Kundenrezensionen


96 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


124 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erst pfui, dann hui
Nach dem ersten Start des Programms hatte ich große Lust, dem Vokabeltrainer 6 (per Online Update auf Version 6.0.9) mit nur einen Punkt zu bewerten. Was daher kam, dass ich mich im Programm zunächst etwas verloren gefühlt hatte. Nachdem ich meinen ersten Frust überwunden hatte, und anfing mich mich mit dem Programm auseinanderzusetzen, sprich lesen...
Veröffentlicht am 8. März 2011 von Mausigoreng

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unnötige Ausgabe
Habe auch die Vorläufer-Versionen 03 und 04. Bei dieser Version 06 kann ich keine Verbesserungen gegenüber Version 4.0 feststellen. Im Gegenteil, im Vergleich zu 04 schneidet 06 in Bezug aufs Handling schlechter ab. Die Anschaffung war daher völlig unnötig. Zur Zeit ist die Version 04 immer noch die bessere.
Veröffentlicht am 15. Dezember 2012 von iloveread


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

124 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erst pfui, dann hui, 8. März 2011
Nach dem ersten Start des Programms hatte ich große Lust, dem Vokabeltrainer 6 (per Online Update auf Version 6.0.9) mit nur einen Punkt zu bewerten. Was daher kam, dass ich mich im Programm zunächst etwas verloren gefühlt hatte. Nachdem ich meinen ersten Frust überwunden hatte, und anfing mich mich mit dem Programm auseinanderzusetzen, sprich lesen der Hilfe und viel durch Ausprobieren, wurde mir mehr und mehr klar: dieses Programm hat mehr verdient als nur einen Punkt.

Ich kenne zwar immer noch nicht alle Funktionen bzw. Lernmethoden, aber ich habe das Programm jetzt so eingerichtet, wie ich damit lernen will (erstmal), und diese Lernmethode möchte ich jetzt mal versuchen zu beschreiben:

Als erstes habe ich den kompletten Grundwortschatz, als Tutorium angelegt. (Anders als bei der 'Kapitelauswahl' muss man in einem Tutorium die Vokabeleinträge nicht selbst auswählen: diese Auswahl trifft dein Tutor für dich. Er sorgt dabei automatisch für eine gute Mischung aus neuen Vokabeln und Wiederholungslektionen.)
Mit den Einstellungen zum Tutorium war ich persönlich etwas überfordert, doch da man die Einstellungen immer noch nachträglich ändern kann, empfehle ich, die Voreinstellungen zu übernehmen und erstmal anzufangen.

Zum Üben nutze ich den Modus 'Trainieren' (Üben -> Trainieren). Ich bekomme dann eine deutsche Vokabel angezeigt. Wenn ich die englische Übersetzung dazu weiß, fang ich an, sie über die Tastatur einzugeben, aber auch wenn ich sie nicht weiß, drücke ich jetzt die Eingabe-Taste auf meiner Tastatur. Das Programm nimmt nun eine Bewertung vor, es zeigt mir also an, ob ich richtig oder falsch lag, zudem wird die richtige englische Übersetzung angezeigt und ausgesprochen.
Wenn ich jetzt die Eingabetaste auf der Tastatur erneut drücke, bekomme ich einen deutschen Beispielsatz angezeigt und vorgesprochen.
Durch erneutes drücken der Eingabe-Taste wird der englische Übersetzungstext dazu angezeigt und vorgesprochen. Das kann ich solange fortführen bis alle Beispielsätze zu dieser Vokabel durchlaufen sind (ca. 0 bis 12).
Anschließend bekomme ich automatisch wieder eine neue deutsche Vokabel angezeigt und das Ganze geht von vorne los.

Das ist im Prinzip der Ablauf, wie ich mit dem Vokabeltrainer lerne.

Nachfolgend noch ein paar Hinweise zu dem oben beschriebenen Ablauf:

Hinweis 1:
Die Bewertung arbeitet mit einer Fehlertoleranz, d.h. kleine Fehler werden verziehen (Toleranzbereich ist einstellbar).
Die Beispielsätze werden bei mir nur angezeigt. Es ist aber auch möglich ganze Sätze zu üben. Dies ist einstellbar. Einstellbar ist im Übrigen fast alles in diesem Vokabeltrainer.

Hinweis 2:
Ich möchte hier noch kurz auf eine Funktion eingehen, die ich sehr komfortabel finde. Und zwar ist es bei mir so, dass ich meine Aussprache verbessere, indem ich mir die Vertonungen anhöre und dann nachspreche.
Ausserdem versuche ich, insbesondere die englischen Beispielsätze, größtenteils über das Hören zu verstehen und weniger durch lesen.
Es geht mir also um Hörverständnis, Klangbild und Sprachmelodie (Die Vertonungen sind gute Vorbilder, da die Vokabeln/Sätze von Muttersprachlern gesprochen werden!).
Das führt dazu, dass ich mir die Vertonungen mitunter mehrmals anhören möchte.
Mit der Tastenkombination Strg + S wiederhole ich das, was zuletzt in Englisch gesprochenen wurde und mit der Tastenkombination Strg + A, was zuletzt in Deutsch gesprochen wurde.
Was ich eigentlich hervorheben will ist, dass ich für diese Wiederholungs-Funktion nicht zur Maus greifen muss, sondern die Finger, während des Lernens, immer schön auf der Tastatur lassen kann. Das ist wirklich sehr praktisch!

Hinweis 3:
Manchmal bekommt man auch noch die Konjugationen zu unregelmäßigen Verben angezeigt (Grundform, Simple Past, Participle). (Diese Feature muss man aber einschalten, wenn man es haben will.)

Hinweis 4: Will man mal nicht alle Beispielsätze durchlaufen, und schnell zur nächsten Vokabel vorrücken, kann man das tun, indem man die "Pfeil-nach-Rechts-Taste" (Richtig) bzw. "Pfeil-nach-Links-Taste" (Falsch) drückt.

Hinweis 5:
Anstatt die englische Übersetzung, so wie ich es mache, über die Tastatur einzugeben, kann man sie aber auch über die Spracherkennung (Mikrofon erforderlich) erkennen lassen. Da die Spracherkennung, zumindest bei mir, eher schlecht funktionierte und ich die Englische Übersetzung lieber eintippe (man lernt dadurch ja auch viel besser wie die Vokabel geschrieben wird), habe ich mich deshalb (erstmal) gegen die Spracherkennung entschieden. Und wenn man dann doch mal lieber die Spracherkennung benutzen will, ist das auch kein Problem.
Die angezeigten Beispielsätze und Vokabel haben (in meinem Übungsmodus) ein nebenstehendes Mikrofonsymbol, da klickt man drauf und spricht ins Mikrofon. Wurde die Aussprache erkannt, erscheint eine Anzeige. Das Programm vergibt Punkte und Signalfarben für Laut-Abschnitte, die dann Auskunft über die Qualität der Aussprache geben sollen. Recht hilfreich zum finden der richtigen Aussprache ist die dort angegebene Lautschrift, die das Englische quasi in Deutsch formuliert, z.B.:
Die Polzei ordnete eine Untersuchung an - "The police ordered an investigation" = "dhä päli:s aodäd än investigeyshn"
oder
Bitte entschuldigen Sie sein rücksichtsloses Verhalten. - "Please excuse his inconsiderate behaviour." = "pli:z ikskju:z hiz ingkänsidärät biheyvjä"
Hinweis zur Aufnahme: Die Aufnahme wird gespeichert, so dass man sich das selbst Gesprochene danach auch nochmal über die Lautsprecher anhören kann. Die Aufnahme bricht automatisch ab, wenn man aufhört zu sprechen, man braucht also keine Aufnahme-Stopp-Taste zu drücken. Eine neue Aufnahme überschreibt automatisch die vorangegangene Aufnahme.

Hinweis 6:
Die angezeigten Beispielsätze findet man auch im integrierten Wörterbuch wieder.
Dort lassen sich die Sätze dann auch mit der Maus markieren bzw. mit Strg-C kopieren (was im Übungsmodus "Trainieren" nämlich nicht funktioniert).

Hinweis 7:
Die Beispielsätze werden immmer komplett ausgesprochen, man kann sich also nicht ein einzelnes Wort innerhalb eines Beispielsatzes aussprechen lassen. Hier wäre meines Erachtens auf jeden Fall noch eine Verbesserungsmöglichkeit, - wenn man auch die einzelnen Wörter innerhalb eines Beispielsatzes anklicken könnte, auch um so weitere Informationen wie z.B. über Zeitform, Konjunktionen, Wortart, Abkürzungen und deutsche Übersetzung zu bekommen. Leider ist das aber mit aktuellen Version 6.0.9 scheinbar nicht möglich.

(Kleiner Tipp: Ich empfehle, von Deutsch nach Englisch zu lernen (Lernrichtung). Ausserdem empfehle ich, so oft wie möglich die deutschen Beipielsätze anzuschauen und sich dann zu überlegen, wie es auf Englisch heißen könnte. Diese Überlegung sollte man dann mit der Englischen Übersetzung vergleichen. Ich sage bewußt "so oft wie möglich", da es als Anfänger sehr viel Konzentration verbraucht.
Sich zusätzlich ein kompaktes "Englisch Einsteigerkurs-Buch" zu zulegen, kann auch sehr nützlich, so ist vielleicht für manche nicht unbedingt klar, das "he's got" doch normalerweise für "he has got" steht und nicht für "he is got". Sowas erklärt der Vokabeltrainer nämlich nicht. Und vorallem auch wegen der Bildung/Anwendung der ganzen Zeitformen inklusive der Passiv Formen)

Das war aber nur ein Beispiel, so wie ich meine Vokabeln lerne, das Programm bietet aber noch weitere Methoden um Vokabeln zu lernen, sowie weitere Einstellungen und Funktionen.

Um einen weiteren Eindruck davon zu bekommen, wie viele Funktionen das Programm zu bieten hat, hier noch die Menüpunkte, die auf der linken und rechten Seite stehen:

(Menüpunkte der linken Seite)
Lerninhalte hinzufügen -> Download, Premium-Download, Nachschlagen, Textdatei einlesen, Eintippen
Englisch -> Grundwortschatz 2009, Der Englsch-Kurs, Network, Redensarten, Konjugationen, Neue Vokabeldatei
Neuer Sprachenordner

(Menüpunkte der rechten Seite)
Lernen -> Ansehen, Superlearing
Üben -> Trainieren, Zuordnen, Diktat, Multiple Choice, Hören & Sprechen
Spielen -> Memo, Suchrätsel, Kreuzworträtsel, Vocatraz
Mitnehmen -> SmartAudio, SmartMobile, Kärtchen drucken, Liste drucken

Noch eine spezielle Anmerkung zum Menüpunkt "Textdatei einlesen":
Dadurch das eigene Inhalte aus Textdateien eingelesen werden können, müsste es doch theoretisch auch möglich sein, etwas anderes zu Lernen als Englisch, zum Beispiel Fremdwörter, Linux-Befehle, Geburtstagsdaten usw. (diese Möglichkeit habe ich jedoch noch nicht selbst ausprobiert)

Schlussrede:
Trotz der vielen Einstellungsmöglichkeiten empfehle ich dennoch sofort den Expertenmodus zu aktivieren (ist nicht standardmäßig aktiv), ansonsten bleibt das meines Erachtens wichtige Menü für die Einstellung von Layout, Anzeige, Steuerung, Media, Sprachaufnahme und Funktionen verborgen.

Bei der Vertonung sind verschiedene Stimmen im Einsatz, männliche und weibliche Sprecher, (u.a. meine ich auch die deutsche Stimme von Keanu Reeves rausgehört zu haben).

An der Qualität der Vokabeln und der Beispielsätze inklusive der Vertonung, gibt es für mich nichts auszusetzen. Auch dass, was die Beispielsätze Aussagen, ist angenehm zu lesen und bisweilen sogar sehr amüsant. Zur Vokabel 'hässlich' gab es zum Beispiel folgenden Beispielsatz: "Tony's ugly, but he's got a wonderful personality." - "Tony ist hässlich, aber er hat eine wundervolle Persönlichkeit."

Mein Fazit:
Dafür dass sich das Programm doch eigentlich nur "Vokabeltrainer" nennt, hat es sehr viel zu bieten.
Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist überragend - klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Lernprogramm, 20. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab das Programm jetzt 7 Wochen und kann feststellen, dass es absolut sein Geld wert ist. Ein paar wesentliche Aspekte:
* Das Programm weist sehr viele verschiedene Lernarten/Einstellungsmöglichkeiten auf. Ich bin aber aber nicht (wie hier teilweise kritisiert) der Meinung, dass es zuviele sind. Nach einem ersten Durchgang durch die verschiedenen Lernarten habe ich manche mehr oder weniger dauerhaft beiseite gelegt. Die Einstellmöglichkeiten habe ich zunächst nicht angetastet, dann aber im Laufe der Wochen nach und nach meinem Lernstil angepasst. Fazit: Ich konnte das Programm schnell in einer für mich angepassten Weise nutzen. Und warum soll ich das Programm kritisieren, dass es Möglichkeiten aufweist, die zwar nicht für mich, aber für andere von Bedeutung sind?
* Die mir wichtigsten Lernarten sind "Superlearning" und "Trainieren". Beim "Superlearning" werden die Vokabel nach und nach angezeigt/vorgelesen, wobei man (eine einstellbare) Zeit hat, um die Lösung zu überlegen; ideal um z.B. parallel auf dem Laufband zu laufen o.ä. Beim "Trainieren" geht man nach und nach (einstellbare) Vokabelstapel durch und "legt" die gelegten Vokabelkarten beiseite. Wichtig hier: man wird nicht gezwungen, die Vokabeln einzutippen, sondern kann Anklicken, dass man die Vokabel gewusst hat.
* Mir inzwischen sehr wichtig sind die Vertonung und die Beispielsätze für immerhin über 4000 Vokabeln. Gerade durch die Beispielsätze gewinnt man ein Gefühl dafür, die gelernte Vokabel in einen realen Kontext einzubauen.

Wie bei der Programmbeschreibung dargestellt, weist das Programm noch viele Möglichkeiten auf, die ich evt. später mal nutzen werde. Aber auch so habe ich in den ersten 7 Wochen durch das Programm sehr viel gelernt. Wer 14 Euro dafür zu teuer hält, dem ist nicht zu helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Helfer beim Pauken von Vokabeln, 2. Februar 2013
Von 
Helmut - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Vokabeltrainer bietet sehr vielseitige Möglichkeiten um die Vokabeln in das "Langzeitgedächtnis" zu bekommen.
Der Trainer fragt die Vokabeln im gewissen zeitlichen Rahmen immer wieder ab, so dass diese im "Karteikartensystem" immer wieder in Erinnerung gerufen werden.
Auch wird der Lernerfolg in der Statistik angezeigt - was auch motiviert weiter zu machen.
Nebenbei gibt es noch ein paar spielerische Mittel (Kreuzworträtsel etc.) um sich mit dem Wortschatz vertraut zu machen.
Die Vokabeln des Englischkurses von Langenscheidt sind schon dabei, wobei ich festgestellt habe, dass man mit dem Kauf eines Englischkurses auch gleichzeitig den Vokabeltrainer 5.0 erwirbt.
Alles in allem, ein gelungenes Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Lernsystem, 1. November 2010
Von 
Ein Vokabeltrainer, der durch die Vielfalt seiner Trainingmöglichkeiten besticht.
Das Lernen der Vokabeln wird zusätzlich im Zusammenhang mit Sätzen geübt, sodass der Lerneffekt weit höher ist, als beim Wort für Wort lernen.
Sehr schön auch, dass weitere Sprachen hinzugefügt werden können.
Ich habe schon mehrere Vokabeltrainer probiert. Dieser ist definitiv der passende für mich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Lernprogramm, 4. November 2011
Ich habe vorher schon 2 andere Lernprogramme probiert. Diese verstaubten weil sie mir nicht gefallen haben. Ich benutze den Vokabeltrainer bereits seit der Version 4, habe mir auch die Version 6 zugelegt.
Der Vokabeltrainer ist super. Das Karteikartensystem ist sehr effektiv zum Lernen. Sogar Vokabeln, von denen man glaubt, dass man sich die nie merken wird, merkt man sich sicher.
Mit einem Zeitaufwand von 10 min pro Tag (mehr geht natürlich auch), kann damit jeder Englisch lernen. Man kann die Vokabeln entsprechend der Lehrbuchlektionen zusammenstellen. Für Eltern: man kann auch in der persönlichen Lernstatistik nachschauen, wie lange das Kind gelernt hat und wie viele Vokabeln dabei bearbeitet wurden. Durch das Hören der Vokabeln prägt sich auch die Aussprache sehr gut ein, wenn man die Vokabeln eintippt auch die Rechtschreibung.
Wenn man keine Lust hat immer wieder mit schon sicher gelernten Vokabeln "belästigt" zu werden, ist der Vokabeltrainer einsame Spitze. Dies kann man durch Voreinsteinstellungen der Lernsysteme und der Tutorsysteme erreichen. Dann landen die Vokabeln, die man gleich beim ersten Beantworten richtig wusste, sofort auf dem "Gelernt-Stapel". Dadurch spart man jede Menge Zeit.
Auch zum Lernen der unregelmäßigen Verben oder Länder/Hauptstädte u. ä. ist das Programm sehr gut geeignet.
Wenn man z. B. am 20.Oktober. einen Vokabeltest schreiben muss, kann man sich ein Tutorium mit diesen Vokabeln einrichten. Die Abfrageintervalle werden dann so eingerichtet, dass man bis zu diesem Termin alle Vokabeln gelernt hat.
Schade, dass man dieses Programm nicht zum Pflicht-Lehrmittel an den Schulen machen kann. Die Vokabelkenntnisse würden sich rapide erweitern...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Langenscheidt Vokabeltrainer 6.0 Englisch, 29. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Insgesamt trainiere ich jetzt seit 2 Monaten mit dem Vokabeltrainer. Anfangs viel es mir schwer die Einstellungen zu finden, mit denen ich richtig lernen kann. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich die Bedienungsanleitung nicht gelesen habe. Mittlerweile macht es mir richtig Spaß mit dieser Software zu lernen. Ich bin noch gar nicht so lange aus der Schule draußen und war immer gut in Englisch, doch merke ich jetzt erst richtig wie viele Vokabeln mir fehlen. Das Programm also ist nicht nur etwas für diejenigen, die immer schon eher schlecht in Englisch waren, sondern auch für Menschen, die nach der Schule ihr Englisch praktisch nie wirklich angewendet haben.

Ich lerne parallel mit dem 'Grundwortschatz', 'English Kurs' und 'Network' im Tutorsystem mit einem Tagespensum von 30 Vokabeln. Außerdem trainiere ich, wenn es schnell gehen muss, nur mit den Vokabeln, also ohne Sätze. Dies kann man auswählen nachdem man einen Trainingstyp ('Trainieren', 'Diktat', 'Superlearning' etc.) gewählt hat. Besonders gut finde ich, dass man in der 'Persönlichen Lernstatistik' genau verfolgen kann an welchen Tagen man trainiert hat, wie lange man trainiert hat, wie viele Punkte man erreicht hat usw. Es gibt eine Übersicht mit der prozentualen Bewertung der Lektionen, die auch anzeigt wie viel bereits davon trainiert wurde. Das ist sicher auch für Eltern interessant, die überprüfen möchten, ob ihre Kinder regelmäßig lernen.

Ich weiß nicht, ob tatsächlich weniger Vokabeln geboten werden, als angegeben sind, aber nach diesen 2 Monaten hat sich meiner Meinung nach mein Englisch schon stark verbessert und ich werde weiterhin mit dem Vokabeltrainer lernen.
Ein Punkt Abzug, weil die Bedieneroberfläche doch einfacher gestaltet sein könnte.
Ansonsten ein tolles Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Garantiert hoher Lernerfolg, sehr gut skalierbar, auch für andere Sprachen geeignet, 16. März 2014
Von 
Michael "Micha" (Darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Langenscheidt Vokabeltrainer 6.0 Englisch [Download] (Software Download)
Ich besitze diesen Vokabeltrainer jetzt schon einige Jahre seit Version 3.

Mein englisches Vokabular ist seitdem deutlich besser geworden. Mit diesem Programm stehen einem mehrere Methoden zum Trainieren zur Verfügung. Besonders effektiv kann man mit dem Tutor arbeiten, der sich adaptiv an die eigenen Schwächen anpasst und so nicht einfach stupid trainiert, sondern wie mit den klassischen Karten auch die besonders hartnäckig zu lernenden Wörter vertieft werden.

Dazu ist natürlich auch die Aussprache enthalten und man kann auch eigene Vokabeln eingeben. Das Programm wird regelmäßig mit Updates versorgt und man erhält auch per Download kostenlos zusätzliche Sprachdateien, auch in anderen Sprachen. D.h. ich lerne mit diesem Programm auch spanische Vokabeln, die ich kostenlos heruntergeladen habe. Natürlich dann ohne Aussprachedatei, aber bei Spanisch braucht man das nicht unbedingt.

Zusätzlich findet man auf der Webseite des Entwicklers vokabeln.de viele hilfreiche Infos und kann sogar selber Dateien einsenden.

Für den aktuellen Preis ist dies m.E. der beste Vokabeltrainer überhaupt und ich nutze ihn fast jeden Tag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen top vokabeltrainer, 29. Dezember 2011
Die Installation ging einfach und schnell, das Programm läuft bei mir unter Windows XP professional SP 3.

Mit diesem Vokabeltrainer können mehrere Personen arbeiten, für jeden kann man ein Konto anlegen, unter dem dann der Stand der einzelnen Lektionen abgespeichert werden kann.

Es stehen mehrere Wortschätze zur Verfügung. Ein Grundwortschatz mit Basis- und Aufbauwortschatz (mit über 4.000 Wörtern) und noch weitere, werden mitgeliefert. Aus dem Internet können weitere Wortschatzdatenbanken heruntergeladen werden, obliegen aber nicht mehr der redaktionellen Verantwortung von Langenscheidt, sind von privaten Personen erstellt und sind nur bedingt geeignet. Man kann auch eigene Wortschätze erstellen, in dem man die Wörter eingibt oder aus Textdateien importiert. Das ist sehr praktisch, da man sehr individuelle Lektionen erstellen kann.

Es gibt verschiedene Trainingsmethoden, deren statistische Auswertungen den Lernerfolg anzeigen. Hier bietet der Vokabeltrainer ein Training nach der Karteikartenmethode an, Diktate, Multiple Choice Tests und Hören und Sprechen, daneben gibt es noch einige Spiele, wie zum Beispiel Kreuzworträtsel. Das Arbeitspensum kann das Programm ebenfalls ermitteln, man kann sein Training zum Beispiel auf ein bestimmtes Datum hin ausrichten.

Lektionen können auch ausgedruckt werden oder auf Mobilgeräte als Audiodateien exportiert werden, so dass auch unterwegs gelernt werden kann.

Natürlich steht auch ein Wörterbuch zur Verfügung. Bei den mitgelieferten Wortschätzen gibt es zu jedem Wort ein Beispielsatz und alles wird auch gesprochen ausgegeben.

Insgesamt ein mächtiges Hilfsmittel, zum Vokabelnlernen, das auch Spass macht und Lernerfolge jederzeit anzeigt.

Nachteilig sind allerdings folgende Punkte:
- Wenn ich mit der Spracherkennung trainiere, stürzt das Programm nach einer Weile ab, ca. nach 30 Minuten.
- Die Vielzahl der Einstellungen und Optionen, sowie die Darstellung verwirren am Anfang sehr, zuerst einmal muss man sich kurz mit dem Programm auseinander setzen, intuitiv bedienen und sofort anfangen geht leider nicht. Auch wenn man den Umfang der Auswahlmöglichkeiten einschränken kann.
- Worte die mehrere Bedeutungen haben, sind nur im Zusammenhang mit dem Beispielsatz zu verstehen, beim schnellen Training macht man deshalb auch Pseudofehler, weil man nicht die richtige Bedeutung hat oder bei gleicher Bedeutung mehrere Abfragen existieren und man natürlich nicht weiss, welche Antwort erwartet wird.

FAZIT: Die Nachteile fallen insgesamt eher gering aus, deshalb kann ich den Langenscheidt Vokabeltrainer empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache & zweckmäßige Lernsoftware um Vokabelstamm zu erweitern und aufzufrischen, 2. Dezember 2014
Ich verwende den Vokabeltrainer seit ca. 3 Monaten und lerne mit ihm ausschließlich über den Tutor den Grund- & Aufbauwortschaftz.

Der Trainer erfüllt in puncto Vokabelabfrage seine Aufgabe voll und ganz. Die tägliche Belastung kann eingestellt werden, ebenso ob man nur die Vokabeln oder auch die hinterlegten Beispielsätze beantworten möchte. Ich bearbeite pro Tag ca. 50 Vokabeln uns lasse daher die Sätze weg. Bearbeitet man weniger Vokablen, dann empfiehlt es sich auch, die Sätze zu bearbeiten.
Neben der reinen Abfragefunktion bietet das Tutorium weitere Methoden an, um sich die Vokabeln zu merken. Sprachaufnahmen sind ebenfalls möglich. Diese Funktionen der Software habe ich bisher nicht benutzt, da sie für mich nit relevant sind. Wenn jemand freude daran hat, dann kann er hiermit bestimmt die ein oder andere Stunde pro Tag verbringen.

Die Software ist leicht zu bedienen. Am Anfang sollte man sich jedoch alles in Ruhe anschauen und dann den Umfang sowie die Intensität des Tutoriums einstellen. Psositiv finde ich ebenfalls, dass sich an einem PC mehrere User für die Software einstellen lassen. Das Tutorium bietet sehr viele Möglichkeiten spezifische Details einzustellen, hiervon werden vermutlich die meisten die Finger lassen.

Ich bin mit der Software voll und ganz zufrieden. Sie ist einfach, umfangreich und hilft mir, meine in der Vergangenheit gelernten und vergessenen Vokabeln aufzufrischen. Jeder sollte vor dem Kauf seine eigenen Ansprüche an eine Lernsoftware überdenken und definieren. Bei normalen Ansprüchen zur Wiederholung und Auffrischung des Vokubulars sind die 20€ sicherlich richtig investiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Langenscheidt Vokabeltrainer 6.0 Englisch [Download] (Software Download)
Der Volkabeltrainer stellt unterschiedliche Methoden (Karteikasten, Memory, Zuordnen etc.) zum Vokalbellernen bereit. Diese Abwechslung ist für Kinder sehr hilfreich. Besonders gefällt mir, dass man eigene Wortlisten anlegen kann. Somit können genau die Vokabeln trainiert werden die in der Schule behandelt werden. Dafür kann man die Worte im Wörterbuch nachschlagen und dann der eigenen Liste hinzuzufügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen