Kundenrezensionen

15
4,1 von 5 Sternen
Rio & andere Drogen (Rio II)
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. August 2012
Bereits Bergmann's erstes Werk, "Eintrittskarten in Rios Unterschicht", hatte ich rezensiert, und wenn ich ganz ehrlich bin, dabei vielleicht einen Sympathiepunkt zuviel verteilt. Jetzt vergebe ich erneut vier Sterne, und das hat gute Gründe.

Sprachstil, Ausdruck oder Takt gehören bei allerdings einigen durchaus positiven Momenten insgesamt sicher nicht zu den Stärken dieses Buches. Als platt, wie ein Kritikerkollege meint, würde ich aber weder die Sprache noch das Buch oder den Inhalt bezeichnen. Ganz im Gegenteil. Wieder besticht die gut recherchierte Geschichte durch detailliierte Schilderungen des Alltäglichen und des Wahnsinns in der Cidade maravilhosa, der wunderbaren Stadt, den wir uns, seien wir wieder ehrlich, sonst so präzise kaum vorstellen könnten.

Gemein hat das Buch mit dem sonst oft so stereotypen Brasilien-Gefasel, wie beispielsweise dem der durch Arbeitskameraden und reichlich Vitamin B protegierten Bossa-Nova-Tante Frauke N. (hier jetzt bloß keine Werbung) natürlich kaum etwas. Und genau das ist die Stärke dieses Buches.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. August 2012
Das neue Buch von M. Bergmann ist eine bemerkenswerte Steigerung zu seinem Erstlingswerk. Ich persönlich würde ihm sogar raten, sein “Eintrittskarten-Buch” neu zu lektorieren und inhaltlich aufzupeppen. “Rio & andere Drogen” schildert anhand der Lebensumstände einer einzelnen Familie alle Facetten des Lebens eines Elendsviertels. Die Geschichte der Putzfrau Rosa ist spannend geschrieben. Die Verwicklungen ihrer Brüder in den lokalen Drogenhandel blättern die dunkle Seite Rios auf. Während des Lesens vergisst man, dass es sich eigentlich um einen Roman handelt. Deshalb fragt man sich, gerade im Vorfeld der olympischen Spiele im Jahr 2016 in Rio, ob ein reibungsloser Ablauf unter den bürgerkriegsähnlichen Verhältnissen überhaupt möglich ist. Der Inhalt des Buchs wirkt realitätsnah, ja sogar erschreckend wahr.

Mehrere Parallelhandlungen begleiten Rosas Geschichte. Vor allem die ihrer 3 Brüder führen den Leser in Welten, die ihm bis dahin in ihrer Tiefe völlig unbekannt sind. Die Machenschaften von Drogenmafias und paramilitärischen Milizen werden anhand von Einzelerlebnissen detailliert, aber trotzdem leicht verständlich dargestellt, da sie meist auf Dialogen beruhen.

Alles in allem schafft es der Autor, den Leser mit seinem Stoff auf die Folter zu spannen. Das Buch ist locker, teilweise auch witzig geschrieben, zeigt aber auch fundierte Analysen über die Wirkung und Bekämpfung von Drogenabhängigkeit.

Der Epilog ist gefüllt von Überraschungen. Mit dem plötzlichen Erscheinen eines bis dahin unbekanntem Jungen im letzten Absatz und der Schlusszeile „Fortsetzung folgt“ wird klar, dass die Lemi-Geschichten noch lange kein Ende gefunden haben. Gut so.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2012
Gleich vorweg, der Titel soll natuerlich etwas ironisch sein... aber es ist auch was wahres dran. Als Einstieg in die Droge Rio ist es schon harter (wenn auch oft wahrer) Tobak. Aber fuer Kenner oder auch Menschen, die sich nicht nur fuer die touristischen Ecken Rios interessieren eine wunderbare Lektuere.

Fuenf Sterne gibts nur nicht, weils manchmal etwas hakt oder Spruenge gibt. Aber ich habe das Buch gern gelesen und empfehle es auch gerne weiter. Und ich mag nicht mal Samba oder Sambaschulen ;)

Matthias, ich warte auf die Fortsetzung!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. September 2012
OK zugegeben, dieses Buch fängt ein bischen seicht an......dafür wird es, wenn man es läßt, einen nicht mehr loslassen.

Der Leser wird an ein Leben rangeführt, dass er wahrscheinlich niemals kennenlernen wird.
Man kann teilhaben an der Geschichte und man spürt die Realitätsnähe und das tatsächlich Erlebte des Autors. Während ich dieses Buch gelesen habe ist das ganze wie in einem Film in meinen Gedanken abgelaufen.
Am besten hat mir das Kapitel gefallen als Lemi ins "Rosas Reich" gezogen ist. Sehr schön beschrieben.

Ich kann sagen dass ich gewisse Dinge auch verstehe, warum Lemi das auf sich genommen hat. Meinen Respekt an den Autor, ich warte auf die Vortsetzung..............

Gibts das Buch auch auf portugiesisch? Da meine brasilianische Frau (noch) kein deutsch lesen kann, würde ich auch die portugiesische Version kaufen.

Ganz klar: KAUFEMPFEHLUNG

Dieses Buch ist ein MUST HAVE
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2012
Vielen Dank lieber Autor fuer die unterhaltsamen Stunden Kurzweil. Waehrend der Festtage war es ein guter Lueckenfueller. Da ich selbst mit einer Frau aus Rio in Brasilien lebe,konnte ich einiges besser verstehen.
Vor allen Dingen ihre Instinkte und Aengste, und mein Verhalten in Zukunft besser anpassen.
Angst hatte ich auch,weil es ungewohnt war,ein Buch am Screen zu lesen. Meine Befuerchtungen bestaetigten sich allerdings nicht.
Da es so spannend,teils auch humorvoll und aus dem Leben geschrieben war,verschlang ich es foermlich.
Wenn ich mir auch bei einigen Dingen sicher bin,dass sie dazufantasiert waren,tat es der Freude beim Lesen keinen Abbruch.
Der Titel des Buches traf genau des Pudels Kern und man kaufte nicht die Katze im Sack.
Die 3 Euro hab ich gerne ausgegeben und ich musste nicht in den Buchladen rennen,sondern hatte es innerhalb von 2min.auf dem Rechner.

Boa sorte

Luzin30
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2012
Habe diese Buch selber durch einen Zufall entdeckt. Eigentlich eher nicht meine Welt, ABER ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich mich schon beim lesen stoppen musste. Das Buch ist gut geschrieben, spannend, abwechslungsreich und unbedingt zu empfehlen. Nun warte ich selber gespannt auf den zweiten Teil.

Klare Kaufempfehlung :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. November 2012
Ich finde das Buch voll spannend - und realistische Schliderung der (kriminellen) Lebensform und ihrer Gegenteile! Mehr davon! Ich kann es nur empfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juni 2012
Brasilien und insbesondere Rio sind ganz gut getroffen und zeugen von regionaler Kenntnis, was ich als Pluspunkt verbuche. Aber der Rest ist doch eher platt und besonders im Ausdruck schwach. Viele leere Phrasen und Klischeehaftes kombiniert mit einem Hauch Sensationskitzel seitens des Protagonisten erzeugten eher lesende Langeweile statt Neugier.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Mai 2015
Buch ist sehr spannend und interessant. Es gibt einen sehr guten Einblick in das Leben vieler Brasilianer. Viel besser als sein erstes Buch. Ich bin schon gespannt auf das dritte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juni 2012
Wer bereits in Rio war, wird einiges wiedererkennen. Einen Katzensprung entfernt von Copa und Ipanema geht es ganz anders zur Sache!
Der Autor schildert wie schon im Ersten Band ein wahrheitsgetreues Bild von Brasilien, insbesondere von Rio mit all seinen Problemen.
Die Erzählung ist spannend und dramatisch. Mir hat es sehr gefallen. Auf die Fortsetzung freue ich mich!
- Man sieht sich in der Unterschicht!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
RIO DE JANEIRO Reiseführer Für Männer
EUR 3,09