Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Games 2013: Xbox360/Splinter Cell Blacklist
Story & Singleplayer
Die Vereinigten Staaten sind in zwei Drittel aller Staaten der Welt militärisch vertreten.
Einigen dieser Länder wird es langsam zu viel. Terroristen, die sich selber "The Engineers" nennen,
haben ein Terror-Ultimatum gestellt - die so genannte Blacklist.
Hierbei handelt es sich um eine Reihe von, an Intensität...
Vor 13 Monaten von D83 veröffentlicht

versus
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grafik und Gameplay top, aber Frust über mangelnde Speicherpunkte überwiegt
Natürlich ist Grafik und Gameplay wieder gut, aber all das wird komplett zerstört durch die nicht vorhandenen Speicherpunkte bei den Nebenmissionen - ich verschwende doch keine 45 min. Zeit nur um danach genervt das Ganze haaegenau nochmal durchzuspielen, weil Sekunden vor dem Ziel eine völlig unerwartete und sinnlose Falle eingebaut ist --> das ist...
Vor 12 Monaten von Lauschi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Games 2013: Xbox360/Splinter Cell Blacklist, 27. August 2013
Von 
D83 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Story & Singleplayer
Die Vereinigten Staaten sind in zwei Drittel aller Staaten der Welt militärisch vertreten.
Einigen dieser Länder wird es langsam zu viel. Terroristen, die sich selber "The Engineers" nennen,
haben ein Terror-Ultimatum gestellt - die so genannte Blacklist.
Hierbei handelt es sich um eine Reihe von, an Intensität stetig zunehmenden, verheerenden Terroranschlägen
auf amerikanische Einrichtungen in den USA und weltweit.
Mit der Freigabe, alles Notwendige tun zu dürfen, um die Blacklist-Bedrohung zu stoppen,
versuchen Sam Fischer und sein neues Team im Kampf gegen die Zeit herauszufinden, wer die Drahtzieher dahinter sind.

Gameplay & Physik
Zurück in die Dunkelheit
ist das Motto von Blacklist. Ubisoft geht diesmal mehr auf die Serienstärke ein.
Abwechslungsreiches und Perfektes Stealth feeling wie es nicht besser sein könnte.
Große Waffen und Gadets Auswahl wie eine kleine fliegende Drohne.
Mit dieser verschafft man sich einen bessern überblick und kann auch Gegner ausschalten.
Take downs, kill moves usw. sind sehr gut animiert und wirken realistisch.
Lichter können ausgemacht/kaputtgeschossen werden.
Vor dem Anfangen jeder Mission sollte man sich für eine von 3 unterschiedliche Spielstile entscheiden.
Ghost=nicht tödlicher Schleicher
Panther=tödlicher Schleicher
Assault=Kämpfer
Nach dem Ende jeder Mission werden die Punkte/Geld zusammengerechnet und diese können dann in Ausrüstung investieren werden.
Ihr könnt den Stil auch Mixen, aber ein gemeisterter Spielstil wirkt sich erheblich auf die Gesamtabrechnung aus.
Ghost bring die Meisten Punkte.

Grafik & Design
Die Unreal Engine 2.5 macht bei Umwelt, Kleidung, Waffen usw. immer noch eine gute Figur.
Schöne Schwarzwerte und teilweise Hammer Lichteffekte. Gesichter wirken ab und zu Plastisch und ohne details,
aber Zwischensequenzen und Gamegrafikt sind ohne große Qualitätunterschiede.
Teilweiße gehen Körperteile/Gegenstände in Wände/Böden oder liegen ineinander.
Maxime Béland und Alex Parizeau waren schon bei dem Vorgänger für das Design verantwortlich
und das war einer meiner Haupt kaufgründe. Ein stylicher, realistischer look.

Sound & Synchro
Ist auf Höchstem Niveau. Die Deutsche Synchronstimme ist mit Martin Kessler Prominent besetzt.
Er synchronisiert auch Nicolas Cage und Vin Diesel.
Sprachen sind im Menü verstellbar, aber die Deusche Sprachausgabe ist in diesem seltenen Fall sogar besser wie die Originale.
Wenn man wartet und beobachtet, sind die Gespräche der Gegner abwechslungsreich und teils witzig.
Der Sound/Score wurde hier perfekt abgemischt. Bass und Surround geben einem das mitten drin Gefühl.
Audio: Englisch, Deutsch, Italienisch-5.1 Sourround, 2.0 Stereo, Kopfhörer
Untertitel: Englisch, Deutsch, Italienisch

Mulitplayer & vor allem Der Koop Modus
von Splinder Cell war und ist für mich im Stealth bereich der Beste!
18 Abwechslungsreiche Missionen, Levels, Vorgehensweisen und nie langweilig zu Zweit. (Koop nur zu 2 spielbar
privat oder öffentlich)

SPION GEGEN SÖLDNER (Mehrspieler 2-8 Spieler)
Auf der einen Seite steht ein Team von Spionen (4 Spieler), die einen Ort infiltrieren und Computer-Terminals hacken wollen.
und all das, ohne entdeckt zu werden.
Auf der anderen Seite findet sich ein Team schwer bewaffneter Söldner (4 Spieler in Egoperspektive),
die ihre Computer-Terminals verteidigen und die Spione mit allen verfügbaren Mitteln daran hindern müssen, an die Daten zu gelangen.
Jedes Team hat andere Fähigkeiten und Mittel, die es einsetzen muss, um seine Gegner besiegen zu können.

FSk 18
Kopfschüsse-Knochenbrüche-Messerstiche
Es ist ein Blutiges und Brutales Game, was von Erwachsenen für Erwachsene gemacht ist.

Erfolge/Motivation
Bei den 1000G sind Erfolge dabei wie
Schließe das Spiel auf realistisch(60G)oder Perfektionist(100G) ab.
Als Sam Fisher niemanden in der Hauptkampagne töten(50G).
Diese art von Erfolgen und die Höhe der Produktionsqualität motivieren und machen Laune.
Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Normal, realistisch, Perfektionist

Sonstiges & Tipps
-Game ist auf 2 Disks verteilt/Ladezeiten ca 30 Sekunde
-HD Texturenpaket für bessere Grafik kann man installieren (ca 15min)
-Schauplätze= Libyen, Iraq, Iran, Paraguay, London, Ärmelkanal(France), Kuba, Mexiko, Tschetschenien,
USA/Dalls, Philadelhia, Sabine Pass, Denver,
-Die Amazon.uk Version kostet umgerechnet mit Versand 45 Euro und ist Uncut. Sprachen sind Englisch&Portugiesisch

Kritik & Fazit
Trotz der leichten Grafik und Storyschwächen ist es das
Aktuellste und Beste Stealth-Action-Adventure-Game dieser Konsolengeneration geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back with Blacklist!, 3. September 2013
Von 
Frank Kaiser "Phantasmagoria" (Rhein-Sieg-Kreis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Hab mich wahnsinnig auf Blacklist gefreut und bin seit langem auch endlich mal wieder nicht enttäuscht worden! War bislang Chaos Theory mein ablsoluter Favorit, hat sich diese Geschichte nur mit Blacklist erledigt. Die Story ist, wenn auch an den Haaren herbei gezogen, gut durchdacht und kann gute Spannung erzeugen. Die Moves und Gadgets, die zur Verfügung stehen, machen alle Sinn und werden in immer anders gestaffelten Aufgaben auch benötigt. Ein Hammer sind die neuen Brandbomben für den Assault Style mit denen man die gut gepolsterten Jungs der schweren Infanterie in Brand setzen kann. Ist krass gemacht, wenn man sieht, wie die Jungs sich dann auf den Boden werfen und sich dort herumrollen um die Flammen zu löschen, schlussendlich aber liegen bleiben und fein weiterrauchen. Das nenn ich mal Liebe zum Detail.

Wie schon öfters beschrieben wurde, kann man die Missionen quer über den Kontinent verteilt meist Solo oder im Koop Modus spielen. Ich fand es toll, dass sich immer wieder Herausforderungen anderer Art ergeben und auch das Game immer andere Leistungen vom Spieler erwartet. Es geht eben NICHT darum einfach alles abzuballern was sich bewegt um stur von A nach B zu kommen! Fingerspitzengefühl ist ebenfalls gefragt! Schließt ihr eine Mission ab, gibt es Geld aufŽs Konto. Dieses könnt ihr entweder dazu verwenden eure Base (sprich euer Flugzeug Paladin) zu verstärken, oder ihr könnt es in Feuerwaffen oder bessere Panzerung usw. investieren! Auch hier muss abgewogen werden. Teils ist es so, dass ihr, wenn ihr gewisse Bereiche eures Flugzeugs verbessert, andere euch dies danken, indem Schwarzmarktwaffen frei geschaltet werden. Kobin ist z.B. so eine Figur....In Conviction noch verhasst, da für den Mörder von Sarah gehalten, ist er hier nach seiner Gefangennahme eine wertvolle Informationsquelle die man gern benutzt und die Welt ein wenig sicherer zu machen. Auch die Interaktion mit Grim ist zwischen den Missionen in den Sequenzen sehr interessant. Seit Conviction herrscht da kein uneingeschränktes Vertrauen mehr, was Grim hier und da deutlich zu spüren kann. Aber seht selbst...

Etwas kniffliger sind die 4E (Forth Echelon) Missionen. Hier sollte man von vorn herein wissen, dass man die ein paar mal versuchen muss, da diese Missionen teils sehr komplex sind und man es teils im Solomodus mit enorm vielen Gegnern (1 gegen 17 z.B.) zu tun hat. Da ist Finesse gefragt!

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass ich nicht mehr dort speichern kann, wo ich das möchte. Das ist teils wahnsinnig nervig, wenn ihr in einer 4E Mission teils fast eine halbe Stunde zu Gange seid, dann einen einzigen Fehler macht und dann wieder von vorn beginnen müsst. Das kann einem den ein oder anderen Nerv rauben. Ich bin sicher das geht anderen auch so! Ansonsten sind für mich keine Nachteile erkennbar.

Ich wünsche jedenfalls viel Spass beim Spielen! Für Fans von Splinter Cell jedenfalls ein absolutes Muss!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hohle Story - hohe Spannung, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Eines vorweg: Pazifistische Weltverbesserer und NSA-Kritiker lassen - sollten sie dies überhaupt lesen - lieber die Finger von Blacklist. Sie würden sich nur aufregen. Tom Clancy's Splinter Cell steht für eine chauvinistische Legitimation von Gewalt und Rechtsbrüchen auf jeder nationalen und internationalen Ebene im Namen einer als konstant bedroht inszenierten nationalen Sicherheit. Das Weltbild des Sam Fisher und seiner Echelon-Einheit besteht aus Gut und Böse und sein immer wieder gleicher paranoider Auftrag lautet: die Vereinigten Staaten gegen die Schurken-Staaten, die den ganzen Rest der Welt ausmachen, es seien dies Russen, Iraner, Pakistanis, Latinos, Afrikaner. Von ausnahmslos allen KI-Charakteren, die nicht in akzentfreiem, markigem GI-Englisch über unamerikanische Sportarten herziehen («I still don't dig soccer - give me some real football!») geht jene subtile Gefahr aus, welche die psychopathologisch auffällige Xenophobie rechtfertigen soll. Das war, ist und bleibt der ebenso reduzierte, wie unrühmliche Erziehungsauftrag dieses Spiels und deshalb gibt es auch keine 5 Sterne. Man braucht schon ein gewisses Maß an Zynismus oder Naivität, um die Klischees zu ignorieren.

Aus spielerischer Sicht hingegen ist Splinter Cell das perfekte Versteckspiel für Erwachsene, der Nervenkitzel, gesucht oder entdeckt zu werden, gepaart mit dem Machtgefühl, dem Gegner immer einen Schritt voraus zu sein. Soziopathische Schlitzer und feige Fallensteller werden von der technischen Vielfalt und überlegenen Eleganz begeistert sein, mit der Sam Fisher dieses Mal schleicht und sabotiert, betäubt und tötet. Im Spielwarenkatalog der Waffen und Gadgets ist wirklich für jedes kalte Killerherz etwas dabei. Nur Hundevergifter müssen gegen patroullierende Rottweiler noch ohne Zyankalisteaks auskommen. Die vielfach gepriesene Assault-Variante muss man in diesem Spiel schon sehr provozieren und meistens stirbt man bei dem Versuch. Auch beim Fahrzeugeinsatz steht mir eindeutig zuviel sinnlose Makulatur rum. Warum kann Sam den Stealth-Heli im Laderaum des Paladin nicht fliegen und im Einsatzgebiet selber landen oder ein paar Weichziele aus der Luft neutralisieren? Und warum dann nicht auch mal gleich ein paar fette Verfolgungsjagden a la GTA...? Wenn's um Action geht, sehe ich durchaus noch Potential für weitere Nachfolger. Insofern bleibt SC mit Blacklist dem Stealth-Genre eigentlich treu. Die Steuerung habe ich als annähernd perfekt empfunden. Graphisch bleiben Tiefenschärfe und Hintergrunddetail hinter den Möglichkeiten zurück, dafür trägt der neue Schattenwurf enorm zur Spielspannung bei. Wie in allen Vorgängern nerven auch diesmal einige sinnlose unsichtbare Wände. Fazit: Spielerisch das beste und ausbaufähigste Splinter Cell seit Beginn der Messungen, inhaltlich auf gewohnt niedrigem Niveau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Splinter Cell Blacklist gefällt mir sehr gut. Habe Conviction auch extrem oft gespielt, aber Blacklist gefällt mir sogar noch ein bisschen besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Erlebnis! Bitte mehr davon!, 27. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich habe die Splinter Cell Reihe erst mit Conviction kennengelernt und war von dem Spiel begeistert.
Für den Kauf des Spiels damals war für mich die Suche nach einem Game mit Schleichkomponente verantwortlich. Ich war von THIEF-Der Meisterdieb damals so begeistert das ich immer nach ähnlichen Spielen oder zumindest der "Langsam,bedacht, schlau-Vorgehensweise" gesucht habe.
Obwohl Conviction derbe Kritik vor allem von den Usern bekommen hatte die alle Vorgänger kannten, machte mir das Game riesen Spaß.
Daher war ich natürlich auch jetzt bei Blacklist sofort Feuer & Flamme.
Ich hab das Spiel durchgespielt und bin begeistert.
Dieses Schleichen begeistert mich. Beobachten, Ideen abwägen, Wege checken, und dann an der richtigen Stelle "Zugriff" !! YEAH!

Die Animationen sind flüssig, ich hatte keinerlei Hänger oder sonstig negatives an der XBOX 360 Version feststellen können. Nur die Grafik, die ist zwar wirklich toll für die Konsolengeneration, aber es wird wirklich Zeit das die neuen Konsolen da mehr zulassen. Denn die PC Versionen der Games sehen bei entsprechendem Gaming PCs immens besser aus. Und das nicht erst seit ein paar Monaten.

Die Solo Kampagne ist toll. Man wird hineingezogen in die Geschichte und die Bedrohung steigert das eigene "Ich muss die Welt retten-Gefühl" und somit den nötigen Hintergrund um richtig in das Spiel abzutauchen. Genial. Die Speicherpunkte werden automatische gesetzt und sind fair!

Es gibt, wenn man die Kampagne durch hat (oder auch für Zwischendurch) noch Nebenmissionen die ich auch als Solospieler durchgespielt habe. Und bei denen fällt auf das die Speicherpunkte arg weit auseinanderliegen. Es gab bei mir öfter Frust weil man bis zum letzten Gegner sich durchgesetzt hatte und dann alles von vorne spielen musste weil eben genau dieser einen fertig gemacht hat. Ätzend! Das passierte mir mehrmals. Und ich spreche da locker von einer Spielzeit zwischen 15-30min um dann NEU ansetzen zu müssen. Auf der anderen Seite fordert es auch unheimlich, weil man eben nicht mehr so leichtfertig Entscheidungen fällt sondern 5x überlegt bevor man agiert.

Ich bin ein reiner Solo Spieler also kann ich zu den Mehrspielerfunktionen nichts schreiben.

Für mich ein tolles Spiel was mich völlig überzeugt hat und genau das tut was es soll. Mich mal wieder für einige Stunden in eine andere Welt abgleiten zu lassen in der ich ein Weltretter-Spezialagent-Held bin. :-)

Schade nur das man immer so lange warten muss bis es einen neuen Teil der Reihe gibt.
Toll wäre es wenn Sam Fisher wie bei der CoD Reihe jährlich auf dem Plan stehen würde.
Anfang 2014 soll THIEF rauskommen -> das wird sicherlich ein Fest werden und die Wartezeit zum nächsten SC Abenteuer verkürzen.
Absolute Kaufempfehlung von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grafik und Gameplay top, aber Frust über mangelnde Speicherpunkte überwiegt, 10. September 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Natürlich ist Grafik und Gameplay wieder gut, aber all das wird komplett zerstört durch die nicht vorhandenen Speicherpunkte bei den Nebenmissionen - ich verschwende doch keine 45 min. Zeit nur um danach genervt das Ganze haaegenau nochmal durchzuspielen, weil Sekunden vor dem Ziel eine völlig unerwartete und sinnlose Falle eingebaut ist --> das ist künstlich Spielzeit nach oben treiben, ohne Gewinn an Spielspass - im Gegenteil, es bleibt nur Ärger übrig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja..., 21. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich habe den ersten Teil von Splinter Cell auf dem PC gespielt und war begeistert. Ich bin auch sonst ein Fan von Schleich-Spielen. Die übrigen Teile habe ich nicht gespielt und wollte jetzt aufgrund der vielen guten Bewertungen Blacklist ausprobieren.
Das Spiel ist optisch einwandfrei, HD Texturenpack installiert, bombastische Grafik.
Dann das erste Level. Das "springen" von Deckung zu Deckung war schon mal ganz in Ordnung. Aber schon nach kurzer Zeit war ich total abgenervt. Warum? Ich weiß nicht, ob ich mich zu blöd angestellt habe, aber ich habe festgestellt, dass die KI scheinbar völlig willkürlich und immer anders auf gleiche Spielsituationen und taktisches Vorgehen reagiert.
Wie gesagt musste ich schon im ersten Level feststellen, dass ich mich versteckt in einer Deckung befindlich in einem dunklen Flur von einem Gegner am anderen Ende eines Gebäudes entdeckt und angegriffen wurde. Komisch, dachte ich mir, gleich nochmal versucht. Dann klappts. Vom nächsten Gegner entdeckt worden, nochmal. Die Speicherpunkte sind übrigens, wie ich hier sagen muss, echt blöd gewählt. Viel zu weit auseinander.
So zog sich das immer wieder hin, dass ich von einem Gegner, hinter dem ich direkt geschlichen bin, mich nicht bemerkte, aber der andere, der viel weiter weg war. Beim nächsten Mal genau umgekehrt? Häh? Wie jetzt? Irgendwie ist das total behämmert und unlogisch. Und dann dazu jedes mal das halbe Level erneut durchschpielen?
Nein-Danke! Das muss ich mir nicht antun. Um mein Nervenköstum zu schonen, und nicht noch Gefahr zu laufen, den Cotroller in den Fernseher zu schmettern, habe ich das Spiel auch gleich wieder verkauft. Schade, aber den Frust tue ich mir nicht an. Ich bin zwar nicht dazu gekommen, eine Spezialmission, die man von seinen Teamkollegen annehmen kann, zu spielen, aber wenn man diversen Youtobe-Videos glauben schenken darf, gibt es dort teilweise überhaupt keine Speicherpunkte. Na wie gesagt, das Spiel und ich sind keine großen Freunde geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Feedback, 10. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Bisher aus meiner Sicht der beste Teil.

Story ist gut gemacht. Gegner KI ganz gut, erst recht auf höchstem Grad. Multiplayer im Offline Modus ist für manche Missionen verfügbar, die man nacheinander schnell frei spielt. Diese machen auch Spass und sind anstregend gut. Flugzeug ist aufrüstbar, genauso wie Waffenarsenal im begrenzten Rahmen. Paar Sachen sind manchmal fragwürdig und frustrierend aber kommt bei jedem Spiel vor.

Ein Spiel mit Wiedespielwert, auch für Freunde, sofern der Preis stimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen espada, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
3 verschiedene Vorgehensweisen sind vorhanden. Anschleichen. Anschleichen und töten oder auch wie ich es mache mit einem waffenarsenal einmarschieren. Das spiel macht an sich Spaß und man kann sich sehr schnell in die rolle des Charakters hineinversetzen. Das einzige manko in dem spiel sind die wartereien bei denn ladebalken. Die story ist auch in Ordnung wobei man anmerken sollte das es "komischer" wieder was mit U.S.A. und Iran zutun hat :). Aber es wird am Anfang erwähnt das es alles eine Fiktion ist. Was ich persönlich sehr gut finde. Bla bla bla. Kauft euch das spiel einfach weil es Spaß macht :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein sehr gutes game !, 4. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360] (Videospiel)
Also ich bin sehr von dem spiel überascht, es macht echt spass, ich würde es am liebsten am stück durchzocken, und komme nur ganz schwer davon los.

ich finde die speicherpunkte nicht unbedingt schlecht gesetzt, ich hatte bisher nie das problem, das ich das halbe level nochmal durchspielen musste.

positiv an dem spiel :
- nette spielereien ( schlafgas, ferngesteuerte drohne mit camera, ARMBRUST :)
- Super Grafik
- wenn man es raus hat eine gute steuerung
- sehr spannende missionen
- 2 spiele coop ( offline und online ) <--- find ich klasse, wenn ich zu 2 an einer konsole coop zocken kann, gibts leider nurnoch selten
-mehrspieler

negativ punkte fallen mir gerade nicht ein. ich würde das spiel weiter empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - [Xbox 360]
EUR 19,41
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen