Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Film!
Eigentlich hatte ich ja gar nicht vor den Film hier zu bewerten, aber nachdem ich geschockt war die ganzen schlechten Bewertungen zu sehen, muss ich es wohl doch machen...

Ich habe den Film gestern im Kino gesehen und fand ihn sehr schön! Er zeigt zwei Menschen, die sich lieben, es aber doch nicht schaffen zusammen zu bleiben. Wie man es aus dem Leben so...
Veröffentlicht am 29. Juli 2012 von Schneewittchen

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - aber naja
Der Film hat gewisse Szenen die sehr lustig sind, andere die wiederum an ein Drama erinnern.
Für alle die den FIlm Trennung mit Hindernissen mögen ist dieser Film auch super.
Für alle die Lustige Komödien mögen ist es nicht zu empfehlen.

Mich hat der Film eher enttäuscht und ich hab mir auf jeden fall mehr vorgestellt.
Vor 16 Monaten von kidow veröffentlicht


‹ Zurück | 15 6 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich dachte immer nur Kaugummis ziehen sich so in die Länge..., 23. November 2012
"Fast verheiratet" ist leider einer dieser Filme, die im Trailer mehr versprechen als sie halten.
Da wird Appetit auf mehr gemacht und letztendlich geht man wieder mit leerem Magen nach Hause...

Der Film beginnt recht vielversprechend und fällt dann nach etwa 15 bis 20 Minuten in ein Loch aus seltsamen Szenen mit noch seltsamerem Humor (Stichwort: bärtiger Jason Segel u.v.m.)

Man hofft die ganze Zeit, dass der Film wieder in die Spur findet. Das passiert jedoch nicht. Zumindest nicht bis ca. 5 bis 10 Minuten vor Filmende. Da kommt wieder etwas Schwung in die Geschichte, welcher den Film leider nicht vor der Mittelmäßigkeit rettet.

Man kann diesen Film getrost einmal anschauen, wenn man sonst keinen anderen Film zuhause hat oder einen die Schlaflosigkeit plagt und die Baldriantropfen alle sind (dieser Film ist nicht verschreibungspflichtig).
Hat man die etwas mehr als 2 Stunden hinter sich gebracht, braucht man wieder etwas dass einen aus dem Loch holt, in das einen der Film geworfen hat.

Ich bin ja nun wirklich nicht kritisch was diese Filme angeht, denn anspruchsvoll sind romantische Komödien ja nie. Und das Ende ist ja eh schon klar, aber Komödien sollen doch bitte lustig sein. Zumindest ein bisschen. 2 bis 3 Lacher pro 15 Minuten Laufzeit müssen doch drin sein...

FAZIT: 2/5 Sternen. Den 2. Stern gibt es, weil Emily Blunt einfach hinreissend ist :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unterste Schublade!, 12. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
Ich habe den Film gestern Abend mit Freundinnen im Kino gesehen (Ladies Night) und nach den ersten 15 Minuten dachte ich noch, daß der Film scheinbar ganz gut sein wird: Ein wenig Komik, ein wenig Liebe und ein wenig Drama.

Nach und nach rutscht "Fast verheiratet" allerdings auf ein absolut häßliches Niveau ab. Nicht nur, daß Fäkalsprache scheinbar der "neueste Trend" zu sein scheint; auch die "Story" ist einfach nur schwach und sinnlos. Beispielsweise gibt es Bettszenen und Wortgefechte, wo ein "normaler" Mensch nur mit dem Kopf schütteln kann.
Aber Geschmäcker und Ansichten sind ja bekanntlich sehr verschieden...

Fazit: Gefreut hat man sich auf o.g. Mischung und auf die eigentlich tollen Schauspieler (Emily Blunt kennt man z.B. aus "Der Teufel trägt Prada" und Jason Segel aus "How I Met Your Mother").
Bekommen hat man einen Film, wo man sich beim Verlassen des Kinos über den Eintrittspreis geärgert hat. Es gab bei uns sogar Frauen, die aufgestanden und gegangen sind...Das sagt eigentlich alles.

Also: Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film, 29. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (Amazon Instant Video)
Wie einige andere vor mir Kann ich die Teils schlechten Bewertungen nicht verstehen. Es ist ein wirklich toller Film, bei dem man sehr viel lachen kann. Natürlich ist es am ende alles Geschmackssache aber ich finde ihn perfekt für einen TV-Abend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Amerikanischer Klamauk, 6. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
Ich hatte mir etwas mehr versprochen, ich hatte eine bessere Beurteilung im Radio (ich sage nicht von welchem Sender!!!) gehört. Romatische Komödien weichen natürlich vom Alltag ab, darum möchte man sie wohl hauptsächlich anschauen.
Der Film kommt mir vor wie..... schnell gedreht (eine Handlung ist nicht unbedingt erstrebenswert) und mal schauen was er so einspielt ! Schade eigentlich die Schauspieler können sicherlich mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette, seichte Komödie. Unterhaltsam., 10. Dezember 2012
Also ich verstehe die ganze Aufregung hier auch nicht so Recht. Klar, das ist kein tiefgründiger Film, der dich noch tagelang beschäftigt. Aber: Ich habe mich im Kino jedenfalls gut unterhalten gefühlt, nette Lovestory und Jason Segal ist ohnehin der Beste!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht fast..., 23. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
Diese Komodie ist frech und durchaus etwas schlüpfrig. Die Mischung aus Albernheit und Ernst stimmt. Alles in allem ist "Fast verheiratet" ein zum Amüsieren und Entspannen richtig gut geeigneter Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett..., 31. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
Als Tom und Violet sich nach einem Jahr Beziehung verloben, scheinen sie das perfekte Paar zu sein. Tom ist Koch in einem renommierten Gourmetrestaurant in San Francisco und die ehrgeizige Violet hat gerade ihr Psychologiestudium beendet. Doch ihr Traum von der Doktorandenstelle in der Nähe platzt, was dazu führt, dass irgendwie nie der richtige Zeitpunkt für die Hochzeit zu sein scheint... Als Erstes sollte ich vielleicht sagen, dass der Film vorallem deshalb drei Sterne bekommt, weil meine Erwartungen in punkto "Romantische Komödie" sowieso schon ziemlich weit unten sind. Die meisten Filme der letzten Jahre, die diesem Genre zugeordnet werden, erinnern mich an billiges, in Massenherstellung gefertigtes Süßgebäck: nährstoffarm, dafür reich an übersüßen Zusatzstoffen, die einem bei übermäßigem Verzehr garantiert sauer aufstoßen. Trotzdem überkommt einen ab und an der Appetit, obwohl man schon weiß, dass man hinterher wahrscheinlich mit leichter Übelkeit auf dem Sofa sitzt und sich fragt, ob das jetzt wirklich sein musste... Aber zurück zum Film. Er wurde recht gut besprochen und da mir Emily Blunt in anderen Produktionen schon positiv aufgefallen ist, dachte ich, ich gebe ihm eine Chance.

Positiv war:

- die Darsteller sind fast alle sehr sympathisch und nicht unbedingt typische Hollywood-Durschnittsware, allen voran Emily Blunt, Chris Pratt, Alison Brie und natürlich der großartige Rhys Ifans
- das Thema ist relativ unverbraucht, dafür aber hoch aktuell und dürfte viele junge Paare ansprechen: Was ist, wenn sich Traumberuf und Liebe eben nicht vereinbaren lassen? Was ist, wenn ein Jobangebot den einzigen Makel hat, das es meilenweit entfernt von der Stadt ist, wo man sich gerade mit seinem Partner eine gemeinsame Zukunft aufbauen wollte? Und wieviel mutet man seinem Partner für den eigenen beruflichen Erfolg zu? Oder ander gesagt: Wie macht man Kompromisse, die beide befriedigen, ohne das einer dabei auf der Strecke bleibt?
- der Film gitb sich nicht mit einer zu einfachen Lösung dieser Fragen zufrieden.Die Lösung, die schließlich präsentiert wird, hat ihre Schwächen, aber dazu unten mehr)
- Es gibt einige wirklich gelungene Szenen

Negativ war dagegen (ACHTUNG SPOILERWARNUNG):

- es gibt viel derbe Sprache und reichlich Kraftausdrücke. Das ist nicht weiter schlimm, macht einen Film aber noch lange nicht witzig (wie das anscheinend beabsichtigt war). Oder denken die Macher des Films wirklich, dass Sätze wie "Ihr habts endlich getan, ihr Arschlöcher!" noch mehr als nur ein müdes Lächeln auf die Gesichter der Zuschauer zaubern?
- Die oben genannten Fragen sind schwierig zu beantworten. Ich kann das auch nicht. Die Antwort, die der Film vermittelt, ist jedoch mehr als ärgerlich. Erst war ich positiv überrascht, dass es hier zunächst der Mann ist, also Tom, der sich bereit erklärt, den Kompromiss einzugehen und seiner Violet von Kalifornien nach Michigan zu folgen. Doch schon bald wird klar, dass das definitiv die falsche Entscheidung war. Er wird mit Michigan einfach nicht richtig warm, sein Job ist ein Witz zu seinem Traumjob in San Francisco und er ist beruflich hoffnungslos unterfordert, was dazu führt, dass er zu einem verlodderten, antriebslosen Waldschrat mutiert, dessen einziges Vergnügen es noch zu sein scheint, Rehe abzuknallen und dann auf verschiedenste Art und Weise zuzubereiten. Dass Violet besser diejenige gewesen wäre, die in punkto Karriere hätte zurückstecken sollen, wird immer stärker suggeriert, erstens dadurch, dass am Ende des Films klar wird, dass Violets beruflicher Erfolg eher auf ihr hübsches Aussehen denn auf ihre tatsächlichen Leistungen und Fähigkeiten zurückzuführen ist und zweitens durch das den beiden gegenübergestellte Paar Alex und Suzie. Alex ist Toms bester Freund und Suzie Violets Schwester. Die beiden führen eine Beziehung nach guter alter Tradition: ungewollte Schwangerschaft mit anschließender Blitzhochzeit, woraufhin Suzie ihre Karrierepläne begräbt und Vollzeitmami wird. Trotz dieser Steilvorlage für geplatzte Träume und gescheiterte Beziehungen führt ihre Verbindung die beiden nicht wie erwartet vor den Scheidungsrichter, sondern in eine glückliche und harmonische Ehe. Nicht, dass ich glaube, dass die Macher des Films wirklich alte patriarchalische Rollenbilder wieder aufleben lassen wollen, aber dass die eigentlich gute Botschaft des Films (Es läuft eben nicht immer alles wie geplant, man muss das Beste aus dem machen, was man hat und zu hohe Erwartungen führen zu tiefen Enttäuschungen) auf diese Weise präsentiert wird, hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack.

Fazit: Besser als die meisten romantischen Komödien, aber auch leider nicht wirklich gut. Für die Befriedigung des Bedürfnisses nach seichter Unterhaltung ganz ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film!, 25. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
Ich weiß gar nicht was viele Leute haben! Ich fand den Film echt super! Er ist lustig auf der einen Seite und tiefgründig auf der anderen-
klar ist er irgendwo auch seicht, aber nicht so, wie viele andere Komödie heutzutage!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung..., 28. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Fast verheiratet (DVD)
war dieser Kinobesuch. Meine Freundin und ich hatten große und kleine Männer in Ice Age 4 geschickt um ungestört diesen toll beworbenen Film anzusehen. Schon beim Kauf der Karten hätten die Alarmglocken beim Überlängezuschlag leuten sollen. Ein straffer Schnitt hätte den Film vielleicht noch auf 3 Sterne gehoben, da sich die eigentlich tollen Darsteller redlich mühten. Was uns blieb war gefühltes 100mal auf die Uhr schauen und der Neid auf unsere Männer, die wesentlich zufriedener aus dem Kino kamen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht mal ein Stern wert, 21. August 2012
Mir hat "Brautalarm" schon nicht wirklich gefallen, aber "Fast verheiratet" ist leider noch schlimmer. Schade um Jason Segel, denn bei How i met your mother is er wirklich lustig, aber er begibt sich bei Spielfilmen auf das selbe Terrain wie Kevin James und wird aus dieser Schublade zu recht nicht mehr rauskommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 15 6 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fast verheiratet
Fast verheiratet von Jason Segel (DVD - 2012)
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen