dann zwar noch ein paar Notizen sammeln (vor allem aber die geheimen Notizen, die einen Code ergeben) und die anderen beiden Modi spielen, aber das war's dann auch schon. Es sind zwar bereits DLCs angekündigt worden, aber inwiefern die dann aussehen weiß man nicht. Vermutlich werden es weitere Missionen sein. Der zu findende Code ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich, ich gehe davon aus, dass man mit diesem einen exklusiven DLC bekommen kann.

Zu dem Multiplayer kann ich bisher keine Angaben machen, aber ich denke, dass der Missions-Modus und das Bingo-Duell sehr spaßig sind. ;)

Jedenfalls ist Pikmin 3 ein großartiges Spiel. Teil 1 war für mich zu stressig, Teil 2 war optimal, Teil 3 richtet sich etwas mehr an Teil 1 aber nicht zu extrem, sodass der Zeitdruck zwar noch fühlbar ist, aber nicht mehr so schlimm wie in Teil 1. Das Spiel kann ich für alle WiiU-Besitzer empfehlen und würde es sogar als Must-Have bezeichnen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, jedoch gab es kleinere Macken (manche Pikmin bleiben manchmal einfach irgendwo stehen, sodass sie am Ende sterben), aber darüber kann man hinwegsehen. Man muss eben mehr aufpassen. :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne, 3. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Ich spiele es seit Release. Bin eher ein Hardcorezocker (BF3, CoD) von daher hatte ich wenig Hoffnung dass mir das Spiel überhaupt gefallen würde. Ich brauchte aber mal wieder eine andere Herausforderung und so bestellte ich nach dem Lesen eines Reviews dieses einzigartige Spiel.
Ich will es kurz machen, das Spiel macht süchtig, die Bosse sind einzigartig, sowas hätte ich mir von Monster Hunter 3u gewünscht. Die Grafik ist für eine Wii U sehr gut.
Es macht einfach Spass neue Areale zu entdecken und die Geschichte dazu treibt einen immer weiter rein ins schicke Grün dieses Planetens.
Wenn man dem Spiel was ankreiden möchte dann sind das die folg. Punkte.

1. was mich am meisten nervt ist dass die Cutscenes nicht weggedrückt werden können. Pro 10 Min. Spielzeit muss man sich dann wieder eine Minute Cutszenen anschauen. So kann man die Spielzeit auch künstlich nach oben treiben.

2. die Kamera ist manchmal schon etwas störrig und hat schon einige Pikmins das Leben gekostet :D

Fazit: wer ein gutes Wii u Game mit klasse Grafik und Sound sucht ist hier genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach verzaubernd....., 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Ich kann das Lob über die Gestaltung des neuen Pikmin 3 nur bestätigen. Die kurze Dauer der Tage erhöht natürlich den Schwierigkeitsgrad und für meinen jüngeren Sohn ist das ein Kritikpunkt, dem er eine 4 Sterne Bewertung folgen lassen würde. Er musste schon einmal eine Beute zurücklassen, die dann am nächsten Tag nicht mehr da war. Ich möchte jetzt aber nicht noch mal wiederholen, was andere schon vor mir geschrieben haben. Ich möchte einiges zum Mehrspielermodus schreiben.
Man kann zu zweit gegeneinander oder zu viert zwei gegen zwei kämpfen. Beim Bingo Duell gibt es 12 Arenen, die man nach und nach freispielen muss. Es werden Früchte ausgegraben, Gegner besiegt und anschließend zum eigenen Stützpunkt getragen. Jedes Mal wenn eine Kirsche gefunden wurde kann man mit dem Steuerkreuz ein eine Art Roulette aktivieren und mit dem "Gewinn" dem Gegner das Leben schwer machen, indem man die Anzahl seiner Pikmin reduziert. Das kann manchmal ziemlich gemein sein. Hat dann eine Partei 4 Symbole in einer Reihe (vertikal, horizontal oder diagonal) auf seiner Bingokarte geschafft, hat sie die Runde gewonnen.
Bei den Missionen muss man zusammen Probleme lösen und sich gegenseitig helfen und unterstützen. Entweder entscheidet man sich dazu Schätze zu sammeln, Gegner zu besiegen oder Bosskämpfe durchzuführen. Hier ist ein Zeitrahmen vorgegeben. Ist die Zeit abgelaufen werden die erbeuteten Schätze, Gegner oder Bosskämpfe bewertet. Hat man eine Bronzemedallie erreicht, wird eine neues Level freigeschaltet. Die Punktzahl für die Bronzebewertung zu erreichen war schon schwer genug, Ich denke, diese Mehrspielermodis werden uns noch lange fesseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 26. Juli 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Das Spiel ist wirklich sehr gut.
Es ist frisch und anders, als alles andere was es sonst so auf dem Markt gibt.
Die Grafik und das Design der Figuren und der Umgebung sind wirklich über jeden zweifel erhaben.

Ein großer Kritikpunkt ist für mich nur die Steuerung bzw. die vielen Varianten.
Ich habe leider keine Wii Mote mehr und ohne ist das zielen sehr schwer so dass man den Herausforderungen kaum schafft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einblicke eines Pikmin-Neulings, 27. Juli 2013
Von 
Buchtastisch - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Dies ist ja bereits das 3. Pikmin-Spiel - ich habe jedoch keines der beiden Vorgänger bisher gespielt, da mich die Spiele damals nicht so interessiert haben. Auf der Wii U fand ich bisher Nintendo Land zwar ganz nett, aber auch nicht süchtigmachend oder dergleichen. Nett eben. Ansonsten habe ich mir zwar ein paar Titel gekauft (z.B. Tekken), aber hauptsächlich habe ich auf der Wii U meine alten Wii-Spiele gespielt. Nun ja, nicht ganz der Sinn der Neuanschaffung dieser Konsole.

Pikmin 3 hat mich jedoch direkt mit seiner bunten, farbfrohen Welt gelockt, obwohl ich die Vorgänger Pikmin 1 und 2 nicht kannte. Die Screenshots sind zuckersüß und begeistern. Doch in echt auf unserem Fernseher wirkt Pikmin 3 noch gigantischer als auf den Bildern. Die Farben kommen intensiv raus. Die Grafik ist detailreich, liebevoll und begeistert absolut! Ich bin hin und weg - ja, so habe ich mir Spiele für die Wii U vorgestellt!

Auch wenn man Pikmin bisher nicht kannte, findet man sehr leicht ins Spiel. Das Gameplay wird unaufdringlich erklärt, indem man die einzelnen Funktionen gezeigt bekommt und diese dann auch bei seinen Abenteuer-Missionen einsetzt und übt, so dass es einem quasi gar nicht wie eine Erklärung vorkommt. Auch werden die einzelnen Funktionen Step by Step erläutert, d.h. das eine Mal wird Funktion A erklärt, dann Funktion B, so dass es nicht zu viel auf einmal ist und dennoch erscheint es zu keinem Zeitpunkt langweilig - sondern man ist sofort mitten im Spiel und lernt dabei den Umgang mit den Knöpfen.

Etwas schade finde ich die zeitliche Begrenzung mit der man seine Aufgaben erfüllen muß. Man spielt Pikmin 3 in Tagen, d.h. man beginnt morgens, oben am Screen verläuft ein Balken mit einer Sonne bis es abends ist - dann muß man fertig sein mit dem was zu erledigen war (dabei ist es auf jedenfall wichtig, dass man nach Nahrung sucht, da die Crew Saftrationen benötigt, um zu überleben) und es geht zurück ins Weltall bis zum nächsten Tag (und das Spiel speichert automatisch an diesem Punkt). Die Tage vergehen doch recht fix und der Spieler darf nicht wirklich rumtrödeln. Hier hätte ich mir ein bißchen mehr Freiheit von den Machern gewünscht - aber ich persönlich mag generell Zeitbegrenzungen in Spielen nicht so wirklich. Bei Pikmin 3 ist es nicht allzu schlimm, trotzdem ist mir dieser Punkt einfach etwas unsympathisch.

Das Gameplay ansich ist auch wirklich toll. Es geht darum, dass man mit der Crew (bestehend aus drei Crew-Mitgliedern) auf einem Planeten gestrandet ist und diese sich erstmal gegenseitig finden müssen. Nebenbei dürfen die drei nicht verhungern (d.h. sie benötigen Saftrationen) und sie müssen ihr Raumschiff reparieren. Hilfe dafür bekommen sie in Form von verschiedenen Pikmins, die verschiedene Farben und Eigenschaften haben. Diese kleinen Pikmin-Wesen können von den Crew-Mitgliedern gesteuert werden. Man muß mitdenken, Rätsel lösen, Strategien einsetzen (wieviele Pikmins nimmt man von welcher Sorte, etc.). Es macht Spaß, motiviert dran zu bleiben und weiterzuspielen. Und das Gamepad ist gut in das Spiel mit eingebunden (Kartenansicht, Extra-Infos, etc.). Lediglich die Steuerung via Gamepad ist für mich manchmal etwas ungenau und könnte verbessert werden.

Solche Spiele bestätigen mich darin, dass die Wii U die richtige Konsole für mich ist. Ich liebe einfach diese niedliche, detailreiche (und dazu auch noch atemberaubende) Grafik und auch die Spiele-Art ist einfach etwas was so auf anderen Konsolen nicht gibt. Ich freue mich gerne auf weitere Spiele dieser Art für meine Wii U!

FAZIT: Top-Grafik und toller Spielspaß. Ich bin wirklich begeistert und vergebe trotz kleiner Kritikpunkte (die Steuerung könnte genauer sein und die Sache mit den kurzen Tagen ist für mich nicht optimal) klare 5 Sterne, da dieses Spiel einfach umwerfend ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pikmin 3 - [Nintendo Wii U]
Pikmin 3 - [Nintendo Wii U] von Nintendo (Nintendo Wii U)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen