Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswerter Klassiker in schönem, antiquiertem Englisch
Nachdem ich den Film gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch das Buch zu "Stolz und Vorurteil" lesen - da die englische Ausgabe im ebook-Store kostenfrei angeboten wird, entschied ich mich dazu, zunächst diese zu lesen.
Und die Lektüre macht sehr viel Spaß! Der antiquierte, bisweilen als falsch erscheinende englische Schreibstil ist...
Vor 24 Monaten von DMUC veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Prise ans prejudice
Man muss sich schon interessieren für die standesgemaessen Umgangsformen vergangener Zeiten .es geht nur um das Ziel,die Tochter unter die Haube zu bringen, an Ehemänner mit ansehen und Vermögen.Alte englische Sprache,
mit umständlicher Ausdrucksweise der Gefühle.
Vor 13 Monaten von Renate Marx veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswerter Klassiker in schönem, antiquiertem Englisch, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Nachdem ich den Film gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch das Buch zu "Stolz und Vorurteil" lesen - da die englische Ausgabe im ebook-Store kostenfrei angeboten wird, entschied ich mich dazu, zunächst diese zu lesen.
Und die Lektüre macht sehr viel Spaß! Der antiquierte, bisweilen als falsch erscheinende englische Schreibstil ist mühelos verständlich und erfreut den Leser mit Spaß an Sprache.
Die Geschichte dürfte hinreichend bekannt sein, deshalb sei an dieser Stelle nur gesagt, dass die englische Version für jeden lesenswert, da zum Teil nuancenreicher und die Handlung auch heute noch in ihrer Bedeutung aktuell ist.
Für jeden Leser mit oder ohne Kindle (über Handy via Kindle-App wunderbar, um z.B. in der U-Bahn zu lesen!) eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jane Austens populärste Erzählung im englischen Original - immer wieder schön, 8. Februar 2015
Von 
Vio - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Jane Austen begann die Arbeit an ihrem berühmtesten Werk 1796 im Alter von 20 Jahren und vollendete die Erstfassung im darauffolgenden Jahr. Bis zur Veröffentlichung sollten jedoch weitere 16 Jahre vergehen, denn der später überarbeitete Roman erschien erst 1813.

Die Hauptfigur, Elizabeth Bennet, ist eine intelligente junge Frau mit guter Beobachtungsgabe und selbstironischem Humor. Sie entstammt dem gehobenen Bürgertum und lebt mit ihrer Familie auf dem Lande. Besonders zugetan ist sie ihrer älteren Schwester Jane, die nicht nur äußerlich umwerfend schön ist, sondern auch ein Herz voller Güte, Mitgefühl und Freundlichkeit besitzt. Elizabeth vertraut Jane mehr als jedem anderen Menschen, dennoch gibt es zwischen den beiden Schwestern Geheimnisse.

Die weiteren Mitglieder der Familie Bennet sind eher peinlich. Die beiden jüngsten Schwestern, Kitty und Lydia, sind dumm, dreist und völlig gedankenlos, ihre Hauptbeschäftigung besteht aus Tratschen und Flirten. Die mittlere der insgesamt fünf Schwestern, Mary, ist als einzige nicht hübsch und versucht diesem Mangel mit fleißigem Lesen und Philosophieren beizukommen, womit sie sich jedoch nicht weniger lächerlich macht als ihre beiden jüngsten Schwestern.

Die Mutter weist auffallend schlechte Manieren auf und neigt zu hysterischen Ausbrüchen. Sinn und Zweck ihres Lebens ist die schwierige Aufgabe ihre Töchter möglichst Gewinn bringend zu verheiraten. Dies ist natürlich verständlich, wenn man bedenkt, dass zu jener Zeit eine Heirat mit einem vermögenden Gentleman beinahe die einzige Möglichkeit für Mädchen aus den gehobenen Gesellschaftsschichten war, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Wie sich Mrs Bennet auf der Suche nach geeigneten Bräutigamen für ihre Töchter anstellt, zeugt allerdings von einer nicht zu überbietenden Impertinenz, die der Reputation und dem Glück ihrer Töchter beinahe nicht wiedergutzumachenden Schaden zufügt.

Mr. Bennet, der Vater des fröhlichen Quintetts, liebt seine Tochter Elizabeth innig. Mit der Vulgarität seiner Frau und dem kindischen Verhalten seiner beiden jüngsten Töchter hat er sich arrangiert, seine Pflichten als erziehender, korrigierender Vater übt er eher schlecht als recht aus und zieht sich ansonsten am liebsten in seine Bibliothek zurück, um von seiner lauten Familie, der er mit sarkastischen Humor beizukommen versucht, nicht belästigt zu werden.

Abwechslungsreicher wird das Leben der beschaulich und gediegen lebenden Familie, als einerseits ein Militärregiment in die Gegend abkommandiert wird und anderseits Mr. Bingley, ein freundlicher, reicher Junggeselle ein stattliches Anwesen in der Nachbarschaft mietet, wohin er mit seiner Familie und seinem besten Freund Fitzwilliam Darcy zieht.

Mr. Darcy und Elizabeth sind einander von Anfang an von Herzen abgeneigt. Mr. Darcy findet Elizabeth nicht reizvoll genug, sie hält ihn für arrogant und selbstgefällig. Doch je besser Mr. Darcy Elizabeth kennenlernt, um so mehr beginnt er sich für sie zu interessieren, vermutlich auch deshalb, weil sie ihn mit ihrem feinen Humor auf Abstand hält, anstatt sich ihm, wie so viele andere Damen, an den Hals zu werfen. Jane und Mr. Bingley hingegen verlieben sich sehr schnell ineinander, doch die sich anbahnende Beziehung endet abrupt mit der Abreise der Bingleys und Mr. Darcys.

Nach Monaten, in denen Mr. Darcy mit sich selbst gerungen hat, um Elizabeth zu vergessen, gesteht er sich selbst und ihr, sie inbrünstig zu lieben und macht ihr einen Heiratsantrag, den sie jedoch aus trifftigen Gründen, aber auch aus Missverständnissen heraus, ablehnt. Gerade, als es endlich zu einer Annäherung zwischen den beiden kommt, begeht Elizabeths 15-jährige Schwester Lydia eine Dummheit, die den Ruf der gesamten Familie zerstören könnte.

Mit Elizabeth Bennet hat uns Jane Austen eine selbstbewusste, charakterstarke Frauenfigur geschenkt, die für die Zeit, in welcher sie lebt, erstaunlich emanzipiert ist. Ihre Ansichten gibt sie stets mit der feinen Klinge des (selbst)ironischen Humors zum Besten und zieht es vor, auf die wahre Liebe zu warten, anstatt den nächstbesten Mann zu heiraten, um sich versorgt zu wissen.

Sowohl Elizabeth als auch Mr. Darcy müssen im Verlauf der Geschichte ihren Stolz und ihre Vorurteile revidieren und neue Erfahrungen machen. Beide erweisen sich, Elizabeth von Beginn an, Mr. Darcy erst im Verlauf der Geschichte, als liebenswerte, gefühlvolle Menschen, denen man eine gemeinsame Zukunft wünscht.

Obwohl streng aus Elizabeths Perspektive geschrieben, kann man sich die Empfindungen sämtlicher Protagonisten vorstellen, ein besonderes Talent der Schriftstellerin, die in ihren Büchern das Leben ganz normaler Menschen beschreibt, dies jedoch auf so treffende Art, dass man sich selbst und seine Bekannten in der einen oder anderen ihrer Figuren wiedererkennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der witzigste Klassiker der englischen Literatur, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Es ist immer wieder ein Vergnügen, in diesem Buch zu lesen. Die Beschreibung der Charaktere ist bis in die Nebenfiguren unübertroffen, besonders stechen hier Mr. Collins als obrigkeitshöriger, schwadronierender Geistlicher und Lady Catherine de Burgh als eingebildete, ihre Umgebung tyrannisierende Adlige heraus. Die Wortgefechte zwischen den Hauptpersonen Elisabeth Bennet und Mr. Darcy finden auf höchstem Niveau und in absolut gleicher Augenhöhe statt - ein Umstand, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts und noch sehr lange danach nicht selbstverständlich war. Der feine Witz, den Jane Austen in ihre Beschreibungen der damaligen Gesellschaft legt, amüsiert auch heutige Leser königlich, wenn sie sich erstmal auf den vielleicht ungewohnten Schreibstil eingelassen haben. Mein Lieblingsbuch von Jane Austen! Für Fans des Buches ist die Verfilmung der BBC von 1995 (Miniserie) mit Jennifer Ehle und Colin Firth in den Hauptrollen sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The Novel to read, 4. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
He or she who has not read "Pride and Prejudice" by Jane Austen has not read at all. It is a wonderful novel of manners which deals with morality, eduction, spiritual growing set in the 19th century of England.

The language is so ardent and precise at the same time that one cannot put the book down once he/she has started to read. Austen's characters are funny, witty and beautiful inside - or not, as so perfectly demonstrated in the figure of the five sisters' cousin Mr. Collins.

The main plot of the relationship between Elisabeth Bennet and Mr. Darcy is a search for self on both sides with false assumptions and pride which lead to misunderstandings. The reader is kept in suspense upt to the very end.

A great piece of work to be read over and over again.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A couple of times each year, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Pride and Prejudice will be devoured by yours truly at least once a year. Life is complete only when Mr Darcy and Elizabeth are happily united.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A must-read, 6. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Eigentlich unnötig, eine Rezension zu schreiben. Elizabeth ist eine der liebenswertesten Figuren der europäischen Literatur, die man einfach kennen und liebenlernen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Klassiker, 22. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Jane Austens Pride and Prejudice ist ein absolut lesenswerter Roman mit einer wunderbaren Geschichte.
Da das Buch kostenlos war, wurde es sogleich heruntergeladen und begeistert zu lesen begonnen. Schade nur, dass das Ende so kurz war.
Es ist eines dieser Bücher, die man eigentlich nicht aus der Hand legen will!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Angenehme Reiselektüre, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Ich liebe diese schöne alte Sprache. Gottlob ist das dargestellte Gesellschaftsbild für uns nicht mehr aktuell. Die Darstellung der starren Standesgrenzen mit viel Scheinheiligkeit und "prejudice", sowie der Ausschluss der Frauen aus der Bildungs- und Berufswelt ist der Autorin sehr gut gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Best Book Ever!, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Best book ever :) every person should read this book. Is now one of my favorites.
M f g :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eines meiner Lieblingsbücher, 11. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pride and Prejudice (English Edition) (Kindle Edition)
Ich habe das Buch schon öfter auf deutsch gelesen und konnte nicht widerstehen es mir auch auf Englisch zu kaufen-und habe es nicht bereut. In der Originalsprache gefällt es mir fast noch besser als auf Deutsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pride and Prejudice (English Edition)
EUR 0,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen