Kundenrezensionen

78
4,4 von 5 Sternen
Footloose [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:8,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich mag den Film. Er ist einer der wenigen Filme, die einem zum Lächeln bringen. Das Original mit Kevin Bacon mag man, oder eben nicht. Bei mir ist es ersteres, einer der Kindheitsfilme mit absoluter Gute Laune Garantie.

Footloose 2011 ist für mich genauso einer der neuen Tanzfilme, die mir ein bissel Nostalgie und Gute Laune zurück gegeben haben. Nach dem x-ten Step Up's, Honey's und wie sie alle heißen, wo es nur auf den pumpenden Beat ankommt und auf schöne Menschen ohne Seele, aber wo mir einfach die Nachhaltigkeit, das "im Gedächtnis bleiben" fehlte, habe ich seit langem einmal mehr nach 113 min. das Gefühl gehabt, mich bewegen zu wollen, und das ohne 3D Effekt.
Die Neuinterpretation von Footloose ist kein Oscar Garant, will es auch gar nicht sein,... Die Handlung bleibt flach, ist klischeehaft und vorhersehbar. Aber während es in den neueren Tanzfilmen immer nur um das Eine geht, nämlich gewinnen, so steht hier das Tanzen an sich im Vordergrund. Sich damit abzufinden, dass die Haptdarsteller, die ihre Sache ordentlich machen, aber trotzdem austauschbar bleiben, einfach nur tanzen wollen, verlangt etwas umdenken, es ist schlichtweg ungewohnt, aber dennoch erfrischend toll.
Aber warum dann 5 Sterne? Für mich punktet der Film in vielen Bereichen: er ist musikalisch frisch, auch wenn nicht jeder Country Musik mag (und ich eigentlich auch nicht), so sind die Songs, die Neuinterpretationen sehr gut gelungen, beschämen niemals das Original, erfinden es eher neu. Die Schauspieler kenne/kannte ich vorher nicht, aber ich mochte es, ihnen zuzusehen. Die Nebenrollen (Dennis Quaid/Andie Macdowell) sind ordentlich besetz, zeigen Schwächen und Stärker jeder besorgten Eltern auf der Welt, die nachzuvollziehen sind. Ich mag die Höhepunkte des Films(4 Tanzszenen), wobei die Stärste die in der Wollfabrik ist und wirklich ab geht.
Dazwischen gibt es Liebeleien, etwas Eifersucht, Frötzeleien unter Rednecks und etwas mit der "Moralkeule".
Aber genau bei diesem Film funtioniert es für mich. Er unterhält mich, er lässt mich beide Seiten (Jugendliche/Eltern) sehen und auch verstehen. Er zeigt, dass es noch Menschen gibt, die wahrlich Leidenschaft für etwas empfinden können. Ich kaufe die Schauspielern auch die Trauer und den Verlust ab, es steht in ihren Gesichter, allen vorran Dennis Quaid.
Ein Film der einen gleich zu Beginn packt mit einem Klassiker der Musikgeschichte, und Dich mit seiner zwar einfachen und seichten, aber dennoch herzlichen und entspannt- glaubhaften Geschichte umhüllt und zu keiner Zeit Langeweile aufkommen lässt, der hat für mich 5 Sterne verdient.

Ich mag diesen Film. Ich mag ihn wirklich, und ich empfehle ihn jedem, der etwas mit solcher Art von Filmen anfangen kann und etwas Sinn für Nostalgie und für das Original besitzt, und seis nur um den Käfer und den roten Anzug wieder zu entdecken. Deshalb 5 Sterne (Punkt).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2012
Ich selbst bin ein Fan des Originals aus den 80ern mit Kevin Bacon und war anfangs etwas skeptisch.
(Was auch daran liegen kann, dass ich kurz vorher das Remake von "LOL" mit Miley Cyrus gesehen habe und geschockt war, wie sehr man Originale verschandeln kann).
Aber dann war ich begeistert. Die Tanzszenen, zu denen auch eine Squaredance-Szene gehört (Mein persönliches Highlight), waren einfach mitreißend, sodass auch ein Tanzmuffel wie ich nicht mehr auf der Couch sitzen bleiben konnte und durch das Wohnzimmer tanzt.
Kenny Wormald als Ren, den ich schon in Center Stage toll fand, tritt mehr als gut in die Fußstapfen von Kevin Bacon. Er gibt der Rolle etwas Neues und passt sich damit eben der heutigen Zeit an, lässt ihr aber auch etwas Originales.
Nicht zuletzt dadurch, dass man keinen völlig neuen Film daraus gemacht hat, sondern Szenen und kleine Details, wie den "Frusttanz", die Krawatte und das rote Jackett wieder mit eingebracht hat, gefällt er mir so.
Andie MacDowell und Dennis Quaid spielen kleinere, aber dennoch bedeutende Rollen, die den Film zu dem machen, was er ist.
Der Soundtrack ist außerdem ein kleines Highlight.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2012
Obwohl ich das Original vor rund 30 Jahren als Grundschüler sah, komme ich mit der Neuinterpretation sehr gut zurecht. Vieleicht weil einerseits die Erinnerungen an den ersten Film inzwischen eher verblasst sind, vieleicht aber auch weil andererseits das modernere Setting und die Originaltreue den Stoff für heutige Generationen besser zugänglich machen.

Der Film ist echt nett und kann auch mehrmals angesehen werden - ideal also für verregnete Sonntage!

Und weil der Film nach dem Kinobesuch so ein gutes Gefühl hinterließ, gebe ich im volle 5 Punkte: 4 weil er für einen Tanzfilm in der oberen Liga mitspielt (ob man nun das Original mehr mag oder nicht)und einen Bonuspunkt für das "Good-Feeling", welches auch nach Monaten noch in meiner Erinnerung daran verharrt.

Mal ehrlich: wie viele Tanzfilme sind denn gut? Was haben wir denn auf der "Haben"-Seite? Da wären Dirty Dancing, Flashdance und eben das Footloose-Original (evtl. auch "Ganz oder gar nicht", falls man den als Tanzfilm bezeichnen kann) um mal einige der Stärksten zu nennen.
Beim Rest ist auch viel Mist ohne Gefühl und Seele, Aunahmen sind selten.

Dieser Film ist aber ein gut in unsere Zeit portiertes Remake, bei dem glücklicherweise nicht viel verfälscht wurde.
Unkenrufe bei Neuverfilmungen wird's immer geben, und wenn einer Dirty Dancing neu verfilmt, ist wahrscheinlich die Hölle los.

Seid schlau: Bildet eure eigene Meinung, und lasst euch das nicht von ein paar verbissenen Fans madig machen - los geht's, angucken!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. August 2012
Ich kenne Footloose (das Original) seit ich ein Kind bin, weil meine Eltern ihn als Kassette hatten :)habe ihn mir auch als DVD gekauft.. Einer meiner Lieblingsfilme!

Jetzt habe ich den neuen Footloose geschaut.. er ist ok wenn man das Original nicht kennt aber leider wie ich finde sehr schwach nachgemacht worden. Das hätte man aufjeden Fall besser machen können.
In dem Film fehlen die Emotionen, es kommt alles nicht so richtig rüber.

Vielleicht hätte ich die Filme nicht so sehr vergleichen dürfen. Was aber schwer fällt, da der ganze Film fast eins zu eins der selbe Film ist nur in "moderner" Variante.
Und leider sehr schlecht geschauspielert im Gegensatz zum Alten.

Kevin Bacon kann keiner ersetzen :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2012
habe den Film gestern ausgeliehen
Ich habe das Original x-mal gesehen und besonders die Musik finde ich klasse
Da ja die Neuverfilmung von Fame schrecklich war, war ich sehr skeptisch

Achtung Spoiler:

die beiden Hauptdarsteller sind bildschön und haben knackige Körper - im Gegensatz zu Ariel im Original da war es ja eher ein Hungerhacken
Willard war im Original besser
die Eltern kamen etwas zu kurz, besonders die Beziehung zwischen Ariel und ihrem Vater war sehr gekürzt
die Traktorrennenszene war auch besser als diese Busverschrottung

Die Musik - manche Lieder wurden übernommen, manche wurden neu gemischt
gerade der Fabrikszene fehlte die Originalsmusik

Die Tanzszenen waren gut, besonders der Gruppentanz in der Disko fand ich klasse

ansonsten viel 1 zu 1 übernommen - da musste sich der Drehbuchautor nicht anstrengen

3 Punkt für einen recht passablen Versuch, aber ich bleibe lieber beim Original
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2013
Es kann sein, dass ich noch zu jung bin, um mit dem Original etwas anfangen zu können, aber ich finde das Remake viel besser. Super Umsetzung, klasse Bild & Ton. Hier macht man nichts falsch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2012
Durchschnitt aber gut. Ein schöner Film, aber nichts besonderes. Ich denke der Original Film ist und bleibt einfach der Beste.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2012
Diese Neuauflage ist zwar ganz nett aber alles in allem nicht überzeugend.
Schade ich hätte mir hier etwas mehr erwartet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Oktober 2012
Ich hoffe, das Original ist wesentlich besser! Denn mit wirklicher Tanzkunst hat dieser Film leider nichts zu tun, ganz zu schweigen von dem angekündigten Rock n Roll! Eine über-typisch amerikanische Landjugend vergammelt in ihrer selbst eingerührten Soße - und findet sich noch toll dabei. In den "Tanz"szenen wirken die Mädchen nur billig und die Jungs absolutely gay. Und wie selbstverständlich werden nebenbei Essenzen aus mindestens 5 Jahrzehnten verwurstet. Und über allem wacht selbstverständlich allbeherrschend der Heilige Geist. Ich age dazu nur: Hallelujah, Brokeback High!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. August 2013
also gleich vorneweg .. wer das Original kennt sollte die Finger von diesem lassen .. viele parallelen zum orig. einiges anders gemacht wie zb. das mit dem Busrennen .. ganz witzig .. die Tanzszenen sind sehr gut .. der weibliche Part ist heiß .. teilweise fehlt mir der passende Übergang .. zu Sprunghaft ... an das original kommt dieses Remake nicht ran .. ist ja auch schwer. Bild und Ton sind gut .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Footloose [Blu-ray] [Deluxe Edition]
Footloose [Blu-ray] [Deluxe Edition] von Lori Singer (Blu-ray - 2011)
EUR 10,90

Flashdance
Flashdance von Jennifer Beals (DVD - 2004)
EUR 10,99

Footloose / Flashdance / Grease [3 DVDs]
Footloose / Flashdance / Grease [3 DVDs] von Kevin Bacon (DVD - 2012)
EUR 16,99