Kundenrezensionen


80 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlacht der Giganten!
STORY:
Frederick Charles Krueger
Der "Springwood Slasher"!
Sohn von hundert Wahnsinnigen!
Mörder von Dutzenden!
Gehasst, gefürchtet...und vergessen!
Durch geschickte Vertuschungen der Erwachsenen, ist der brandnarbige Schlitzer aus dem Gedächtnis der Jugendlichen verschwunden, wodurch er seine Macht eingebüsst hat.
Er...
Vor 2 Monaten von Alex Dark veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als die Vorgänger, allerdings geht durch die neue Tricktechnik der Trashfaktor gänzlich flöten...
Freddy vs. Jason bietet wirklich dem Splatterfan gewohnt harte, blutrünstige Splatterkost und lässt zwei Horrorikonen der 80'er Jahre aufeinander los. Der richtige Kampf wird zwar erst zum Schluss gezeigt, aber dafür wird's dann für die heutigen Verhältnisse doch recht heftig, das Blut spritzt ohne Ende, die Logik geht zwar völlig (im...
Veröffentlicht am 20. März 2008 von Jens W.


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlacht der Giganten!, 16. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
STORY:
Frederick Charles Krueger
Der "Springwood Slasher"!
Sohn von hundert Wahnsinnigen!
Mörder von Dutzenden!
Gehasst, gefürchtet...und vergessen!
Durch geschickte Vertuschungen der Erwachsenen, ist der brandnarbige Schlitzer aus dem Gedächtnis der Jugendlichen verschwunden, wodurch er seine Macht eingebüsst hat.
Er manipuliert den nicht minder berüchtigten Killer Jason Voorhees in dessen Träumen, damit er nach Springwood kommt, und in Freddys Namen mordet.
Der Plan scheint zu funktionieren.
Die Taten werden Krueger zugeschrieben, die Kids haben wieder Angst vor Freddy, und er findet zu alter Stärke.
Als er jedoch wieder töten will, schnappt ihm Jason die Opfer vor der Nase weg.
Rasend vor Wut will der Mann mit dem Messerhandschuh seinen zum Konkurrenten gewordenen Helfer wieder los werden.
Aber DAS ist mal wieder eine Rechnung ohne den Wirt...
ANMERKUNGEN:
Die Erwartungen an dieses Aufeinandertreffen waren groß, und wurden durchaus erfüllt.
Der Film ist spannend, witzig und angemessen blutig.
Die Darsteller sind gut und die finale Schlacht ist die epischste seit King Kong vs Godzilla
Ursprünglich sollte "Pinhead" aus der "Hellraiser"-Reihe einen kurzen Auftritt haben.
Das hätte aber zu hohe Lizenzgebühren gekostet.
Kane Hodder, der den Jason bereits in "Freitag, der 13." Teil 7-10 gespielt hatte, sollte dies auch hier tun, war dem Regisseur aber zu klein (1,91m), und wurde durch Ken Kirzinger (2,01m) ersetzt.
In "Freitag, der 13." Teil 8 spielte der damalige Stuntkoordinator Kirzinger übrigens eine kleine Rolle als Koch, der von Jason (Hodder) in einer Bar in einen Spiegel geworfen wird.
Eine Zeit lang war eine Fortsetzung geplant, in der die beiden Protagonisten auf "Ash" aus den "Tanz der Teufel"-Filmen treffen.
Dieses Projekt wurde mittlerweile als Comic verwirklicht.
Insgesamt ein sehr gelungenes Duell der Legenden, dass eine Fortsetzung als Film absolut verdient hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genialer Crossover-Film!!!, 5. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
X vs Y ist definitiv eine Interessensfrage.
Wo Crossover in Comics heiß begehrt sind, werden Filme wie "Freddy vs Jason" oder "Alien vs. Predator" mit gemischten Gefühlen betrachtet. Eine Vielzahl der Menschen mag diese Filme nicht, dabei ist es nicht ganz uninteressant zu sehen, wie 2 verschiedene Charaktere aus ihren Welten in einer zusammenfinden.

"Freddy vs Jason" ist eine gelungene Komibination aus den "Nightmare on Elm Street" Filmen und den "Freitag, der 13." Teilen, dann alle ihre Eigenschaften behalten beide Protagonisten bei und müssen nicht extra umgeschrieben werden.
Freddy Krueger besticht weiter mit deinen mörderischen Spielchen in den Träumen der Teenager und Jason Vorhees bleibt der stumme gewaltige Schlächter, als den man ihn auch zuletzt gesehen hat.
Selbst der Soundtrack kann sich sehen lassen, wenn dem Zuschauer im Film Riffs von Bands wie Killswitch Engage, Sepultura oder Devildriver um die Ohren gehauen werden.

Zu erwähnen ist der Audiokommentar mit Robert Englund, Ken Kirzinger und Ronny Yu. Man wird mit interessanten Hintergrund-Informationen versorgt wie bsp. dem Namen des Fernsehsenders und seine Bedeutung oder man genießt einfach die Seitenhiebe von Englund Richtung Yu, dass so viele nackte Frauen in seinem Film auftauchen.

Man kann von einem Horrorfilm nicht mehr erwarten als eine gute Story, viel Blut und viel Geschrei. Meines Erachtens findet man das alles auch bei "Freddy vs. Jason" und deswegen kriegt er von mir 4 Sterne.
Leider 1 Stern Abzug, da Freddy mehr im Vordergrund steht als Jason.
Dennoch ist er sehr unterhaltsam und wer "Nightmare on Elm Street" und "Freitag, der 13." mochte, der wird mit "Freddy vs Jason" ebenfalls nichts falsch machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Karate-Freddy und Macheten-Jason, 15. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
Wer kennt sie nicht, die beiden ganz Großen im Slasher Bereich? Wer weiß schon, wie viele Teenager die beiden ‚sympathischen' Horrorfiguren auf ihre verschiedensten Arten und Weisen ins Jenseits geschickt haben? Und wer weiß schon, welcher der beiden nun der fähigere Killer ist ist?

Natürlich geht es hier zum einen um die Horrorfigur "Freddy Krueger", der in den Alpträumen der Kinder aus der Elm Street spukt ("A Nightmare on Elm Street" 1984) und zum anderen um "Jason Vorhees", der den Teenagern im Freizeitlager "Camp Crystal Lake" Angst und Schrecken einjagt ("Friday the 13th" 1980).

Beide mordsgefährlich, skrupellos, Furcht einflößend und vor allen Dingen: unsterblich. Was kommt nun also dabei raus, wenn diese Gestalten aufeinander treffen ? Der Film "Freddy vs. Jason" beantwortet diese durchaus bizarre Frage, und zwar mit einem Blutbad.

So beginnt der Film mit einer kurzen Einleitung, die beide Charaktere kurz vorstellt und direkt einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Figuren herstellt.

Freddy benötigt Jason als Hilfsmittel, um aus seinem todesähnlichen Zustand zurückzukehren und den Kindern der Elm Street weiterhin Angst und Schrecken einjagen zu können. Genau das geschieht dann auch, Jason sammelt fleißig Leichen, während Freddy tatsächlich zurück in die Erinnerungen der Teenager gelangt. Als Freddy dann aber merkt, dass sein Plan eskaliert und Jason nicht mehr zu kontrollieren ist, geht er aufs Ganze und lässt sich auf einen Kampf ein…

Leider wird das ca. 90 minütige Gemetzel auch durch schlechte Unterhaltungen der Teenager unterbrochen. Die Dialoge erweisen sich als enorm plump und langweilig, bei jedem Mord ist man froh über die ‚Erlösung'. Aber um ehrlich zu sein, war auch nichts anderes zu erwarten… Wenigstens schafft es aber Freddy, zwischendurch wieder den einen oder anderen markanten Spruch zum Besten zu geben.

Das blutige Handwerk jedoch bietet viel und lässt ganz bestimmt das Herz eines jeden Splatter Fans höher schlagen! Da wird aufgeschlitzt, zweigeteilt, enthauptet, etc. Das einzige was wirklich zu bemängeln ist, ist die Anzahl der Morde. Diese hält sich wirklich stark in Grenzen, und genau diese Lücken zwischen den kreativen Tötungsakten machen den Film teilweise sehr langatmig.

Doch glücklicherweise erstreckt sich der Kampf unserer Giganten des Todes über den größten Teil des Filmes, daher wird der Zuschauer also rechtzeitig vom öden Teenagergerede erlöst, und das große Schlachtfest beginnt! Und dem ist wirklich so. Die beiden schenken sich gar nichts, da wird draufgehauen und eingestochen, das Blut spritzt und die Körperteile fliegen durch die Gegend (zumeist Freddys Arme). Fragen nach dem Sinn sollte man wohl eher unterdrücken, denn Tiefe gibt es nicht... Aber das Ganze unterhält, und zwar richtig gut!

Wer irgendwelche schauspielerischen Glanzleistungen erwartet (mit Ausnahme von Robert Englund, der die Freddy-Rolle wie immer souverän verkörpert) wird wohl enttäuscht werden, genauso wie diejenigen, die eine ‚richtige' Handlung oder etwas anderes als den typischen modernen und somit recht moderaten Splatter erwarten.

Denn ganz genau das, was man geboten bekommt. Einen richtig guten Splatterfilm, der zu unerhalten weiß.

Jeder, der ein Fan solcher Filme ist und sich damit zufrieden gibt, ist mit "Freddy vs. Jason" sicherlich sehr gut bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Duell der Horror - Giganten !, 13. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
"Freddy vs. Jason" ist die Wiederaufstehung zweier Ikonen des Horrorgenres. Jeder Fan des Genres kennt die Beiden. Freddy als auch Jason durchlebten bereits unzählige Horrorfilme und sind nun erstmals als Duett zu sehen. Diese Konstellation verspricht einiges, beide Bösewichter sind Meister in ihrem Fach.

"Freddy vs. Jason" wird die Hardcore-Fans sicher nicht enttäuschen. Es gibt frische, knackige Opfer und das Blut spritzt Genre-gerecht aus allen Kanälen. Es wird gekämpft, getötet und geschlachtet. "Freddy vs. Jason" ist jedoch vor allem ein Film für Fans. Aus der Story wäre eindeutig mehr herauszuholen gewesen. Über die schauspielerischen Leistungen braucht man hier auch nicht viele Worte zu verlieren. Immerhin konnte Robert Englund, der langjährige Freddy-Darsteller, verpflichtet werden.

Wer sich zur Fangemeinde von Freddy u. Jason zählt und gerne mal wieder Jason in Aktion sieht oder seine Freddy-Erinnerung auffrischen will, liegt - vorausgesetzt die Erwartungen sind nicht all zu hoch - mit "Freddy vs. Jason" natürlich genau richtig.

7 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was für ein Horrorfilm, 11. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
Als großer Freddy Fan, habe ich mich sehr auf den Film gefreut, jedoch mochte ich Jasons Filme nicht da ich sie einfach nur langweilig finde, aber ich glaube das ist Geschmackssache entweder man mag sie beide, oder man mag nur einen von beiden. Doch seit dem Freitag der 13. Remake mag ich auch Jason

Zu Anfang bekommen wir eine schnelle Zusammenfassung von Freddy wo wir von allen teilen the best of sehen und Freddy über seine tolle Schreckensherrschaft erzählt.
Doch die Leute haben einen weg gefunden ihn zu bekämpfen, in dem sie ihn vergessen haben, aus dem Grund kann Freddy nicht mehr in die Träume der Kinder und schickt Jason zur Elm street, damit er dort ein paar Kinder umbringt und alle denken Freddy wäre zurück.
Doch schon bald stellt Freddy fest, das Jason nicht mehr aufhören will zu töten und so kommt es wie es kommen muss, zum Kampf der beiden Horrorgiganten.

Ich finde die Idee zwei der beliebtesten Schlitzer in einem Film gegeneinander kämpfen zu lassen super. so finde ich auch das der Film super umgesetzt wurde.
die Schauspieler machen ihre rolle super und glaubhaft.
Super Spannung kann der Film auch bitten und vor allem super Splattereffekte.
Robert Englund beweist wieder mal, wie gruselig Freddy ist.
Auch finde ich sehr gut das man von beiden viel bekommt und nicht von einem mehr als den anderen.
Also so kommen Freddy und Jason Fans voll auf ihre Kost.
witziger ist der Film natürlich, wenn man nur einen von beiden mag,
so bin ich mit Freddy und bin immer glücklich wenn Jason was abbekommt und sauer, wenn Freddy was passiert.
auch schafft es der Film an manchen stellen das Feeling von a nightmare on elm street herzustellen.

super Horrorfilm.
ich kann ihn nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen blutiger und erbarmungsloser Kampf 2'er GIganten, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Freddy vs. Jason [Blu-ray] (Blu-ray)
Handlung:

Freddy wurde von den Menschen "vergessen" und man spricht nicht mehr über ihn, was ihn so schwach werden ließ, da keiner mehr Angst vor ihm hatte und er so in den Träumen keinen Schaden mehr anrichten konnte.
Da Freddy zu schwach ist, in die Realität zu wechseln, erweckt er Jason wieder zum Leben, damit er in der Elm-Street mordet und die Menschen Freddy damit in Verbindung bringen und ihn so wieder fürchten, und dabei stärker machen.
Allerdings denkt Jason gar nicht dran, das töten dann sein zu lassen und schnappt Freddy potenzielle Opfer weg, Freddy ist daher genötigt sich Jason zu stellen, um zu zeigen wer der Wahre Schrecken ist und vor wem man mehr Angst haben muss.

Technisches:

Das Bild sieht sehr gut aus, scharfes Bild und "starke" Farben, nichts deutet auf das Alter des Films hin.
Der Ton hört sich sehr gut an, die Synchronsprecher sind ordentlich. Die Dialoge sind zwar nichts weltbewegendes oder ausgefallenes, aber reichen aus für Horror/Gore.
Schauspielerisch kann man nicht meckern, darf natürlich auch nicht zuviel erwarten, wobei Robert Englung (Freddy) die Beste Rolle hat und umsetzt, Jason redet eh nicht und haut ja "nur" mit seiner Machete zu.
Blutig wird es hier, auch werden mal hier und da Körperteile abgetrennt, wobei es nicht so richtig "gruselig" wird.
Ob im Film alles logisch ist, kann man sich ja eigentlich sparen zu schreiben, aber störende Logik-löcher gibt es keine.

Fazit:

Unterhaltsamer und flotter Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Horrorslasher der Extraklasse, 22. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason (DVD)
Freddy vs. Jason. Ja, sowas liebe ich. Zwei Titanen des Horrors die unsterblich sind, das will ich sehen. Der Film ist für jeden zu empfehlen da einfach alles stimmt. Blut, Erotik und viel gemetzel. Ist kein Vergleich zu SAW. Die Bonus DVD ist ebenfalls sehr gelungen und es wird die komplette Entstehung von Freddy vs. Jason genau kommentiert und gezeigt. Auch die vorbereitung der einzelnen wichtigen Szenen wird genau gezeigt. Sobald der Film zuende ist hat man nur noch Lust auf mehr. Ich freue mich schon auf Freddy vs. Jason 2. GENIAL.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr viel Bluuuuut, 11. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
Wer Fan von Halloween, Freitag der 13 oder Nightmare on Elm Street ist, gut gesagt jeder Fan von Horrorreihen wie die gennanten drei sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen.Er bietet sehr viel Blut und sehr viel Brutalität, die Zweite Disc bietet zudem auch eine Menge Specials zum Film die sehr interessant sind.

Freddy wurde vergessen, deshalb hat er keine Macht um wieder zurück zu kehren.Deswegen Imitiert er Jason seine Mutter, Er soll in die Elm Street gehen und Leute umbringen.Freddys Plan:Wenn Jason tötet denken alle es wäre Freddy Krueger und dann errinern sie sich an ihn und er hat wieder die Macht zurück zu kehren.Als ihm dies gelingt, will jedoch Jason nicht aufhören zu morden, und das gefällt Freddy nicht.Während eine Gruppe Teenager versuchen die beiden aufzuhalten, bekämpfen die beiden sich gegenseitig und das auf Brutalste und grausamste Art.Für Blut und Slasher Fans auf jedenfall ein Muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als die Vorgänger, allerdings geht durch die neue Tricktechnik der Trashfaktor gänzlich flöten..., 20. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason (DVD)
Freddy vs. Jason bietet wirklich dem Splatterfan gewohnt harte, blutrünstige Splatterkost und lässt zwei Horrorikonen der 80'er Jahre aufeinander los. Der richtige Kampf wird zwar erst zum Schluss gezeigt, aber dafür wird's dann für die heutigen Verhältnisse doch recht heftig, das Blut spritzt ohne Ende, die Logik geht zwar völlig (im wahrsten Sinne des Wortes) "baden". Wer gewinnt? Freddy, Jason, fraglich?, da das Ende eher die Tür weit offen steht für eine Fortsetzung. Und die kommt im Sinne eines Remake von Friday the 13th...

Gut gemacht, aber einen Topfilm mit viel Tiefgang kann man hier wohl auch nicht erwarten.

jw
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelunges Zusammentreffen der beiden größten Horrorstars, 14. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Freddy Vs. Jason [2 DVDs] (DVD)
Freddy aus Nightmare und Jason aus Freitag der 13. kennt wohl jeder. Nun gibt es endlich einen Film, in dem sich die beiden treffen!

Zur Story:

Keiner kann sich mehr an Freddy erinnern und somit sind diesem die Hände gebunden, da er nur ein Apltraum ist. Also erweckt er kurzerhand Jason zum Leben, der dafür sorgen soll, dass man sich Seiner erinnert. Als dies geschehen ist, will Jason jedoch nicht mehr aufhören zu töten und so kommt es, wie es kommen muss; die beiden Kämpfen gegeneinander.

Leider findet dieser Kampf nur im letzten Drittel des Filmes statt. Darum gibt es einen Stern abzug.

Besonders gegen Ende hin wird der Film extrem Brutal sodass er nicht für Jugendliche unter 18 Jahren geeignet ist.

Aber allen Erwachsenen Freddy und Jason Fans kann ich diesen Film nur empfehlen, es lohnt sich auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Freddy vs. Jason [Blu-ray]
Freddy vs. Jason [Blu-ray] von Ronny Yu (Blu-ray - 2012)
EUR 10,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen