Kundenrezensionen


314 Rezensionen
5 Sterne:
 (248)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen optimal für HTPC
Habe ja jetzt schon einige SSD's von OCZ (Vertex 3) oder Crucial (m4) oder Samsung (840 pro).
Das sind ja nun schon renommiertere Hersteller.

Nun gerade bei einem reinem HTPC zählt ja nicht unbedingt Größe und Geschwindigkeit,
sondern eher der Stromverbrauch. Lautstärke ist ja bei SSD's eh kein Thema.
Deshalb habe ich diesmal...
Vor 17 Monaten von Robby veröffentlicht

versus
96 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langsam bei kleinen Dateien
Ist meine 3. SSD (rein als System-Backup, da einem schwindelig wird, wenn man andere Rezensionen bzgl. Ausfallraten durchliest
und auch ich hatte schon ein Windows, das von SDD nicht mehr booten wollte -> von Backup-SDD gebootet, Systemlaufwerk geklont,
nach 30 min gings weiter)
Ist die mit Abstand schnellste bisher bei grossen Dateien, aber auch die...
Vor 23 Monaten von Werner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 232 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen optimal für HTPC, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Habe ja jetzt schon einige SSD's von OCZ (Vertex 3) oder Crucial (m4) oder Samsung (840 pro).
Das sind ja nun schon renommiertere Hersteller.

Nun gerade bei einem reinem HTPC zählt ja nicht unbedingt Größe und Geschwindigkeit,
sondern eher der Stromverbrauch. Lautstärke ist ja bei SSD's eh kein Thema.
Deshalb habe ich diesmal mir 2Stück 64GB SSD's von Sandisk zugelegt, je für
einen ITX-HTPC mit AMD E-350 und einen mit Intel Core i3 3225.

Im Lieferumfang war nur die SSD mit Faltblatt. Nicht wirklich viel.
Aber bisher habe ich nur bei Samsung mehr dabei gehabt.

Wichtig bei einer SSD ist folgendes:
Mit Windows 7 oder Windows 8 wird bei der Installation eh das "Alignment" richtig gesetzt,
da gibt es dann auch keine Probleme, wenn man von vornherein schon den AHCI-Mode im Bios
aktiviert hat.

Wenn man jetzt eine Image-Kopie einer schon vorhandenen Festplatte auf die SSD spielen will,
sollte man drauf achten, das das Alignment vom Backup/Recovery-Programm richtig gesetzt wird.
Acronis True Image unterstützt das in der aktuellen Version auf jeden Fall.

Mehr dazu findet man über eine der großen Suchmaschinen unter den beiden Stichworten:
" SSD + Alignment "

Der Einbau und die Inbetriebnahme war bei beiden PCs absolut problemlos.

Nach einer Laufzeit von 7 Tagen mit teilweisem 24 Stunden Betrieb kann ich bisher
nichts negatives sagen.

Zum Thema Haltbarkeit kann ich bisher nicht viel sagen, die älteste SSD ist bei mir die
"OCZ Vertex 3 mit 120GB". Die läuft seit 2 Jahren so gut wie ohne Probleme, anfangs gabs
mit der Firmware von OCZ in Verbindung mit dem Intel P6 Chipsatz Probleme, aber das war
nach ca. einem halben Jahr dann auch behoben.

Geschwindigkeit ist gerade bei kleineren SSD's mit weniger als 120GB keine Hexerei.
Im Vergleich zu einer Festplatte ist eine SSD auf jeden Fall schneller, vor allem
lautlos und im Normalfall auch stromsparender.
Wer der Meinung ist, das diese Sandisk SSD eine lahme Schnecke ist, sollte beim nächsten
SSD-Kauf mehr auf die "IOPS-Werte" statt auf den Preis achten.

Fazit:
Für den Preis momentan von knapp 50Euro ist die Sandisk aus meiner Sicht ein
richtiger Preis-/Leistungshit. Geeignet ist diese SSD am besten für
HTPC und OfficePC. Für Leistungshungrige PC's ist diese SSD eher weniger geeignet,
weil sie da zu langsam ist.

Benchmark-Freaks gewinnen damit auf jeden Fall keinen Pokal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen San Disk SDSSDP-128G-G25, 11. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe Job technisch schon einige SSDs testen können (Adata bis OCZ)...

Dies ist nun mein achtes SSD vom Typ SanDisk SDSSDP-128G-G25 im Privaten Notebook Einsatz
(2x Acer TravelMate 5742Z, IBM R60/R61, Medion MD 95300, 2x Acer Extensa 5635Z und Samsung R730)
Das Solid Stade Drive ließ sich in allen Systemen problemlos einrichten und installieren.

Mit Windows 7 Pro 64 Bit, hat das SSD eine durchschnittliche bis gute Performance.
(ASSSD Score 125; Windows Leistungsindex 7,2)
Der Geschwindigkeitszuwachs gegenüber einer HDD ist jedoch enorm!

Die Eigenentwicklung des SanDisk Controllers läuft sehr stabil, bisher keine Kompatibilitätsprobleme!
Durch das Kunststoff Gehäuse ist sie zudem noch sehr leicht, hat eine Bauhöhe von 7mm
und ist mit einer Leisungsaufnahme von 0,6 Watt prädestiniert für den Notebookeinsatz.

Top Preis Leistungsverhältnis, alles in allem volle 5 Sterne!

PS. Habe das Schwestermodell SanDisk SDSSDX-120G-G25 getestet.
Start der Programme gefühlt noch ein kleinwenig schneller.
Messwerte (ASSSD Score 361, Windows Leistungsindex 7,6)
Ebenfalls nur 0,6 Watt Energieverbrauch, aber Metall Gehäuse...
Für 10,- Mehrpreis auch eine Kaufüberlegung Wert!
.
.
Anmerkung 12. Oktober 2013

Alle SSDs laufen in den Systemen einwandfrei!
Performance nach wie vor gut bis sehr gut.

Habe in meinem Notebook die SDSSDX-120G-G25 verbaut und bin sehr zufrieden mit der SSD!
(Sehr schnell, keine Geräuschentwicklung, Gehäuse bleibt kühl)
Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme der SSD, hat sich die Laufzeit um ca. 25 Minuten verlängert.

Alles in allem kann ich die SanDisk SSDs, ohne Einschränkung, weiterempfehlen.
.
.
Anmerkung 22.April.2014

Alle SSDs nach wie vor Top! Keine Probleme!

Preisentwicklung für die SDSSDP-128G-G25 stark fallend...
SanDisk SDSSDX-120G-G25 anscheinend EOL.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


96 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen langsam bei kleinen Dateien, 26. Oktober 2012
Von 
Werner - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ist meine 3. SSD (rein als System-Backup, da einem schwindelig wird, wenn man andere Rezensionen bzgl. Ausfallraten durchliest
und auch ich hatte schon ein Windows, das von SDD nicht mehr booten wollte -> von Backup-SDD gebootet, Systemlaufwerk geklont,
nach 30 min gings weiter)
Ist die mit Abstand schnellste bisher bei grossen Dateien, aber auch die langsamste bei kleinen.
Der Geschwindigkeitsabfall bei 512KB ist sehr deutlich, und auch die im Vergleich niedrige Schreibgeschwindigkeit
bei kleinen Dateien. Die Zahl der IOP's sind mit <5000 doch recht klein.
Deshalb nur 3 Sterne.
Die SDD ist natürlich schneller als jede Festplatte, aber das ist Systembedingt und rechtfertigt noch keine 5 Sterne.

-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0.1 x64 (C) 2007-2010 hiyohiyo
Crystal Dew World : [...]
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 440.825 MB/s
Sequential Write : 359.347 MB/s
Random Read 512KB : 190.269 MB/s
Random Write 512KB : 36.090 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 17.668 MB/s [ 4313.5 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 14.605 MB/s [ 3565.6 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 12.851 MB/s [ 3137.4 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 9.824 MB/s [ 2398.4 IOPS]

Test : 1000 MB [D: 0.1% (0.1/119.2 GB)] (x5)
Date : 2012/10/26 4:37:57
OS : Windows 7 SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr langsame SSD, 6. Juli 2013
Ich habe mir hier viele Rezensionen durchgelesen und kann mich nur über die positiven Wertungen wundern.
Ich schließe daraus, dass hier viele Leute bewerten, die noch nie eine SSD verwendet haben und schon allein dann 5 Sterne geben, wenn die SSD schneller als eine herkömmliche Festplatte ist.

Aber zu meiner Rezension. Ich hatte diese Festplatte bestellt weil ich eine sehr günstige SSD für einen Windows XP Rechner gesucht habe. Aufgrund des Preises habe ich mich für die SanDisk SDSSDP entschieden. Natürlich fährt der Rechner schneller hoch und ist spürbar schneller, das liegt aber in der Natur einer SSD und sollte noch keine gute Bewertung rechtfertigen.
Selbst nach der Korrektur des Alignments mit GParted habe ich nur knapp einen Overall-Wert von 90 beim Benchmark AS SSD erreicht. Bei Windows 7 Rechnern bin ich Werte von 300 bis 1000 gewohnt, habe für das sehr schlechte Ergebnis im Zweifel aber erstmal Windows XP verantwortlich gemacht.
Trotzdem habe ich mich aufgrund der extrem niedrigen IOPS-Werte diese Festplatte entschieden, die nur unwesentlich teurere SDSSDHP (SanDisk Ultra Plus) des gleichen Herstellers zu testen und auf dem selben System zu vergleichen. Und siehe da: Die nur 5 Euro teurere Festplatte legt sofort einen AS SSD Overall-Wert von über 300 hin. So muss das sein und mehr erwarte ich mir von einem Windows XP System auch nicht.

Ich kann wirklich nur jedem mit Nachdruck empfehlen sich nicht von den Rezensionen auf Amazon blenden zu lassen und fünf Euro mehr in die SanDisk Ultra Plus zu investieren. Eine Investition die sich lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Leistung aber nach einem Jahr defekt, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Die SSD von SanDisk war mein erster Sprung ins SSD-Geschäft. Leistungstechnisch lohnt sich die allemal, allerdings ging sie jetzt nach gerade mal einem Jahr kaputt. Windows hing sich plötzlich auf, danach ging nichts mehr, die nachfolgende Überprüfung per chdsk zeigte, dass der Großteil der Datensegmente nicht mehr lesbar waren. Datenrettung war daher Fehlanzeige, da quasi 90% der Platte nicht mehr Lesbar waren. Schade, da ich eigentlich sehr zufrieden mit ihr war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super SSD, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe meinen 6 Jahre alten Samsung mit der SSD ein wenig modernisiert, da der Laptop ansonsten noch läuft wie am ersten Tag. Die SSD habe ich zu einem super Preis bekommen. Ich bin damit sehr zufrieden. Dass sie nicht Testsieger oder die Schnellste im Vergleich ist, stört dabei wenig. Der Datentransfer ist sowieso durch die Schnittstelle begrenzt. Für die Alltägliche Anwendung reicht eine SSD dieser Kategorie völlig aus. Wer High-Perfomance möchte kennt sich in der Regel mit der Hardware entsprechend aus und greift dann eben auch ganz ganz oben ins Regal. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen "Der Computer ist jetzt ja unfassbar schnell!", 26. Juli 2014
Die SSD wurde beschafft um die Systemfestplatte eines Windows 7 Rechners mit 2 Kerne 3GHz CPU zu ersetzen.
Das Feedback des Benutzers (meine Frau) habe ich zum Titel dieser Bewertung gemacht. Normale Programme (Microsoft oder Libre Office, Thunderbird, Firefox, etc.) starten jetzt in ca. 2 Sekunden. Die Netbeans Entwicklungsumgebung in 15 Sekunden (mit Harddisk vorher ca. 2 Minuten).
Einen Stern Abzug gebe ich für praktisch Null Dokumentation. Der einzige sinnvolle Hinweis war, dass die SSD durch elektrostatische Entladungen beschädigt werden kann, man also nicht auf die Anschlüsse grabschen soll (ist aber bei Computerhardware generell so). Auch die referenzierte Supportseite des Herstellers enthält nichts Interessantes. Man muss auch daran denken, ggf. ein SATA Kabel und einen 3,5 Zoll Einbaurahmen zu beschaffen, da die SSD "nackt" geliefert wird.
Ich habe 3 halbe Nächte mit diversen Experimenten benötigt, um die Windows Systemfestplatte zu klonen, da ich den Aufwand einer vollständigen Neu-Installation des Rechners vermeiden wollte. Die Herausforderung bestand darin, dass die Systemfestplatte 1 Terabyte groß war, die Partition C mit Windows 7 hatte 248 GByte, also viel zu groß für die 64GByte SSD. Hier eine kurze Beschreibung, wie ich es letztlich mit meinem Halbwissen geschafft habe, aber ohne Gewähr!:
1. Das Windows Laufwerk c: muss so verkleinert werden, dass es mit Betriebssystem, Programmen und ggf. einigen Daten auf der SSD Platz hat:
- Verschieben/Auslagern riesiger Datenvolumina aus den ...Benutzer\Eigene Bilder, ...Eigene Musik, ...Eigene Videos auf andere Partitionen (bzw. gleich auf ein Backup-Laufwerk, da die Harddisk weitgehend gelöscht werden muss, siehe unten)
2. Jetzt eine Windows Systemsicherung durchführen (nur die Systempartition und Platte c:) und auf der Backup-Platte ablegen
3. Sichern aller anderen Partitionen der großen Harddisk auf das Backup-Laufwerk (man braucht also mindestens eine Backup-Möglichkeit, die das Datenvolumen der Harddisk fassen kann!)
4. Löschen aller anderen Partionen auf der Harddisk, außer natürlich der ca. 100 MByte Win Systempartition und der Partition mit Laufwerk C: (das ist nötig, wenn Sie mit Acronis die ganze Platte klonen müssen!)
5. Verkleinern der Partition mit Laufwerk C: auf knapp die Größe der SSD minus ca. 100 MByte (das ging nicht mit Windows-Mitteln, aber GParted Live kann das.
6. Eine Windows Rettungs-CD erstellen
7. Rechner runterfahren, SSD einbauen bzw. jetzt erst das Datenkabel anschließen
8. Harddisk auf SSD klonen (also die 100 MB Partition und die Partition mit c: , z.B. mit
- Acronis oder mit
- GParted Live zwei Partitionen auf der SSD anlegen und dann mit Clonezilla die 100 MByte Systempartition und die Partition mit Laufwerk C: von der Harddisk auf die SSD klonen (wichtig: geht nur, wenn die Zielpartitionen nicht kleiner sind als die Quellen)
9. Jetzt ACHTUNG: Rechner ausschalten, Harddisk entfernen (Datenkabel abziehen)
10. Von SSD booten. Wenn die Meldung "BootMgr is missing" kommt (das war bei mir immer der Fall):
11. Von Windows Rettungs-CD booten und System reparieren wählen (das installiert den Boot-Manager)
12. Jetzt nochmal von SSD booten, Windows startete bei mir von selbst ein zweites Mal durch.
13. Normal anmelden, jetzt hatte ich das Windows Laufwerk C: auf der SSD und alle Programme liefen wieder.
14. Harddisk wieder anschließen, Bios auf Boot von SSD einstellen.
15. Windows starten und die Partitionen auf der Harddisk wieder anlegen und befüllen
In meinen Experimenten mit anderen Vorgehensweisen habe ich die merkwürdigsten Dinge erlebt, z.B.:
- Windows auf der SSD, aber als Laufwerk F:, Booten ging nur von der Harddisk, alle Links auf Programme (vom Desktop oder aus dem Programm-Menü) verwiesen auf c: auf der Harddisk
- Ein Windows-Boot-Manager, der zwei Windowse anbietet, aber mit dem zuvor beschriebenen Effekt
- Versuche die Laufwerksbuchstaben zu tauschen führten ins Chaos und zum Einsatz der Rettungs-CD und Rückspielen der Windows-Sicherung.
- Es ist mir nie gelungen, durch das Klonen der Partitionen auch den BootManager von Windows mit zu klonen
Na ja, Ende gut, alles gut, Benutzer hoch zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne SSD für Einsteiger, 8. Juli 2012
Dies ist meine erste SSD und gleichzeitig bin ich überrascht. Dass eine SSD einen Speedbost bringt war mir klar, dass er dann aber doch so groß ist am Macbook wusste ich nicht.

Wie mein Vorredner schon sagte sind manche Werte ok aber auch nicht Weltklasse.
Jedoch habe ich sie im MM für 79€ ergattert und dort kann man kaum meckern.

Da es noch keine großen Langzeittests oder Rezensionen, Reviews gibt kann man noch nicht allzu viel zu ihr sagen außer dass sie bisher 100 Stunden fehlerfrei und schnell läuft.

OSX Startet 5x so schnell wie mit meiner alten HDD
Auch die restlichen Programme gehen schneller und das Rendern ist auch viel schneller geworden. Statt 60 Minuten nur noch 12-15 Minuten. Da kann man nicht meckern.

Da mich der Controller interessiert hat, habe ich an SanDisk eine Mail geschrieben und einfach mal nachgefragt.
Es ist eine Art Eigenentwicklung, weder Sandforce noch Marvell.

Die Platte läuft bei mir an SATA II und liefert schöne Werte ab:
185,3 Write
und
260,3 Read

Bin zufrieden und alle die eine SSD von SanDisk hatten sind bisher zufrieden und haben auch kaum Ausfälle bis gar keine.
Scheint also solide zu sein aber 100% kann man das nur nach Tests und Reviews sagen.

Wem 79€ nicht weh tun und wer etwas wagen möchte soll zuschlagen.

Dank Backups und 3 jähriger Garantie sollte eine neue SSD am Markt kein Problem darstellen .

4v.5 Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Past super als /root Partition, 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Ich habe mir die SSD bestellt, um sie in meinem LinuxSystem für die /root-Parition zu benutzen. da darauf i. d. R: nur Programmdaten landen, reichen die 64 GB völlig aus. Das Betriebssystem fährt daher ins windeseile hoch und Anwendungen starten daraus sehr flott.
Fazit: Für den Zweck sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil, 23. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB interne SSD-Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) (Personal Computers)
Da mein Laptop (3 GB RAM, 1.80 Core 2 Duo) schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist, sich für den Hausgebrauch aber ein neuer nicht rentiert, habe ich mir die SSD Platte zu diesem günstigen Preis (€ 49,80.-) bestellt und wurde nicht enttäuscht: Lieferung wie gewohnt ruck-zuck, und wie man in einigen anderen Rezensionen lesen kann ist die Platte extrem leicht und macht kein Geräusch (klar - SSD), also alles wie mit Vorfreude erwartet.

Was hat die SSD gebracht? Davor Systemstart (Strom an bis Desktop/Autostart geladen) ca. 2 Minuten, jetzt mit SSD flotte 15 Sekunden - evtl. hat auch der Umstieg von Windows 7 auf Windows 8 ein bisschen was gebracht. Unbedingt zu beachten ist jedenfalls, dass man nicht einfach ein Image der alten Platte auf die SSD klont, sondern das Betriebssystem neu installiert, sonst verschenkt man den Grossteil des Geschwindigkeitsgewinnes.

Wer mit der Stoppuhr in der Hand um 1/10tel Sekunden kämpft findet sicher noch schnellere (aber dafür deutlich teurere?) SSD, aber für meine Zwecke (Internet, E-Mail, ein bisschen Office, Photoshop; was man so zu Hause macht) ist sie perfekt - ich würde die SSD sofort wieder kaufen und kann sie zu so einem günstigen Preis nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 232 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen