wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Dezember 2012
Hallo, nach längerer Recherche im Internet habe ich mich für diesen Blitz entschieden. Das Gerät hat sehr viel Power und ist sehr solide und robust verarbeitet. Die Feinabstufung der Leistungsstufen schien mir anfangs etwas übertrieben,,,aber bei mehreren Tests konnte ich tatsächlich auch feine Unterschiede erkennen. Die Ladezeiten nach dem Auslösen sind gut und da ich viel kabellos blitze finde ich den (abstellbaren) Piepton sehr gut. Die Stärke regel ich soweiso immer manuell, insofern enthält der Blitz keine überflüssige Technik, das war mir aber bekannt. Das Gerät löst per Funkauslöser über Mittelkontakt aus, passt aber auch sehr gut auf meine Canon D550. Die Bedienung ist eigentlich fast selbsterklärend.Ich plane mir demnächst noch so ein Gerät zu kaufen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2013
Die Blitze machen was sie sollen, nämlich blitzen. Sie sind zuverlässig, recht leistungsstark für Aufsteckblitze und lassen sich einwandfrei bedienen. Man hat nicht das Gefühl ein China-Billigprodukt in den Händen zu halten. Die Blitze machen einen durchaus wertigen Eindruck. Wer "viel" Leistung benötigt, also oft auf 1/1 Leistung fotografiert, wird ein wenig im Fluss gebremst. Die Blitze sind zwar nicht unbedingt langsam, was die Ladezeit angeht, aber wer schnell fotografiert, wartet eigentlich permanent auf den Blitz. Eine mögliche Lösung sind 2 Blitze auf halber Leistung, dann gehts deutlich schneller und macht richtig Spaß mit den Yongnuos! ICh kann die Teile empfehlen. Man sollte sich allerdings bewusst sein, dass trotz des günstigen Anschaffungspreises einiges an Folgekosten kommt, Akkus, entspr. Ladegerät, evtl. Lichtformer, Adapter usw. Wer es ernst meint mit der Blitzlichtfotografie sollte vor dem Kauf genau überlegen wo seien Einsatzgebiete sind und ob sich nicht vielleicht die Anschaffung eines kl. Blitzgenerators ohnen könnte (Ranger Q od. evtl. Jinbei FL II 500). Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es wahrscheinlich nicht, deswegen haben beide, Aufsteckblitze und Generatoren ihre Daseinsberechtigung.
Zusammefassend gesagt, wer gute, manuelle, Aufsteckblitze sucht (um entfesselt zu Blitzen) der wird hier fündig! Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Wenn man den Preisunterschied, zum Beispiel zu den Canon-Speedlights, sieht kann man gut in Kauf nehmen dass dieser Blitz keine Through-the-Lens Lichmessung (TTL) kann. Man muss durch Ausprobieren die passende Belichtungszeit und Blendenöffnung in manuellen
( M ) Modus festlegen.
Der Blitz selbst ist ziemlich lichtstark, sehr gut in feinen Abstufungen regulierbar und ich benutze Ihn an einem Yongnuo-Blitzkabel
um das Licht mehr seitlich auf das Motiv zu lenken. Er funktioniert an meinen unterschiedlichen Kamera - Marken, so dass ich nicht für jede einen teuren Blitz kaufen muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Habe mir den YN-560 II als Slave-Blitz gekauft und als solcher tut er genau das, was ich will - Licht an Stellen bringen, wo ein Kamera-gebundener Blitz nicht hinkommt. Dass er nicht TTL-fähig ist, stellt in dem Moment kein Hindernis dar, da die Einstellungen eh manuell getätigt werden, somit bin ich froh, eine solche Funktion nicht bezahlen zu müssen.
Ein winziger Kritikpunkt ist die unpraktisch nach unten öffnende Klappe des Batteriefaches, die man gern mal unabsichtlich öffnet und so den Blitz erneut einschalten muss. Abhilfe leistet mir hier ein Streifen Panzertape.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Ich bin mit diesen Produkt sehr zufrieden. Er arbeitet zuverlässig und die Technik von Yongnuo verlangt nicht viel vom Fotografen. Die Automatikfunktion übernimmt die Aufgabe das Bild perfekt zu belichten sehr zuverlässig. Die Leitzahl von 40 reicht für die meisten Situationen aus.

Was ich vermisse ist eine Batterieanzeige.

Ich habe den Kauf jedoch nie bereut und verwende den Blitz sehr häufig. Eine gute Investition um seine Fotos zu verbessern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
lso für alle die gerne mit Funkauslösern arbeiten und einen Slave Blitz brauchen kann ich das Teil empfehlen.
Die Blitzleistung ist für dieses Gerät echt ordentlich. Ich habe noch einen TTL-Blitz von Metz mit 50'er Leitzahl aber der ist nicht viel besser wie das China Gerät war nur teurer und hat zusätzlich TTL alles andere hat der Yongnuo auch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2013
Wenn ich früher auf dieses Produkt aufmerksam geworden wäre, hätte ich sicherlich nicht ein zweites Canon Speedlite 600EX-RT erworben. Fernzündung funktioniert einwandfrei, Regelung auch. Mittlerweile nutze ich mit Eroflg mehrere dieser Blitzgeräte. Was will man mehr.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Hervorragende Einstellungsmöglichkeiten. Für jede Gelegenheit den passenden Blitz. Klasse Produkt. Mehr kann ich zu dem Artikel nicht sagen. Er ist auf jeden Fall sein Geld wert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2012
nach lange überlegung habe ich dann doch das Yongnuo Speedlite YN-560 II für mein NIKON d7000 bestellt und bin sehr damit zufrieden.
Bestellt bezahlt und nach kurze Zeit habe ich das gerät benützen können.....
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.