Kundenrezensionen


1.009 Rezensionen
5 Sterne:
 (699)
4 Sterne:
 (145)
3 Sterne:
 (59)
2 Sterne:
 (47)
1 Sterne:
 (59)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


183 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Maus für kleinen Preis!
Hier, falls ihr zu "bequem" seid die ganze Rezension durchzulesen, meine Plus und Minuspunkte. (Ich würde mich aber selbstverständlich freuen falls ihr meine [erste] Rezension durchlesen würdet :) )

+ Schöne Optik
+ Leichte Installation (Maus sowohl auch Treiber)
+ 9 Tasten stehen zur Verfügung belegt zu werden (Links- und...
Vor 21 Monaten von Yevgeniy Andryeyev (Lindner) veröffentlicht

versus
57 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theoretisch Gute Gaming-Maus
Beim ersten Auspacken gefiel mir die Maus rein äußerlich sehr gut. Auch das mit Stoff umhüllte Kabel machte einen sehr guten Eindruck (somal es leichter an den anderen Kabeln vorbei zu führen ist.)
Jedoch musste ich bei der Benutzung einige Mängel feststellen auf die ich gleich nocheinmal näher eingehen werde.

Positiv:
+...
Vor 19 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2101 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

183 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Maus für kleinen Preis!, 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten) (Zubehör)
Hier, falls ihr zu "bequem" seid die ganze Rezension durchzulesen, meine Plus und Minuspunkte. (Ich würde mich aber selbstverständlich freuen falls ihr meine [erste] Rezension durchlesen würdet :) )

+ Schöne Optik
+ Leichte Installation (Maus sowohl auch Treiber)
+ 9 Tasten stehen zur Verfügung belegt zu werden (Links- und Rechtsklick nicht mitgezählt weil Standard)
+ Das Logo Leuchtet in verschiedenen Farben (kann im Treiber ausgewählt bzw. verändert werden)
+ sehr schnell
+ bequem
+ einfach toll

+/- Bedingungseinleitung ist auf der CD als PDF enthalten.
+/- Die Gewichte sind etwas fummelig raus zunehmen (Ansichtssache)
+/- Eventuell ist das Kabel zu kurz (Mir reicht es aber)

Da ich selbst "Gamer" bin und viel Zeit am PC verbringe ist es mir wichtig dass mit meinen Eingabegeräten alles stimmt. Leider hat meine letzte Maus die Hama uRage Gaming-Maus sehr schnell (meiner Meinung nach sind 3 Monate viel zu schnell) ihren Geist aufgegeben. Rechtsklick funktionierte sehr schlecht und der Cursor sprang die ganze Zeit mal spontan hin und her. Dann habe ich mich entschlossen nach einer neuen Maus Ausschau zu halten und siehe da finde ich dieses Prachtstück hier. Da mir diese Maus sehr optisch als auch "innerlich" sehr gefallen hat, beschloss ich sie mir sofort ohne zu zögern zu kaufen. Die Lieferung erfolgte schneller als Gedacht worüber ich mich noch mehr freute.

Aber nun zum eigentlichem. Erstmals zur Verpackung. Die Verpackung sieht sehr edel aus und ist gut verarbeitet (wie die Maus selbst). Mir gefällt's.
Nun zur Optik. Es ist eventuell nicht jedermanns Geschmack aber ehrlich gesagt gefällt mir das Drachen-Muster sehr! Das leuchtende LED ist super zu betrachten und stört nicht während des Spielens oder Arbeit. Auf jeden Fall ist es ein "Hingucker" auf LAN‘s. Die leuchtende DPI Anzeige ist auch sehr gut angebracht und der Schalter lässt sich auch sehr gut bedienen was die Möglichkeit gibt die Mausintensität höher oder niedriger zu schalten.
Nun zur Form und zu den Tasten auf der Maus. Die Maus passt für mich wie angegossen. Alle Tasten lassen sich gut erreichen und ich habe nicht das Gefühl als würde die Maus zu groß oder zu klein für meine Hand sein. Der Daumen Knopf lässt sich auch sehr gut bedienen und ist als "Doppelklick" (Standard) belegt, was für mich auch sehr hilfreich ist. Die zwei Tasten über der "Daumentaste" "Vor und Zurück" sind sehr hilfreich was das Surfen im Browser angeht. Diese lassen sich auch sehr gut anklicken und nach kurzer Zeit gewöhnt man sich an diese und kann ohne diese Tasten nicht mehr leben ^^. Die Taste oben Links lässt sich auch bei Möglichkeit erreichen. Als Standard ist sie dafür verantwortlich das Logo in verschiedenen Farben leuchten zu lassen. Das Mausrad ist sehr leise und lässt sich gut bedienen. Das Draufklicken ist auch sehr leicht und angenehm. Man kann auch das Mausrad nach rechts oder nach links bewegen. So kann man auch wenn man will, falls jemanden die Seitentasten "Vor und Zurück" nicht gefallen, mit dem Mausrad im Browser sehr angenehm surfen.

Wer wirklich ein "Profi-Zocker" ist (oder einfach die Maus leicht haben will) legt auch bestimmt sehr großen Wert auf das Gewicht des Prachtstückes. Man kann die Gewichte raus nehmen. Diese machen dann (selbstverständlich) die Maus leichter was manch Leuten einen Vorteil verschaffen kann.

Nun aber wie macht sich die Maus während der Arbeit oder des Spielens?
Und die Antwort lautet "SEHR GUT!" Man kann mit der Maus sehr gut umgehen und sie lässt sich sehr gut bedienen. Mit der Maus wurden Spiele wie "Battlefield 3" oder "Star Wars: The Old Republic" getestet und egal im welchem Spiel oder bei welcher Tätigkeit macht sich die Maus SUPER!
Die Treiber lassen sich übrigens sehr leicht installieren und die Einstellungen sind klar zu verstehen. In dem Treiber kann man natürlich eigene Einstellungen vornehmen welche auf der Maus selbst dann gespeichert werden (z.B. Tastenbelegung oder Geschwindigkeitsveränderung). D.h. falls man sein Betriebssystem neu aufsetzt, werden all die Einstellungen gespeichert. Finde ich ganz toll ^^.

Mitgeliefert wird:
-Die Maus selbst
-Eine kleine "Tasche" für die Maus (falls man zu den LAN‘s geht oder eben die Maus mitnimmt).
-Ersatzgleitaufkleber (ich hoffe ihr versteht was ich damit meine^^). Diese finde ich sehr gut. Falls eines verloren (auf welche Art auch immer) geht oder einfach verbraucht wird, kann man diese wieder kinderleicht tauschen.
-Eine Treiber CD.

Es ist von meiner Seite aus eine volle Kaufempfehlung! Der Preis ist meiner Meinung nach sehr niedrig wenn man die Qualität der Maus bedenkt.
Nun das war’s mit meiner Rezension. Ich bedanke mich vielmals um eure Aufmerksamkeit und wünsche euch noch einen schöne/n Morgen/Nachmittag/Abend/Nacht. Ich hoffe ich habe euch bei euerer Kaufentscheidung helfen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Yevgeniy Andryeyev

Nachtrag 31.12.2012

Wer diese Maus für Linux Systeme benutzen will muss sich leider von der Maus fernhalten. Diese Maus funktioniert NICHT unter Ubuntu zum Beispiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausführliche Rezension zu Mäusen von: Logitech, Roccat, Sharkoon, Anker, 17. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
An dieser Stelle will ich, unabhängig von dieser Bewertung, erst einmal Amazon hervorheben. Ich habe bisher viele PC Mäuse gehabt und hatte leider oft das Pech, dass die Mäuse recht schnell Defekte hatten, die sie nicht haben sollten. Amazon hat die Waren anstandslos zurückgenommen und den Kaufbetrag auf mein Konto zurücküberwiesen. Auch die Lieferungen waren bisher immer in Top Zustand und schnell. Des Weiteren hatte ich bisher auch nie Probleme damit, mehrere Produkte zu bestellen (z.B. 3 PC Mäuse) und dann diejenigen zurückzuschicken, die ich nicht behalten wollte, wie in diesem Fall. Deshalb schreibe ich dieses ausführliche Review, mich der Service von Amazon bisher sehr begeistert.
Zur Bewertung will ich vorweg sagen, dass ich mich viel mit PC Mäusen beschäftige und selbst leidenschaftlicher PC Gamer bin. Ich spiele durchweg alle Genres/Games (Battlefield, League of Legends, Far Cry 3, Terraria, Skyrim, und mehrere Stunden pro Woche. Dementsprechend sind die PC Mäuse bei mir praktisch im Dauereinsatz. Ich hatte bisher Mäuse von Razer (Naga Hex), Roccat (Kone, Kone+, XTD) und aktuell habe ich die Sharkoon Drakonia (black), eine Maus von Anker (8200dpi) und als letztes die Logitech G700s getestet. Ich poste dieses Review in alle erwähnten Produkte, da ich denke, dass ein Vergleich ganz gut ist, falls man die Qual der Wahl hat und nicht so sehr auf das Finanzielle achten muss. Ich werde an dieser Stelle nicht die Razer Naga Hex bewerten, da mir ihre Mausform nicht gefallen hat und ich sie somit nicht objektiv bewerten kann (ist halt Geschmackssache).

Materialqualität:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Bei den Roccat Mäusen wird glattes mattes Plastik verwendet. Die Qualität wirkt durchschnittlich, nichts Besonderes, aber es fällt auch nicht negativ auf.
- Sharkoon Drakonia black: Das Plastik ist ähnlich der Roccat Mäuse. Der Unterschied zur Roccat Maus ist, dass die linke und rechte Seite gummiert sind. Im ersten Moment empfand ich es als angenehm, aber die Riffelung wird bei längerem Spielen unangenehm, besonders wenn die Hände leicht schwitzig werden und man über das Gummi gleitet. Auch lagert sich recht schnell Dreck zwischen den Riffelungen ab.
- Anker 8200dpi: Das Plastik ist ähnlich der Roccat Mäuse. Der Unterschied zur Roccat Maus ist, dass die linke Seite gummiert ist. Auch hier besteht das Problem der Dreckablagerungen. Ein für mich großes Problem stellte dar, dass das Plastik anscheinend minderwertig ist und ich das Gefühl hatte, dass das Plastik meine Hände zum Schwitzen brachte (habe bisher selten schwitzige Hände beim Spielen bekommen). Gerade mit der Gummierung auf der linken Seite, ist das dann sehr unbequem.
- Logitech G700s: Die Logitech sticht in diesem Vergleich positiv hervor. Die linke und rechte Seite haben eine raue und gekörnte Plastikoberfläche. Im ersten Moment wirkt sie gewöhnungsbedürftig, aber sie ist nicht unbequem. Man hat die Maus dadurch fest im Griff und mir ist aufgefallen, dass man durch das Material keine feuchten Hände bekommt. Außerdem wirkt das Plastik ansich hochwertig

Produktverarbeitung:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Hier kann ich aus langjähriger Erfahrung sprechen. Die Verarbeitung wirkt auf den ersten Blick hochwertig und ist sie im Großen und Ganzen sicherlich auch. Ich besitze nicht nur Mäuse von Roccat, sondern auch eine Tastatur und anderes Equipment und bin, mit kleinen Ausnahmen, von der Qualität überzeugt. Leider habe ich anscheinend immer das Pech, Montagsmodelle zu erwischen. Zweimal ist mir die Mausradachse durchgebrochen und bei meiner XTD hat die linke Maustaste angefangen zu hängen (nach eineinhalb Jahren dauerzocken, möchte ich hier anmerken). Die XTD scheint aber insgesamt die ganzen Fehler der vorigen Reihe ausgemerzt zu haben. Ansonsten: Die Roccat Mäuse sind sehr gut verarbeitet. Buttons sitzen fest, nichts klappert. Außerdem keine scharfen Kanten.
- Sharkoon Drakonia black: Sie wirkt gut verarbeitet. Buttons sitzen fest, nichts klappert. Außerdem keine scharfen Kanten.
- Anker 8200dpi: Die Verarbeitung ist mittelmäßig. Es gibt zwar keinerlei scharfe Kanten, aber die Buttons wackeln leider doch recht stark und klappern zum Teil auch. Das wirkt leider etwas billig.
- Logitech G700s: Die Logitech wirkt extrem gut verarbeitet. Wenn man die Maus in die Hand nimmt, spürt man schon, dass die Maus in der Verarbeitung ihr Geld wert ist. Sie hat ein hohes Gewicht (was unter anderem dem Akku zuzuschreiben ist) und wirkt dadurch hochwertig. Die Buttons passen sich alle gut in die Lücken ein und die Abstände von Buttons zum Rand sind gleichmäßig. Das können nicht alle Mäuse von sich behaupten.

Ergonomie:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Die aufgezählten Roccat Mäuse sind nur für Rechtshänder gedacht. Dementsprechend gut passend sich diese Mäuse aber der Form der rechten Hand an. Roccat Mäuse fallen durchschnittlich etwas größer aus. Für SEHR kleine Hände könnten die Mäuse also unbequem/ungeeignet sein. Für mittelgroße bis große Hände, sind sie aber super geeignet. Die Position der Buttons ist super. Die 2 Daumenbuttons erreicht man mit dem Daumen optimal und auch alle anderen Buttons erreicht man gut. Die benötigte Druckkraft für die Buttons ist genau richtig
- Sharkoon Drakonia black: Auch die Drakonia Black ist nur für Rechtshänder. Insgesamt ist die Maus etwas kleiner als die Mäuse von Roccat, weshalb ich sie auch kleineren Händen empfehlen würde. Die Daumenbuttons sind, wie bei der Roccat, optimal erreichbar. Ein ganz großes Problem habe ich allerdings mit dem DPI Schalter! Es handelt sich hierbei nicht um 2 Buttons, sondern um einen kleinen „Hebel“, der zu allem Überfluss auch noch in die Maus eingebettet wurde. Mit dem Zeigerfinger ist es während dem Spielen schwer möglich, die DPI nach unten zu schalten, aber fast unmöglich, die DPI wieder hochzuschalten. Somit sind potenzielle Buttons (zwei Hebelrichtungen) sozusagen vergeudet. Die benötigte Druckkraft für die Buttons sind mir persönlich etwas zu hoch. Wer viel Widerstand bei Buttons mag, kommt hier allerdings auf seine Kosten.
- Anker 8200dpi: Auch die Anker 8200dpi ist nur für Rechtshänder. Die Anker fällt von allen Modellen deutlich größer aus. Deshalb würde ich besonders Leuten diese Maus empfehlen, die sehr große Hände haben. Die Buttons sind insgesamt gut erreichbar. Besonders der Button über dem Mausrad empfand ich als sehr angenehm und praktisch. An der linken Seite sind 3 Daumenbuttons, wovon aber nur die Vorderen beiden bequem zu bedienen sind. Der hintere Button ist schwer intuitiv einsetzbar. Die benötigte Druckkraft für die Buttons ist genau richtig
- Logitech G700s: Auch die Logitech G700s ist nur für Rechtshänder. Was die Maus wirklich hervorhebt, ist die Ergonomie der Buttons. Insgesamt gibt es 4 Daumenbuttons, wovon alle(!) gut erreichbar sind. Dies liegt vor allem daran, dass man die Buttons nicht horizontal reindrückt, wie bei anderen Mäusen, sondern man drückt die Buttons mit einer nach oben ausgerichteten diagonalen Bewegung. Es fühlt sich natürlicher an, als das einfache reindrücken der Buttons, zumal die Buttons auch sehr leichtgängig sind und somit auch im schnellen Spielgeschehen schnell gedrückt werden können. Die benötigte Druckkraft für die anderen Buttons ist genau richtig (nur das Mausrad ist etwas schwer zu betätigen).

Funktionalität:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Die Softwarelösung von Roccat ist meiner Meinung nach die Beste. Man hat unglaublich viele Einstellungsmöglichkeiten. Von DPI bis hin zur X/Y-Achsen Beschleunigung ist alles drin. Auch die Farben kann man einstellen. Besonders toll ist allerdings, dass man mittels Software, den Laser der Maus auf den Untergrund einstellen kann. Dadurch laufen die Roccat Mäuse auf praktisch allen Oberflächen sehr gut. Die Makrofunktion ist top. Man kann Tastenkombinationen aufnehmen und dann einer Taste zuweisen. Des Weiteren kann man den Zusatzbuttons der Maus auch andere Funktionen zuweisen (sowohl praktisch für Gaming, als auch für Bürotätigkeiten)
- Sharkoon Drakonia black: Die Softwarelösung erinnert stark an die von Roccat. Man kann viel an DPI und X/Y-Achsen einstellen und auch die Farbbeleuchtung verändern. Was ich allerdings vermisse ist, dass man KEINE DPI Abstufungen einstellen kann. Wenn man also gerade auf 6000dpi ist und 500 haben möchte, muss man mehrere DPI Stufen runter regeln, bis man bei 500 angelangt. Bei anderen Mäusen kann man die Anzahl der DPI Abstufungen einstellen und auch die Höhe der DPI. Insbesondere in Kombination mit dem schwer erreichbaren DPI +/- Button ist das sehr nervig. Wer aber nur mit einer DPI-Auflösung spielt, der kann diese Kritik vernachlässigen. Die Makrofunktion ist top. Man kann Tastenkombinationen aufnehmen und dann einer Taste zuweisen. Des Weiteren kann man den Zusatzbuttons der Maus auch andere Funktionen zuweisen (sowohl praktisch für Gaming, als auch für Bürotätigkeiten)
- Anker 8200dpi: Auch diese Softwarelösung erinnert stark an Roccat. DPI und X/Y-Achsen Optionen sind vorhanden, sowie die Farbeinstellungen. Was die Anker von der Sharkoon hervorhebt ist die Tatsache, dass man 4 DPI Abstufungen einstellen kann, aber diese optional auch deaktivieren kann (so dass man z.B. nur 2 Abstufungen hat). So hatte ich z.B. 1500dpi und 4500dpi zur Auswahl. Toll ist auch, dass es nicht nur die DPI+/- Funktion gibt, sondern auch die DPI-Switch Funktion. Drückt man den Knopf, wird automatisch die nächste DPI Stufe genutzt (bei 2 Optionen reicht also ein knopf um hier und her zu switchen). Die Makrofunktion ist top. Man kann Tastenkombinationen aufnehmen und dann einer Taste zuweisen. Des Weiteren kann man den Zusatzbuttons der Maus auch andere Funktionen zuweisen (sowohl praktisch für Gaming, als auch für Bürotätigkeiten)
- Logitech G700s: Die Einstellungsmöglichkeiten sind nicht ganz so umfangreich wie bei den anderen 3 Mäusen. Man kann Makros zuweisen, verschiedene/mehrere DPI Abstufungen und auch, wie bei der Anker, einen DPI-Switch Schalter zuweisen, mit dem man die DPI Abstufungen weiterblättern kann. Diese Funktionalität sollte den meisten aber ausreichen.

Design:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Die Designs von Roccat sind top. Die Mäuse haben einen schlichten schwarz-matten Farbton und die Designs wirken mit den beleuchteten Zonen futuristisch. Man kann mehrere Farben gleichzeitig zuweisen, sodass man Farbverläufe hat und man kann verschiedene Animationen anwählen (z.B. ein Pulsiereffekt).
- Sharkoon Drakonia black: Auf dem Bild hat mir das Schuppenmuster echt gefallen. In echt wirkt es allerdings leider sehr billig, vor allem da es sich dem restlichen Design der Maus nicht gut anpasst. Dafür hat die Maus aber ein schön kantiges Design, wenn einem das gefällt. Ansonsten kann man die Farbe und Animation des Sharkoon-Logos im Treiber einstellen. Die pulsierende Animation wirkte bei mir aber leider etwas abgehackt, insbesondere wenn Maus dunkler wurde.
- Anker 8200dpi: Die Maus wirkt recht schlicht. Sie ist ziemlich groß, aber komplett in Schwarz (Glänzend/Matt-Kombination). Einzig herausstechen tun die beleuchteten Zonen (das Anker-Logo und das Mausrad). Man kann auch hier wieder die Farbe und Animation der beleuchteten Zonen einstellen.
- Logitech G700s: Das Design ist matt-schwarz/dunkelgrau (Glänzend/Matt-Kombination). Gefällt mir ansich ziemlich gut. Was mir nicht gefallen hat, sind die pseudo-coolen Streifen auf der Maus oben drauf. Gerade an Griffflächen nutzen sich solche Aufdrucke schnell ab und ab dann wirkt eine Maus einfach nicht mehr stylisch. Nerven tun mich auch etwas die silbernen Streifen bei der linken und rechten Maustaste. Aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und finde es recht ansehnlich. Die Maus hat keinerlei Beleuchtung (lediglich den Batteriestatus)
-
Besonderheiten:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Die Farbbeleuchtung ist vielseitiger Einstellbar als bei allen anderen Mäusen. Man hat auch wesentlich mehr Einstellungsoptionen bezüglich des Mauszeigerverhaltens. Laser kann an die Oberfläche angepasst werden für optimale Untergrund Erkennung.
- Sharkoon Drakonia black: In der Lieferung sind noch zusätzliche Gleitpads enthalten. Sollte sich eure also irgendwann abnutzen, habt ihr Ersatz.
- Anker 8200dpi: 3 Daumenbuttons statt 2 (wie bei Sharkoon/Roccat), beleuchtetes Mausrad
- Logitech G700s: 4 Daumenbuttons statt 2 (wie bei Sharkoon/Roccat). Zusätzlich gibt es noch 3 gut erreichbare Zeigfingerbuttons neben der linken Maustaste, die ich sehr schätzen gelernt habe. Erwähnenswert sei auch das Mausrad. Als einzige Gamermaus, kann man mittels Knopfdruck das Mausrad lösen, sodass sie einen freien Lauf hat (kein Raster mehr). Dies ist besonders dann nützlich, wenn man PDF Dateien liest, oder sich Internetseiten anschaut, wo man viel scrollen muss. Ist also nützlich, wenn man mit der Maus auch arbeitet/studiert. Leider ist der Raster (wenn eingeschaltet) dafür nicht sonderlich stark, weshalb man während dem Spielen auch schnell mal ausversehen 2 Raster weiter dreht, statt einem Raster.

Preis und Fazit:
- Roccat Kone/Kone+/XTD: Die Roccat Kone Mäuse bewegen sich immer im Preissegment zwischen 70-100€ zum Releasezeitpunkt. Damit dieser Preis gerechtfertigt ist, müsste Roccat noch ein bisschen an Funktionalität und Qualität drauflegen. Insbesondere die Kinderkrankheiten bei den ersten Produktionsserien nerven tierisch und bei 100€ (die nächste Roccat Tyon, die bald released wird, wird so viel kosten) könnte Roccat auch ruhig über eine wireless-Funktion nachdenken (mit optionalem Kabelanschluss, falls Akku leer geht). Meine Empfehlung: Roccat Mäuse nicht direkt zum Release kaufen. Sobald die Mäuse aber ein paar Monate am Markt sind, kann man unbedenklich zugreifen! Deshalb klare Kaufempfehlung!
- Sharkoon Drakonia black: 30€ sind absolut top! Man kann nicht erwarten, dass man für 30€ die beste Gamingmaus am Markt bekommt, aber sie kostet nur einen Bruchteil von anderen Mäusen und bringt an Funktionalität und Qualität fast dasselbe mit. Nur wer noch das bisschen mehr braucht, sollte zu teureren Mäusen greifen, ansonsten absolute Kaufempfehlung!
- Anker 8200dpi: Auch hier sind die 30€ gut investiert. Man bekommt mehr an Funktionalität, Design und Verarbeitung, als man bei einer 30€ Maus erwarten würde. Auch hier eine ganz klare Kaufempfehlung!
- Logitech G700s: Die 75€ (aktuell, vorher 100€) sind meiner Meinung nach fair für das Gebotene und deshalb gut investiert. Von allen 4 Mäusen hat mich die Logitech am meisten überzeugt. Ich mag zwar Beleuchtung und Design, aber am wichtigsten sind mir Ergonomie, Funktionalität und Verarbeitungsqualität und hier hat die Logitech den bisher besten Eindruck bei mir hinterlassen. Gerade die wireless-Funktion rechtfertigt einen Preis von 75€. Deshalb auch hier eine klare Kaufempfehlung.

Gesamtfazit:
Die Logitech sticht am besten ab, gefolgt von den Roccat-Mäusen. Diese Mäuse stehen bei mir an Platz 1 und 2, da ich viel Wert auf Ergonomie, Funktionalität und Verarbeitungsqualität lege und auch bereit bin, dafür ein paar 10er mehr zu zahlen. Wer aber nicht ganz so extreme(!) Ansprüche hat wie ich an Ergonomie, Funktionalität und Verarbeitungsqualität, der sollte zur Anker oder Sharkoon greifen. Beide teilen sich bei mir den dritten Platz, wobei ich die Anker aufgrund des DPI-Switch (wichtig für Shooter) und der Größe (ich hab sehr große schlanke Hände) bevorzugen würde. Wenn ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr die Roccat und G700s beim örtlichen Händler mal in die Hand nehmen und euch überlegen, ob es DIESE Qualität sein muss, oder ob ihr ein paar (geringe) Abstriche in Kauf nehmen könnt und dafür auch gut mal 50€ sparen könnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Maus, 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten) (Zubehör)
Ich habe diese Maus für meinen 2. Rechner gekauft, weniger weil ich dafür nicht auch noch viel Geld ausgeben wolte, als viel mehr weil mich das Design irgendwie neugierig machte. Außerdem ist der 2. Rechner sowieso nur zum Zocken. Ich habe aber festgestellt, dass es sich dabei durchaus um eine hochwertige Gaming-Maus handelt. Gegenüber vielen teureren Logitech-Mäusen z.B. meiner G700 hat sie sogar ein Stoff-ummanteltes Kabel. Abstriche muss man dennoch bei 2 Punkten machen:

1. Es kann in der Maus immer nur 1 Profil gleichzeitig gespeichert werden. Wenn man also erst im Game merkt, dass man vergessen hat, das Profil umzustellen, kann es schon zu spät sein. Ich bin aber in letzter Zeit sowieso davon ab, Profile zu nutzen, weil der Mehrwert gegenüber dem Aufwand fraglich ist.

2. Die DPI-Stufen sind fest vorgegeben. Lassen sich aber in vielen Stufen per Maus-Schalter ändern. Insofern auch nicht wirklich schlimm.

Meiner Meinung nach die Preis-Leistungs-mäßig beste Gaming-Maus (hab natürlich längst nicht alle getestet)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Theoretisch Gute Gaming-Maus, 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten) (Zubehör)
Beim ersten Auspacken gefiel mir die Maus rein äußerlich sehr gut. Auch das mit Stoff umhüllte Kabel machte einen sehr guten Eindruck (somal es leichter an den anderen Kabeln vorbei zu führen ist.)
Jedoch musste ich bei der Benutzung einige Mängel feststellen auf die ich gleich nocheinmal näher eingehen werde.

Positiv:
+ Design weiß zu gefallen
+ Scrollrad hat einen sehr angenehmen Widerstand
+ DPI lassen sich On-the-Fly ändern
(und man sieht auch während man die Hand drauf hat, welche Einstellung gerade an ist, leider ist das nicht der Standard)
+ Gleitet sehr sauber und präzise
+ Gut verarbeitet
+ Gewichtsanpassung ist sehr gut!

Negativ:
- Haptik (geriffelte Gummiflächen wirken nicht griffig)
- Die Handstellung ist zumindest für mich nicht angenehm (Ringfinger liegt auf dem kleinen Finger -> bei Langer Nutzung verkrampft die
Hand)
- Die Maustasten (Linke- und Rechte- Maustaste) haben kaum Widerstand -> Beim ablegen der Hand bereits auslösen der Maustasten
--> Dadurch muss man die Finger leicht über den Maustasten halten (bzw kann sie nicht ruhen lassen) was mit der Zeit sehr anstrengend
wird!

Fazit:
Für mich ist die Maus leider nichts auch wenn sie mir optisch gut gefallen hat, da sie aufgrund der letztgenannten Negativpunkte für langes arbeiten oder spielen einfach nicht geeignet ist. Werde sie deshalb zurückschicken.

Ich würde aber jedem empfehlen sie einfach mal zu bestellen und eine Weile damit zu arbeiten. Denn jede Hand ist anders, und entsprechend passt die Maus zu anderen vielleicht besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute Qualität um niedrigen Preis, 2. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich benutze die Maus jetzt sein Anfang Juni 2014 und bin davon positiv überrascht. Die Maus gleitet (speziell in Kombination mit dem zugehörigen "Sharkoon Drakonia Mauspad" extrem leicht, ideal für Ego-Shooter. Auch die Gewichte zur Anpassaung des Mausgewichts an persönliche Vorlieben ist gut abgestimmt (ich nutze 4/6 Gewichten). Besonders praktisch finde ich das Konfigurations Tool zum Einstellen von Mausgeschwindigkeit, Tastenbelegung, LED-Farben, verschiedener Mausprofile, etc. Die LED kann man in verschiedensten Farben und auch in unterschiedlichen Intensitäten leuchten lassen, sodass die Freundin das aktive Gamingprofil sofort erkennt und die Finger vom DPI Schalter lässt ;-)

Das Programmieren von Makros um Tasten der Tastatur auf eine Maustaste zu legen ist mit 3 oder 4 Klicks sehr einfach. Genutzt habe ich dies in BF4, da vom Spiel nicht alle Maustasten erkannt werden (liegt aber wohl an "Bugfield" und nicht an der Maus. Dank der Makros kann ich die Gadgets doch über die Maus aufrufen und nicht mehr umständlich auf der Tastatur rumfummeln.

Einziges Problem bisher:
extrem zugemülltes Windows und Hardware Probleme am PC haben zu Abstürzen geführt, wonach es manchmal vorkam das die linke Maustaste nicht mehr funktionierte. Nach einer Treiber-Neuinstallation der Maus war der Fehler immer recht schnell behoben. Seit der Neuinstallation von Windows ist dieses Problem Vergangenheit. Meine Vermutung ist, dass das zugemüllte Windows und den Maustreiber bei den Abstürzen aus unerklärlichen Gründen demoliert hat.

Fazit:
Volle Kaufempfehlung. Aus meiner Sicht (Hobby Gamer) sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ohne Einschränkungen hinsichtlich Gaming. Auch für Office Anwendungen ist die Maus ohne weiteres zu brauchen, da sie perfekt in der Hand liegt. Daher ist ein ermüdungsfreies zocken und arbeiten kein Problem ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super günstige Maus, 21. Juli 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
11 Tasten frei programmierbar auf 5 verschiedene Profile. Schon allein für sich ist das, das Geld wert.

Aber es gibt noch mehr ( zum gleichen Preis! )

- Kabellänge völlig ausreichend
- meine hand liegt sehr gut auf, ich hab recht große Hände
- das Gerät richt nicht nach Plastikkram ( Weichmacher oder anderen Chemiezeugs )
- die Seiten sind Gummiert, was beim Zocken für mich ein klarer Vorteil ist und ich meine Hand nicht so verkrampfen muss
- an sich sehr gut verbaut, Druckpunkt sehr gut, durch die hohe dpi sehr weich konfigurierbar
- die untere Daumentaste hat z.B. bei Battelfield3 einigen Kameraden ihr Leben verlängert, weil ich mal eben schnell ein Medipack hinwerfen konnte um dann auch gleich weiter kämpfen zu können. Die taste auf der rechten Seite ist zwar gewöhnungsbedürftig aber dann ein Segen.
- sieht, vor mir liegend, besser aus als auf den Fotos - pulsiert mit rosa :)) Licht
- ich kann die Profiele ohne das Konfigprogramm wechseln - in welchem Profil sich die Maus befindet erkenne ich am Licht

Das ist jetzt die 2te Maus, des selben Types und ich bin immer noch richtig begeistert. Die erste musste bei einem recht hitzigen Gefecht einen Schaden am Scrollrad hinnehmen, den ich weder der Maus noch ihrer Qualität anrechne.
Ich merke manchmal nicht wie fest ich wirklich zupacke und dann noch Scrollen war zuviel für die Maus. Jetzt versuche ich mich zu benehmen, auf das wir eine lange und unbeschwerte Zeit zusammen sind.

Deshalb gibt es von mir hier eine ganz klare Kaufempfehlung und ich würde mir auch noch eine dritte kaufen,
weil sich die Maus einfach lohnt - genommen zu werden ( ich konnt mir dieses Wortspielchen nicht verkneifen :)) ... )

Gruß Christian
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider schon nach 1 Monat defekt, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Maus ist funktional und optisch sehr gut gelungen. Zum Zocken und das für den Preis, der absolute Hit. Doch leider ist die Maus, nach nur einem Monat, schon defekt. Der Sensor, sprich der Laser, hat seinen Dienst eingestellt.
Leider ist die reguläre Rückgabefrist abgelaufen und so verweist Amazon bei Reklamationen auf den Hersteller.
Nach meiner Rechtsauffassung verhält sich Amazon hier rechtswidrig. Für mich ist das ein klarer Fall von Nacherfüllung. Und in diesen Fällen wendet man sich doch an den Verkäufer und nicht wie von Amazon verlangt an den Hersteller.
Die Aufwendungen und Kosten der Nacherfüllung sind von Verkäufer zu tragen. Und hier meine ich, probiert Amazon alles auf den Käufer abzuwälzen.
Ich bin enttäuscht und gespannt wie die Angelegenheit ausgeht.

Nachtrag 26.12.13

Der Kaufpreis wurde durch Amazon zurück erstattet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistungsverhältnis kaum schlagbar, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da meine alte Maus (die Fireglider von Sharkoon) nach Jahren der Nutzung Defekte am Rad entwickelt hat, musste langsam eine neue her. Letztendlich habe ich mich für die Drakonie Black entschieden, obwohl mir viele der Zusatzfunktionen egal (zusätzliche Tasten, Steuerung der LED Farbe) oder nicht so wichtig (entfernbare Gewichte) waren. Jedoch ist es schwierig, eine gute Gaming Maus (sprich, akzeptable DPI, angenehme Form, DPI Taste zum unkomplizierte on-the-fly Verstellen der DPI) unter 50, 60 Euro zu bekommen. Razer verlangt enorm viel für deren kostengünstigstes Modell, und das kommt ohne DPI Schalter.

Weswegen ich dir Rezension eigentlich schreib, ist, um einen ___Tip___ abzugeben: Falls jemand diese Maus kauft und sie immer wieder für ein paar Sekunden einzufrieren scheint, sollte man den Konfigurator öffnen und die Rate, mit der der Prozessor die Maus anpingt, auf die niedrigst mögliche Option stellen, bzw. da verschiedene Einstellungen probieren. Seit ich bei mir die Rate auf ganz niedrig gesetzt habe, funktioniert die Maus präzise und hat nicht mehr diese eigenartigen Aussetzer für ein paar Sekunden.

Alles in allem sehr empfehlenswert, wenn man ein wenig Luxus für nicht allzu viel Geld haben möchte, und wenn man viel spielt, kann man sich das mMn ruhig gönnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nie wieder ohne Sharkoon!, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten) (Zubehör)
Guten Tag!

Ich war auf der Suche nach einer neuen Gaming Maus. Preistechnisch wollte ich etwas unter 50€ haben.
Sharkoon war mir vorher unbekannt, deswegen kommt es einem persönlich schonmal spanisch vor , etwas davon zu kaufen (evt. Biligware etc.) .
Doch das trifft überhaupt nicht zu. Sharkoon entwickelt sich mittlerweile zu einem echten Geheimtipp.
Preis/Leistungsverhältniss ist einfach nicht zu schlagen. Zu dieser Maus, habe ich mir dann gleich noch die Sharkoon Skiller Tastatur gekauft.
Alles mehr als zufrieden , ich werde Sharkoon aufjedenfall im Auge behalten ;-)

Fazit :

Wenn man denkt, dass Sharkoon nur billige Produkte mit geringer Qualität abliefert, liegt deutlich falsch! Hier wird alles gegeben was der Gamer möchte!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Maus ohne Abstriche, besser als viel zu überteuerte, 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten) (Zubehör)
ich hätte nie gedacht das man zu diesen relativ kleinen Preis eine so prima Maus bekommen kann.sie paßt super in meine normal großen ca 18 cm Hand und hat auch sonst so allerhand zu bieten.
z.B.
keine nur aufgespritzte Gummiehrung links und rechts die sich nach einigen Gebrauch abnutzt und keinen Nutzen mehr hat,dazu dan noch schlechtes aussehen bekommt.sondern eingelassene geriffelte angenehm weiche Gummiehrung.(beide Seiten )
Eine an der Maus vor dem Scrollrad viermalige dpi Einstellung per kleinen Schiebeschalter mit bis zu 5000 dpi und 4 LED zur Kontrolle vorn neben der linker Maustaste.
mit Stoffummanteltes Kabel kein hängenbleiben mehr an der Tischkante.
Sie wurde auch direkt von meinem Rechner nach dem einstecken erkannt, und begann sofort mit der Treiber Installation.
Ich benutze Windows 7 mit 64 bit.
Nach dem ich auf der Seite von Sharkoon die dazu gehörige Software runter geladen hatte konnte ich auch super Einstellungen an der super Maus vornehmen.Tasten programmieren , Licht und Impulse für das Drachenzeichen auf der Maus einstellen.Auch Makros sind einstellbar für verschiedene Tastenbelegungen Z.B. von der Tastatur auf die Maus usw.Spart Zeit und ist nützlich für so manche Siele oder auch in vielen anderen Bereichen.
Ich habe viele Mäuse bis her besessen meist viel zu teure wenn man hier einmal vergleicht.Von immer einer großen Markenfirma diese waren nicht schlecht aber boten nie soviel Maus zu so einen wahnsinnig guten Preis/Leistungs Verhältnis wie diese hier.Ich bin mit dieser Maus bis her sehr zufrieden und hoffe nun das sie auch ein paar Jahre hält wie die anderen vorher.
Mein Fazit :
Wer eine moderne Maus mit vielen Einstellmöglichkeiten, guten Aussehen,hohen dpi zu einem wahnsinnigen guten und günstigen Preis / Leistungs Verhältnis sucht ist mit dieser hier bestens bedient.
Dazu habe ich mir noch das dazugehörige passende Drakonia Maus Pad geholt . Auch Klasse !!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2101 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen