Kundenrezensionen


73 Rezensionen
5 Sterne:
 (46)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger als Wii Sports
Wii Sports sollte damals zeigen, was die gute alte Wii drauf hat in Sachen Bewegungsteuerung etc. Dumm nur, das es nach 2-3 Runden eintönig wurde und somit im Schrank verstaubte. Keine Motivation zwang den Spieler, erneut Wii Sports einzulegen. Dieses Manko wollte man mit Nintendo Land begleichen, und es hat geklappt! Doch worum geht es in Nintendo Land...
Vor 20 Monaten von Tobias Hãnsch veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Techdemo mit wenig Umfang
Da ich mir die Wii U primär für gemütliche Multiplayer-Abende mit Freunden zugelegt hatte, musste ich natürlich auch sofort bei Nintendo-Land zuschlagen.
Leider wurde ich von Nintendoland eher enttäuscht als unterhalten. Die Gründe will ich euch nun aufzählen:

- Von den ohnehin nur 12 enthaltenen Minispielen lassen sich...
Vor 1 Monat von Ignite veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger als Wii Sports, 27. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Wii Sports sollte damals zeigen, was die gute alte Wii drauf hat in Sachen Bewegungsteuerung etc. Dumm nur, das es nach 2-3 Runden eintönig wurde und somit im Schrank verstaubte. Keine Motivation zwang den Spieler, erneut Wii Sports einzulegen. Dieses Manko wollte man mit Nintendo Land begleichen, und es hat geklappt! Doch worum geht es in Nintendo Land?

Gleich vorweg: es ist eine Minispielsammlung. 12 Stück tummeln sich in diesen Spiel und sind an Nintendo-Hits angelehnt, wie z.B. Zelda. Die Minispiele sind alle kategorisiert, so sind 6 davon nur alleine spielbar, 3 davon mindestens zu zweit und weitere 3 wahlweise alleine oder mit bis zu 5 Spieler. Im Folgenden werde ich auf diese Minispiele eingehen.

Zelda - Battle Quest: Zelda ist einer der Hauptminispiele, wobei es fast schon ein eigenes ist. So lassen sich hier Level freispielen, was man von Minispielen gar nicht kennt. Das Prinzip ist einfach: Euer Charakter zieht sich Link's grüne Kluft an und läuft automatisch wie in einem Rail-Gun-Shooter durch den Level. Unterwegs schnetzelt ihr euch also durch Monsterhorden und sammelt Rubine. Alleine ist es etwas fad, doch mit mehreren Spielern entpuppt sich Zelda-Battle Quest als überdurchschnittlich gelungen.

Pikmin Adventure: Ein weiteres der Hauptminispiele, wo sich wieder Level freispielen lassen. Ihr steuert wahlweise den Raumfahrer Olimar oder eines seiner Pikmin und kämpft euch durch mehr als 10 Level. Am Ende eines Levels wartet ein imposanter Bossgegner auf euch. Auch alleine macht Pikmin Adventure viel Spaß und ist dank des knackigen Schwierigkeitsgrades sehr gelungen. Im Multiplayer könnt ihr entweder kooperativ oder gegeneinander antreten, sehr spaßig!

Metroid Blast: Wahlweise zu Boden oder in der Luft nehmt ihr in verschiedenen Leveln Gegner auf's Korn. Ob alleine oder gemeinsam, Metroid Blast ist wohl das beste der Hauptminispiele, welches aufgrund der epischen Kämpfe den Spieler vergessen lässt, eigentlich eine Minispielsammlung zu spielen.

Mario Chase: Dieses Minispiel ist nur mit mindestens 2 Spielern spielbar. Der GamePad-Spieler steuert seinen Charakter durch klassische Arenen des Pilzkönigreiches, während die Wii-Remote Spieler 2 1/2 Minuten Zeit haben, ihn zu fangen. Der GamePad-Spieler sieht aber im Gegensatz zu den Fängern die Position aller Spieler auf einem Radar. Spannende und lustige Verfolgungsjagen machen dies zu einem extrem lustigen Minispiel!

Luigi's Ghost Mansion: Ebenfalls ein reines Multiplayer-Spiel. 4 Spieler laufen durch eine düstere Villa auf der Jagd nach dem Geist, der vom GamePad-Spieler gesteuert wird. Problem: Die Jäger sehen auf dem TV-Bildschirm die Position des Geistes nicht, aber der Geist sieht alles auf dem Screen des Gamepads. Je näher der Geist einem Jäger kommt, desto stärker vibriert die Wii-Remote - Panik garantiert! Hat der Geist jeden Jäger zu Tode erschreckt, hat er gewonnen. Haben die Jäger mit ihren Taschenlampen, die nur eine begrenzte Zeit aufgeladen sind, die KP des Geistes auf 0 gebracht, haben sie gewonnen. Das wohl beste Multiplayer-Minispiel!

Animal Crossing - Sweet Day: Die Tiere sind los! Ähnlich wie in Mario Chase ist es eine Art Fangespiel. Die Wii-Remote-Spieler müssen eine gewisse Anzahl BonBons sammeln, und der Gamepad-Spieler muss sie daran hindern, indem er sie fängt. Im Grunde ganz lustig, doch es ist ein Fangespiel mit etwas abgeänderten Regeln - und da hat Nintendo Land nun mal Mario Chase.

Yoshi's Fruit Car: Jetzt werden die Einzelspielerminispiele aufgelistet, worunter sich auch Yoshi's Fruit Car befindet. Ziel ist es, alle Früchte auf dem TV-Bildschirm zu sammeln. Dazu zeichnet ihr die Wegroute via Touchpen auf dem Gamepad. Problem: auf dem Gamepad werden die Früchte NICHT angezeigt, ihr müsst also ein gutes Auge beweisen. Eines der besten Singleplayer-Spiele!

Octopus Dance: Sehr simple und schnell langweilig: Mithilfe der Sticks und der Neigungssteuerung des Gamepads müsst ihr die Bewegungen nachahmen, die euch der "Choreograph" vorführt. Runde zu Runde werden die Bewegungen schneller und komplexer. Was am Anfang noch ganz lustig ist, wird schnell öde und fad.

DK's Crash Course: Abartig schwer und extrem motivierend! Ihr steuert per Neigungssteuerung einen Wagen durch einen Hindernissparcour voller fieser und kreativer Fallen. Ein kühler Kopf und Nerven aus Stahl sind hier gefragt. Motivierend bis zum geht nicht mehr, doch auch schnell frustrierend.

Capt. Falcon's Twister Race: Per Neigungsteuerung kontrolliert ihr euer Fahrzeug durch eine Strecke voller Fallen. Was am Anfang noch recht einfach ist, wird gegen Ende extrem fordernd. Ein lustiges Minispiel, doch für eine Marke wie F-Zero hätte es schon mehr sein können. Schade!

Takamaru's Ninja Castle: Bewaffnet mit Ninjasternen und Katana stürmt ihr eine festung und müsst die Prinzessin retten. Auf dem Weg erlernt ihr neue Techniken. Das Prinzip: Ihr zielt mit dem Gamepad auf dem Fernseher und feuert Ninjasterne ab, indem ihr den Finger schnell übder den Screen gleiten lasst. So müsst ihr viele Gegner besiegen, die euch ganz schon zu schaffen machen werden. Ein sehr gutes und interessantes Minispiel, welches man auch gerne wieder spielt!

Balloon Trip Breeze: Um euren Charakter heil über das weite Meer durch Hindernisse zu bringen, müsst ihr auf dem Gamepad Wind erzeugen, der euch je nach Richtung woanders hinträgt. Ebenfalls ist hier der Schwierigkeitsgrad ziemlich heftig und somit motivierend. Ein interessantes Spiel, aber nicht der Überhammer.

Fazit: Grafik und Sound sind bei Nintendo Land sehr gut, und auch die Steuerung funktioniert präzise. Nintendo hatte versprochen, sich in Zukunft mehr an die Core-Gamer zu richten, und wenn man Nintendo Land mit Wii Sports vergleicht, erkennt man, dass sie Wort hielten. Vor allem mit Freunden ist Nintendo Land ein sehr gutes Spiel und gehört in jede Wii U Sammlung. Sollte man also das Spiel nicht im Bundle erhalten haben, kann man es getrost im Laden kaufen - das ist es allemal wert.

Also, viel Spaß beim Zocken!

Tobi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fun Land und das ist verdient, 22. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Da ich mir die WII U erst spät gekauft habe (eher XBOX360+PS3+Retro Gamer), habe ich auf gut glück Nintendoland bestellt.
Ich muß sagen, ich bin sehr begeistert. Nicht nur alleine macht das Spiel mit seinen vielen Variationen einen heiden Spaß , sondern mit Freunden (bis zu 5 Spieler je nach Spiel) rockt das Spiel erst richtig.
durch die verschiedenen Spieltypen, sorg Nintendoland für Spaß und Abwechslung.Sogar die Multiplayerspiele kann man alleine ausprobieren, machen aber natürlich erst richtig spaß wenn man mit mehreren Leuten vor der konsole sitzt.
ACHTUNG : jeder zusätzliche Spieler benötigt auf eine WII Fernbedienung ggf einen Nunchuk !

Nintendolan ist aufgebaut wie ein Freizeitpark.Die spiele fungieren also als Attraktionen indenen man auch GOLDMÜNZEN verdienen kann. Diese Münzen kann man im Magictower des Parks, in einem Minispiel, gegen Preise eintauschen bzw man läßt sich überraschen, welchen Preis man bekommt.

Nun zu den spieletypen:
The Legend of Zelda: Battle Quest – The Legend of Zelda: Herausforderung zum Kampf

Das Spiel basiert auf der berühmten "The Legend of Zelda" Reihe. Bis zu fünf Spieler können die Attraktion spielen, dabei sind bis zu vier Spieler Schwertkämpfer und nutzen die Wii-Fernbedienung, und ein Spieler schießt mit dem GamePad Pfeile auf die Gegner.Das Laufen übernimmt die Konsolen. Als Spieler muß man mit dem Schwert "Woll/Stoff"Gegner bekämpfen und sich auch mit seinem Schild vertidigen.

Pikmin Adventure – Pikmin-Abenteuer
Dieses Spiel basiert auf der beliebten Pikmin Reihe und hierbei handelt es sich um ein Abenteuer-Strategie-Spiel. Ein Spieler mit dem GamePad übernimmt die Rolle von Captain Olimar und steuert die Pikmin, während bis zu vier zusätzliche Spieler unter Verwendung der Wii-Remote einzelne Pikmin spielen, die Gegner angreifen und Nektar einsammeln können.Dies führt zur Verbesserung der Fähigkeiten und Steigerung der kraft.

Metroid Blast – Metroid-Schießerei

Metroid-Blast basiert auf der ebenfalls berühmten METROID Spiele Reihe, lehnt sich aber eher an den, damals für Gamecube erschienen Titel, Meroid Prime an. Es handelt sich um ein Spiel für bis zu fünf Mitspieler, wobei es einen Abenteuer-Modus und zwei Versus-Modi gibt. Vier Personen steuern mit Wii-Fernbedienung und Nunchuck Figuren im Samus-Kostüm und feuern durch Zielen mit der Fernbedienung. Der fünfte Spieler steuert ein Raumschiff, mit dem er Gegner oder seine Mitspieler abschießen kann. Dafür benutzt er das GamePad. Quasi ein Egoshooter gegen kleine Alienroboter.

Wettkampf-Attraktionen

Mario Chase – Jagd auf Mario

Mariochase ist im Prinzip eine Art : fang Mr X . Vier Personen spielen im Toad-Kostüm und haben die Aufgabe, Mario einzufangen. Dieser hingegen erhält einen Vorsprung gegenüber seinen Wettstreitern und kann sich daher verstecken. Da ihm mittels des GamePads jederzeit die volle Übersicht über den Bildschirm gewährt wird, die Gegenspieler aber nur je ihren Ausschnitt sehen können, kann der Mario-Spieler entsprechend reagieren.

Luigi's Ghost Mansion – Luigis Geistervilla

Dieser Spieltyp ähnelt Animal Crossing: Sweet Day. Der GamePad-Spieler hat hier die Aufgabe als Geist, die vier Gegenspieler von hinten zu erfassen, ohne sich selber von deren Taschenlampen erwischen zu lassen.

Animal Crossing: Sweet Day – Animal Crossing: Ein süßer Tag

Vier Spieler sammeln auf dem gevierteilten Fernsehbildschirm Süßigkeiten ein und es ist die Aufgabe des fünften Spielers, mit dem GamePad simultan zwei Wachhunde zu kontrollieren, die die Sammler fangen müssen , bevor Sie die betimmte Anzahl an Früchten gesammelt haben.

Einzelspieler-Attraktionen

Yoshi's Fruit Cart – Yoshis Früchtewagen

Der grüne Saurier und freund von Mario ist hier die Hauptfigur. Es geht darum, Yoshi durch einen Parcours zu leiten und dabei Früchte einzusammeln, die aber nur auf dem Fernsehbildschirm eingeblendet werden, nicht auf dem GamePad. Man zeichnet mit dem Pen den WEg, den Yoshi laufen soll auf dem Pad vor und startet, wenn man sich sicher ist. Sobald Yoshi alle Früchte gefressen hat, öffnet sich die tür zum nächsten Level. Es gibt 20 Level + Bonus

Octopus Dance – Tanz des Kraken

Dieses Game basiert auf dem Game-&-Watch-Spiel Octopus von 1981. Es handelt sich um ein Musikspiel, bei dem Bewegungen eines Charakters auf dem Fernsehbildschirm auf dem GamePad nachgemacht werden müssen, wozu der Spieler die Analog-Sticks sowie den Gyrosensor nutzt.(das Gamepad drehen)

Donkey Kong's Crash Course – Donkey Kongs Crashkurs

Angelehnt an das Arcade Spiel aus den 80ern, muß der Spieler durch Neigen des GamePads einen Karren erfolgreich durch einen zweidimensional gestalteten Kurs führen, ohne dabei umzukippen . Ist viel schwerer als es klingt

Takamaru's Ninja Castle – Takamarus Ninja-Festung

Diese Attraktion basiert auf dem kaum bekannten Japan-exklusiven Action-Adventure Nazo no Murasamejō von 1986. Da das Originalspiel auch in Japan keinen Nachfolger erhielt, stellt Takamaru's Ninja Castle die Wiederbelebung dieser Reihe dar. Hier geht es darum, mit dem GamePad Ninja-Wurfsterne auf eine Horde von Gegnern zu schleudern, die hinter Bäumen oder Zäunen hervorkommen

Captain Falcon's Twister Race – Captain Falcons rasantes Rennen

Der Spieler erhält die Kontrolle über ein F-Zero-Vehikel und muss es durch die Strecken navigieren. mit Neigen und drehen des Gamepads wird gesteuert . Die Geschwindigkeit wird von der Konsole einheitlich vorgegeben

Balloon Trip Breeze – Ballonausflug bei steifer Brise

angelehnt an Balloon Fight. In einer 2D-Ansicht wird ein mit Ballons fliegendes Männchen seitlich durch eine Vielzahl von Gefahren navigiert, denen es auszuweichen gilt. Gesteuert wird dabei, indem auf dem GamePad Windströme eingezeichnet werden. recht tricky

Ich bin total begeistert von dieser speiele Sammlung, welche auch sehr nett präsentiert wird.
Daher auch 5 STERNE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel wie gemacht für den neuen Tablet-Controller!!, 13. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
So, habe das Spiel jetzt seit Release und gestern das erste Mal richtig gespielt (vorher habe ich 2x meiner Frau zugeschaut). Liegt hauptsächlich daran, dass ich es mit den Minispielsammlungen von WII Party oder WII Sports verglichen habe, die mir nach 2x Spielen keinen Spaß mehr gemacht haben.

Gestern Abend haben wir dann zusammen gespielt - im Party-Modus.
Erstes Spiel - Tanzen - ja, ist ganz lustig, aber ich glaube, dass ich davon nach 3 oder 4x spielen genug habe. Aber siehe da, es ging wenigstens relativ zügig, sodass es absolut in Ordnung war. 10 Minuten könnte ich in diesem Spiel nicht verbringen, aber gegen meine Frau oder Freunde ist es sicher noch ganz lustig.

Dann das 2. Spiel - Animal Crossing - wow! Ich habe noch nie im Multiplayer so viel gelacht wie hierbei. Dieser neue Controller ist unglaublich! Solch ein Spielgefühl hatte ich noch nie, muss ich sagen! Alleine dieses Spiel zeigt doch, in welche Richtung es beim Multiplayer gehen kann. Auf einer Konsole ist der Multiplayer ja mittlerweile out (seit dem N64 mit teilweise gevierteltem Bildschirm), aber jetzt war es einfach eine richtig geile Erfahrung!

Auch Mario, Donkey Kong, Luigi und auch Yoshi finde ich wirklich richtig cool! Es gibt noch mehr Titel, aber ich bin mir sicher, dass ich noch nicht alle gespielt habe, was wir aber heute Abend definitiv nachholen werden.
Für unsere Familie ist das Spiel wirklich hervorragend.

Der neue Controller zeigt wirklich mal richtig, wie Zocken in Zukunft aussehen könnte (gerade auch mit mehreren an einer Konsole, ohne großartig hin und her zu fuchteln/humpeln/was auch immer).

Das war ein Grund, warum ich der WII überhaupt nichts abgewinnen konnte. Ich hatte sie zwar auch seit Release und vor kurzem erst verkauft, aber diese ganze Bewegungssteuerung war absolut NICHTS für mich. Die Mario-Spiele waren gut, Donkey Kong hat mir gefallen, aber dann kam da schon nicht mehr viel. Es gab einfach viel zu viele Minispiel-Sammlungen, die maximal 10 € Wert sind.

Hier macht Nintendo sehr sehr viel richtig. Gerade in Verbindung mit dem Premium Pack zeigt man den Usern doch ganz klar, welche Möglichkeiten sich in Zukunft ergeben werden.

Ich, als fanatischer PS3-Zocker (und ehemals 360-Zocker) hätte nie im Leben gedacht, dass mir diese Konsole in so kurzer Zeit schon so viel Freude bereitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von allem und für jeden etwas, 7. Dezember 2012
Von 
Janina Himmen "Planearium.de" (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Die Spielesammlung Nintendo Land liegt der "großen" Version der Wii U zum Launch bei, kann aber auch separat erstanden werden. Erwartet einen ein lieblos zusammengewürfelter Haufen Techdemos, die ohne Spieltiefe die Möglichkeiten der neuen Konsole abklappern? Oder ein lohnenswertes Partyspiel, das sogar alleine Spaß macht, wenn man auf Highscore- und Trophäenjagd geht?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Mich hat das Spiel überzeugt. Die 12 Disziplinen sind größtenteils abwechslungsreich geraten, was die Steuerung und Aufgaben angeht. Beim Setting unterscheiden sie sich sowieso, denn jeder hat einen Nintendo Klassiker zum Thema: Mario, Donkey Kong, Zelda, Metroid... Diejenigen, für die die Wii U nicht die erste Nintendokonsole ist, können viel wiedererkennen. Zusammengehalten wird das ganze durch den "Plaza". Wie der Titel des Spiels schon andeutet ist dieser Bereich wie ein Vergnügungspark aufgemacht, was ein wenig gezwungen wirkt, weil es weder typische Attraktionen aus solchen Parks gibt, noch greifen die Disziplinen den Stil auf. Aber darüber kann ich hinwegsehen... wichtig sind die einzelnen "Minispiele", und die sind durchweg gelungen. Wer keine Lust dazu hat, mit seinem Mii von Attraktion zu Attraktion zu laufen, der kann sie auch einfach im Menü direkt auswählen.

Grafisch hat mich der Plaza weniger überzeugen können, weil er recht beliebig aussieht. Aber die einzelnen Spiele sehen sehr sympathisch aus. Man sollte keine Grafikwunder erwarten, aber das "Nintendogefühl" stellt sich schnell ein. Was natürlich auch an der gelungenen Musikuntermalung liegen könnte. Die Melodien von Zelda und co gehen nun mal ins Ohr, auch wenn sie einem "nur" in Minispielen begegnen.

Man sollte den Begriff "Minispiel" in diesem Fall übrigens nicht abwertend verwenden, denn man kann einiges an Spielzeit investieren und Nintendo hat sich Mühe gegeben, nicht nur Gelegenheitsspieler anzusprechen. Kein Vergleich zu Wii Play oder Wii Sports, die zwar Spaß machten, aber bei denen man schnell alles gesehen hatte. Nintendo Land ist teurer, bietet dafür aber auch mehr Umfang und Komplexität. Man kommt leicht in die Spiele rein, aber um sie zu meistern, muss man sich doch ganz schön ins Zeug legen. Freischaltbare Level, Bestenlisten, Sterne, Goldmünzen, Stempel und Pokale laden dazu ein, sich zu verbessern. Man muss nicht stumpf das immer selbe wiederholen, sondern jedes Minispiel hat verschiedene Level und Spielmodi zu bieten. Im "Pikmin Adventure" beispielsweise gilt es, stolze 16 Level zu schaffen, die man alleine, mit bis zu vier Freunden gemeinsam oder gegeneinander angehen kann. Man levelt, besiegt diverse Bossgegener und die Steuerung unterscheidet sich stark, je nachdem ob man das Wii U Pad oder eine Wiimote benutzt. Hat man die Level einmal durchgespielt, schaltet man für jeden einen fordernden Gegen-die-Zeit-Modus frei. Genug zu tun ist also.

Die Hälfte der Spiele sind nur alleine / nacheinander spielbar, was mich zuerst überrascht hat. Das sollte man vor dem Kauf wissen, wenn man ein reines Partyspiel sucht. Nintendo Land macht trotzdem viel Spaß zu mehreren, man kann nach jeder Runde bequem wechseln, wer welche Rolle (Pad und Wiimote spielen sich immer anders) übernimmt. Allerdings fehlt ein Onlinemodus. Man kann mit seinen Freunden nicht übers Internet spielen und sieht sie nicht den Ranglisten. Sehr schade, denn ich denke gerade der letzte Punkt, hätte leicht eingebaut werden können. Im Plaza laufen zwar fremde Miis herum, das ist aber eher ein netter Gag als relevant für den Spielspaß. Man sieht ihre Kommentare aus dem Miiverse und kann selber direkt aus den Spielen heraus ins Miiverse schreiben (oder malen). Das macht Spaß, kann manchmal sogar an kniffeligen Stellen hilfreich sein, wird aber wohl Standard bei den meisten Wii U Spielen sein.

Jeder hat wahrscheinlich andere Favoriten bei den Spielen, deshalb will ich gar nicht zu sehr darauf eingehen. In meinem Fall sind es die Yoshi und Donkey Kong Spiele, die das Wii U Gamepad auf interessante Art nutzen. Aber auch Zelda und Pikmin machen alleine oder mit Freunden richtig Spaß. Etwas schade ist höchstens, dass sich mehrere der Multiplayer-Spiele dahingehend ähneln, dassl man sich gegenseitig jagen muss. Aber auch bei diesen gibt es natürlich Varianten.

Fazit: Die 12 enthaltenen Spiele unterscheiden sich in ihrer Komplexität, aber insgesamt bietet Nintendo Land auf jeden Fall mehr Umfang als Wii Sports oder Wii Play. Es ist perfekt für zwischendurch und Besuch, macht aber auch alleine Laune, weshalb ich es für einen gelungenen Launchtitel halte. Man sieht, was die Steuerung der Konsole leisten kann und jeder dürfte sein persönliches "Suchtspiel" darin finden, in dem er sich verbeißen kann. Außerdem hat es den Nintendobonus :).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Techdemo mit wenig Umfang, 7. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Da ich mir die Wii U primär für gemütliche Multiplayer-Abende mit Freunden zugelegt hatte, musste ich natürlich auch sofort bei Nintendo-Land zuschlagen.
Leider wurde ich von Nintendoland eher enttäuscht als unterhalten. Die Gründe will ich euch nun aufzählen:

- Von den ohnehin nur 12 enthaltenen Minispielen lassen sich nur die Hälfte mit mehreren Spielern spielen, die restlichen 6 sind reine Einzelspieler-Games.
~ Die Grafik von Nintendoland ist generell hübsch anzusehen (etwas schöner als Wii Party U), aber im großen und ganzen nichts Überragendes.
~ Umfang, Qualität und Spielspaß der 12 Minispiele variiert stark. Insgesamt sind sie aufwändiger/länger als die "Makro"-Spielchen von Wii Party U, da es oft mehrere Levels mit steigendem Schwierigkeitsgrad gibt.
- Das "Hauptmenü" ist seltsam bis lieblos gestaltet. Man bewegt sich mit seinem Mii auf einer runden Platte, an deren Rändern sich Portale zu den Minispielen befinden. In der Mitte steht ein Turm, bei dem man die gewonnen Münzen in unnütze Extras investieren kann (zB andere Hintergrundtracks). Um ein Minispiel zu starten kann man entweder lange und - durch die seltsam implementierte Bewegungssteuerung des Gamespads - aufwändig zu den Portalen laufen oder per Knopfdruck im Menü das gewünschte Spiel starten. Wozu dann überhaupt der Zirkus mit dem Vergnügungspark einbauen?
- Multiplayer-Modi: Wer sich eine Karte mit Minispielen wie in Mario Party erwartet wird enttäuscht. Als Multiplayer-Modus gibt es nur die sog "Attraktionenrundfahrt". Bei dieser spielt man eine bestimmte Anzahl an Minispielen gegen andere Mitspieler. Die Einzelspieler-Spiele werden dafür nochmals gekürzt, teilweise spielt man nur das erste Level auf Zeit - wer am schnellsten ist, gewinnt.

Fazit:
Wer mehr als 15-20€ für diesen Titel ausgibt wird sich vermutlich über den geringen Umfang ärgern. Nintendoland ist mehr Techdemo als abwechslungsreicher und andauernder Spielspaß für einen Abend mit Kumpels. Ich rate euch, besser zu Wii Party U oder einem alten Mario Party oder Raving Rabbits Teil zu greifen, wenn ihr auf der Suche nach Multiplayer-Spaß seid.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wir sollten öfter mal zum Spielen vorbeikommen!", 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Am besten lässt sich mein Eindruck von Nintendo Land anhand einer kurzen Anekdote darstellen. Ich bin begeisterter "Zocker", meine Freundin passt wohl ganz gut in das Bild der "Gelegenheitsspielerin": Man kann sie immer mal wieder für eine Videospiel-Runde begeistern, aber hat keinen großen Spaß daran, sich mit viel Aufwand in ein Spiel "hineinzuarbeiten" oder die selbe Stelle zigmal zu wiederholen, bis sie sie endlich geschafft hat.
Bei einem mit uns befreundeten Paar sieht es ganz ähnlich aus: Er ist videospiel-begeistert, sie spielt außer der Lego-Reihe (Lego Star wars, Harry Potter etc.) oder dem einen oder anderen Partyspiel kaum.
Kürzlich haben wir dieses Paar zu uns eingeladen, um ihnen zum einen unsere Wohnung zu zeigen, zum anderen aber auch, weil er einmal die Wii U sehen wollte. Schon bei der Planung gab sie zu verstehen, dass sie auf keinen Fall wolle, dass die beiden "Jungs" den ganzen Abend zocken und die "Mädels" sich irgendwie anders beschäftigen müssen.
Ich schlug daraufhin vor, es doch einmal mit Nintendo Land zu versuchen. Wenn es ihr keinen Spaß machte, könnten wir ja wieder damit aufhören.
Sie willigte ein. Wir begannen mit einer kooperativen Runde "Pikmin Adventure", was zunächst etwas chaotisch war, aber mit der Zeit gut funktionierte. Als nächstes spielten wir "The Legend of Zelda: Battle Quest", was zwar mit der Zeit doch erstaunlich anspruchsvoll wird, aber trotzdem auch unsere "Gelegenheitsspielerinnen" nie wirklich frustrierte.
Gegen Ende des Abends gingen wir dann zu den kompetitiven Spielen über: Der männliche Teil des befreundeten Paares hatte am meisten Spaß an der Rolle des Gamepad-Spielers, der alleine gegen die anderen Mitspieler spielt, und gewann auch meistens, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. Vor allem Animal Crossing Sweet Day - und noch mehr Luigi's Ghost Mansion - begeisterten uns.
Am Ende des Abends meinte die weibliche Seite des befreundeten Paares, die ja im Vorfeld die Bedenken hinsichtlich der Wii U geäußert hatte, spontan und voller Begeisterung "Das war lustig! Wir sollten öfter zum Spielen vorbeikommen!" Und alle anderen Mitspieler, egal ob "Core-" oder "Casual-Gamer", stimmten ihr zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen English Review Nintendoland, 2. November 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
The game is definitely worth it's money! It has extremely much content and is a hell of a lot of fun and that is not only for the young ones! If you ever intend to invite people over have a bunch to play at your house, go, run, get it!!
I got my Wii U very early, had always many games to play and only now - a year after it's release - I'm finding how many hours of challenges and quality fun lays within this quality game!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach super, 1. April 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Ich wollte schon immer eine Wii haben und habe mich nun dazu entschieden die Wii U mit diesem Spiel zu kaufen. Ich bin einfach nur begeistert. Das Spiel ist einfach nur genial. Es macht einen riesen Spaß es zu spielen und durch die zahlreichen Minispiele wird es auch nicht langweilig.

Ich kann es nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Spiel!, 17. Februar 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Haben das Spiel vor kurzem gekauft und muss sagen, es ist sehr abwechslungsreich und es ist nahezu für jeden etwas dabei. Ich habe 2 Kinder 7 und 9 Jahre und bei diesem Spiel ist es erstmals gelungen, dass beide produktiv miteinander spielen. Es ist sehr bunt und somit für Kinder ein absoluter Hingucker. Sehr gut finde ich auch, dass sowohl Einzelspiele, als auch Mehrspieler-Spiele vorhanden sind. Mein Fazit: sehr gelungen und daher sehr empfehlenswert.Nintendo Land
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Unterhaltung, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Land - [Nintendo Wii U] (Videospiel)
Dieses Spiel macht einfach nur Spass! Ob alleine oder zu zweit ist egal, Unterhaltung ist garantiert. Da muss man nicht sechs sein, es macht auch mit 25 Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nintendo Land - [Nintendo Wii U]
Nintendo Land - [Nintendo Wii U] von Nintendo (Nintendo Wii U)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen