Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAUPTWERK!, 8. März 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chore of Enchantment (Audio CD)
Das Album CHORE OF ENCHANTMENT von der amerikanischen Band GIANT SAND gilt als eines der Hauptwerke des Americana-Genre, und als das der Band selber natürlich.
Das Album eröffnet mit einer 40sekündigen klassischen Overtüre und stetzt dann mit Folk-Rockigen Uptempo Songs und einigen Balladen fort.
GIANT SAND sind eher Independent Folk als Roots-Rock, erinnern bei den schnelleren Stellen an Neil Young und bei den Ruhigen etwas an Johnny Cash.
Die Lyrics von Band-Chef HOWE GELB sind zudem wirklich toll.
Wirklich empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album von Giant Sand, 24. April 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Chore of Enchantment (Audio CD)
Gottlob hat dieses Album nun eine Veröffentlichung erfahren, nachdem V2 unverständlicherweise die fertige CD nicht veröffentlicht hat und die CD nur per mail order bei OWOM Rec. erhältlich war. Für alle Fans von GS : es ist das beste Album von GS seit Jahren. Für alle anderen: Pflichtkauf bei Interesse an guten Songwriting und außergewöhnlich guter Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vom feinsten, 21. Mai 2008
Von 
Walter Methlagl (Hall in Tirol, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Chore of Enchantment (Audio CD)
Besser geht es nicht. Von vorne bis hinten gute und gut vorgetragene Songs. Howe Gelb klingt hier weniger müde als sonst und wie eindringlich die Band alles umsetzt ist atemberaubend. Hat auf seine freak-folk-rockige Art locker die Qualität einer Beatles-Platte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Knochentrocken produziertes Alternative-Folk-Pop-Album, 4. Februar 2012
Von 
Jo84 (Minden, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Chore of Enchantment (Audio CD)
"Giant Sand" ist eine amerikanische Band,die Bandleader Howe Gelb Anfang der Achtziger Jahre in Tucson ursprünglich unter dem Namen "Giant Sandworms" gründete. Seit 1985 veröffentlichte die Band in wechselnden Formationen ungefähr 30 Alben; Bandleader Howe Gelb steuerte nochmal 15 Soloalben und ein halbes Dutzend Alben für Seitenprojekte bei. "Chore of Enchantment" ist die Wiederveröffentlichung des 19. Albums,dessen Aufnahmen 1997 begannen und das letztendlich im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Es ist Bandmitglied Rainer Jaromir Ptacek(1951-1997)gewidmet,der 2 Monate vor Beginn der Aufnahmen an einem Gehirntumor starb. Für die 17 Songs des Hauptalbums mit einer Laufzeit von fast 64 Minuten konnte Gelb jede Menge Gaststars gewinnen,darunter John Parish,Juliana Hatfield und Nick Luca sowie mehr als ein Dutzend weiterer Gäste. Im Rahmen der Wiederveröffentlichung aller Giant Sand-Alben zum 25-jährigen Bandjubiläum wurde das Hauptwerk noch um eine Bonus-CD namens "The Rock Opera Years" ergänzt,die 13 Stücke umfasst und immerhin 53 Minuten läuft. Diese war ursprünglich exklusiv nur auf der "Chore of Enchantment"-Tour erhältlich und enthält ebenfalls Studiomaterial. Auch auf dieser 1998 aufgenommenen Platte sind Gäste vorhanden,u.a. Victoria Williams und Evan Dando.
Die knochentrocken produzierten Alben enthalten größtenteils ruhige,erdige Songs zwischen Alternative,Folk,Country,Blues,Jazz und Pop und definieren sich über den zurückhaltenden Gesang von Howe Gelb. Sie sind größtenteils nur mit Drums,Bass und Gitarren aufgenommen;vereinzelt hört man mal ein Piano. Für diese doch recht limitierte Instrumentierung klingen die Songs,auch dank der Stimmen der Gäste,doch ziemlich abwechslungsreich. Es gibt aber auch etwas krachigere Stücke wie z.B. "1972",auf denen der Gesang dann auch etwas weirder wirkt. Insgesamt sind die Alben schon zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen