Kundenrezensionen


110 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (30)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Freie Bahn mit Marzipan
Hammer!!! Ich spiele diesen Teil von NFS aktuell am liebsten! Es ist eine Freude mit den Bullen Katze und Maus zu fahren und die Fahrzeuge am die Grenzen der InGame Physik zu treiben! Das Schadensmodel ist auch recht gut gemacht und das man auf den Felgen durch die Gegend schlingern kann ohne gleich automatisch einkassiert zu werden erhöht den Funfaktor um ein...
Vor 4 Monaten von Flatfeet veröffentlicht

versus
106 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Subjektive Meinung mit sehr viel Emotion
Ernsthaft, ich weiss nicht wo ich anfangen soll. Ich glaub ich arbeite das mal Punkt für Punkt ab.

1. Grafik
Der erste Eindruck: Bombastisch. Geil in Szene gesetzt. Auch wenn auf der Xbox 360 Version mit Anti-Aliasing an jeder Ecke gespart wurde. Aber ich bin kein Grafikfetischist. Effekte und alles drum und dran, super in Szene gesetzt.

2...
Vor 22 Monaten von Amalgam veröffentlicht


‹ Zurück | 110 11 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Spiel, 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Ist ein sehr gutes spiel echt der über hammer macht einen riesen spaß. Also echt erste sahne da gibt es nix zu mekern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NFS - lässt immer stärker nach, 15. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Ich bin NFS-Fan seit der ersten Stunde und habe bis auf einen Teil, alle NFS-Titel!

Leider wird der Gummibandeffekt immer stärker, einfach nervig!
Des Weiteren fehlt mir ein sehr wichtiger Teil des Spiels, nämlich das Tuning.
Das Leistungstuning muss auf jedenfall dabei sein, allerdings ist mir das optische Tuning genauso wichtig, da mir dieser Teil mit am meisten Spaß macht, jedem Auto seine eigene Note zu geben und sich autodesigntechnisch richtig auszutoben!
Leider gehört das umfassende Tuning bei NFS anscheinend zur Vergangenheit an, da man dies bei diesem Spiel und den letzten beiden Vorgängern nicht richtig machen kann.
Das Tuning hat für mich NFS gegenüber zu anderen Rennspielen konkurrenzlos gemacht.
(Ich denke mal auch für viele andere)
Ich habe nur einen Stern gegeben, da die Story, Tuning, Racegefühl und andere Faktoren einfach Mist sind!!!

Ich hoffe es kommt mal wieder ein NFS wie das Most Wanted 1, Carbon o.Ä. raus!!!
(Vllt. liest ja EA bzw. Citerion meinen Kommentar oder die ganzen anderen und machen sich Gedanken dazu)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ohne Worte, 14. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Hey Leute,

das Gameplay bei diesem Spiel ist die volle Katastrophe, man kann absolut nichts an den Einstellungen ändern und ist somit an dies schlechtes gameplay gebunden.
Es geht mir einfach alles viel zu langsam. Bis das Spiel reagiert hängt man schon auf nem auto oder ner wand :( einfach nicht sein geld wert.

Das war voll der Griff ins klo :( tut mir leid ist aber so, verschwendete 50 euro...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein echtes Need for Speed, 26. November 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Ich habs mir bestellt, weil ICh kenner und lieber der ALTEN Need for Speed reihe bin.
Aber leider hat EA alle wesentlichen Dinge die Need for Speed so toll gemacht haben einfach weggelassen.
MAn kann sein Auto nicht mehr richtig aufmotzen, und wenn einen die Polizei im Visier hat, was schon bei leicht erhöhter Geschwindigkeit passiert, ist man fast verloren
denn auch die riesen grossen SWAT Transporter fahren weit über 200 und überholen einen etc.
Ich finde, EA hat nicht an die gedacht, die sie gross gemacht haben, und ICh finde, es war eine fehlinvestition.

Eigendlich ist das Spiel OKAY, wenn nicht Need for Speed drauf stehen würde, und es nur 30€ kosten würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wieder ein untypisches Need For Speed, 3. November 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Ich habe das neue NFS jetzt ein paar Stunden gespielt und möchte nun eine ausführliche Rezension erstellen

Aufbau: In deiner Stadt gibt es eine Liste der besten Fahrer. Du musst Speedpoints sammeln um gegen den jeweils besseren Blacklistfahrer antreten zu können. Speedpoints sammelt man mit allen möglichen Aktionen: Stunts, Verfolgungen, Rennen, Blitzerfotos...

Ziel: Das Ziel des Spiels ist natürlich die Nummer eins der Blacklist zu werden und damit der "Most Wanted" in der Stadt zu sein.

Wagen: EA hat nicht gespart einer einer doch recht üppigen Auswahl mit interessanten Fahrzeugen. So ist zum Beispiel neben dem Stammmitglied Corvette, diesmal auch ein Ford F150 Geländewagen und Ultraleichtbauflitzer wie der BAC Mono oder Ariel Atom im Fuhrpark vorhanden. Die Polizeistandardwagen sind Crown Victoria und je nach Fahndungsstufe kommen noch Ford SUVs und Polizeicorvettes hinzu (bisher habe ich die höchste Fahndungsstufe nicht erreicht, kann da also nicht berichten ob ggf noch eine wirklich harte Nuss seitens der Polizei kommt.

Tuning: Anders als bei vorherigen Need for Speed Teilen muss man nicht erst Teile freischalten und dann auch noch genügend Geld haben, um diese verbauen zu können, sondern kann jedes Teil sofort nach Freischaltung im aktuellen Fahrzeug einsetzen. Stellt man bestimmte Freischaltungen in der richtigen Reihenfolge an, so sind selbst Rennen die als "schwer" eingestuft werden relativ leicht zu schaffen! Man hat auch keine Auswahl mehr, von welcher Marke man sich die Teile einbauen möchte, sondern kann nur wählen ob ja oder nein.

Handling: Das Handling der Autos ist Need for Speed typisch relativ fern der Realität, so lässt sich jede noch so eine Haarnadelkurve meistern wenn man mit 250 Sachen darauf zuschießt, sofern man nur die Handbremse einsetzt. Bei mittleren Geschwindigkeiten wirken die Autos, als würden sie auf Schienen fahren. Auch in Kurven wenn man mit dem Mustang Boss 302 in der Kurve "das Pedal durch das Bodenblech drückt" (vollgas), so bricht der Wagen nicht wirklich aus, ebenso wenig, wie der Focus ST500 bei selbiger Aktion doch massiv untersteuern müsste, so kann diese PS Boliden dann doch jedes Kind unter Kontrolle halten!

Welt: Der Aufbau der Spielwelt erinnert doch sehr stark ans Original. Der Streckenverlauf der Highways, die Stadtteile inklusive deren Streckenverlauf und das Industriegebiet. Manchmal kommt man sich vor, als hätte man einige Partien des Originals gespiegelt und übernommen! Ebenfalls übernommen vom Original wurde die "düstere Stimmung" und die bleichen relativ bleichen Farbtöne, was dann doch ab und zu zu einer "grauen Masse" verschmilzt und einen regelrecht erdrückt.

Rennen: Für jedes Auto einer Marke gibt es bestimmte Rennen. Manche Rennen sind für mehrere Fahrzeuge gedacht und deshalb wiederholt sich manches dann doch ziemlich schnell! Die Fahrzeuge, die ich bisher voll aufgerüstet habe, mussten jeweils 5 Rennen meistern bis man alle Teile bekommen hat. Insgesamt ist zu sagen, dass die K.I. nicht übermäßig schwierig zu besiegen ist, aber sich einigermaßen realistisch verhält. Auch hier dreht es mal einen Computergegner oder er fährt gegen einen Pfosten weil er die Kurve nichtmehr kriegt.

Polizei: Die Gesetzeshüter haben im Gegensatz zum Original einen ordentlichen Schub Grips bekommen. Während man im Original noch ziemlich genau selbst bestimmten konnte, wie lange eine Verfolgungsjagd dauert, so muss man in dem Nachfolger doch wissen, wie man fährt und wohin man fährt. Die Polizei lässt sich nichtmehr os leicht abschütteln und sollte man dies doch geschafft haben, so ist man noch lange nicht aus der misslichen Lage, da die Patroullien auch Nebenstraßen und Industriegelände abfahren. Man kann sich also nichtmehr so einfach verstecken. Auch der Cooldown des Fahndungslevel dauert wesentlich länger. Je höher der Fahndungslevel, desto länger. Man muss sich das so vorstellen: War man auch Level 5, so wird erst dieser Fahndungslevel komplett abgebaut, dann der Vierte komplett, dann der Dritte, und so weiter. Man sollte noch erwähnen, dass wenn man einen Polizeiwagen anrempelt, zu schnell überholt, oder vor der Schnauze vorbeirast, dass dann sofort eine Verfolgung losgeht.

Grafik und Schadensmodell: Die Autos sehen einfach nur toll aus. Man hat präzise Kanten und wenig eckige Räder. Auch das Chrom so mancher Felge wurde wirklich Spitze herausgehoben udn es macht wirklich Spaß, sich auch mal einen Wagen einfach nur anzusehen. Das Schadensmodell ist jetzt nicht soooo hervorzuheben, da kaum vorhanden. Kratzer im Blech, Dreckspritzer am Kotflügel, ein wippender Schweller oder eine gebrochene Scheibe. Alles in allem nicht so erwähnenswert.

Gameplay: Besonders interessant gemacht ist zum Beispiel das System mit der Werkstatt. Diese sind auf der ganzen Karte verteilt und man muss lediglich hindurchfahren, dass der Wagen vollstädig repariert und umlackiert wird. Möchte man einen anderen Wagen fahren, so kann man mittels dem EasyDrive System entweder dorthinspringen, oder sich den Standort in der Karte als Navigationspunkt eintragen. Ebenfalls interessant: Die Wagen stehen in der Welt verteilt herum und man muss sie finden. Die Wagen die man selbst fahren kann haben das Herstelleremblem über dem Fahrzeug schweben. Hat man ein Fahrzeug einmal gefahren, so wird sein Standpunkt auf der Karte markiert und man kann es jederzeit wiederfinden.

Fazit: Es ist kein echtes Need for Speed mehr. Es fühlt sich mehr an wie ein Forza mit besserem Handling und besserer Kameraperspektive und vieles erinnert an Microsoft's "Burnout" Reihe. Das Tuning kommt noch kürzer und man kommt sich nichtmehr vor wie ein Streetracer. Ich würde mir von EA wünschen, dass sie sich für den nächsten Teil mehr an "Underground 2" halten! Viel Tuning, Drifts, Publikum bei Rennen und mehr Parkhäuser und Undergroundszenen. Dieses Spiel kann als Teil der NFS Reihe nur wenig überzeugen, auch wenn es doch Spielspaß bereitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein "Traditionelles" Needforspeed :(, 31. Oktober 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Das spiel ist kein typisches NFS-Game! Das gameplay ist um so vieles anders als bei den vorherigen teilen, vor allem auf NFS MW (1) bezogen, es gibt keine shops, kein richtiges tuning, keine eigene konfiguration, kein optisches individuelles tuning, es gibt kein geld, man kann keine autos kaufen, und das "Menu" ingame ist echt nicht zu gebrauchen.
Ich gebe KEINE Kaufempfehlung aus, da es nicht den charakter eines NFS-Spieles(Bezogen auf die älteren)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fahr ich lieber Mario Kart auf der Wii, 26. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Kurzfassung : Spiel bestellt > Bevor es da war kam die Demo, Demo geladen und nach 5 min Xbox wieder aus > Spiel kam per Post an > Rücksendeschein ausgedruckt und zur Post gelaufen ! Ungeöffnet wieder zurück > Weg damit !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovatives Rennspiel mit geiler Grafik, geballter Action, Adrenalin und einem Haufen geiler Autos!, 31. Oktober 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Als erstes mein Gamertag auf der Xbox360: blankb86
Freue mich über jeden neuen Fahrer / Gegner in meiner Autolog Liste :-)

Lange ist es her, das ich ein Spiel vorbestellt habe. Das letzte war glaube ich Hot Pursuit auf der PS3. Nach langem warten auf die trödelige Post war es endlich da :-)
Sofort das Spiel eingelegt, los gelegt und gerade vor 5 Minuten dank leerer Batterien den Controller beiseite gelegt :-D

Was soll ich sagen? Ich bin verwöhnt was Rennspiele betrifft. Driver, Forza, GT, NFS Shift 1 + 2, NFS The Run + Undercover und Co. fand ich stink langweilig. Dann die Ankündigung, das Criterion das neue Need For Speed Most Wanted entwickelt. "Geil!" dachte ich, nachdem diese Entwickler mich schon mit der Burnout Reihe und dem Hot Pursuit Remake gefesselt haben und ich nie enttäuscht wurde.

Zur Grafik:
Schon bombastisch, was Criterion hier auf den Bildschirm zaubert :-) Das ist bisher das optisch beeindruckendste Rennspiel, das mir vor die Augen kam :-) Okay, ab und an ruckelt es mal, wenn es mal wirklich rund und heiß her geht. Bei der Grafikpracht stört mich dieses jedoch nicht, da die Ruckler nicht so häufig auftreten und man in diesen Situationen eh von einer Scharr Gegnern oder Polizisten umzingelt ist und nur noch gerade aus fahren kann, weil sonst nirgends Platz ist :-D Dazu gilt es zu bedenken, was Criterion hier für eine wahnsinnig abwechslungsreiche und riesige Stadt auf dem Bildschirm darstellt.

Zum Sound:
Da lacht das Racer Herz :-) Dröhnende Motoren Sounds, netter Polizeifunk, ein abwechslungsreicher Soundtrack, was will man mehr? :-)

Zur Steuerung:
Die Steuerung der Fahrzeuge lässt sich am ehesten mit dem Remake von Hot Pursuit vergleichen. Meiner Meinung nach, wurde diese jedoch optimiert und vermittelt ein perfektes Arcade-Racer Gefühl! Burnouts, 180° Wenden, Drifts, ... nie war es so einfach und hat dabei so viel Spaß gemacht :-) Selbst so eine Zicke wie der Mercedes SL65 AMG lässt sich damit geschmeidig durch die Stadt / Kurven führen.

Zum Spiel an sich:
Criterion hat Mut bewiesen und gezeigt, das auch alternative Systeme in Rennspielen super funktionieren! Rein Theoretisch hat man alle Autos ( abgesehen von den Blacklist Wagen ) von beginn an zur Verfügung stehen. Jedoch müssen diese erstmal gefunden werden! Je weiter man in der Blacklist kommt bzw. die speziellen Rennen seiner Autos absolviert, desto mehr Autos findet man! Ja man muss sie dann nicht kaufen, wozu auch? Es ist ein Arcade Racer und keine Simulation!

Tuning Möglichkeiten bietet das Spiel keine. Man erarbeitet sich jedoch spezielle Teil für sein Auto, wenn man mit diesem vorgegebene Rennen gewinnt. Diese können beliebig ausgetauscht werden. Als Bsp. Geländereifen & Rennreifen, Verstärktes Chassis & Leichtbau, langes oder kurzes Getriebe, etc. ...

Der Schwierigkeitsgrad ist für meinen Geschmack genau richtig :-) Nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer! Man kann jedes Rennen mit einer Goldmedaille abschließen, sofern man sich konzentriert oder beim ersten Fehler neustartet und es besser macht. Zugegeben, ich habe heute einige Male geflucht :-D Aber das liebe ich an dem Spiel, sowas motiviert! :-)

Jetzt mal zur KI der computergesteuerten Mitstreiter. Diese agieren sehr sehr aggressiv, machen auch gerne mal Fehler und sind herausfordernd. Es macht unheimlichen Spaß voll auf die Bremse zu latschen und den Vögeln dabei zu zusehen, wie diese bei dem Versuch einen an die Wand zu drücken sich die eigene Falle legen und an der Leitplanke zerschellen :-D Schadenfreude kommt hier immer wieder auf :-D Zur so genannten Gummiband KI: Mich stört es nicht und ich kenne es ehrlich gesagt von Arcade Racern nicht anders ^^ Ich weiß nicht, warum man sich darüber aufregt. Ich bin der Meinung, das diese Gummiband KI alle Rennen umso einiges spannender macht und man nicht gelangweilt und siegessicher durch das Ziel rauscht.

Die Streckengestaltung hat es in sich. Wie oft ich heute schon ein Rennen neugestartet habe, weil ich nicht auf die Karte geschaut habe und stumpf am Kontrollpunkt vorbei gezischt bin :-D Auch hier wird der Spieler immer wieder herausgefordert! :-) Rennen quer durch Stadt müssen auch konzentriert absolviert werden, da man sonst auf engen Gassen schnell am Pfeiler oder im Gegenverkehr klebt :-D

Die Anbindung von Autolog motiviert unheimlich, bei Blitzern nochmal die Handbremse zu ziehen und es besser als seine Freunde zu machen! Egal was in der Stadt gemacht wird, Autolog speichert es und gleicht es mit den Freunden ab. Dadurch entsteht ein permanenter Kampf um die Dominanz auf der Straße.

Das das Spiel keine Story hat stört mich überhaupt nicht. Wenn ich ne Story will, lese ich ein Buch! Wenn ich ein Rennspiel / Arcade Racer spiele, knipse ich das Hirn aus und will nur eins: GAS GEBEN UND SPAß HABEN! Dafür braucht ein Need For Speed keine Story! Wobei Need For Speed, wenn ich mich recht entsinne, eigentlich nie eine Story hatte. Diese Pseudo-Stories ala Shift oder ähnlichen nerven mich persönlich eh nur! Wenn ich Leute sinnloses Zeug labern hören will, schalte ich entweder die GEZ Sender oder RTL + RTL 2 ein, jedoch kein Rennspiel!

Zusammenfassend kann ich nur sagen, das sich die Wartzeit gelohnt hat und Criterion saubere Arbeit geleistet hat.
Wer bei diesem Spiel rum jammert, sollte lieber zum langweiligen Forza oder GT greifen und damit glücklich werden.
Wer schon das Remake von Need For Speed Hot Pursuit mochte, wird das neue Most Wanted lieben! :-) Ich bin jedenfalls begeistert und freue mich über diesen "Frischen Wind" im Racing Bereich :-) Das mich ein Spiel so lange vor dem Fernseher fesselte war glaube ich zuletzt 1996 bei Super Mario 64 der Fall.

Wer was neues sucht und von den öden immer wieder neu geklonten Standard Racern ( GT5, Forza, ... ) gelangweilt ist kann hier bedenkenlos zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Erwartungen rangegangen, mit Bravour bestanden!, 1. November 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Zuerst: ich selbst habe mir das Spiel nicht gekauft, sondern mein Bruder. Daher habe ich das Vergnügen, es einfach mal eingelegt zu haben, ohne mich vorher über Änderungen oder Neuerungen oder sonstiges kundgetan zu haben.

NfS-Erfahrung:

Ich kann von mir behaupten, dass ich wirklich einiges an NfS Spielen gespielt habe, und auch zu denen gehöre, die NfS Most Wanted von damals als das bisher(!) Beste der Reihe ansehen. Ich habe es bestimmt 13x durchgespielt und kenne jeden Blacklistfahrer noch immer mit Namen und seinem Auto. Weiterhin habe ich Carbon, Undercover und Hot Pursuit ausgiebig gespielt, Pro Street nur eine Zeit lang, was aber nur daran lag, dass ich zu der Zeit wenig Zeit für Spiele hatte und meine Playstation 2 verkauft habe. Zusammengefasst: ich weiß, was ein gutes NfS haben sollte.

Das neue "MW":

Die Grafik:
Die Grafik finde ich ist sehr gut. Durchweg flüssiges Bild, schöne Umgebungen in der freien Fahrt. Es ist keine High-End-Grafik, aber für ein schönes Renngefühl reicht sie allemal aus und verdient eine schöne fünf von fünf Sterne-Wertung! Hier macht EA und Creterion definitiv nichts falsch!
Fazit: 5/5

Der Sound:
Mit dem Sound habe ich mich im Grunde nie groß auseinandergesetzt, da es mir egal ist, wie ein Auto klingt. Wenn ich aber etwas dazu sagen müsste, würde ich sagen, dass die Motoren allesamt authentisch klingen und keineswegs störend, metallisch oder sonst negativ.
Die Musik im Spiel ist nicht immer mein Geschmack, allerdings ist wirklich Abwechslung dabei: einmal gab es sogar klassische Musik zu hören. Selbstverstädnlich lässt sich die Musik mittels RB sofort wechseln und man hört einen anderen Song, aber auch das mache ich eigentlich nie, da man sich ja auf die Straße zu konzentrieren hat ;). An sich also ebenfalls eine runde Sache, für jeden ist was dabei. Beim ersten MW gab es zwar viel mehr Tracks für meinen Geschmack, aber mich störts nicht, und immer dieselben Songs von damals hören macht ja auch keinen Spaß.
Fazit: 4/5

Das Gameplay:
Das Spiel geht wirklich eine starke Burnoutrichtung, wie schon so ziemlich alle Rezensenten vor mir geschrieben haben: ab dem zweiten Rennen habe ich stark erkennen MÜSSEN, dass man das Spiel nicht schaffen kann, wenn man "nur" perfekt fährt. Das hohe Gebot lautet hier: nimm keinerlei Rücksicht, habe kein Erbarmen und ramme jeden gegnerischen Wagen in den Boden! Wer diesen Leitspruch nicht ernst nimmt, der wird seine Schwierigkeiten mit NfS MW haben, da bin ich mir sicher!
Zu den "Neuerungen" kann ich wie erwähnt nichts groß sagen, außer was mir aufgefallen ist: alle Autos sind von Beginn an erhältlich und stehen an festen Punkten rum. Dies fand ich anfangs etwas dumpf, da man sich so gleich den tollsten Wagen aussuchen kann und dadurch ja theoretisch der Rest wegfallen dürfte: Pustekuchen! Jeder Wagen hat seine EIGENEN 5 Rennen, die nur mit diesem Wagen zu fahren sind. Das gibt bei 41 Autos + 10 von dem Most Wanted eine gute Anzahl von Rennen. Ich habe bisher 2 Autos abgeschlossen mit Gold in jedem Rennen (kurz: 5 Rennen, davon oft 1 leichtes, 2 mittel und 2 schwere Rennen, und schwer heißt wirklich schwer!) sowie 3 Most Wanted Fahrer besiegt und liege bereits bei einer Spielzeit von 4 Stunden! Wenn man pro Auto mindestens eine Stunde berechnet, liegt man nicht so verkehrt, und summiert man das, kommt mal auf eine schön lange Spielzeit, Multiplayer vorne weggelassen.
Fazit: 5/5

Online habe ich es noch nicht ausprobiert. Bin auch kein großer Online-Rennspieler. Eventueller Nachtrag..

Zusammenfassung:

Was uns EA und Criterion hier liefern, ist endlich mal weider ein NfS, der zwar nicht so ist wie von damals, aber eine erfrischende, spaßige Neuauflage der Kultreihe im Arcade-Racer-Bereich! Ich kann es nur jedem empfehlen, der mal wieder ein schönes NfS-Spiel spielen will, der mit der Burnout-Reihe auch etwas anfangen konnte und dem NfS gerne mal wieder eine Chance geben möchte. Wenn mein Bruder sich dieses Spiel nicht gekauft hätte, hätte ich auf jeden Fall den Weg zurück auf den Arcade-Racer-Thron von EAs NfS verpasst und hätte es mir bestimmt später selbst gekauft!

5/5!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bestes spiel des jahres diga alter lan, 8. November 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition (Videospiel)
Ich find die Tunig option hammer was habt ihr den alle, und die lackier möglichkeiten sind besser als bei Forza4.
Dieses spiel verdient 5 sterne den der multi player ist hammer da kann Forza4 und Forza horizon einpacken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 110 11 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition
Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition von Electronic Arts (Xbox 360)
EUR 27,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen