Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


298 von 322 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich Modell 3000 gegen Modell 1000
Bis jetzt haben wir eine alte Baun Braun Oral-B Professional Care 500 Elektrische Zahnbürste (Nachfolgemodell der Professional Care 6000) im Gebrauch, da aber der Akku zu neige geht ist es Zeit für eine Neu im Bad.
Die neuen Braun Oral-B TriZone 1000 D20 und Braun Oral-B TriZone 3000 Standen zur Auswahl.
Aber lohnt sich der Aufschlag für die Braun...
Veröffentlicht am 3. Juli 2012 von DK

versus
63 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gedacht, schlecht gemacht
Die Braun Oral-B TriZone 1000 wird mit einem kleinen, aber beschwerten Fuß (mit Ladekabel) und einem Bürstenkopf geliefert. Im Gegensatz zu meiner vorherigen elektrischen Zahnbürste gibt es hier keine rotierenden Bürsten sondern sie "schrubben" von links nach rechts (oder andersherum). Doch zuerst wieder zum Aufbau. Der Fuß ist praktisch, denn...
Veröffentlicht am 4. Juli 2012 von Nicolas (Media-Mania)


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

298 von 322 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleich Modell 3000 gegen Modell 1000, 3. Juli 2012
Von 
DK (Nähe Minden Westf.) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bis jetzt haben wir eine alte Baun Braun Oral-B Professional Care 500 Elektrische Zahnbürste (Nachfolgemodell der Professional Care 6000) im Gebrauch, da aber der Akku zu neige geht ist es Zeit für eine Neu im Bad.
Die neuen Braun Oral-B TriZone 1000 D20 und Braun Oral-B TriZone 3000 Standen zur Auswahl.
Aber lohnt sich der Aufschlag für die Braun Oral-B TriZone 3000 ?
Da sich beide Modelle nur wenig unterscheiden erstmal das "generelle"
Was mir Positiv auffiel:
Handgerät >
- Guter Akku, sprich die Ladung hält sehr lange. Komplett Aufgelanden komme ich auf ca. 7 Tage (2x am Tag und für je knapp über 2 Minuten)
- schnellere Intervalle gegenüber den Vorgänger Modellen
> Vergleich Modell Care 500 = 7.600 Rotationen; 20.000 Pulsationen / Modell Modell 1000/3000 = 8.800 Rotationen // 40.000 Pulsationen/Min.!
-Optische Andruckkontrolle
- die alten " klassischen " Aufsätze passen auch auf die Handstücke, Wichtig für die Kinderaufsätze.
-Modell 3000: 3 Verschidene Programme zur Auswahl
1. Reinigung (Normal Programm) / 2. Sensitiv /3. Aufhellen

Bürsten >
- Gute Putzleistung, auch in den Zahnzwischenräumen. (Ich finde diese persönlich bessere als die Oral-B Aufsteckbürsten Precision Clean)

Gesamt>
-Modell 3000: Aufbewahrungsbox für 4 Bürsten ist mit dabei.

Was mir Negativ auffiel:
Handgerät>
- keine "Inovation" zu den vorgänger Modellen, eher eine behutsamme weiterentwicklung
-Modell 3000: Nur ein Knopf für alle Funktionen, sprich ich muss den einen Knopf mehrmals drücken um bis zur gewünschten Funktion zu kommen
-Modell 3000: Dadurch das nur ein Knopf zur Bedienung da ist, muss ich zum Ausschalten den Knopf länger drücken oder die "Programme" durchschalten = unpraktisch
-Modell 3000: kein grosser Unterschied der Programme
Bürsten>
- Bedingt durch die Grösse nicht für Kinder geeignet
- Modell 3000: Hier sind zwei Bürstenköpfe mit dabei, aber keine Farblichen ringe zur Unterscheidung, sehr schlecht, das Chaos ist vorprogrammiert wenn mehrere die Zahnbürste benutzten

Fazit 1: Die Modell 1000 und 3000 haben in der verbiendung mit den neuen Aufsätzen eine Gute Reinigungsleistung.

Fazit 2: Klare Kaufempfehlung für die Neue 1000, wer unbediengt eine Aufbewahrungsbox und mehrere Programme zur Auswahl haben möchte greift zur 3000.
Ich persönlich hätte mir die 1000 mit Aufbewahrungsbox gewünscht, das währe Perfekt.

Und wie immer: Wer auf " nicht hilfreich " klickt, sollte dies bitte Kommentieren.
Danke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gedacht, schlecht gemacht, 4. Juli 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Braun Oral-B TriZone 1000 wird mit einem kleinen, aber beschwerten Fuß (mit Ladekabel) und einem Bürstenkopf geliefert. Im Gegensatz zu meiner vorherigen elektrischen Zahnbürste gibt es hier keine rotierenden Bürsten sondern sie "schrubben" von links nach rechts (oder andersherum). Doch zuerst wieder zum Aufbau. Der Fuß ist praktisch, denn so nimmt die Zahnbürste wenig Platz weg, generell ist die TriZone 1000 ein schlankes Gerät, was durchweg positiv ist. Der Fuß ist wie schon erwähnt recht schwer und bietet somit dem Gerät einen guten Halt und Stabilität.

Neben den Ladesymbolen gibt es (auf der Rückseite) ein rotes Licht, welches aufleuchtet, sobald zu fest aufgedrückt wird. Selbst, wenn nicht vor dem Spiegel geputzt wird, fällt einem der Schimmer des Lichts auf, im Fall der Fälle. Wobei ich das nur beim Testen gesehen habe, denn wer bei der Zahnbürste noch nachdrückt, macht etwas falsch.

Die TriZone hat Power, mächtig viel Power. Der Gerät legt nach dem Einschalten los und schrubbt und schrubbt und schrubbt. Der eingebaute Timer geht von 4 Quadranten aus, vibriert also 3x nach jeweils 30 Sekunden kurz, um den Wechsel anzuzeigen und dann beim 4x lang; der Putzvorgang wäre beendet. Wer mag kann dann einfach weiterputzen, die Zahnbürste schaltet nicht von alleine aus. 2 Minuten können lang sein, aber oft bleibt das Gefühl zurück, dass die 2 Minuten etwas zu kurz sind, um alle Zähne wirklich gleichmäßig zu reinigen. Ich lege eigentlich regelmäßig noch eine Minute drauf. Dafür gibt es dann aber auch spürbar saubere Zähne. Im Vergleich zur alten (elektrischen) Bürste ein Quantensprung.

So weit ist alles gut, aber die Zahnbürste hat auch einen unangenehmen Nebeneffekt. Die Power ist überdimensioniert und so ist die TriZone lauter als mein Trockenrasierer. Kein leises Surren, sondern richtig lautes Brummen erfüllt den Raum. Hinzu kommt der Umstand, dass beim Anlegen des Bürstenkopfs im oberen Kiefer starke Vibrationen direkt in den Kopf schießen; Es brummt, es dröhnt, es ist wirklich unangenehm. Ich hatte gehofft, dass es im Laufe der Zeit nachlässt, aber auch nach vielen Testtagen bleibt das Gefühl. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für empfindliche Menschen nicht unbedingt geeignet!!!, 24. Juni 2012
Von 
Sina Gerritsen - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wie Vorgängerrezensenten schon beschrieben haben, kann die sehr starke Rotation der Borsten bzw. des Bürstenkopfes bei empfindlichen Menschen tatsächlich zu einer Art Brummen im Kopf führen bzw. als unangenehm empfunden werden, daher würde ich dieser Gruppe lieber eine "sensitive" Elektrozahnbürste empfehlen.
Ansonsten putzt die Bürste nach der Aufladung wie alle Bürsten von "Oral B" sehr gut, wenn auch die farbigen Borsten mit den unterschiedlichen Längen nicht unbedingt jedermanns Sache sind. Ich habe bei Zahnbürsten lieber weiße oder zumindest helle Borsten, diese bunten Borsten erinnern mich immer so ein bißchen an einen Staubfeudel, keine schöne Assoziation für eine Zahnbürste.
Aber ansonsten ist die Bürste völlig in Ordnung. Eben nur Geschmackssache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beste Reinigungsleistung aber auch hier Vorsicht bei empfindlichen Zahnhälsen!, 12. Juli 2012
Von 
Matthias H. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Braun Oral-B TriZone 1000 gehört zur neuesten Generation der Braun Zahnbürtsen.
Von den technischen Daten der "Putzleistung" ist sie eigentlich mit der höherwertigen Trizone 5000 identisch.

Vom Funktionsumfang dafür etwas abgespeckt, es fehlen z.B. 4 Reinigungsmodi, der Smart Guide und sie hat etwas weniger Akkuleistung.
Dafür ist der Handgriff schlanker und leichter.

Von der Leistung gehört sie definitiv zu den besten Oral-B, die ich bisher testen konnte.
Die Reinigungsleistung ist wirklich sehr gut, da bleibt auch an den Zahnzwischenräumen kein Belag zurück.

Der Qualitätseindruck ist auch hier tadellos.

Die Reinigungsleistung ist aber schon sehr stark.
Ich habe leider bei einem unteren Eckzahn einen sehr empfindlichen Zahnhals (ansonsten ist der Zahn in Ordnung) und es ist bei der TriZone genau das Gleiche passiert, wie bei meinen anderen Oral-B.
Wenn ich mir damit die Zähne putze, dann wird dieser Zahn extrem empfindlich bzw. ist danach immer irgendwie spürbar.
Bei Verwendung einer Handzahnbürste habe ich keinerlei Probleme.
Ich gehe also davon aus, dass die mechanische Beanspruchung, verursacht durch die hohe Reinigungsleistung, empfindliche Zahnhälse reizen kann.

Meine Frau hat hier keine Probleme.
Auch sie schwärmt von der neuen TriZone und bezeichnet sie ebenfalls als beste Zahnbürste, die sie bisher benutzt hat.

Fazit:

Alles in allem ein tolles Gerät!
Zum Reinigen/Pflegen gesunder (unempfindlicher) Zähne perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Veraltete Technik, auf schnellen Verschleiß getrimmt, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Gutes Gerät, aber dank völlig veralteter Akkutechnik auf schnellen Verschleiß getrimmt. Bei einem Single- oder Zweipersonenhaushalt mag das Ding zwei Jahre halten. Wir sind zu viert, da lässt der Akku schon nach einem Jahr deutlich nach. Das Ding hat nicht mal eine Elektronik, die die Drehzahl konstant hält; leert sich der Akku oder altert er, wird das Gerät immer langsamer. Das ist technisch absolut vorsintflutlich und ist beispielsweise bei einem Ekektrorasiere undenkbar. Die haben heute haltbare Li ion-Akkus (wie inzwischen fast jedes Billighandy) und eine konstante Drehzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Produkt, schlechter Akku, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Die Zahnbürste hält, was sie verspricht. Der Akku altert allerdings deutlich schneller als bei früheren Oral-B-Zahnbürsten. Den regulären Preis ist mir daher dieses Produkt nicht wert, zum reduzierten Preis aber Kaufempfehlung.

Den Produktteil "Wechselbonus" hat Oral-B mit amazon-Quittung nicht ausbezahlt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1000-er Serie, obere Mittel-Klasse. ++Vergleich alle Modelle Oral-B (rotierender) elektrischer Zahnbürsten, 28. Mai 2015
Von 
Apicula "Biene" (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mich hat es einfach interessiert, inwiefern sich diese vielen Oral-B Zahnbürsten(Modelle) voneinander unterscheiden und so habe ich im Lauf der Zeit die Möglichkeiten wahrgenommen VIELE Oral-B-elektrische Zahnbürsten zum Test anzufordern um Vergleiche zu ziehen. Hier fließen also Erkenntnisse aus unterschiedlichen Modellen/ Bürstenköpfen zusammen.

(((( Eine Entscheidung, welches Modell für Sie richtig ist, kann ich Ihnen nicht abnehmen. ))))

Es gibt für mich einen wesentlichen Anhaltspunkt: Wenn Ihnen Ihr Zahnfleisch wichtig ist, sollten Sie auf eine Andruckkontrolle großen Wert legen, die von "zu viel Druck" abhält! Entweder Sie gewöhnen es sich selbst gut an, die Bürste nur locker anzudrücken, oder Sie nutzen eine "Elektrische" die möglichst mit Piepen oder Blinken auf zu festen Druck hinweist. (Dazu zählen 1000-er-Modelle, die eine VISUELLE Andruckkontrolle verfügen!)

#Andruckkontrolle: Das hier besprochene Modell (Braun Oral-B TriZone 1000) hebt in der Produktbeschreibung die VISUELLE Andruckkontrolle hervor, was nach meinem Erachten ganz wichtig ist. (Die so genannte "sensitive" Andruckkontrolle bei den Modellen 500/600/700 hält nicht wirklich gut von zu festem Andrücken ab...)

#TriZone - wie von Hand putzen?
Zudem hat Oral-B seine Produkt-Vielfalt mit Einführung der TriZone praktisch verdoppelt, nach meinem Ermessen ist das zwar eine gute Taktik um neue Kunden zu gewinnen, dabei unterliegt womöglich noch der eine oder andere Alt-Kunde einer Irreführung. Es wird versprochen dass man "wie mit einer Handzahnbürste" putzt. Genau das kann man sich zwar einbilden, und kann während dem Putzen ja eine "Elektrische" eben so gut "auf und ab bewegen", aber mal ehrlich: Genau das mache ich mit dem rotierenden Kopf auch. Mich persönlich stört der große TriZone Kopf mehr, als er nutzt (komme an die Weisheitszähne nicht dran) und teurer (+Made in China) ist er auch noch.

~~~ Wenn Sie sich diese Elektrische, also ein TriZone-Modell wie dieses hier, gekauft haben und der "wie von Hand bürsten"-Effekt Ihnen nicht zusagt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit auf einen der runden Köpfe (siehe weiter unten) zu wechseln!

#### Vergleich der Modelle - meine Erkenntnisse:
Was mich gelegentlich ärgerlich stimmt bei Oral-B (P&G) sind Preisunterschiede an ein und demselben Modell => Tipp: Preise ändern sich (hier bei Amazon) ständig; eventuell ist eine UVP ein Anhaltspunkt!

Grundsätzlich gibt es bei den Elektrischen "Rotierenden/ Oszillierenden" (dazu zählen auch TriZone!) 4 Leistungs -Klassen:

1- Oral-B Vitality (bei ca.15 bis 20 Euro) -> die Günstigste!
Fühlt sich lauter an als alle folgenden Modelle, hat eine geringe Putzfrequenz, Akku hält nicht so lange.
Dieses Modell hat KEINE ANDRUCKKONTROLLE, es besteht die Gefahr, dass man zu fest andrückt und somit das Zahnfleisch schädigt. Der Preis ist verlockend ... ich empfehle dieses Modell definitiv nicht.

2 - Oral-B 500/ 600 / 700 - hier fängt es an, dass sich alle diese Modelle vom Innenleben (Putzfrequenz) nicht unterscheiden: 20.000 Pulsationen / Minute. Akku hat ausreichende Lebensdauer, dass man das Gerät mit 2 Personen nutzen kann. Andruckkontrolle vorhanden, stoppt aber nur Pulsationen -> hört sich vordergründig gut an, faktisch merkt man es kaum! (Ich finde Andruckkontrolle erst ab 1000-er Serie gut und zielführend.)
Diese Modelle gibt es in quietschbunt und mit unterschiedlichen Bezeichnungen/ Außenformen und Bürsten-Aufsätzen. Es lebe die Vielfalt! ;-)

3 - Oral-B 1000 / 3000 - Die 40.000 Pulsationen, merkt man vom Zahnputzergebnis - im Vergleich zu den 20.000 Pulsationen - nur minimal, dafür hört sich die Zahnbürste etwas ruhiger an und fühlt sich auch ruhiger an! In dB ausgedrückt (ich hab's gemessen!) ist das eher zu vernachlässigen. Bei Modellen mit 40.000 Pulsationen wirkt alles leiser, ruhiger, angenehmer... (kommt schon fast an SONIC heran, vibriert aber nicht so *lustig*)
Wichtiger ist, dass diese Modelle eine VISUELLE ANDRUCKKONTROLLE haben -> blinkt bei zu viel Druck rot auf. DAS halte ich für die EFFEKTIVSTE Möglichkeit, dass man zu festem Druck aufs Zahnfleisch vorbeugt.

4 - Oral-B Triumph 5000/ 5500 - Das Spitzenmodell kann noch etwas MEHR als die 1000-/3000-er, aber bei der Putzleistung kann man nicht mehr erwarten . Der AKKU ist STÄRKER - das merkt man. Es gibt mehr Putz-Modi (Einstellungen) und einen SMART-Guide. (Meiner Erfahrung nach nutze ich höchstens den Polier-Modus. Der Smart-Guide ist mittlerweile nicht mehr in Betrieb, da die Batterien leer waren...) Im Lieferumfang sind hier auch MEHR (unterschiedliche) Bürsten-Aufsätze und ein Reise-Etui (auch das nutze ich nicht, weil viel zu klobig).
Zur Andruckkontrolle: Die ist hier wirklich extra-Klasse.

Folgende Gemeinsamkeiten haben ALLE Modelle:
!! Den 2-Minuten- (ab 500-er Modellen auch einen) Quartals-Timer. Nach etlichen Jahren mit etlichen Modellen halte ich den 2- Minuten-Timer für wichtig. Quartals-Timer ist eher ein *nice-to-have* - meist am Anfang wenn man die Elektrische neu hat achtet man noch drauf..
!! Für alle Modelle kann man EIN Ladegerät verwenden, das ist für alle Oszillierend- Rotierenden universell! D.h. wenn man bereits ein Komplett Modell hat, ist es ausreichend ein weiteres Handteil zu kaufen. Wenn man z.B. ein Oral-B Mundpflege Center hat (mit dem Oxyjet) kann darauf all Oral-B rotierenden Zahnbürsten laden.)

!! Die "TRIZONE" und alle *RUNDEN* Aufsteckbürsten passen auf alle ORAL-B elektrischen Zahnbürsten mit oszillierend-rotierender Technologie - im Prinzip muss man drauf achten, dass die SONIC-Bürsten NICHT drauf passen (die sind meist länglich - und auch darum halte ich die TriZone für einen Schuss ins Knie, denn hier wurde mehr Verwirrung gestiftet, als Nutzen in Sachen "keep it simple")

*.
*

Welche Aufsteckbürsten? (+ meine subjektiven Erfahrungen)
* Braun Oral-B Sensitive Aufsteckbürsten, 4er-Pack (4 Stk ca. 12)
SENSITIVE - wie der Name schon sagt, für Leute, die seit jeher lieber mit der weichen Bürste putzen. (Ich kann damit nix anfangen.)
* Braun Oral-B Sensitive Aufsteckbürsten, 4er-Pack (4 Stk. ca. 12)
PRECISION CLEAN - Das Standard Modell und am günstigsten (hier ist es im Lieferumfang enthalten!). Empfehlenswert und hat eine Lebensdauer von 1 Monat. Danach sieht die Bürste vielleicht nicht abgenudelt aus, aber wenn man dann eine Neue aufsteckt merkt man sehr schnell, dass die Alte eben nicht mehr viel Putzkraft hatte!
* Braun Oral-B Tiefen-Reinigung Aufsteckbürsten, 4er-Pack (4 Stk. Ca. 16,50)
TIEFEN-REINIGUNG - Nicht die Günstigsten und die Lebensdauer ist auch nur" 1 Monat, wie bei allen anderen. (Ich nutze diese Bürsten bevorzugt.)
* Braun Oral-B Tiefen-Reinigung Aufsteckbürsten, 4er-Pack (4 Stk. Ca. 16,50)
3D-WHITE - Ich nenne diese *Spezial-Polier-Werkzeug* - sie wirkt erst bei einer Elektrischen mit 40.000 Pulsationen ruhig, ansonsten eher wie Bohrhammer(hart!) (-> Ich nutze sie gelegentlich - in Verbindung mit einer trockenen Zahnpasta mit hohem Schleifpartikel-Anteil - und erziele Ergebnisse, die sich anfühlen, wie nach der Experten-Behandlung beim Zahnarzt.)
*
* Braun Oral-B TriZone Aufsteckbürsten, 4er-Pack (4 Stk. ca. 14)
TriZone - Mit diesen Aufsteckbürsten stehe ich persönlich - siehe oben - auf Kriegsfuß. Für meinen Geschmack gaukelt der P&G Werbetext zu viel vor - denn in echt, putzen sie nicht besser als die runden Köpfe, haben aber - das stört mich am meisten - einen viel zu großen Bürstenkopf, mit dem ich leider nicht gut an Backen- oder Weisheitszähne dran-komme. Das (minimale) Auf-Ab-Schwingen halte ich für hohlen Hokuspokus, der weniger verspricht, als er hält. Noch dazu sind die TriZone Bürstenköpfe Made in China und trotzdem teuer - und nach einem Monat muss man sie wechseln, wie alle anderen auch.

* Braun Oral-B Interspace Aufsteckbürsten, 2er Pack (2 Stk. ca. 9)
INTERSPACE - Wenn man ein verwinkeltes Gebiss oder Lücken hat kann dieses *schmale Bürstenpaket* eine Hilfe sein. (Kann ich empfehlen!)

* Braun Oral-B Ortho Care Essentials Kit Aufsteckbürsten, 3er Pack (3 Stk. ca. 9)
Ortho Care - Für Träger von Zahnspangen oder Brackets. Besonders weiche Bürsten .(Habe ich noch nie genutzt.)

* Zungenreiniger und Zahnstocher ... gibt es auch ... könnte ja sein, dass jemand das benötigt. (Ich nicht. ;)

.

T i p p s:
=======
Zur angegebenen Nutzungsdauer (4 Woche) der Aufsteckbürsten, machen Sie einfach einmal den folgenden Versuch:
Nachdem Sie eine Bürste - egal welches Modell - einen Monat, oder meinetwegen 6 Wochen, regelmäßig genutzt haben, wechseln Sie auf eine andere (NEUE!!!) Bürste: Bei mir fühlt es sich immer an, wie ein himmelweiter Unterschied. Und das geht mir jedes Mal so, vor allem, weil ich die Bürsten meist länger als einen Monat nutze ;-)
-> Bürsten sehen nämlich nach 4 bis 8 Wochen nicht unbedingt schlimm abgenutzt aus - auch wenn da so ein Ausbleich-Mechanismus als Indikator eingearbeitet ist - sie tun noch *gut* ihren Dienst. Ich merke dann aber, dass nach den 2 Minuten Putzen noch mal mindestens 1 Minute weiter geputzt werden muss, um wirklich alles glatt zu bekommen... erst dann wechsle ich eine Bürste. Ich denke also, man *kann* eine Bürste schon mal länger als 4 oder 6 Wochen nutzen, aber man muss dann ebenso die Putzdauer erhöhen um trotzdem noch gute Ergebnisse zu erzielen.

Reinigung der elektrischen Zahnbürste + Akku-Pflege - Tipps:
# Wenn Akku geladen ist, NICHT auf dem Ladegerät abstellen (soll den Akku schonen). Aus Sicht desjenigen, der sein Bad gerne sauber und reinlich hat - ergibt sich, neben eventueller Akku-Schonung, auch noch der Effekt, dass sich dann nicht dieser hässliche Kalk-Ablagerung-Rand am Ladegerät bildet!
# Nach Gebrauch am allerbesten sofort mit dem Handtuch abtrocknen, oder auf ein Frottetuch abstellen. Die Öffnung unten ab und am mit Wattestäbchen reinigen, denn da drin wird's besonders gerne *keimig"* :(
# Wer's KEIMFREII mag: Bürstenköpfe *kann* man ab und an in Redesept-Lösung reinigen (das entkeimt auch!) und auch mit Gebissreinigungs-Tabs funktioniert das wunderbar.

.

In eigener Sache: Sollten Sie meine Bewertung - in ähnlich lautendem Text - bei vielen Oral-B Modellen vorfinden, so kann ich Ihnen nur versichern: Ich bin kein Mitarbeiter von Oral-B und bekomme rein gar nichts dafür (außer, dass ich die Geräte zur Verfügung gestellt bekam über ein Tester-Programm). Sorry, ich habe kein Händchen mich kurz zu fassen, vieles klingt redundant - einiges konnte ich kürzen und einige Kleinigkeiten vermutlich komplett aus dem Fokus verloren. Über Hinweise bin ich dankbar.]]

.

Warum 5 Sterne?
Jedes Modell für sich hat seine Vorzüge, bzw. Eigenheiten - und liegt zudem in einer etwas anderen Preis-Klasse. Ich warne in Sachen Funktion gerne in Sachen Andruckkontrolle und lege damit mehr Wert auf die Gesundheit (Zahnfleisch) als --- z.B. auf den Akku. Das kommt auch daher, dass ich bei keinem dieser vielen getesteten Modelle den Akku als zu gering, zu schnell entladen empfunden habe, noch dass bei einem der vielen Probanden der Akku kaputt gegangen wäre. Kurzum: Mit der Akku-Leistung bin ich so lange zufrieden, so lange das Gerät nicht vorzeitig den Geist aufgibt. Und das kam bisher nur (vor fast 5 Jahren) bei einer VITALITY vor, die allerdings 3 Jahre im Einsatz war.

Ich würde einen Bewertungsstern abziehen, wenn ich einen groben Mangel entdecke, oder (wie bei anderen Modellen) die Beschreibung/ Werbung für grob irreführend erachte. Sollte dies vorkommen, ändere/ ergänze ich meine Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn nur das Presslufthammer-artige nicht wäre!, 2. Juli 2012
Von 
Kalamaria - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Braun Oral-B TriZone 1000 ist eine schicke, in geschmackvollen Farben gehaltene Zahnbürste, die gut in der Hand liegt. Nach dem ersten Ladevorgang ist sie bereit für den Einsatz. Dabei wird die ausführliche Anleitung kaum benötigt, da die TriZone 1000 beinahe selbsterklärend betrieben werden kann. Die Geräusche, die den Putzvorgang begleiten, sind überraschend deutlich zu vernehmen und haben in mir gleich die Assoziation zu einem Preßlufthammer geweckt. Gleichwohl hat man den Eindruck großer Gründlichkeit, mit der die Bürste die Zähne auch an schwer zugänglichen Stellen bearbeitet, auf die herkömmliche Produkte keinen Zugriff haben.

Durch ein Signal wird dem Benutzer das Erreichen der Mindest-Putzzeit von 2 Minuten mitgeteilt. Das ist ein netter Service, der jedoch nutzlos ist für denjenigen, der eine längere Putzzeit von über 4 Minuten bevorzugt und so den Hinweis sogar zweimal erhält, was auf Dauer etwas stören könnte. Zudem entleert sich der Akku bei ausgiebiger Benutzung deutlich schneller; die 7tägige Lebensdauer bleibt illusorisch. Hilfreich ist das Warnlämpchen, das bei zu starkem Druck gut sichtbar aufleuchtet und eine dauerhafte Fehlbedienung verhindern soll.

Zur Braun Oral-B TriZone 1000 wird lediglich eine Bürste geliefert. Die in der Gebrauchsanweisung ebenfalls erwähnten Stufen Sensitive und Aufhellen beziehen sich auf eine andere Variante der Braun Oral-B - ein wenig unschön: man bekommt das vor Augen geführt, was man haben könnte, aber eben nicht hat.

Auf das vorliegende Modell sollten also nur Kunden zurückgreifen, die an den über den gründlichen Putzvorgang hinausgehenden Annehmlichkeiten nicht interessiert sind und die die erwähnten negativen Aspekte nicht stören. Für mich bleibt die Zahnbürste deutlich hinter der parallel ebenfalls getesteten Philips HX 6902/02 Sonicare Flexcare zurück, die - um es auf den Punkt zu bringen - weit weniger agressiv im Mund herumfuhrwerkt und zudem in verschiedenen Modi zu putzen vermag. Auch die Haltbarkeit des Akkus steht in keinem Vergleich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie eine Handzahnbürste, nur besser, 1. Juli 2012
Von 
Jo Man (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die elektrische Zahnbürste von Oral-B TriZone 1000 erfüllt meine Erwartungen voll und ganz.

Bisher habe ich ebenfalls von Braun Oral-B das Proffesional Care Center benutzt und war sehr zufrieden.
Dass es aber noch besser geht, habe ich erst mit der TriZone 1000 festgestellt. Das Handgerät ist das Selbe.
Das Handgerät liegt gut in der Hand und hat auf der Rückseite ein Lämpchen, welches bei zu festem Druck leuchtet, auf dass man den Druck verringern kann, um das Zahnfleisch zu schonen.
Durch einen integrierten Timer, der 4 mal alle 30sec das Handgerät vibrieren lässt, hat man eine gute Kontrolle über die Putzdauer.
Das besondere an der TriZone 1000 ist aber die Bürste. Es ist im Lieferumfang 1 Bürste enthalten. Sie sieht einer herkömmlichen Handzahnbürste ähnlich. Allerdings hat sie 3 Bereiche.
Die Spitze ist separat beweglich und erreicht die Backenzähne besonders gut.
Es gibt auch ein paar feststehende Borstenreihen. Sie dienen dazu, die Zahnoberflächen zu reinigen. Zwischen den feststehenden Borstenreihen gibt es bewegliche Borstenreihen. Diese Borsten dringen tief in die Zahnzwischenräume ein und entfernen dort den Zahnbelag. Des Weiteren kann das Handgerät auch mit anderen Aufsteckbürsten verwendet werden, wie zum Beispiel der Sensitive Clean oder Precision Clean'
Der Akku hält auch die versprochenen 7 Tage bei 2 mal 2 min putzen pro Tag. Das finde ich sehr vorteilhaft, da kann man die Zahnbürste auch locker ein paar Tage ohne Ladegerät mitnehmen.
Im Gegensatz zu der Oral B TriZone 3000 ist keine Reisetransportbox und keine Aufbewahrungsbox mit Deckel für zusätzliche Bürsten im Lieferumfang enthalten. Außerdem gibt es bei der TriZone 1000 nur einen Reinigungsmodus.
Die TriZone 3000 hat 3 Modi. Da ich meine Zähne immer im 'normalen' Reinigungsmodus putze, fehlen mir die beiden anderen Modi nicht.

Fazit:
Ich kann für die elektrische Zahnbürste von Oral-B TriZone 1000 eine klare Kaufempfehlung geben.

Wer gerne das Gefühl einer richtigen Handzahnbürste im Mund hat, aber die Reinigungswirkung einer elektrischen Zahnbürste nicht missen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.

Der Akku hält ungefähr 7 Tage bei zweimaligem Putzen pro Tag.

Ich bin rundum zufrieden und gebe deshalb 5 Sterne.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann werde ich mich bemühen sie zu beantworten. Schreiben Sie mir doch einfach einen Kommentar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen handlich, praktisch, gut und mit anderen Oral-B-Bürsten kompatibel, 18. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die hier rezensierte Oral-B TriZone 1000 hat bei mir die Oral-B Professional Care abgelöst.
Für Benutzer, die bereits Oral-B-Zahnbürsten verwendet haben, ist zunächst einmal positiv anzumerken, daß auch die Trizone 1000 mit anderen Oral-B-Modellen voll kompatibel ist, das heißt, es können andere Bürstenaufsätze als der beigefügte benutzt werden und auch Ladestation und Handstück können ausgetauscht werden.
Demzufolge können nicht nur übriggebliebene Ersatzbürsten des alten Modelles noch verwendet werden, sondern es muss auch nur das jeweils wirklich defekte Teil - Ladestation oder Handstück - entsorgt werden, was ökonomisch ebenso sinnvoll wie löblich ist.

Das Handstück der TriZone hat eine ähnliche Haptik wie das der Professional Care, liegt also gut und sicher in der Hand.
Statt des Ein-Aus-Kippschalters der Professional Care hat die TriZone nur einen Knopf.
Neu ist eine praktische "Druckkontrolle":
Bei zu starkem Druck leuchtet eine rote Lampe, diese ist auffällig genug, um sie auch dann nicht übersehen zu können, wenn man beim Zähneputzen nicht in den Spiegel schaut und auch nicht auf die Bürste hinunterschielt.
Das Ladegerät der TriZone ist insgesamt etwas kleiner als das der Professional Care, was ich sehr praktisch finde.
Dennoch schließt die Auflagefläche für die eigentliche Zahnbürste nicht mehr bündig mit dem Handstück ab, sondern ist etwas größer, was die Reinigung vereinfacht und verhindert, das eventuelle Feuchtigkeitsreste am Ladegerät vorbei auf die Abstellfläche laufen - sehr gut!
Der neue Bürsten-Aufsatz ist etwas größer als die früheren runden Aufsätze, woran man sich aber schnell und problemlos gewöhnt; ich habe auch das Gefühl, daß man mehrere Zähne gleichzeitig erreicht und insgesamt viel effizienter putzt.
Der vordere Teil des Bürstenkopfes schwingt nach beiden Seiten aus und soll vor allem der besseren Erreichbarkeit der Backenzähne dienen.
Das Hauptteil der Bürste hat abwechselnd Reihen aus kürzeren Borsten für die Zahnoberflächen und längeren Borsten für die Zahnzwischenräume, die jeweils in die gegensätzliche Richtung ausschwingen.
Die Zähne werden mit dieser neuartigen Bürste nochmals spürbar glatter und sauberer als mit den älteren Aufsätzen, vor allem in den Zahnzwischenräumen.
Wenn man sich aber gar nicht mit dem Tri-Zone-Bürstenaufsatz anfreunden mag, ist es wie gesagt kein Problem, andere Oral-B-Aufsätze zu verwenden.
Die hier in anderen Rezensionen geschilderten Schwierigkeiten (Kopfschmerzen und Schwindel durch TriZone-Bürste und ihre vielen Schwingungen) kann ich, obwohl eher anfällig für Kopfschmerzen und Schwindel (Migränepatientin mit zu niedrigem Blutdruck) nicht bestätigen, ich persönlich habe keinerlei Probleme mit dem Gerät und bin sehr zufrieden.
Auch von der Lautstärke her kann ich keinen Unterschied zur Professional Care feststellen, natürlich macht das Gerät beim Betrieb Geräusche, die ich jedoch als vollkommmen "normal" empfinde und die mich auch nicht stören.

Oral-B bietet in der TriZone-Serie auch Geräte mit mehr technischem Schnickschnack an, diese sind jedoch erheblich teurer und man sollte sich vor der Anschaffung die Frage stellen, ob man all die teuren Extras der Luxusmodelle tatsächlich braucht und regelmäßig zu nutzen gedenkt.
So hat auch die TriZone 1000 eine 4 x 30 Sekunden-Anzeige für die empfohlene Putzdauer, so daß der "Smartguide" der teureren Geräte meiner Meinung nach vollkommen überflüssig ist.
Auch auf die verschiedenen Putzmodi der teureren Modelle kann ich gut verzichten, da ich den jeweiligen Effekt, wenn gewünscht, auch mit der TriZone 1000 durch Benutzen unterschiedlicher Aufsätze erreichen kann:
Intensivreinigung mit dem TriZone-Aufsatz, sanftere Reinigung mit den "normalen" runden Bürstenaufsätzen und Polieren/Aufhellen mit dem Oral-B-Polieraufsatz.

Fazit: ein rundum zufriedenstellendes, handliches Gerät für alle, die sich einfach "nur" sehr gut die Zähne putzen wollen und auf unnötigen teuren Schnickschnack verzichten können.
Einziger möglicher winziger Kritikpunkt ist das recht kurze Kabel, welches im Vergleich zum bereits nicht besonders großzügig bemessenen Kabel der Professional Care nochmals um gut 10 cm kürzer ist.
Da ich persönlich (was aus Sicherheitsgründen allerdings nicht unbedingt üblich sein dürfte) eine Steckdose direkt über dem Waschbecken habe und das Gerät unmittelbar daneben auf der Waschmaschine steht, ist dies für mich kein Problem und hat daher nicht zu Sternabzug geführt, aber bei anderen örtlichen Gegebenheiten könnte es knapp werden.
Falls hier also jemand von Oral B mitlesen sollte:
20 bis 30 cm mehr Kabel bei Nachfolgemodellen wären unbedingt wünschenswert!
Dennoch von meiner Seite eine unbedingte Empfehlung und volle Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Braun Oral-B TriZone 1000 elektrische Zahnbürste (Standard)
EUR 49,99
Lieferbar ab dem 3. Juli 2015.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen