Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


663 von 693 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flotte Karte
Habe mir die Karte für mein Galaxy Note 10.1 bestellt und sie wurde prompt geliefert. Die Karte wurde allerdings im tablet nicht erkannt (Karte verbinden -> Karte kann sicher entfernt werden, u.s.w.), Windows-Boardmittel zur Neuformatierung konnten auch nicht helfen.
Im android-hilfe.de Forum stand dann die Lösung: Die Karte muss als FAT32 formatiert werden...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2012 von Hahu

versus
211 von 260 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zweite microSD Karte In GoPro HD3 Black mit Firmwareupdate DEFFEKT
Dies ist nun die zweite Karte die ich in meiner GoPro HD3 Black benutzt habe.

Die erste karte hat nach 5 maligem Gebrauch den Geist aufgegeben und "SD ERROR" angezeigt.
Ein formatieren war weder mit der Kamera noch mit irgend einem Pc+Adapter möglich.

Amazon hat vorbildlich die Karte zurück genommen und eine neu geschickt...
Veröffentlicht am 27. Mai 2013 von Chefkoch Jan


‹ Zurück | 1 2310 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

663 von 693 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flotte Karte, 11. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir die Karte für mein Galaxy Note 10.1 bestellt und sie wurde prompt geliefert. Die Karte wurde allerdings im tablet nicht erkannt (Karte verbinden -> Karte kann sicher entfernt werden, u.s.w.), Windows-Boardmittel zur Neuformatierung konnten auch nicht helfen.
Im android-hilfe.de Forum stand dann die Lösung: Die Karte muss als FAT32 formatiert werden (ausgeliefert wurde sie mit "exFAT") und die FAT32 Partition muss die "Primary-Partition" werden und nicht die "Logical Partition". Als Programm hierfür habe ich den "Mini Tool Partition Wizard" genommen. Und voila: Karte eingesetzt, Problem gelöst. Seit 2 Wochen werkelt sie jetzt einwandfrei mit häufigem Lesen und schreiben. Bin sehr zufrieden.

Weil ich inzwischen häufiger gefragt wurde, hier die ausführliche Anleitung:
Formatieren der Mirco-SDXC-Karte für den Galaxy Note 10.1
Benötigt:
- MiniTool Partition Wizard (pwhe7.exe): Suchmaschine Ihres Vertrauens!
- Windows PC.
- Micro SD Adapter (SDXC-fähig!!, zum Verbinden mit dem PC).

Vorgehensweise:
01. Partition Wizard installieren.
02. Micro SD Adapter mit dem PC verbinden.
03. Partition Wizard öffnen.
04. Unten rechts in der Liste die Karte auswählen.
05. Alle Partitionen auf der Karte löschen ("Delete"-Knopf oben in der Leiste).
06. "Create" Knopf drücken.
07. WICHTIG: Bei "Create as" unbedingt "Primary" auswählen, das ist der entscheidende Punkt!
08. Bei "File System" "FAT32" auswählen.
09. Sonst nichts verändern.
10. "Ok" drücken.
11. Oben links auf "Apply" klicken.
12. Meldung mit "Yes" bestätigen.
13. Warten... wenn das das Fenster "Successful" auftaucht mit "OK" bestätigen.
14. Sich freuen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Soweit so gut, 30. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diese Speicherkarte für das Galaxy S4 gekauft. Bei der SanDisk ewig Abstürze und Verzögerungen gehabt. Eine 32 GB von Samsung die ich noch liegen hatte ausprobiert,alles io. In einer Rezension den Hinweis gelesen das die Karte von SanDisk in FAT32 formatiert werden sollte, ausgeliefert wird sie in exFAT. Ran an den Rechner Mini Tool Partition Wizard heruntergeladen und mich strikt nach der Anweisung gehalten. Karte ist in FAT32 formatiert, trotzdem abstürze.
Wollte die Karte schon zurückschicken, probierte sie aber im Sony Xperia Z1 aus, läuft und das nun schon einige Wochen.

Kaufte eine Samsung microSDHC 64GB Class 10 die ebenfalls in exFAT ausgeliefert wird, im Handy (Galaxy S4) formatiert läuft ohne Probleme.
Was das Problem mit der Karte im Galaxy S4 war, weiß ich nicht. Im Sony Z1 läuft sie einwandfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


100 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert bestens in meinem Samsung Galaxy Note 2, 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Karte für mein Samsung Galaxy Note 2 gekauft, um genug Speicher für Fotos, Videos etc. zu haben.
Die Installation war vollkommen problemlos: Karte in das Note 2 einlegen --> Formatieren --> loslegen

Für Android-Neulinge (wie mich) erwähnenswert: ich wollte erreichen, dass die Kamera künftig Fotos & Videos auf der SDXC-Karte ablegt und nicht mehr im internen Speicher - zu meiner positiven Überraschung wurde ich gleich beim Aufruf der Kamera-App gefragt, ob ab sofort auf der SDXC-Karte gespeichert werden soll. Bestätigt, fertig!

Klare Empfehlung, die Karte ist ihr Geld wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


211 von 260 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zweite microSD Karte In GoPro HD3 Black mit Firmwareupdate DEFFEKT, 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist nun die zweite Karte die ich in meiner GoPro HD3 Black benutzt habe.

Die erste karte hat nach 5 maligem Gebrauch den Geist aufgegeben und "SD ERROR" angezeigt.
Ein formatieren war weder mit der Kamera noch mit irgend einem Pc+Adapter möglich.

Amazon hat vorbildlich die Karte zurück genommen und eine neu geschickt.
Während dessen nutzte ich eine kleinere Samsung Karte, die hier einwandfrei funktionierte.

Die zweite Karte war schon nach wenigen minuten defekt. Meine frisch Firmware geupdateten GoPro zeigte den alt bekannten Fehler "SD ERROR" mit allen Konsequenzen an.

GoPro verwies mich an den Hersteller SanDisk, da der Fehler wohl häufiger auftritt und an den Karten liegt.

SanDisk ewagierte nach 3 maligem Telefonat mit völligem desintresse. Mir wurde gesagt, dass es zu teuer sei Karten zu prüfen und das statt dessen einfach andere Karten zugeschickt werden. Ok dachte ich mir und erfuhr dann, dass ich das Porto für den Versand nach TSCHECHIEN selbst aufkommen müsse. Das währ so Vorschrift bei SanDisk und mann könne mir da nicht entgegen kommen.
Hier brach ich dann ab und verabschiedete mich von dem freundlichen und ehrlichen Servicemitarbeiter und endgültig von SanDisk.

5 min später habe ich bei Amazon angerufen, welche mir sofort eine kostenfreie Rücksendung fertig machten und mir das Geld zurück überweisen werde.

Fazit für mich: SanDisk hat hier in meinem Fall auf ganzer Linie versagt. Die Firma ist weder an Fehleraufklärung noch an Kundenorientierung interessiert.

Wenn ich 0 Sterne geben könnte, würde ich die hier auf jeden fall setzen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert auch in SDHC-kompatiblen Smartphones mittels Umformatieren, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Kauf-Absicht war eigentlich eher als Test gedacht, nämlich um festzustellen: funktioniert eine Micro-SDXC-Karte auch in einem Handy, das vom Hersteller nur als bis 32 GB angegeben wurde? (ich schreibe hier zwar "Test", aber ich hatte von Anfang an nie die Absicht, die Karte wieder zurück zu schicken, selbst, wenn das nicht funktioniert hätte. Denn früher oder später hätte ich eh ein passendes Gerät dafür gehabt.)

Also Karte erstmal im Laptop angesehen und festgestellt, sie war exFAT vorformatiert (geht halt eben nur mit einem neueren Windows, nicht aber mit Linux, obwohl es da auch schon einen exfat-Treiber gibt).

Dann als nächstes mal testhalber ins Android-Smartphone gesteckt: dort wurde die Karte natürlich nicht erkannt, denn Android kennt logischerweise kein exFAT-Format.

Also Formatiertool aus dem Internet runtergeladen, Karte im Laptop auf FAT32 umformatiert (Quickformat hat ausgereicht), ins Handy gesteckt, funktioniert.

Ich hab die Karte dann aber sicherheitshalber nochmal im Handy komplett umpartitioniert, damit das alles so paßt, wie ich mir das vorgestellt habe.

Da das Ganze nunmehr so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe, kopiere ich grad mittels Laptop die Daten von der alten 32 GB Karte auf die 64 GB Karte im Handy.

Tests mit dem hw-Tool von heise hab ich jetzt alles erst garnicht durchgeführt, auch keine Speedtests, da ich den Angaben der Originalverpackung von SanDisk einfach mal vertraue und somit die Echtheit der Karte einfach mal voraussetze.

Laut Angabe im Angebot, das ich mir natürlich abgespeichert habe, hat die Karte lebenslange Garantie.
Sollte hier also irgendwas gefaked sein, werde ich das ja frühestens bei entsprechendem Datenverlust feststellen, wenn die Karte nahezu voll gepackt mit Daten sein wird. Aber davon geh' ich jetzt erstmal nicht aus.
Und freue mich einfach mal darüber, dass ich in einem ganz normalen, noch nicht mal allerneuestem Smartphone nunmehr 64 satte Gigabyte "mitschleppen" darf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung, 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin von diesem Produkt enttäuscht.

Die Gründe:
- Nach Einsetzen der Speicherkarte zähes Verhalten von Android 4.x
- Speicherkarte wird vom Computer/vom Handy/vom Tablet nicht immer erkannt
- Totaler Datenverlust nach einer Woche Nutzung

Mag sein, dass ich einfach nur Pech hatte, aber Probleme mit drei Geräten unterschiedlicher Gattung machen mich skeptisch.

Nun bin ich umgeschwenkt auf eine 32GB Karte der Klasse 6 aus dem Hause Samsung. Hier läuft alles wie geschmiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langsame Schreibgeschwindigkeit, 11. Oktober 2013
Von 
Ich habe eine größere Speicherkarte für ein Nokia N85 Telefon gesucht.
Die alte Speicherkarte ist mit 8GB (SANDISK Class6) zu klein geworden.

Die erste Enttäuschung kam schnell mir ist diese Speicherkarte subjektiv zu langsam.
Windows 7 zeigt eine Schreibgeschwindigkeit von konstant 8,72 MB/Sec an. Eine gleichgroße Speicherkarte von SAMSUNG auch
Class 10 (16 GB MB-MPAGAEU) hat eine Schreibgeschwindigkeit von 6,78 - 12,9 MB/Sec am Selben USB-Kartenlesegerät angezeigt.
Zugegeben ist die Schreibgeschwindigkeit nicht die wichtigste Merkmal in einem Mobilfunkgerät.

Trotzdem hat es etwas mehr als eine halbe Stunde gebraucht um mein altes 8GB Backup auf die Karte einzuspielen.
Die Speicherkarte von SAMSUNG (16 GB MB-MPAGAEU) war schneller und in knapp 20 Minuten fertig.

Danach und musste ich feststellen das diese Speicherkarte von SANDISK NICHT in einem Nokia N85 funktioniert.
So konnte die Musik Bibliothek nicht neu Eingelesen werden.
Und es kam zu einem andauernden "Allgemeinen System Fehler",so das sich das Telefon nicht mehr benutzen ließ.

Eine eingesetzte Speicherkarte von SAMSUNG (16GB MB-MPAGAEU) funktioniert im Nokia N85 einwandfrei!

Also wandert diese Speicherkarte von SANDISK in einem EBook-Reader, und die aus dem EBook Reader in das Nokia Gerät.

Mein Fazit:
Ich werde mir aber keine Speicherkarten mehr von SANDISK kaufen, sondern gleich zu Speicherkarten von SAMSUNG oder SONY greifen.
Da sind die Karten zwar nicht so Hübsch bedruckt, sind aber zuverlässig und schnell und weisen eine höhere Kompatibilität auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber Teuer, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Karte hält was sie verspricht: 64 GB Speicher, 30 MB/s lesen, 10MB/s schreiben (sogar bei vielen kleinen Dateien).
Absolut Top!
Leider ist sie mit über 40 € ziemlich Teuer, aber Qualität hat nun mal ihren Preis.

Die vorher von mir verwendete Noname Karte (Gleiche Größe und Spezifizierung), war extrem langsam und hat kopierte Daten teilweise beschädigt, auch wenn günstigere Preise locken empfehle ich jedem bei SD-Karten ein Markenprodukt zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ----> FAT 32 FORMATIEREN <---- EINFACHER WEG, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk Ultra microSDXC 64GB Class 10 Speicherkarte (inkl. SD-Adapter und kostenloser Memory Zone App) [Amazon frustfreie Verpackung] (Zubehör)
Zur Karte an sich brauche ich denke ich nichts mehr schreiben. Sie tut genau was sie soll. Bisher keine Probleme.

Hier ein sehr einfacher Weg auf Fat 32 zu formatieren, ohne extra Programme installieren zu müssen!

EINFACHE LÖSUNG:

"HP USB Disk Storage Format Tool" --> googeln --> runterladen --> starten (ohne installation) --> formatiern klicken --> FERTIG

Funktioniert für alle Wechseldatenträger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach einigen Monaten Schrott!, 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich bin ich keiner derjenigen, die hier Produkte mies bewerten, aber in diesem Fall muss ich sagen, dass mich schon ein wenig der Frust beschleicht.
Die genannte 64GB Sandisk-Karte hatte ich zwar schon vor 6 Monaten gekauft, allerdings habe ich diese erst seit ca. 3 Monaten in einem Tablet-PC im Einsatz. Die Karte wurde seitdem nicht entnommen, wurde also damit auch nicht mechanisch belastet und hatte auch nur moderate Schreib bzw. Lesezugriffe.
Leider hat diese Karte beschlossen sich in einen schreibgeschützten Modus zu begeben. Daher sind weder Löschungen, Verschiebungen noch eine Formatierung der Karte möglich. Die Karte ist damit also wertlos.
Sämtliche Rettungsversuche mit unterschiedlichen Geräten, Kartenlesern, Software blieben erfolglos. Die Karte kann nicht mehr angetastet werden.

Wenn das nun der erste Fall eines Sandisk-Karte gewesen wäre, könnte ich zwar sagen ok; "Kann mal passieren", auch wenn es bitter ist. Allerdings hatte ich schon einmal eine 32GB Sandisk (keine Class 10 micro SD) welche auf genau dieselbe Art und Weise in einem anderen Gerät nach kurzer Zeit verstorben ist. Wenn man nun noch die vielen gleichlautenden Rezensionen liest, bleibt mir nur noch zu sagen: Schade Sandisk, das war es dann!
Es scheint sich hierbei wohl um konstruktive Mängel zu handeln?
Ich werde jedenfalls keines Eurer Speicherprodukte mehr erwerben!
Selbst wenn es Garantie gib, bleibt immer noch das ungute Gefühl eine Karte mit nicht löschbaren persönlichen Daten wie man so hört und liest ins Ausland zu schicken. Für mich ist das ein NO-GO!
Wenn es ginge würde ich Null-Punkte für dieses Produkt vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2310 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen