Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Blackberry, wie er ursprünglich mehr war - mehr braucht man nicht!
Der Blackberry Curve 9320 verfügt über die weitestgehend gleiche Ausstattung wie sein großer Bruder, der 9360. So ist die Kamera mit 3,2 MP ggü. 5 MP etwas schlechter.

Was den Curve 9320 meiner Meinung nach jedoch auszeichnet, ist die enorme Akkulaufzeit (so wie es früher mal war!) und die simple Bedienung und Handlichkeit. Der Curve...
Vor 23 Monaten von douce veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen BBM Zwang
Kurz: Das Gerät ist gut und Kamera ebenfalls.
Was wirklich nervt ist diese BBM Gängelung. Somit ist eine einfache Inbetriebnahme nicht möglich...
Vor 12 Monaten von Fischer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Blackberry, wie er ursprünglich mehr war - mehr braucht man nicht!, 7. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Der Blackberry Curve 9320 verfügt über die weitestgehend gleiche Ausstattung wie sein großer Bruder, der 9360. So ist die Kamera mit 3,2 MP ggü. 5 MP etwas schlechter.

Was den Curve 9320 meiner Meinung nach jedoch auszeichnet, ist die enorme Akkulaufzeit (so wie es früher mal war!) und die simple Bedienung und Handlichkeit. Der Curve ist vollständig aus gewichtssparendem Plastik gefertigt. Das fühlt sich zwar nicht besonders wertig an, macht den Blackberry mit 103 g aber zu einem waren Leichtgewicht.

Der Curve konzentriert sich auf die alten Blackberry-Tugenden und ist nicht überladen. Er ist ideal für schnelles und einfaches Messaging per Mail, SMS, Whatsapp, Twitter oder Facebook und kann diese Anwendungen - auf Wunsch - auch in der Messagingzentrale zusammenfassen. So ist man immer auf dem Laufenden, was Freunde und Kollegen angeht. Der Blackberry-PushService sollte allen Blackberry-Interessenten und /-Usern hinlänglich bekannt sein - ich werde daher nicht weiter darauf eingehen.
Die QWERTZ-Tastatur ist - wie üblich - einfach zu bedienen und bringt nach kurzer Eingewöhnungszeit einen echten Mehrwert ggü. anderen Tastaturvarianten. Beim Curve 9320 selbst sind die Tastenanschläge recht laut (es klickt) und damit nichts für unauffälliges Schreiben während Besprechungen; der Druckpunkt ist jedoch sehr knackig und Fehleingaben damit recht selten. Nach gewisser Zeit lässt sich die Tastatur definitiv auch blind bedienen.

Ein leichter Knackpunkt ist sicherlich die Kamera in Verbindung mit dem kleinen (nicht wirklich hochauflösenden) Display. Für Schnappschüsse, auch im Dunkeln, ist die Kamera allemal geeignet und erfüllt hierbei auch ihren Zweck. Wenn Urlaubserinnerungen oder sonstige Events festgehalten werden sollen, sollte man jedoch zu einer richtigen Digitalkamera greifen. Ich nutze für derartige Anlässe aber sowieso eine vernünftige Kamera mit großem Objektiv, mit der auch kein Samsung Galaxy S3 oder iPhone 4S mithalten kann.

Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich die Systemgeschwindigkeit. Auf dem Curve 9320 läuft, wie auf allen aktuellen Blackberry-Handhelds, das OS 7.1. Das Curve ist mit dem 806 MHz-Prozessor und 512 Mb-RAM dabei hin und wieder etwas überfordert. Zwar ist es mir noch nie abgestürzt, jedoch frieren bestimmte Anwendungen das Handy hin und wieder für ein paar Sekunden ein. Nach der kurzen Auszeit ist das Weiterarbeiten jedoch ohne weitere Probleme möglich.
Aus ein kompletter Neustadt sollte wohlüberlegt sein. Das Hochfahren des Handys nimmt gut und gerne 3-4 Minuten in Anspruch - das können andere Blackberrys deutlich schneller. Doch Blackberry-Nutzer wissen: Einen Blackberry startet man nur sehr selten neu, allenfalls bei Updates. Daher relativiert sich dieses Manko wieder ein wenig.

Der Akku ist - an heutigen Maßstäben gemessen - der absolute Knüller. Bei mir laufen W-Lan und Bluetooth rund um die Uhr, daneben aktualisieren sich alle Aufwendungen in relativ kurzer Taktrate und ich nutze das Handy ständig für Twitter, Facebook und anderes Messaging. Dennoch komme ich mit einer Akkuladung rund 1,5 Tage. Ich lade mein Handy jeweils über Nacht und komme so nie in die Bredouille, mit leerem Akku dazustehen.
Lässt man Bluetooth und W-Lan weg, ist eine Nutzungsdauer, bei sonst umfangreicher Nutzung der restl. Funktionen, von 2-3 Tagen drin. Das schafft derzeit kein anderes Smartphone!!!
Kleiner Hinweis: Der große Bruder Curve 9360 schafft mit dem Akku nicht einmal einen "vernünftigen" Arbeitstag, was für mich der hauptsächliche Grund für meine Entscheidug gegen den Curve 9360 war.

Sonst gibt es nicht viel zum Curve 9320 zu sagen. Das BlackberryOS 7.1 wird in vielen Youtube-Videos ausführlich erläutert; diese Videos sind sicher besser als jede Textbeschreibung. Nur soviel: BlackberryOS ist nicht das intuitivste System, es lässt sich jedoch schnell lernen und die "Kerneinstellungen" werden ja auch nur selten geändert. Im alltäglichen Umgang kommt man mit dem System wunderbar klar.

Fazit:
Der Curve 9320 ist ein ideales Gerät für User, die ihr Handy für die sog. Kernfunktionen nutzen...also Telefonieren und Messaging. Da Blackberry-Käufer die Entscheidung für Blackberry in der Regel selbst schon mit dem Anspruch auf die überragende Funktion dieser beiden Standards begründen, ist der Curve für jeden "alteingesessenen Nutzer" ein wahrer Geheimtipp.
Für Neueinsteiger:
Informieren Sie sich vorher bitte ausführlich, ob das BlackberryOS überhaupt Ihre Erwartungen erfüllt. Anschließend sollte die Auswahl des Blackberrys nach gleichen Gesichtspunkten erfolgen. Haben Sie dann festgestellt, dass sie ein relativ günstiges Smartphone nach altbewährter Blackberry-Manier Ihr Eigen nennen wollen, dann ist auch dieses Curve bestens für Sie geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Smartphone, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Als Einsteiger habe ich zunächst zu einem Android Smartphone gegriffen, das ist günstig, haben alle, es gibt viele Apps und gute Geräteauswahl - das dachte ich.
Aber irgendwo muss man ja mal einsteigen. Also habe ich mir ein Gerät gekauft, das mit Android ausgestattet war und eine Tastatur hatte, optisch dem Blackberry gleich kam. Es war natürlich günstiger als das Curve 9320. Schnell habe ich folgendes festgestellt:

- es gibt riesige Geräteauswahl...und genauso stark vernachlässigt sind die Android Updates, da die Hersteller die Updates garnicht durchwinken und man bleibt auf einem löchrigen Android System mit Stand: Werksauslieferung sitzen, weil die Hersteller ihre individualisierten Android Systeme anschließend nicht fortentwickeln
- es gibt riesige App-Auswahl und 99,9% davon gehören in die Kategorie Unsinn/Fun/Games. Professionelle Apps findet man vergeblich oder man muss sie kaufen, was schnell zu einem teuren Spaß wird und Kreditkarte voraussetzt. Die wenigen vernünftigen Apps sind mit Werbung und Schnüffel/Spyzusätzen ausgestattet, die eigentlich nur das Telefon ausspionieren und mit Werbung zuklatschen.
- es gibt also nur wenige vernünftige Apps und die Software ist vollständig fragmentiert: Nichts greift ineinander, die ab-Werk-mitgelieferte Software erfüllt meist nur absolut rudimentäre Ansprüche, es "geht" gerade so, wenn überhaupt. Der Android Mail Client ist eine Katastrophe, unzuverlässig und eigentlich unterentwickelt. Wenn man nicht vorhat, den Client von GMail zu nutzen, kann man einpacken
- ständige Bugs, Abstürze bei Anrufen, bei Anwendungen und totale Unzuverlässigkeit (Bsp. Absturz bei eingehendem Anruf bei 2G Verbindung, LED ließ sich nicht ausstellen, total verbuggede Android Froyo Version)
- die wichtigsten absolut unentbehrlichen Tools sind nicht ausgereift oder nicht vorhanden oder benötigen Google: Kalender, Mail und Co....absolut unbrauchbar für den Geschäftsalltag und auch nervig im privaten Bereich
- keine Möglichkeit, MS Office Dokumente zu nutzen

Also habe ich mir nach bereits 3 Wochen Android gedacht, das kanns nicht sein: Ich brauche etwas, was sicher ist, funktioniert und aus einem Guss gemacht ist. Das Bold kam mir nicht ins Haus, da nur das 9900er das neue Blackberry OS 7.1 unterstützt und ich keine Lust hatte, das bald nicht mehr unterstütze 6.0er zu kaufen oder gar ein uraltes 5er OS mit Blackberry 9000 Bold Gerät zum horrenden Preis.

Das Curve 9320 bietet für mich entscheidende Kaufvorteile:
- gute Akkulaufzeit (die angegebenen sind immer geschönt bei Smartphones, das Curve hält bei mir bei intensiver Nutzung 2 Tage, im reinen Standbybetrieb wirklich eine Woche, es gibt Tricks, die Laufzeit zu verlängern, OS 7.1 hat einen eingebauten Akkusparer, der ist Top, auf das System abgestimmt und funktioniert -> kein Vergleich zu diesen Akkubooster-Schrott-Apps, die man für Android so kennt)
- Ordentliche Verarbeitung, edles Design
- klein
- Kein Touchscreen, ich mag das nicht, das Display bleibt hier immer sauber, das Touchpad funktioniert absolut perfekt, kein Gedatsche, daneben Geklicke, mit dem Touchpad kann man exakt einklicken und alles lässt sich genial erreichen, einzelne Buchstaben per Zeigefinger auf einem Touch zu markieren ist fast unmöglich, hier zeigt sich das Blackberry einfach sehr durchdacht
- der Preis!
- OS 7.1 enthält eine Menge sinnvoller Apps, eigentlich alles, was man sich bei Android zusammenschustern und suchen muss, liefert RIM hier beim Blackberry 7.1 mit
- documents to go Premium ab Werk dabei, Anzeige/Bearbeitung von Word/Excel Dokumenten ist möglich, die Darstellung ist ok, klar gibts hier auch keine 100% Sicherheit, alle Features von Microsoft darzustellen, aber mit der Desktop Software von documents to go bekommt man die Synchronisation sogar perfekt hin (by the way...gute Office Android Software kostet knapp 30 Euro, die man sich hier spart)
- Einstellungsmöglichkeiten sind fast unendlich
- Sicherheitsfeatures
- Einrichtung der Mail Accounts ist absolut problemlos, wo Android schnell kapituliert oder Probleme macht, hier alles automatisch
- genialer Kalender, keine Zwangsanmeldung wie bei Google notwendig
- man vergisst es schnell, aber: Top Sound, super Sprach und Hörqualität, tausend Einstellmöglichkeiten und noch viel mehr.

Das Blackberry ist klein und handlich, das Display völlig ausreichend für alles, was man braucht, ich habe für den Alltag keine einzige Zusatzapp laden müssen, hier ist einfach alles drauf - und greift voll ineinander, alles aus einem Guss, die Einstellungen sind von Haus aus möglich, LED Licht, Sound, Vibration, für jedes Mail Konto individuell einstellbar, auch hier gegenüber Android der große Vorteil: Es funktioniert, die Anzeigen sind durchdacht.

Jetzt ist mir klar, wieso Blackberry noch immer den Geschäftsbereich dominiert, es ist zuverlässig und funktioniert.

Seit ich das Gerät habe ist es kein einziges Mal abgestürzt, lief und funktionierte astrein. Keine Hänger und nichts.

Also ich kann nur jedem raten, der etwas haben möchte, was aus einem Guss kommt, stabil ist, gut aussieht und funktioniert -> das Curve 9320 oder eben eine andere Blackberry Version.

Ich würde jedoch keine Software unter der 7.1er kaufen, da im Frühjahr 2013 schon Version 10 angekündigt ist, dürfte die OS 6 nicht mehr lang supportet werden und man erhält mit der 7.1er documents to go und diverse andere nette Apps, die man sonst wieder mühesam dazukaufen oder / und laden müsste.

Und übrigens: Die Blackberry Tasche ist nicht empfehlenswert, dort fällt das Smartphone leicht heraus, es gibt bessere Taschen, muss man aber etwas herumtesten.

Ergänzung:
Was man braucht, oder wirklich dringend einrichten lassen sollte, ist die Blackberry Option beim Telekommunikationsanbieter, bei dem man einen Vertrag abgeschlossen hat. Von Smartphone (egal ob IPhone, BLackberry, Android, Symbian) Nutzung per Prepaid rate ich wegen der Datentransfers dringend ab, die Kosten sind horrend und die Karte ständig leer.

Zuerst mal zum Blackberry Vertrag, der bei den Anbietern in der Regel BB-Option oder Blackberry Option heißt. Das ist einfach ein Feature, das man wirklich benötigt bei Blackberry. Bei vielen Anbietern gibt es dieses Feature sogar auf Anfrage kostenfrei dazu. Man braucht es, um überhaupt mit dem Blackberry sinnvoll arbeiten zu können. Das ganze funktioniert dann so, dass man nicht direkt mit dem Internet verbunden wird, sondern über den Umweg der Blackberry Infrastruktur. Die Blackberry Infrastruktur beinhaltet unter anderem die Möglichkeit, dass man Daten komprimiert bekommt und somit deutlich weniger Datentransfer stattfindet, als das mit herkömmlichen Smartphones der Fall ist. Die Blackberry Option macht also 100 Prozent sinn, sonst ist das Telefon faktisch nutzlos.

Punkt 2: Pushmail.
Das hab ich zuerst auch nicht verstanden, aber auch das ist einfach: Pushmail bedeutet bei Blackberry eine bestimmte Mail Adresse zu haben. Beispielsweise: Hans.Mustermann@Mobilfunkanbieter.blackberry.com - > die dort ankommenden Mails werden sofort und ohne Verzögerung gepusht und aufs Handy weitergeleitet. Man kann sich eine solche Push-Blackberry Mail einrichten und am Blackberry entsprechend verwenden. Es handelt sich im einfachsten Sinne einfach um eine separate bzw. neu eingerichtete Mail Adresse, die garantiert sofort alle an sie versandten Mails aufs Blackberry überträgt.
Natürlich kann man auch andere Mail Adressen, wie hans.mustermann@gmx.com oder sonst welche Mail Anbieter einrichten, meines Wissens nach bis zu 10 Konten (man möge mich korrigieren, wenns mehr sind). Aber hier ist kein Push garantiert, also kann es bei GMX oder WEB oder sonst welchen Anbietern durchaus zu Verzögerungen kommen.
Der Push Dienst garantiert das sofortige Übertragen der Mail tatsächlich nur für die Hans.Mustermann@Telekomanbieter.blackberry.com E-Mail Adresse.

Soweit ich weiß, kann man diese Push Mail Adresse auch nur mit Blackberry Option einrichten, alles andere dürfte nicht möglich sein.

Hinweis: Wenn man beim Mobilfunkanbieter beantragt, dass man die Blackberry Option einrichten möchte, so ist die binnen in der Regel 48 Stunden (bei mir war sie sofort aktiv) eingerichtet und man kann mit einem IPhone oder Android Smartphone ab sofort NICHT mehr ins Internet oder Mails abrufen, weil ab sofort die gesamte Internetkommunikation über die Blackberry Server läuft und das geht logischerweise nur mit dem Blackberry Gerät. Erst wenn man die SIM Karte dann ins Blackberry Gerät einlegt, funktioniert wieder alles. Umgekehrt - entscheidet man sich aber dann, doch wieder auf IPhone oder Android umzusteigen, dauert es bei manchen Anbietern fast 4 Wochen (!!!!!!) bis die Blackberry Option wieder gekündigt ist, was bedeutet, man kann gegebenenfalls einen Monat lang sein IPhone oder Android dann nicht mit Internet benutzen, weil die Frist eingehalten werden muss, bis die BB Option wieder deaktiviert ist.
Man sollte sich also vorher gut überlegen, ob man tatsächlich die BB Option aktivieren lässt und sich vor allem beim Provider erkundigen, wie lange es dauert, diese einzurichten und wie lange es dauert, sie wieder bei Bedarf zu kündigen. Abgesehen davon: Auch sicherheitshalber fragen, ob sie wirklich gebührenfrei ist oder Zusatzkosten anfallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Smartphone für den Alltag, 25. August 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Hatte bis jetzt (ca. 3 Jahre) das Vorgängermodell Curve 8900. Bei dem alten Gerät allerdings Probleme mit dem Trackball. Jetzt mit dem Pad ist dieses Problem weg. Auch das neue Betriebssystem sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch sehr gut durchdacht.
Habe neben meinem Blackberry auch noch das HTC One V, muss aber sagen, SMS und Email schreibe ich lieber und schneller auf dem Blackberry als auf einem Touchscreen. Das Design des neuen Blackberry finde ich auch gut gelungen und ist viel schmaler als das Vorgängermodell. Es liegt gut in der Hand und ist in der Anzugtasche schnell verschwunden bzw. gibt keine Beulen.

Für mich ist das Gerät perfekt um meine Termine zu planen, Kontaktdaten zu verwalten, um Mails zu empfangen/beantworten, SMS schreiben... sowie einige kleine für mich wichtige Apps, die ich ab und zu mal brauche (Zugverbindung checken etc.) zu nutzen. Wenn ich jemanden anrufe, tippe ich einfach seinen Namen und wähle ggf. noch aus welche seiner Telefonnummern ich wählen möchte und bin mit ihm verbunden.

Beim Kauf dieses Smartphones war es mir wieder wichtig, dass der Akku lange hält (bei diesem Gerät mit normalem Gebrauch hält dieser bis zu 4 Tage), ordentliche Funktionen beim Telefonieren und Email beantworten sowie eben die einfache Kalenderfunktion und dann natürlich der Preis!
Was auch toll bei den Blackberry Geräten generell ist und ich kein anderes Gerät kenne, dass diese Technik hat: ich kann Mails, die gelöscht werden können, direkt vom Mailserver löschen. Und auch die Geschwindigkeit, vom versenden einer Mail bis zum Empfang auf dem Blackberry ist sehr gut.

Mir war es auch wichtig, dass man das Gerät mit einem Mac synchronisieren kann und somit seine Adressen und Termine und Dateien immer mit sichert. Das kann ich beispielsweise mit meinem HTC nicht. Da läuft alles über Google etc. was mich nervt und HTC bietet nur Windows-Software zur Synchronisation an.

Fazit: Bin mit dem Blackberry Curve 9320 rund um zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniales Smartphone trotz Tarifproblemen, 8. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Ich bin wohl das, was man gemeinhin als Casual Nutzer bezeichnet. Ein Smartphone ist für mich in erster Linie immer noch ein Telefon, das vor allem in Punkto Sprachqualität und Messaging überzeugen muss. Trotzdem möchte ich auch mal unterwegs schnell einen Preis im Internet vergleichen, neue Tweets checken oder neue Locations entdecken. Eigentlich also für den heutigen Stand der Technik nichts besonderes.

Trotzdem gestaltete sich die Smartphonewahl für mich wie die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Das Iphone ist mir zu stark an Apple gebunden und funktioniert mit Ubuntu kaum bis gar nicht, Android erschien mir in sämtlichen Tests als kompliziert und sehr Absturz gefährdet. Deshalb bin ich irgendwann beim Blackberry gelandet und bin froh, mit dieser Entscheidung eine sehr gute Wahl für meine Bedürfnisse gefunden zu haben.

Das Betriebssystem ist extrem logisch aufgebaut, kommt ohne viel Schnickschnack daher und man kann es schnell und einfach an die eigenen Vorlieben anpassen. Abstürze hatte ich trotz häufigem Installieren und Deinstallieren von Apps in jetzt einer Woche Benutzung noch gar keine und auch mit meinem Ubuntu Rechner lief bisher die Übertragung glatt. Alle für mich wichtigen Apps (Whatsapp, Twitter, Amazon Mp3, Maps, Qype) gibt es auch für BB, ansonsten ist die Appauswahl natürlich nicht mit der Konkurrenz zu vergleichen, aber meines Erachtens nach trotzdem groß genug.

Von der Hardeware her finde ich das 9320 unter den aktuellen BB Modellen sehr empfehlenswert, da es für diesen Preis überdurchschnittlich verarbeitet und ausgestattet ist, eine gute Tastatur hat und vor allem so klein und leicht ist, dass es prima in die Hosentasche passt. Der Bildschirm hat trotzdem eine sehr gute Auflösung und reicht für Surfen, Social Media, Fotos und Emails völlig aus. Der Akku ist super, trotz einer Woche intensiver Nutzung musste ich bisher erst ein Mal aufladen.

Einziger Kritikpunkt ist die schwierige Tarifwahl bei BB. Da man ohne BB Option viele Dienste nicht richtig nutzen kann, muss diese beim Mobilfunkbetreiber zusätzlich aktiviert werden. Dadurch fallen leider die meisten Mobilfunkdiscounter als Anbieter flach und bei den gängigen Verträgen sind teilweise horrende Zusatzgebühren fällig. (In meinem bisherigen Vertrag z.B. 10,- pro Monat) Man muss daher hier einige Recherche investieren und vermutlich auch den Tarif wechseln um mit dem BB richtig arbeiten zu können. Inzwischen gibt es aber z.B. ein sehr gutes Prepaid Angebot bei einem der großen Mobilfunkbetreiber, das alle BB Dienste, SMS Flat, Surf Flat und Telefon Flat direkt mit einschließt. Wer also nicht den Vertrag ändern kann oder will, sollte über die Anschaffung noch einmal nachdenken.

Ansonsten kann man aus meiner Sicht mit dem BB 9320 meiner Meinung nach absolut nichts falsch machen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein grundsolides (Smart-)Phone, 28. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Nachdem mir im letzten Herbst mein Nokia E 6-00 kaputt gegangen ist, habe ich mich an mehreren Android-Telefonen ausprobiert. Trotz der zahlreichen Apps hat mich Android nie überzeugt - abgesehen davon, dass man sich noch mehr in die Arme von Google begibt, was ich nicht unbedingt möchte. Und ein iPhone ist einfach zu teuer für meinen Geschmack.

So bin ich auf das Blackberry Curve 9320 gekommen. Und ich muss sagen: Nach rund einer Woche mit dem Telefon in der Hand bin ich richtig zufrieden. Vor allem hat das Telefon eine vollständige QWERTZ-Tastatur. Und wie viele Telefonen findet man noch, die so etwas haben? Es muss ja immer ein Touchscreen sein, was ich - gerade für E-Mails - total unpraktisch finde.

Das Telefon hat ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich nutze es ohne Blackberry-Option. Mit ein paar Kniffen und Tricks kann man das Telefon trotzdem vielseitig nutzen. E-Mail (ohne Push) geht auch damit. Diverse Apps sind innerhalb und außerhalb der Blackberry App World verfügbar. Kurz: Ich bin rundum zufrieden.

Die Verarbeitung ist für eine Telefon dieser Preisklasse vollkommen okay. Ich hatte vor einem Jahr mal das Curve 8520, das von der Verarbeitung absoluter Schrott ist (Tastatur wackelt vor der ersten Verwendung). Aber das Curve 9320 ist wirklich in Ordnung. Meines Erachtens eine gute günstige Alternative zu den ganzen Android-/iOS-Geräten am Markt.

Vielleicht noch ein paar Erläuterungen: Kontakte und Kalender lassen sich problemlos mit Outlook 2010 synchronisieren, Skype ist via imo.im verfügbar, E-Mails via LogicMail, Maps via Google Maps, Opera als Browser etc. Es funzt also vollkomen.

Ich nutze das Telefon mit einer blau.de Prepaid-Karte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gutes Einsteigergerät, 14. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
einfache Bedienbarkeit
Einstellungen sind unkompliziert auszuführen auch ohne Handbuch
Bilder der Kamera haben gute Qualität
für meine Ansprüche rundherum ein gutes Blackberry zum Einsteigen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traum Handy, 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Das ist mein Traum Handy. Ich muss dazu sagen, ich habe es nicht bei Amazon gekauft.
Eigentlich benutze ich das Samsung Ativ S.
Doch das Blackberry ist was SMS schreiben angeht einfach besser.
Telefonieren damit...wunderbar. Die Kamera reicht wirklich für
Schnappschüsse aus.
Was den Akku angeht, da kann man auch nicht meckern.
Der reicht bei mir bei circa 20 SMS und 2 Telefonaten a 20 Minuten, 3 volle Tage.
Ob ich es nochmal kaufen würde, ja an Weihnachten in Weiß, kicher. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blackberry Curve 9320, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Habe dieses Curve nun seit gut 6 Monaten in Benutzung und bin soweit zufrieden. Es ist bislang mein 3. Blackberry, davor war ich auf Nokia's ohne QWERTZ-Tastatur unterwegs.

Verarbeitung bei diesem Gerät ist gut, auch nach 6 Monaten kein knarzen, keine Kratzer im Display und den einen oder anderen Sturz auf den Boden hat es auch schon überlebt.
Lediglich die Rückseite ist etwas anfällig auf Fettflecken.

Der Grund für dieses Curve, war einerseits der günstige Preis und andererseits die Tatsache, das ich mt der reinen Touchbedienoberfläche des 9860 nicht zurechtgekommen bin.

Im Vergleich zu den beiden vorherigen Blackberrys (beides Torch) ist dies von der Bedienbarkeit sicher nicht das beste, die Tastatur ist nicht so gut zu bedienen wie bei anderen Blackberrys.
Zum "Blind" tippen fehlen die vorgeformten Tasten.
Trotzdem gefällt mir die Tastatur besser als beim Samsung Galaxy Y Pro, die Druckpunkte sind klarer.

Größe und Gewicht sind für mich gut abgemessen, einzig für die Internetnutzung ist das Display eher eingeschränkt nutzbar. Das damals noch neue OS 7.1 gefällt mir sehr gut, läuft gut und ist auch ohne Touchscreen gut zu bedienen.
Ab und an ist dieses Curve jedoch etwas langsam unterwegs, obwohl ich nur sehr wenige Apps installiert habe.

Das die Kamera des Curve nicht mit den Top-Modellen von Blackberry mithalten kann, steht außer Frage, für gute Bilder sollte man jedoch so oder so nicht sein Handy benutzen.
Die Akkuleistung beim Curve 9320 ist jedoch überdurchschnittlich gut, ich komme ohne Problem auf gut 2-3 Tage.

Insgesmat betrachtet ist das Curve ein solides Blackberry, was zwar die ein oder andere Schwäche hat, dies aber durch die gute Akkuleistung sowie den günstigen Preis wieder relativiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gerät, 21. September 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Ohne große Ausschweifungen:

positiv:
- liegt gut in der Hand
- ist im Vergleich zu den Touchscreengeräten recht leicht
- Display für den alltäglichen, sinnvollen Gebrauch definitiv ausreichend (mehrere Schriftarten und -größen zur Auswahl)
- Tastatur um einiges besser als bei den Nokia-Modellen E5-00 und Asha 302
- das OS läuft flüssig
- Netzwerk- und Wifi-Verbindungen sind stabil
- Nachrichten aus mehreren E-Mail- und Social-Netzwerk-Konten laufen im Nachrichteneingang zusammen
- verbauter Gerätelautsprecher hat einen guten Klang
- mit Blackberry Protect lässt sich das Gerät vom PC aus orten (auf 80m) und auch sperren, zur Not kann man aus der Ferne alle Daten löschen
- darüber hinaus verschiedenste Sicherheitseinstellungen möglich
- Signalleuchte für eingehende Nachrichten (lässt sich auch abschalten)
- automatisches Ein-/Ausschalten nach Zeitplan für Wochentage und WE möglich
- Micro-SD schon im Lieferumfang
- zwei verschieden Netzteile (EU/Ausland)
- Akku austauschbar

neutral:
- Kunststoffgehäuse (aber gut verarbeitet)
- Blackberry-Option beim jeweiligen Mobilfunkanbieter buchen (für sinnvolle Nutzung der Dienste)
- Surfen im Internet ist möglich, aber macht auf einem großen Touchscreen sicherlich mehr Spaß
- Unterstützung verschiedener Messenger (BB-Messenger, Google Talk, Windows Live)

negativ:
- die Ersteinrichtung... dauert eine ganze Weile und ist im direkten Vergleich zur Ersteinrichtung bei Windows-Phone-Geräten recht langwierig
- Menüstruktur ist etwas gewöhnungsbedürftig (zumindest wenn man kurz vorher ein WP7-Gerät genutzt hat)

Akku: ich schreibe hier ganz bewusst nichts zur Akku-Ausdauer - ich hatte von Samsung Galaxy S über Nokia Lumia bis hin zu "einfachen" Symbian-Geräten und stinknormalen Klapphandys schon einiges in Betrieb genommen und es ist leider mittlerweile so, dass anscheinend eine Vielzahl an Geräten bei intensiver Nutzung (einschließlich Synchronisierung von E-Mail-Konten etc.) nach 12 bis 24 Stunden ans Netz muss. Sicherlich kann man Standby-Zeiten durch verschiedene Einstellungen (Displayhelligkeit und -timeout, Synchronisationsintervalle etc.) und eingeschränkte Nutzung verlängern, aber dann braucht man eigentlich keines der neuen Handys mehr - im Notfall hat ja auch fast jede andere Person ein Telefon in der Tasche. Am besten eine Powerbank oder einen Ersatz-Akku hinzukaufen, das macht den Kohl wohl auch nicht mehr fett...

Fazit: Ich meine das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Es ist kein Gerät für Zockerherzen, Dauersurfer und Touchscreenfetischisten, aber wer im Alltag noch ein klein wenig Platz in der Tasche hat, seinen E-Mail-Verkehr im Auge behalten will, keinen Kalender aus Papier mit sich rumschleppen möchte und sich mit seinem FB-Buddy auf die Schnelle zu einem gemütlichen Feierabendbier verabreden will, der liegt hier goldrichtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und zuverlässiges Gerät., 8. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz (Elektronik)
Hallo,

ich möchte hier keinen Roman schreiben aber kurz mitteilen, warum ich mit dem Gerät zufrieden bin:

- Sehr zuverlässig (noch nie abgestürzt)
- Relativ lange Akkulaufzeit
- Schönes, kleines Gerät und keine Tafel Schokolade in der Hosentasche ;-)
- Guter Empfang (egal ob Telefon, W-Lan oder Bluetooth)...kein Vergleich zu günstigen Androidhandys
- Trotz schwachem Prozessor ruckelfreies, flüssiges Arbeiten
- Gute Sprachqualität beim Telefonieren
- Gute Tonqualität bei Medienwiedergabe (Musik, kleine Videos etc.)
- Leider nicht so viele Apps, wie für Android verfügbar, aber alles Wichtige, was benötigt wird, gibt es zum Download

Ich würde es wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Blackberry Curve 9320 Smartphone schwarz
EUR 149,88
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen