Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Spiel - Kritik ist völlig übertrieben
Haber hier einige Rezensionen gelesen und kann die starke Kritik absolut nicht nachvollziehen.
1. "Grafik scheiße..." Leute ihr spielt auf einer Konsole vom Jahr 2005! Was das Spiel da rausholt ist nicht scheiße, sondern der absolute Hammer!
2. "Hätte mehr erwartet..." Was denn? Bitte konkrete Vorschläge. Das Spiel bietet...
Vor 2 Monaten von Patrick F. veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen GTA + Assassins Creed im hier und jetzt ohne klettern, dafür mit hacken...,
Ohne Spoiler:

WatchDogs ist unterhaltsam und spielerisch ok, Die Grafik ist gut, wenn auch nicht so gut wie in der PreView. Nachts bei Regen ist es dennoch sehr beeindruckend.

Die Ähnlichkeit zu Assassins Creed sind leider überall zu sehen. Anstelle von Federn kann man Sehenswürdigkeiten sammeln, die überall in der Stadt verteilt...
Vor 7 Tagen von Gorgeous veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Spiel - Kritik ist völlig übertrieben, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Haber hier einige Rezensionen gelesen und kann die starke Kritik absolut nicht nachvollziehen.
1. "Grafik scheiße..." Leute ihr spielt auf einer Konsole vom Jahr 2005! Was das Spiel da rausholt ist nicht scheiße, sondern der absolute Hammer!
2. "Hätte mehr erwartet..." Was denn? Bitte konkrete Vorschläge. Das Spiel bietet sehr viel.
3. "Alles unrealistisch..." Naja, auf Knopfdruck hacken ist natürlich unrealistisch, aber das Spiel soll ja Spaß machen.
4. "Dumme KI..." Dann stell doch die Schwierigkeit höher. Das bedenken wohl die wenigsten.
usw...

Aber mal von vorne:

- Gameplay (10/10)
Zwar ist das Fahren wie viele schreiben am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber wenn man es beherrscht, ist es richtig gut. Driften klappt super, man kann sich sehr gut zwischen 2 Autos durchdrängen, ohne wie in GTA immer hängen zu bleiben. Man kann viele Objekte umfahren und bleibt auch nicht (wie in GTA...) an 'nem Strommast hängen. Auf Dinge zu rennen und springen klappt auch perfekt. Man merkt hier, dass es die selben Entwickler sind wie von Assassins Creed.
Die Möglichkeiten, die man beim Hacken hat sind super. Zum Teil kann man gemütlich im Auto sitzen und seine Mission aus der Ferne erledigen. Man hat aber auch die Wahl es als Shooter zu spielen. Da steht einem dann der Fokus (Bullet-Time) zur Verfügung. Außerdem kann man sehr viele nützliche Fähigkeiten erwerben, wie z. B. Köder oder Bomben freischalten, starke Soldaten im Nahkampf überwältigen oder Helikopter, Brücken, Bahn und vieles mehr hacken.
Abwechslung ist auch garantiert. Bei den Missionen ist allgemein sehr viel logisches Denken gefragt. Man muss Objekte verschieben um das Sichtfeld für Kameras zu verschieben, "Firewall-Schaltungen" lösen und Wege finden die Stadt als Waffe einzusetzen. Wenn man den dreh mal raus hat macht das richtig Spaß.
Außerdem gibt es Minispiele, beiden für jeden was dabei ist: Shooter, Jump&Run, Schach, Poker, Hütchenspiel und etwas im Bereich Geschicklichkeit.

- Handlung (9/10)
Klar kann man sagen die Handlung hat es schon einmal gegeben und sie läuft nach Schema F. Jedoch ist alles gut verstrickt wie ich finde.
(Spoiler!) Durch die Gier seines Partners Damien wird Aiden zur Zielscheibe des Mafia-Bosses Lucky Quinn auf Grund eines Missverständnisses. Beim Aiden überlebt das Attentat, jedoch stirbt seine Nichte. Er heuert einen Fixer an und findet schnell den Attentäter. Im Spiel selbst baut man sich dann vor bis zum Drahtzieher, während man von seinem ehemaligen Partner erpresst wird. Die ganze Story um Blume und Ray Kenney herum passt ebenfalls sehr gut rein. (Spiolerende)

- Stabilität (9/10)
Ich hatte von Anfang bis Ende absolut keine Probleme. Alles lief flüssig. Lediglich nach der Finalmission kamen die Credits nicht und ich musste die Mission wiederholen, weil sich das Spiel aufgehängt hat. War erst einmal schon ärgerlich, andererseits habe ich die Mission dann doch gerne wiederholt. Man wusste ja jetzt wie es geht :)
Der Online-Modus ist Top! Anders als bei GTA befindet man sich nicht in einer Lobby, sondern die ganze Zeit in seiner Welt. Und plötzlich ist noch jemand mit da. Keine langen Wartezeiten! Zwischen Rennen z. B. kann man sich frei in der Welt bewegen und wenn das Rennen los geht, spawnt man sofort am Start.

- Grafik (10/10)
Habe es ja schön erwähnt. Bei einer Konsole, die fast 10 Jahre alt ist geht halt nicht mehr. Da werden gefühlt 120% rausgeholt.
Diese Xbox 360 und Xbox One Vergleichsvideos, die im Netz kursieren sind völlig übertrieben. Leider ist der Unterschied nicht so groß wie dargestellt.

- Sound/Soundtrack (9/10)
Als ich ziemlich am Anfang ins Auto gestiegen bin und plötzlich "Day 'N' Nite" hörte, war ich schwer begeistert. An den Songs gibt es nichts zu beanstanden. Beispielsweise läuft bei einer ordentlichen Schießerei in einer Mission "Jesus Built My Hotrod" von Ministry, was einfach perfekt passt.
Manchmal lässt die Synchro zu wünschen übrig, insgesamt ist sie aber sehr gelungen. Viel Umgangssprache, es hört sich nichts wie abgelesen an. Da hat man sich schon Mühe gegeben. In den Missionen wird auch viel mit Akustik gearbeitet, man weiß also immer worauf man sich als nächstes einstellen darf. Die Hintergrundmusik untermauert immer sehr gut das Geschehen. Übrigens kann man im Gegensatz zu GTA die Radio-Musik komplett abstellen, was für Let's Player sicher interessant ist wegen Copyright.

Macht 47/50, es werden also die vollen 5 Sterne :)

Insgesamt ist das Spiel sein Geld wert. Natürlich muss man sich selbst eine Meinung bilden. Aber das ist definitiv mal was Neues. Klar haben sich viele mehr erwartet, können aber nicht sagen was mehr sein soll. Wie immer. Ist übrigens mein erstes Ubi-Soft-Spiel. Ich glaube aber nicht mehr lang :D Übrigens find ich auch GTA klasse, aber bei manchen Kleinigkeiten schneidet es nun mal schlechter ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Watch Dogs...ein Spiel mit Ecken und Kanten., 31. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
--Positives--

Ich habe mir Watch Dogs im Einzelhandel gekauft und eine Special Edition für 59,00€ erhalten, das war schon mal der erste Plus Punkt. Dann habe ich das Spiel geöffnet und festgestellt das die Xbox 360 Version 2 CD's besitzt, eine zum Installieren und eine zum Spielen, während des Spielens muss man also die CD nicht wechseln.
In der ersten Mission wird dem Spieler erklärt wie alles Funktioniert, wie man Hackt und wie die Steuerung Funktioniert, nach der ersten Mission wusste man alles was man wissen muss und das Hacken kann sofort beginnen, jeder Passant in Watch Dogs hat eine eigene Geschichte und ein eigenes Leben, wenn man an Passanten vorbei geht wird angezeigt wieviel deren Jahreseinkommen ist, wo sie Arbeiten usw, dann kann man sich eine Interessante Person raussuchen und diese dann Hacken, zb die Telefon Gespräche, dadurch kann man auch Straftaten aufdecken, wenn man diese dann noch verhindert gibt es Punkte und man kann sich mit "Skill" Punkte neue Fähigkeiten kaufen, zb das man Poller aus den Straßen hochfahren kann um die Polizei ab zu hängen oder man kann Brücken in der Statdt Hoch und Runterfahren.
Die Story ist auf jeden fall gut gelungen, aber sie reist mich nicht vom Hocker.

--Negatives--

Zu den Negativen sachen zählt zb die Fahrzeugsteuerung, sie erinnert sehr stark an Need For Speed und ist etwas schwierig zu bedienen, nach ein wenig Übung klappt es aber einigermaßen.
Was ich auch nicht so toll finde sind die Funktürme im Spiel, es gibt 13, glaube ich, in der ganze Stadt verteilt, diese muss man Hacken um neue Waffen Freizuschalten oder neue Gebiete (Ähnlich wie bei Far Cry 3) und das ist ziemlich nervig auf dauer.

--Neutrales--

Die Grafik finde ich echt schön, aber nicht gerade Perfekt, es macht aber dennoch Spaß das Spiel zu spielen.

--Vergleich zu GTA5--

Watch Dogs VS GTA5...Ich Persöhnlich finde GTA 5 immer noch besser als Watch Dogs, Rockstar Games achtet bei den GTA teilen immer auf die Kleinigkeiten und auf die Details, trotzdem würde ich jedem GTA Spieler Watch Dogs empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen GTA + Assassins Creed im hier und jetzt ohne klettern, dafür mit hacken...,, 20. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Ohne Spoiler:

WatchDogs ist unterhaltsam und spielerisch ok, Die Grafik ist gut, wenn auch nicht so gut wie in der PreView. Nachts bei Regen ist es dennoch sehr beeindruckend.

Die Ähnlichkeit zu Assassins Creed sind leider überall zu sehen. Anstelle von Federn kann man Sehenswürdigkeiten sammeln, die überall in der Stadt verteilt sind. Statt Taschendiebstahl hackt man die Konto der Passanten. Statt Aussichtstürme zu syncronisieren, hackt man "Ct-OS Masten" und erhält so Zugriff auf die Handys der Passanten aber auch Gangverstecke und ähnliches. Statt Forts einzunehmen, infiltriert man Gangverstecke.

Was Ubisoft nicht im eigenen Portfolio hatte, "leiht man" bei der Konkurrenz: Autos klauen, Waffenläden, Fandungslevel, Minispiele und so weiter. Der Wortwitz fehlt.

Wirklich neu ist die Idee mit dem Hacken. Das Problem ist nur, dass man wie bei AssassinsCreed 1 leider meistens das selbe tun muss:
Hinfahren, Kamera hacken, von Kamera zu Kamera springen bis man irgendwann eine Wache findet, die eine Kamera trägt und zufällig an einer "Sensiblen Stelle vorbeiläuft, dann ein Rätsel lösen, was das eigentliche hacken darstellt und dann einen Serverraum sehen. Dort wieder einen Rechner hacken und dann alle umbringen oder abhauen.
oder
Hinfahren, Kamera hacken, Profile erstellen, die Zielperson oder zu hackendes Objekt finden, zusammenschlagen, hacken, alle umbringen. Abhauen. Manchmal flieht die Person auch, dann man muss hinterherfahren.
oder
Man muss jemanden irgendwo hinfahren, jemanden "überreden", "zwingen", "helfen" irgendwo hinzugehen und man steuert diesen "Freiwilligen" durch Räume voller Gegner.

Es gibt einige Abwandelungen aber letztlich läuft es mit wenigen Ausnahmen auf diese Art Missionen raus. Darin steckt meiner Meinung nach auch das verschenkte Potential des Spiels.

Wenn man irgendwo hin muss, dass durch klettern nicht erreicht werden kann, steht immer ein Lift rum der einen da hinbringt, wo man hin muss. Braucht man ein Auto, steht eins rum, ein Motorrad(?) schon da.....

Will man fliehen, fährt man irgendwo ans Wasser und steigt in ein Boot. Dann losfahren, den Hubschrauber hacken und Vollgas. Es gibt nämlich keine Polizeiboote. Sehr praktisch....

Die Story an sich ist ok aber nicht sonderlich überraschend.

Der Onlinemodus ist ok, hat aber zwei kleine "Ärgernisse". Man kann nicht gezielt gegen Freunde spielen. Die Zielauswahl erfolgt global. Das andere ist, dass man sich nicht "Abmelden kann". Man ist gerade mit der Storymission fertig und auf dem Weg zum nächsten Punkt, da kommt plötzlich ein anderer Spieler der Versucht einen zu hacken...

Ubisoft hat aber auch bei AC dazugelernt und so habe ich die Hoffnung, dass die Nachfolger raffinierter werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Watch Dogs meets Splinter Cell, 10. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Wie jeder Andere auch hatte ich mich riesig auf das Game gefreut. Dank Vorbestellung hatte ich dieses auch am Release Tag und freute mich wie ein kleines Kind. Folie aufgerissen, Disc in die Xbox und Game gestartet.
Die Freude hielt ungefähr zwei Minuten... bis ich die Grafik sah. Also bei aller Liebe... ein Game was so lange angekündigt wird und in Berichten als DAS Spiel des Jahres beworben wird darf sowas echt nicht bringen!!
Die Grafik ist nur der Anfang gewesen. Spielmechanik, Randering, Bugs etc... die Liste ist lang.
Die Story finde ich persönlich jetzt nicht ganz so schlecht, aber die ganzen Nebenmissionen nerven echt und das schon nach drei Stück. IMMER das Gleiche... bringe das Auto von "A" nach "B"... hacke dich in das Netzwerk rein... schlage Jemanden nieder oder töte ihn... es nimmt einfach kein Ende. Wenn man diese Nebenmissionen nicht macht bekommt man weniger Punkte zum Skillen und es werden auch einige Fähigkeiten nicht freigeschaltet. Echt frustrierend.
Teilweise ist es auch so, dass man bei gewissen Missionen das Gefühl hat die wollen einen Ärgern.
Selbst auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad hängt man an Einigen eine gefühlte Ewigkeit. Aber ok das ist Ansichtssache.
Ich bin einfach nur enttäuscht und finde es nicht für Angemessen das Game für so viel Geld zu verkaufen. 39,99€ wäre für mich ein angemessener Preis.
Ubisoft ist eigentlich für Games bekannt die in Perfektion nur so strahlen, aber hier haben sie völlig in die Tonne gehauen.
Von mir leider keine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Watch Dogs - mein Resume, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Watch Dogs ist ein wirklich gut gemachtes Spiel. Im folgenden möchte ich kurz Positiv- u. Negativ-Erfahrungen auflisten.

Positiv:
- Erstklassige Grafik
- Piffige Grundidee mit dem Hacken der kpl. Infrastruktur der Stadt (gut umgesetzt)
- tolle und Detailgetreue Umgebung in der Stadt.
- Abwechslungsreiche Charaktere in der City (Passanten), die auf Situationen entsprechend individuell reagieren
- kpl. Ausstattung der Stadt ist nutzbar (Autos, Bikes, Brücken, Fahrstühle etc.)

"Negativ":
- relativ kleine Spielwelt
- schwammige Steuerung der Fahrzeuge
- schwache Motoren-Sounds und wirklich alberne Fahrzeug-Hupen
- lineare Missionen (ein überspringen, vorziehen etc. ist nicht möglich)
- zwischenspeichern von Missionen nicht möglich (entweder durchziehen, oder neu anfangen)

Wer GTA 5 nicht kennt, wird von diesem Spiel begeistert sein - wer GTA 5 aber kennt, wird wohl eher dazu neigen, es als guten Durchschnitt zu bezeichnen.

Watch Dogs bietet einiges und das was es bietet wurde meist gut umgesetzt. Allerdings bleibt es im direkten Vergleich zu GTA 5 doch spürbar zurück, was Spieltiefe, Größe der Map und Gesamtausstattung betrifft.
War damit nach ca. 14 Tagen kpl. durch - GTA 5 spiele ich immer noch (nach Monaten!).

Mein Fazit: Gutes Spiel - lohnt sich ... wird dem Hype der im Vorfeld gemacht wurde aber nicht ganz gerecht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen große hoffnung trotz kritik aber leider große enttäuschung, 27. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Zuerst einmal ein lob an amazon für die schnelle lieferung. Und nun zu meiner bewertung für das spiel. Ich habe alle rezensionen hier auf amazon gelesen und dachte mir, manche würden einfach nur übertreiben was die grafik, sound oder gameplay anbelangt. Somit wollte ich mich selbst davon überzeugen, da man eigentlich davon ausgeht ein neues spiel von ubisoft wird wohl einen gewissen qualitätsstandardt haben und dann kam ebenfalls wie bei allen vorrednern die entäuschung als ich nach der installation und den langen ladezeiten endlich das spiel anspielen konnte. Also vom heutigen standpunkt aus, sprich 2014 und die entwickelten momentan entwickelten spiele 7nd deren qualität (ja ich weiß watch dogs wurde bereits 2012 vorgestellt) finde ich das ehrlich gesagt eine frechheit von ubisoft sowas für den stolzen preis von 60€ zu verkaufen.
Die grafik ist normalerweise nicht das wichtigste für mich aber in diesem fall war das für mich so enttäuschend, dass ich lieber gta 4 oder saints row 3 spielen würde, da diese spiele in meinen augen teilweise besser abschneiden als das jetzige "qualitätsprodukt"
Daher leider nur 2 sterne. 1 für amazon aufgrund der schnellen und lieferung und 1 stern für die eigentliche idee hinter watch dogs. Der rest ist abzug für die gesamte umsetzung von disem spiel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen spaßiges Spiel obwohl die Grafik hapert, 1. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Nachdem um Watch Dogs in den Medien so ein Hype betrieben wurde, dachte ich mir dieses Spiel muss ich auch ausprobieren.
Wichtig - um das Spiel überhaupt spielen zu können braucht man 8GB freien Speicher auf seiner Konsole! Nach ca 30 Minuten Installation kann man beginnen.

In den ersten 30 Minuten war ich total enttäuscht. Das Spiel erfüllt so ca gar nichts von den versprochenen Erwartungen. Das man sich in alle Kameras, einige Maschinen und Verkehrsleitsysteme hacken kann ist neu, nach einiger Zeit wird's aber langweilig, weil jede Kampfsituation ca dieselbe ist - in Kameras hacken, Gegner zu bestimmten Punkten locken, wenn möglich Gegner ausschalten indem man zB. etwas in ihrer Nähe explodieren lässt. Außerdem haben die Konsequenzen des Hackens eigentlich keine Auswirkungen auf den Spielablauf außer, dass 3 Autos bei veränderter Ampelschaltung kollidieren oder ein Passant stirbt, weil man einen Sicherungskasten neben ihm explodieren lässt.

Die Grafik ist mäßig. Im Vergleich zu anderen kürzlich erschienenen Games kann WatchDogs hier nicht mithalten. Genauso die Fahrzeuge und deren Steuerung. Darauf hätten sich die Entwickler wirklich mehr konzentrieren müssen, angesichts dessen, das man doch einen Großteil des Spiels mit herumfahren verbringt.
Das Hacken von Personen ist anfangs auch recht interessant, nach ca 30 Leuten wird's aber auch langweilig, weil bei jedem mehr oder weniger nur irgendwelche belanglosen Informationen aufscheinen zB. "ist Demokrat, schreibt Kettenbriefe, hat ein geheimes Bankkonto,..."
Positiv sind aber die vielen kleinen Minigames, die für Abwechslung und Spaß zwischendurch sorgen. zB: muss man in einem wie Sonic durch die Gegend laufen und Münzen sammeln, oder mit einer großen Roboterspinne Autos plattmachen oder man begibt sich auf einen virtuellen Trip ;)

Der Kaufpreis von 60€ ist angesichts dessen was man geboten bekommt übertrieben. Nichtsdestotrotz macht mir das Spiel Spaß, weil die Idee dahinter doch recht interessant und mal etwas Neues ist. Wenn man keine hohen Erwartungen an die Grafik hat kann man sich das Spiel kaufen. Vergleichbar mit GTA V usw ist es aber auf keinen Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Puh, völlig daneben, 28. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich habe mich wirklich auf dieses Megagame gefreut und war froh, als es endlich released wurde.

Mein Plan war es, das lange Wochenende mit Watch_Dogs und ner Menge Cola zu verbringen.
Nach dem obligatorischen Anspielen kam schnell Frust auf. Spätestens, wenn man in ein Auto steigt, ist die Enttäuschung groß.
Die Dinger lassen sich schlechter lenken, als die in GTA IV oder Sleeping Dogs. Ich fühle mich an das erste Driver auf der PS2 erinnert... echt mies!
Die Grafik ist für den aktuellen Stand anderer Games niederschmetternd.
Schlechtes Rendering, Glitches usw. sollten bei einem so groß beworbenen Spiel nicht sein.
Der Sound ist lächerlich. Hiermit meine ich nicht die Sprachausgabe, denn die finde ich als eines der wenigen gelungenen Dinge in diesem Spiel.
Die Steuerung zu Fuß ist nicht schlecht, aber das Kämpfen mit Waffen ist ein Horror.
Die KI (Künstliche INTELLIGENZ!!!) ist so ziemlich nicht intelligent. Die anderen Autos reagieren GAR NICHT, egal, was man mit ihnen macht - was soll das?

Wenn ich könnte, würde ich das Spiel einfach zurück geben und mein Geld für schlechte Zeiten sparen...

Welchen Grund gibt es, diesem Spiel 5 Sterne zu geben, außer, wenn man dafür bezahlt wird???
Jeder, der einen Teil der GTA-Reihe, Saints Row oder Sleeping Dogs gespielt hat, sollte lieber noch mal den Teil V von GTA oder was auch immer spielen, aber nicht Watch_Frust_Dogs.

Sollte ich das Spiel jemals durchspielen, werde ich einen abschließenden Anhang an meine hiesige Rezession schreiben...
Man, da hoffe ich, dass ich an diesem Wochenende etwas finde, was mich von diesem Machwerk abhält!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hätte mehr erwartet, aber dennoch gut!, 29. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Der Hype um Watchdogs war ja sehr groß. Gerade die Trailer und Demo-Gameplays die im Internet kursierten, haben einen Hoffnung auf ein interessantes und großes Spiel gemacht. Ich zumindest, habe mich sehr auf das Spiel gefreut und habe es mir jetz als sozusagen letztes Spiel für die alte Konsolengeneration geholt, bevor ich demnächst auf eine neue Konsole umsteige.
Daher bewerte ich hier alleine nur die Xbox 360 Version von Watchdogs.
Nachdem ich das Spiel jetz allerdings 2 tage (nach Relaese) ein wenig gezockt habe, muss ich aber eher enttäuschend fest stellen, dass ich sehr viel mehr erwartet hätte. Es ist zwar nicht schlecht, aber von den Möglichkeiten her viel zu wenig.

DIE STORY: Also von der Story her, kann man das Spiel auf jeden Fall loben. Denn von der Idee und der Umsetzung her, hat es soetwas eigentlich noch nie in einem Spiel gegeben. Man kämpft sich mit einem handy bewaffnet, durch die Haupt- und Nebenmissionen. Die Aufgabe dabei ist es, sich in die Server, Telefone oder Computer anderer Leute zu hacken, um wichige Informatioen zu erhalten.
Auch Kameras und Stromkästen in der Umgebung, lassen sich von seinem Handy aus Steuern. Damit kann man z.B. in einem Gebäude den Storm abstellen um sich still und ungesehen hinaus schleichen zu können. Mit der Kamera kann man besser die Umgebung beobachten um z.B. Gegner oder Feinde zu erkennen.
Ist man allerdings doch mal entdeckt worden und befindet sich nun auf der Flucht, kann man sich an jeder Kreuzung in die Ampel haken um sie für alle Richtungen grün zu schalten. Es wird dadurch ein Massencrash verursacht, soadass auch die Cops darin hängen bleiben und es für einen leichter ist dadurch zu fliehen. Zur Handlung der Story möchte ich aber lieber nichts Spoliern.

DIE GRAFIK: Da sich Watchdogs über 5 jahre in der Entwicklungsphase befand, ist es auch auf dem Stand wie vor 5 Jahren.
Zumindes für die XBox 360, erscheint einem die Grafik etwas zu unecht und veraltet. Gerade wenn man GTA5 kennt, wird man bei Watchdogs eher enttäuscht sein. Könnte aber auch sein, dass man sich vllt. zu sehr an die gute Grafik von GTA5 gewöhnt hat. Aber natürlich weis ich selber, dass Watchdogs kein GTA aus dem Hause Rockstar ist, daher möchte ich beide Games eigentlich auch garnicht miteinader vergleichen.

DIE DETAILS: Details gibt es nicht sehr viele. Watchdogs ist ein Open World Game, das in Chicago spielt. Man kann zwar außerhalb der Missionen die Stadt frei erkunden und Stundelang sinnlos (mit Auto oder Hochbahn) rum fahren, aber im Prinzip war es dass auch schon. Viel gibt es in der Stadt leider nicht zu entdecken.
Zwar gibt es auch Geschäfte wie Kleiderläden, aber die Auswahl dort ist nur sehr klein. Man kann sich nur komplette Outfits kaufen wovon es allerdings vllt. 10-20 nur zur Auswahl gibt. Waffenläden gibt es natürlich auch.

DIE FREIGABE: Es ist zwar immerwieder schön zu hören, dass in unserem strengen Deutschland ein Spiel ungeschnitten und ohne Zensur auf den Markt kommt, aber hier bei Watchdogs verstehe ich trozdem keine USK18 Freigabe.
Das Spiel ist meiner Meinung nach nicht sonderlich Brutal. Es wird zwar geschossen, allerdings ist es nicht sehr brutal.
Es gibt kein bisschen Blut in diesem Spiel. Also selbst LA-Noire war damals brutaler und das war ab 16.
Aber naja für die Bewertung alleine trifft Ubisoft natürlich keine Schuld, denn selbst die USA haben bei dem Spiel ja ihre "Mature 17+" Freigabe. Also NUR für Erwachsene.

DIE BEWERTUNG: Da ich wie gesagt mehr von diesem Spiel erwartet hätte, ich aber auch nicht sonderlich enttäucht davon bin. Gebe ich dem Spiel eine Bewrtung von 5 Sternen. Gerade da es AUCH ein Next-Gen Konsolenspiel ist, kann man da auch schon von einer angemessenen Grafik rechnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grafik schlimmes Mittelmaß, ansonsten bisher sehr interessant, 28. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs - [Xbox 360] (Videospiel)
Bisher hab ich nur ein paar Stunden auf dem Buckel, aber was mich mittlerweile richtig stört ist die Grafik der xbox360 Fassung. Das sieht nach so einem massiven Downgrade aus, dass es mich zunehmend ärgert. Selbst ASSASSINS CREED 4 hatte eine imposantere Grafik und von GTA5 ist das Meilenweit entfernt. Es wirkt wie eine Mischung aus GTA4 und SLEEPING DOGS.

Soll das wirklich ein AAA Titel für die noch aktuelle Genereation sein? Nein! Ich unterstelle UBISOFT einfach, dass die massiv die NextGen pushen wollen und deshalb die Grafik auf der 360 nochmal herabgesetzt haben. Denn die 360 kann definitiv mehr. Da sah ja RED DEAD REDEMPTION von 2008 teilweise besser aus. Schade.

Ansonsten ist das Spiel sehr interessant, der Skillbaum macht laune und die Story fängt gut an. Ich lass mich weiter überraschen und hoffe auf ein Grafik-Patch!

NACHTRAG 02.06.2014

Mittlerweile habe ich das Spiel wieder verkauft. Es war auf der xbox360 (für mich) absolut enttäuschend, technisch auf dem Niveau einer PS2 - sowohl was Grafik als auch Sound anbelangt. Auto- und Motorensound klang erbärmlich, auch die Waffen klimperten mehr vor sich hin als richtig Wumms zu haben. Dazu kam ständiges Kantenflimmern, Texturen die erst Sekunden später auf den Objekten erscheinen und und und... erinnert mich an eine Mischung aus GTA3/4 und SLEEPING DOGS. So macht mir das keinen Spass, auch wenn ich sonst nicht der Grafik-Fetischist bin.

Wenn ich bedenke was die mit ASSASSINS CREED4 noch auf die xbox360 gezaubert haben, ist das was UBISOFT bei WATCH DOGS abliefern lässt eine blanke verarsche. Schade. Wirklich schade. Auf der NextGen und am PC soll es dagegen recht gut aussehen, dafür geb ich jetzt aber keine 400/500 EUR aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Watch Dogs - [Xbox 360]
Watch Dogs - [Xbox 360] von Ubisoft (Xbox 360)
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen