Kundenrezensionen


574 Rezensionen
5 Sterne:
 (352)
4 Sterne:
 (172)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Formschön und funktionell
Diese Maschine sieht nicht nur gut aus, sondern brüht auch hervorragenden Kaffee. Es ist inzwischen meine 4. Senseo und ich muss sagen, diese Maschine hat mich durch folgende Punkte überzeugt:
+ man kann während der Heizphase bereits die gewünschten Einstellungen (1 oder 2 Tassen, stark oder normal) machen. Die Maschine beginnt dann nach der...
Vor 16 Monaten von wekup veröffentlicht

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn's schnell gehen soll und für 1 Person ist: super!
Mein erster Eindruck, als ich das Gerät auspackte: schicke Farbe und sehr modern! Auf jeden Fall ein Hingucker.
Das Design gefiel mir auf den ersten Blick auch sehr gut.
Beim Alltagstest,bzw. beim aufstellen an der richtigen Stelle störte es mich ein wenig, dass das Gerät sehr weit in die Tiefe geht, das heißt auf schmalen Küchenzeilen...
Vor 23 Monaten von Trixxxi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 258 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Formschön und funktionell, 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Diese Maschine sieht nicht nur gut aus, sondern brüht auch hervorragenden Kaffee. Es ist inzwischen meine 4. Senseo und ich muss sagen, diese Maschine hat mich durch folgende Punkte überzeugt:
+ man kann während der Heizphase bereits die gewünschten Einstellungen (1 oder 2 Tassen, stark oder normal) machen. Die Maschine beginnt dann nach der Heizphase automatisch mit der Kaffeeausgabe.
+ der Wasserbehälter läßt sich nun endlich vernünftig reinigen und man kann ihn auch mal zwischendurch auf dem Tisch abstellen, ohne dass er umfällt.

Daten:
Zeit bis zur Kaffeeausgabe: 82 s
Menge stark, 1 Tasse: 72 ml
Menge stark, 2 Tassen: 156 ml
Menge normal, 1 Tasse: 138 ml
Menge normal, 2 Tassen: 267 ml
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas Umgewöhnung erforderlich - Achtung bei Drittanbieter-Pads, 2. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Mit der Twist kam bei uns nun schon die dritte Senseo Maschine ins Haus.
Die erste Senseo, eine hellblaue der allerersten Generation, leistet in der Studentenwohnung von unserem Sohn noch immer gute Dienste und funktioniert einwandfrei. Deren Verarbeitung war sicherlich die hochwertigste.
Dann kauften wir eine neue Senseo, es war schon deutlich mehr (leichtes) Plastik verbaut. Für diese gab es leider bald eine Rückrufaktion, weshalb sie ausgetauscht wude. Diese funktionierte gut, doch leider gab sie bereits nah 2,5 Jahren ihren Geist auf (geplante Obsoleszenz? oder einfach hoher Verschleiß...man weiß es nicht).

Obwohl wir davon etwas enttäuscht waren, griffen wir letztendlich wieder zu einer Senseo, da wir nicht diesen Irrsinn mit Plastiktabs (als gäbe es nicht schon gengu Plastikmüll!) unterstützten wollten, die Vollautomaten letzrendlich noch fehleranfälliger sind und der Senseo-Kaffee geschmacklich doch um Längen besser als herkömmlicher Filterkaffee.

Also bestellten wir die Twist, auch wenn mich das Wort "Touch-Tasten" schon etwas misstrauisch machte.

Ich baute die Senseo auf und stellte fest, wie leicht sie doch ist. Alles ist aus sehr leichtem Plastik gefertigt. Praktisch ist der höhenverstellbare Auslass, allerdings hat dieser etwas seitliches Spiel und alles klappert ein wenig, was aber bei Plastik nie zu vermeiden ist. Schade, dass Philips dem Plastik-Trend folgt. Zumindest ist es, laut Packung, recyceltes Plastik. Immerhin.

Bei uns wird viel Kaffee getrunken, also durfte sich die Twist gleich im "Härtetest" beweisen. Wir waren positiv überrascht. Ca. nach einer Minute hat man frischen, herrlich duftenden Kaffee. Ein großer Vorteil ist die einstellbare Kaffeestärke (Espressostärke mit wenig Wasser oder normale Tasse) sowie die Funktion, dass man schon bevor die Maschine brühfertig ist, auf den Startknopf drücken kann. Sobald das Wasser heiß genug ist, startet sie dann von selbst den Brühvorgang. Sehr praktisch in der Früh, da kann man in der Zwischenzeit den Tisch decken usw.
Die Senseo zeigt sogar an, wann sie entkalkt werden muss!

ACHTUNG: Verwendet man keine original Senseo Pads, dann sollte man darauf achten, diese immer sehr exakt im Siebträger zu positionieren, sodass die Manschette mit dem Rand abschließt und kein Wasser seitlich darunter fließen kann. Sonst gibt es verwässerte Brühe!!! Wir haben lange gebraucht, um dahinter zu kommen. Dies ist von Senseo so geplant, der Siebträger sieht anders aus als bei älteren Senseo Maschinen. Er ist etwas tiefer und erleichtert so zwar das einlegen, allerdings ist der Rand um wenige Millimeter breiter und damit zwar genau an die Senseo-Pads angepasst, allerdings erfordert es eben bei Drittanbieter-Pads exaktes Einlegen.

Auch ein Problem, das Philips scheinbar noch immer nicht beachtet hat, ist, dass der Brühvorgang auch bei offener Klappe gestartet werden kann, sodass das kochend heiße Wasser oben rausschießt. Dieser Sicherheitsmangel hat uns schon bei früheren Modellen gestört. Dabei wäre es technisch über einen simplen Schaltkreis kinderleicht umsetzbar. Stichwort Kinder: Genau aus diesem Grund die Maschine vor kleinen Kindern besser fernhalten!

Ob die Maschine bei der Verarbeitung lange der Nutzung bei uns standhält, da bin ich eher misstrauisch. Aber heutzutage ist das leider keine Seltenheit mehr bei Elektrogeräten. Ob Autos oder Drucker, alles wird so gebaut, dass es nicht ewig hält.

Ich fasse zusammen:

POSITIV
+Bewährtes Brühsystem
+Schnellle Zubereitungszeit
+Geräuschentwicklung in Ordnung
+Guter Kaffee bei richtiger Bedienung
+Einstellbare Kaffeestärke
+Starttaste kann schon vor Brühbereitschaft gedrückt werden
+Höhenverstellbarer Auslass
+Entkalkungsanzeige
+Kompostierbare Pads

NEUTRAL
o Siebträger; einerseits leichter zu positionieren, allerdings etwas problematisch bei Drittanbieter-Pads!!!

NEGATIV
-Bei ungenauer Handhabung schmeckt Kaffee von Drittanbieter-Pads wässrig
-Verarbeitung --> viel Plastik
-Brühsystem kann auch bei offener Klappe starten --> Sicherheitsrisiko!
-etwas fummeliger Wasserbehälter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn's schnell gehen soll und für 1 Person ist: super!, 24. August 2012
Mein erster Eindruck, als ich das Gerät auspackte: schicke Farbe und sehr modern! Auf jeden Fall ein Hingucker.
Das Design gefiel mir auf den ersten Blick auch sehr gut.
Beim Alltagstest,bzw. beim aufstellen an der richtigen Stelle störte es mich ein wenig, dass das Gerät sehr weit in die Tiefe geht, das heißt auf schmalen Küchenzeilen sehr viel Platz weg nimmt. Die Senseo ist mittlerweile mit mir umgezogen, in der neuen Küche nimmt sie nun nicht ganz so viel Platz weg. Trotzdem hätte ich als Änderungsvorschlag anzubieten das Gerät mehr eckig anzupassen, so dass der Kaffeefilter nicht so schräg und un günstig am Gerät angebracht ist.
Die Handhabung ist sehr einfach und auch ohne Anleitung leicht heraus zu finden. Bei der Wahl der Kaffeestärke hätte ich gern noch eine "Mittelstufe" gehabt.
Vom Geschmack her bin ich nicht ganz so überzeugt: Ich trinke meinen Kaffee normalerweise mit recht viel Milch, trozdem reicht diese mir hier nie aus, so dass ich immer Zucker hinzufügen musste, dass der Kaffee mir überhaupt schmeckt! Außerdem muss ich immer 2 Mal drücken, damit eine normale Tasse überhaupt voll wird, sonst ist sie nicht mal bis zur Hälfte gefüllt, was ich sehr wenig finde...
Der Auslauf lässt sich sehr leicht einstellen, wie auch alle anderen Teile kinderleicht aufbauen und reinigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Senseo Twist, 31. August 2012
Über ein Testprojekt eines Marktforschungsportals durfte ich die Senseo Twist ausgiebig testen.

Das Design und Touchpanel
Ich finde das Design mit der neuen modernen Form sehr ansprechend. Die Farbwahl (bei mir fuchsia/weiß) ist sehr modern und bringt frischen Wind in jede Küche. Die Maschiene besitzt zudem ein Touchpanel, durch dass sie einfach bedient werden kann und keine störenden Knöpfe irgendwo hervorgucken.

Inbetriebnahme
Der erste Aufbau war sehr einfach und nach einem kurzen durchspühlen war die Maschiene auch sehr schnell Betriebsbereit. Die Bedienung erfolgt intuitiv.

Reinigung
Alle wichtigen Teile können schnell ab/rausgenommen werden und unter wasser gespühlt werden. Die Reinigung ist schnell und einfach gemacht.

Kaffeestärke
Beim Basismodell gibt es nur die Auswahl zwischen normaler Stärke (ca. 130ml) und stark (ca. 60ml).
Mir persönlich sind 130ml für Kaffe viel zu wenig, aber ich mache direkt immer 2Pads und dann einen großen Becher Kaffee :o)

Alles in allem ist die Senseo Twist eine tolle Maschiene. Besonders für Menschen, die sich nur mal 1-2 Tassen Kaffee am Tag machen perfekt. Auch ist der Kaffee schnell in 30 Sekunden gebraut und je nach Geschmack ist eine riesige Auswahl an Pads verfügbar. Die Maschiene ist im Gegensatz zu Vorgängermodellen viel leiser und der Kaffee hat direkt eine angenehme Trinktemperatur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur klasse, 20. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Ich habe die Senseo Twist im Rahmen des trnd.com-Projektes getestet und bin einfach nur begeistert. Das tolle Design hat mich direkt überzeugt, die einfachere Handhabung dann beim ersten Testlauf.
Der Kaffee schmeckt nicht schlechter oder besser als bei anderen Senseo-Maschinen, das schon mal vorweg.
Klasse finde ich, dass man den Wassertank jetzt auch hinstellen und befüllen kann, nicht mehr in der Hand halten muss. Auch das Touch-Display unten angebracht hat mich überzeugt, obwohl man beim Abwischen der Maschine schon schnell auf die "Knöpfe" kommt und die Maschine startet, obwohl manŽs garnicht will. Gut, drückt man halt nochmal drauf und schon ist sie weider aus.
Prima finde ich die Kalk-Anzeige, das hatte mein einfaches Vorgänger-Modell noch nicht.
Außerdem finde ich, dass der Deckel einfacher aufschwingt, manchmal nicht direkt weit genug, aber da kann man dann ja nachhelfen.
Etwas schwierig finde ich die Auslaufdüse zum spülen zu entfernen, da muss man schon ein bisschen kippeln und hantieren, aber nichts, was man nicht hin kriegt.
Sämtliche Teile, die regelmäßig gereinigt werden sollten, sind jetzt spülmaschinenfest, ein weiter Vorteil. Auch, dass die Abtropfschale komplett vom Gerät zu entfernen ist, ist äußerst praktisch. Somit muss ich zum einen nicht immer mit nem Lappen noch durch die untere durchwischen, wie beim Vorgänger-Modell, und zum anderen passen auch jetzt die größten Tassen kippelfrei unter den Auslauf.
Alles in allem ein super Gerät, mit dem ich vollstens zufrieden bin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Fortschritt, aber noch nicht perfekt!, 7. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Wir haben die Senseo Twist, welche nun mittlerweile die 4. Senseo ist, die wir haben (erst einfache, dann mit Milcheinzug, dann wieder eine einfache und nun diese), vor einigen Tagen gekauft. Unser Vorgänger ist nun mittlerweile in die Jahre gekommen und deshalb war es mal wieder Zeit für etwas Neues.
Nun zur Bewertung:

Positiv:
1. Das neue Design sieht etwas hochwertiger aus als das des alten Modells.
2. Die Klappe, um das Pad zu verschließen, kann einfacher geöffnet bzw. geschlossen werden als beim Vorgänger.
3. Den Wassertank kann man nun auch hinstellen, was bei den alten Modellen nicht möglich war - sehr praktisch! Das Einführen des Wassertanks ist genauso einfach zu händeln wie bei den alten Modellen.
4. Der Ausguss ist nun höhenverstellbar und zusätzlich lässt sich die Abtropfschale komplett entfernen. So können nun auch große Kaffeepötte problemlos unter die Maschine gestellt werden.
5. Der Kaffee schmeckt nicht anders als bei den Vorgängermodellen - also immer noch sehr gut!
6. Ich bilde mir ein, dass etwas mehr Kaffee in der Tasse ist als bei den Vorgängermodellen - das kann aber auch daran liegen, dass diese einfach in die Jahre gekommen sind und die Kaffeemenge deshalb immer weniger wurde.
7. Das alle Teile, die man regelmäßig sauber machen muss, in den Geschirrspüler dürfen, finde ich super. Das erspart aufwendiges Reinigen mit der Hand.
8. Das Touchpad funktioniert tadellos. Ob das nun hätte sein müssen, sei dahingestellt, aber es sieht halt schicker aus :-)

Negativ:
Die Funktion der Stärke-Einstellung finde ich nicht gut umgesetzt. Entweder man bekommt einen normalen Kaffee oder nur einen starken kleinen Schluck (eine Art Espresso). Besser wäre es doch, wenn man wie bei einem Vollautomaten einstellen könnte, ob man starken, milden oder normalen Kaffee will - unabhängig von der Wassermenge. Dies müsste dann quasi über den Druck, mit dem das Wasser durch das Pad schießt, geregelt werden. Deshalb einen Stern Abzug.

Ergänzung vom 24.01.13:
Durch Zufall haben wir herausgefunden, dass man schon die Taste für den gewünschten Kaffee drücken kann, wenn die Maschine noch nicht bereit ist! Ich finde das klasse! Morgens kann man die Maschine anmachen, bestücken, Knopf drücken und dann schon mal den Frühstückstisch decken :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die alte Senseo ist besser ;-), 9. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Ich habe durch einen Produkttest bei trnd die neue Senseo Twist ausprobiert und war enttäuscht. Ich habe bereits die 3. normale Senseo und die Twist kann geschmacklich überhaupt nicht mithalten! Ich trinke wirklich keinen starken Kaffee und verwende die Pads in Mild, aber auch mit der Einstellung für starken Kaffee bei der Twist konnte ich kein optimales Geschmackserlebnis herbeizaubern! Der Kaffee in den alten Senseos schmeckt einfach anders, besser. Das hat mir bisher auch jeder Kaffeetestertrinker hier bestätigt. Schade, denn die Twist sieht optisch schön aus, aber das reicht mir leider nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Senseo Twist empfehlenswert, 7. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay - Misty Dawn

Im Rahmen eines Testlaufes, testete ich die Senseo Twist Kaffepadmaschine.
Wir (d.h. meine Familie und ich) sind schon lange Pad-Kaffeetrinker (mit einer Sensoe).

Nun aber zur Maschine selbst:

Die Maschine brüht einen guten Kaffee, der beim Vergleich mit einer älteren Maschine mit gleichen Pads, etwas besser abscheidet. Das Aroma wird besser aus den Pads herrausgeholt. Der Kaffee selbst kommt auch heißer aus der Maschine als bei unserer älteren Maschine. Durch die verschiedenen Stärkeeinstellungsmöglichkeiten sind Variationen möglich und lasche Kaffepads können so stärker gemacht werden (man verbraucht dann aber auch mehr Pads für eine große Tasse).

Das Design der Kaffeepadmaschine ist sehr futuristisch.
Das Touchplay nicht wirklich besser oder schlechter als herkömmliche Knöpfen zum Bedienen. Die Speicherfunktion find ich eher unsinnig
Der Wassertank sieht zwar toll aus, in der Bedienbarkeit aber etwas umständlich. So muss man immer etwas fummeln bevor er wieder richtig sitzt.
Das Aufheizen des Wassers dauert auch ein wenig länger als bei unserer alten Senseo und leider ist die Twist dabei auch wesentlich lauter.
Durch den höhenverstellbare Kaffeeauslauf kann man unterschiedlich große Tassen darunter stellen, zusätzlich kann aber auch noch die Abtropfschale abgenommen werden.
Zum Schluss sei noch gesagt, das unsere ältere Senseo-Maschine wesentlich robuster ist, sowohl im Öffnungsmechanismus der relativ schnell springt, auch bei nicht gewollten Berührungen, als auch die Abtropfschale sehr zerbrechlich scheint.

Wer nur auf Design schaut und etwas mehr Geschmack aus seinen Kaffeepads holen möchte, dem sei diese Maschine zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues Design, 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
==Hallo!==
Da ich mit meinem Montags Produkt auf die Nase gefallen bin, beschloss ich mir die neue Senseo zu kaufen. Da wir recht viel Kaffee trinken, sollte es schnell gehen, die Maschine sollte unkompliziert sein und natürlich musste der Kaffee schmecken. Ich habe lange die Preise verglichen und konnte mir dann dieses Modell zu 79 Euro ergattern, auch im Amazon gibt es diese in der Preisklasse. Ich habe an der Senseo seit Jahren Gefallen gefunden, meine erste war die New Generation und jedes weitere Modell hatte ich mir auch gekauft. Das ist nun das vierte Modell der Senseo Pad Maschine und glaube keiner kennt diese so gut wie ich.

==Philips HD 7870/60 Senseo Twist==
Philips ist eigentlich ein recht guter Hersteller, zumindest war ich mit den Pad Maschinen immer zufrieden und liebe die unterschiedliche Farben, welches davon bereits gibt. Diese Senseo Twist gibt es auch in verschiedene Farben, eigentlich wollte ich die Blau/ Lila Maschine haben, aber diese kostet derzeit 99 Euro, was ich nicht einsehe. Auch gibt es die Twist Maschinen mit einem Britta Filter, doch da kostet mir der Unterhalt dann zu viel. Schon der Anschaffungspreis der Maschine alleine liegt bei knapp 140 Euro und das wechseln der Britta Kartuschen ist mir auch zu teuer.

==Hersteller==
Philips Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Postfach 100229
D-20001 Hamburg
Lübeckertordamm 5
D-20099 Hamburg

Tel. +49 (0)40 - 28 99 0
Fax.+49 (0)40 - 28 99 28 29

==Inhalt==
Die Maschine
Bedienungsanleitung
Pad Halter für 1 und 2 Tassen

==Aussehen==
Da ich die HD 7870/60 habe ist meine Maschine überwiegend in schwarzem Klavierlack und etwas Grünliche Farbe, seitlich unten das Touch Panel mit den Tasten. Hinten gibt es den Wassertank, welcher hier transparent und rundlich gehalten wurde. Hinten das fest eingebrachte Netzkabel, vorne ist die Maschine am Tassentablett rundlich gehalten und geht etwas nach oben. Ganz edel wurde der verstellbare Tassenauslauf gestaltet, etwas Rechteckig was gerundet ist und mit der Senseo Aufschrift versehen. Unten gibt es kleine Füße, damit die Maschine eben steht.

==Vorbereitung==
Bevor man sich hier einen Kaffee brühen kann, muss erst die Maschine durchgespült werden, das nicht nur beim aller ersten Gebrauch, sondern auch wenn die Maschine 2 Tage steht und nicht gebraucht wird. Das man alle Teile abwischt ist klar, dann füllt man den Wassertank bis zur Markierung und gibt einen Behälter unter den Auslauf, welcher das Wasser auffangen kann. Damit die Maschine von innen gespült werden kann, drückt man auf die Tassen Tasten (1 Tasse und 2 Tassen) gleichzeitig, dann wird der Spülvorgang gestartet bis der Wassertank völlig leer ist. Das läuft alles automatisch und geht wenige Minuten, erst dann ist die Maschine bereit, zum Kaffee brühen.

==Touch Panel==
Das Touch Panel leuchtet rot auf wenn man die Maschine per Druck anschaltet, alles ist hier schön ersichtlich und das Rote Leuchten, sieht man immer haargenau. Die Tasten sind hier zum Stärke Einstellen, diese sind mit einer großen und mit einer kleinen Tasse dargestellt, je nach Stärke drückt man das was man möchte und diese Einstellung bleibt gespeichert, bis sie verstellt wird. Dann gibt es noch die Tassenanzahl, hier kann man wählen zwischen 1 oder 2 Tassen die man brühen möchte.
Dann gibt es noch die Kalk Anzeige, wenn die Maschine entkalkt werden muss, leuchtet das entsprechende Licht hier auf und dann weiß man Bescheid.

==Kaffee Auslauf==
Der Kaffeeauslauf ist Höhen verstellbar, hier kann ich eine kleinere oder eine größere Tasse unterstellen. Der Auslauf direkt verstopft hier auch nicht, so das es beim brühen immer einen gleich starken Strahl gibt. Was ich gut finde und mit anderen Maschinen schon andere Erfahrungen gemacht hatte. Auch lässt sich der Auslauf gut verstellen und klemmt zu keiner Zeit. Zudem lässt sich der Auslauf abnehmen, hier schiebt man ihn aber nicht nach oben wie bei den Vorgänger Modelle, sondern drückt seitlich etwas und dann lässt er sich einfach entnehmen.

==Aufheizen==
Schaltet man die Maschine ein, dann dauert es etwa 30 Sekunden bis diese Betriebs bereits ist. Man hört hier leise wie sich das Wasser rasch aufheizt und in dieser blinkt der AN/ AUS Schalter. Ist die Maschine bereit und das Wasser hat die richtige Temperatur erreicht, leuchtet der ON Knopf konstant in Rot und man kann den Brühvorgang beginnen.

==Deckel öffnen==
Schon beim Vorgänger Modell ist mir aufgefallen das sich der Deckel oben leicht mechanisch öffnen, recht leicht geht dieser nach oben und auch die Klappe zum schließen, geht ganz ohne Kraftaufwendung. Auch hier geht es leicht, der Deckel öffnet sich Federleicht ohne das er einen Schwung nach hinten nimmt, auch nach unten lässt er sich viel leichter drücken und die Klappe schließen. Bei den ersten war es noch nicht so leicht und das gefällt mir an diesem Modell.

==Entkalkung==
Auch hier reicht es nicht wenn man die Maschine nur äußerlich reinigt, nach einer bestimmten Anzahl Tassen Kaffee, verlangt diese eine Entkalkung. Angezeigt durch das leuchten der Entkalkungsanzeige. Dann nimmt man etwas Essigsäure oder Zitronensäure, kippt das in den Wassertank und füllt diesen mit Wasser komplett auf. Danach wird dies aufgeheizt und dann muss man hier den Knopf für Tasse 1 und 2 gleichzeitig drücken. Vorher ein Gefäß unter den Auslauf stellen, dieser sollte etwa 1,5 Liter Wasser fassen können. Der Wasserbehälter leer sich dann mit einem Zug und dann füllt man ihn mit klarem Wasser wieder auf und wiederholt den Vorgang. Nach dem zweiten Vorgang, wird der Wasserbehälter ausgespült und wieder mit Wasser gefüllt und den gleichen Vorgang durchgeführt. Beim Entkalken sollte man einen gebrauchten Pad in den Halter legen, damit dieser Verschmutzungen auffangen kann. Nach der kompletten Entkalkung, sollten alle Teile gut mit Wasser ausgespült werden, besonders der Wassertank. Der Vorgang dauert etwa 20-25 Minuten länger nicht und nicht Stunden, wie einige behaupten.

==Reinigung==
Hier reicht es aber nicht nur von Innen zu reinigen, auch von außen sollte diese bei täglichem Gebrauch gereinigt werden. Alles was man hier abnehmen kann, gebe ich in den Geschirrspüler und der Rest an der Maschine, wische ich mit einem feuchten Tuch ab. Damit gehen die Spuren des täglichen Gebrauch gut weg und das Material bleibt erhalten und bekommt auch keine Kratzer.

==Abstellfläche==
Die Abstellfläche oder Tassen Ablage ist hier diesmal aus Kunststoff in schwarz, was mir weniger gefällt aber hier gut 2 Tassen drauf Platz haben. Aber ich davon absolut nicht begeistert bin. Das Material ist völlig okay, auch die rundliche Form, aber leider löst sich die Abstellfläche recht leicht, so das diese verschoben wird, wenn man versehentlich dran kommt. Es gibt keine Verankerung oder ähnliches, wo sie etwas besser an der Maschine hält. Auch die Maschine ein bisschen verstellen gelingt nicht so einfach, den man kann hier an der Abstellfläche nicht halten, da diese wegrutscht. Etwas besseren Halt an der Maschine hätte nicht geschadet und darüber bin ich etwas enttäuscht. Aber durch das Gitter kann etwas Wasser oder Kaffeetropfen laufen,das sammelt sich dann unten drin in der Schale. Das ist leicht zu entfernen und hinterlässt keine Rückstände.

==Wassertank==
Der Wassertank ist hier rund gehalten, transparent und aus Kunststoff gemacht, er ist gut einsehbar und sieht chick aus, aber etwas unpraktisch beim Wasser einfüllen bzw. halten. Den dieser kann durch die Runde Form rasch aus der Hand gleiten und ist dann kaputt. Da er fast 1,5 Liter Wasser beinhaltet wenn er gefüllt ist, gibt das eine kleine Überschwemmung in der Küche und der Tank ist dann sicher kaputt. Optik ist nicht alles, einen sicheren Halt zu garantieren wäre dann etwas besser finde ich. Aber er lässt sich hinten gut einstellen und auch abnehmen. Aber wie gesagt besteht hier die Gefahr nach dem füllen des Tank, das dieser aus den Händen gleiten kann.

==Design==
Durch das Touch Panel hat die Senseo Twist ein recht chickes Design finde ich, es wirkt edel und elegant und macht etwas her. Passt ziemlich gut in eine moderne Küche und zieht die Blicke rasch auf sich, schon alleine durch das Panel. Heute ist einiges mit der Touch Bedienung und dem wollte Philips sicher nicht nachstehen und hatte diese kreirt. Was ich nicht falsch finde und das komplette Gerät im Design besticht, wenn man die Vorgänger Modelle vergleicht. Das finde zumindest ich, es wirkt nicht globig oder gar zu klein, gerade richtig auf für eine kleine Küche.

==Positiv==
Positiv finde ich die Reaktionszeit des Touch Panel, kaum berührt wird gedrückte Funktion schon ausgeführt. Was recht beachtlich ist wenn man die Reaktionszeit messen würde. Auch finde ich die unterschiedlichen Farben der Twist gelungen, so hat nicht jeder Twist Besitzer die gleiche Farbe. Auch die Handhabung allgemein ist recht positiv für mich zu bewerten und das sie nicht zu groß ist.

==Negativ==
Negativ finde ich ganz klar die Abstellfläche, nicht direkt diese sondern das diese nicht fester angebracht ist an der Maschine. Auch der Wassertank kann hier recht schnell entgleiten an der komplett glatten Fläche.

==Kaffee Geschmack==
Der Kaffee ist heiß, so wie es sich gehört und hat ein tolles Aroma. Da ich den Dallmayr Kaffee verwende, habe ich auf jeder Tasse meinen cremigen Schaum, der nicht bitter schmeckt. Egal in welcher Stärke ich den Kaffee trinke, er ist gut aromatisch, schmeckt würzig und nach gutem und frischen Kaffee, was ich besonders mag.

==Verwendung==
Im Allgemeinen sind die Senseo Pad Maschinen recht einfach in der Handhabung, hatte man eine davon, kennt man bei jedem weiteren Modell die Funktionen was sich nicht ändern wird. Auch das nicht zu große Design ist gut gelungen, hat etwas von den alten Modellen und wurde erfolgreich aufgepeppt und der heutigen Zeit entsprechend gestaltet. Das Panel ist wirklich gut gelungen, das gibt der Maschine das gewisse etwas, was es in der Zeit recht modern darstellt finde ich. Sie ist leise beim brühen, das Aufheizen bekommt man hier kaum mit und geht auch recht schnell, zudem schaltet sich diese nach 15 Minuten alleine aus. Bei den Vorgängern waren es 30 Minuten bis zur Abschaltung, auch hier hatte man die Zeit etwas eingeschränkt damit Strom eingespart werden kann. Die Maschine ist recht schnell brühbereit, daher schadet diese Abschaltung gar nicht. Der Kaffee kommt zuverlässig aus dem Auslauf, dieser hat die gleichen und gleichmäßigen Strahlen und das behält die Maschine auch bei. Der Kaffee ist gut, schöner cremiger Schaum auf dem Kaffee und er ist heiß, wenn er in die Tasse läuft. Die Reinigung ist recht einfach und schnell, ebenfalls die Entkalkung, auch einfach ist dies auszuführen. Auch ist das komplette Material der Maschine, recht stabil und wird auch mit der Zeit nicht matt.

==Fazit==
Das neue Design wurde gut gewählt, auch die unterschiedlichen Farben, die Handhabung bleibt hier gleich wie bei den Vorgängern bereits schon. Völlig neu ist hier nur das Touch Panel und die Form. Ist nicht zu groß geraten und wirkt gut.

==Danke für das Lesen, Bewerten und Kommentieren!==
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen die schlechteste Kaffeemaschine ever, 8. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips HD7870/60 Senseo Twist Kaffeepadmaschine mit Touchdisplay Misty Dawn (Haushaltswaren)
Ich kann nicht glauben, dass so ein Produkt sich am Markt hält. Wir hatten im Büro die UrSenseo und danach die Petra KM45 ohne Milcheinheit. Dann war wieder Lust auf Neues und die Twist wurde angeschafft. Ein echter Reinfall. Kaffee kann sie jedenfalls nicht kochen. Sobald man mehr Wasser als für einen Espresso nimmt, wird die Sache sehr sehr dünn. 4 Kollegen sind sich einig: Die Petra kann es besser, sogar die alte UrSenseo war noch ok. Die Twist lässt das Wasser irgendwie nur drüberlaufen, so sehen die Pads auch nachher aus: tropfnass. Die Petra hat einfach mehr Druck und kann aus einem Pad auch eine große Tasse mit aromatischem Kaffee erzeugen, vom fast doppelt so großen Wassertank mal ganz zu schweigen und der stufenlosen Wassermengenwahl, aber das sind Nebensächlichkeiten. Schade, dass die Twist in den Weihnachtsferien angeschafft wurde, als keiner im Büro war. Bis es alle gemerkt haben, waren die 2 Wochen schon rum. Zum Glück geht die Petra noch, sonst würde ich auf Tee umsteigen. Eindeutig rate ich vom Kauf ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 258 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen