Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilft bei Zahnfleischentzündungen, 7. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Da ich als Raucher oft entzündetes Zahnfleisch habe und nahezu alles an Zahncremes ausgetetet habe , kann ich nun sagen:Meridol hilft wirklich
Nach einer Zahnüberkronung der Schneidezähne hatte ich zudem das Problem das mein Zahnfleisch in diesem Bereich immer sehr geschwollen war.Leider wusste ich bis vor wenigen Tagen nicht das an einem der Zähne der Zement nicht richtig entfernt wurde.Dies sah ich erst als sich das Zahnfleisch zurückzog und ein Loch/Riss ähnlich der Form der vergessenen Zements zum vorschein kam.Alle versuche das Loch zu schließen scheiterten.
Ich habe wirklich alles ausprobiert und nichts half mir.
Erst durch Meridol merkte ich wie sich mein Zahnfleisch zusehends entspannte und immer heller wurde.Es dauerte zwar ein paar Wochen bis das Loch zu war und das Zahnfleisch schön an der Krone anlag aber die Abschwellung trat schon nach 2-3 Tagen ein.
Ich kann Meridol nur empfehlen und der Frische Geschmack ist auch super.
Sollte Jemand ähnliche Probleme nach dem einsetzen einer Krone haben würde ich sofort nachsehen lassen ob auch wirklich keine Zementreste am Zahnrand vergessen wurden.
Und wenn es auch noch so wenig ist , es reizt das Zahnfleisch und sorgt dafür das sich eine Lücke bildet.Macht nicht den Fehler wie ich und lasst euch erzählen da sei nichts zu sehen.
Ich selbst dachte es sei schon der Zahnstumpf doch es war Zement.
Sobald alles beseitigt wurde verwendet Meridol und ihr werdet endlich glücklich so wie auch ich es heute bin.Für mich gibt es nur noch Meridol!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zahnpasta die süchtig macht,..., 21. November 2014
Von 
A. Kern "blade0479" (Rabenau, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
.. Nein, nicht wirklich, aber sie schmeckt ganz angenehm, nicht zu scharf und ist so fest in der Konsistenz, dass sie nicht gleich zu einer Schaumparty für Bakterien wird im Mund. Errinnert mich immer so ein bißchen an Abdruckmasse vom Zahnarzt. Ich mag das :D Also volle 5 Sterne für ein Produkt welches man aus der Praxis des Vertrauenszahnarztes kennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr gut, 26. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
bei Problemen mit dem Zahnfleisch. Meine Frau verwendet diese Zahnpasta nun seit einigen Tagen und ist begeistert. Auch der Geschmack entspricht den Vorstellungen meiner Frau weil nicht scharf. Seit Verwendung (14 Tage) dieser Zahncreme hat sich das Thema Zahnfleischprobleme erheblich verbessert und man kann davon ausgehen, dass bei weiterer Verwendung das Problem zur Gänze verschwindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Danke amazon, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Ich bilde mir ein das Doppelpack kostet so viel oder zumindest fast soviel wie in der Drogerie eine? Leider ist sie jetzt länger nicht verfügbar gewesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gut, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Ds Preis Leistungsverhältnis stimmt und der Artikel erfüllt die Erwartungen, Die Qualitatet des Produktes lässt keine Wuensche offen und daher ein Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Meridol Zahnpasta, 16. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Zahnpasta hält was sie verspricht. Bei empfindlichen Zähnen oder leichten Problemen mit dem Zahnfleisch ist Meridol wirklich hilfreich. Zudem hat sie ienen guten Geschmack.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meridol Zahanpasta, 17. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Genauso wie die Meridol Zahnbürste benutze ich auch die Meridol Zahnpasta. Von dieser bin ich genauso begeistert, wie von der Zahnbürste. Ich habe wirklich das Gefühl, dass durch diese Zahnpasta meine Zähne gesund bleiben gepfegt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Zahnpasta, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Zumindest ist das meiner Meinung nach so - über einen längeren Zeitraum merkt man tatsächlich, dass das Zahnfleisch nicht mehr so empfindlich ist, wie es mal war. Und der "Geschmack" ist super, das kann man sogar am Morgen gut haben - es gibt verschiedene Sorten, da könnte man "k*****" - und bei Meridol passiert das nicht - werde ich immer wieder kaufen, keine andere mehr und vor allem keine Experimente mehr...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ideal für empfindliche Zähne, 1. August 2014
Von 
Belles Leseinsel (Mainz, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Für empfindliche Zähne und Zahnfleisch ist die Meridol wirklich perfekt und dafür geben wir auch gerne ein wenig mehr aus. Der Geschmack der Zahncreme ist sehr dezent, aber dennoch erfrischend und nach dem Zähneputzen fühlen sich diese einwandfrei gereinigt und glatt an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Obst ist ungesund -- jedenfalls für die Zähne. Oder auch: Man kann auch zuu lange zuuu gesunde Zähne haben. [für A. u. M.], 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml (Badartikel)
Noch vor wenigen Tagen hätte ich es für völlig ausgeschlossen gehalten, jemals eine Rezension zu einem Zahnpflegemittel veröffentlichen zu lassen. Aber neulich widerfuhr mir ... Bemerkenswertes. Ich berichte:

Mein "Respekt" vor Zahnschmerzen ist derart ausgeprägt, daß ich seit Jahrzehnten brav meine Zähne nach allen neuesten wissenschaftlichen usw. Erkenntnissen pflege und mindestens 2 x jährlich meine Zahnärztin "heimsuche". Dieser Ausdruck ist keineswegs übertrieben, denn auf diesem Schmerzgebiet bin ich ein bekennender erbärmlicher Feigling, da gibt es nix zu beschönigen. Nun habe ich -dem Himmel sei ergebenster Dank- eine Zahnärztin, die nicht nur "goldene Hände" hat, weil sie ein zum Niederknien sensibler "Handwerker", Künstler -- nein: ein Genie! auf ihrem Fachgebiet ist, sondern sie ist darüber hinaus eine der wenigen Frauen, mit denen sogar ich "von Mann zu Mann" Tacheles reden kann, ohne daß es kracht. Und es kommt dabei sogar stets zu positiven Ergebnissen, weil wir nämlich einander vertrauen.

Deshalb begriff ich auch nicht, weshalb ich vor einigen Tagen überfallartig von sehr heftigen Zahnschmerzen geplagt werden konnte. "Gesündigt" hatte ich nicht, d.h., ich hatte weder in harte Lebensmittel wie Nüsse o.ä. gebissen, und Zuckerschleckereien gehören ohnehin nicht zu meinen regelmäßigen Untugenden -- also waas?

Kurzum: Bereits die hübsche Assistentin mit dem beneidenswerten, wallenden brünetten Lockenmantel, die ich fast so inniglich liebe wie meine Zahnärztin, nickte nach einigen präzisen Fragen verständnissinnig. Sie kämen kaum noch nach, erklärte meine Zahnärztin anschließend, "denn zu dieser Jahreszeit leben die Menschen sehr gesund."

In dürreren Worten: Säurehaltige Vitaminträger wie Orangen & Co. greifen selbst den stabilsten und gepflegtesten Zahnschmelz aggressiv an. Basta, Fakt und Schluß, oder in digital words: EoD. Und ICH bin ein lebendes Beispiel: Während ich ansonsten eher zurückhaltend mit säurehaltigen Lebensmitteln umgehe, hatte ich in den vergangenen Wochen lustvoll und "verantwortungsbewußt" im Hinblick auf die Jahreszeit meine Mahlzeiten um ... Obstsalate bereichert. Und DAS hat mir mein schon etwas angejahrter Zahnschmelz sehr übel genommen. Ha!

"Sie haben eben zuu gesund gelebt!" scherzte meine zauberhafte Zahnärztin bei meinem Spätabend-Notfall-Termin, winkte mich vor ihren Röntgen-Bildschirm und verdeutlichte mir anhand aller meiner eigenen gesunden "natürlichen" Zähne die Realität: Da kamen Begriffe vor wie "altersbedingter" Knochenschwund, "natürlicher" Zahnfleischschwund, Schmerzzustände durch zwangsläufig abnehmenden Zahnschmelz, abgenutzte Zahnflächen, Aggressoren wie säurehaltige Lebensmittel und ähnliche realistische ... Entsetzlichkeiten. Danach legte die Fachfrau Hand an und befreite mich von meinen Qualen. Anschließend schenkte sie mir das hier rezensierte und einige weitere Produkt-Pröbchen, zum "Ausprobieren", wie der Name schon sagt.

Der Packungsaufschrift läßt sich entnehmen, daß dieses Produkt konzipiert wurde, um die Ursachen von Zahnfleischentzündungen zu bekämpfen, nicht nur deren Symptome, habe zahnpflegende Wirkung und sorge für einen antibakteriellen Effekt. "Die tägliche Anwendung erhält das natürliche Gleichgewicht der Mundflora", behauptet der Hersteller.

Ich habe es neben einigen weiteren Probe-Produkten zusätzlich zur o.g. Behandlung pflichtgemäß angewendet, säurehaltige Lebensmittel vorerst von meinem Speisezettel gestrichen -- und der stechende, pochende Schmerz in Mund und Kiefer hat sich nach all diesen sorgfältigen Maßnahmen tatsächlich vermindert. Ob die Versprechungen des Herstellers auf dauerhaften Schutz vor Zahnfleischentzündungen zutreffen, bleibt abzuwarten.

Der Packungsaufschrift gemäß will dieses Produkt schützen können vor:
o Zahnfleischentzündungen
o Zahnfleischbluten
o Zahnfleischrückgang
o Paradontitis
o Plaquebildung
o Karies
und enthält:
Olaflur (Aminfluorid) und Zinn(ll)fluorid, was Fachleuten wie z.B. meiner Zahnärztin etwas sagen dürfte.

... und dann kam der Oberhammer: Vielleicht sollte ich das hier nicht schildern, aber mein Entsetzen war grenzenlos: Sie sei kürzlich zu einem Notfall in ein Altersheim gerufen worden, sagte meine liebenswerte Zahnärztin mit den goldenen Händen sichtlich erschüttert, "... und ich habe fast nichts für die sehr alte Dame tun können, denn ihr natürliches Gebiß war durch mangelnde Pflege fast vollständig zerstört ..."

Nach meinem Entsetzensschrei stammelte ich völlig aufgewühlt: "Soll DAAS etwa heißen ... ?" Sie nickte traurig. In meiner bekannt taktlos-plumpen Art in derart stressigen Situationen formulierte ich es so ähnlich, wie im Titel meiner Rezension zu lesen ist: "DAAS heißt ja wohl im Klartext ... gewisse Arten von Obst sind ungesund -- jedenfalls für die Zähne? Aber schlimmer noch: Ich kann auch zuu gesunde Zähne haben, wenn ich nicht jemanden um mich habe, der sie mir auch dann noch putzt, wenn ich gaanz alt bin? Soll DAAS etwa heißen ...?" Über das anschließende sehr vertrauliche Gespräch wollen wir mal lieber den diskreten Mantel des ... Arzt-/Patientengeheimnisses decken. Aber an diesem Abend habe ich mir auf dem Heimweg geschworen, eine Rezension über ... Zahnpflege zu schreiben, denn seither bin ich nicht mehr sicher, ob ich ... ich meine ob "man" nun unbedingt seine "eigenen" Zähne mit ins Grab nehmen sollte ...(?) Ich denke ja mal nur so digital-laut und als Praktiker: Braucht man heutzutage eine "richterliche Anordnung", um sicherzustellen, daß auch alten, kranken, hilfebedürftigen Menschen 2 x täglich gründlich die Zähne geputzt werden? Oder sollten wir gesetzlich, oder auch "nur" versicherungstechnisch festschreiben, daß ab einem gewissen Lebensalter künstliche Zähne, d.h. eine Zahnprothese, sich ökonomisch besser "rechnet"???

Wo leben wir eigentlich?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meridol Zahnpasta Doppelpack 2x75ml, 150 ml
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen