Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen833
4,1 von 5 Sternen
Größe: 27 Zoll|Stil: HDMI, DVI, VGA|Ändern
Preis:198,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2013
EDIT 04.07.2013: Farbeinstellungen optimiert

EINDRUCK:

Trotz relativ durchschnittlicher Berwertung auf Amazon habe ich beschlossen den Monitor auszuprobieren, da er in anderen Tests mit 1,5 bewertet wurde und ich mich selber davon überzeugen wollte. Immerhin hatte ich mit Acer Monitoren immer das Beste in Sachen Preis/Leistung bekommen.

Der Bildschirm ist nicht so dünn, wie erwartet, sieht aber echt Schick auf dem Schreibtisch aus und ist verdammt leicht!!! Ja der Bildschirm wiegt im vergleich zu anderen sehr wenig. Er lässt sich jederzeit mit einer Hand hochheben. Daran merkt man aber auch, dass sehr viel Plastik vorhanden ist, besonders, wenn man etwas dagegen klopft (Ist aber ein unwichtiger Punkt).

-----------------------------------

BILD:

Ich bin natürlich sofort den Problemen auf die Spur gekommen, weshalb auch viele schlechte Bewertungen fallen! Ganz einfach. Der Monitor hat bes*** Standartfarb/Kontrast und Gamma Einstellungen. Ausserdem ist der RGB Farbraum mit HDMI total überleuchtet. Acer hat hier ordentlich an vorkonfiguration gespart, aber ich habe nicht aufgegeben.
Ich musste zwar das Gerät ein Mal wegen einem Pfeifen im Bildschirm selber austauschen, aber der Ersatz zeigte, dass es zum Glück nur ein Defekt war. (Defekte sind keine Minuspunkte!)

Ich gebe zu, dass ich sehr enttäuscht war, als ich im Vergleich zu meinem Acer M242HML gesehen habe, dass der G246 einen Grauschleier hatte, aber ich habe mich sofort an die Einstellungen und die Acer Software gemacht.
Mit der Software lässt sich das Bild hervorragend Einstellen und die Kontraste so einstellen, dass die Farben knackig sind und das Bild sauber.

Da ich es aber nicht leiden kann, wenn Programme extra laufen müssen, habe ich das Acer eManagement deinstalliert und nach anderen Lösungsansätzen gesucht.
Nach mehr als 2 Stunden bin ich auf die einfache Idee gekommen HDMI auszuprobieren und bekam den Schock, dass das Bild dort total grau ist und die Farben schlecht aussehen. Ich probierte im Bildschirmmenü alles einzustellen, aber die bringen fast nichts!

Ich war wirklich kurz davor das Gerät mit schlechter Bewertung zurückzusenden, doch dann kam ich zufällig auf eine Lösung während ich in der Nvidia Systemsteuerung Farbeinstellung herumspielte.

Nicht zu vergessen:
Wenn man sehr genau hinsieht fällt auf, dass sich dunkle Objekte auf hellen Hintergründen leichte Spuren nachziehen. Ist meiner Meinung nach das Zeichen, dass eine Over-Drive Funktion im Bildschirm arbeitet um die Reaktionszeit zu steigern. Damit kommt das Panel wohl nicht ganz klar. Ich fand dies anfänglich nervig, aber mit der Zeit stört es nicht, und fällt nicht auf, wenn man nicht drauf achtet.

-----------------------------------

SOUND:
Die Einstellung ist zwar im Bildschirmmenü vorhanden, lässt sich aber weder ändern, noch verwenden. Es gibt auch keinen Sound-Ausgang.

-----------------------------------

-----------------------------------

LÖSUNG:

Schlechte Farben oder unscharfe Bilder kommen durch falsche Auflösungen/Kontrast-, Gamma-, Helligkeits- und Sättigungseinstellungen. Daher müssen diese Konfiguriert werden, wenn alles nicht stimmt.
Sollte auch hier keine Besserung eintreffen, ist das Panel wirklich schlecht oder das Gerät defekt.

In diesem Fall hilft die Konfiguration zu einem prachtvollen Bild! Ob ATI oder Nvidia Grafikkarte, die Einstellung muss leider gemacht werden, auch wenn das schon anzumakeln ist, dass das Bild Standartmäßig schlechter ist als erwartet.

Ich kann leider nur die Nvidia Einstellungen nennen, aber auch bei ATI sollten die Einstellungen im Catalyst Control Center ähnlich vorgenommen werden.

Diese Einstellungen MÜSSEN IN der DESKTOP-FARBEINSTELLUNG in der NVIDIA SYSTEMSTEUERUNG gemacht werden!

Helligkeit: 50%
Kontrast 60%
Gamma: 0,95

Digitale Farbanpassung: 49% (wenn Bild zu grell, dann Digitiale Farbanpassung auf 50% zurückstellen und System neustarten.)

Digitales Farbformat:
YCbCr444
Dieses Farbformat unter HDMI ist sehr wichtig! (Achtung: Bei DVI gibt es die Option nicht)

Bei diesen Einstellungen ist mein Bild sehr scharf, die Farben zum anbeißen schön echt und die Kontraste beeindruckend sauber!

Eigentlich müsste ich nur 4 Sterne wegen dem Aufwand geben, aber da ich im Endeffekt zufrieden bin, bekommt er 5 Sterne. Kompromisse muss man bei jedem Bildschirmmodell machen. Zumindest hat das die Erfahrung gezeigt. Alle Bildschirme haben mindestens 1-2 Macken!

-----------------------------------

FAZIT:
Ich kann den Bildschirm empfehlen, auch wenn ich der Meinung bin, dass diese Macken nicht sein müssen. Wer sich nicht zu fein ist ein Mal diese Einstellungen im Grafiktreiber vorzunehmen, der soll sich dieses Gerät holen. Er ist schnell und macht ein sehr gutes Bild!
Preis-Leistung von Acer auch hier wieder sehr gut!

PS: Noch ein Dankeschön an Amazon für das schnell gelieferte Ersatzgerät, welches dann auch kein Pfeifen mehr hatte. (Das war meine erste Erfahrung mit einem Bilschirm, der pfeift. Merkwürdig...)
153153 Kommentare|532 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Ich habe mir diesen Monitor hauptsächlich wegen der Größe und des geringen Preises zugelegt.
Obwohl ich nah an ihm dransitze und er auf der Größe eine Auflösung von 1080p besitzt, ist das Bild richtig scharf. Die Verarbeitung ist gut, mir ist nichts schlechtes aufgefallen. Einzig der ON/OFF-Schalter ist etwas wackelig, aber das stört mich nicht. Auf dem Standfuß steht er sicher und dieser lässt auch zu, dass man den Bildschirm etwas neigen kann.

Wie aber schon oft geschrieben, ist die Vorkonfiguration einfach schrecklich. Die Farben wirken extrem blass, das Bild unscharf, schon fast schwammig. So hätte es keinen Spaß gemacht. Aber das weiß man ja, wenn man die Rezensionen liest, vorher.
Da ich nur Einstellungen zu nVidia-Grafikkarten gefunden habe und keiner, der den Monitor an einer AMD-Karte betreibt, eine Rezension über die Catalyst Control Center Einstellungen verfasst hat, werde ich das nun einmal tun, und hoffe damit vielen Leuten helfen zu können bzw. sich bei der Kaufentscheidung auf diesen guten Monitor festzulegen.

Im AMD Catalyst Control Center (14.10.1006) muss man erst einmal auf den Reiter "Desktop-Management" und dann auf "Desktop-Farben" gehen. Dort habe ich den Wert "Gamma" auf 0,85, den Wert "Helligkeit" auf -10 und den Wert "Kontrast" auf 120 stehen. Diese Farbkorrektur gilt für alle Kanäle, was über den genannten Werten einstellbar ist.
Nun wählt man den Reiter "Meine digitalen Flachbildschirme" aus, dann klickt man auf "Anzeigefarbe". Der Wert "Tönung" bleibt bei mir auf 0, der Wert "Sättigung" steht auf 130, "Helligkeit" auf 2 und "Kontrast" auf 90. Die Farbtemperaturreglung habe ich auf automatisch (Funktion "EDID" - Info: diese Option ist nur bei DVI-Anschluss verfügbar) stehen. Das waren alle Einstellungen im Catalyst Control Center.
Mit diesen Werten habe ich ein richtig schönes Bild mit kräftigen Farben, scharfen Konturen und 1a Schwarzwert erlangt. In den Monitoreinstellungen selber habe ich noch den Wert "Helligkeit" auf 100 (den Rest auf 0), und die Farbtemperatur auf "Warm" stehen.
Je nach Belieben können diese Werte verändert werden, um mögliche Farbabweichungen zu verhindern oder Vorlieben hervorzuheben. Für mich ist es allerdings das perfekte Bild. Habe auch lange genug daran gesessen, bis es so aussah.

***Nachtrag vom 29.11.2015:***
Soeben habe ich auf die neue Treiberversion 15.30.1025 gewechselt. Mit dieser Version hat sich auch das Userface verändert, und es nennt sich nun nicht mehr Catalyst Control Center, sondern "Radeon Einstellungen". Um jetzt die oben genannten Einstellungen vorzunehmen, öffnen Sie einfach Radeon Einstellungen, auf der Startseite sollte nun in der unteren Leiste neben "Updates" und "Benachrichtigungen" auch der Button "Einstellungen" auftauchen. Klicken Sie diesen nun an, und es sollte sich ein neues Fenster mit diversen Optionen öffnen. Direkt der erste Button ("Zusätzliche Radeon Einstellungen") sollte Sie zum altbekannten Catalyst Control Center - Design zurückführen, in der die von mir genannten Einstellungen nun vorgenommen werden können.
Bei weiteren UI-Änderungen werde ich stets versuchen, meine Rezension up-to-date zu halten.

Weiter mit der eigentlichen Rezension...
Hätte ich vorher keine Rezensionen zur Verfügung gehabt, hätte ich für diese schreckliche Vorkonfiguration 2 Sterne abgezogen. Doch ich habe ihn in dem Wissen bestellt, dass ich dies selber übernehmen muss. Und ich muss sagen, dass es gut gelungen ist und ich mir schlecht vorstellen kann, dass andere (auch etwas teurere) Bildschirme ein solch gutes Bild vermitteln.

Alles in allem bin ich mehr als zufrieden und kann nur jedem raten, wenn er den Geld sparen will, sich diesen Bildschirm zuzulegen. Konfigurationseinstellungen gibt's ja zu genüge, und nun auch von AMD. ;)

Bei Fragen, nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion, ich helfe Ihnen gerne.
1414 Kommentare|123 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Habe mich trotz der teils schlechten Bewertungen für diesen Monitor entschieden. Auch da mit das Design gefiehl.

Es stimmt schon was in den Rezensionen teilweise beschrieben wird: Monitor ausgepackt (sehr leicht, aber stabiler Standfuß), via HDMI angschlossen und in Betrieb genommen. Und siehe da, Graustich, verwaschene Schrift, unecht wirkende Farben.

Also ersteinmal am Menü des Monitors herumgespielt. Das fällt sehr spartanisch aus. Kaum Möglichkeiten den Monitor ordentlich anzupassen. Also doch lieber die Einstellungsmöglichkeiten meiner Grafikkarte! Nach einigem probieren kam ich dann auf eine Lösung die mir ein fantastisches Bild servierte. Gestochen scharf, knackige Farben (auch echtes Schwarz) und ein angenehm ruhiges Bild.

Meine Einstellungen für nVidia (Anmerkung: Jeder hat andere Vorstellungen):
Helligkeit: +40%
Kontrast: +40%
Gamma: +1.20
Digitale Farbanpassung: +50%
Digitales Farbformat: YCbCr444

Pro:
+ Gestochen scharfes Bild
+ Sehr gutes Farbspektrum
+ Echtes Schwarz und Weiß
+ Schnelles Display (Kein verwischen, auch bei schnellem Spiel)
+ Geringer Stromverbrauch
+ Preis

Kontra:
- Von Werk schlecht konfiguriert
- Etwas mühseliges einstellen nur über Software möglich

Persönliches Fazit: Wer einen Bildschirm mit HD-Auflösung sucht und nicht bereit ist mehr zu zahlen als das Produkt wert ist, sollte hier zugreifen. Abgesehen davon sollte man Geduld und Zeit haben um das Bild, etwas umständlich, an seine Bedürfnisse anzupassen. Ich bin jedenfalls vollends zufrieden.
22 Kommentare|152 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
schnelle lieferung, gute verpackung.
ausgepackt und angeschlossen, super! ich sehe keinen unterschied zwischen vga und hdmi. bin kein pixelzähler. der monitor lässt sich auch ohne bed.anleitung gut auf die persönlichen optimalen werte einstellen. klare kaufempfehlung!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Januar 2016
Ich war auf der Suche nach einem anständigen 27 Zoll Widescreen Monitor....ohne viel SchnickSchnack.....gutes Bild, Gamefähig,dünnes Gehäuse uuuuund maximal durfte er 200 Euronen kosten. Ich verzichte hier auf irgendwelche Messdaten oder sonstige hochkomplizierte Auswertungen. Ich bewerte hier den Monitor nach meinen Kriterien.
Ich habe mir auch die vorherigen Bewertungen angesehen....und muß dazu sagen....ich klopfe nicht auf dem Monitor rum, und wenn die Farben mal eingestellt sind, dann mach ich das auch niemals wieder ;-)

Zum Preis....ich hatte einige Monitore hier bei Amazon unter Beobachtung und konnte mich einige Zeit nicht richtig entscheiden.....auch hat der billigste 220 Euro gekostet. Allesamt mit tollen Werten....und versprachen perfekt zu sein.

Diesen "Acer G276HLAbid" hatte ich gar nicht gefunden....der fiel mir in den Blitzangeboten auf. Vor dem Blitzangebot-Start hab ich mir die Daten und Rezessionen angesehen....und war mir schon klar, dass ich es mit diesem probieren würde....sollte er auf max. 200 Euro fallen.

Er wurde dann für 165 Euro angeboten. Und ich hab ihn gekauft.

Zum Gerät:

Bild....SUPER. Ich weiß nicht, was hier manche Leute einstellen müssen....oder was für Probleme Sie mit den Farben haben....ich habe den Monitor angeschlossen....Windows 10 hat ihn dann sofort erkannt....selbsttätig die Auflösung geändert und gut.
Für mich gab es keinerlei Veranlassung, irgendwas an den Farben oder dem Bild an sich einzustellen. Vielleicht bin ich ja blind, und habs bisher noch nicht bemerkt ;-))

Ich bemerke auch keine "Schatten"....oder verwischungen bei schnellen Bewegungen ....bin absolut zufrieden.

Anschlüsse....jepp hat er. Und soweit ich das beurteilen kann, so ziemlich alle die es gibt.

Was kann man noch zu einem Monitor schreiben...??? Ok, er steht sicher auf dem Schreibtisch...wackelt halt ned rum....aber sonst....????

Solltet ihr einen günstigen, guten 27-Zöller brauchen und ihr wollt euch nicht unnötig finanziell ruinieren, kann ich euch nur zu diesem Gerät raten. Gerne schaue ich auch bei konkreten Fragen nach und beantworte diese schnellstmöglichst .

Bei Fragen bitte die "Frage-Option" nutzen.... Kommentare sehe ich, wenn überhaupt, nur zufällig.
Über ein "JA" bei "War diese Rezension für Sie hilfreich?" wäre ich auch dankbar....sollte sie es gewesen sein ;-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Bisher wurden alle meine Erwartungen von dem Acer G246HLBbid voll und ganz erfüllt: leicht zu installieren, Anschlussvielfalt, 2 ms, kein Brummen oder andere störende Geräusche, bereits die Werkseinstellungen sind durchaus akzeptabel, TIPP: Eco-Einstellung dunkelt den zunächst etwas zu grell wirkenden Bildschirm augenfreundlich ab, ansprechendes Design (schmaler, unauffälliger Rahmen mit leicht abgerundeten Ecken; kein illuminiertes, störendes Markenlogo in der Mitte des leicht geschwungenen, unteren Rahmenabschlusses; praktischer, dezent beleuchteter Ein-/Ausschalter rechts unten) und nicht zuletzt ein sicherer, nicht wackelnder Monitorständer in der Form eines Andreas-Kreuzes.

Wünschenswert wäre für ein Nachfolgemodell sowohl eine Höhenverstellung als auch eine Drehbarkeit des Standfußes als sinnvolle Ergänzung zur vorhandenen Einstellmöglichkeit des Neigungswinkels der vertikalen Ansicht. Zudem könnte auf ein zusätzliches Netzkabel zum Einsatz im Vereinigten Königreich eventuell verzichtet und stattdessen ein DVI- und/oder ein HDMI-Kabel beigelegt werden. Ein VGA-Kabel liegt immerhin bereits bei.

BESTEN DANK an den Hersteller für ein ansonsten vollauf überzeugend gelungenes Gerät in dieser Preisklasse, an amazon.de für die erfreulich vorfristige, schnelle Lieferung nach Vorbestellung sowie auch an alle fleißigen Rezensenten, die mir bei der Orientierung auf der Suche nach einem für meine Anwendungszwecke passenden LED-Monitor entscheidend geholfen haben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
Der Monitor hat ein relativ schlecht vorkonfiguriertes Setup - wie hier schon oft geschrieben wurde, ist dies aber mit ein paar Änderungen in den Einstellungen im Grafikkartentreiber schnell behoben. Leider tritt aber in manchen Spielen und vor allem bei hellen Hintergründen "Ghosting" auf. Das Bild im Anhang (Spiel: Banished) verdeutlich was damit gemeint ist. Auch auf manchen Webseiten ist dies beim scrollen zu sehen. Da dies schon Andere in den Rezessionen angemerkt haben denke ich mal dass es kein einzelner Produktfehler ist sondern am Panel liegt. Der jetzt von mir verwendete BenQ RL2755HM hat dieses Problem mit ansonsten identischer Konfiguration jedenfalls nicht.
Ansonsten bietet der Monitor ein gutes Bild und auch das Design ist in meinen Augen eines der besten am Markt mit der blauen LED am An/Ausschalter.
review image
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Ich kann diesen Monitor nur weiter empfehlen.
Alles Top, super leicht und dann noch 3 Anschlüsse wie HDMI und VGA.
Schneller versand und für den Preis echt Top.
5 von 5 Punkten😊
review image
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
ACHTUNG - Update vom 29.02.2016, gerade gesehen: Der Monitor entspricht (27 Zoll) nicht der Abbildung! Dort ist weder die geschwungene, also nach oben gebogene Unterkante, noch der stark hervorstehende Power-Knopf erkennbar. Im Video ab und an schon, das Produktbild ist aber jedenfalls falsch!

Ursprüngliche Rezension:
Es erscheint mir als nicht unwichtig hier vorab den Beweggrund für den Kauf anzugeben - vor allem auch warum so ein günstiges Gerät: Wir wollten 4 Monitore über einen Laptop betreiben und waren uns nicht sicher, ob das Format (27 Zoll) überhaupt eine gute Wahl darstellen würde, geschweige denn, ob der Laptop das dauerhaft verkraften würde: Projekt erfolgreich!

(Hier nochmal der explizite Hinweis: Diese Bewertung ist nicht für Gamer geeignet - solche Ansprüche habe ich mangels Zeit nicht ausgetestet.)

Ich habe also vier Stück des Geräts bestellt, sie kamen in zwei Paketen, einmal 3 + 1 extra, gut verpackt und selbstverständlich unbeschädigt. Die Verarbeitung ist in Ordnung, ohne Klavierlack geht heute leider gar nichts mehr, dass sorgt für Fingerabdrücke bei der kleinsten Berührung, aber ok. Damit kann man leben.
Ein weiterer Punkt, den man unbedingt bei einem ähnlichen Setting beachten sollte: Der Powerknopf steht unten hervor (siehe blaues Leuchten am Foto)! Also kann man die Monitore nicht bündig aufeinander setzen, da man ihn dann nicht mehr bedienen kann. Ich habe mir nun mit einer Fernbedienung für die Steckerleiste beholfen.

Ich kann meinen Vorschreibern Recht geben. Der Monitor ist sehr leicht, hinreichend dünn. Keines der vier Geräte war defekt oder "pfiff" wie hier auch geschrieben wurde.

Farbeinstellung: Einer der Kritikpunkte, die mich vor dem Kauf erschreckten war die komplizierte Einstellung. Das hat sich bei mir nicht bewahrheitet. Im Gegenteil! Auch wenn ich erwartet hätte, dass ich ewig herumstellen muss, so reichen mir für meine Büro-Anwendungen die Standardeinstellungen vollkommen aus, lediglich mit der Helligkeit bei HDMI habe ich mich kurz gespielt, um nicht ad hoc verstrahlt zu werden! (Anwendungen: Office, gelegentlich Video, oft Fotos, Grafiken & Pläne).

Möglicherweise hängt die Farbeinstellung auch mit der verbauten Nvidia 3100er Grafikkarte zusammen, zwei weitere laufen über USB/HDMI-Adapter. Problemlos, ich bin sehr zufrieden.

Nun also zu meinem Fazit:
Arbeiten mit vier Monitoren diesen Types ist sehr gut möglich und komfortabel. Farbeinstellung war kein Problem. Preis ist super, Klavierlack und Powerknopf unten sind Kritikpunkte. Ergo Kaufempfehlung!
review image
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Das der Monitor von Werk aus mit schlechten Farben kommt ist jetzt schon bekannt. Durch die Einstellungen im Grafikkarten Menu kriegt man das schon wieder hin aber der Monitor hat EXTREM starkes Ghosting.
Will heißen bei schnellen Bewegungen gibt es eine Schlierenbildung. Man sieht immer einen Schatten vom Objekt.
Gutes Beispiel:
Wenn sich bei Arma3 oder Battlefield einen Helikopter im Himmel bewegt zieht dieser die ganze Zeit einen Hellen "Schatten" hinter sich her. Das ist wirklich unglaublich nervig. Die Bilder sagen nur begrenzt aus wie nervig es ist. In der Bewegung ist es wirklich auffällig.

Weil ich es nicht wahrhaben wollte, das ein Monitor so schlecht sein kann, habe ich ihn austauschen lassen, in der Hoffnung ein "Montagsprodukt" erwischt zu haben. Leider nein. Das Austauschgerät ist genau so schlimm. Geht ganz klar zurück.

Also vielleicht ist dieser Monitor was für Office User aber allen die damit spielen wollen (oder sogar Filme sehen) würde ich ganz stark davon abraten!
review image
0Kommentar|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 178 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)