Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender und romantischer Wohlfühlschmöker
Im Alter von 10 Jahren verliert der junge Gunnar Rutledge nicht nur nacheinander seine Eltern durch die gewalttätige Niedertracht des Barons Luther d Bussy, sondern auch sein Geburtsrecht. Schwer verletzt überlebt er das Gemetzel auf der elterlichen Burg, wo er nach dem Mord an seinem Vater seine Mutter nicht vor den Nachstellungen d Bussys bewahren kann. Sein...
Veröffentlicht am 9. Mai 2012 von Shiloh

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum???
Ich ertrage diese Liebesgeschichten einfach nicht. Vielleicht hätte ich zuerst die Rezessionen lesen sollen, oder das Cover genauer anschauen.

Die Geschichte an und für sich begann super. Ein junger Bursche muss mit ansehen, wie seine Mutter von einem ehrlosen Adligen hingerichtet wird, als sie sich weigert seine Hure zu werden. Besagter Adliger hat...
Vor 24 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Die Rache des dunklen Ritters, 24. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Kindle Edition)
Zehn Jahre nach der Grausamen Abschlachtung seiner Eltern ist Gunnar Rutledge gekommen, um den Mörder für seine Taten sühnen zu lassen. Doch Baron Luther D`Bussy ist nur noch ein Schatten des Scheusals von damals. Als ausgerechnet seines Feindes Tochter seine Pläne vereitelt, nimmt Gunnar sie kurzerhand zur Geisel, um doch noch zu seinem "Recht" zu kommen. Die gemeinsamen Tage mit seiner schönen und aufmüpfigen Gefangenen erweichen jedoch langsam das versteinerte Herz des dunklen Ritters...

Zwei wirklich sympathische Hauptprotagonisten machen den Großteil des Historischen Romans von Tina St. John, alias Lara Adrian den Leser mit Freuden an dieser Geschichte teilhaben. Der mittelalterliche (Liebes-)Roman mit einem kleinen, nicht übertriebenem Erotikanteil überzeugt zudem mit einer glaubwürdigen Handlung.
Die Veränderungen die über das Buch hinweg mit den Charakteren und deren Handlungen vor sich gehen wirken authentisch und sind sehr gut nachvollziehbar.
Einzig so manche "Kampf"-Handlung geht zu flott an dem Leser vorbei und kommt auch noch zu nüchtern und sachlich rüber. Hier hätte die Autorin gerne mehr Leidenschaft ins Spiel bringen können.
Der Schreibstil ist äußerst flüssig, angenehm und so richtig mitreissend. Ein Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, denn auch die Spannung befindet sich konstant auf sehr hohem Niveau bis hin zum Schluss.

Fazit: Seit langem mal wieder ein Buch, das mich die halbe Nacht wach gehalten hat. Bravo!
Absolute Leseempfehlung von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es bleibt spannend vom Anfang bis zum Ende!, 13. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Kindle Edition)
Die Rache des Ritters handelt zum einen von Gunnar, ein in der Vergangenheit lebender 23jähriger Krieger welchen jahrelang nur ein Gedanke gequält und beherrscht hat, Rache!
Er will sich endlich an dem Mörder seiner Eltern rächen.
Aus diesem Grund reist er zu einem Turnier, dort ist er sich sicher endlich Gerechtigkeit erhalten zu können doch wie so oft will es das Schicksal anders..
Er hört die Hilfeschreie einer Frau im Wald und hilft ihr ihrem Peiniger zu entfliehen.
Er trifft auf Die wunderschöne, liebenswerte und charakterstarke Raina..die Tochter seines allergrößten Feindes!
Eine wunderschöne Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf, super spannend ohne zu übertreiben von Anfang an!

Lara Adrian ist spitze!
1. Sie verschwendet keine Zeit indem sie sich mit seitenlangen Natur- und Situationsbeschreibungen aufhält.
2. Dank ihrem genialen und flüssigen Schreibstil verliert die Handlung nie an Pepp.
3. Viel zu viele Autoren lassen Ihre Figuren von einer Katastrophe zur anderen hetzen und vergessen dabei fast das wichtigste: die Protagonisten zum Leben zu erwecken!
Mit Gunnar und Raina hat Lara Adrian zwei wundervolle Figuren erschaffen, die fühlen, lieben, leiden und den Leser dabei mitreissen!
Und das erstaunliche daran ist, das Sie es geschafft hat obwohl der Roman mit seinen 400Seiten vergleichsweise relativ kurz ist.

" Die Rache des Ritters" ist absolut empfehlenswert, es ist unterhaltsam, romantisch und stellenweise auch nicht ganz keusch also lesen,lesen,lesen! (-;
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gute Unterhaltung & gute Liebesgeschichte, 15. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Kindle Edition)
Ich bin auf der Suche nach einem anderen Buch über dieses gestolpert.
Nach ein bisschen Stöbern durch die Rezensionen habe ich es mir direkt auf meinen Kindle gezogen.

Schreibstil:
Der Stil von Lara Adrian gefällt mir gut. Sie kann die Landschaft schön ausschmücken und findet die richtigen Worte die Charaktere darzustellen.

Die Story:
Die Geschichte war, wenn gleich relativ vorhersehbar, sehr schön. Schließlich ist es auch eine Liebesgeschichte und kein Mittelalterepos. Besonders die Charaktere fand ich sehr gut beschrieben, mit Ecken und Kanten und verschiedenen Ansichten. Leider blieben alle anderen Personen sehr unscheinbar. Weder Nigel noch Alaric, zwei die noch eine relativ wichtige Rolle spielen, lernt der Leser richtig kennen.
Dies ist aber nicht unbedingt ein Minuspunkt.

Fazit:
Das Buch ist sehr toll zu lesen und birgt eine schöne Liebesgeschichte.
Einmal in der Geschichte drin, will man erst auftauchen wenn man weiß wie es aus geht! *Daumenhoch*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, bitte mehr davon !!, 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Taschenbuch)
Nur zufällig bin ich auf diesen Roman gestoßen und konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Er spielt zwar in einem historischen Hintergrund aber viel mehr haben mich die Dialoge der beiden Hauptdarsteller amüsiert, die einen immer wieder zum schmunzeln bringen. Das Ende war zwar voraus sehbar aber Frau Adrian konnte trotzdem das Geschehen mit Spannung erhalten. Auch die erotischen Teile hat Sie wunderbar in die Geschichte eingefügt. Es ist ein Roman den man gerne am Strand oder an langen Winterabend liest und ich freue mich schon auf einen neuen Roman von ihr, denn Sie hat einen neuen Fan gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 4,5 Sterne Wert, 2. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Taschenbuch)
Genau mein Ding! Spannend, erotisch, prickelnd, aufregend. Das Cover auch Super toll. Ich mag es wenn sich die Hauptfiguren nicht gleich nach 20 seiten verlieben, wenn die männliche Rolle kalt, "herzlos" und hart ist. Das macht einen Roman aufregend und interessant. Das ist mein zweiter Roman von Lara Adrian....der war wirklich toll. Eigentlich hatte ich nicht vorgesehen noch mal was von ihr zu lesen und ich bin froh das der Titel mir in die Augen stach...ich kann es nur empfehlen.

4,5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Romantisch, witzig, gefühlvoll - alles was ein gutes Buch haben muss, 10. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Kindle Edition)
Wie oben schon geschrieben hat das Buch alles was ein gutes Buch haben muss. Die Charaktere waren liebenswert und wirklich interessant. Es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen auch wenn es an manchen Stellen ein bisschen zum Haare raufen war, aber nicht weil es schlecht war sondern weil man wollte das die Zwei endlich zueinander finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Geschichte, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Taschenbuch)
Mann o Mann, wenn das alles so im wahren Leben passiert waere oder eventuell schon passiert ist.... Grausamer Hintergrund aber die Geschichte ist einfach wunderschoen geschrieben und kann dieses Buch nur denjenigen empfehlen, die Liebe, menschliche Charaktaere und Spannung erleben wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gunnar..., 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Taschenbuch)
wäre jetzt nicht mein favorisierter Name für einen schnuckeligen Protagonisten, aber man kann auch darüber hinweglesen :-)

Inhalt:
1153 - Ritterzeit in England. Gunnar (der Name... seufz), der vor dreizehn Jahren den grausamen Mord an seinen Eltern miterleben musste, ist endlich in der Situation, Rache zu nehmen - und wird durch die 'liebreizende' Tochter seines Feindes daran gehindert.... Daraufhin nimmt er sie als Geisel und verschleppt sie in seine Burg - doch nun muss er sich nicht nur mit seiner Rache, sondern auch mit einer hübschen, streitlustigen Frau auseinander setzten....

Meinung:
Eigentlich stehe ich nicht so auf Rittergeschichten, ich bin eher der Regency-Leser, allerdings bin ich ein großer Fan von Frau Adrian und konnte an diesen Büchern, die auf dem Flohmarkt rumlagen, einfach nicht vorbei gehen.
Und was soll ich sagen - wieder wunderbares Kopfkino!
Raina (18) und Gunnar (23) werden schon recht erwachsen und ausgereift dargestellt, allerdings musste ich mir dann auch ins Gedächtnis rufen, das die Menschen zur damaligen Zeit nicht viel älter als 40 oder 50 geworden sind.... dann relativiert sich das Bild schon ein wenig.
Die Protagonisten sind in typischer Adrian-Manier aufgebaut, starke Charakter, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. So kennt und liebt man die Autorin. Ich hätte nicht gedacht, das die Romane so weit vor ihrer 'Midnigth breed' Serie geschrieben wurden, nämlich 1999.

Die Story ist spannend und gut komponiert, der Spannungsbogen durchgängig und die Charakter klar definiert. Böse ist böse und auch gleich ersichtlich. Wenig spannende Nebencharakter haben mich ein bisschen betrübt, eine runde Geschichte um das Protagonistenpaar gehört für mich einfach bei einem guten Roman dazu. Das kam hier ein wenig zu kurz, ist aber meine ganz persönliche Eigenheit.
Raina gefällt mit ihrer Art und wirkt sehr emanzipiert für das begeschriebene Jahrhundert. Aber wahrscheinlich kann man sich als Leser einfach nicht vorstellen, dass es auch damals schon Frauen gab, die gesagt haben, was sie denken.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptdarstellern ist natürlich zuckersüß und genau so, wie man es sich als Leser wünscht (zumindest ich).

Résumé:
wunderbarer Liebesroman im Ritterkleid, allerdings sollte man keinen historischen Bildungsroman erwarten :-)))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE RACHE DES RITTERS von Lara Adrian, 14. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Taschenbuch)
Die junge Lady Raina d'Bussy denkt sich nichts dabei, als sie mit ihrem Kindheitsfreund Nigel ein Wettreiten veranstaltet. Doch als sie allein im Wald sind, wird Raina von Nigel bedrängt, sich ihr zu fügen. Genau in diesem Moment taucht ein dunkler Ritter auf und befreit die junge Lady aus den Fittichen ihres angeblichen Freundes. Raina ist fasziniert von der Gestalt des unbekannten Ritters, gibt sich ihm gegenüber jedoch als einfaches Bauernmädchen aus, da ihr Vater einige Feinde hat und Raina diesen Mann nicht kennt und ihm nicht vertrauen sollte. Doch sein Anblick und das Gefühl ihres Körpers in seiner Gegenwart brennen sich in ihr Gedächtnis.
Gunnar Rutledge sinnt seit dreizehn Jahren auf Rache. Nachdem er schwerverwundet den Angriff auf die Burg seiner Eltern überlebt hat, kann er nur noch daran denken, den Schuldigen dafür zu bestrafen. Deshalb begibt er sich zum Turnier, das Baron Luther d'Bussy veranstaltet, in der Hoffnung den Baron dabei zu töten und seinen Seelenfrieden zu finden. Dabei begegnet er der liebreizenden Raina und denkt nicht einmal im Traum daran, dass sie die Tochter des Barbaren ist, den er zu töten gedenkt.
Doch es kommt wie es kommen muss und Gunnar sieht der Wahrheit ins Auge. Der Baron ist zu alt und nimmt nicht am Turnier teil, was seinen Plan zunichtemacht. Er will ihn vor versammelter Mannschaft töten, doch kommt ihm Raina in die Quere und er sieht sich gezwungen, die Ländereien des Barons zu vernichten, um ihn zu sich zu locken.
Als Gunnar denkt, der Baron sei allein in seiner Burg schafft er sich ungesehen Zugang zu ihr und steht sich anstatt dem d'Bussy deren Tochter Raina gegenüber. Kurz entschlossen entführt er sie und nimmt sie zu sich, um ein Druckmittel gegen seinen Erzfeind zu haben. Doch Gunnars Gefühle für die junge Lady lassen sein eiskaltes Herz langsam auftauen und er ist sich nicht mehr sicher, was er tun soll. Auch Raina fühlt sich umständlicherweise zu ihrem Entführer hingezogen, auch wenn er behauptet, dass ihr Vater ein Mörder und Lügner wäre. Bald sieht sie sich nicht nur mit ungewohnter Leidenschaft, sondern auch mit der beängstigenden Wahrheit konfrontiert.

Auch wenn DIE RACHE DES RITTERS ein älterer Roman von Lara Adrian ist, so erkennt man doch sofort ihren Schreibstil wieder und man kann sagen, dass sie schon von Anfang an eine tolle Autorin war.
Mit Raina hat sie einen Charakter kreiert, der trotz ihres jungen Alters und der Behutsamkeit ihres Vaters, eine taffe, dickköpfige Frau geworden ist. Sie weiß, was sie will und was richtig ist, auch wenn sich durch Gunnars Behauptungen einiges in ihrer Welt ändert. Sie sieht das Gute im Menschen und genau das will sie Gunnar zeigen und ihren Vater damit retten
Gunnar Rutledge ist ein gefühlsloser Mann, wenn man ihm das erste Mal begegnet und doch hat er eine zutiefst verletzte Seite an sich, die er um jeden Preis zu verbergen versucht. Als kleiner Junge musste er mit ansehen, wie Baron d'Bussy seine Mutter tötete und auch er nur knapp dem Tod entrann. Dass er auf Rache sinnt und das dies sein einziger Ansporn zu leben ist, kann man ihm nicht verdenken, immerhin wurde er dadurch nicht nur seiner Familie und Heim, sondern seiner ganzen Kindheit beraubt.
Doch durch Raina sieht er zum ersten Mal eine andere Zukunft als Hass und Vergeltung und es ist verständlich, dass er damit nicht umzugehen weiß. Er hat schon einmal das Liebste in seinem Leben verloren, weshalb sollte er es noch einmal wagen, zu lieben? Jedoch ist Raina eine zu große Versuchung für ihn.
Wenn seine schmerzhafte Vergangenheit nicht schon schlimm genug wäre, sind die letzten Kapitel des Buches von Überraschungen und Intrigen nur so vollgepackt. Weitere düstere Feinde offenbaren ihr Vorhaben und dem Frieden, den Raina sich so sehr wünscht.

Das Buch ist durch seine düstere, ausweglose Spannung ein absoluter Pageturner und es ist schwer, sich dem Bann von Gunnar zu entziehen, der von Seite zu Seite, Kapitel zu Kapitel immer mehr sein wahres Gesicht zeigt. Eine herzzerreißende und gefühlvolle Geschichte, die bis zum letzten Satz spannend ist. Lara Adrian hat es wieder einmal geschafft zu überzeugen. Ein absolutes grandioses Lesevergnügen im Mittelalter erwartet euch mit diesem Buch.

Herzen: 5 von 5

Infos zur Reihe:
1. Die Rache des Ritters
2. Der dunkle Ritter (Oktober 2012)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Historien/Liebesroman, 4. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Rache des Ritters (Kindle Edition)
Ist zwar ganz flüssig zu lesen, ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt das Beste Buch von Lara Adrian.
Es reicht aber aus, mir auch die weiteren Bände zu bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Rache des Ritters
Die Rache des Ritters von Lara Adrian schreibt als Tina St. John
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen