Kundenrezensionen


84 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut empfehlenswert
Habe mir das Gerät vor geraumer Zeit gekauft und konnte das Gerät jetzt intensiv unter die Lupe nehmen. Alles in allem bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Das Bild ist schön klar und scharf. Die Energiesparfunktion (das Bild schaltet sich ab, wenn man sich nicht bewegt) kann man zum Glück ausschalten. Die USB-Recording-Funktion geht nur mit...
Veröffentlicht am 7. September 2012 von klausi

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Hardware mit katastrophaler Software . . .
Wirklich guter screen (mittlerweile weiß ich das der von LG kommt) mit gutem Bedienkonzept in
sehr schwacher Ausführung. Wenn alles so fluppen würde wie in der Anleitung beschrieben, dann gäb's 5 Sterne.
Leider sind die Reaktionen auf Eingaben der leider nicht sehr benutzerfreundlichen Fernbedienung (Bedruckung greift sich ab, Forngebung...
Vor 23 Monaten von dermartin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut empfehlenswert, 7. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Habe mir das Gerät vor geraumer Zeit gekauft und konnte das Gerät jetzt intensiv unter die Lupe nehmen. Alles in allem bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Das Bild ist schön klar und scharf. Die Energiesparfunktion (das Bild schaltet sich ab, wenn man sich nicht bewegt) kann man zum Glück ausschalten. Die USB-Recording-Funktion geht nur mit einem Internetanschluss und einer USB-Festplatte (größer 250 GB). Laut Hersteller muss eine Platte mit externer Stromversorgung angeschlossen werden. Das stimmt aber nicht. Dank der vielen USB Schnittstellen ist das kein Problem. Die verknüpfte Stromversorgung hat den Vorteil, dass TV-Aufzeichnungen auch bei ausgeschaltetem Gerät (über die Funktion "Smart-TV; Programmzeitschrift") aufgenommen werden. Im Klartext, der Fernseher zeichnet automatisch auf und schaltet auch die Festplatte an.

Das was viele Rezensenten als negativ bewerten - die Programmeinstellung und Sendersortierung - musste ich drei Mal machen, weil ich zu viel an den Einstellungen rumgespielt habe. Aber nach dem dritten Mal wusste ich wie alles gut und schnell funktioniert. (wenn man eine halbe Stunde investiert, hat man alle seine 40-50 Programme nach vorne geholt und für immer Ruhe)

Ich habe auch das Gefühl, dass die Fernbedienung nicht richtig funktioniert. Lösung des Problems: nochmal drücken! Kein wesentlicher Mangel.

Alle anderen Features des Gerätes funktionieren einwandfrei. Die kleinen Nachteile ändern für mich nichts an den fünf Sternen. Ich finde damit kann man leben.

Das Gerät ist absolut empfehlenswert. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausstattung Top, Bedienungssoftware nachbessern...., 12. Juni 2012
Ich habe dieses Gerät in günstigen Angebot gekauft etwa 599,- Euro. Für mich war ein DVB/S2 Tuner, Aufnahme auf USB und Smart TV ein Kaufkriterium.

Ich habe gleichzeitig ein zweites Gerät für meine Eltern gekauft.

Das Fazit bei meinen Eltern.

+ Sehr gutes Bild.
+ kompakte Bauform
+ gute Preis/Leistung
+ Klang ist ok, besser als bei unserer alten Röhre.
+ Video on Demand in der Online Videothek und Apps - nett, wirklich nett.
++ Für mich Zusatzfeatures DLNA fähig - sprich Medienserver für Android Tablets und Handys und Windows Desktop PC's (Apple Software vorhanden aber nicht getestet) - bitte Details unten Lesen.

Negativ aufgefallen:

- Aufnahme über USB ist nur mit Internetanschluss per Netzwerkkabel oder WLAN Dongle möglich! Die Oberfläche greift auf Senderzusatzinformationen aus den erweiterten EPG aus den Internet zu. WLAN Dongle und USB Festplatte oder USB Speicherstick sind also erforderlich. Timeshift ist ohne I-NEt und USB Speicher möglich. Kommt schon! Eine normale Aufnahme mit den roten recorder Knopf muß doch möglich sein - das muß schon drinnen sein!

- Oberfläche Smart TV, EPG und Kanalwechsel instabil und etwas unkomfortabel - enthält einen Riesenbug! Wenn man mit der Favoritenliste arbeitet - was bei Anschluss von SAT Antenne und den 1500 Kanälen und etwa ein paar hundert uncodiert/sinnvoll unerlässlich ist besteht die möglichkeit unerwünschte Sender, codierte auszublenden (gut gemachte Funktion wenn man draufkommt wies geht) dabei hat man beim zapping die Möglichkeit ein Kanalnummer per Hand einzugeben --> dabei kann man auf die ausgeblendeten Kanäle zugreifen und zappt in den gesperrten Kanälen weiter - sprich man wechselt die Favoritenliste und kommt nicht mehr auf die gewohnten Sender. Man muß das mal überzuckern wenn der TV schwarz bleibt weil der Sender codiert ist und man kommt da so ohne weiteres auch nicht raus. Über das Menüe keine Chance (die Logik des Fernsehers was angezeigt werden soll und was nicht ist nämlich dann genau vertauscht das hat mit der Programmiersprache des Fernsehers zu tun) nur wenn man einen uncodierten Sender mit der Nummer anwählt kommt man wieder zum ursprünglichen Zustand.

- Smart TV und EPG etwas instabil und etwas träge (im Grunde denke ich das das per Firmware noch verbessert werden kann) schaltet sich auch ab und zu aus wenn überfordert.

Zusatzfeatures DLNA: Eine absolute Überraschung. Apple TV oder Straming Boxen die den Desktop des Home PC's über das WLAN oder Netzwerkkabel auf den Fernseher projezieren waren etwas exotische nette Gimmiks - der WLAN Dongle Phillips PTA01 um 40Euro macht all das möglich genauer:

o Medienserversoftware für Windows Desktop-PC's: Ich gebe Ordner auf meinen PC frei und kann mir Filme über den Remote Zugriff per normaler Fernbedienung am Fernseher ansehen. Genauso MP'3 oder Fotos.
o Android Handys oder Tablets verbinden. Auch hier mit twonky (software und Lizenzschlüssel beim Fernseher dabei - Android app gratis im store) den Inhalt des Medienservers (auch die Daten des Handys können den Medienserver hinzugefügt werden) abspielen (auch am Display des Handys - ist unabhängig vom Fernseher) oder auf den Fernseher streamen.
o Meine Lieblingsfunktion - Projektion des Desktops auf den Fernseher! OHNE HDMI Kabel oder sonstige Verbindung!!! Knopf Drücken und der Fernseher zeigt den Desktop. Mit meinen Laptop und meinen Desktop getestet unglaublich cool. Funktioniert hat es aber nur auf den dritten Anlauf - letzte Softwareversion installieren, Lizenzschlüssel aktivieren, Neustarten. Diese Funktion zum laufen zu bringen ist knifflig.

Mein Fazit:

Für den Preis erhält man einen sehr guten Fernseher. Die Benutzeroberfläche ist brauchbar kann aber verbessert werden. Die Ausstattung mit Triple Tuner mehreren USB Anschlüssen und HDMI Anschlüssen, zwei 3D Brillen uns vieles mehr ist großartig. Die Pixel Plus Funktion macht wirklich viel aus Videos die nicht HD entsprechen z.B. bei Wiedergabe von USB, der Divx Codec der eingebaut ist frisst alles!

Mit den PTA01 Dongle erhält der Multimediafreak sehr viele zusätzliche Funktionen. DLNA sollte man aber eher experimentierfreudigen und erfahrenen Computerusern überlassen.

Die Benutzeroberfläche und die Stabilität derselben unbedingt nachbessern! Das Design die Bildqualität die Ausstattung toll - an Phillips nicht mit diesen Details verpatzen!

Für mich ist der TV als Multimediafreak ein Hit - in die SMART TV Funktion sollte man nicht zuviel Hoffnung stecken. Desktop Streaming ist aber der Hit! Funktastatur und Couchsurfing ahoi!

Wer mit einer etwas unstabilen SMART TV Oberfläche die aber sehr nett gemacht ist und vielleicht noch verbessert wird leben kann und miteinberechnet das ohne Internet nicht aufgenommen werden kann erhält einen 3D SBS fähigen LED! Fernseher mit einer sehr guten Ausstattung und guten Bildeigenschaften (wofür man ihn ja eigentlich gekauft haben sollte) - der technisch fast alles bietet was es am Markt gibt (Ambietebeleuchtung mal ausgenommen)

Ein Stern Abzug für Benutzeroberfläche, einen halben für den Bug in der Channelliste - etwas aufgerundet daher 4Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Hardware mit katastrophaler Software . . ., 9. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Wirklich guter screen (mittlerweile weiß ich das der von LG kommt) mit gutem Bedienkonzept in
sehr schwacher Ausführung. Wenn alles so fluppen würde wie in der Anleitung beschrieben, dann gäb's 5 Sterne.
Leider sind die Reaktionen auf Eingaben der leider nicht sehr benutzerfreundlichen Fernbedienung (Bedruckung greift sich ab, Forngebung irgendwie "flutschig" - das Ding will immer aus der Hand rutschen) seeehr zeitverzögert oder finden erst gar nicht statt.
Aber von vorn.
Meine Frau und ich wollten nun endlich auch aufschließen in die Gemeinde der Riesenglotzen-Nutzer und haben uns zu Weihnachten dieses Gerät im Bundle mit einem Belkin W-Lan Adapter gegönnt. Preis und Lieferung durch Amazon wie immer beeindruckend.
Alte Röhre in den Keller gewuchtet, den Flat ausgepackt, angeschlossen, Sendersuchlauf . . . und Boooach ! Ist der groß und klar und schön und sooooo viele Sender. Und dann kann der auch noch soo viel Neues. Bis hier nur eitel Sonnenschein.
Nix fehlte,alles funzt auf Anhieb .

So - 3D kann er auch, dann zeig mal. ..... Ach so nur von Blueray ? Kein upscaling + kein umrechnen . . . Hatte ich wohl in der Beschreibung übersehen. Also wacker zum Planeten und das pasende Gerät von Philips gegriffen.
So - 2. Versuch in 3D. BRP wird sofort vom Fernseher erkannt und lässt sich über die TV-FB steuern, allerdings mit der schon erwähnten Langsamkeit. Aber egal wir starren mit den gelieferten Billigbrillen (jedes Kino hat wertigere Modelle für 2,-€ !) auf das zum Test erworbene Aquarium. Und tatsächlich - das ist 3D ! Toll - nur ein bisschen einstellen und fertig !
Einstellen ? Fehlanzeige ! 3d an/aus + Tiefenwirkung an/aus, das war's ! Na ja . . .

Bei dem Preis von 550,-€ kann man 3D ja noch als goodie werten.
Am nächsten Tag Glotze an und verzweifwelt versucht das 3. Programm einzuschalten. Nix da, es wird stoisch der zuletzt verwendete Bluerayplayer gesucht. Dieser lässt sich aber nicht mehr mit der TV Fernbedienung bedienen.
Letzte Chance: Stecker raus, Schalter gibt es ja nicht mehr . . . .SO hatte ich mir das vorgestellt- genau SO !

Stecker wieder rein, HDMI vom BRP mal vorsichtshalber gezogen , und siehe da, es gibt wieder Fernseheprogramme, und zwar alle 158 - meine mühevoll vorgenommene Sortierung ist futsch.
Da man ja nicht mehr entscheiden darf einen Sender NICHT zu wollen (man kann nicht löschen, nur sortieren und als Favorit kennzeichenen). Also noch mal von vorn . . .

Mit dem Gedanken "kann doch nicht sein" habe ich mich auf Problemsuche in einschlägigen Foren begeben. Leider
überall unisono die gleichen Klagen. Und noch schlimmer: offensichtlich kann man sich Softwareupdates erst mal klemmen, da bisher nur "verschlimmbessert" wurde. Wenn man dann ein Update einmal aufgespielt hat, kann man lt. Philips nicht mehr zurück . . .

Zunächst wollte ich das Gerät zurücksenden, aber aus Mangel an vergleichbaren LED-Tv's zu ähnlichem Preis und nachweislich mit weniger Problemen, haben wir uns entschieden auf Besserung seitens Philips (update) zu warten.

Echt schade - wie gesagt Hardwareseitig und in Sachen Ausstattung TOP - nur die Software . . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langsam und Umständlich, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze den Fernseher nun seit 9 Monaten und bin leider nicht zufrieden mit dem Gerät.

Fangen wir aber mit dem positiven an:
+ Die Einrichtung des Gerätes ist sehr einfach und verständlich.
+ Durch passive 3D-Technologie spart man Geld bei Brillen (es gehen auch die REAL-D Brillen aus vielen Kinos bzw. von ebay)
+ Möglichkeit eines ergänzenden Sendersuchlaufs, d.h. es wird nach neuen Sendern gesucht und an die Senderliste angefügt, und die alten Sender müssen danach nicht neu sortiert werden.

Doch leider überwiegen nun die negativen Aspekte:

– Hauptkritikpunkt: DER FERNSEHER IST ZU LANGSAM.
Damit ist nicht gemeint, dass das Fernsehbild nur halb so schnell ist, sondern, dass die Menüführung nur sehr stockend bis garnicht geht und das Umschalten meist ewig dauert, oder gar nicht klappt. Hinzu kommt, dass die Menüs allesamt mit Übergangseffekten versehen sind, die offenbar mehr Rechenleistung fordert, als der Fernseher aufbringen kann. So kommt es häufig vor, dass man in einem Untermenü hängt und sich nichts mehr tun lässt, außer das Gerät aus- und einzustecken, um zum Fernsehbild zurück zu kommen. Oft hängt er sich auf und startet ohne Vorankündigung selber neu.
→ Deswegen gerade für Rumzapper ungeeignet!

– AUFNAHMEN NUR MIT INTERNET MÖGLICH. Obwohl der Fernseher auch direkt über das DVB-Signal der Sender das TV-Programm beziehen kann nutzt er für die Programmierung von Aufnahmen ausnahmslos einen Internetdienst. Selbst wenn man spontan beschließt auf den Aufnahmekopf zu drücken und das aktuelle Programm mitzuschneiden, geht das nur, wenn man mit dem Internet verbunden ist (Und der Internetdienst den Sender auch kennt). Selbiges gilt für das Abspielen der Aufnahmen.
Timeshift ist davon zum Glück nicht betroffen.

– UMSTÄNDLICHE MENÜFÜHRUNG.
Beispiel: Zum (zumindest von mir) häufiger verwendeten Sleep Timer führt nur: Hauptmenü → Konfiguration → Einstellungen Fernseher → Bevorzugte Einstellungen → Sleep Timer. Zu normalerweise einmalig zu tätigenden Einstellungen, wie der (De)Aktivierung des Lichtsensors oder der energiersparenden Bildeinstellung kommt man neben dem langen Hauptmenüweg auch über zwei Knopfdrücke im Optionsmenü des Fernsehers.

– UNGLEICHMÄẞIGE AUSLEUCHTUNG.
Auch wenn man es nur bei dunklerem Bild deutlich sieht, sind die Ecken deutlich heller als der Rest des Bildes.

Auch wenn der Preis sehr verlockend ist, würde ich rückblickend doch eher mehr ausgeben und mir ein anderes Gerät zulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Bild!, 6. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Ich besitze den Fernseher jetzt seit ca. 2 Wochen und muss sagen, dass ich im Ganzen sehr zufrieden damit bin. Die Installation des Gerätes lief problemlos und einfach. Dank des integrierten Sat-Receivers braucht man keinen extra Receiver und auch die Sendersuche lief problemlos. Das Gerät hat die wichtigsten und weitaus mehrere Hunderte Sender gefunden, besonders beeindruckt bin ich von den HD-Sendern wie ARD und ZDF, die Olympiade macht sehr viel Spaß zu verfolgen!
Zum Bild kann man sagen, dass es wirklich klasse ist und meiner Meinung nach auch besser als das eines mittel guten Samsung Gerätes. Der einzige Makel ist, dass bei schnellen Bewegungen mancher Daily-Soaps, das Bild manchmal ruckelt. Dies trifft jedoch komischerweise nur auf Daily-Soaps zu. Sportsendungen laufen besonders in HD spitze! Auch die 42 Zoll reichen mit ca.3m Sitzentfernung völlig aus! Die 3D-Funktion funktioniert 1A, liefert bei 3D-Filmen ein super Feeling und man ist dem Geschehen beinahe hautnah ausgesetzt!
Alles in allem lässt sich sagen, dass es sich lohnt, dieses Gerät zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-Leistungssieger, 23. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Ich habe noch einen Toshiba Fernseher und muss sagen , das der Phillips alles besser macht. Erstaunt war ich , das wenig Clouding vorhanden ist. Und das in dieser Preisklasse. Da scheint die Endkontrolle bei Phillips besser zu funktionieren als bei anderen Herstellern.Die Menüs sind Etwas Verschachtelt, und die Bezeichnungen teilweise etwas unglücklich gewählt. Das mag daran liegen , das Phillips ihn für Technik-laien bedienbar machen will, und es dabei etwas übertreibt. Ist aber auch mein erster Phillips und wahrscheinlich nicht mein letzter. Die Verarbeitung ist so Naja. So habe ich an den Seiten ziemlich große Nuten, was so aussieht als ob das Gehäuse nicht Richtig zusammen gedrückt ist. Wenn er steht, sieht man das aber nicht.

Zum Bild:
Ein Gimmick ist die Bildeinrichtung bei Inbetriebnahme des Fernsehers. So wird man peer splitscreen Abgefragt , ob einem die linke oder die rechte Bildhälfte mit jeweils einem Bild für schärfe ,Farben usw. besser gefällt. So stellt der Fernseher die Grundeinstellungen auf mein Sehbefinden ein.
Das kann natürlich jederzeit noch geändert werden. Die Bildeinstellungen wie Farbe Kontrast usw. befinden sich verschachtelt im Einstellungs-menue.
Ein Colormanagement habe ich bis jetzt leider nicht gefunden.
Da hier das ruckeln bemängelt wurde: Im Menüe "Pixel plus Einstellungen" ist die Zwischenbildberechnung vom Werk aus auf mittlere Stufe eingestellt.

Das Bild wechselt so bei schnellen Bewegungen zwischen Gleiten und Ruckeln, was nicht schön aussieht. man sollte diese entweder deaktivieren ,oder die geringste Stufe wählen. Bei der Höchsten stufe gibt es Artefakte (Pixelwolken) bei schnellen Bewegungen. Wer eine bessere FI will muss auch mehr ausgeben.
Update 6.04.14: Das ruckeln kommt von meinem Humax Icord mini Receiver. Habe den Fernseher also zu Unrecht beschuldigt.
Der Schwarzwert ist befriedigend, auf die Preisklasse bezogen gut. der Blickwinkel ist gut, wesentlich besser , als bei meinen Toshiba.

Ausstattung :
Sehr Gut . Wir haben optionalen Internet Zugang mit Wifi Dongle (ca.40 Euro), passive 3D Darstellung mit Polfilter ,zwei 3D Brillen im Lieferumfang, aber keine 3D Konvertierung. Der Vorteil gegenüber 3D Shutter-system ist, das kein Flimmern den Spaß verdirbt und es keinen Helligkeitsverlust gibt. Nachtei ist , das sich die Auflösung halbiert, da jeweis ein Pixel für das Linke Auge ,und ein Pixel für das Rechte Auge benötigt wird .
4 HDMI Eingänge.Eingebauter tripple Tuner, sogar für Sat HD Empfang. 3 USB Anschlüsse für Skype Kamera , Festplatte zum externen aufnehmen usw. Ich habe all dieses noch nicht getestet , da ich noch den Wifi Dongle bestellen muss. Aber wenn das alles Funktioniert, wüsste ich nicht, was ein Fernseher aktuell noch mehr an Ausstattung braucht. Volle 5 Sterne.

Fazit: Ein Schnäppchen für den Preis , Preisklassen-bezogen eigentlich 5 Sterne.

Update 22.09.2013:
Leider scheint Phillips Probleme mit der Software zu haben. Der Fernseher ist über HDMI in meiner Kette von Geräten eingebunden , indem auch ein Beamer Ist. Nun war es immer so, das plötzlich das HDMI Signal zum Beamer abbrach. Ich konnte eindeutig den Fernseher
als Grund für das Problem ausmachen, da (obwohl der Fernseher Ausgeschaltet ist) die Stand By LED am Fernseher kurz erlischt wenn das Signal zum Beamer (Direkt am AV-Receiver) abbricht. Wenn ich die HDMI Verbindung vom AV-Receiverzum Fernseher kappe, passiert dieses nicht. Aber die LED erlischt Trotzdem manchmal. Ich kann mir dieses Phänomen nicht erklären. Darum 1 Stern Abzug, da er die HDMI Verbindungen meiner Anlage Sabotiert.

Update 28.09.2013:
Es handelt sich offenbar um ein Softwarebug (Standby Bug), der mit einer neuen Standby software zu beheben ist. Diese muss man aber bei Philips herunterladen und unter Windows die Zip Datei end-packen. Das geht bei meinem Mac aber nicht. Ein Anruf beim Philips Support brachte dann , das sie mir die Software auf USB Stick zuschicken. Falls er dann fehlerfrei läuft, verdient er sich seinen 4. Stern zurück. Das kein Clouding vorhanden ist muss ich revidieren. Im absolut dunklen Zimmer ist deutlich Clouding zu sehen.Habe das Gefühl ,das es schlimmer geworden ist. Das war beim 42 zoll Modell besser , welches ich aber zurück geschickt hatte , da mir der Bildschirm zu klein war.

Update 20.10.2013:
Die Software habe ich nach einigen Schwierigkeiten aufgespielt. Der Fehler ist behoben . Er schaltet sich nicht mehr von selber ein. Deshalb gibt es den 4. Stern zurück.

Update 29.01.2014:
Gelöscht
Update 06.04.2014: Eine Einstellung beim internen Sat Receiver könnte für das Einschalten verantwortlich sein. Er prüft wohl Aktualisierungen der Sendelisten Automatisch. Das muss man Deaktivieren. Da muss man erstmal drauf kommen. Das Ruckeln geht auf das Konto meines Humax Icord Mini Sat Receiver. Da habe ich dem Fernseher zu Unrecht beschuldigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ruckelndes Bild verdirbt den Spaß am guten Bild, 17. August 2012
Um es kurz zu machen: Egal von welcher Quelle das Signal kommt, der Fernseher macht ein tolles Bild mit gutem Kontrast. Smart-TV ist verbesserungswürdig, da es sich trotz aktueller Software zeitweise aufhängt bzw. sehr langsam ist. Bei der Youtube-Anwendung kommt es teilweise zu erheblichen Ladezeiten. Dieses ist zwar verständlich, jedoch wird das Bild einfach schwarz und man weiß nicht, ob der Fernseher jetzt "abgestürzt" ist oder ob der Film geladen wird.
Für mich ist Smart-TV aber eigentlich nur Nebensache.
Schlimm ist das Bildruckeln, welches einfach mal auftritt ohne das gerade unbedingt schnelle Kameraschwenks stattfinden. Selbst bei Interviews in Olympiaübertragungen kam dieses Ruckeln vor. Ich habe tagelang sämtliche Bildeinstellungen getestet, mir sogar bei MM den Fernseher und die dortigen Einstellungen nochmal angesehen und zu Hause eingestellt. Keine Veränderung. Das Ruckeln kommt manchmal in einem Film 3x vor, manchmal gar nicht und manchmal schaltet man schon auf ein anderes Programm, weil man es einfach leid ist.
Ich werde den Fernseher wohl reklamieren (da ich ja 5 Jahre Garantie habe), jedoch scheint es ein generelles Problem des Modells zu sein, daher hätte ich wohl ein minimal schlechteres Bild in Kauf nehmen und mich für einen Samsung entscheiden sollen. Aber hinterher ist man immer schlauer...!
Da die Grundfunktion, nämlich das einwandfreie Fernsehen, nicht vernünftig funktioniert, kann ich für diesen Fernseher absolut keine Kaufempfehlung aussprechen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller 3D-Fernseher mit vielen Möglichkeiten!, 9. Juli 2012
Von 
Mr-big2000 (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Obwohl ich anfangs den Philips überhaupt nicht auf dem Radar hatte, hat mich das Gerät absolut überzeugt. Nun habe ich den Fernseher ausgiebig getestet und kann sagen, er ist Top!

Philips ist ein wirklich rundes Gerät gelungen. Mich haben Bild, Ausstattung und Haptik in dieser Preisklasse am meisten überzeugt Die Bildqualität ist aus meiner Sicht sehr gut. Der Ton ist für so ein Gerät ok. Das Gerät hat mich in keiner Weise enttäuscht, deswegen spreche ich eine Absolute Kaufempfehlung aus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes 3D Einsteigergerät mit Schwächen in der Reaktionsgeschwindigkeit, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Ich habe den Philips 42PFL4307K zusammen mit einem Samsung UE40ES6100 gekauft, wogegen ich diesen auch direkt verglichen habe. Ich möchte explizit darauf hinweisen, dass ich nur einen Praxistest gemacht habe. Ich habe nicht mit der Lupe nach Fehlern gesucht. Wenn ich fern sehe, dann sehe ich mir keine Testbilder an; und nicht jede Unzulänglichkeit, die technisch nachweisbar ist, ist in der Praxis auch relevant.

Es ist ein 3D und Internet-fähiges Gerät der unteren Preisklasse. Die Verarbeitung des Philips ist dennoch sehr ordentlich. Besonders gut finde ich die Fernbedienung, die wesentlich übersichtlicher gestaltet ist, als die des Samsung.

Die Einstellmöglichkeiten haben mich nicht überzeugt. Der Fernseher ist mit Hilfe von Setup-Assistenten sehr leicht einzurichten... das ist in 2 Minuten erledigt. Für die Bild- und Toneinstellungen gibt es vorgefertigte Presets (Standard, Natural, Film, etc.). Aber man kann z.B. Helligkeit oder Kontrast nicht separat einstellen, was mir persönlich wichtig ist. Dies hat mir beim Samsung deutlich besser gefallen.

Der 3D Effekt ist deutlich. Die Polfilter-Technik dieses Gerätes zeigte ein durchaus vergleichbares Bild, wie die Active-Shutter Technik des Samsungs. Die Neigungsempfundlichkeit der Polfilterbrillen ist mir nicht negativ aufgefallen. Rumlümmeln auf dem Sofa ist also auch beim 3D gucken möglich. Die beiden beigelegten 3D-Brillen sind sehr einfache Modelle, die keinen Designpreis gewinnen aber ihren Zweck erfüllen dürften.

Eine 2D-zu-3D Konvertierung gibt es bei diesem Gerät nicht, was ich sehr verschmerzen kann. Entweder schaue ich 3D-Material in 3D, oder ich schaue 2D-Material in 2D. Ich muss die Tagesschau nicht in 3D sehen. Eine Konvertierungsfunktion würde ich nicht nutzen.

Das Bild schien mir etwas unschärfer oder weicher zu sein, als das des Samsung, was aber auch an der etwas größeren Bildschirmdiagonale oder an den Bildeinstellungen gelegen haben könnte. Dennoch ist das Bild sowohl im SD als auch im HD Modus ohne grobe Patzer.

Die Steuerung im Menü empfinde ich als entschieden zu träge. Man muss Funktionen recht häufig mehrmals anwählen. Das ist beim Samsung beiweitem nicht so stark ausgeprägt. Erstaunlichweise scheint das Menü schneller zu reagieren, wenn kein TV-Signal (Bild) angezeigt wird. Wer nicht ständig am TV rumfummelt, sondern nur Sender umschaltet, den wird das evtl. nicht stören.

Das SmartTV Menü (Internet) tut, was es soll. Mich hat der Maxdome- und der Youtube-Client interessiert. Streaming funktioniert gut. Beim Youtube-Client ist mir bei 2 von 6 Demo-Videos das Bild eingefroren, obwohl der Ton weiterlief.

Insgesamt merkt man, dass es sich um ein Gerät der Einsteigerklasse handelt. Ich habe mich letztlich gegen den Philips und für den Samsung entschieden, obwohl mir die Wahl sehr schwer gefallen ist. Beide Geräte haben ihre Stärken und Schwächen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen GUT, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Philips 47PFL4307K 119 cm (47 Zoll) November 2012 gekauft

TV mit allem was man in Sachen Smart TV/- LED TV benötigt.
Wer einen "großen" und *teilweise günstigen Fernseher kaufen will, wer diesen TV auch für den eigentlichen Zweck nutzt, Fernsehen, kann diesen Fernseher kaufen. Fernseherlebnis mit sehr gutem Ton und sehr guter Bild Qualität in SDTV /- HDTV, mit entsprechend geeigneter 3D-Brille auch in 3D genießbar.

Man merkt aber das viele Funktionen Smart TV, EPG, Menü Reaktion noch nicht ausgereift und verbesserbar sind. Drehbarer Tischfuß?! Tischfuß sitzt fest am Fernseher und kann nur mit dem kompletten Fernseher gedreht werden. Mitgelieferte 3D Brillen sind nicht geeignet für das volle 3D Erlebnis.

*starke Preisschwankungen

+ / positiv

3D
Tonqualität
Bildqualität
Verständliche Bedienung
viele Funktionen /- Optionen

- / negativ

USB-Recording über EPG, Internet
SmartTV und Untermenü reagiert träge, stürzt teilweise ab
USB Port's nur mit USB-Hub uneingeschränkt nutzbar

Würde gerne 3.5 von 5 Sterne geben!

Habe mich dann allerdings für 4 Sterne, statt 3 Sterne entschieden, da ich diesen Fernseher wirklich zum Schnäppchen Preis bei Amazon bekommen hatte und für mich das Preis/- Leistungsverhältnis unschlagbar war. Mittlerweile würde ich 3 Sterne geben da der Preis doch sehr gestiegen ist und für 700€ mittlerweile bessere SmartTV's (Samsung) gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz
EUR 699,00
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen