holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen67
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2012
Gewohnte Quallität von BookBook! Ich habe ebenfalls die Hülle von BookBook für mein IPhone. Diese ist bereits älter und sieht immer noch gut aus. Ebenfalls keine Materialprobleme oder ähnliches.
Die "große" Hülle für das IPad ist im gleichen Standard verarbeitet und gefällt mir sehr gut. Das IPad ist optimal geschützt.
Was ich mir noch wünschen würde wäre ein Magnet im Deckel damit man auch den Vorteil der "SmartCover-Eigenschaft" hat und das IPad autom. an und aus geht. Deshalb 1 Stern abzug. Ansonsten TOP!
Ich würde die Hülle sofort wieder kaufen, trotz des hohen Preises.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2012
Cases etc. zum Schutz der eigenen, leider doch oft empfindlichen, Apple-Gadgets (nunmal der Preis, den man für Design/Materialien zahlt...) gibt es wie Sand am Meer. Die meisten sind irgendein Noname-Zeugs die zwar schützen mögen aber einfach hässlich aussehen, und auch die meisten Markenhersteller haben keine sonderlich gut aussehenden Cases im Angebot. Irgend so ein quietschbuntes Gummicase benutz ich sicher nicht, um damit gebürstetes Alu und Glas zu verdecken.
Das einzige, das einigermaßen gut aussieht, ist das lederne Smart Cover von Apple selbst - das allerdings bietet leider keinen Rundumschutz.
Zum Glück gibt es hier Twelve South.
Ich würde von mir zwar nicht behaupten auf retro und antik zu stehen, aber dieses auf alt getrimmte Leder"buch" hat schon irgendwie was.

Es ist kompakt, schützt das iPad von allen Seiten (Deckel und Rücken sind an den Ecken verstärkt und insgesamt auch sehr "fest") und bietet außerdem gleich noch integriert zwei Aufstellmöglichkeiten an; eine in relativ flachem Winkel zum Tippen, und eine in steilem Winkel, um beispielsweise Filme anzusehen.

Das (Echt!-)Leder außen sowie vom inneren Halterahmen für das iPad fühlt sich gut und wertig an; die Innenpolsterung ist samtweich, sodass man sich auch nicht um das Display sorgen muss.
Absolut passgenau - man braucht etwas Zeit, um das iPad genau mittig zu positionieren um es in den Halterahmen reinschieben zu können; ist es erstmal drin, muss man schon sehr stark dran ziehen um es wieder herauszubekommen - wenn man dann die Öffnung auch noch mit der Lasche verschließt, kann das iPad nicht mehr rausfallen, es sitzt bombenfest. Der Halterahmen wird dann mit 2 Druckknöpfen an seiner Stelle im Buch gehalten, damit sitzt es auch insgesamt äußerst fest.
Alle Anschlüsse und Buttons des iPads sind weiter gut zugänglich; am Dock-Anschluss muss man allerdings manchmal das Leder einen Millimeter beiseite schieben.
Möchte man Fotos machen, geht auch das ohne das iPad herauszunehmen - der Halterahmen hat auf der Rückseite eine passende Öffnung und kann aus dem Buch herausgeklappt werden.
Kamera und Mikrofon werden nicht verdeckt und funktionieren weiter wie gewohnt; für den Lautsprecher ist das Leder auf der Rückseite perforiert. Ein kleines bisschen gedämpft wird der Klang dadurch natürlich, aber nicht so stark wie ich erwartet hätte.
Der Rahmen lässt rund um das Display auch noch etwas Platz am Rand frei, sodass man Apps, die Wischgesten von "außerhalb" des Displays auf das Display registrieren, wie z.B. bei Paper von Fiftythree um die Werkzeugpalette einzublenden, immer noch wunderbar bedienen kann.
Der Reißverschluss außen hat 2 Zipper, wodurch man das Case trotz angeschlossenem Dock-Kabel oder Kopfhörern noch vollständig schließen kann.

Und glücklicherweise, trotz der Kompaktheit, passt neben das iPad auch noch ein dünner Stylus wie z.B. der Jot Pro von Adonit wunderbar in das "Buch". Auch ein dünner Stoß A5-Papier / gefaltetes A4-Papier passt rein und lässt sich ebenfalls gut versteckt unter dem inneren Halterahmen des iPads verstauen.

Auch wenn das BookBook mit 75 Euro wahrscheinlich eines der teuersten Cases auf dem Markt ist: Ich bereue den Kauf nicht und kann es uneingeschränkt empfehlen.
Schutz, Verarbeitung, Aussehen - 1A.
Für das alles und zusätzlich Echtleder, Handarbeit (jedes BookBook ein Unikat!) und "Made in the USA" statt "Made in China" wird der Preis dann schon wieder relativ.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Die Schwächen des »Twelve South BookBook Volume 2 Leder Case schwarz« zuerst: Sobald ein iPad der dritten oder vierten Generation in diese Hülle geschoben wird, bleckt der Lederrahmen um das iPad-Display herum auf, besonders oben und unten. Es hat zunächst den Anschein, dass die Hülle zu klein ist für die etwas dickeren neuen Geräte. Außerdem fehlt eine Lasche für einen Stift. Um mit der auf der Rückseite des Geräts eingebauten iPad-Kamera ein Foto aufzunehmen, muss das iPad ganz aus der Hülle geklappt werden, die dann lose herunterhängt, während man fotografiert. Das ist sicher nicht gut gelöst.

Doch die Stärken dieses Produkts lassen die Schwächen vergessen: Der abstehende Rand, der anfangs wirklich hässlich aussieht, schmiegt sich nach einigen Wochen durchaus passabel an das Gerät an, wenn das Gerät anfangs bei geschlossener Hülle stets mit diesem Rand nach unten abgelegt wird. So passt sich das Leder an. Ein nicht allzu dicker Stift kann beispielsweise an der Längsseite am Reißverschluss eingesteckt werden, sofern er einen geeigneten Bügel enthält. Bastelfreudige BookBook-Besitzer haben schon ein passendes Loch in die Hülle gestanzt, um die hintere Kamera bequem verwenden zu können. Ich habe das noch nicht probiert.

Das iPad sitzt ansonsten sehr sicher in dieser Hülle, solange die Druckknöpfe nicht gelöst werden, die es am hinteren Deckel festhalten. In einer fürs Schreiben (mit der virtuellen Tastatur des iPad oder einem Stift von Hand) geeigneten Position steht es im Querformat sehr sicher auf einer ausklappbaren Lederstütze. Nur die höhere Position ist nicht sehr stabil: Das iPad lehnt nur am Deckel an. Diese Konstruktion taugt nur auf stabilen Untergrund und ist für wackelige Umgebungen nicht zu empfehlen. Ein weiterer Druckknopf wäre da sehr wünschenswert. Insgesamt überwiegen für mich die Vorteile dieser Hülle ihre Nachteile bei Weitem.

Ansonsten sieht diese zweite Version des »BookBook Leder Case für Apple iPad« hervorragend aus, ist sehr sauber verarbeitet, fühlt sich edel an und riecht sehr angenehm nach Leder. Das iPad ist darin ordentlich geschützt und kann mit den geschilderten Einschränkungen in verschiedenen Positionen verwendet werden. Wer in Leder gebundene Bücher liebt, auf eine Tastatur verzichten kann und nicht ausschließlich in rüttelnden Gefährten Filme auf dem iPad anschauen möchte, wird mit dieser Hülle bestimmt glücklich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2012
Die Schutzhülle von Twelve South ist ein echter hingucker.
Genau das was ich gesucht habe, andere Lederhüllen sahen mir zu sehr nach Business aus, ich wollte etwas, was nicht gleich nach angeben aussieht.
Auf den ersten Blick ist es nicht von einem Notizblock oder ähnlichem zu unterscheiden.
Von Aussen ist das BookBook etwas auf gebraucht gemacht, die Verarbeitung leidet darunter aber nicht.
Nähte, Reissverschluss und der Rest sind einwandfrei verarbeitet.
Innen ist Wildleder, was anfangs etwas fusselt, dass sollte sich aber nach kurzer Zeit geben.
Man kann das iPad auch aufstellen, dazu ist ein kleiner Aufsteller vorhanden, der mit 2 Druckknöpfen befestigt ist und aufklappbar ist. Aufgeklappt stellt man ihn dann gegen die unterseite der Druckknöpfe. Befestigen lässt sich der Aufsteller dann nicht, aber man läuft damit ja auch nicht rum. :)

Das iPad (bei mir in der 3. Generation) lässt sich einfach einschieben, der Einschub ist allerdings sehr passgenau, man sollte es also nicht verkanten.
Ist das iPad erstmal drin, wird mit einer Lasche verhindert, dass es rausrutschen kann. Sehr schön und sicher gelöst, da kann wirklich nichts passieren!

Alle Aussparungen sind da wo sie sein sollen, man kommt überall bequem dran.
Einzige Ausnahme und der Grund für den Stern abzug: die Aussparung für den Connector ist zu klein, er kommt oben gegen das Leder.
Um verbindung zu bekommen muss man das Leder nach oben wegdrücken. Dann ist der Connector aber unter Spannung, weil das Leder von oben drückt.

Ich habe jetzt mit einer scharfen Klinge die Aussparung nach oben erweitert.
Einfach iPad wieder raus und links und rechts wo die Aussparung endet nach oben weiterschneiden. Da kommt dann nach einem halben Zentimeter eine Kante, wo die innere Hülle
einen Knick macht. Im Knick ist Innen kein Leder und man kann die beiden Einschnitte verbinden.
Nähte beschädigt man so keine, man sollte aber schon vorsichtig sein und eine wirklich scharfe Klinge verwenden, damit alles sauber abgeschnitten wird.

Alle Arbeiten auf eigene Gefahr, im Internet gibts aber bestimmt auch schon die ersten Bastelanleitungen. ;)

Wie gesagt, bis auf die eine Sache bin ich sowohl von der Optik, als auch von Verarbeitung und Bedienbarkeit total Begeistert.
Ist schon schöner als so ein hässliches Plaskitcover und es riecht so schön nach Leder!
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
man glaubt echt nicht, daß es ein Cover für ein ipad ist, sondern ein altes buch.

die Verarbeitung ist passgenau auf ein ipad2 zugeschnitten, wenn man es einmal drinnen hat in der Leder hülle, dann Sitzt es auch bomben fest und verrutscht nicht. das Innenleder ist aus Rauleder und fühlt sich sehr angenehm und weich an. das einzige daran ist, daß kleine Brösl und Fussel hängenbleiben, die man aber ganz leicht abwischen kann, bevor man es zuklappt.

alles in allen ist es sein geld wert und schaut schön aus!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Von der Vorgängerhülle war ich sehr begeistert und tief traurig als sich nach drei Jahren der Reissverschluss nach zigtausendfachem Gebrauch verabschiedete. Trotz des extrem hohen Preises beschloss ich den Neukauf. Die Verarbeitung der neuen Version wirkt billiger, vor allem der Reissverschluss macht keinen guten Eindruck und funktioniert überhaupt erst nach einfetten. der innere Bezug war beim alten weiche und cognacbraun statt schwarz. Dafür wartet die Hülle innen mit einer sehr guten Neuerung auf, nämlich eine innere Hülle, so dass das ipad auch bei geöffnetem Reissverschluss nicht mehr herausfällt. Die Hülle lässt trotzdem das fotografieren zu, ohne dass das ipad herausgenommen werden muss. Es fehlt der Lederriemen mit dem früher stufenlos jede Schräglage eingestellt werden konnte. Jetzt gibt es nur eine Lasche, die über die Rückseite gehängt wird. Damit ist das ipad viel zu steil zum schreiben, unbequem zum lesen. Die Konstruktion ist sehr instabil und im schlimmsten Fall kippt einem das ipad bei der kleinsten Bewegung auf die Nase. Das hätte sich mit einem Magneten an der Lasche oder einem Lederriemen wie beim Vorgänger vermeiden lassen. Ich behelfe mir mit einer Holzwäscheklammer, aber das sieht natürlich .... Aus. Falls der Reissverschluss das Problem war: mit der Innenhülle hätte man auf den verzichten können und aussen einfach wie bei alten Folianten rechts und links breite Lederbänder anbringen können, die umgeklappt werden können und mit flachen Innenmagneten auf dem Buchcover fixiert wären. Dafür innen vielleicht wieder den festeren Stossdämpfer rein. Und den Lederriemen zu Fixierung in beliebiger Position.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Eine stilvolle, robuste Hülle. Sie schützt mein IPad rundum und ich habe es wirklich fast immer dabei. Die Aussparungen für die Stecker sind ok. Ich musste auch für das Stromkabel nichts an der Hülle ändern. Der Preis ist wirklich hoch, aber die Qualität und der Look sind das Geld definitiv wert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Aber nicht so praktisch wie dieser Magnetdeckel, den ich vorher hatte. Ist damit auch nicht zu kombinieren. Sieht aber toll aus, schützt das iPad zuverlässig und fühlt sich gut an. Ein Reißverschluss ging anfangs etwas schwer, sollte bei dem Preis eigentlich nicht passieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. November 2012
Ich habe das BookBook bereits für mein iPhone 4s und LIEBE es! Für mich als Buchliebhaber ist es fast ein MUSS, so eine Hülle zu haben. Sie schaut klasse aus (ich liebe Antiklook!), ist aus echtem Leder (man riecht es) und das iPad 3 passt problemlos hinein. Damit es nicht rausfallen kann, lassen sich die beiden Reissverschlusshaken problemlos zuziehen.

Wenn man die "Aussenklappe" umschlägt, um das iPad mit einer Hand zu halten, fühlt man innen einen samtigen Stoff. Die komplette Verarbeitung ist sehr hochwertig und es schaut einfach edel aus, wenn die Hülle samt iPad nun auf dem Wohnzimmertisch liegt. Irgendwie bringt sich das ganze Schmuckstück total in mein "bücherbehaftetes" Umfeld! Auch unterwegs ist es ein Hingucker, wenn man es aus der Tasche zieht, um "mal eben schnell was im Internet" zu suchen.

Die Anschlüsse liegen frei und so ist es kein Problem, das Ladegerät anzuschließen, die Lautstärke zu verändern oder das Gerät auf Standy by zu schalten.

Ich bin begeisterter BookBook-Fan und hätte ich ein iMac wüsste ich schon genau, welches "Kleidchen" ich ihm anziehen würde ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
ist sehr stabil und man erkennt nicht gleich, dass ein I-Pad dahinter steckt.
Bis jetzt gibt es nichts zu reklamieren, und ich habe es jetzt schon eine ganze Weile
und so wie es aussieht wird es noch sehr lange heben
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)