Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2012
In einigen Rezensionen hatte ich gelesen, das der Aufbau des Gewächshauses sehr schwierig ist. Das ist falsch. Der Aufbau ist schlicht kompletter Wahnsinn! Der Hersteller gibt die Zeit, die für den Aufbau benötigt wird, mit 300 Minuten (also 5 Stunden) bei drei Personen an. Volkswagen kann auch behaupten, dass der Golf in 10 Minuten gefertigt wird. Beide Behauptungen sind
1. völlig falsch und
2. eine Unverschämtheit dem Kunden gegenüber.
Wir haben mit drei (handwerklich versierten) Personen (davon ein Tischler) 16 Stunden (Pausen sind bereits abgerechnet) gebraucht. Besser wären fünf bis acht Leute gewesen (kein Scherz). Die Dachrinne fehlt nach wie vor, weil sie nicht passt. Die Tür läuft nicht in der Schiene. Die Aufbauanleitung ist völlig kryptisch und in beliebiger Reihenfolge durcheinander gewürfelt aufgelistet und faktisch wertlos. Das führt dann dazu, dass man immer wieder das halbe Haus zerlegen muss um Teile (vor allem Schrauben) einzufügen, die sich ohne erneute Demontage nicht mehr einfügen lassen. Ohne einen Baumarkt in der Nähe sollte man die Finger von diesem Haus lassen. Schrauben sind zum Teil von so minderer Qualität, dass man halt ständig neue kaufen muss. Eine Montage bei Wind ist nicht möglich.
Für Leute, die ihre Sozialkompetenz erweitern wollen, ist das Haus unbedingt zu empfehlen. Der Aufbau führt einen an die Grenzen des menschlich Erträglichen. Wir haben uns beim Aufbau phasenweise angebrüllt und sind zum Teil irre lachend über den Rasen gelaufen (das ist kein Witz!). Für Paare ist der Aufbau der schnellste Weg, die Scheidung einzuleiten. Was den Aufbau angeht, müsste man den Hersteller verklagen - und hätte gute Aussichten auf Erfolg.
So, genug vom Aufbau.
Was Qualität und Preis angeht, ist es halt - verglichen mit "richtigen" Gewächshäusern - günstig. Es solle nicht zu sehr beansprucht und außerhalb der Spiel-Reichweite von Kindern plaziert werden. Wie lange es wirklich hält, wird sich zeigen.
Wenn es einmal steht, sieht das Haus hübsch aus. Dafür und weil das Preis-Leistungsverhältnis (OHNE BERÜCKSICHTIGUNG DES AUFBAUS!!!) berücksichtigt werden muss, vergebe ich die Sterne.
44 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
@smokerle: ich kann mich ihm nur anschließen.

Ich bin nur der Meinung das die Qualität nicht das Wahre ist, es sind sehr dünne Doppelsteg Platten.
Ich hatte letztens zur Nacht alles zu gemacht und es war ein Wind von etwa 40 kmh (also leicht Stürmisch) und am nächsten morgen war die Tür Ausgerissen!
Schrauben sind sehr Weiches zeug,(Gnibben sehr schnell über und Ruckzuck ist die Kreuzschraube rund)

Und die Zeichnung ist echt miserabel. Ich bin Handwerker von Beruf und habe schon viele verschiedene Sachen zusammen gebaut,
aber diese Zeichnung war echt schlecht, aber mit etwas Technischem Verständnis und einer zweiten Person die hier und da hält, bekommt man das Ding auch zusammen

PS: Fundament habe ich einfach auf Bordsteine gemacht, vorher ausmessen, eingraben, das Gewächshaus daraufstellen und später pro lange Seite 3 Schrauben und kurze Seite 1 Schraube eingebohrt in die Bordsteine.
Das Häuschen fliegt nicht weg!
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2012
Mit Update vom 17.04.2013!

Ich schreibe diese Bewertung als brandneuer Besitzer des Jago Gewächshauses GWH04 5,9m². Allen die dies lesen ist hoffentlich bewusst, dass wir hier über ein relativ großes Gewächshaus für den kleinen Geldbeutel sprechen. Kleinere Gewächshäuser anderer Anbieter beginnen teilweise beim doppelten Preis!
Ich habe dieses Gewächshaus zwar weder über Amazon noch direkt bei jago24.de bestellt (es gibt ja noch dieses Auktionsportal!), aber dennoch bin ich der Meinung, dass meine Erfahrungen mit diesem Gewächshaus vllt. für einige interessant sein könnten.

Nach Bezahlung lieferte Jago extrem schnell. Zwei Tage nach Zahlungseingang waren die beiden Pakete bei mir (Versand mit DPD inkl. Sendungsverfolgung). Für den Versand waren eigentlich 10 Tage angegeben. Top!!
Anfänglich war ich etwas erschrocken vom Gewicht der beiden Pakete, das eine wiegt knapp 15 kg, dass andere etwas über 20 kg. Mir wurde etwas bange, dass daraus mal ein stabiles, sturmsicheres Gewächshaus werden soll.
Für den Aufbau werden laut Bauanleitung 300min., 3 Personen und Windstille angeben. Für geübte Personen sind die 300 Minuten vllt. realisierbar. Wir haben alleine 10 Stunden gebraucht (meist zu zweit), bis das Gewächshausgerüst stand. Die 3 Personen sind durchaus gerechtfertigt, besser sind vllt. sogar 4, wobei mind. 2 davon mit festhalten beschäftigt sind. Windstille ist beim Aufbau fast schon unabdingbar, da zuerst die Stirnseiten inkl. der Wandplatten aufgebaut werden müssen, ehe überhaupt irgendwelche Querverbindungen eingebaut werden. Genau an diesem Punkt herrscht extreme Windanfälligkeit. Schon kleinste Winde lassen trotz provisorischer Stützen die Front-/Rückwand hier einknicken! Besser ist hier, wenn jemand dauerhaft festhält und ggf. auf Böen reagieren kann.
Generell muss man der Bauanleitung ein 'Verbesserungswürdig' geben. Im Prinzip wird für jemanden, der dieses Gewächshaus schon mal aufgebaut hat, alles beschrieben. Ein Neuling wird allerding schon mal öfters seine Probleme haben. Ich möchte an dieser Stelle vllt. einige Hinweise zum Aufbau geben. Ziemlich am Anfang des Rahmenaufbaus fragt man sich vllt, wie man die waagerechten Streben mit den Senkrechten verbinden soll. Hier einfach die Schraube mit dem Kopf in die Nut der senkrechten Strebe einführen und dann mit Mutter und Scheibe mit den Rahmenstreben verschrauben. Klingt vllt. jetzt doof, aber wenn man die Teile und Anleitung vor sich hat hilft es dem ein oder anderen vllt. Generell ist das Hauptprinzip Schraube mit Kopf in Nut und dann mit weiteren Teilen verschrauben. Im Nachhinein eine geniale Sache, geniales Prinzip. Leider wird es in der Anleitung manchmal nicht so ganz klar, was gemeint ist. Zwar ist manchmal vermerkt, dass man Schrauben in irgendwelche Nuten stecken soll, leider ist hier manchmal nicht klar, wofür man das macht. Ein, zwei Seiten später braucht man zwar diese Schrauben dann, aber zwischendrin hat man wieder an selber Nut wieder eine Schraube gebraucht, die man vorher nicht reinstecken musste. (Anmerkung, falls Jago dies hier mal liest! Bitte an der Stelle, wo man Schrauben in die Nut stecken soll, einfach dazu schreiben, wofür sie später dienen. Es reicht ja: '2x Schraube XY in MN für Befestigung von ABC und BCA', Dies würde den Aufbau wesentlich vereinfachen!). Im Zweifelsfall sollte man immer eine Schraube an angegebener Stelle einwerfen und für jede weitere Verschraubung neue Schrauben nehmen, denn so erspart man sich hinterher mühsames Auseinanderschrauben. Schrauben sind mehr als genug da (es bleiben so viele über) und Rückschritte sind später extrem mühsam! Am besten ist es sich wirklich exakt an die Anleitung zu halt und lieber eine Schraube mehr zu nehmen als zu wenig! Und eine Anmerkung ist vllt. wirklich wichtig: Beim Aufbau nicht gleich alle Schrauben/Muttern festziehen. Im späteren Verlauf ist eine noch etwas lockere Mutter von Vorteil. Speziell beim Einbau der oberen Dachstrebe braucht man viel Spielraum!) Und stabil wird es erst wirklich, wenn es mit einem guten Fundament verbunden ist! Erst dann sollte man auch eine Wasserwaage anlegen und alles gut festziehen. Gut handfest sollte es natürlich vorher i.d.R. schon sein, aber halt nicht zum Erbrechen fest!

Alles in allem muss man sagen, der Aufbau ist nicht ganz einfach, aber man(n) wächst ja mit seinen Aufgaben. Es hat zwar eine gefühlte Ewigkeit gedauert, aber wer gern schraubt hat vllt. auch seinen Spaß. Und sobald das Gewächshaus auf einem stabilen Untergrund steht, im meinem Fall ist es (nur) ein Holzraumen der auf Beton verschraubt wurde rührt sich beim Gewächshaus kein Zentimeter mehr beim Gegenlehnen. Also der Gewächshausrahmen hält meines Erachtens jedem Sturm stand, ob die Seitenplatten drin bleiben wird sich zeigen. Werde dies auf jeden Fall nach dem nächsten ordentlichen Sturm nachtragen. Falls nicht, lassen sich die meisten Seitenplatten relativ einfach wieder einsetzen oder ersetzen. Nur die Stirnseiten sind etwas komplizierter.

Meine Bewertung im Einzelnen:

Lieferung: 5* (nicht über Amazon, dennoch über Jago, sehr schnell, bei Bestellung über Amazon sicherlich nicht anders, 2 Tage nach Zahlungseingang war es da)
Preis/Leistung: 5* (die Größe bei dem Preis!)

Produkt: 4* (Sobald es fest verankert ist, rührt es sich kein bisschen mehr! Sturmstabilität wird sich zeigen)

Anleitung: 3* (denn wenn Prinzip einmal verstanden und kein Wind oder eben genügend Personen zum Halten, dann läuft die Sache bis auf einige Ungereimtheiten. Aber die Divise sollte lauten, lieber eine Schraube zu viel als zu wenig)

Material: 4* (nicht die beste Qualität, teilweise scharfkantig, aber das man beim Aufbau die Schrauben/Muttern zerstört kann ich nicht bestätigen. Auch nach mehrmaligen Lösen noch ok. Wir sind zwar keine Hulks, aber normal muskuläre Männer kriegen da ohne äußerste Gewalt nix kaputt. Nach fest kommt schließlich überall locker und dieses' Locker' haben wir kein einziges Mal geschafft. Zugegeben, die Schrauben/Muttern sehen nicht so aus!)

Macht für mich insgesamt 4 Sterne. Wenn es dann auch den ersten ordentlichen Sturm aushält, würde ich es sofort wieder kaufen. Aufbau nicht einfach, dafür Preis unschlagbar für diese Größe!

UPDATE vom 17.04.2013: Nachdem ich nun seit über einem Jahr dieses Gewächshaus besitze und es erst letztes Wochenende wieder mit neuen Pflanzen bestückt habe, ist es an der Zeit, meine Erfahrungen hier niederzuschreiben. Das GWH steht also nachwievor an seinem Platz :) und ich kann hier einige Kommentare nicht nachvollziehen. Das Gewächshaus hat letzten Sommer und Herbst sämtliche Stürme überstanden. Ich stand teilweise nachts am Fenster und hab damit gerechnet, mein GWH irgendwo in der Luft rumfliegen zu sehen und dachte so manches Mal echt, jetzt ist es hinüber, aber am nächsten Tag stand es noch immer wie eine Eins (mit allen Scheiben an Ort und Stelle) und ganz andere Sachen hatten Schaden genommen. Zwei Dinge sind hierbei vllt. erwähnenswert: 1. Türen und Fenster waren geschlossen, sodass sich kein Wind im GWH verfängt und dann die Scheiben nach außen drückt. 2. Ich habe sämtliche Dachscheiben mit Unterlegscheiben (1-1,5mm) an der unteren Schiene festgeklemmt. Ein Problem ergab sich nämlich, dass die Scheiben ein bisschen zu kurz sind und durch Windvibrationen nach und nach ein Stück nach unten rutschen und damit oben aus der Nut raus. Dann ist es natürlich kein Wunder, dass die Scheiben nicht mehr halten. Die Unterlegscheiben zwischen Scheibe und der unteren Befestigungsschiene (welche nach Einbau der Scheiben seitlich eingeschoben wird) unterbindet das Rutschen komplett und alles ist stabil und sturmsicher. Das Einzige was das GWH wirklich nicht aushält sind größere Schneelasten (ca. 10cm). Also entweder ständig abkehren oder halt Dachscheiben ausbauen. Ich habe mich für letzteres entschieden.
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2012
Hallo

Ich muss sagen ich war etwas skeptisch nach den sehr unterschiedlichen Bewertungen bezügllich des Aufbaus.

Also dachte ich mir besonders teuer ist es ja nicht, kann man ja mal ausprobieren.
Prompte Lieferung 2 Tage nach der Bestellung wurde das Haus geliefert.
Nun gings zum Aufbau..
Alle Teile sortiert und beim Aufbau genau an die Beschreibung gehalten.
Klappte wunderbar, wenn mann ein klein bisschen Handwerkliches geschick mitbringt für den ist der Aufbau kein Problem.
Man benötigt allerdings eine gewisse Zeit um das Gewächshaus zusammenzubauen, sind ja auch viele Schrauben.

Qualität super und Standfestichkeit ist auch gut, man muss es allerdings verankern.

Top Gewächshaus zu dem Preis.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2012
Das "Gewächshaus" soll unsere mediteranen Riesenpflanzen über den Winter bringen. Aber schon der Aufbau ließ uns daran zweifeln - und auch verzweifeln. Die Aufbauanleitung ist der Witz - man muss erahnen, was zusammen gehört und benötigt unbedingt eine Lupe. Die Passform der Einzelteile läßt zu Wünsche übrig und die Haltbarkeit lässt eher auf ein Wegwerfprodukt schließen. Aber der Winter ist ja noch nicht vorbei und noch steht das Teil.....
11 Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Ich habe das GWH10 von JAGO24.de bei ebay.de als Neuware ersteigert, was es so jetzt wohl nicht mehr gibt, da die Auktionspreise sensationell günstig waren (inkl. Versandkosten weniger als 150,- Euro). Nun, nach einem Jahr der Einlagerung, da ich bis jetzt nicht dazu kam, wurde es aufgebaut. Habe es teilweise alleine aufgebaut, aber dafür auch Hilfskonstruktionen verwendet (Stützen und ähnliche Halterungen). Die Hälfte der Aufbauzeit aber zu zweit. Nach 3 Tagen, mit insgesamt ca. 17 Arbeitsstunden stand es. Vorher habe ich bereits ein Fundament errichtet aus Betonsteinen, was auch nochmal 8 Stunden Arbeitszeit benötigte. Das Material ist in Ordnung, obwohl ich 6 Halterungslöcher neu bohren musste, da sonst die mitgelieferten Platten hätten geschnitten werden müssen. Also lieber bohren. Zeitaufwand dafür waren ca. 30 Minuten. Mit solchen Pannen muss man rechnen. Das GWH10 am Ende mit dem Betonfundament verschraubt und verschäumt. In der Mitte noch einen stützenden Pfosten eingezogen, wegen der Schneelast, sonst scheint mir das wirklich im Winter unter Schnee einzustürzen. Und unter die Dachseiten links und rechts über die gesamte Länge auch noch eine "Dachstützung" (abgestützes Aluprofil) eingebracht und alles mit Silikon abdichten bzw. verkleben.

Fazit: Nun steht das GWH10 hoffentlich sturm- und schneesicher, aber eben erst nach handwerklichen Eingriffen. Die Bedienungsanleitung gibt darüber keinerlei Auskunft. Der Aufbau des GWH10 ist trotz Bedienungsanleitung mit sehr viel Nachdenken, Überlegen und Improvisation verbunden, erst recht, wenn man dies zum erst Mal macht. Für 150,- Euro würde ich es mir sofort wieder kaufen. Für mehr Geld auch? Nun, ich weiß was mich erwartet und wo die Schwachstellen sind. Deshalb ist die Antwort auf die Frage ein: Vielleicht!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2012
zu diesem Artikel möchte ich doch einmal eine Bewertung abgeben. Klar sollte sein, dass hier kein Premiumprodukt angeboten wird. Dient jedoch allemal um alles was man anbauen möchte auch gut zu überdachen. Wie vorangeangener Bewertung(en) ist die Anleitung auf den ersten Blick gut strukturiert. Beim Aufbau jedoch bemerkt man nach einzelnen bedingten Rückbauten, dass die ein oder ander Schraube vergessen wurde einzuzeichnen. (einschieben von später benötigten Schrauben im Gerüstprofil). Hierzu gehen schon mal die ein oder andere Minute drauf das Problem nach erreichter Erkenntnis zu kompensieren. Das von mir genau nach Aufbauanleitung aufgebaute Gewächshaus weist meiner Meinung nach Mängel auf. So sind die Polycarbonat Hohlkammerstegplatten meines Erachtens zu klein. Diese hätten gut mal 5mm breiter geschnitten sein dürfen. Trotz akuratem Aufbau mit Wasserwaage rutschen einzelne Platten aus ihrer Nut im Profil. (dieses habe ich nun mit Heißkleber nachgearbeitet / befestigt).
Wer sich für diesen Artikel entscheidet sollte wissen das es recht gut am Boden verankert werden sollte! Das bedeutet man benötigt eigentlich das Fundament des Gewächshauses (im Zubehör käuflich erhältlich). Ansonsten wäre mir nicht klar wie man das Haus ohne betoniertes Fundament eben und gerade installiert bekommt. Hierzu schließe ich einen fachgerechen Aufbau ohne Fundament aus.
Na mal sehen was das Pflanzenwachstum sagt und wie sich das Haus im Winter bei Schneefall verhält. Bei letzterem habe ich noch Bedenken (hoffentlich unbegründet).
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Auch ich habe ein Jago gekauft. Ein 250 auf 286. Dachte mal ein Schnäppchen gemacht zu haben. War aber nicht so. Habe versucht es aufzubauen und aufgegeben. Da wäre nichts Gutes bei raus gekommen. Hier meine Bewertung:

++ Preis
+ Fast alle Teile durchnummeriert. Aufbau sollte gelingen.
- Aufbau Stehend. Mindestens 2 Personen. Doch drei wären besser.
- ca. 45% der Bauteile passen nicht genau zu einander.
- Leitbauweise. Weder Sturm- noch Schneesicher.
- Schäden schon bei Lieferung.
- Tragende Teile sind nicht einteilig, sondern müssen aus mehreren Teilen zusammengesetzt werden. Verbindungen sind aber nicht stabil genug.
- Anleitung in Englisch mit schlechter Bebilderung (Ikea ist dagegen Gold).
- Ungenügendes Aufmaß. Mal Innen, mal außen angegeben.
- Traufenhöhe (Seitenwände)nur 90cm hoch!
- - ca. 10% der Bauteile passen gar nicht zusammen! Umbau nötig!

Fazit: Nur für Bastler, die mit Eisensäge, Eisenfeile, Bohrmaschine und Zusatzteilen aus dem Baumarkt(Stahl-Winkel, Alu-Streben, Gummi-Dichtungen, Silikon-Gel)umgehen können. Versuche das Teil zurück zu geben. Neues Bestellt. 258 x 256. Für 600 Taler! 15 Jahre Garantie auf Metall. 10 Jahre auf Plastik-Scheiben. Bauplan war vorab Online anzuschauen. 6 Sprachen. Sehr Stabil. Doppeltes Gewicht. Aufbau Liegend, 1 Person.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Das Gewächshaus ist nur etwas für Bastler und handwerklich begabte!
Die Anleitung gibt nur einen groben Rahmen vor was überhaupt zu tun ist. Es fehlen wichtige Details (Welche Schiene ist für die Frontseite, welche für die Rückseite des Gewächshauses?). Teilweise hilft hier nur probieren und zeitaufwändiges Umbauen bei fehlern.

Die Fenster passen teilweise nicht und müssen in Form geschnitten werden... Bohrungen passen nicht richtig aufeinander und die Türe passt (bis dato) nicht. Zudem musste ich schmerzlich feststellen, dass der Rahmen messerscharfe Kanten hat, die ohne Probleme durch jeden Lederhandschuh die Hände aufschneiden.

Laut Anleitung braucht man für den Aufbau 5 Stunden. Realistisch (mit 2 Helfern) sind ~ 15 Stunden.

Aufgrund des Preises gibt es den 2. Stern. Günstiger kommt man nicht an ein Gewächshaus dieser Größe. Wenn man im Nachhinein den Ärger und die Zeit gegenrechnet sollte man auf dieses Produkt verzichten und sich ein hochwertigeres Modell zulegen!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Ich habe im Juni 2013 zwei dieser Gewächshäuser gekauft. Im Juli 2015 zersetzen sich die Doppelstegplatten des Daches bei beiden Gewächshäusern. Ersatz kann nicht geliefert werden, nach zwei Jahren ! Also kann ich wohl beider Gewächshäuser auf den Müll schmeißen, fast 600,- € . Ich finde es schon dreist, wie die Fa. Jago mit Ihren Kunden umgeht ! Die voherige Bewertung ist somit null und nichtig !! Ich erlaube mir trotz alledem eine Klage zu überprüfen, weil ich nicht möchte, dass noch mehr Amazonkunden auf diese Firma reinfallen !
review image review image review image review image
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)