Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht ein eh schon gutes Spiel noch interessanter, 1. August 2012
Von 
Benjamin T. (Göttingen, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Länge:: 9:58 Minuten

In dem Video gebe ich einen kompletten Überblick über die Cities Erweiterung.
Sowohl die Diplomatie- als auch die Schuldenmechanik werden erklärt, außerdem zeige ich die meisten neuen Karten, sowie die neuen Wunder und die neue Anführer.
Wer also einen Überblick bekommen möchte, und scih einfach selbst eine Meinung über die neuen Karten machen möchte, dem sei das Video ans Herz gelegt.

Was bringt die Cities Erweiterung neues?
- neue Kartenart: Stadtkarten (schwarz)
- neuen Spielmechaniken: Diplomatie und Schulden
- zwei neue Wunder
- Teamvariante für Spiele zu 4., 6. oder 8.
- zusätzliche Anführer (nur mit der Leaders Erweiterung verwendbar)

Es gibt Stadtkarten für alle drei Zeitalter.
Pro Spieler wird eine zusätzliche Stadtkarte in das jeweilige Zeitalter gemischt und jeder Spieler erhält acht statt sieben Karten, eine Runde dauert also eine Karte länger, was das Spiel um ca. fünf Minuten verlängert. Auf die schwarzen Karten einzugehen würde im geschriebenen Teil zu weit führen, dafür sind dort einfach zu viele neue Ideen und Elemente drin. Für eine Übersicht bitte das Video schauen. Die Stadtkarten geben einem unterschiedlichste Vorteile und sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Sie stellen definitiv eine Bereicherung für das Spiel dar.

- Diplomatie: Manche Karten zeigen eine Friedenstaube. Wer so eine Karte spielt, oder anderweitig einen Diplomatieeffekt auslöst (z.b. eines der beiden neuen Wunder weiterbaut), nimmt sich einen Diplomatiemarker. Bei der Auflösung der militärischen Konflikte am Ende des Zeitalters wird dieser Spieler behandelt als wäre er nicht da, er ist quasi neutralg und seine beiden Nachbarn bekriegen sich. Somit bekommt er selbst weder Plus- noch Minuspunkte. Dies ist auf jeden Fall immer dann von Vorteil wenn einer der Nachbarn militärisch hochgerüstet hat und man keine Minuspunkte kassieren möchte.

- Schulden: Manche Karten zeigen eine zerbrochene Münze und eine Zahl. So viel Münzen muss jeder Mitspieler, nachdem jede Karte eines Zuges gebaut bzw. bezahlt wurde, an die Bank bezahlen. Kann oder möchte er dies nicht tun, muss er sich einen Schuldenmarker pro Münze die er nicht bezahlt hat. Jeder dieser Marker ist am Ende einen Minuspunkt wert. Es gibt auch abhängige Schulden, z.B. gibt es eine Karte wo jeder Mitspieler einen Taler pro gebauter Stufe seines Wunders bezahlen muss, oder eine andere Karte führt dazu, dass man pro militärischem Siegpunkt den man hat, ein Geld zurück in den Vorrat geben muss.

Diese beiden neuen Mechaniken fügen sich perfekt ins Spielgeschehen ein, wirken absolut rund, nicht künstlich implementiert, machen das Spiel aber auf jeden Fall etwas komplexer, genau so wie die Stadtkarten an sich. Generell dreht sich die Erweiterung ziemlich stark ums Geld. Zum einen durch die Schuldenmechanik, zum anderen müssen viele Karten einfach mit Geld bezahlt werden. Eines der beiden Wunder gibt einem in seiner zweiten Ausbaustufe 14 Siegpunkte wenn man es mit 14 Geld bezahlt. Also wandelt man Geld 1:1 in Siegpunkte an, was außergewöhnlich gut ist, da ansonsten die Quote ja 1:3 ist.

Die Anführer beziehen sich dementsprechend auch auf Geld oder die neuen schwarzen Karten, wer hier nähere Infos sucht, schaut sich einfach das Video an, dort sind sowohl Anführer im Detail gezeigt, als auch die neuen Wunder.

Alles in allem ist Cities eine tolle Erweiterung für alle 7 Wonders Fans. Wer noch keine Erweiterung hat sollte sich vlt. erst Leaders holen, da Cities Elemente enthält für die man Leader benötigt wenn man sie nutzen möchte.Für Einsteiger würde ich die Erweiterung nicht empfehlen. Zwar ist 7 Wonders kein komplexes Spiel, aber es gibt doch viele Möglichkeiten und Zusammenhänge die beachtet werden müssen, so dass ich erst zu ein paar Partien mit dem Basisspiel raten würde, und dann die Leaders und letztlich die Cities Erweiterung einbinden würde.
Wer 7 Wonders hat und liebt und auch Leaders bereits hat und mag, und sich gerne mehr Abwechslungsreichtum wünscht dem sei 7 Wonders: Cities sehr ans Herz gelegt. Alle anderen Spielen erstmal 7 Wonders, holen sich dann Leaders, um sich dann letztlich auch noch die Cities Erweiterung zu holen.
Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Erweiterung, und frage mich, wie lange sich 7 Wonders wohl so gut verkaufen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt perfekt, 2. August 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
7 Wonders ist eines der besten Spiele überhaupt. Die Spielzeit ist kurz, ca. 40 Minuten + Erklärung, wenn nötig. Wie bei jedem guten Taktikspiel ist man ständig Entscheidungen ausgesetzt. Es gibt meist mehrere sehr gute Karten, welche zur gewählten Taktik passen. Oft entscheidet eine falsch gewählt Karte über Sieg oder Niederlage, speziell im 2. oder 3. Zeitalter. Ich mag diese Entscheidungszwänge sehr.

Mit der 1. Erweiterung Leaders wurde dem Spiel eine strategische Note eingehaucht. Von Anfang an kann man eine bestimmte Richtung verfolgen oder zumindest Schwerpunkte bei der Kartenauswahl setzten. Leaders passt sehr gut und sollte - außer Neulinge spielen mit - immer dabei sein.

Nun also Cities. Fangen wir mit den beiden zusätzlichen Weltwundern an. Die beiden sind eher unspektakulär. Entweder man kann Geld 1:1 in Siegpunkte verbauen" oder man erhält Diplomatiemarker.

Die beiden größten Neuerungen sind Diplomatie und Schulden. Beide Effekte erhöhen die Interaktion ungemein. Gerade die militärische Auseinandersetzung bekommt mehr Feuer. Mir ging es schon so, dass sich meine Nachbarin diplomatisch zurückzog und ich auf einmal auf einen Gegner traf der dank passenden Leader seine Minusmarker an mich zurückgab. Ungewöhnlich, ärgerlich und überraschend im positiven Sinn.

Die Stadtkarten bringen zahlreiche, sehr interessante Effekte ins Spiel. Hier seien vor allem die Geldklaukarten und Diplomatiekarten genannt. Die Karten zum Kopieren der Fortschrittskarten ermöglichen eine Taktik mit grünen Karten leichter.
Hervorragend gefällt mir die Heerschau im 3. Zeitalter. Eine Karte mit 5 Schilden kann so manchen Konflikt mit dem Nachbarn entscheiden. Die beiden illegalen Anlegestellen ermöglichen es zusätzlich zu den gelben Karten günstiger beim Nachbarn einzukaufen.
Die beiden Rohstoffverwendungskarten sind sehr innovativ. Eine ermöglicht eine zusätzliche Verwendung eines bereits vorhandenen Rohstoffs. Die andere erlaubt die Verwendung eines in der eigenen Stadt nicht vorhanden Rohstoffs. Es gibt keine Karte, die ich als überflüssig oder schwach empfinde. Alle haben ihren Reiz.
Viel diskutiert wurde über die Karte des 2. Zeitalters, die es erlaubt alle restlichen Ausbauplätze des eigenen Weltwunders umsonst zu bauen. Mit nur 2 Rohstoffen ist die Karte günstig. Die Karte erscheint zu stark. In nun knapp 10 Partien hat aber noch nie der Besitzer dieser Karte gewonnen. Sie kann also nicht zu stark sein.

Nachteile:
Es gibt mittlerweile sehr viele Gilden. Wir spielen so, dass die Gilden blind gezogen und eingemischt werden. Es ist also eine kleine Wundertüte wenn man die Gilden im 3. Zeitalter in die Hand bekommt. Die andere Variante, dass die Gilden gezogen und jedem gezeigt werden, ließe mehr Spieltiefe zu, setzt sich aber leider nicht durch.

Bei wenigen Mitspielern (5 - 3) passiert das gleiche mit den Stadtkarten. Man kann nicht davon ausgehen, dass bestimmte Karten im Spiel sind. Das Planen fällt schwerer. Vor allem bei den Diplomatie- und Geldklaukarten sollte man wissen ob diese dabei sind oder nicht. Der Glücksanteil steigt deshalb je weniger Mitspieler teilnehmen.

Insgesamt passt Cities wie die Faust aufs Auge. Gemeinsam mit Leaders entsteht deutlich mehr Vielfalt und damit auch Spieltiefe. Sehr empfehlenswerte Erweiterung zu einem Klassespiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fun expansion that allows for different game-play strategies, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Cities makes a key change to the base game, adding black cards, and along with them, a great deal more interaction between players. If someone is getting too far ahead, you can send them into debt, making it easier to balance the game. Fun new strategies and specialties open up, and the diplomacy tactics benefit players that are less fond of military buildup. Only issue -- with all the expansions, setup can now take as long as playing the game does!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette Erweiterung für Fans von 7 Wonders, 15. November 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Die Erweiterung von 7 Wonders bringt neuen Wind ins Spiel und ist somit vor allem für Fans des Basis-Spiels sehr schön. Die neuen Karten erhöhen den Wert des Geldes enorm und machen es möglich seinen Nachbarn auch mal einen "reinzuwürgen". Leider erfordert jedes Spielen nun ein mehrminütiges Vorbereiten, so dass man nicht mehr einfach drauf losspielen kann. Gleichzeitig erweitert dieses Spiel die vorige Erweiterung Leaders, was aber ohne diese nutzlos ist. Uns macht das Spiel viel Spaß, vor allem die neue Teamvariante mit bis zu 8 Spielern ist echt spannend. Diese zieht sich dann aber auch eher auf über 1 Stunde Spielzeit. In einer halben Stunde spielt man Cities nun nicht mehr. Als Fans des Basisspiels war Cities eine sinnvolle Investition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Erweiterung, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Seit ich mir das Basisspiel vor 2 Jahren und die erste Erweiterung vor einem Jahr geholt habe, hat mich 7 Wonders als eines der besten Brettspiele überhaupt völlig überzeugt. Also stand es für mich außer Frage, dass ich mir natürlich auch die nächste Erweiterung hole.
Das Spielerlebnis wird hier nochmal erfrischt durch neue Karten mit neuen Mechaniken und weiteren Weltwundern, die richtig Spaß machen. Von der Komplexität finde ich 7 Wonders, selbst mit beiden Erweiterungen nicht zu komplex, da nur weniges der gesonderten Erklärung bedarf.
Einziger Kritikpunkt: Mittlerweile gibt es zuviele Gilden, sodass manche einfach nie auftreten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Bisschen mehr von Allem, 4. September 2013
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Durch 7 Wonders Cities kommt es durch die neuen schwarzen Karten zu mehr Interaktion zwischen den Spielern und man kann eine weitere Karte pro Zeitalter ausspielen. Außerdem gibt es ein paar neue Leader, Wunder und Gilden.

Alles in allem mehr 7 Wonders. Einziges Manko Neulinge sollten nach und nach an die verschiedenen Erweiterungen herangeführt werden, um nicht überfordert zu werden.
Trotzdem eine gelungene Erweiterung für ein gutes Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen rundet das Spiel noch mehr ab, 11. Mai 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Mit den Cities kommt im wesentlichen eine neue Kartenart ist Spiel: Die schwarzen Stadtkarten. Sie können Geld, militärische Stärke oder Rosthoffe bringen. Aber auch Wissenschaftssymbole, Handelserleichterungen oder direkt Siegpunkte (und noch ein paar andere Sachen). Die Stadtkarten sind damit viel flexibler einsetzbar als die übrigen Kartenarten. Damit können sie zum einen mächtige Synergien erschaffen aber vor allem auch noch mal den Rettungsring bilden, wenn es einfach doof gelaufen ist und eine für die Strategie dringend benötigte Ressource fehlt.

Neben den neuen Stadtkarten gibt es auch zwei neue Spielmechanismen: Zum einen "Diplomatie", mit deren Hilfe man sich einfach aus einem Konflikt heraushalten kann. Die beiden Nachbarn rüsten auf? Der Diplomat erklärt sich für neutral und plötzlich kämpfen die beiden Kriegstreiber nicht gegen den Diplomaten sondern gegeneinander.

Es gibt Karten, bei denen alle(!) Mitspieler Geld zahlen müssen. Können oder wollen sie dies nicht, machen sie "Schulden", was effektiv eine Strafpunkt in der Endabrechnung bedeutet. Damit kann man erstmals "richtig" aktiv gegen die übrigen Spieler vorgehen und selbst die Spieler jenseits der Nachbarn ärgern.

Daneben gibt es zwei neue Wunder, Gilden und Leader, die sich insgesamt sinnvoll in das Spiel reihen.

FAZIT: "Cities" ist eine sehr gelungene Erweiterung, die dem Spieler etwas mehr Kontrolle über seine Kultur. Im Gegensatz zu den Leadern, die Spieler teilweise schon am Anfang auf eine Strateige zwingen (und damit eine gewisse tierere Kenntnis der Möglichkeit erfordern), fügen sich die Städte völlig unproblematisch in das Grundspiel und können - abgesehen von der höheren Auswahl an Karten - eigentlich auch von Anfängern problemlos gespielt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute erweiterung, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Für alle denen 7 Wonders schon zu vorhersehbar geworden ist gibts neue Karten(starke "schwarze" Karten und neue und abwechslungsreiche Gilden), eine etwas länger Spieldauer (man hat jetzt pro Zeitalter eine Karte mehr auf der Hand) und zwei weitere Wunder (Petra und Byzanz). Für die Besitzer der ersten Erweiterung "Leaders" stehen auch neue Anführer zur Verfügung, und endlich kommt auch einen Team Variante (dann für bis zu 8 Spieler) zum Einsatz.

Obwohl kein wirklich neues Element (wie bei "Leaders") eingeführt wird, ist "Cities" meiner Meinung nach die ausgewogenere und lustigere Erweiterung. Am Besten ist natürlich wenn man beide besitzt :). Die Spieldauer ist dann allerdings schon deutlich länger als im Basisspiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Erweiterung, die gut zum Hauptspiel passt, 30. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Die Erweiterung 7 Wonders Cities kann man ohne Umdenken oder Einarbeiten mit dem Hauptspiel zusammen spielen. Die neuen Aktionen wie Schulden, Diplomatie oder illegaler Handel fügen sich schön zu den Karten des Hauptspiels dazu und ermöglichen weiterhin ein flüssiges, schönes Spiel. Die möglichen Strategien des Hauptspiels werden nur erweitert und können weiterhin so gespielt werden.

Die Erweiterung Cities kann ich jedem empfehlen, dem das Spiel 7 Wonders gefällt und der die Vielzahl an Möglichkeiten jede Runde schätzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Ergänzung, 4. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Repos 692085 - 7 Wonders Cities (Spielzeug)
Die Erweiterung Cities ermöglicht nicht nur das Spielen mit mehr Spielern, sondern eröffnet auch zahlreiche weitere Möglichkeiten / Variationen des Spiels. Für alle Freunde von 7 Wonders ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Repos 692085 - 7 Wonders Cities
EUR 17,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen