Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen133
3,8 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 10. Februar 2013
Dies war mein erstes Ebook und was eigentlich als Test gedacht war, hat sich als ein spannendes Lesevergnügen herausgestellt.

Der Autor bezieht sich zwar am Ende seines Buches auf das Werk "Simulacron 2" und auf den Film "Welt am Draht", da ich aber beides nicht kannte, ging ich völlig offen und ohne Vergleiche ziehend ans Lesen heran.

Marc Lapierre hat zusammen mit seinem Chef einen Simulator erschaffen ,eine Scheinwelt, für Marktforschungszwecke. In diese künstliche Welt kann er sich mittels Avatar begeben oder sich in den Sinn einer dieser künstlichen Menschen aufschalten lassen. Bald merkt er, das etwas nicht stimmt. Menschen erscheinen und verschwinden. Als er dem auf den Grund gehen will, begibt er sich in große Gefahr.

Das Buch hat mich sehr an den Film "Inception" erinnert, und da dies einer der besten Filme ist, die ich in den letzten Jahren gesehen habe, konnte die Geschichte in "Der Simulator" mich selbstverständlich richtig fesseln. Es war auch sehr flüssig geschrieben, sodass es ein pures Lesevergnügen war.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Ich habe dieses Buch mit großer Begeisterung gelesen und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen. Wie nah es am Original aus dem Jahr 1963 ist, kann ich nicht beurteilen, interessiert mich auch nicht, da ich das Buch nicht kenne. :-)

Wirklich schlimm finde ich hingegen, dass ein interessantes, spannendes und sprachlich durchaus gutes Buch dann mal eben mit einer 1-Sterne-Erstrezension in die Tonne getreten wird. Das ist schäbig.

Von mir gibt es die volle Punktzahl. Und die hat sich der Autor auch mehr als verdient.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
Im Gegensatz zur Erstbewertung bin ich begeistert von diesem Buch. Es mag ja sein, das der Autor sich auf das 50jährige Original gestützt hat. Das ist mir aber eigentlich egal, denn ich kenne es nicht.

Ich kann mich also nur an das halten, was ich lese. Ich fand es sehr spannend, schlüssig und interessant, ganz im Gegensatz zu den Büchern, die hier oft als SF angeboten werden. Kann ich also dem SF-Fan nur empfehlen. Leider ist die Unterscheidung seitens Amazon, was nun SF und was Fantasy ist, oft sehr verschwommen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2012
Eines der wenigen Bücher, das mich schon nach wenigen Seiten gepackt hat. Gut geschrieben, gute Story. Zwischendrin glaubt man das Ende erahnen zu können, dann wieder nicht, dann wieder doch... Bis zur Auflösung bleibt es spannend. Kaufempfehlung!!

Anmerkung zu anderen Kommentaren:
Mir ist die ursprüngliche Fassung nicht bekannt. Es handelt sich hier im Gegensatz zu manch anderer Literatur jedoch nicht um eine reine Neuveröffentlichung
gemeinfreier Werke um das schnelle Geld zu machen, sondern um eine selbstständig verfasset Arbeit. Dass die Grundidee übernommen wurde, stört mich überhaupt nicht. Es wird sicher noch genug Arbeit gewesen sein, die Geschichte neu zu interpretieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
Ich kenne noch "Welt am Draht" und deren beide Verfilmungen. Dieser Roman war mir einfach zu dicht am Original geschrieben, um nicht in mir den bitteren Geschmack eines Nachschreibens zu wecken. Vielleicht sollte es der Autor einfach mit einer eigenen Idee versuchen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Zwei Sterne, weil die Story im Ansatz interessannt klingt.
Nach den ersten Seiten wird es extrem schleppend, wobei die Handlung auch sehr vorhersehbar ist.
In Anbetracht dessen, dass es sich hier um ein Remake von "Welt am Draht" handelt, ist dieser zweite Versuch unnötig gewesen.

Das Ende lässt den Leser mit der Frage allein, warum er dieses Buch überhaupt gelesen hat....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Ich habe dieses Buch für meinen Kidl kostengünstig geschossen - also konnte ich nicht wirklich enttäuscht werden.
Die Story an sich war spannend geschrieben - die Erklärung, woher die Idee kam (im Nachwort erklärt), war interessant.
Die Geschichte zeichnet eine Welt in der Zukunft, wo ICH nicht leben wollte. Viele Verbote (Rauchen, Trinken, Fleisch, etc.) und vor allem allmächtige Interviewer der Marktforschung, welche in dieser Gesellschaft wohl einen der größten Wirtschaftszweige stellten.

Geärgert hat mich, dass die letzten 20 % meines e-book nichts mehr mit dem Buch an sich zu tun hatten, sondern Werbung für andere Bücher enthielten.

Leider war dieses Buch auch sehr vorhersehbar.
Zur Erklärung muss ich jetzt etwas spoilern - wer das Buch ungespoilert lesen will, sollte hier nicht weiter lesen.

Schon ab dem 2. Kapitel war mir als Leser klar, dass sich der Hauptheld selber in einem Simulator befand. Bis zu 50% des Buches bestand die Spannung für mich zum Großteil daraus, ob meine Vermutung bestätigt wurde.
Als dies bei 50% heraus kam, begab sich der Hauptheld auf die Suche nach der Kontakteinheit (die nächsten 20% des Buches wurden darauf verwendet). Schon zu diesem Zeitpunkt war klar, dass dies nur Samanta sein konnte.
Wirklich spannend waren nur noch die letzten 10 % (wie gesagt, ab 80 % begannen Nachwort und Werbung), wo man erfahren wollte, wie der Hauptheld sich aus dieser vertrackten Situation befreit.

Ich fand es schade, dass dieses Buch so vorhersehbar war, da es sich ansonsten um ein sehr lesenswertes Buch handeln würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Das Buch liest sich recht angenehm. Die Geschichte selbst, war für mich allerdings recht schnell zu durchschauen (1. lese ich sehr viel SF, 2. kann ich mich noch an Fassbinders "Welt am Draht" erinnern). Persönlich fand ich die "Ansiedlung" der Story in der Kurpfalz (meine Heimatregion) sehr amüsant. Alles in Allem recht gut Unterhaltung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2012
Zur Geschichte selbst, will ich nicht allzuviel sagen, sondern mich an meine Vorredner anschliessen.
Flüssig, schlüssig und spannend geschrieben. Zeitweise denkt man sich: "Ha, jetzt ist alles klar!" - nur um dann doch wieder überrascht zu werden --> das gefällt!

Also Geschichte, Stil und Fluss: 5 Sterne

Was mich aber gestört hat:
1. das Buch ist nach 80% zu Ende. Die letzten 20% sind Leseproben von anderen Büchern.
Mir ist schon klar, dass man sich selbst vermarkten muss/will/soll, aber ob es auch in so einem Ausmass sein muss, soll jeder für sich selbst entscheiden.
2. Anscheinend wurde schleissig lektoriert. Über ein paar Rechtschreibfehler (2 habe ich noch im Kopf) kann man ja noch hinweg sehen, aber bei POS: 4473 wurden 2 Absätze komplett wiederholt.

Dafür einen Stern Abzug.

Zusammengefasst ein kurzweiliges Buch (muss aber dazu sagen, dass ich das Original nicht kenne), dass sich auf jeden Fall zu lesen lohnt.
Eine Empfehlung meinerseits!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2013
Die Idee dieses Buches ist höchst interessant. Die Umsetzung finde ich persönlich nicht besonders gelungen. Was mich gestört hat:
- Das Buch ist wohl nicht durch ein Lektorat gegangen. Nach den ersten ca. 15 Fehlern habe ich aufgehört die Fehler über die Kindle-Funktion zu melden, das wurde mir dann doch zu aufwendig. Da gab es fehlende Wörter, Sätze, die gar keine Sätze waren und auf einigen Seiten änderte sich plötzlich die Schriftgröße derart, dass nur noch 5 Zeilen auf das Display passten.
- Wirklich überraschend kam eigentlich keine Storywendung. Das lag meist daran, dass diese Wendungen überdeutlich angekündigt wurden.
- Die Hauptperson, die übrigens aus der Ich-Perspektive erzählt, ergeht sich gerne mal in philosophischen Ergüssen, die sich aber nicht auf seine Handlungen auswirken.
- Spoiler: neben anderen Logikfehlern ergibt sich mir der Sinn nicht warum es tausende Interviewer in der simulierten Welt gibt. Die "höhere Wirklichkeit" kann doch ohnehin jedem in den Kopf schauen, da brauchts ja keine Agenten die Berichte schreiben.

Fazit: Mehr Spannung, weniger Ankündigungen und statt dessen eine detailliertere Ausarbeitung der Protagonisten und dieses Buch wäre wirklich gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

0,99 €
0,99 €