Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen211
4,1 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:5,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2013
nearly put off by the hype, but such a good book. Thoroughly enjoyed the twists and turns. Personally I thought that towards the end, one loses the connection with the characters a bit, which accounts for the 4 stars. But still, very good read.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Nun ja, ein Krimi. Es gibt jede Menge von ihnen, und neue Ideen findet man selten. Auch dass "Gone Girl" auf der Bestseller-Liste der New York Times steht, muss nicht zwingend bedeuten, dass eine interessante Story erzählt wird. Aber so ist das nun einmal mit Buchempfehlungen, man bekommt sie und folgt ihnen. Also schlug ich den Roman auf und fand die Geschichte wenn auch noch nicht spannend so doch gut erzählt.

Amy verschwindet am Morgen ihres 5. Hochzeitstages spurlos. Die Indizien deuten auf ein Gewaltverbrechen hin, und ihr Ehemann Nick ist alles andere als eine sympathische Figur. Die Suche beginnt und wird aus Nicks Sicht erzählt. Während er versucht, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, sich diese jedoch immer enger um seinen Hals legt, wird dem Leser ein Blick in Amys Tagebuch gewährt. Auch wenn sich dort nach und nach Motive und Abgründe aufzeichnen, erlahmt die Story allmählich und nicht nur einmal fragte ich mich, wie um alles in der Welt es die Autorin geschafft hat, mit diesem Roman einen Bestseller zu landen. Kurz bevor ich das Buch zur Seite legen wollte, nahm die Handlung eine unerwartete Wendung und plötzlich stellte sich die Frage des Abbrechens überhaupt nicht mehr. Begeistert nahm ich wahr, wie sich die Geschichte öffnete, ich in sie eintauchen konnte, lies mich fesseln und weitertreiben. Ich staunte über die überraschenden Ereignisse, die sich überschlugen und rätselte, worauf sie hinauslaufen, wie die Autorin die Geschichte enden lassen würde. Eine rasante, unglaublich spannende Story gipfelte dann auch in einem für mich unfassbaren aber schlüssigen Finale.

Es gibt sie also noch, die spannenden Krimis. Vielleicht sollte ich doch öfter wieder einen lesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Es kommt ja immer mal wieder vor dass ein Buch ganz groβ gehypt und von allen gelobt wird, einem selbst aber nicht ganz so gut gefällt.
Dass ich aber ein Buch, das (vor allem in den USA) so extrem angepriesen und beworben wird so richtig blöd find wie dieses, passiert mir nur selten.

Als Nicks Frau Amy verschwindet, tauchen nach und nach immer mehr Beweise auf die darauf hindeuten, dass Nick der ihr etwas angetan hat: seltsame Suchläufe in seinem Browser-Verlauf, Freundinnen von Amy von denen er nichts wusste und die ihn beschuldigen etc
Langsam taucht man nun in die Geschichte des Paares ein und erfährt die Hintergründe dieser Ehe, bis man erkennt was wirklich passiert ist.

Der Anfang hat mir eigentlich ganz gut gefallen, da man nach Amys Verschwinden hin und her gerissen ist, auf wessen Seite man eigentlich steht und wem man was in der Geschichte zutraut, dass hat die Autorin gut gemacht.

Aber mein Hauptproblem war von Anfang an, dass mir beide Protagonisten unglaublich unsympathisch waren.
Ich fand Amy schrecklich, beide Seiten die man von ihr sieht. Sie ist so selbstgerecht und arrogant, was natürlich irgendwie schlecht ist, wenn einem so das Schicksal des Opfers in einem Thriller eigentlich egal ist, weil sie so eine unsympathische Ziege ist. Na klar wünscht man auch unsympathischen Ziegen kein Verbrechen an den Hals, aber es fiel mir so einfach viel schwerer richtig mitzufühlen.
Erst dachte ich die Autorin legt es darauf an Nick als den Netten der beiden darzustellen, damit man in eine richtige Kontroverse zwischen den eigenen Gefühlen und den Tatsachen des Buches kommt, aber bald wird klar dass Nick auch ein richtiger Idiot ist, ein weinerlicher Verlierertyp, der sich dennoch für unwiderstehlich hält.

Naja und so fand ich es schwer richtig mitzufiebern, weil ich auf keiner Seite stehen konnte und mir die Schuld oder Unschuld beider nicht so richtig am Herzen gelegen hat.
Die Handlung fand ich schon interessant und es gibt in der Mitte eine Wendung, die die Sicht auf die Dinge nochmal komplett verändert, aber irgendwie bleibt alles immer so ein bischen flach. Ich hatte das Gefühl die Geschichte fängt an, Amy verschwindet und ab da plätschert es immer so halb zwischen spannnend und langweilig vor sich hin, ist aber nie ganz das Eine oder das Andere.
Ich habe trotzdem weiter gelesen und auf einen groβen Knall am Ende gehofft, aber leider kam nichts, im Gegenteil. Das Ende war solcher Schrott, dass ich das Buch am liebsten in die Ecke geschmissen hätte. Ich möchte jetzt hier nichts verraten, aber dieser idiotische Ausgang war es definitiv nicht wert, dass ich mit dem Buch so viel Zeit verschwendet habe. Für mich ein Möchtegern-neues Konzept für einen Thriller, dass leider nicht aufging.
Eher nette Einschlaf-Hilfe als spannender Roman. Schade.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ein spannender Psychodrill über eine verschwundene Frau und tiefergehend auch eine Liebesgeschichte, die in einer zerbrechenden Ehe endete.
Der Clou am Schluss ist jedoch voraussichtlich und zum Ende hin flacht die Story doch sehr ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
I was fascinated by Gone Girl from the beginning. I really wanted to know what happened to Amy...when I found out I was disappointed, I hated the conclusion it was a realy downer. It was still ok to read and a lot of people will enjoy it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
A must read for any fan of great crime combined with psychological warfare of female male relationships. Also a nicely drawn picture of today's entertainment culture. A perfect snapshot of western middle class society at the very moment.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
This book is extremely drawn out in every sense of the word. It could have been done in one third of the pages with the same effect. Save yourself some time and money and just read the Wikipedia entry. It reads like Days of our Lives.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Ich habe das Buch verschlungen und fand es soooo gut. Ich hatte eigentlich etwas anderes erwartet und war positiv überrascht, da es für mich eine neue, innovative Geschichte war. Ich konnte das Buch kaum weglegen. Nur empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
I loved this book so much, I finished it within two days even though I did not like the beginning of the book. There are many twists and turns and the ending was a big surprise to me. Read the book first before you see the movie!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Ich habe anfangs etwas gebaucht um hineinzukommen, aber einmal gepackt konnte ich es nicht mehr weglegen. Es ist intelligent und spannend geschrieben. Besonders die drei verschiedenen Sichtweisen sind speziell... Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €