Kundenrezensionen


173 Rezensionen
5 Sterne:
 (76)
4 Sterne:
 (39)
3 Sterne:
 (26)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


99 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Muntere Hau-Drauf-Action - Müdes God of War
Spartaner Kratos gehört für mich seit dem ersten Ausflug zu meinen virtuellen lieblings Antihelden und vor allem der meisterhafte dritte Teil zählt in jeglichen Bereichen zu meinen persönlichen Highlights dieser Konsolengeneration. Nun nimmt der Grieche in Ascension ein weiteres Mal die Klingen in die Hand und gibt sich erneut die Ehre auf der Ps3...
Vor 13 Monaten von Century veröffentlicht

versus
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Game - wenn auch das schlechteste der Serie
Ich bin seit God of War 1 dabei, habe auch beide PSP Teile für die PS3 zu Hause stehen, somit ist es das 6te Spiel von God of War, welches den Weg auf meine Playstation gefunden hat.

Ganz ehrlich? Vielleicht habe ich einfach zu große Erwartungen in GOW: Ascension gehabt. Als einzelnes Spiel betrachtet - Super!
Hammer Grafik, das muss man...
Vor 13 Monaten von Cerce veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 15. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Tolles Spiel
Sehr schnelle Lieferung
Mehr kann man glaube ich garnicht dazu sagen
Mein Spiel des Jahre Kandidat
Abgenommen von The Last of us :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell und Gut!, 9. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Schneller versand, auch wenn ich 5€ mehr für ein Spiel ab 18 leicht übertrieben finde! Sonst kann man nicht meckern... das Produkt an sich ist super, tolle Story mit guter Grafik! Unbedingt kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich weiß nicht was alle gegen das Spiel haben...., 1. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Meiner Meinung nach ist das Spiel TOP! Die Grafik ist mehr als Spitze, die Story ist gut und das Gameplay macht sehr viel Spaß. Ich finde nach God of War 3 ist dieses das Beste God of War. Ganz besonders gut finde ich, dass man nun jedes Kapitel einzeln auswählen kann um es nochmal zu spielen, finde ich persönlich besser gelöst als bei den anderen Teilen.
Ich kann nur den UK Import empfehlen, da es deutlich günstiger und dann noch auf Deutsch ist. Ich habe es für 21,- von Amazon.co.uk mit Versand bekommen.
Meiner Meinung nach ist dieser Teil wieder super gelungen und braucht sich hinter keinem anderen GOW Teil verstecken.
Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Fortsetzung, 23. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
GoW Ascension erzählt eine weitere Vorgeschichte.
Technisch wie GoW 3, wobei 3 viel epischer war.
Neu sind die Elemte mit denen ihr die Chaosklingen ausrüstet, sonst ist es wie
ein GoW sein sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen God of War Ascension, 14. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Ein tolles, abwechslungreiches und actiongeladenes Game. Wem die ersten drei Teil gefallen haben, kommt an diesem Spiel einfach nicht vorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kratos hat die besten Zeiten hinter sich, 10. Juni 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Das Spiel sieht ansich gut aus. Die Musik ist auch stimmungsvoll.

Nach der anfänglichen Begeisterung einen neuen Teil der Serie spielen zu können, verflog diese aber auch relativ schnell. Das Spiel ist zu überladen mit Gegnern und Actionsequenzen. Den "WOW-Effekt" vom Vorgänger hatte man hier nicht. Es entstand das Gefühl, dass alle paar Minuten wieder Gegner auftauchten. Rätsel und andere Passagen wurden ständig durch Kämpfe unterbrochen. Diese gestalten sich auch recht eintönig, da es kaum Abwechslung von Gegnertypen gibt. Dabei bietet die griechische Mythologie doch so einiges an interessanten Wesen. Gewohnt blutig schlachtet Kratos sich mit seinen Chaosklingen von Level zu Level. Abwechslung bei den Waffen gibt es auch kaum. Zwar kann Kratos seine Klingen mit den Stärken verschiedener Götter aufbessern und dadurch andere Angriffe ausüben...aber es sind und bleiben nur die Chaosklingen.

Die Umgebungen sind für meinen Geschmack etwas eintönig. Auch da war die Abwechslung in den Vorgängern interessanter gewählt. Im dritten Teil kam ich öfters ins Staunen was das Leveldesign anging.

Die Story ist belanglos und fesselt überhaupt nicht. Zudem wirkt sie etwas unschlüssig an manchen Stellen. Man fragt sich: "Warum muss er jetzt dahin? Wieso muss er dass jetzt machen?"

Die Stimme von Kratos ist auch eine andere. Gestört hat es mich nicht, fällt aber auf.

Leider gab es ab und zu ein paar Tonaussetzer. Auch der ein oder andere Bug hat sich eingeschlichen. Da musste Kratos hin und wieder mal vom letzten Kontrollpunkt aus starten (diese sind allerdings gut und reichlich gesetzt).

Den Multiplayer-Modus finde ich persönlich eher langweilig. Man kämpft in Arenen gegen andere Spieler. Zuvor sucht man sich einen Gott aus, der einem bestimmte Gaben und Fähigkeiten übergibt.

Mindestens in zwei Sequenzen wurde hier in Deutschland etwas zensiert. Was ich nicht nachvollziehen kann, da der Rest des Spieles nicht weniger brutal ist.

Zusammengefasst:
- Gute Grafik, guter Sound (wenn er nicht gerade ausfällt)
- eintöniges Kampfsystem, eintönige Gegner
- verwirrende Story
- übertrieben häufige Kämpfe (für meinen Geschmack)
- wenig Rätsel
- Spielzeit auf "einfach" um die acht Stunden
- gewohnt blutig und brutal
- teilweise gut inszeniert
- Kapitelauswahl möglich (Spielstände werden dabei leider nicht übernommen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig gutes Spiel sehr gelungen, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Gow ist wie immer geil gemacht,aber der online Multiplayer ist diesmal das geilste. Auf jedenfall kaufen, man wird es nicht bereuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles Game, 30. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Das Speil macht richtig Spaß und fordert einen über viele viele Stunden heraus.
Die Grafik ist top und die Bedienung wie gehabt einfach klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen God Of Bombastisch, 27. Mai 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Hier habe ich meine Rezension noch mal hinkopiert, da ich eigentlich die Special Edition bewertet hatte.
Ich finde, ich sollte meine Meinung noch mal hier hin kopieren nur ohne den Special Edition Teil.

Also: Ich muss euch eins sagen, Leute: Ich bin ein GoW-Freak.
Ich liebe alle Teile dieser Reihe. Für mich gibt es kein besseres Spiel auf der Welt als die GoW-Teile - nicht einmal (Achtung!) Uncharted oder Dead Space - so geil finde ich die Games. Weil die Games für mich mehr sind als nur Schlachten und Töten, sondern weil es um eine großartige Geschichte geht.
Und in meinen anderen Rezensionen habe ich schon geschrieben, dass ich mir nur Mühe mache ein großes Feedback abzugeben, wenn das Produkt sehr schlecht oder sehr gut ist. Und hier ist es wieder der Fall - das Spiel ist bombastisch!
Deswegen habe ich einige Punkte für euch aufgelistet, die euch eventuell zum Kauf bzw zum (An)Spielen verleiten.

STORY
GoW:Ascension ist die Vorgeschichte zu allen Teilen bis jetzt. Es erzählt, wie Kratos nach der Wahrheit sucht. Denn ständig ist er geplagt von Visionen. Dabei bekommt er Unterstützung von Orkos, dem Sohn von Ares. Die Geschichte spielt also noch zu den Lebzeiten von Ares (auch wenn dieser nicht vorkommt). Mehr kann bzw sollte ich zu der Story nicht sagen.
Auf manchen Foren steht, dass hier keine Götter auftauchen und dass die Geschichte nicht vorhanden ist. Das alles habe ich gelesen, bevor ich mir das Spiel gekauft habe.
Aber wie kann ich nur "nein" zu GoW sagen? Also habe ich es schnellst möglich durchgezockt, und ich muss sagen, es ist sehr wohl eine Story vorhanden (natürlich, überall ist eine Geschichte drin, aber ich meine damit, dass sie recht gut ist und nicht einfach nur nebenbei erzählt wird). Auch wenn ich mir gewünscht habe, dass etwas mehr Geschichte vorkommt und etwas mehr Drama, so wie in Teil 1, als er ständig an den Tempel und seinen Ruf zu Ares denken musste.
Auf jeden Fall ist hier mehr Geschichte enthalten als in GoW 3 - schließlich ging es da ja nur um das Abmetzeln.

GRAFIK
Die Grafik ist einfach bombastisch. Die Designs einfach nur 1A. Wenn Kratos sich irgendwo befindet, wo sich auch ein riesiges Gebäude oder Monument befindet, dann sieht man durch das Herauszoomen der Kamera wie mikrig Kratos erst im Gegensatz dazu ist.
Das ist auch das typische an GoW. Er rennt eine Brücke entlang, das Bild zoomt sich heraus - und man denkt sich "oahh krass".
Was ich auch sehr cool finde, wenn Kratos z.B. Magie einsetzt, da zoomt sich das Bild zu ihm (und je nach dem, ob er schon die Klinge geschwungen hat oder nicht, sieht man ihn blutüberströmt) und sieht seine aggressive Fratze ^^ sowas beeindruckt mich halt :)
Es gibt viele Orte und Stellen, an denen man die Grafik bewundert. Aber es gibt auch Stellen, an denen man sagt, diese Grafik stammt doch noch bestimmt aus GoW II. Beispielsweise gab es eine Szene, da wo Kratos Calliope (seine Tochter) schlafen sah. Als er auf sie zu ging, sah man ihre Haare sehr pixelartig und schlecht gemacht. Auch in der Level, in der man auf den Schneebergen ist, wo man die Schlangen steuern muss, sah man viele unbearbeitete bzw schlecht bearbeitete Grafikstellen.

ATMOSPHÄRE
Ab und zu kommt einem die Atmosphäre etwas gelangweilt vor, weil eine Zeit lang nichts geschieht. Dafür beeindrucken die Bilder (wie oben genannt). Im ganzen Spielverlauf spürt man nicht sehr viel von Kratos, nur dass er "angeschlagen" ist, dass ihm etwas fehlt, dass er auf der Suche nach der Wahrheit ist, aber während der Videosequenzen kein bisschen an Wut, Zorn, Rache.

AKUSTIK
Kratos hat eine neue deutsche Synchronstimme. Hab viele negative Kritiken gelesen, aber ich muss sagen, die Stimme hört sich viel besser an. Aggressiver, härter, während mir die aus Teil 1 & 2 (weiß nicht ob er in 3 auch schon eine andere hatte) etwas softig an manchen Stellen vorkam. Am Anfang ist es Geschmackssache, später dann Gewöhnungssache. Die Musik ist nicht viel anders als in den anderen Teilen, die typischen GoW-Klänge sind erhalten geblieben und einige neue kamen auch dazu, z.B. in Kira (dem Dorf), dort kamen arabische Melodien vor (konnte bis jetzt nicht entschlüsseln, wo genau Kira liegen soll bzw gelegen hatte - ich tippe mal etwas im nordafrikanischen Bereich; Ägypten, Marokko, denn es kommen auch Elefanten-Monster vor, die in das Bild von Griechenland nicht recht reinpassen... glaube ich ^^ außerdem kam das Gerücht nach GoW 3 mal raus, dass er danach sich ägyptische Götter vornehmen wollte).
Zur Geräuschkulisse ein negativer Punkt: Hab trotz Update gegen Ende des Spiels einige Tonfehler mitbekommen. Für einen Bruchteil einer Sekunde setzte sich der Ton aus.
Klar will man das nicht, aber mich hatte es eigentlich nicht so gestört (vielleicht kam das 3 - 5x vor)

STEUERUNG
Die Steuerung hat sich schon wieder ein wenig geändert, aber aufgrund neuer Funktionen.
Es ist nicht so, dass man noch an den alten Steuerungen dran hängt und die hier nicht mehr auf die Reihe kriegt. Man lernt damit schnell umzugehen. Außerdem sind es nur Sachen wie die Kreis-Taste, mit der man nun treten und somit Gegner entwaffnen kann. Ich bin mir auch im Moment nicht sicher, ob im Vorgänger mit R1 auch jemand an sich herangezogen werden konnte :/ (und das vergesse ich als GoW-Freak - schande!!).
Schwach fand ich das Ausweich-Manöver. Vielleicht kam es mir nur so vor, aber wenn ich mich vor einer Horde von Gegnern wegrollen wollte, kam ich fast nie raus, was bei den Vorgängern eigentlich immer gut klappte. Apropos Gegner ausweichen: Man kann zwar immer noch sich vor Angriffen schützen, indem man mit den Klingen des Chaos' blockt, aber man kann nicht mehr parieren. Jedenfalls nicht mit einfach nur blocken. Man muss zusätlich noch die X-Taste drücken, es erscheint ein weißer Halbkreis und wenn genau in dem Moment jemand zuschlägt, kommt das Parieren zu stande.

GEGNER
Bei den Gegnern bin ich mir uneinig, was ich davon halten soll.
Positiv: Die Rachegöttinnen kommen öfters vor, man kämpft mehrmals gegen sie, was ich auch sehr cool finde - denn wenn ein wichtiger Gegner kommt, man ihn bearbeiten muss und dann dieser nie wieder auftaucht, ist das ein bisschen öde. Charakterlos. Was mich sehr - aber wirklich sehr - überrascht und "glücklich" gemacht hat, waren die Gorgonen :) wenn man sie so fertig gemacht hat, dass der rote Punkt über ihnen leuchtete, dann sollte man am besten mit R1 nach ihnen greifen. Es folgt eine Art Quick-Time-Sequenz, nur dass man nicht mehr angezeigte Tasten drücken muss, sondern selbst zuschlagen kann. Man muss jedoch auch vorsichtig sein, denn sie können währenddessen den Gorgonen-Blick einsetzen, wobei man dann natürlich ausweichen sollte. Und wenn diese Sequenz beendet ist, dann kommt eine kleine krasse Szene. Und genauso passiert es auch mit den Elefantendingern.
Die Bossgegner waren auch sehr gut gestaltet. Besonders das Ding am Anfang. Wo man gegen diesen gewaltigen Infizierten (weiß nicht ob das ein Titan sein soll) kämpfen muss - was auch typisch für GoW ist: Anfangs immer direkt gegen etwas Übertriebenes kämpfen :) (besser so, da wird sich mein Onkel, der auf der x-Box Seite steht, freuen, wenn ich ihm direkt die Stelle zeigen kann, sobald er mich besucht haha).
Negatives: Es waren viel zu viele verschiedene Gegner. Ich glaube in keinem anderen GoW gab es so viele Arten an Gegnern. Das hat mich genervt. Es wirkte alles durcheinander. Besondes wenn man gegen eine ganze Horde kämpfen muss, da tauchten dann die Ziegenköppe(Satyren - oder wie die geschrieben werden) auf, die Sirenen, die ganze Zeit mit Blitzen schießen, dann Talos (Steinstatuen), dann Gorgonen, dann die Geister und dann und und und.
Alles wirkte viel zu unübersichtlich, man wusste gar nicht mehr, wo man sich befand und versuchte durchs Davonrollen sich selbst irgendwo in der Ecke zu finden.
Auch bei eine der Rachegöttinnen hat etwas ziemlich gestört: ihr bescheuerter gold/blauer Feuervogel. Bei Kämpfen wirkte das einfach viel zu bunt, aber sowas von. Das wirkte nicht mehr wie GoW, schön düster, sondern eher wie Final Fantasy oder Devil May Cry (oder wie die alle heißen, die Dinger halt, von denen ich die Finger lasse).
Nächstes Mal lieber ein paar Standardgegner weniger rein stellen und umso mehr Götter oder andere gewaltige Bosse :) denn GoW liebe ich besonders wegen den großen Quick Time Events, mit denen man etwas Gewaltiges vernichten muss.

RÄTSEL
Also dass Ascension so gut wie keine Rätsel hat stimmt nicht.
Dieser Teil hat genug Rätseln, was mich auch überrascht hat, da man in GoW III so wenige zu sehen bekam. Ich bin nicht dumm -.- aber normalerweise komme ich schnell hinter Rätseln, aber in dem Teil gab es einige, an denen ich erstmal denken musste, wie es weiter gehen sollte. Ok, im Nachhinein habe ich mir dann auch gedacht "toll, da hätte ich früher drauf kommen können" - na ja, trotzdem eine gute Anzahl und Schwierigkeit an Rätseln. Nur die Rätsel fielen etwas kleiner auf.

NEUES
Ich sag mal so, das Studio hat sich wahrscheinlich etwas Neues einfallen lassen, um eine Art Minispiel im Game einzusetzen. Was bei GoW III das Hindurchfliegen von einstürzenden Tunneln war, ist bei diesem Teil nun das Rutschen von steilen Abhängen. Es ist zwar nicht die Hammeridee, aber zwischendurch eigentlich ganz ok, da das Abschlachten von Gegnern auch nach und nach öde werden könnte. Also eine gute kleine Abwechslung.
Neu ist auch, dass man nun von Gegnern ihre Waffen nehmen kann, davon gibt es fünf.
Schwert, Schutzschild, Schleuderbomben, Speer und Keule. Mit der Kreis-Taste kann man sie einsetzen, aber auch nur begrenzt. Irgendwann macht Kratos mit denen eine Spezialattacke und man muss die Chaosklingen wieder weiter nutzen. Eigentlich ganz ok, war jetzt nicht etwas krass Besonderes.
In jedem GoW gibt es auch Special Moves. In Teil 1 konnte man den Gorgonenblick oder die Blitze Zeus' einsetzen, hier hat man diese Magie nicht. Hier hat man 4 verschiedene Klingen, angefangen bei Ares' Feuerklingen (welche es noch gibt will ich nicht verraten). Das Studio hat sich hiermit wohl weit auseiander gesetzt. Denn jede Klinge hat mehrere eigene Moves und Kombinationen, mit jeder der 4 Klingen kann man durch Betätigen von R2 einen Special Move freisetzen (wenn man mit den roten Orbs sie aufgebessert hat) (bei den Klingen von Ares beispielsweise rammt er die
Klingen in den Boden, entfacht eine Explosion und kann durch einen Quick Time noch einen drauf setzen, bei anderen Klingen muss man andere Knöpfe drücken, um was anderes zu machen).
Es gibt auch nicht mehr diesen Götterzorn wie bei den Vorgängern, womit man für eine kurze Zeit ziemlich unbesiegbar wurde. Stattdessen füllt sich eine Anzeige unten rechts (wenn man getroffen wird, sinkt sie wieder), wenn man einen Grenzwert erreicht hat, dann kann man durch Betätigen von L3+R3 ebenfalls einen Special Move freisetzen. Man hat also viele verschiedene Arten, um Gegner platt zu machen. Und wenn man sie dann mit einer bestimmten Klinge platt macht, dann bekommt man extra was dazu. Im Fall von Ares' Klingen goldene Orbs - die man für den Götterzorn braucht.
Was sich verbessert hat (und was mich auch vorher genervt hatte): die Truhen kann man mit 1x drücken von R1 öffnen / zerbrechen. Dies gilt jedoch nur für weiße und rote Truhen. Warum man noch so lange für das Öffnen von grünen und blauen Truhen braucht? Wahrscheinlich damit man sie nicht aus Versehen öffnet und dann bei gefüllter Magieanzeige auch noch Magie bekommt, obwohl man die ja nicht braucht :) Statt (wie vorhin erwähnt) Gorgonenaugen und Zeus' Blitze gibt es jedoch noch 3 weitere Magiegegenstände, die man einsetzen kann, die man auch im Laufe der Story bekommt,
um weiter im Spiel voranzukommen. Mehr will ich euch dazu nicht verraten.
Cool fand ich auch die Art wie er klettert. Das erinnert ziemlich an Uncharted.

MULTIPLAYER
Der Multiplayer ist eigentlich ganz ok.
Man kann seinen Krieger aufbauen, durch Erfahrungspunkte neue Rüstungen und Waffen kaufen.
Schlecht gemacht ist das Kreieren des Charakters. Es gibt nur zwei drei Stellen, an denen man die Figur umbasteln kann. Da hätte ich mir mehr gewünscht.
Es gibt viel zu wenige Level. Aber dafür sind die Level umso besonderer. Z.B.: Die Level mit Apollos Statue, die man nach einer bestimmten Zeit durch einen Katapult vernichten kann und dann Extrapunkte bekommt.
Das Kämpfen ist unübersichtlich, man drückt einfach Knöpfe und hofft, einen Gegner zu treffen, aber dann trifft er dich, dann gibts ne Abklingzeit, dann geht dies das nicht, dann regt man sich auf, dann weiß man gar nicht mehr wo man ist, dann ist man tot.
Der Multiplayer kommt einem vor, als wäre das nur ein Lückenfüller.

TROPHÄEN
Für GoW I habe ich 3 Spielversuche gebraucht, damit ich fast alle Trophäen hatte (verdammt, ich schaff das Spiel nicht innerhalb 5 Stunden xD )
Bei Gow II war es eigentlich genauso schwer.
Bei GoW III ist es schon schwieriger, alle Trophäen zu bekommen.
Aber bei Ascension habe ich schon durch das erste Durchzocken fast 80% erfüllt.
Es fehlen jediglich ein paar wenige versteckte Trophäen. Von daher kann ich nicht sagen wie schwer es ist, diese zu bekommen (man könnte ja auch im Internet nachschauen). Aber bis jetzt haben sich alle Trophäen fast von selbst frei geschaltet.

EXTRAS
Was immer auch an der Reihe cool war, waren die Extras.
Extra-Videos, Extra-Kostüme, Arena, Herausforderungsaufgaben ...
Aber wo bleibt das ganze hier bei?
Vielleicht sollte ich noch mal genau nachgucken, denn man kann nichts weiter machen außer sich die Videos noch mal anzuschauen. Und Credits glaube ich. Keine Ahnung.
Apropos "es fehlen typische GoW-Punkte": KEIN MINI-SEX-GAME !!! Ja ok, vielleicht passt das auch nicht in die Geschichte rein, weil die Keule das ganze Spiel über deprimiert ist.

NEGATIVES
Negatives gibt es in jedem Spiel. Auf die, die ich bis jetzt erwähnt habe (zu viele Gegner, Special Edition fürn A****) möchte ich nicht mehr weiter eingehen.
Trotz Update kamen Bugs vor (nicht nur Ton betreffend). Es gibt da eine Brücke, nachdem man einen Boss erledigt hat (Polux ...?). An dieser Brücke gibt es einen Bug, und zwar, wenn man schon vorbei ist und dann durch einen Höhleneingang muss, um dort dann rumzuklettern. Hab mir im Internet Videos von dem Bug angeschaut, komisch war nur, dass die ganzen Leute einen komplett anderen Bug an der Stelle hatten. Na ja, PS runter gefahren, hoch gefahren, und dieser Bug blieb immer noch. Da gab es dann zum Glück doch noch eine Lösung: Statt Spiel fortsetzen einfach Kapitel auswählen und dann das Kapitel neu starten. Man beginnt eh an der Stelle, nach dem man den Boss besiegt hat. Man muss also nur ein zwei mal hüpfen und schon ist man auf der Brücke. Und dann sollte auch alles klappen.
Was leider schon bei GoW III war, kam hier ebenfalls vor: Die Story ist viel zu schnell durch.
Bei 1 und 2 habe ich auf "Schwer" ca. 13 Stunden gebraucht (beim ersten Mal).
Bei 3 leider schon viel weniger. Und bei Ascension ca. 7 Stunden (wenn ich mich jetzt nicht irre). Schade, ich war so fasziniert. Das hat weh getan, als ich am Ende war :(
Und noch eins will ich doch noch mal erwähnen: Das mit den vielen Gegnern und beispielsweise dem Feuervogel einer der Rachegöttinnen hat das Spiel viel zu bunt gemacht. Das sollte abeschafft werden. Ich bin eigentlich kein Fan von Hack&Slay, aber GoW ist das einzige, was ich in der Richtung spiele. Das Düstere ist einfach der Hammer - nicht mal Dantes Inferno, was von der Story eigentlich noch finsterer und düsterer war, ist annäherend so gut (eigentlich fand ich es grottenschlecht).

FAZIT
God of War Ascension enttäuscht nicht - bis auf den Punkt, dass es zu schnell durch ist.
Das Spiel ist der Oberhammer. Die Effekte sind geil. Die Grafik bombastisch. Die Ideen 1A.
Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung, auch für Nicht-Fans (da sie dann die Vorgeschichte kennen lernen können). Nur ich empfehle nicht die Steelbook Edition. Dann entweder die Standard-Version oder die Version mit Kratos als Figur (obwohl ich nicht weiß, was sie alles zu bieten hat).
Hoffe auf viele weitere Teile - und bitte die gehen länger als die letzten beiden :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kratos forever!, 8. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: God of War: Ascension (Videospiel)
Zugegeben die Grundgeschichte schießt am Ziel vorbei,so richtig schlüssig will der Sinn oder Unsinn der Story nicht werden,aber das Game bleibt seinen Grundsätzen treu ein bildgewaltiges Werk riesige Level mit grandioser Weitsicht.Das Kampfsystem in der Handhabung gewohnt flüssig,die Auswahl an Waffen völlig ausreichend.Mit Kratos Monsterhorden vermöbeln macht wie immer Spaß trotzdem lässt ab und an ein Kampf ein Gefühl von Langeweile aufkommen.Etwas besser als Teil 3 ist das Game auf jeden Fall.Als Fan von God of War sowieso ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaa575bc4)

Dieses Produkt

God of War: Ascension
God of War: Ascension von Sony Computer Entertainment (PlayStation 3)
EUR 22,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen