Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


383 von 392 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich Canon 18-135 STM -vs- Sigma 18-250 DC OS Macro
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 1:35 Minuten
Auf der Suche nach dem passenden Objektiv für Reisen sind wir auf dieses Objektiv gestoßen. Wir wollten für Urlaub und co nicht viele Objektive herumschleppen und suchten nach dem passenden Immerdrauf-Objektiv.

*** Zielgruppe ***
Dieses Objektiv richtet sich sicherlich nicht an den Profi-Fotografen. Es ist eher...
Vor 11 Monaten von Peter B. veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsenes Bild: Video sehr schön, Fotos oft unscharf
Ich habe mir das Objektiv für meine 650D gekauft. Ich war erstmal überrascht über das Gewicht im Vergleich zum Kit-Objektiv (18-58mm). Da hat man ordentlich was in der Hand. Aber man gewohnt sich dran.

Das Fokussieren geht wirklich super leise, kein Vergleich zu nicht-STM Objektiven. Es geht auch um einiges schneller, wenn auch nicht super...
Vor 27 Tagen von Andreas veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

383 von 392 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich Canon 18-135 STM -vs- Sigma 18-250 DC OS Macro, 21. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Länge:: 1:35 Minuten

Auf der Suche nach dem passenden Objektiv für Reisen sind wir auf dieses Objektiv gestoßen. Wir wollten für Urlaub und co nicht viele Objektive herumschleppen und suchten nach dem passenden Immerdrauf-Objektiv.

*** Zielgruppe ***
Dieses Objektiv richtet sich sicherlich nicht an den Profi-Fotografen. Es ist eher für den Hobby-Knipser. Wer hier wegen Lichtstärke und Co meckert, muss das immer im Hinterkopf haben. Günstiger Preis und hoher Brennweitenbereich haben immer ihren Grund.

>>> Zur Auswahl / der Vergleich <<< Zur Auswahl hatten wir einmal dieses Canon EF-S 18-135mm IS STM und das Sigma Sigma 18-250 DC Macro OS HSM. Sigma besitzt einen noch größeren Brennweitenbereich und. Im Folgenden vergleiche ich beide Objektive (aus Laien-/Hobby- Sicht und vergebe für (+) und (-) Punkte (maximal 3 pro Kategorie)

*** Bildqualität und Brennweite ***
Was die Bildqualität angeht, kann ich die Skeptiker gleich beruhigen. Auf unseren Fotos konnten wir weder Unschärfe, noch Vignettierungen, noch Verzerrungen erkennen. Weder beim Sigma, noch beim Canon. Beide Objektive haben uns in Sachen Bildqualität (für den Preis) überzeugt. Sicherlich gibt es bessere Objektive. Aber wer nicht vorhat, ein 5 Meter großes Plakat zu entwerfen, der wird für seine Hobby-Fotografie kaum Unterschiede merken. Und Unterschiede, die ich im Labor nachweise, stören im Alltag aber nicht.
Sigma bietet mit 250mm ein wenig mehr Brennweite als das Canon mit 135mm. Tatsächlich macht sich der Unterschied im Zoomfaktor" erstaunlich gering bemerkbar. Weshalb die 250mm für uns kein Argument mehr zum Sigma darstellten.
Gemessen an Preis Leistung: Canon (+++) | Sigma (+++)

*** Verarbeitung ***
Beide Objektive wirken grundsätzlich eher günstig. Sie sind größtenteils aus Kunststoff und erstaunlich leicht. Doch hier punktet das Canon eher: Beim Einstellen der Brennweite lässt sich das Sigma unterschiedlich leicht und schwergängig einstellen. Jedenfalls nicht gleichmäßig. Zudem leierte der Tubus nach nur zwei Wochen aus, wodurch das Objektiv von alleine ausfuhr, sobald man die Kamera nach unten hielt. Das Canon hatte keine nennenswerten Verarbeitungsnachteile.
Gemessen an Preis Leistung: Canon (+++) | Sigma (+)

*** Autofokus (siehe Video) ***
Kommen wir zum K.o. Kriterium für Sigma: Der Autofokus des Sigma arbeitet deutlich langsamer als beim Canon. Als wir beim Sigma ein Video erstellen wollten, waren wir erschrocken: Der Fokusmotor wird zwar mit super leise angepriesen, ratterte aber wie verrückt. Im Video hörte man dadurch nichts anderes. Wir dachten an einen Defekt und reklamierten. Amazon sendete uns insgesamt zweimal Ersatz. Doch bei allen Objektiven das Selbe: Der Motor ist unglaublich laut. Im Vergleich dazu ist das Canon wirklich deutlich schneller und vor Allem unhörbar. (Siehe Video)
Alles in Allem war das der Grund für uns, das Canon zu behalten.
Gemessen an Preis Leistung: Canon (+++) | Sigma (-)

*** Fazit:
Für 300-350 erhält man (stand heute) das Sigma
Für 350-400 erhält man (stand heute) das Canon
Für Sigma spricht lediglich die geringfügig höhere Brennweite, die aber im Ergebnis nicht überzeugt. Verarbeitung und Gesamteindruck sind bei Canon höher. Der Autofokus des Sigma ist ein No-go.

PS: Der Button unter dieser Rezension ist kein Like-Butten a la Facebook. Er soll nicht ausdrücken, ob Sie meine Meinung teilen, sondern nur, ob ihnen die Hinweise in dieser Rezension als "hilfreich" erscheinen. Leider muss man bei kritischen Rezensionen diesen Hinweis an die Fans eines Artikels geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


506 von 528 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie klasse ist das denn!, 17. Mai 2013
Von 
Lutze (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Hier folgt eine Lobeshymne. Ich benutze das Objektiv an einer 650 D und habe den teuren Wechsel vom 18-55 auf dieses hier lange überlegt. Da ich aber nun immer wieder Videosequenzen aufnehmen möchte und nicht noch ein Gerät mit mir rumschleppen wollte, habe ich den Schritt getan. Das Objektiv ist hervorragend verarbeitet, hat eine Ausfahrarretierung (die ich noch nicht brauche, der Zoom ist satt und nicht zu leichtgängig, vielleicht nach vielen Jahren Benutzung notwendig), und ist beim Scharfstellen NICHT zu hören. und extrem schnell in der Fokussierung. Die Videos sind hervorragend, mehr will ich nicht. Die Fotos ebenso wunderbar scharf und farbecht, kein Knallbonboneffekt wie's manchmal vorkommt bei den Japanern. Keine Abschattung und übermäßige Verzehrung. Ich muss dazu sagen, ich bin emotionaler Fotograf und schau mir die Bilder nicht in 100-facher Vergrößerung an, um doch noch ein Haar in der Suppe zu finden, DIN A2 ist mein größtes Druckformat und da finde ich kein Fehl. Also von mir ein Kaufempfehlung.
-und wenn die Rezension gefällt, ein Klick auf Hilfreich freut mich-
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden!, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Auf der Suche nach einem ordentlichen Reisezoom habe ich zuerst das Sigma 18-250 und dann das Tamron 18-270 ausprobiert. Beide konnten mich nicht überzeugen. Das Canon 18-135 mit STM hatte ich zunächst auf Grund des Preises (nicht jeder kann sich L-Objektive leisten) hinten angestellt. Dass Canon dann noch mal fast 30 Euro für die passende Sonnenblende verlangt finde ich unverschämt. Letztendlich habe ich mich dann doch für das Canon Objektiv entschieden und das war gut so. Für die Preisklasse finde ich die Verarbeitungsqualität absolut in Ordnung. Da klappert oder wackelt nichts, der Tubus fährt in der Senkrechten nicht von selbst aus und der Kunststoff macht einen hochwertigen Eindruck. Das Objektiv liegt auf Grund seines Durchmessers und Gewichtes gut in der Hand. Der Autofokus sitzt punktgenau, arbeitet schnell und leise.

Natürlich liegt die Bilqualität nicht auf dem Niveau einer Festbrennweite. Sie kann dennoch über den gesammten Zoombereich überzeugen. Die Verzeichnung ist etwas höher als z.B. beim Sigma 18-250, lässt sich aber leicht korrigieren. Ebenso wie die chromatischen Aberrationen. Ich arbeite mit DxO optics Pro 9, damit geht das wirklich sehr einfach. Das weniger an Brennweite stört mich überhaupt nicht. Dafür ist die Schärfe so gut, dass Ausschnittvergrößerrungen kein Problem sind.
Ich habe übrigens die Sonnenblende von Profox mitbestellt. Passt perfekt und kostet ein Drittel vom Originalteil.

Im Nachhinein bin ich froh mich für das Canon Objektiv entschieden zu haben. Ich würde es wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur schnell und leise sondern auch optisch sehr gut, 3. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Der Autofokus des Objektivs ist unglaublich schnell und leise. Bei Fotos bemerkt man oft gar nicht den Prozess des Fokussierens - der Fokus scheint manchmal einfach spontan zu sitzen. Im Zusammenspiel mit meiner 70d ist auch das Fokussieren im Videobetrieb ein Traum: Beim Filmen kommt es nicht darauf an, den Fokus möglichst schnell zu wechseln, sondern dass der Fokusübergang sanft und unbemerkt stattfindet (z.B. ist das sogenannte Pumpen etwas, dass den Film unansehbar macht). Die Automatik der Kamera spielt perfekt mit dem Canon 18-135 STM zusammen. Meine Erwartungen an den Autofokus-Motor wurden voll erfüllt. Technik die begeistert! Eine Sache sollte man wissen: Die manuelle Fokussierung funktioniert nur mit Strom, d.h. die Kamera muss eingeschaltet sein. Für mich keine relevante Einschränkung, allerdings etwas, dass neu ist und nicht unerwähnt bleiben sollte.

Die optische Leistung übertrifft meine Erwartungen. Hier schlagen in meiner Brust zwei Herzen: Zum einen fotografiere ich gerne mit superscharfen Objektiven (Canon 50mm und 60mm Makro) zum anderen liebe ich Superzooms, um spontan jede Szene festhalten zu können (Canon 18-200mm bzw. Tamron 18-270mm). Die Superzooms sind gerade in hohen Brennweiten "weich", das Tamron ist bei 270mm eine Katastophe. Ähnlich "weiche" Abbildungsleistung hatte ich auch vom 18-135 erwartet, zumal die ältere Variante (ohne STM) keine besonders guten Kritiken bekommen hatte. Hier hat mich das 18-135 STM positiv überrascht: Die Schärfe des Objektivs ist wirklich gut! Auch die anderen optischen Parameter sind ok (bei Photozone.de kann man es sich schön - auch im Vergleich - anschauen). Der Brennweitenbereich ist ebenfalls angenehm und reicht für sehr viele spontane Bilder. Im Ww reicht es mir, Zoom kann man nie genug haben...

Verarbeitet ist es gut. Es fasst sich gut und wertig an. Es hat sogar einen "Lock-Schieber", den das Objektiv vielleicht gar nicht gebraucht hätte. Der eingestellte Zoom bleibt in jedem Winkel bestehen und verrutscht nicht. Die fehlende Streulichtblende ist bei Canon immer wieder ein Ärgernis. Zum Glück gibt es zwischenzeitlich gute Alternativen zum Original. Ich bin Glücklich mit Profox LH73B für 9,99€.

Für den Preis ein sensationelles Objektiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


185 von 202 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis-/Leistsungsverhältnis top - STM-Motor unschlagbar im Videobereich!, 22. November 2012
Von 
tribeca - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Nachdem ich eine kleinere und leichtere Alternative zu meiner Kombi aus EOS-40D und EFS-24-105mm gesucht habe, bin ich bei der EOS-650D gelandet. Diese hat mich auf Anhieb überzeugt und in Verbindung mit dem 24-105mm 1A Bilder geliefert. War auch nicht anders zu erwarten, da die Linse durch den Crop-Faktor auch nicht bis in den Randbereich gefordert wurde und ich mir damit quasi die Filetstückchen aus der Linse geholt habe. Einziges Manko: für den Videobetrieb war das 24-105mm mal überhaupt nicht geeignet. Der Autofokus war permanent am Arbeiten und die dabei entstehenden Geräusche natürlich dermaßen dominant, dass es schlichtweg keinen Spaß gemacht hat. Ein externes Mikro (Rode Video Mic Pro) hat hier zwar sehr gut für Abhilfe gesorgt, aber für unterwegs waren die "kleiner und leichter"-Vorteile jedoch schlagartig dahin. Außerdem blieb immer noch das Problem, dass der Autofokus einfach überfordert war und sich regelrecht einen Wolf gesucht hat - im Videomodus wie gesagt!

Also mußte eine Lösung her, die mir den Spaß an der 650D (wirklich eine Top-Kamera!) nicht weiter vermiesen würde. Von der "L"-Linse mehr als verwöhnt habe ich lange überlegt, ob ich mir das 18-135mm STM kaufen sollte oder nicht. Meine (Foto)-Bekannten haben mich schon für verrückt erklärt und mir den Spitznamen "Downgrader" verpasst - danke an dieser Stelle :-)

Wie auch immer, getreu dem Motto "Versuch macht kluch" also den Bestell-Button geklickt und am nächsten Tag das Paket in Händen gehalten. Der erste Eindruck war schon mal nicht schlecht. Optik, Haptik und Verarbeitung lassen zu keinem Zeitpunkt einen negativen Eindruck aufkommen. Sofort nach den ersten Video-Sekunden stellte sich der erhoffte Wow-Effekt ein! Das Objektiv stellt dermaßen blitzschnell und super genau scharf, da blieb mir im ersten Augenblick die Spucke weg! Ganz ehrlich, das war mehr als ich erwartet hatte. Vielleicht hatte ich es mir so erträumt, aber ich hätte nie daran gedacht, dass der Vergleich so drastisch ausfallen würde. Und das Beste: es sind so gut wie keine Geräusche zu hören. Nix. Nothing. Überhaupt gar nix. Einfach nur... leise... sogar nochmals leiser als das 40mm Pancake und das war schon gut!

Am Abend habe ich bei schummrigen Licht gleich nochmal einen Test gemacht (da hatte ich das Wohnzimmer für mich alleine). Absolute Stille im Raum, Video-Modus an und los ging der Dreh. Ergebnis: wie bereits erwähnt, absolut top! Der Autofokus stellt schneller scharf als das Auge, sitzt überraschend perfekt (von gaaaanz wenigen Ausnahmen mal abgesehen, dann braucht er halt eine Sekunde) und man hört vor allem nichts! Nur wer sich absolut auf das AF-Geräusch konzentriert und sonst nichts weiter im Raum ist und die Linse vielleicht mal zwei Versuche braucht um scharf zu stellen, wird vielleicht etwas hören, was er als AF-Geräusch identifizieren könnte. Im Gegensatz zum Betrieb mit dem 24-105mm ein Unterschied wie Tag und Nacht. Da waren die AF-Geräusche dermaßen dominant dass alles zu spät war - aber gut, ist ja auch nicht dafür gedacht und trotzdem eine super tolle Linse!

Bei Tageslicht heute die ersten Fotos im Freien. Was soll ich sagen? Es ist halt ein gutes bis sehr gutes Canon-Objektiv, das das macht, was es soll: gute Bilder. Ganz ehrlich: im direkten Vergleich mit dem 24-105mm schneidet es gar nicht mal so schlecht ab. Vielleicht hier und da bisschen dunklere Ränder/Ecken und etwas mehr Verzeichnung - aber hallo, dafür ist ja auch über die Hälfte billiger als das "L" und das braucht ja schließlich auch noch seine Daseinsberechtigung :-)

Am Schluss habe ich noch einen Fokus-Test durchgeführt und erlebte gleich die nächste Überraschung: er sitzt perfekt! Kein Frontfokus, kein Backfokus - einfach präzise getroffen. Ob es im positiven Sinn ein Montags-Objektiv ist? Keine Ahnung, mich freut es :-)

Ausgedruckte Bilder beider Kombinationen gemischt und dann auf den Tisch gelegt: kaum jemand wird herausfinden, was jetzt vom 24-105mm oder vom 18-135mm kommt!

Wer also hobbymäßig unterwegs ist und ein wirklich nicht schlechtes Objektiv mit einem tollen Brennweitenbereich sucht, kann hier getrost zuschlagen. Der nächste Urlaub wird in jedem Fall mit der Kombination 650D/18-135mm stattfinden und das größere und schwerere 24-105mm bleibt zu Hause oder besser gesagt an der 40D. Für unterwegs ist man mit 650D/18-135mm perfekt aufgestellt und bekommt mit Sicherheit geniale Urlaubs- oder Reisefotos sowie Videofilme. Was will man eigentlich mehr? Von diesen Möglichkeiten hätten wir vor 10 Jahren noch geträumt oder?

Mein Fazit:

Für 378,00 Euro ein absolut tolles, blitzschnelles und lautloses Objektiv, mit dem auch Videos richtig Spaß machen und vor allem gelingen. Wer hier objektiv bleibt und keine "L"-Ansprüche stellt (zugegeben, es ist stabiler, staubgeschützt und liefert Top-Ergebnisse - aber eben für einen anderen Zweck und zum höheren Preis) wird hier bestens bedient.

Wer für seine 650D ein tolles "immer drauf"-Objektiv sucht und (auch) Videos machen will, kommt eigentlich nicht dran vorbei. Anders lässt sich die 650D gar nicht vollumfänglich, einfach und perfekt einsetzen. Momentan gibt es schlichtweg nichts, was schneller und leiser arbeitet und die Qualität stimmt! Es muss nicht immer das (vermeintliche) Non plus ultra sein und ich kann gut damit leben, keinen roten Ring um den Hals hängen zu haben!

+ Gewicht und Größe
+ Verarbeitung (nicht mit "L" vergleichen!)
+ Haptik
+ lautloser und blitzschneller AF-Betrieb (man hört echt nix!)
+ Fokus sitzt perfekt

- Streulichtblende nicht im Lieferumfang (Canon: 30,00 Euro, Fremdanbieter: ab 11,00 Euro)
- bringt mich dazu, mein "L" zu Hause zu lassen :-/
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich ideal und optimal, 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Ich mach's kurz, denn die technischen Details kann man überall nachlesen.

Ich bin ein 'ambitionierter Hobbyfotograf', der natürlich gerne die 2,8er Objektive der L-Serie von Canon hätte, dem aber
der kleine Mann namens Vernunft auf der Schulter sitzend gelegentlich zuraunt..... 'Bleib' mal auf dem Teppich ...'

Auf der Suche nach einem 'Immer-Dabei-Objektiv' bin ich beim 18-135 hängengeblieben und finde es ganz große Klasse.

Wer auf der Suche nach einem 'Fast Universal Objektiv' ist, kann jetzt aufhören zu suchen. Hier ist es !

Das Objektiv ist canontypisch gut verarbeitet, zeichnet sauber und scharf. Abblenden gibt den Schärfekick.

Ich bin SEHR ZUFRIEDEN und überlasse die seitenlangen Rezensionen überlasse ich anderen. Ich gehe lieber fotografieren.

Mein Einsatzzweck : Schiffe, Hafen, Familie und Urlaub. Dafür bekommt man mit dem 18-135 mm STM ein tolles Objektiv und es ist
nahezu lautlos.
Vielleicht sollte Canon sich dazu durchringen die Gegenlichtblende ET 60 mitzuliefern, dann hätte ich nicht das günstige Nachbauteil gekauft,
das seinen Zweck aber prima erfüllt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen!!!, 10. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Ich habe das 18-135 STM als "Immerdrauf" für meine 550D gekauft. Das Objektiv ist völlig laulos.
Im Gegensatz zum USM hört man den STM überhaupt nicht beim Fokussieren. Wirklich erstaunlich. Der IS ist auch nahezu lautlos.
Nur wenn man das Ohr auf den Tubus legt, kann man ihn hören (natürlich nur wenn man den Auslöser antippt).
Der Zoomring ist super angenehm zu drehen. Es wackelt nichts.
Das 18-135 STM gehört zur neuen Objektivgeneration von Canon.
Es ist zwar aus Kunststoff, aber satt verarbeitet. Es wackelt nichts. Wirklich gut!
Die Bildqualität ist ebenfalls sehr gut. Überraschend scharf bei Offenblende auch in den Ecken!
Kein Front- oder Backfokus.

Also ein echter Kauftipp!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz was ich erwartet habe..., 4. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Ich habe das 18-135 STM eigentlich als Ersatz für das 17-85 USM erworben. Einerseits wegen der höheren Brennweite, anderseits wegen der STM Technologie, welche ein lautloses und schnelles Fokussieren verspricht. An der 70D wird der AF im LV und Filmmodus wirklich sauber und quasi unhörbar nachgeführt. Beim Filmen soll der AF nicht ruckartig springen, erst recht nicht pumpen. Macht er auch nicht, er stellt ganz geschmeidig nach. Eine sehr gute Bildqualität beim filmen.

Fotos mache ich nicht im LV sondern durch den Sucher. Der ist auf die Dioptrien meiner Fernbrille eingestellt, mit LV müsste ich ständig die Brille wechseln um entweder das Motiv oder das Display zu erkennen.

Und hier der Knackpunkt: (durch den Sucher, getestet mit meiner 70D und meiner 500D)
Die 70D ist sehr schnell, das 18-135 STM quasi dafür entwickelt. Der AF ist schnell, aber nicht schnell genug. Wenn man USM kennt.
Vor allem bei größeren Distanzen zum Motiv trifft er auch bei gutem Licht nicht immer. Genauso an der 500D. An beiden Kameras ist hier das das 17-85 USM klar überlegen. Natürlich habe ich keine Laborbedingungen, aber intuitiv empfinde ich den AF vom 17-85 USM schneller und er sitzt eigentlich immer perfekt.

Dennoch:
Wenn beim 18-135 STM der Fokus sitzt wird auch gut abgebildet. Über CA's und Vignettierungen lasse ich mich hier nicht aus, haben andere Leute schon beschrieben. Ist halt ein Zoom und keine Festbrennweite. Und bezahlbar.

Ich habe das 18-135 STM nicht bei Amazon erworben sondern in einem anderen Shop etwas preiswerter als "KIT entnommen" in einer neutralen Schachtel, aber mit Garantie und als "Neu" deklariert. Möglicherweise ist es ein Rückläufer oder eine Montagsserie. Ich werde es nie erfahren.

Fazit:
Wer mit Kameras arbeitet die STM unterstützen im LV oder zum Filmen eine gute Wahl. Brennweite ist reisetauglich.
Geht natürlich auch an Kameras die STM noch nicht unterstützen (wie meine 500D) Dann eben ohne die Vorteile von STM.
Bei mir ist für Fotos durch den Sucher allerdings das das 17-85 USM das "Immerdrauf" geblieben.
Das 18-135 STM ist zwar immer in der Nähe aber nur mein "Manchmaldrauf".

Ich hoffe es hilft Euch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Immerdrauf für EOS 600D, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Ich habe lange nach einem (verschmähten) immerdrauf Objektiv gesucht und in einigen Foren nachgefragt. Leider gab es viele Antworten und nachher noch mehr Fragen...
Nach vielen Zweifeln habe ich in einem sehr netten Foto Geschäft 3 Objektive an meiner EOS 600D getestet:

1) 15-85 (ca. 750€)
2) 18-135 STM (ca. 400€)
3) 24-105 L (ca. 900€)

Ich war überrascht von den Ergebnissen: Test Bilder mit sowohl gutem als auch schwachen Licht jeweils im Bereich 18mm (24) und 85mm als Vergleich zeigten ein überraschendes Ergebnis: das teure 24-105L hatte im Bereich ab 85mm deutliche Farbverzerrungen - das hatte ich so nicht erwartet. Das 15-85 zeigte sehr identische Bilder zu dem wesentlich preiswerteren 18-135. Da war die Wahl einfach...

Das kann wohl auch nur Canon beantworten...

Ich habe nun 2 Urlaube mit dem 18-135 STM verbracht und viele Bilder gemacht - und bin zufrieden. Lichtstärker sind die beiden anderen Objektive an der 600D jedenfalls nicht. Die Qualität des Objektivs ist auch okay (zumal für den Preis) und es ist wirklich super schnell und leise.

Wichtig: es handelt sich um das 18-135 STM (es gibt wohl ein älteres ohne STM!)
Wer wirklich mehr Bildqualität erwartet, sollte L-Objektive weit jenseits der 1000€ in die Wahl nehmen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Klasse!, 16. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM (67mm Filtergewinde, mit STM-Technologie) schwarz (Zubehör)
Ich wollte schon länger ein Reisezoom für meine Canon EOS 100D kaufen aber ich wusste nicht welches.Nach langer Suche und Berichte habe ich das Sigma 18-200 DC OS HSM Macro laut besserer Note und günstigeren Preis gekauft und wieder zurück geschickt. Dies war mir einfach zu langsam beim Fokusieren und beim Filmen sind ständig die nicht gerade leise Autofokus-Geräusche deutlich zu hören.
Mit dem Canon ist es so als würde man eine andere Galaxie durchfliegen. Kein Vergleich beim Autofokus denn der ist Dank der STM Technologie fast lautlos und schnell.
Der Bildstabilisator ist besser und die Bilder sind für mich genau so Scharf und Schön wie beim Sigma und wer meint das zwischen 135 und 200 extreme Zoomsprünge macht, wird enttäuscht sein.
Ich bin zufrieden mit diesem Objektiv!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen