Kundenrezensionen


207 Rezensionen
5 Sterne:
 (164)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen optimal für HTPC
Habe ja jetzt schon einige SSD's von OCZ (Vertex 3) oder Crucial (m4) oder Samsung (840 pro).
Das sind ja nun schon renommiertere Hersteller.

Nun gerade bei einem reinem HTPC zählt ja nicht unbedingt Größe und Geschwindigkeit,
sondern eher der Stromverbrauch. Lautstärke ist ja bei SSD's eh kein Thema.
Deshalb habe ich diesmal...
Vor 12 Monaten von Robby veröffentlicht

versus
78 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langsam bei kleinen Dateien
Ist meine 3. SSD (rein als System-Backup, da einem schwindelig wird, wenn man andere Rezensionen bzgl. Ausfallraten durchliest
und auch ich hatte schon ein Windows, das von SDD nicht mehr booten wollte -> von Backup-SDD gebootet, Systemlaufwerk geklont,
nach 30 min gings weiter)
Ist die mit Abstand schnellste bisher bei grossen Dateien, aber auch die...
Vor 17 Monaten von Werner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen optimal für HTPC, 5. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Habe ja jetzt schon einige SSD's von OCZ (Vertex 3) oder Crucial (m4) oder Samsung (840 pro).
Das sind ja nun schon renommiertere Hersteller.

Nun gerade bei einem reinem HTPC zählt ja nicht unbedingt Größe und Geschwindigkeit,
sondern eher der Stromverbrauch. Lautstärke ist ja bei SSD's eh kein Thema.
Deshalb habe ich diesmal mir 2Stück 64GB SSD's von Sandisk zugelegt, je für
einen ITX-HTPC mit AMD E-350 und einen mit Intel Core i3 3225.

Im Lieferumfang war nur die SSD mit Faltblatt. Nicht wirklich viel.
Aber bisher habe ich nur bei Samsung mehr dabei gehabt.

Wichtig bei einer SSD ist folgendes:
Mit Windows 7 oder Windows 8 wird bei der Installation eh das "Alignment" richtig gesetzt,
da gibt es dann auch keine Probleme, wenn man von vornherein schon den AHCI-Mode im Bios
aktiviert hat.

Wenn man jetzt eine Image-Kopie einer schon vorhandenen Festplatte auf die SSD spielen will,
sollte man drauf achten, das das Alignment vom Backup/Recovery-Programm richtig gesetzt wird.
Acronis True Image unterstützt das in der aktuellen Version auf jeden Fall.

Mehr dazu findet man über eine der großen Suchmaschinen unter den beiden Stichworten:
" SSD + Alignment "

Der Einbau und die Inbetriebnahme war bei beiden PCs absolut problemlos.

Nach einer Laufzeit von 7 Tagen mit teilweisem 24 Stunden Betrieb kann ich bisher
nichts negatives sagen.

Zum Thema Haltbarkeit kann ich bisher nicht viel sagen, die älteste SSD ist bei mir die
"OCZ Vertex 3 mit 120GB". Die läuft seit 2 Jahren so gut wie ohne Probleme, anfangs gabs
mit der Firmware von OCZ in Verbindung mit dem Intel P6 Chipsatz Probleme, aber das war
nach ca. einem halben Jahr dann auch behoben.

Geschwindigkeit ist gerade bei kleineren SSD's mit weniger als 120GB keine Hexerei.
Im Vergleich zu einer Festplatte ist eine SSD auf jeden Fall schneller, vor allem
lautlos und im Normalfall auch stromsparender.
Wer der Meinung ist, das diese Sandisk SSD eine lahme Schnecke ist, sollte beim nächsten
SSD-Kauf mehr auf die "IOPS-Werte" statt auf den Preis achten.

Fazit:
Für den Preis momentan von knapp 50Euro ist die Sandisk aus meiner Sicht ein
richtiger Preis-/Leistungshit. Geeignet ist diese SSD am besten für
HTPC und OfficePC. Für Leistungshungrige PC's ist diese SSD eher weniger geeignet,
weil sie da zu langsam ist.

Benchmark-Freaks gewinnen damit auf jeden Fall keinen Pokal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


78 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langsam bei kleinen Dateien, 26. Oktober 2012
Von 
Werner - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ist meine 3. SSD (rein als System-Backup, da einem schwindelig wird, wenn man andere Rezensionen bzgl. Ausfallraten durchliest
und auch ich hatte schon ein Windows, das von SDD nicht mehr booten wollte -> von Backup-SDD gebootet, Systemlaufwerk geklont,
nach 30 min gings weiter)
Ist die mit Abstand schnellste bisher bei grossen Dateien, aber auch die langsamste bei kleinen.
Der Geschwindigkeitsabfall bei 512KB ist sehr deutlich, und auch die im Vergleich niedrige Schreibgeschwindigkeit
bei kleinen Dateien. Die Zahl der IOP's sind mit <5000 doch recht klein.
Deshalb nur 3 Sterne.
Die SDD ist natürlich schneller als jede Festplatte, aber das ist Systembedingt und rechtfertigt noch keine 5 Sterne.

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0.1 x64 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : [...]
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 440.825 MB/s
Sequential Write : 359.347 MB/s
Random Read 512KB : 190.269 MB/s
Random Write 512KB : 36.090 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 17.668 MB/s [ 4313.5 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 14.605 MB/s [ 3565.6 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 12.851 MB/s [ 3137.4 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 9.824 MB/s [ 2398.4 IOPS]

Test : 1000 MB [D: 0.1% (0.1/119.2 GB)] (x5)
Date : 2012/10/26 4:37:57
OS : Windows 7 SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen San Disk SDSSDP-128G-G25, 11. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Habe Job technisch schon einige SSDs testen können (Adata bis OCZ)...

Dies ist nun mein achtes SSD vom Typ SanDisk SDSSDP-128G-G25 im Privaten Notebook Einsatz
(2x Acer TravelMate 5742Z, IBM R60/R61, Medion MD 95300, 2x Acer Extensa 5635Z und Samsung R730)
Das Solid Stade Drive ließ sich in allen Systemen problemlos einrichten und installieren.

Mit Windows 7 Pro 64 Bit, hat das SSD eine durchschnittliche bis gute Performance.
(ASSSD Score 125; Windows Leistungsindex 7,2)
Der Geschwindigkeitszuwachs gegenüber einer HDD ist jedoch enorm!

Die Eigenentwicklung des SanDisk Controllers läuft sehr stabil, bisher keine Kompatibilitätsprobleme!
Durch das Kunststoff Gehäuse ist sie zudem noch sehr leicht, hat eine Bauhöhe von 7mm
und ist mit einer Leisungsaufnahme von 0,6 Watt prädestiniert für den Notebookeinsatz.

Top Preis Leistungsverhältnis, alles in allem volle 5 Sterne!

PS. Habe das Schwestermodell SanDisk SDSSDX-120G-G25 getestet.
Start der Programme gefühlt noch ein kleinwenig schneller.
Messwerte (ASSSD Score 361, Windows Leistungsindex 7,6)
Ebenfalls nur 0,6 Watt Energieverbrauch, aber Metall Gehäuse...
Für 10,- Mehrpreis auch eine Kaufüberlegung Wert!
.
.
Anmerkung 12. Oktober 2013

Alle SSDs laufen in den Systemen einwandfrei!
Performance nach wie vor gut bis sehr gut.

Habe in meinem Notebook die SDSSDX-120G-G25 verbaut und bin sehr zufrieden mit der SSD!
(Sehr schnell, keine Geräuschentwicklung, Gehäuse bleibt kühl)
Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme der SSD, hat sich die Laufzeit um ca. 25 Minuten verlängert.

Alles in allem kann ich die SanDisk SSDs, ohne Einschränkung, weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Past super als /root Partition, 9. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Ich habe mir die SSD bestellt, um sie in meinem LinuxSystem für die /root-Parition zu benutzen. da darauf i. d. R: nur Programmdaten landen, reichen die 64 GB völlig aus. Das Betriebssystem fährt daher ins windeseile hoch und Anwendungen starten daraus sehr flott.
Fazit: Für den Zweck sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sequentielles Schreiben und Lesen ist nicht alles...., 4. März 2014
Man sollte sich hier nicht von einigen Zahlen und Leistungswerten blenden lassen.
Wichtig, wie hier in einigen Rezessionen erwähnt wurde ist hier der massive Einbruch bei Random Read oder Write Vorgängen. Ja, beim kopieren und beim Systemstart mag es wichtig sein, beim Laden und Speichern, kleiner zufälliger Daten bricht die SSD von Sandisk jedoch so dermaßen ein, dass ein unterschied an SATA II zu einer normalen HDD kaum mehr festzustellen ist. Hier sollte man zus sogar noch günstigeren und auch noch moderneren Transcent TS128GSSD340 greifen. Sie ist zwar bei großen Kopiervorgängen ein drittel langsamer (aber auch nur mit SATA III) jedoch bei kleinen Datenpaketgrößen praktisch 5 (!) mal so schnell das wirkt sich besonders bei Office Anwendungen aus (Speichern), beim Surfen und beim Übertragen vieler kleiner Dateien (z.B. Bilder von einer Kamera auf die SSD). Die Transcent ist deutlich ausgewogener und ist sogar noch leichter. Habe mich nach langem Überlegen gegen die Sandisk SSD entschieden und sogar noch 20 Cent gespart (hey, das war ein Witz!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alltagstaugliche SSD-Festplatte (128 GB), 7. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Diese SanDisk SSD ist optimal als System- oder Datenfestplatte einsetzbar. Sie wurde bei mir sofort korrekt im Bios und auch in Windows erkannt.
Wenn man die Besonderheiten für den Einsatz von SSD's beachtet (möglichst den AHCI-Modus im Bios einstellen, aktivierter TRIM-Befehl im Betriebssystem, Prefetch bzw. Superfetch und Defragmentieren unter Windows deaktivieren), wird beim Einsatz der SSD als Systemfestplatte das ganze PC-System spürbar schneller, vor allem bei Programmstarts und beim Hoch- und Herunterfahren.

Die SanDisk SSD erwärmt sich nur unwesentlich und ist natürlich wie alle SSD's geräuschlos und energiesparend.
Bezüglich der Lebensdauer mache ich mir bei korrekter Einstellung im PC-System keine Sorgen.
Die schlichte Verarbeitung finde ich gut. Da sich im Innern des Gehäuse nur RAM-ähnliche Chips befinden, ist die Ausführung komplett in Kunststoff absolut ok und gibt meinerseits überhaupt keinen Anlass zur Kritik.

Mit Stand Januar 2014 sind hier 128 GB für knapp siebzig Euro zu haben - bei dem Preis sollte man erst gar nicht mehr an die 64 GB-Variante denken, zumal das 128 GB-Modell auch noch bessere Leistungswerte aufweist. Der Anschluss an eine SATA III Schnittstelle ergibt eine theoretische Geschwindigkeit von 6 GB/s. Die SSD läuft auch an SATA II Anschlüssen mit 3 GB/s.

Ob man in der Praxis wirklich spürbare Unterschiede zu den teils erheblich teureren "Premiummodellen" von Samsung, SanDisk und Co. feststellen kann, wage ich mal zu bezweifeln. Benchmarks zeigen allerdings schon, dass es messbar schnelleres auf dem Markt gibt. Für mich spielt es aber keine Rolle, ob Windows nun in 5 oder 6 Sekunden hochgefahren ist. Die herkömmliche SATA-Platte ratterte da teils Minuten vor sich hin, bis das letzte Ikon auf dem
Desktop aufgebaut war.

Im Windows7-Leistungsindex erreicht die SanDisk 128 GB in meinem PC einen Index von 7,5. Das ist ok.

Die SSD wird in einer unscheinbaren Schachtel geliefert, die kaum größer ist, als der Inhalt selbst.
Software ist nicht enthalten, auch keinerlei Einbauschienen oder Ähnliches.
Da keine mechanischen Teile verbaut sind, ist es der SSD völlig egal, in welcher Position sie sich befindet. Ob
umgedreht, wackelnd oder vertikal spielt keine Rolle, solange die Anschlüsse fest aufgesteckt sind. selbst ein Schütteln während des Betriebs bringt die SSD nicht aus der Ruhe (für den Einsatz in einem Notebook sind SSD's neben Strom- und Gewichtersparnis auch deshalb besonders vorteilhaft).

Bei mir liegt das Teil als Systemfestplatte lose im Festplattenkäfig eines Miditowers herum.

Sollte der Preis noch weiter fallen, fliegt auch noch die alte Datenplatte heraus oder ich nutze eine weitere SSD als externe Festplatte in einem üblichen 2,5-Zoll USB3-Gehäuse. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich Preis und Größe der SSD's in Zukunft entwickeln.

Auf der SanDisk-Homepage kann man sich eine Diagnosesoftware für die SSD herunterladen - wer's braucht...

Fazit: schnelle, zuverlässige und günstige SSD ohne Schnörkel können nur 5 Sterne bedeuten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr langsame SSD, 6. Juli 2013
Ich habe mir hier viele Rezensionen durchgelesen und kann mich nur über die positiven Wertungen wundern.
Ich schließe daraus, dass hier viele Leute bewerten, die noch nie eine SSD verwendet haben und schon allein dann 5 Sterne geben, wenn die SSD schneller als eine herkömmliche Festplatte ist.

Aber zu meiner Rezension. Ich hatte diese Festplatte bestellt weil ich eine sehr günstige SSD für einen Windows XP Rechner gesucht habe. Aufgrund des Preises habe ich mich für die SanDisk SDSSDP entschieden. Natürlich fährt der Rechner schneller hoch und ist spürbar schneller, das liegt aber in der Natur einer SSD und sollte noch keine gute Bewertung rechtfertigen.
Selbst nach der Korrektur des Alignments mit GParted habe ich nur knapp einen Overall-Wert von 90 beim Benchmark AS SSD erreicht. Bei Windows 7 Rechnern bin ich Werte von 300 bis 1000 gewohnt, habe für das sehr schlechte Ergebnis im Zweifel aber erstmal Windows XP verantwortlich gemacht.
Trotzdem habe ich mich aufgrund der extrem niedrigen IOPS-Werte diese Festplatte entschieden, die nur unwesentlich teurere SDSSDHP (SanDisk Ultra Plus) des gleichen Herstellers zu testen und auf dem selben System zu vergleichen. Und siehe da: Die nur 5 Euro teurere Festplatte legt sofort einen AS SSD Overall-Wert von über 300 hin. So muss das sein und mehr erwarte ich mir von einem Windows XP System auch nicht.

Ich kann wirklich nur jedem mit Nachdruck empfehlen sich nicht von den Rezensionen auf Amazon blenden zu lassen und fünf Euro mehr in die SanDisk Ultra Plus zu investieren. Eine Investition die sich lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil, 23. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Da mein Laptop (3 GB RAM, 1.80 Core 2 Duo) schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist, sich für den Hausgebrauch aber ein neuer nicht rentiert, habe ich mir die SSD Platte zu diesem günstigen Preis (€ 49,80.-) bestellt und wurde nicht enttäuscht: Lieferung wie gewohnt ruck-zuck, und wie man in einigen anderen Rezensionen lesen kann ist die Platte extrem leicht und macht kein Geräusch (klar - SSD), also alles wie mit Vorfreude erwartet.

Was hat die SSD gebracht? Davor Systemstart (Strom an bis Desktop/Autostart geladen) ca. 2 Minuten, jetzt mit SSD flotte 15 Sekunden - evtl. hat auch der Umstieg von Windows 7 auf Windows 8 ein bisschen was gebracht. Unbedingt zu beachten ist jedenfalls, dass man nicht einfach ein Image der alten Platte auf die SSD klont, sondern das Betriebssystem neu installiert, sonst verschenkt man den Grossteil des Geschwindigkeitsgewinnes.

Wer mit der Stoppuhr in der Hand um 1/10tel Sekunden kämpft findet sicher noch schnellere (aber dafür deutlich teurere?) SSD, aber für meine Zwecke (Internet, E-Mail, ein bisschen Office, Photoshop; was man so zu Hause macht) ist sie perfekt - ich würde die SSD sofort wieder kaufen und kann sie zu so einem günstigen Preis nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich Klasse SSD für wenig Geld, 8. September 2012
Hab die SSD an sich mir auch im MediaMarkt gekauft. Wo ich sie für 69€ bekommen habe und bin aktuell sehr zu Frieden.

Selbst die Werte die angegeben wurden stimmen grob überein. So schaffte im Benchmark (AS SSD) meine SanDisk 128GB SSD Folgende Werte:

Seq - 458,63 MB/s lesen, 336,68 MB/s schreiben

4K - 10,57 MB/s, 9,36 MB/s

4k-64T - 25,96MB/s, 7,01MB/s

Zugriffszeit - 0,299ms, 0,477ms

Lediglich die Zugriffszeiten sind etwas hoch wenn man sie nun mit Spitzen SSD von Samsung vergleicht. Doch dafür das sie mal gut 30-40€ billiger ist und man diesen Unterschied kaum bis gar nicht merken dürfte, außer im Benchmark. Ist die SSD wirklich ihr Geld Wert. Es wird sich aber noch zeigen ob sie wirklich 3 Jahre OS Betrieb überlebt doch dafür hab ich mir die Rechnung samt Verpackung aufgehoben. Was ich jeden empfehlen würde ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist schneller ?, 15. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Ja was ist schneller ? Die SSD oder die Lieferung ?

Hab sie bei Amazon um ca 19:00 bestellt und am nächsten tag um 12:00 war sie Da !?
Da ist ja der Versand teurer als die Festplatte ^^

Aber nun Zum Produkt !

Ich habe sie mit einem kleinen Rechner getestet (Hat nur 2gb DDR3 und einen Lahmen 2x 2,6ghz AMD Prozessor)
Win 7 War über ein USB Laufwerk in 15 Minuten istalliert !
Das Hochfahren dauert nur 30sek ! (10sec bios und 20sec Windows)

Datenübertragug sequenziell (lesen mit win7 bis 220mb/sek win xp 120mb/sek)
IOPS habe ich mit dem kleinen win7 Rechner bis zu 4000 und bei dem Schnelleren XP rechner bis zu 6000

Zugriffszeiten: (Random (512byte-1mb))
Meine HDD's :23.9ms 21.2mb/sek
Die 64gb SSD :3,052 ms 166,2mb/sek

Die SSD ist also durchschnittlich 7mal schneller.
Und in der Datenübertragung doppelt so schnell (ob 100 oder 300mb/s ist egal was bremst sind zu hohe zugriffszeiten!!!)

Falls die SSD Ausfallen sollte werde ich das hier ergänzen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 221 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5303de0)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen