Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als fünf Sterne für Klaus Hoffmanns Melancholia, 2. Juli 2004
Von 
UweB "-" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Von Klaus Hoffmann kann man eigentlich jede CD bedenkenlos kaufen, aber diese ist eine der besten von Klaus Hoffmann aus der neueren Zeit.
Wunderschöne, nachdenklich, melancholisch und heitere Lieder werden meisterhaft vom Geschichtenerzähler Hoffmann präsentiert.
Er kann als Einziger der großartigen Hildegard Knef, was intelligent und unterhaltsam gemachte Liedermacherkunst angeht, das Wasser reichen.
Einfach grandios, wie seine Lifekonzerte.
Ebenfalls empfehlenswert: Die LiveDVD, randvoll gepackt mit Konzert und einem großen Interview.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliant, 22. Oktober 2000
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Melancholia ist seit Jahren sein bestes Werk. Durchgängig wunderschöne Melodien in allen Stücken und immer gehaltvolle Texte. Das Stück "Schenk mir diese Nacht", welches er zusammen mit seinem Freund Reinhard Mey singt, rundet dieses Gesamtkunstwerk ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nie war Klaus Hoffmann besser !!!, 11. Oktober 2000
Von 
loop@t-online.de (Niedersachsen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Ich war sehr gespannt auf das neue Album von Klaus Hoffmann und habe gehofft das sein neues Album noch besser ist als sein letztes "Berlin". Ich wurde nicht enttäuscht. Gleich der erste Song "Melancholia" ist wirklich sehr gut. Auf diesem Album finden sich wirklich keine Ausfälle. Kaum zu glauben aber wahr. Die Stimmungen die er in den Songs zum Ausdruck bringt sind unglaublich. Ich kann hiermit auch gleich jedem das Buch zum Album empfehlen. Wer Klaus Hoffmann mag z.B.das Album "Zeit zu leben" der wird dieses Album lieben !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder nur der ŽEineŽ, 8. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Wer Klaus Hoffmann kennt und mag, wird nie enttäuscht. Diese CD ist voll mit melancholischen, nachdenklichen Liedern, die mitnehmen, träumen lassen, und die Musik trägt den Text wie Wolken über das Meer. Es ist - wie immer bei Klaus Hoffmann - für mich seit 20 jahren - eine Offenbarung. Danke Klaus. 10 sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!!!!, 5. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Seit vielen Jahren bin ich Klaus Hoffmann-Fan, und ich habe sehr viele Lieblingssongs von ihm: z.B. >Hinter Türen< oder >Mein Weg< und vieles mehr. Mit der neuen CD ist Klaus Hoffmann wieder ein supertolles Werk gelungen,.. bin total fasziniert und bereichert von den Texten und der Musik!!! Ich finde diese CD eine der Besten überhaupt,... und ich empfehle sie gerne weiter an Menschen, die für gute Texte ein offenes Ohr haben!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Hoffmann Fans., 11. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Habe mir die CD etwas verspätet gekauft.Ein wirklich guter Klaus Hoffmann.Sehr interessant ist das Duett mit Reinhard May.Musik und Texte sind,wie immer,einfach gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der träumende Wein ..., 6. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
"Mein ist nur der Sonnenschein.
Was ich habe, was ich bin,
das ist längst vollbracht..."

Klaus Hoffmann, seine Lieder - das ist wie ein guter, vollmundiger Wein, der an den sonnenbeschienenen Hängen des Zauberbergs gereift ist. Dort, in jenem geheimnisvollen Niemandsland, wo die Natur noch unberührt: - wo sie noch Kind ist. Nein, dies ist kein billiger Tafelwein, mit dem man nur gedankenverloren seinen Durst löscht. Beileibe nicht! Diesen edlen Tropfen soll man mit Andacht genießen. Schon das Bukett betört: Da steigt eine alte Sehnsucht auf, und längst vergessene Träume beginnen wieder aufzuleben. Mir ist doch so... Ja, ich weiß es noch, ich kann es wieder fühlen! Nichts, nichts ist vergessen, in meiner Seele hat es sich bewahrt:

"Ich liebte,
ich liebte einmal wie ein Kind;
so grenzenlos und ohne Angst,
wie Kinder eben sind.
Ich konnte fliegen bis zum Wolkenrand,
ich verwandelte den Tag,
ich liebte mit jedem Flügelschlag,
mit jedem Flügelschlag..."

O wie tief und komplex dieses Aroma ist: Seine Zauberkraft nährt die Hoffnung auf Erfüllung. Wir ahnen seine Herkunft, wissen um jene geheimnisvolle Macht, die diesen Wein hat reifen lassen.
Ein andächtiges Zögern, vorsichtig, erwartungsvoll - dann endlich nehmen wir den ersten Schluck, kosten verzückt diesen reifen starken Wein - und mit einem Mal nimmt es uns die Schwerter aus der Hand: Ein wohltuender Strom von Selbstvertrauen und Offenheit durchzieht uns. Die Mauern unserer Eitelkeit - sie stürzen zu Boden; all die Grenzen, die wir selbst um uns errichtet haben - mit einem Male sind sie aufgelöst: Weite! Endlich Weite! Wie lange haben wir sie entbehrt! Wie sehr haben wir uns nach einem fernen Horizont gesehnt! - Und wir ertappen uns dabei, wie wir leise flüstern: "Ich habe einen Traum!" - Ist dies alles nur ein Schwindel? Sind wir einer Illusion erlegen? Oh nein - der Wein selbst träumt! Und sein Traum gibt uns Kraft, macht uns Mut:

"Etwas in dir wird dich tragen,
wenn du glaubst zu schwer zu sein.
Etwas läßt dir Flügel schlagen,
wenn du trudelst wie ein Stein..."

Die verheißungsvolle Macht des Weines erfüllt uns, breitet sich aus wie die grenzenlose Weite des offenen Meeres. Mit jedem Schluck mehr tauchen wir tiefer ein. Wo sind wir? Was geschieht mit uns? Verlieren wir den Boden unter den Füßen? Werden wir ... versinken? - Aber nein! Im Meer dieses Traumes finden wir sicheren Halt. Inmitten seiner endlosen Tiefe werden wir selber zu einer Insel:

"Zitternd stehst du da und taumelst,
deine Füße suchen Halt;
und die Angst sagt dir,
es kann auch Treibsand sein.
Doch ein paar Schritte noch,
und dann kehrst du heim -
da wird eine Insel sein..."

Ich kann wieder lieben ohne Grund, und ich kann staunen ohne Sinn. Anfang und Ende - sie sind vereint. Tiefe Wahrheit ruht im Wein. Das Leben: - ein Traum! Ein Traum, der gelebt sein will. . . - Wir reichen bis hinauf zum Wolkenrand. Sieh doch! - ich reite sogar den Wind! All die Menschenhamster, die Gräbenzieher, die Wächter mit dem Feuerschwert - sie werden mich nicht finden! Da unterm Busch, da bin ich weg: - und davon wissen nur die Linden!
Der Wein - er träumt; und sein Traum singt sich uns in immer neuen Melodien zu. Tief dringen sie ein in unser Herz und verzaubern uns. In uns selbst erklingt das ewige Lied des Traumes. Versonnen summen wir es mit. In seiner Melodie können wir unseren Stern am Himmel sehen und haben plötzlich - leichte Füße! Denn alle Kinder dieser Erde wollen sich nur mit der Erde drehen. Auf ihrer Insel im Meer des Traumes tanzen sie zum Rhythmus des Lebens.

"Zusammen
sind wir nicht allein;
werden eine Insel sein,
die dich schützt und die dich hegt;
sind der Boden, der dich weiter trägt.
Zusammen
einzeln und frei
wirst du diese Insel sein;
wirst sie finden, wirst sie lieben,
wirst dann ganz bei dir zu Hause sein..."

Im Licht des Traumes offenbart sich uns das Leben. Der Traum und wir, die Träumenden, gehören zueinander. Aber singen wir noch wirklich unsere Lieder? - Zweifel sind da angebracht! Kalt ist unsere Zeit geworden: Wir tragen ein Lächeln, das nichts sagt; wir haben versteinerte Herzen. - Gibt es den alten Traum nicht mehr? - Oh doch! Der Traum, er lebt. Er kann nicht sterben. Wenn sich keine Träumenden finden, dann ruht er nur - dann herrscht die Nacht des Traumes. Sie allein verwahrt das Geheimnis des Möglichen, des Kommenden - und sie wartet auf die Dämmerung des Tages, harrt sehnsuchtsvoll den Träumenden entgegen:

"Was ist es, das wie Schnee vom Himmel fällt,
dies Lachen, das mir meine Nacht erhellt?
Gesichter kommen, Bilder, die ich mag,
Jahre seh ich wie ein Tag...

Was ist es, das mir heute Nacht erzählt,
du hättest mir so lange schon gefehlt.
Hab ich dich in der Eile übersehn?
Was gibt es zu verstehn?

Sternenstaub
fällt in mein Herz
Sternenstaub
fällt in mein Herz..."

Klaus Hoffmann und die Liebhaber seiner Musik: - das ist eine verschworene Gemeinschaft! Sie haben einander gesucht, und sie haben sich gefunden. Der Traum selbst schweißt sie zusammen, führt sie stets aufs neue zu ihrer gemeinsamen Insel.
Diesen Sänger und Poeten auf der Bühne zu erleben - ja, das ist ein ganz besonderes Ereignis. Da herrscht eine vertraute Stimmung; da ist man unter sich; da taucht man ein in den gemeinsamen Traum - und beginnt zu leben! Der Wein, dieser edle Tropfen, er füllt sich uns selbst ins Glas und wird zum Jungbrunnen.
Niemand vermag den Traum zu erklären. Aber Klaus Hoffmann hält die Erinnerungen an diesen Traum wach. Und das ist gut so! Schon dafür allein müssen wir ihm danken.

"Die einen suchen,
die andern sehen;
die einen bleiben,
die andern gehn;
doch alte Wünsche, ich seh's dir an,
gehn nicht verloren, die bleiben lang.
Kinder erkennen sich am Gang..."

Wir freuen uns schon sehr auf Dein nächstes Konzert ...
Alles Liebe
Bernd & Petra
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörgenuss pur, 9. März 2001
Von 
buchlucy (Ellerau, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Ich kann mich meinen VORHÖRERN nur anschließen. Seit 25 Jahren bin ich Klaus Hoffmann-Fan. Mir gefallen ca. 90 % seiner Lieder. Auf der CD "Melancholia" befindet sich nicht ein einziger Titel, der mir nicht ausnahmslos gut gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese CD ist Sternenstaub für mein Herz, 19. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Melancholia (Audio CD)
Diese CD hat wunderschöne Texte und Melodien die mich immer wieder berühren . Leider konnte ich zu keinen Konzert denn auch live ist Klaus Hoffmann ein Erlebnis. Toll das auch noch solche Liedermacher gibt.Melanlancholia ist einer seiner CDs die mir persönlich mit am besten gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Melancholia
Melancholia von Klaus Hoffmann
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen