Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Film - aber deutsche Tonspur merkwürdig
Ich bin mit recht geringen Erwartungen an "Painted Skin" heran gegangen - und wurde positiv überrascht.

Im Zentrum der Handlung steht die schöne Xiaowei, die von dem jungen General Wang Sheng aus einem Räuberlager gerettet und in seine Familie aufgenommen wird. Doch dann beginnen in der Stadt grausame Morde... Peirong, die zunehmend von...
Vor 18 Monaten von Nebelfischer veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Film ist „EIGENTLICH“ ganz gut....eigentlich.
Nur es gibt da ein paar Sachen, die mir übel aufstoßen:

● Erst mal die Soldaten, die sind immer gut drauf so als wäre das alles nur eine riesengroßer Spass für sie. Eine Party, die nie enden wird...Fun ohne Ende. Das schadet diesem Film, dadurch kann keine Stimmung aufkommen und Dramatik erst recht nicht!

● Die...
Vor 4 Monaten von Mike, der Einkauf-Junkie veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Film - aber deutsche Tonspur merkwürdig, 16. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version) (DVD)
Ich bin mit recht geringen Erwartungen an "Painted Skin" heran gegangen - und wurde positiv überrascht.

Im Zentrum der Handlung steht die schöne Xiaowei, die von dem jungen General Wang Sheng aus einem Räuberlager gerettet und in seine Familie aufgenommen wird. Doch dann beginnen in der Stadt grausame Morde... Peirong, die zunehmend von Unsicherheit und Eifersucht belastete Ehefrau Wangs, beschleicht ein Verdacht - hängen die Todesfälle mit der schönen Xiaowei zusammen? Oder ist es nur die eigene Eifersucht, die sie in die Irre führt?
Während immer mehr Männer im wahrsten Sinne des Wortes ihrer Herzen beraubt werden, erhärtet sich Peirongs Verdacht, doch niemand will ihr glauben - bis Wangs älterer Bruder Yong zurückkehrt...

Die komplizierten und vielschichtigen Beziehungen zwischen den Hauptfiguren sind es, die den Film für mich absolut sehenswert machen. Unsicherheit, Eifersucht und Missverständnisse vergiften langsam den gesamten Haushalt, hinzu kommen alte, aber keineswegs erloschene Gefühle, verbotene Träume und eine Schönheit, die so groß ist, dass sie den Verstand zu lähmen weiß.

Der Film ist nicht in erster Linie ein Action- oder Martial-Arts-Film. Es gibt Verfolgungsjagden und Kämpfe, doch der Fokus liegt auf den Entwicklungen, Ängsten und Entscheidungen der Personen. Teils wird hier schon recht stark dramatisiert, aber es passt zu der Geschichte und wird von den Schauspielern gut herüber gebracht. ;)

besonders positiv:
- sehr schöne, aufwändige Kostüme und Kulissen
- das "Dämonische" wird mit eindrucksvollen Effekten untermalt (dieser Schrei...! )
- die Entwicklungen der Figuren sind nachvollziehbar
- gute schauspielerische Leistung, besonders bei den beiden weiblichen Kontrahentinnen
- interessantes, nachdenkliches Ende

eher negativ:
- die deutsche Tonspur (DVD) verhält sich (zumindest an meinen Geräten) merkwürdig und klingt "schrappend" oder "metallen", irgendetwas scheint da nicht ganz gelungen zu sein
--> Tipp: Den Film auf Mandarin mit Untertiteln schauen, die Stimmen sind da auch zehnmal ausdrucksvoller...
--> aber: bei den deutschen Untertiteln gibt es Aussetzer, hin und wieder fehlen ganze Sätze
- der Soundtrack ist teils recht schön, aber leider gerade bei allen Kampf- und Verfolgungsszenen ziemlich elektronisch-albern und erinnert mich an sehr alte Krimis (dum dum dum... dum DUUUM!)

Fazit: Irgendwas stimmt bei der DVD mit der deutschen Tonspur u. den dt. Untertiteln nicht, aber ansonsten ein sehenswerter Film und optischer Genuss. Kein Action-Kracher, aber ein Film voller interessanter Entwicklungen - und einem der besten, grausigsten Schreie, die ich je gehört habe. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Drama, aber kein Actionfilm!, 14. Oktober 2012
Als erstes sollte man sich eines klar sein:
- es ist kein Actionfilm, selbst wenn Donnie Yen drin vorkommt und es Actioneinlagen gibt
- der Film stammt aus dem Jahre 2008 und wurde nicht von teuren US-Schmieden wie ILM nachgebessert. Man sollte also keine state-of-the-art special effects erwarten
- es ist kein reiner Horrorfilm, auch wenn Dämonen drin vorkommen
- es ist nich physikalisch korrekt, weil die Kampfszenen dem Wuxia Genre zuzuordnen sind
- es ist in erster Linie ein Fantasy-Liebesdrama

Und als Drama ist es gelungen. Vor allem die zwei Hauptdarstellerinnen überzeugen durch ihre schauspielerische Leistung. Wunderschöne stilgerechte antike Bühnenbilder sowie mitreißende musikalische Untermalung machen den Film zu einem Augenschmaus. Die Story ist überschaubar, leistet sich aber keine großen Patzer. Zum Schluß wurde aber vielleicht ein wenig überdramatisiert.

Für mich sicherlich einer der schönsten Filme aus der Region überhaupt.

PS: Wie kann es bitte eine vernünftige 3D Version geben, wenn der Film schon immer in 2D gezeigt wurde?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Film ist „EIGENTLICH“ ganz gut....eigentlich., 5. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version) (DVD)
Nur es gibt da ein paar Sachen, die mir übel aufstoßen:

● Erst mal die Soldaten, die sind immer gut drauf so als wäre das alles nur eine riesengroßer Spass für sie. Eine Party, die nie enden wird...Fun ohne Ende. Das schadet diesem Film, dadurch kann keine Stimmung aufkommen und Dramatik erst recht nicht!

● Die Filmmusik ist absolut unpassend. Wäre okay für einen Cop-Thriller aber für diesen Film? Spreche hier nicht von der Titelmusik, die ist genial und bekannt sowieso!

● Der Dämon, der die Herzen klaut ist auch so ein Fall. Ein grinsbackiger Schönling mit Krätze an der Stirn ist eindeutig ein darstellerischer Fehlgriff, der ganz besonderen Art. Wenn er Fliegen fängt mit seiner langen Zunge wie ein Frosch sorgt das eher für Erheiterung!

● Dann der große Zampano „YONG“. Der greift zuerst alleine die Feinde an ohne auf die anderen zu warten. Es metzelt und meuchelt alles nieder. Dann kommt freilich Kritik an seinem Tun und er wirft alles hin. Dann taucht er auf nach 2 Jahren schläft seinen Rausch aus und haut wieder ab. Das ist ein Benehmen eines pupertierenden Jünglings aber nicht das eines Generals. Sollte das beabsichtigt gewesen sein, dann okay. Nur für was das gut sein soll, dass begreife ich irgendwie nicht!

● Der Film hat irgendwie keine klare Linie. Was soll es denn eigentlich sein? Kriegsfilm, Heldenepos oder Dallas im alten China?

ACHTUNG SPOILER-SEUCHE!!!!

►►► Mein Eindruck ◄◄◄

Der Streifen fängt gut an und gibt erst mal richtig Gas. Gleich am Anfang der erste Kampf, der ziemlich gut rüber kommt. Ein wenig gekünstelt und gestellt aber er hat was, wirklich. Dann sogar eine humoristische Einlage, wie der mit der Lady unterm Arm geklemmt das Zelt verlässt. Scho klar, die könnte zwar laufen aber die Beute schleift der siegreiche Krieger immer unterm Arm geklemmt wech!

Doch dann geht es los, es werden verschiedene Handlungsfäden geknüpft. Da die Sache mit der Lady, die ein Kucksei ist, dass nicht ins Nest gelegt, sondern ins Nest rein entführt wurde. Dann die Sache mit dem großen Zampano, der plötzlich wieder auftaucht um nur seinen Rausch auszuschlafen um wieder stiften zu gehen!

Den Rest gab mir dann irgendwie diese Sache, dass der weibliche Dämon als Hauptziel hat Frau des Generals zu werden. Keine Zweitfrau, sondern Hauptfrau.

Es werden so ziemlich alle Register gezogen, für meinen Geschmack viel zu viele aber keins richtig und konsequent schon gleich gar nicht. Es wird statt Spannung und Dramatik Verwirrung erzeugt. Sogar die übernatürliche Schiene wird hier gefahren. Aha, andere Menschen durch Gedanken zu manipulieren kann seinen Reiz haben. Hier wirkt es aber leider irgendwie billig und lächerlich, denn die arme Lady wird zuerst zum Kaufen gezwungen und dann um sich zu schminken. Wow, was für eine Strafe. Tschö manche Frauen muss man wirklich zu ihrem Glück zwingen, wie es scheint? Besonders, wenn sie ihre heiligen Pflichten wie Kaufen&Schminken sträflich vernachlässigen.

Dieses alles zusammen genommen ist für die erste halbe Stunde Laufzeit schon ein ziemlich harter Tobak.

In der Kneipe taucht diese Lady auf, die alles bereitwillig teilt sogar die letzte Pulle Schnappes und die Trinkschale. Logo taucht, dann eine andere Dame auf um olle Beziehungs-Kamellen aufzuwärmen. Hier schwante mir gar schröckliches, der Regisseur kennt offensichtlich keine Gnade und will noch mehr Verwirrung stiften....offensichtlich.

Plötzlich scheint es ist die wahre Bestimmung gefunden wo die Reise hin gehn soll. Denn der Dämon und die Frage ob es denn einer ist ist das Haupthema. Und mir wird auch bewusst, dass diesen Film, egal was da kommen mag nix mehr retten kann. Der is so was vom im AR......gen, dat allet zu spät ist!

So soll auch dann der verschollene aber wieder zurück gekehrte Yong zum Dämonen-Jäger mutieren und alles klar machen in der Welt der Sterblichen!

Da gibt’s auch Dialoge, die fast nen Schreikrampf auslösen „SCHONE DICH, DENN WIR HABEN IMMERHIN NEUJAHR!“.....HÄÄÄÄÄÄÄ?

Übrigens es sind immer noch alle gut gelaunt, tolle Stimmung und so. Logo ist ja auch Neujahr und alle sind hacke dicht oder wie?

Bei Laufzeit 37 Minuten ein tragisches Fallbeispiel, wie das Spiel ständig geht. Zuvor wurde mit Musik, die sogar passte und das Gespräch der beiden Frauen kurzfristig sogar so etwas wie Stimmung aufgebaut. Dann der Schwenk auf den Wachturm in der Nacht und anschließend das Gespräch der beiden Dämonen. Hier wird wieder alles zusammen gehackt mit Brachialgewalt. Um das alles abzurunden erledigt Bruder Yong noch mit Hilfe des Wahrsagers seinen Job exzellent als Pathologe.

Freilich musste es soweit kommen und die unbekannte Fremde aus der Kneipe entpuppt sich als Dämonenjägerin, die sogar einen Landplagen-Detektor (Dämonen-Suchgerät) mit dabei hat. Natürlich tun die das einzig richtige, sie benutzen ihren kriminalistischen Spürsinn und gehen auf Täter-Suche....OMG....

Nach eine 45 Minuten frage ich mich immer noch was das sein soll. Gut eine Stadt, dort ist offensichtliche eine Garnison, der ein General vorsteht. Drum herum treiben Wüstenräuber ihr Unwesen, nehme ich mal an.

Es fehlt an Dynamik, keine Spannung und Null Dramatik. Dafür tonnenweise Klischees und teilweise total schwachsinnige Dialoge. Und immer sind alle gut drauf, weil ja das alles soooo lustig, erquickend und erbauend ist. Die würden glaub sogar noch lachen, wenn sie eine Schlacht oder gleich den Krieg verlieren würden.

Aber Gutes zu berichten weiß ich auch, denn es ist nicht alles SCHEI...be in diesem Film. Bei Kampfszenen oder Verfolgungsjagd über die Hausdächer können alle Beteiligten auf ganzer Linie überzeugen. Die Bewegungen, sehr graziös und akrobatisch, ein großer Pluspunkt, also. Schauspielerisch können auch alle überzeugen, gutes Mimenspiel. Obwohl bei einigen ist es keine große Kunst, da gibt es nur verwirrt oder verhuscht drein schaun. Darin kann zu mindestens eine weibliche Darstellerin perfekt glänzen.

Nach 55 Minuten war ich fast an der Grenze meiner Leidensfähigkeit. Dachte mir „Wenn ich jetzt noch einmal das Sch...öne Wort „DÄMON“ höre drehe ich ab!“

►►► Fazit ◄◄◄

Die Filmbeschreibung hakt gewaltig. Von wegen und so Martial-Arts-Feuerwerk. Dadurch wird eine Erwartungshaltung im Vorfeld geschürt und der Film vorab in eine Schublade gestopft. Diese schubige Lade wurde zu allem Überfluss nicht nur zu geschlagen, sondern gleich vernagelt. Dem wird und kann dieser Film nie und nimmer gerecht werden und er kann nur abstinken und das gewaltig.

Es ist höchstens ein Märchen und vielleicht eine Sage. Mit solch einer Vorgabe wäre ich komplett anders an dieses Werk heran getreten. Als Actionfilm taugt er wirklich nichts, dafür ist einfach zu wenig Action da. Wenn sich die Action allerdings auf abstruse und verworrene Handlungsstränge beziehen sollte? Ja, dann ist genug Action dahaaa aba so was von genug.

Es ist ein guter Film mit vielen Schwächen. Haken und Stolperstricke. Einen Zacken mehr Ernsthaftigkeit hätte ihm wirklich gut getan. Ein wenig mehr Action und weniger Spinnereien sowieso.

Logische Fragen kann man sich ersparen. Warum gleich zwei Dämonen? Logo, der Fliegenfänger muss den weiblichen Dämon mit Herzen füttern. Und wo Dämonen sind, da ist auch eine Damönenjägerin. Hellseher gab es ja auch, der ist aber leider verstorben. Gut so, der hat eh nix getaugt. Auf jeden Fall net viel, der hätte das ja alles vorhersehen müssen?

Nach 1:30h wird der Streifen richtig gut und es kommt zu grandiosen Kampfszenen mit sehr guten Trickeffekten. Hier wollten die Macher wohl zeigen, dass sie es doch können.
Warum nicht gleich so?

Am Ende droht dem Zuschauer zuerst Dramatik und dann ein wirkliches Happy End.

Ausnahmsweise mal ganz untypisch nicht nach der bekannten Eastern-Schiene!

►►► Unter Extras zu finden: ◄◄◄

● Making of
● Painted Skin Magical Cermony
● Musik Video 1
● Musik Video 2
● Television Commercial
● Teaser
● Trailer
● Bildergalerie

Als Bonus gibt es noch ein Hauptmenü!

3,6789 Sterne kann ich nicht verpassen also werden`s nur 3. Tragisch aber wahr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film, 9. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version) (DVD)
Schöner Asia Film, wie ich sie mag. Wem sowas gefällt solte sich den mal anschauen........ :-) :-):-):-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantasy Martials Arts Zauber, 14. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Film im TV gesehen und wollte ihn gern ohne Werbeunterbrechung für die Sammlung haben.

Mich hat er von der Geschichte, den Effekten und den Kampfszenen überzeugt. Er ist auch eine ganze Ecke besser als der zweite Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 3. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Auf Grund einiger Rezessionen habe ich mir den Film bestellt. Die Geschichte ist eigentlich ganz gut und der Film ist recht unterhaltsam.
Die Musik dazu naja, kommt etwas billig bei den Kampfszenen. 3D Effekte fehlen komplett und auch sonst ist nicht viel von 3D zu sehen, keine Tiefen usw.
Ich habe mir aber die Fortsetzung gekauft und lasse mich überraschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 3. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Es hat etwas gedauert, bis der Film seine Qualität ausgespielt hat, aber letztendlich hat er das. Es ist kein Martial-Arts-Actionthriller, wie man ihn vielleicht erwartet hätte, sondern viel mehr eine Liebesgeschichte rund um eine verstrickte Intrige und getragen von gutem Schauspiel.
Ich frage mich allerdings, wieso Donnie Yen auf dem Cover steht, wo er doch eigentlich nur einer von 5,6 Hauptcharakteren ist und die anderen Schauspieler in China nicht viel weniger bekannt sind.

Im Grunde gebe ich 4,5 Sterne, ich schau ihn mir auf jeden Fall wieder an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ganz gut gemacht, 29. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version) (DVD)
Leider sind die Superkämpfer ein bißchen zu super. Da werden ganze Regimenter zu Statisten, die problemlos beiseitegemetzelt werden. Insgesamt ganz nett, aber mich hat es nicht überzeugen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett - aber aufdringliche CGI Effekte, 3. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version) (DVD)
Man merkt dass der Film sich auf Altes zurück besinnt und zwar jede Minute - nur die Optik macht einen klar dass der Film aus einer hoch entwickelten Filmkultur kommt. Denn der Film sieht stets sehr opulent aus. Die Geschichte aber erinnert an die alten Eastern und ist immer mit einen steten Augenzwinkern erzählt, aber wechselt auch gekonnt zum dramatischen. Was mich aber gestört hat war der etwas übermäßige Einsatz von CGI Effekten - die hier immer etwas störend wirkten und stark an Stormriders" erinnerten - wobei es da passte. Auf jeden Fall ist der Film gute Unterhaltung - mehr aber nicht trotz seines Aufwands. In Prinzip schlägt er in die ähnliche Richtung wie "Butterfly Lovers" welcher sich auch auf altes besinnt - bloß mir hat sogar "Butterfly Lovers" evtl. einen Tick besser gefallen. Beide machen auf jeden Fall Spaß und Paintes Skin hat natürlich ganz klar die besseren Schauspieler und eben den größeren Aufwand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes, 8. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nicht so viel Martial Arts, dafür mehr Handlung. Hat mir gut gefallen. Mal was anderes in dem ganzen Hochgeschwindigkeits-Gekloppe. Empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xac95a2b8)

Dieses Produkt

Painted Skin - Die verfluchten Krieger (Extended Version)
EUR 4,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen