Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragende gute, leise Reinigung mit sehr geringem Standby-Stromverbrauch: Ein Großgeräte-Test...
Dieser Produkttest passte hervorragend, denn mein 17 Jahre alter Geschirrspüler arbeitete nur noch mit gutem Zureden:

Nicht in die Bewertung des Gerätes gehört natürlich die Lieferung mittels Spedition, wichtig ist diese Erfahrung aber allemal. Bisher hat mich gerade dies vom Kauf von Großgeräten bei Amazon abgehalten...
Vor 21 Monaten von von a.B. veröffentlicht

versus
25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach einem Jahr total im Eimer!!
"Solide, gründlich und geräuscharm, aber nicht unbedingt flüsterleise" Ja, so hatte ich diesen Geschirrspüler ursprünglich einmal mit vier Sternen bewertet... (Nachtrag vom 01.01.2014 siehe unten!)

Ich habe den Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN Geschirrspüler nun schon einige Tage im Gebrauch und möchte hier von meinen Erfahrungen...
Vor 21 Monaten von Seestern veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach einem Jahr total im Eimer!!, 21. Dezember 2012
Von 
Seestern - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"Solide, gründlich und geräuscharm, aber nicht unbedingt flüsterleise" Ja, so hatte ich diesen Geschirrspüler ursprünglich einmal mit vier Sternen bewertet... (Nachtrag vom 01.01.2014 siehe unten!)

Ich habe den Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN Geschirrspüler nun schon einige Tage im Gebrauch und möchte hier von meinen Erfahrungen berichten:

An einem Donnerstag bestellt, wurde der Geschirrspüler bereits nach am darauf folgenden Dienstag nach vorheriger telefonischer Ankündigung durch die Spedition geliefert, es ist also unbendingt sinnvoll, beim Bestellvorgang eine Telefonnummer anzugeben, unter der man auch sicher erreichbar ist.

Die netten Transport-Mitarbeiter luden den Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN im dritten Stock (ohne Lift) direkt in unserer Küche ab und nahmen das Verpackungsmaterial wieder bereitwillig mit.

Unser Vorgängermodell war ein Unterbaugeschirrspüler, ebenso ein Bauknecht, präzise gesagt das Modell Bauknecht GSFL 3131 IN. Bereits mit diesem Geschirrspüler habe ich durchweg positive Erfahrung gemacht.

Der Einbau des Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN in die Küchenzeile ist, wie bei allen Bauknecht Maschinen neuerer Generation, absolut einfach und problemlos, Nachdem das schwere Gerät ja schon am vorgesehenen Einsatzort stand war dies für mich als Frau mit etwas handwerklichem Geschick alleine machbar.
Eine ausführliche Bedienungsanleitung für den Aufbau, Montagematerial für die Küchenfront unt eine Bohrschablone sind im Lieferumfang enthalten.

Auf Youtube.com gibt es übrigens einen Videoclip von Bauknecht, der den Einbau und die Montage der passenden Küchenfront wirklich sehr gut erklärt, einfach suchen unter:
"Bauknecht - teilintegrierten Geschirrspüler einbauen - Tutorial"

Der Innenraum bietet sehr viel Platz, die Maßeinheit Gedecke ist für mich an dieser Stelle nicht wirklich nützlich, da ich niemals 13 komplette Gedecke gleichzeitig habe. Fakt ist, dass all das Geschirr, das sich in einem Vier-Personen-Haushalt an einem Tag so ansammelt, locker Platz findet.

Die Einteilung der diversen Halterungen und Fächer ist extrem variabel. Alle Halterungen lassen sich ganz simpel entfernen und manche sogar anderweitig wieder einsetzen. Sogar langstielige Weingläser können so stabil geparkt" werden. Mir waren es allerdings zu viele Einbauten und ich habe deshalb die Tassenablagen im Oberkorb einfach entfernt.

Wer sich für den Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN entscheidet, sollte etwas Zeit mitbringen. Im Eco-Programm läuft die Maschine ganze 240 Minuten, vier Stunden!! Im Nachtprogramm sind es sogar mehr als 300 Minuten. Die Dauer des normalen 60 °C Waschprogramms liegt bei 104 Minuten.

Bauknecht wirbt ganz groß mit seinem flüsterleisen Nachtprogramm. Mein erster Spülgang ist deshalb aus lauter Neugierde das Mondscheinprogramm. Der Bauknecht GSFL 3131 IN war schon im Normalprogramm sehr geräuscharm. Vom Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN hört man im Nachtprogramm nach der kurzen Anlaufphase mit einem höheren Summton und hin und wieder etwas Geplätscher auch so gut wie gar nichts. Wenn der Geschirrspüler dann aber intervallartig in Aktion tritt, ist dies auch deutlich hörbar. Dezibel hin oder her, das sogennante Flüsterprogramm ist meiner Meinung nach pure Augenwischerei. Ob dieser Geschirrspüler somit für alle, die ein Gerät fürs kleine Appartement suchen oder in der Küche schlafen wirklich so interessant ist, ist fraglich. Mich hat dieses Flüsterprogramm eher enttäuscht, Bauknecht verspricht hier eindeutig zu viel.
Am nächsten Morgen dann allerdings die Überraschung: Die Maschine ist innen voller Wassertropfen, das Geschirr alles andere als trocken. Wenn Geschirr abtrocknen der Preis für die Nachtruhe in der Küche sein soll, na dann vielen Dank!

Auch im Normal-Programm trocknet das Geschirr nicht wirklich zufriedenstellend. Ohne Geschirrhandtuch geht da gar nichts.
Im Eco-Programm sieht die Sache dann schon besser aus.

Die Option MultiZone (separates Ober- oder Unterkorbspülen) ist für mich persönlich etwas gewöhnungsbedürftig, denn ich warte eigentlich immer so lange mit dem Einschalten, bis die Maschine voll ist. Allerdings habe ich diese Funktion auch schon benutzt, als Gäste da waren und ich mal schnell ein paar frische Gläser gebraucht habe. Schön, dass in so einem Fall die Maschine nicht wirklich leer laufen muss.

Optisch integriert sich dieser Geschirrspüler sehr gut in die Einbauküche. Die Türbalance-Automatik funktioniert nach Montage der Küchenfront absolut tadellos. Die Öffnungsklappe bleibt in jeder beliebigen Position stehen, ohne das Gewicht der Türverkleidung sieht es natürlich ganz anders aus...

Was hier so hochtrabend als "Schalterblende von 124 bis 149 mm höhenverstellbar" bezeichnet wird, ist nichts anderes als eine silberne Kunststoffleiste, die zwischen Bedienfeld und Küchenfront angebracht ist. Sie flog bei mir ganz schnell raus, da diese Plastikschiene an einem Edelstahlgerät der reine Stilbruch ist.

Der Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN ist sehr kommunikativ: Er verfügt über eine elektrische Klarspülernachfüllanzeige ebenso wie über eine elektrische Salznachfüllanzeige, auch die Restzeitanzeige ist sehr hilfreich, ein störendes Detail habe ich allerdings noch entdeckt:
Wenn das gewählte Programm einmal läuft, springt das Display um auf den Countdown der Betriebszeit. Es ist dann nicht mehr erkennbar, welches Programm aktuell läuft. Das hätte Bauknecht wirklich besser lösen können. Man will ja schließlich wissen, was gerade läuft...

Alles in allem bin ich mit diesem Gerät zufrieden, immerhin handelt es sich um ein energiesparendes und zeitgemäßes Modell, das nicht nur Strom, sondern auch Wasser spart, einen Stern abzug gibt es allerdings für das leicht übertriebene Versprechen "flüsterleise".

======================================

NACHTRAG VOM 01.01.2014:

Nach einem guten Jahr sehe ich mich nun gezwungen, die Anzahl der Sterne von vier auf eins zu reduzieren.

Die Platzierung des Besteckkorbs ist nicht durchdacht, der Geschirrspülertab fällt beim Öffnen der Klappe hinein und löst sich nicht vollständig auf, ich umgehe das Problem, indem ich den Tab einfach vor Inbetriebnahme auf den Boden der Maschinelege.

Bereits seit Herbst haben wir nur noch Scherereien mit diesem Geschirrspüler: Er spült einfach nicht mehr sauber, egal welches Programm gewählt wird. Die Salzdosierung funktioniert auch nicht zuverlässig. Das Resultat sind nur noch trübe Tassen, Schlieren und Salzgeschmack an den Glasrändern.

Bei genauerer Inspektion entdecken wir, dass sich die Gummidichtung unterhalb der Tür in Wohlgefallen auflöst und durch eine neue ersetzt werden muss. Und das bereits nach neun Monaten Betriebszeit!! Der Austausch erweist sich als umständlich und birgt Verletzungsgefahr durch die scharfe Metallkante unterhalb der Dichtung. Auch beim Reinigen ist deshalb Vorsicht angesagt!

Das Geschirr muss mittlerweile auch bei Programm 1 bei der Entnahme aus dem Gerät komplett abgetrocknen werden. Komfort ist anders!

Kurz vor Weihnachten hat dann auch noch der Durchlauferhitzer den Geist aufgegeben. Wir haben den Geschirrspüler deshalb nun an die Warmwasserzufuhr angeschlossen, aber glücklich bin ich mit dieser Lösung ganz und gar nicht.

Für einen Gerät der Marke Bauknecht mit einem Alter von gerade mal zwölfeinhalb Monaten ist dies einfach nicht tragbar. Da ich nicht die Einzige bin, die über Probleme mit dem Bauknecht GSI 61302 DI klagt, mag ich mittlerweile auch nicht mehr glauben, dass ich ein Montagsgerät erwischt habe.
FAZIT: Wer sich nicht permanent ärgern, sondern sich dafür lieber über sauberes Geschirr freuen will, sollte sich unbedingt ein anderes Gerät anschaffen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragende gute, leise Reinigung mit sehr geringem Standby-Stromverbrauch: Ein Großgeräte-Test..., 26. Dezember 2012
Von 
von a.B. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieser Produkttest passte hervorragend, denn mein 17 Jahre alter Geschirrspüler arbeitete nur noch mit gutem Zureden:

Nicht in die Bewertung des Gerätes gehört natürlich die Lieferung mittels Spedition, wichtig ist diese Erfahrung aber allemal. Bisher hat mich gerade dies vom Kauf von Großgeräten bei Amazon abgehalten.

Hier der Ablauf der Lieferung:
Freitag (einen Tag nach Bestellung) erhielt ich einen freundlichen Anruf von Hermes Einrichtung, einer Spedition mit der Amazon zusammenarbeitet. "Montag zwischen 8:00 und 12:00 kommt der LKW und vorher ruft mich der Fahrer an, wann er genau geliefert".
Montag 08:30 rief der Fahrer an und um 09:30 stand das Gerät bei mir im Flur. Die Lieferung erfolgt an den Aufstellort!! Verpackung (jede Menge Styropor und Kunststofffolie) wurde gleich mitgenommen, so hatte ich keine Mühe mit der Entsorgung. Sind Sie sich aber nicht sicher, ob Sie das Großgerät behalten wollen, behalten Sie unbedingt die Verpackung.

Der Geschirrspüler ist werksseitig sehr gut verpackt, Beschädigungen konnte ich nicht feststellen.

Bis hier konnte es nicht besser laufen.

Etwas geärgert hat mich dann ein von Bauknecht verursachtes Missverständnis.
Auf den Zeichnungen in der Einbauanleitung ist der Geschirrspüler mit 4 Füßen abgebildet. Meiner hatte nur vorne zwei Fußschrauben mit Platte und hinten an der Stelle nur zwei Gewindelöcher. So ging ich davon aus, dass die Füße fehlen und rief bei der Spedition an, den Fahrer anzuweisen, die mitgenommene Verpackung zu durchsuchen. Das Ergebnis war negativ und so suchte ich den Kontakt zur Bauknecht-Hotline, eine 01805-Nummer.
Nach Aufnahme jeder Menge persönlicher Daten kam kompetent heraus, dass der Spüler nur 3 Füße hat, der Dritte hinten mittig parktischerweise von vorne aus zum Herausschrauben. Viel Wirbel also um nichts, verursacht durch Einbauzeichnungen, die zu einem anderen Spüler gehören.

Zum Einbau:
Die bereits erwähnte Einbauanleitung ist ein 24-sprachiges Heft und besteht geschrieben nur aus Sicherheitshinweisen. Der eigentliche Einbau wird leider nur mit Zeichnungen erklärt und das teilweise produktübergreifend für andere Geschirrspüler.
Keinerlei Erklärungen, keinerlei schriftliche Beschreibungen machen manche Zeichnungen einleuchtender.
Der Service- oder Küchentechniker mit viel Erfahrung weiß sicher was gemeint ist, aber unsereins baut eben nicht jeden Tag Elektrogroßgeräte in seine Einbauküche ein.
So wusste ich erst einmal zumindest teilweise nicht, was mit den Zeichnungen gemeint war und den Elektrohändler um die Ecke kann man ja schlecht fragen.

Langsam, Schritt für Schritt, ist der Einbau aber nun erfolgreich abgeschlossen und das Gerät läuft bestens, aber mit der Bitte an Bauknecht, die Einbauanleitung zu verbessern und dabei besonders an die "zeitweisen Küchentechniker" zu denken.
Anmerken möchte ich, dass sich außen viele scharfe Kanten und Spitzen befinden. So schuldet mir Bauknecht noch eine Packung Hansaplast. Benutzen Sie also unbedingt Handschuhe bei Transport und Einbau.

Ein paar Einbautipps möchte ich weitergeben:
Prüfen Sie den Anschluss des Ablaufschlauches hinten unten am Geschirrspüler. Meiner war lose.
Richten Sie den Spüler aus und bauen Sie dann erst die Dekorplatte an, bevor Sie ihn nach dem endgültigen Ausrichten fest schrauben (also umgekehrt zur Anleitung).

Die Bedienungsanleitung:
Als Bedienungsanleitung liegen 2 doppelseitig gedruckte Blätter bei (etwas größer als A4) mit jeweils 4 Seiten. Alles ist zwar sehr verständlich geschrieben, aber extrem klein und eng gedruckt.
So fällt das Lesen schwer und sich durch diese Loseblattsammlung zu kämpfen finde ich wirklich nicht schön, zumal nicht sofort ersichtlich war, dass es eine Seitenfolge gibt, wenn man die Blätter gefaltet zusammenlegt. Inhaltsverzeichnis bzw. Stichwortverzeichnis fehlen. Querverweise werden zum Suchspiel.
Auch hier meine Bitte an Bauknecht um Verbesserung, denn zu optisch wie technisch exklusiven Geräten gehören gute Anleitungen. Ich habe meine erst einmal mittels Kopierer vergrößert.

Der Gebrauch:
Bereits die ersten Testläufe zeigten, wie schön leise das Gerät läuft. Noch leiser ist das "Nachtprogramm" mit 39dB, dann aber mit einer Laufzeit von 5! Stunden.

Der Reinigungserfolg war sehr gut. Die Trocknung klappt ebenfalls sehr gut, nur in den Tassenmulden bleiben kleine Reste Wasser, die noch etwas nachgewischt werden müssen. Mein alter Geschirrspüler trocknete stundenlang nach, wenn man ihn nicht ausschaltet. So war zwar alles trocken, der Stromverbrauch aber extrem hoch. Der Bauknecht schaltet sich am Ende des Programms völlig ab, einschließlich des Bedienfeldes. Das Ende wird mit einmal kurz Piepen angezeigt, dann ist erfreulicherweise Ruhe, er erzeugt also kein minutenlanges Dauerpiepen.

Während des Laufes wird die Restlaufzeit präzise angezeigt. Ferner können Sie den Startbeginn in Stunden einfach vorprogrammieren. Auch können Sie einzelne Körbe abschalten und den oberen Korb entfernen für hohe Gegenstände.

Wenn die Tür geöffnet wird um Geschirr nachzulegen, muss neu die Starttaste gedrückt werden.

Salz und Klarspülermangel zeigen erfreulicherweise LEDs im Bedienfeld an (wenn Sie keine Tabs benutzen). Das Nachfüllen geht schnell und einfach.

Zu den Geschirrkörben:
Es sind zwei Besteckkörbe dabei. Empfindliches Besteck kann in ein abnehmbares Raster gesteckt werden. Diese Besteckkörbe finde ich sehr gut, da mir Besteckschubladen zu fummelig sind.

Für Töpfe usw. können die Tellerhalter praktischer Weise im unteren Geschirrkorb umgeklappt werden. Leider sind die Kunststoffklemmen etwas zu schwach, sodass es vorkommt, dass die Halter "von selbst" wegklappen. Hier sollte Bauknecht nicht nur eine, sondern mindestens 2 bis 3 Klemmen je Halter anbauen.

Die Aufteilung der Besteckkörbe war für mich etwas gewöhnungsbedüftig, da eben anders als vorher. Oben fehlt mir Halter für kleine Schälchen, diese können nur flach hereingelegt werden.

Die Bedienung des Tastenfeldes...
...ist einfach und später ohne Bedienungsanleitung selbsterklärend. Das letzte Programm wird gespeichert, wenn es komplett durchgelaufen ist und so wird die Programmtaste recht selten gebraucht. Programm 1 ist ein Sensorprogramm, das über Temperatur und Laufzeit (wie auch immer) selbst entscheidet - funktioniert aber gut.
Etwas ungünstig finde ich die Lage der Start- und Abbruchtaste. Die Programmtaste ganz links ist groß und einzeln liegend. Die viel benutzte Start- und Abbruchtaste wiederum liegt recht klein in der Reihe. Man muss also immer hinschauen, aber vielleicht ist das der Sicherheitsgedanke dahinter.

Der Standby-Stromverbrauch wird nirgends genannt:
Er beträgt bei ausgeschaltetem Bedienfeld 0,5 W, also 4,4 kWh pro Jahr, ein sehr guter Wert.
Die Bedienblende schaltet sich automatisch nach 30 Sekunden aus, wenn kein Programm läuft. Die Bedienblende verbraucht nur 0,9 W.

Fazit:
Sie erhalten einen recht gut verarbeiteten, vollelektronisch zu bedienenden Geschirrspüler mit einem, meines Erachtens, guten Preis-/Leitungsverhältnis.
Das Wichtigste: Die Reinigung erfolgt sehr leise und sehr gut.
Überarbeitet werden sollte von Bauknecht die Einbauanleitung und optisch verbessern sollte Bauknecht die ansonsten gute Bedienungsanleitung und ferner die vier langen umklappbaren Tellerhalter mit zusätzlichen Klemmen ausstatten (kein Mangel nur eine Verbesserung).
Der Strom-und Wasserverbrauch ist gering, der Standby-Stromverbrauch mit 0,5 W hervorragend niedrig.

++ leicht zu bedienen
++ Reinigung erfolgt leise und hervorragend
++ innen gut verarbeitet
++ zwei Besteckkörbe (keine fummelige Besteckschublade)
++ Metalltürscharniere
++ viele Verstellmöglichkeiten innerhalb der Geschirrkörbe
++ Wasser wird bei Störung direkt am Hahn abgesperrt
++ Standby-Stromverbrauch nur 0,5 W
+ verständliche Bedienungsanleitung
+ kompetente Hotline (leider aber mit 01805er Nummer)

o ohne Wertung: bei Amazon!-Kauf zuverlässige Lieferung bis zum Aufstellungsort
o ohne Wertung: preiswertes Gehäuse, außen keine Blechverkleidung
o ohne Wertung: Kunststoff und Design des Griffes unter dem Bedienfeld könnte etwas edler wirken

- deutlich verbesserungswürdige Einbauanleitung
- Bedienungsanleitung Loseblattsammlung und viel zu klein und eng gedruckt
- zu schwache Kunststoffklemmen an den umklappbaren Tellerhaltern unten
-- recht scharfkantige Bleche außen (nur vor dem Einbau)

Noch eine kleine Bitte von mir:
Falls Sie meine Rezension als nicht hilfreich empfinden, bitte ich um einen kurzen Kommentar, mit der Angabe des Grundes.
"Man lernt ja nie aus ;-)"

Nachtrag 28.11.13
Zwischenstand: Gerät läuft nach knapp 12 Monaten mit rund 200 Durchläufen sehr gut und zuverlässig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Würden wir definitiv kein zweites Mal kaufen :-(, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
So: Wir haben den obigen Geschirrspülter im März erworben und mal abgesehen von der langen Lieferzeit, für die Amazon bzw. der Versender natürlich nichts kann, Folgendes:

- Laut meinem Lebensgefährten war der Einbau "etwas komplizierter"
- Weder Pulver noch Tabs lösen sich richtig auf,
- Unser Geschirr, insbesondere die Gläser werden nicht richtig sauber (Lebensmittelrückstände vorhanden)

Der erste Anruf bei der Hotline hat ergeben, dass das Problem des Nichtauflösens des Pulvers/der Tabs bekannt sei und dies mit dem Sprüharm zusammenhänge; man würde uns einen Ersatz zuschicken.

Nachdem wir den Ersatzsprüharm anderthalb Wochen später erhalten und eingeschraubt hatten, ergab sich jedoch keine Besserung, so dass wir erneut bei der Hotline angerufen haben um das Problem zu schildern. Hier wurde uns dann von einer Mitarbeiterin erklärt, dass ganz oben ein Sprüharm sein müsse, welcher aber schon bei der Lieferung nicht dabei war. Da mir das Ganze dann schon zu kompliziert wurde und ich technisch nicht so versiert bin, hatte ich meinen Lebensgefährten gebeten, das Thema mit der Hotline weiter zu verfolgen. Schließlich kam es zu einem weiteren Gespräch mit der Hotline, in welchem wiederum behauptet wurde, die Spülmaschine habe ganz oben keinen Sprüharm und es hieß, wir schicken ihnen einen Techniker.

Nachdem nunmehr der Technikertermin 2 x verschoben wurde, war dieser letzte Woche Freitag da. Fazit/Kommentar des Technikers:

1. Keine Tabs verwenden, die wären sowieso "scheiße"
2. Die neuen Spülmaschinen hätten keine so gute Reinigungsleistung wie die alten Spülmaschinen bzw. Geräte
3. Reinigerleistung heruntergestellt

Fazit:

Definitiv kann es nicht sein, dass eine "Billigmaschine" von Ignis (gekauft vor 10 Jahren zusammen mit der Küche) besser reinigt als eine neue Maschine von Bauknecht :-(

Ferner können wir mit dieser Aussage a) nichts anfangen und b) hilft sie nicht gegen unser dreckiges Geschirr. Wie das Thema nun weitergeht, steht in den Sternen; wir berichten :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechtes spuelergebnis, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Wie schon bei Vorbewerten kein gutes Reinigungsergebnis. Entgegen zu bisher verwendeten Spuelmaschinen soll das Tab oder Pulver aus dem Fach gespült werden. BISHER viel dieses immer bei meine Maschinen aus dem Fach. Der Kundendienst verwies mich an einen lokalen Kundendienst. Da Habe ich aber Bedenken das er trotz der hier vorliegenden Erfahrungen irgendetwas finden wird damit ich auf den Kosten sitzen bleibe. Ich habe mir jetzt ein Kunststoffkeil gebastelt geht das Fach auf fällt bei mir jetzt wieder das Tab. ARMER Ingenieur Standort Deutschland. ..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Produkt für diesen Preis!!!!, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Macht bisher das was es machen soll. Macht super Sauber, keinerlei Flecken/Rückstände auf dem Geschirr und trocknet super!!!
Zudem ein sehr leises Gerät es ist so gut wie nicht zu hören im Gegensatz zu meiner alten Spühlmaschine. Bei mir hat die Schlauchlänge mehr als gereicht und mußte sogar was abschneiden. Die Blende war ein wenig futtel Arbeit aber ging trotzdem.
Von mir eine Klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich bin von diesem Gerät mehr als entäuscht, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Wir benutzen dieses Gerät jetzt schon seit ein paar Monaten und bin sehr entäuscht.
Nach jedem Spühlgang bleibt auf jeden Fall dreckiges Geschirr zurück.
Sei es Besteck, Teller oder auch Tassen!
Bei dem Besteck sind es meistens die Messer die Schmutzrückstände haben.
Bei den Tellern bleibt auch immer was zurück, es sei denn ich spüle die vorher ab oder ich mache die Maschine SOFORT an, aber wenn ich die Sachen mit der Hand erst vorspülen muss, kann ich sie direkt mit Hand fertig spülen.
Bei den Tassen ist dann meistens der ganze aussen Rand schmuddelig von dem anderen Geschirr.
Und es spielt keine Rolle wie lange sie Maschine läuft, schmutzig ist das Geschirr trotzdem.
Diesen Kauf bereue ich zutiefst!
Beim nächsten Kauf, kaufe ich besser ein No Name Gerät, so wie es in unserer Küche auch war, denn damit bin ich mehr als zufrieden gewesen denn die hat 1a gespült.
Über dieses Gerät bin ich mehr als entäuscht!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bauknecht nie wieder!! Bereits das dritte Grät kurz nach Garantie kaputt!!, 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Jetzt hat es unseren Einbaugeschirrspüler erwischt. Hatte diesen nicht bei Amazon gekauft da die Geräte bei der neuen Küche dabei waren.
Vor ca. 1 Jahr hatte ich bereits über den Bauknechttrockner berichtet. Hier ist uns der erste (kann ja mal passieren) kurz nach Ablauf der Garantie durchgebrannt. Dann folgte ein zweiter Bauknechttrockner der dann allerdings wieder kurz nach der Garantie den Geist aufgab. Dort hatten wir uns schon aufgeregt. Leider waren wir zu dem Zeitpunkt bereits mit Bauknecht voll ausgestattet. Wie sich nach und nach herausstellt ein absoluter Fehler. Denn wie schon oben beschrieben jetzt der Geschirrspüler. 30 Tage nach Ablauf der Garantie!!!! Ich glaube hier nicht mehr an Zufälle. Und das Geld haben wir auch nicht alle zwei Jahre neue Geräte zu kaufen.
Und wieder nur die Aussage der Hotline: Das ist ja jetzt nicht mehr unser Problem!. Vielen Dank Bauknecht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein großer Rückschritt in der Spültechnik, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Nachdem unsere Spülmaschine den Geist aufgegeben hat, sollte natürlich schnell eine neue Maschine her. Leider habe ich den anderen Rezessionen nicht geglaubt.

Warum ich unzufrieden bin:

- der Spültab fällt ab und zu in den Besteckkorb, da dieser direkt an der Tür ist, und löst sich dann nicht richtig auf
- noch schlimmer: es kommt auch öfters vor, dass der Spültab in der Spülmittelkammer liegen bleibt !
- Gläser werden nicht sauber (es werden Essensreste in die Gläser gespült, die da vorher gar nicht waren, d.h. man stellt z.B. ein Glas in die Spülmaschine, mit dem man nur Wasser getrunken hat, und nach dem Spülgang befinden sich angetrocknete Essensreste im Glas! Sehr lecker, vor allem wenn man es zuerst nicht bemerkt und schon daraud getrunken hat)
- meine Eßteller passen nicht mehr in den Korb, und müssen nun in Schräglage eingestellt werden (bei der Vorgängermaschine von AEG kein Problem)

Insgesamt erreichen wir KEIN gutes Spülergebnis und würden DIESES Modell nicht wieder kaufen !

Nachtrag vom 08.05.14

Der Spülarm wurde getauscht, er soll nun den Spültab aus dem Fach besser herausspülen können. Das funktioniert jetzt so bei 50% der Fälle, also immer noch nicht. Meine Lösung: da der TAB sowieso ca. 1 Minute nach Start der Maschine herausfallen soll (zumindest in dem Programm welches wir immer benutzen), lege ich den TAB vor dem Einschalten einfach auf den Boden der Maschine.

Das Problem mit den Tellern, die nicht in die Maschine passen hat sich erledigt. Die Lösung war einfach: man kann den Besteckkorb in der Höhe verstellen, und dann passt es. Techniker: "früher war der Besteckkorb vom Werk her immer am oberen Anschlag montiert, jetzt immer am unteren". Naja, die kurze Bedienungsanleitung hat mich nicht auf die Idee gebracht.

Nach ca 10 Monten Betriebszeit ist nun der Gummi an der Tür endgültig kaputt gegangen und löst sich aus seiner Halterung. Beim letzten Besuch des Technikers hatte ich schon moniert, dass der Gummi Risse hat, aber das sei "normal" sagte er. Ich kann es gar nicht glauben, und werde mir den neuen Gummin genau anschauen, ob der auch so aussieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wird nicht sauber., 3. August 2013
Von 
T. Ruge "Kino" (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Ich besitze diesen Geschirrspüler jetzt seit einem halben Jahr. Was mir sofort positiv auffiel, diese Ruhe beim Reinigen und das bei jedem Waschprogramm, denn wir haben schon alle Programme mehrfach probiert. Was mich zum Negativen führt. In keinem Programm wird das Geschirr richtig sauber. Immer wieder finden wir alte Essensreste auf dem Geschirr und immer wieder ist der Reinigungstap nicht aus dem Fach gefallen, er klebt in Form eines Breis im Fach. Ich kann die vielen positiven Bewertungen nicht nachvollziehen, die ich hier gelesen habe. Entweder habe ich eine Maschine mit einer Fehlproduktion an irgend einem Teil bekommen, wie es teilweise Yvonne Goldmann in ihrer Rezension beschrieben hat oder die anderen Käufer haben die Maschine noch nicht genügend ausprobiert. Ich hatte auch vorher eine Maschine von Neff und die hat wirklich alles sauber bekommen, auch wenn das Geschirr noch so verschmutzt war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sparen Sie sich den Stress! Finger weg!, 31. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Ich behandle folgende Themen:

#Kauf
#Lieferung
#Auspacken
#Installation
#Alltäglicher Gebrauch
#Waschergebnisse
#Kontakt mit Bauknecht
#Fazit

#Kauf

Wir haben diesen Geschirrspüler im Einzelhandel gekauft. Warum? Weil dieser Laden in der Nähe ist und wir das Gerät leicht transportieren konnten.
Davor hatten wir ein Gerät von Neff. Lief 12 Jahre immer perfekt.

#Lieferung

Wie gesagt, selbst im Kombi. Das Gerät hat aber ein anständiges Gewicht, das ist aber normal. Das Gerät hat die Lieferung unbeschadet überstanden.

#Auspacken

Der Geschirrspüler war in Karton und Plastik umhüllt. Ein Säckchen mit Schrauben und viel mehr war vorhanden. Beigelegt waren auch zahlreiche, zerknitterte Zettel.

#Installation

Die zerknitterten Zettel waren die Anleitung, wie man das Gerät installiert bzw einbaut. Extremst kompliziert, schlecht dargestellte Fotos, nur in Schwarz und viel zu klein. Einige Schritte waren gar nicht erst beschrieben. Wir mussten im Internet nach Anleitungen suchen. Schon zu diesem Zeitpunkt waren wir verärgert und wollten Bauknecht kontaktieren aber die haben eine kostenpflichtige Hotline.

#Alltäglicher Gebrauch

Kurz beschrieben: eine Katastrophe
Erstmal zu den Funktionen: es gibt:
-große Programmauswahl
-Restzeitanzeige (Segmentanzeige)
-Zeitvorwahl
-seperates Deaktivieren und Aktivieren der zwei Spülarme
-Auswahl ob Spülen mit Taps oder Salz

Platzangebot im Gerät:
Platz wäre ja da aber die Einteilung ist katastrophal. Unten streifen die Teller am Spülarm, oder oben streifen die Gläser, je nach dem wie man die Körbe einstellt.

Sonstiges zum Innenleben:
Billiger Kunststoff, Halterungen, welche Teller und Gläser aufrecht halten, klappen ständig um, sodass während des Spülvorgangs eine Reihe von Tellern umkippt. Die Halterung für Taps ist so dumm konstruiert, dass die Taps beim Öffnen der Klappe während eines Programms steckenbleiben und sich nur halb auflösen. Die Dichtung, welche zwischen Tür und Rahmen angebracht ist, ist komplett zerrissen, spröde, auf einer Seite komplett aufgeweicht und undicht.

#Waschergebnisse

Die waren anfangs nicht schlecht. Jetzt, nach einem Jahr werden die Gläser nicht sauber und Plastik bleibt nass.

#Kontakt mit Bauknecht

Per E-Mail: wochenlang keine Antwort, nach zirka 2 Monaten kam eine Nachricht, anscheinend automatisch generiert, dass es ihnen leid tut. Mehr nicht. Jetz folgen E-Mails mit Werbung. Tolle Hilfe. Als wie ich mir jemals noch einen Geschirrspüler von Bauknecht kaufen würde.

#Fazit

Nicht empfehlenswert. Das Gerät macht so gesehen nichts richtig.

---UPDATE NR.1, am 03.06.2014 UPDATE---

Nach wiederholter Kontaktaufnahme zum Hersteller, meldete sich endlich ein Techniker. Der Techniker war sehr unfreundlich und nicht bemüht uns zu helfen. Er bat uns an, das Gerät an einem Werktag um 9:00 Uhr zu reparieren. Naja, freinehmen konnte ich mir nicht, also habe ich gesagt, es geht sich zu diesen Termin nicht aus. Sehr frech antwortete der Techniker und war überhaupt nicht mehr interessiert, uns zu helfen bzw das Gerät zu reparieren. Er sagte noch, dass er sich irgendwann meldet und auf Wiederhören.

So, jetzt bin ich keinen Zentimeter weitergekommen, mir wurde nicht geholfen, gar nichts. Mehr als Werbung kommt von Bauknecht wieder einmal nicht. Ja, wenn man sich per E- Mail beschwert kommt als Antwort Werbung. Finde ich auch ganz toll.
Also jetzt sind wir alle kurz davor, diesen Schrotthaufen aus den Fenster zu werfen und uns einen neuen Kaufen, selbstverständlich niemals mehr von Bauknecht, sonnenklar für uns.

---UPDATE NR.2, am 13.06.2014 UPDATE---

Bauknecht hat sich gemeldet und ein Techniker kam vorbei. Der sehr nette und kompetente Techniker tauschte und beide Körbe aus, führte ein komplettes Systemreset durch, reinigte die Wasserdüsen, füllte Salz nach und tauschte die Türendichtung aus. Alles kostenlos.

Information:

Wir haben das Geschirr immer mit Geschirrspültabs gewaschen. Da sich diese aber nie in der Halterung aufgelöst haben weil die Düse am Sprüharm, welche genau in die Tabshalterung sprüht verstopft war, haben wir das Tabs immer nur in den Korb gelegt. Das war ein Fahler. Laut Techniker soll man die Tabs immer in die Halterung legen und Salz bzw Klarspüler müssen immer vorhanden sein! Der Geschirrspüler nimmt sich von Allem, was er braucht genug und zum richtigen Zeitpunkt. Wenn das Gerät zu Ende gewaschen hat, warten Sie nicht länger als 15 Minuten bevor Sie das Geschirr ausräumen, sonst entstehen Wasserflecken!

---UPDATE NR.3, am 26.06.2014 UPDATE---

Das Taps löst sich wieder nicht auf. Ein Drittel löst sich auf, der Rest bleibt im Behälter. Das Geschirr ist wieder nicht sauber: Wasserflecken, Speisereste!
Was sollen wir tun?

Ich würde mich über ein positives Feedback in Form von einem (Like) freuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen