Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz tolles, bemerkenswertes Album!, 4. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Dieses Album macht mir die reinste Freude und ich hätte es, so gut gelungen, wie es nun mal ist, von Alvin Lee eigentlich gar nicht mehr erwartet.
Musikalisch kann man es (außer dem Titel) in keinster Weise mit dem 40 Jahre zurückliegenden Vorgänger vergleichen, beide CD`s sind anders, aber bieten (jede auf seine Weise) erlesenste Musik auf hohem Niveau.
Wobei auffällt, daß der Alvin Lee der heutigen Tage sich nicht mehr ganz so ernst nimmt wie damals zu seinen Superstarzeiten Ende der Sixties und in den Siebzigern.
Er spielt jetzt einfach so locker flockig frisch drauf los, nimmt gerne mal auch eine Brise J.J. Cale mit auf den Weg (Nice & easy), quert Stilrichtungen wie Country/Blues und Rockabilly mit Jazzanleihen, läßt dazu seine Gitarre akustisch und elektrisch singen und hat es einfach nicht mehr notwendig, nur schnell zu sein.
Es ist ihm gelungen von den 14 Titeln ( ich weiß, am Cover stehen nur dreizehn - aber es gibt bei Love like a man 2 nach 1 minütiger Pause einen kleinen, aber feinen akustischen Nachschlag) keinen einzigen in den Sand zu setzen, alle Stücke kommen mit ungeheurem Feeling und spürbarer Spielfreude,z.B. der vom anderen Reviewer geschmähte Song "I`m a lucky Man" ist der hellste Fun pur und die Fifties lassen hier einfach wunderbar nostalgisch grüßen.
Alvin spielt viele Instrumente selbst, zeigt das er auch ein cooler Bassist wäre (Back in 69), singt auch herrlich (Midnight Creeper), macht aus den Drumloops seines verstorbenen Schlagzeugerkollegen Ian Wallace (in Flight) einen funkelnden Modern Song "Listen to the Radio Station" und hat mit seinem Langzeitkeyboarder Tim Hinkley einen brillianten Edeltastenmann an seiner Seite.
Ein ganz tolles, bemerkenswertes Album, welches seinen müden Vorgänger (Saguitar) aus 2007 um Lichtjahre übertrifft! Danke Alvin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockiger Blues, 20. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Zu TYA Zeiten kannte ich ihn mehr rockig, jetzt ist es mehr Blues mit Anklängen von Folk, Country,Twist und Boogie.
Nach dem beiliegenden Booklet hat er sich vier Jahre Zeit genommen und 33 Titel geschrieben, von denen die besten
13 veröffentlicht wurden. Dadurch, so Alvin Lee, kamen so viele verschiedene Stilrichtungen auf das Album.
Ein wenig erinnert mich der Mix an Bob Dylans Modern Times Album. Insgesamt ein Album, das man unbedingt kaufen sollte, wenn man gutgemachte zeitlose Back-to.the-Roots-Musik mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 40 years after, 19. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
einfacher und geradliniger blues / rock ohne kommerzanspruch und ohne spektakulär neues....
alvin lee lässt sich nicht in eine ecke drängen, ausser in die, die er selbst gewählt hat.
rundherum gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke für diese gelungene CD, 14. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Da ich so überhaupt nicht der Typ bin , der zu Plattenrezensionen neigt , will ich doch heute eine Lanze brechen für einen meiner alten Helden !
Erwartet habe ich nicht viel ,- bekommen eine zeitlos schöne , immer wieder hörbare Ansammlung an Rock und Bluesnummern . Alvin Lee auf der Akustischen , Alvin Lee mit einem Instrumentalstück !
Ich würde 10 Sterne geben für diese Spätwerk des viel zu früh verstorbenen Gitarrengottes .

Denn wer nach einem 2stündigen Auftritt in Woodstock unter widrigsten Bedingungen , noch die power hat , das Gitarrensolo des Jahrzehnts zu performen , ist ein solcher .

" A song called I#m goin' home .....by helicopter !'
Danke Alvin , thank you for the music .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweiter Aufguss!, 1. September 2012
Von 
Swinging Macedonia (Ossiland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
In der Auflösungsphase seiner durch Woodstock berühmt gewordenen Band Ten Years After spielte Alvin Lee 1974 sein bisher wohl untypischstes Album ein, "On the Road To Freedom". Als gleichberechtigter Partner ist der Gospelpriester Mylon LeFevre beteiligt, mit von der Partie waren beispielsweise George Harrison und Steve Winwood. Das ganze strahlt ein relaxtes Hippie-Feeling aus, man verspürt stellenweise Lagerfeuer-Romantik.

An diese Stimmung will Alvin nun nach fast 40 Jahren offensichtlich anknüpfen, aber dem neuen Werk fehlen Frische und Leidenschaft. Es handelt sich um eine Sammlung von neuen Songs, die kaum eine Gesamtatmosphäre entstehen lassen. Einige Keyboardklänge passen recht perfekt dazu, das monotone Schlagzeug nervt eher. Besonders missfallen "I'm a Lucky Man" als fader Rockabilly-Verschnitt (das konnten Buddy Holly und Eddie Cochran besser), "Listen to your Radio Station" mit quakender Telefonstimme und "Back in 69" mit gelangweiltem Sprechgesang. "Still on the Road to Freedom" ist praktisch in jedem Punkt dem Vorgänger unterlegen, auch "Evolution" der neuen Besetzung von Ten Years After ohne Alvin gefällt mehr.

Sicher ein perfektes Handwerksprodukt mit überragender Gitarre, das weit über dem Durchschnitt des Hitparadenbreis von 2012 steht. Absolute Fans fühlen sich zum Zugreifen verpflichtet, alle anderen sollten lieber (erst mal) das Original kaufen. Es ist eben auch für denselben Künstler nicht einfach, ein Kultobjekt zu kopieren.

Update: Hätte ich gewusst, dass es Alvins letzte Scheibe wird, wäre meine Wortwahl milder ausgefallen. Aber eigentlich ist es ja legitim, auch bei tollen Künstlern nicht alles gleich gut zu finden, sondern zu differenzieren. Rest in Peace!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen R.I.P., Alvin!, 18. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Nachdem die "On the road to Freedom" mit Mylon Le Fevre damals schon toll war, ist das hier eine ruhige und sehr angenehm anzuhörende Hommage an sich selbst. Schade, das Alvin so früh von uns gehen musste!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alvin for ever, 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Keiner konnte es wie er. Sein Gitarrenspiel ist eine Offenbarung. Alvin Lee kann man zu alle Stimmungslagen hören und geniesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Album!, 9. September 2012
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
Glücklicherweise beurteilen wir eine CD nicht nur nach dem Cover. Das was der Ten Years After Gitarrist Alvin Lee auf seinem neuen Album Still On The Road To Freedom da so abliefert ist mit dem Titel `Low Budget Cover` noch nett umschrieben.

Let the music do the talking: Musikalisch ist Still On The Road To Freedom dann auch alles andere als Low Budget. Alvin Lee pendelt zwischen Classic Rock, Americana und Blues hin und her und spielt dabei ziemlich befreit auf.

Egal ob es das feine Fingerpicking im Song "Walk On, Walk Tall" ist, oder die etwas knackigeren Riffs des einleitenden Titeltracks "Still On The Road To Freedom" oder das vom Rock `n` Roll beeinflusste "I` Am A Lucky Man", dies sind schon kleine Ohrwürmer.

Antesten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als alter TYA Fan, 23. Februar 2014
Von 
P. Albert (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Still on the Road to Freedom (Audio CD)
... musste ich diese CD natürlich haben.
Es hat sich auch gelohnt denn Alvin spielt das was er kann. Schöne Melodien, mal knackig, mal schnell, mal ruhiger und vollkommen losgelöst von irgendwelchen auferlegten (Mainstream)Zwängen der Plattenbosse, wie es heutzutage ja leider viel zu oft vorkommt.
Einen Stern Abzug gibts wegen dem fast schon peinlichen Coverbild und Love Like A Man 2, was einfach unterirdisch schlecht ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen