holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2012
Das MSi GE70-I789W7H ist ein sehr ordentlich ausgestattetes Notebook. Der i7-Prozessor und die verbaute NVIDIA GT 650 M Grafikkarte bringen ordentlich Tempo. Ebenfalls positiv der für ein Notebook hervorragende Sound und das entspiegelte Full HD Display.
Für den Preis wäre anstatt des DVD-Brenners ein Blu-ray Laufwerk wünschenswert.
Alles in allem eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Ich habe die drei folgenden 17,3-Full-HD-Notebooks als Desktop-Ersatz verglichen (jeweils zwei Varianten

der Modelle mit etwas unterschiedlicher Ausstattung) in der Preisklasse um dei 1000,- bzw. 1200,-€:

MSI GE70-i789W7H bzw.. MSI GE70-i760M267B

Sony Vaio SVE1712W1EB.G4 bzw. Sony Vaio SVE1712Z1EB.G4

HP Envy Dv7-7202eg bzw. HP Envy Dv7-7304eg

Meine Eindrücke:

Sony: Wertiger Eindruck. Die beleuchtete Tatatur gefällt, Sound eher mäßig. Wiederherstellung dauert ewig

(ca. 4h)! Einiges an Software wird mitgeliefert (bspw. Videoschnitt). Nur bei der teureren Variante

Blueray-Laufwerk (kein Blueray-Brenner). Was auf den ersten Blick ebenfalls gefällt ist das Touchpad mit

den integrierten Tasten, d.h. einfach am Touchpad unten links oder rechts drücken.

MSI: Überragend guter Stereoeindruck mit brillantem Sound, jedoch leider kein Subwoofer, daher zuwenig

Bässe (Sound insgesamt aber immer noch besser als 95% aller Notebooks). Optik sehr gewöhnungsbedürftig.

Tatatur sehr gut, aber leider etwas klapprig befestigt. Lüfter viel zu laut. Sehr gute Komponenten (bspw.

7200rpm-HDD's). Sehr helles Display. Nur bei der teureren Variante Blueray-Laufwerk (kein Blueray-

Brenner). Scheidet wegen lautem Lüfter aus, wäre sonst der Favorit gewesen.

HP: Sehr wertiger Gesamteindruck. Guter Sound mit gutem Bass dank Subwoofer. Gute Ausstattung mit

Blueray-Brenner bei der günstigeren Variante. Gute Tastatur, helles Display. Bei beiden Varianten zwei

Festplatten!

Fazit: Bei mir ist es HP geworden, weil es insgesamt den wertigsten Eindruck macht und sehr gute,

zukunftsfähige Ausstattung mitbringt. Weiterhin überzeugt der Sound, mehr kann man denke ich kaum

rausholen bei so kleinen Lautsprechern. Wegen der relativ mäßigen Grafikkarte bei der günstigeren Version

habe ich mich dabei für die teurere Variante mit der NVidia GT650M entschieden. Dafür gibts dann

zusätzlich auch noch 2 Festplatten je 1TB und 16GB RAM! Den bei der teureren Variante fehlenden Blueray-

Brenner (nur Blueray-Rom) kann man lt. HP-Forum mit einem Slim-Line-Brenner nachrüsten.

Nach der nun ersten Woche bin ich zufrieden mit meiner Wahl. An das Windows 8 habe ich mich ebenfalls

bereits gewöhnt und finde es gar nicht schlecht (gut sind hierbei die neuen Mulitouchpads zum Schieben

und Zoomen mit zwei Fingern und die Sondersteuerungsbefehle an den Touchpadrändern). Noch besser würde

mir gefallen, wenn die damit unnötige Standard-Exploreransicht mit der Taskleiste komplett wegfiele, denn

die App-Ansicht ist viel übersichtlicher als die Startmenü-Ansicht und zwei Oberflächen mit dauerndem

Hin- und Herspringen sind eine zuviel.

Sobald es vernünftige Hybrid-Laufwerke mit 1TB gibt, werde ich eines als C:-Systemplatte einbauen und die

jetzige C-HDD in externem Gehäuse weiternutzen. An HDD's und Arbeitsspeicher kommt man einfach ran. Ob

ich dagegen auch relativ einfach an das Blue-Ray-Laufwerk zum Austauschen rankomme, weiss ich noch nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Gesponserte Links

  (Was ist das?)