Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
1.184
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Februar 2015
Ich hatte die Lampe vor über einem Jahr bestellt und war absolut zufrieden damit. Jetzt habe ich sie vor ein paar Tagen für einen Freund bestellt, und siehe da, die Lampe ist (optisch kaum erkennbar) anders gebaut als vor einem Jahr. Man merkt es schon am Gewicht: Die "alte" Lampe hat 94 Gramm gewogen, die "neue" wiegt gerade mal 65 Gramm. Da wurde das Material des "Glaskolbens" geändert. Aber das Schlimmste: Man hört bei der "neuen" Lampe ein deutlich wahrnehmbares Summen. Und hier zeigt sich auch ein Problem von Amazon und den Rezensionen: Die Lampe hat überwiegend positive Rezensionen, die beziehen sich aber wahrscheinlich größtenteils auf die "alte" Bauart. Und man kauft fleißig die Sachen mit den guten Bewertungen, obwohl eine billigere Bauart diese Bewertungen sicher nicht mehr verdient. Also ich werde diese Lampe so sicher nicht mehr kaufen.
55 Kommentare| 282 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Ich habe einmal meinen "Schriftverkehr" mit dem Customer Support von Philips beigefügt. Da kann sich jeder seine Meinung bilden:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
nach nur einem Jahr und zwei Monaten ist eine der gekauften LED-Birnen (s. Anlage) bereits defekt (Flackern und danach defekt). Die Birne war in einer Küchenlampenfassung montiert und war ca. 2-3 Stunden täglich bei geschätzten 15 Schaltungen durchschnittl. pro Tag ein Betrieb. In dem genannten Zeitraum können also die genannten 15.000 Stunden Brenndauer bzw. 50.000 Schaltzyklen niemals erreicht werden.
Da sich die Kundenbeschwerden gerade hinsichtlich der "Lebensdauer" häufen, gehe ich nicht von Einzelfällen oder Fehlbedienungen aus und bitte um Ersatz bzw. alternativ um Erstattung des Kaufpreises im Rahmen Ihrer 2-jährigen Garantie.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort:

Customer Support [2015-03-17 15:25:06]
Sehr geehrter xxxxxxxxxxx,

Vielen Dank für Ihre Frage an Philips. Es tut uns leid zu lesen dass bei Ihnen nach so kurzer Zeit schon Leuchtmittel ausgefallen sind. Auf Leuchtmittel gibt es normalerweise keine Garantie. Es gibt, neben der Birne selbst, nämlich auch andere Gründe, die die Lebensdauer eines Leuchtmittels beeinflussen. Bevor wir Ihnen die Leuchtmittel umtauschen können, haben wir erst einmal ein paar Fragen:

- Ist ein Dimmer benutzt?
- Ist ein Sensor benutzt? (bewegungs/licht)
- Wie viele Schaltcyci pro Tag im Durchschnitt?
- Wie viele Stunden pro Tag an im Durchschnitt?
- Wurde die Lampe im Innen- oder Aussenbereich benutzt?
- In einer offenen oder geschlossenen Lampe?
- Wie lange benutzt?
- Haben Sie den Kaufbeleg noch?
- Haben Sie das Leuchtmittel noch?

Mit freundlichen Grüssen,
xxxxxxxxx
Philips Lighting

Antwort:

End User [2015-03-17 21:53:14]
Sehr geehrter xxxxxxxxxxxxxxxxx,

die Fragen habe ich Ihnen teilweise schon beantwortet:

- Ist ein Dimmer benutzt?
Nein
- Ist ein Sensor benutzt? (bewegungs/licht)
Nein
- Wie viele Schaltcyci pro Tag im Durchschnitt?
ca. 15
- Wie viele Stunden pro Tag an im Durchschnitt?
ca. 2-3 Stunden
- Wurde die Lampe im Innen- oder Aussenbereich benutzt?
nur Innenbereich
- In einer offenen oder geschlossenen Lampe?
offene Lampe
- Wie lange benutzt?
1 Jahr u. 2 Monate
- Haben Sie den Kaufbeleg noch?
Ja, bereits mit meiner Reklamation eingescannt hochgeladen/eingereicht
- Haben Sie das Leuchtmittel noch?
Ja

Viele Grüße

xxxxxxxxxxx

Antwort:

Customer Support [2015-03-19 13:31:45]
Sehr geehrter xxxxxxxxxxxxxxxxx,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Bitte beachten Sie, dass die häufigen Schaltzyklen pro Tag ein Grund für den frühen Ausfall sein können, LED's sind relativ empfindlich für häufiges Schalten in kurzen Abständen, zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen Halogenleuchtmittel.

Leider gibt es auf Leuchtmtitel keine Garantie, weil es sich um Verschleißprodukte handelt, wir schicken Ihnen trotzdem ein Ersatzleuchtmittel aus Kulanz raus.
Bitte behalten Sie das deffekte Leuchtmtitel, bis Sie Ersatz bekommen haben, es kann sein, dass unser Servicepartner dieses gerne zwecks weiterer Analyse eingeschickt haben möchte.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxx
Philips Lighting Contact Center"

Also, 15 Schaltzyklen am Tag sind die Ursache?!
1616 Kommentare| 142 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
05.Juni 2013:

Die Lichtleistung und die Lichtfarbe dieses Leuchtmittels würde ich als absolut O.K. einstufen. Eine 60W-Glühbirne kann dadurch jedenfalls gut ersetzt werden. Eigentlich ein Top-Produkt, nur hat leider schon nach 7 Monaten und ca. 200 Betriebsstunden eines meiner drei Leuchtmittel den Geist aufgegeben. Die Lampen werden übrigens in einem großzügig belüfteten Balkenstrahler aus Edelstahl betrieben, im Zimmer sind momentan Temperaturen um die 25°C.

Bei Philips musste ich erfahren, dass es auf Consumer-LED-Lampen (dies hier ist eine) KEINE Herstellergarantie gibt! Aus Kulanz sendet man mir aber trotzdem eine neue zu. Die Garantiebedingungen bei Philips sind, nett ausgedrückt, verwirrend. Es gibt nämlich eine augenscheinlich baugleiche LED-Lampe aus der CorePro-Serie, die dann auch wieder immerhin ein Jahr Herstellergarantie besitzt.
Fazit: Mit dieser Lampe kauft man die sprichwörtliche Katze im Sack. Es gilt zwar nach wie vor die gesetzliche Gewährleistung beim Händler, diese ist aber vor allem nach der Beweislastumkehr nach 6 Monaten fast unmöglich durchzusetzen.
Andere Hersteller (z.B. Osram oder Ledon) geben auf alle Produkte deutlich längere Garantien. Aber so kann Philips prinzipiell beliebig kurzlebige Produkte verkaufen, ohne dass der Konsument mit vertretbarem Aufwand etwas dagegen unternehmen kann.

Einen Stern für solch ein kurzlebiges Produkt, einen zweiten für die Kulanz. Aber ob Philips mir auch weitere Lampen umtauscht, ist ungewiss.

Nachtrag, 25.07.13:
Bis heute ist von Philips noch keine Ersatzlampe bei mir eingetroffen. Ohne erneuten Aufwand wird
wohl nichts mehr passieren. Geht die Lampe weit vor ihrer angegebene Lebenszeit kaputt, dann hat man halt Pech.
Daher Abwertung auf einen Stern.

Nachtrag, 29.07.13:
Heute ist doch noch ein Paket von Philips eingetroffen. Sogar mit einer Lampe aus der Master-Serie, allerdings nur mit 470 Lumen statt 600.
Dafür flackert jetzt schon die zweite Lampe der 9.5W-Serie. Die Lampen scheinen (vor allem bei den momentanen Temperaturen) thermisch so
am Ende zu sein, dass sie einfach nicht mehr korrekt funktionieren. Es wird schon einen Grund haben, warum die Lampe aus der Master-Serie einen Alu Kühlkörper mit Rippen besitzt. Daher bleibt es bei einem Stern.
Ich habe übrigens auch noch 5 Lampen dieser Serie mit 6W, da ist bisher alles in Ordnung.
5353 Kommentare| 493 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Zuerst war ich echt begeistert da das Leuchtmittel wirklich tolles und helles Licht abgegeben hat aber leider wie schon bei den anderen Rezensionen zu lesen ist, hielt das Leuchtmittel viel zu kurz, bei uns grade mal ca. 15 Monate durch.
Davor fing das Leuchtmittel an zu flackern bis sich das Leuchtmittel komplett verabschiedet hat.
Wir haben das Ding weder überstrapaziert noch überdurchschnittlich benutzt, das Leuchtmittel war bei uns in der Küche. Der Händler lehnt eine kulante Lösung ab und verweist auf die normalen Garantiefristen. Zusätzlich wurde mir mitgeteilt dass bei jeden Einschaltvorgang die Lebensdauer deutlich reduziert wird so das man bei durchschnittlicher Nutzung von max 1000 Stunden ausgehen kann.
Bei einem stolzem Preis von über 26€ ( inklusive Versand ) erwartet man etwas mehr.Die alte gute Birne hält dagegen eine Ewigkeit. Man holt die neue Leucht-Technik um ökologisch und ökonomisch zu handeln aber unter solchen Vorraussetzungen hat das weder mit dem einem noch mit dem anderen zu tun und der Kunde der bereit ist für solche "Innovationen" etwas mehr Geld auszugeben, wird hier gnadenlos bestraft.
0Kommentar| 100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Ich habe diese LED-Birne am 06.11.2012 gekauft. Am 31.07.2013 ist diese defekt gegangen. Selbst wenn diese jeden Tag 24 Stunden geleuchtet hätte, würde man auf eine Betriebsdauer von ca. 6480 Stunden kommen. Die angegebene durchschnittliche Lebensdauer von 15.000 Stunden wurde also bei weitem nicht erreicht.
44 Kommentare| 120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Moin ,

ich habe meine 46 Watt/Halogenlampe von Osram gegen die Phillips 10,5 Watt/LED Lampe getauscht.

Die Lampe hat mich nicht enttäuscht!

Sie macht ein angenehmes Licht mit wenig einschränkung.

Das Licht leuchtet leider nicht 100% gleichmässig den Lampenschirm(geschlossen) aus, was sicherlich auch technisch noch nicht geht, was aber absolut im Rahmen bleibt.

Ich habe die LED-Lampe eingesetzt, da ich hier in meinem Musikzimmer meist sehr laut Musik höre und mir regelmässig die Halogenbirne in der Decke kaputt gegangen ist (kein Scherz!, durch die Bässe hat sich der Glühfaden aufgeschaukelt..).

Jedes mal 2.99 alle 2-3 Wochen konnte so nun auch nicht weiter gehen, aber zurück zum Thema.

Die Philips/LED hält hoffentlich länger als die 3 Monate vom Vorredner, ich werde berichten.

Grüße aus Buxtehude...
review image
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2012
Es ist "nur" eine Glühbirne, also halte ich mich kurz. Sie ist relativ günstig, sehr hell (60+ Watt äquivalent) und macht auch keine Geräusche, das Radio geht auch noch. Die Lichtfarbe und Helligkeit ich nahezu identisch zu einer 53W-Halogen-Lampe. Objektiv betrachtet könnte man es als ein bisschen gelblich bezeichnen. Es ist aber schöneres und helleres Licht als von einer 20W-Sparlampe. Ich habe auch 8W-LEDs im Einsatz, die sind aber deutlich dunkler und viel rötlicher und eignen sich mehr für Beleuchtungsinseln. Ach und es gibt keine wahrnehmbare Verzögerung beim Ein- oder Ausschalten, sie ist einfach sofort maximal hell. Der Sockel wir aber doch heiss, länger anfassen geht nicht mehr.
99 Kommentare| 133 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Test von led Lampen....

1. Osram Star Classic A75 frosted 12 W ersetzt 75 W E27 2700 K 1060 lumen
http://www.amazon.de/gp/product/B00IN9H7GU/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_0

2. Philips LED-Lampe ersetzt 60 W, E27-Sockel, 2700 Kelvin - warmweiß, 9,5 W, 806 Lumen
http://www.amazon.de/dp/B008C0UQMC/ref=wl_it_dp_o_pd_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=2N35H3GJL2EWR&coliid=IX5Z9S1Y6RU2H&psc=1

3. LEDON LED A66 E27 13W=60W 800 lm
http://www.amazon.de/dp/B00EKMRVBK/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=2N35H3GJL2EWR&coliid=I21CSATPM8JI6W

4. LEDON LED E27 13W=60W WW GLOBE DIM. 800 lm
http://www.amazon.de/dp/B00H8387PC/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=2N35H3GJL2EWR&coliid=I1KVWX3IAMUK1

Bewertet werden Farbwiedergabeindex Ra, Abstrahlwinkel, Lichtstrom (lm) / Leistungsaufnahme (W), Blendwirkung

zu 1. Osram Star Classic A75 frosted 12 W ersetzt 75 W
Ra 80, nicht angegeben, aber >150°, 1060 lm / 12 W
Ra 80 ist das Minimum für eine vernünftige Farbwiedergabe.
Abstrahlwinkel ist gerichtet, d.h. keine gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes.
12 W für 1060 lumen, sehr viel Licht.
Lampe sollte entweder direkt unter der Decke oder an der Wand sein, sonst wegen des Winkels eher spotmäßige Ausleuchtung.
Bei direktem Blick in die Lampe starke Blendwirkung, d.h hoher Leuchtdichte.

zu 2. Philips LED-Lampe ersetzt 60 W, 9,5 W, 806 Lumen
Ra 80, 150°, 806 lm / 10 W
Ra 80 ist das Minimum für eine vernünftige Farbwiedergabe.
Abstrahlwinkel ist gerichtet, d.h. keine gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes.
10 W für 806 lumen, viel Licht.
Lampe sollte entweder direkt unter der Decke oder an der Wand sein, sonst wegen des Winkels eher spotmäßige Ausleuchtung.
Bei direktem Blick in die Lampe starke Blendwirkung, d.h hoher Leuchtdichte.

zu 3. LEDON LED A66 E27 13W=60W 800 lm
Ra 90, 260°, 806 lm / 13 W
Ra 80 ist das Minimum für eine vernünftige Farbwiedergabe, Ra 90 ist deutlich erkennbar als natürlicheres Licht.
Abstrahlwinkel ist weniger gerichtet, d.h. eine gleichmäßigere Ausleuchtung des Raumes ist gegeben.
13 W für 806 lumen, viel Licht.
Lampe kann auch in einem Geleuchte hängen und leuchtet den Raum trotzdem fast gleichmäßig aus.
Da der Lampendurchmesser ca. 50% größer ist, kann sie auch frei hängen und man wird bei direktem Blick praktisch nicht (oder geringst) geblendet.

zu 4. LEDON LED E27 13W=60W WW GLOBE DIM. 800 lm
Ra 90, 330°, 806 lm / 13 W
Ra 80 ist das Minimum für eine vernünftige Farbwiedergabe, Ra 90 ist deutlich erkennbar als natürlicheres Licht.
Abstrahlwinkel ist fast nicht gerichtet, d.h. eine gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes ist gegeben.
13 W für 806 lumen, viel Licht.
Lampe kann auch offen in einem Geleuchte hängen und leuchtet den Raum trotzdem gleichmäßig aus.
Da der Lampendurchmesser ca. 100% größer ist, kann sie auch frei hängen und man wird bei direktem Blick nicht geblendet.

Zusammenfassung:
Ra 100 für natürliches Licht, 90-95 für Glühlampe.
Der Unterschied zwischen Ra 80 und 90 ist sichtbar.
Der Abstrahlwinkel ist ebenso deutlich sichtbar, unter 180° für homogenere Ausleuchtung zu wenig. Ein wichtiges Kriterium.
Auch die Größe der Lampe ist von Bedeutung, damit man nicht davon geblendet wird..

Hier ist der Preis macht die Musik.
D.h. Philips und Osram sind für verdeckte Wand-und Deckenleuchten, sollten nicht geschlossen sein (wegen Wärme).
Wären Minimumstandard.
Bei direktem Blick sieht man rote Nebel wegen der hohen Leuchtdichte.
Von Philips gibt es auch eine Globe Lampe, diese wurde nicht getestet, wäre dann für bessere Ausleuchtung bei Hängelampen.
http://www.amazon.de/dp/B00FPS6E98/ref=wl_it_dp_o_pd_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=2N35H3GJL2EWR&coliid=IZM4VU5DQY99Z

Die LEDON Lampen sind Top, Ra 90 und weite Winkel und größere Durchmesser für wenig bis gar keine Blendung.
Können in allen Geleuchten eingesetzt werden. Bei viel Platz die Globe Lampe.
Man hat fast den Eindruck einer Tageslichtbeleuchtung...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Diese LED-Retrofit von Philips ist mittlerweile in einem akzeptablen Preissegment angekommen.

pro
- Sehr schön ist das Verhalten beim Einschalten, sie ist nämlich sofort hell und nicht erst nach einer Gedenksekunde!
- Gut auch die kompakte Form, die sich nicht nennenswert von der alten Glühbirne unterscheidet
- Meine Exemplare sind gut verarbeitet.
- Bei mir keine Probleme mit der Haltbarkeit

contra
- Abstrahlwinkel von ca. 150 Grad ist nicht für alle Leuchten geeignet, rundstrahlende Leuchten
werden ungleichmäßig hell, das sieht nicht schön aus. Selbst bei Kellerleuchten (die Dinger mit dem Drahtkäfig)
ist das gerichtete Licht nervig. In Richtung Sockel bleibt es ziemlich dunkel.
- Gewicht für Schreibtischleuchten mit Gelenkarmen unter Umständen problematisch bzw. definitiv zu hoch (Tolomeo von Artemide).
- Lichtqualität ist zwar homogen, der Gelbton mag auch noch akzeptabel sein, würden verschiedene Farben nicht so künstlich, falsch oder gar nicht abgebildet werden. Die Farbwiedergabe (CRI) ist leider nicht mehr zeitgemäß, da gibt es mittlerweile (Ende 2014) deutlich besseres.
Ich habe die Philips nach und nach aus meinem Wohnumfeld in Nebenräume, ins Treppenhaus und nach draußen verbannt, wo die Lichtqualität nicht so entscheidend ist. Test dazu: sehen sie sich an, wie ihre Haut aussieht, nämlich total fahl, ungesund und undifferenziert.
- Verpackungen von Philips sind ein Graus. Große Verletzungsgefahr.
- Im Gegensatz zur teuren Masterbulb vom gleichen Hersteller, die absolut flimmerfrei ist, zeigt diese ein moderates Flimmern, das für die meisten sicherlich kein Problem darstellen wird, zumal auch Halogenleuchtmittel nicht ganz flimmerfrei sind.

Fazit:
Wenn es nicht (mehr) darauf ankommt, an Orten, wo es einigermaßen wurscht ist, wie gut das Licht ist, kann man das Leuchtmittel sicher noch verwenden. Für mich ist es allerdings ein Auslaufmodell und ich würde es nicht mehr kaufen. Leider scheint Philips an seiner Politik mit mäßiger Farbwiedergabe festzuhalten. Einige andere Hersteller sind da schon viel weiter und den Unterschied erkennt auch der Endverbraucher mühelos.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Diese LED habe ich schon häufig gekauft. Die letzen 6 Lampen, die ich gekauft habe, sind jedoch schlechter.
Die Farbe und Helligkeit sind weiterhin gut, jedoch höre ich ein lautet Summen und Piepen. Die alten Lampen nutze ich im Schlafzimmer und die neueren nur noch im Flur, weil sie so laut sind. Will Philips bei der Qualität Kosten sparen?
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)