Kundenrezensionen


119 Rezensionen
5 Sterne:
 (53)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


61 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Box mit kleinen Fehlern
Als Columbofan der ersten Stunde bin ich natürlich begeistert, dass man nun nach und nach alle Folgen auf DVD bekommt. Sicher, die Box hat Fehler. Der ärgerlichste ist natürlich der hier schon oft angesprochene, dass teilweise die deutsche Tonspur zur englischen Originalspur wechselt und das völlig unverständlich. Als die Columbofolgen das erste...
Veröffentlicht am 19. November 2006 von Pete Thrope

versus
69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nervende Sprachumstellungen
Peter Falk in seiner Paraderolle als Lt. Columbo- endlich auf DVD!
Wie lange habe ich darauf gewartet! 6 DVDs mit allen Folgen der ersten Staffel erwarten uns hier. Gegen die Folgen an sich ist nichts zu sagen: brilliant, mit einigen Highlights ("Mord in Pastell", "Zigarren für den Chef" usw.).
Dafür würde ich ohne weiteres fünf Punkte...
Veröffentlicht am 21. März 2005 von Johannes Geyer


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

61 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Box mit kleinen Fehlern, 19. November 2006
Als Columbofan der ersten Stunde bin ich natürlich begeistert, dass man nun nach und nach alle Folgen auf DVD bekommt. Sicher, die Box hat Fehler. Der ärgerlichste ist natürlich der hier schon oft angesprochene, dass teilweise die deutsche Tonspur zur englischen Originalspur wechselt und das völlig unverständlich. Als die Columbofolgen das erste Mal im Fernsehen liefen, wurden etliche dieser Folgen fürs Programmformat gekürzt. Wenn nur das, was herausgeschnitten wurde, nun keine deutsche Tonspur hätte, wäre das noch verständlich, aber das ist eben nicht so, denn einige dieser geschnittenen Szenen haben eine deutsche Tonspur, andere, die gezeigt wurden, liefern die englische. Es ist tatsächlich ein Rätsel, wie das zustandekam. Besonders ärgerlich ist das natürlich für blinde Zuschauer, von denen zumindest einer (ich habe nicht alle Rezensionen gelesen) sich hier vollkommen zu Recht darüber beschwert.

Man muss aber darauf hinweisen (für die, die sich deswegen die folgenden Boxen nicht mehr kaufen wollen), dass dies bei den künftigen Boxen bis zur jetzt erschienenen dritten Staffel nicht mehr vorkommt.

Wer über diesen Fehler hinwegsieht, kommt in den Genuss von Columbo pur und für den Fan lohnt sich die Anschaffung.

Eine kleine Bemerkung zur Folge "Ein Denkmal für die Ewigkeit" (im Original "Blueprint For Murder"), bei der der obengenannte Fehler an häufigsten auftritt. Es wurde schon auf diesen Seiten erwähnt, dass Peter Falk bei dieser Folge Regie geführt hat. Wie schon gesagt, ich habe nicht alle Rezensionen gelesen, deshalb hier der Hinweis:

Als der Mörder einen Platten hat und er von einen Polizisten nach seinen Fahrzeugpapieren gefragt wird, sieht man auf dem Führerschein des Mörders doch glatt das Foto von Peter Falk. Ob das ein Filmfehler ist oder ein Insidergag, muss jeder für sich selbst entscheiden. Lustig ist's allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine der besten Serien überhaupt, 12. September 2005
Ich habe Columbo schon vor einiger Zeit mal regelmäßig im TV verfolgt, die DVD's lohnen sich aber schon wegen dem vorhandenen (und natürlich überlegenen) Originalton und fehlenden Werbeunterbrechungen. Zu den Problemen mit der deutschen Tonspur verweise ich auf andere Kritiken; da wurde scheinbar einfach Mist gebaut.
Vorweg: Eine absolute Empfehlung. Wer Columbo mit den Ende der 80er Jahre und die 90er hindurch nachgeschobenen Fernsehfilmen gleichsetzt und meint, die frühen Episoden seien irgendwie schlechter und unzeitgemäß... das ist genau falsch. Alles, was nach der Serie kam, waren Zugaben, die im Wesentlichen von Peter Falk kontrolliert wurden, während die Serie selbst unübertroffen blieb.
Was ich an Columbo liebe, ist dass in den eineinhalb Stunden immer genug Zeit ist für eine angemessene Würdigung der Charaktere und amüsante Nebensächlichkeiten. Es ist eine Serie zum genussvollen Zurücklehnen ohne besondere Showeffekte und Shocks. Bereits hier in der ersten Staffel ist Columbo selbst die eigentliche Attraktion aller Episoden, ohne dass die Handlungen nebensächlich wären, und über Peter Falk kann nicht genug Gutes gesagt werden. Die Geschichten hier sind trotz der "Columbo-Formel" sehr unterschiedlich vom Ambiente und der Ausarbeitung her; wir haben ja auch jede Woche sehr individuelle, detailliert geschilderte Gastfiguren unterschiedlicher Milieus, wobei das Aufeinanderprallen Columbos mit diesen in den ersten Minuten isoliert vorgestellten Figuren den hauptsächlichen Reiz der Serie ausmacht.
Die erste Staffel war damals sofort ein voller Erfolg und wurde als intellektuell ansprechendes Fernsehen von der Kritik gelobt. Die Staffel (und der erste Pilotfilm) wurde noch von Link & Levinson, den Autoren des Theaterstücks und den Schöpfern Columbos, produziert, die eine echte Leidenschaft für Kriminalgeschichten besaßen; ab der zweiten Staffel gaben sie die Serie ab, und sie wurde von immer wechselnden Mannschaften geleitet, die auf den Erfahrungen der ersten Staffel aufbauten, wobei neben diversen Zugewinnen auch manche Fehlentwicklungen zu beklagen waren (dazu dann mehr, wenn ich mit den DVD's soweit bin).
Bevor ich was zu den einzelnen Episoden sage: Für mich funktioniert die Serie am besten, wenn die Fälle einigermaßen komplex und schwierig zu knacken sind. Weniger gefällt es mir, wenn die Gegenspieler zu offensichtliche Fehler machen oder Columbo sofort reichlich Grund hat, Verdacht zu schöpfen. Wo bleibt da die Spanung? Dementsprechend gefallen mir auch die Episoden weniger, in denen Columbo clevere Fallen stellt, weil er eh schon weiß, was los ist. So sind dann auch meine Bewertungen zu verstehen.
Die Episoden:
Pilotfilm 1 (1968): eine frühe Variante des Inspektors in einer sehr gelungenen, komplexen, unbedingt sehenswerten Geschichte, zum Ende hin allerdings etwas schwächer.
Pilotfilm 2 (1971): kein Glanzsstück, das Ganze war passabel, aber doch doch etwas langgezogen.
Murder By the Book: die Spielberg-Episode, für mich die schwächste Episode der Staffel, weil der Gegenspieler eindimensional und unglaubwürdig leichtsinnig ist und außerdem der zweite Pilotfilm vom Prinzip her als Schablone herhielt. Die Episode lief wohl als erste, weil noch einmal das Grundkonzept der Serie klarmachte, bevor man leichte Variationen versuchte. Für mich war die Folge ab etwas der Mitte mehr nervig als spannend. Die Mindestanforderungen sind jedoch erfüllt deswegen scheine nur ich unzufrieden zu sein.
Death Lends A Hand: ein absolutes Highlight, originell und mit einem guten Gegenspieler.
Dead Weight: bis knapp zur Hälfte sehr gut, dann macht der Gegenspieler zu blöde Fehler und das Ganze ist praktisch gelöst, bevor es vorbei ist.
Suitable For Framing: gute Episode, auch wenn Columbo dem Mörder doch etwas schnell auf der Spur ist; besonders amüsante Columbo-Szenen.
Lady in Waiting: dies war wieder ein Highlight und enthielt die bisher besten Columbo-Szenen sowie rundum gute Darbietungen (auch von Leslie Nielsen).
Short Fuse: inhaltlich bestenfalls passabel, aber mit fürs Fernsehen sehr beachtlichen Locations; fällt zum Ende hin ab und war vom Mord her etwas simpel; kein umwerfenden Überraschungen; Gast: Roddy McDowall.
Blueprint For Murder: Regiedebut von Peter Falk, habe ich noch nicht gesehen. Falk hat vehement für die Chance gekämpft, Regie führen zu dürfen und wurde dafür so gehasst, dass er die schwierigste Episode bekam und aufgrund der Probleme fast durchdrehte.
Die DVD enthält keine Extras und auch keine Infos (nicht mal das wenige, was ich hier gesagt habe). Da aber noch viele solcher Sets rauskommen, wird das vielleicht irgendwann nachgeholt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


69 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nervende Sprachumstellungen, 21. März 2005
Peter Falk in seiner Paraderolle als Lt. Columbo- endlich auf DVD!
Wie lange habe ich darauf gewartet! 6 DVDs mit allen Folgen der ersten Staffel erwarten uns hier. Gegen die Folgen an sich ist nichts zu sagen: brilliant, mit einigen Highlights ("Mord in Pastell", "Zigarren für den Chef" usw.).
Dafür würde ich ohne weiteres fünf Punkte geben.
Aber jetzt zu den meiner Meinung nach völlig unverständlichen Mängeln:
-) keine Extras: auf 6 DVDs werden NULL Extras geboten (die Pilotfilme ausgenommen, aber das erwarte ich mir ohnehin für eine komplette Edition)
-) schlechte Aufmachung der Box: nicht mal ein Booklet wird mitgeliefert, die einzelnen Folgen und ihr Erscheinen auf den jeweiligen DVDs wird salopp auf der Innenseite des Klappdeckels beschrieben, ja nicht einmal ein kleine Inhaltsangabe ist dabei. Das bin ich von anderen Editionen in besserer Qualität gewöhnt.
-) Stellenweise werden einige Folgen, auch wenn man Deutsch als Sprache eingestellt hat, nur in Englisch mit (allerdings abschaltbaren) Untertiteln geboten. Oft "springt" so die Sprache zwischen Deutsch und der Originalversion, inmitten div. Szenen! Das ist wirklich mehr als lästig und unverständlich, kann mir das mal einer erklären??
(Interessanterweise läuft nämlich z.b. an diesen Stellen die spanische Synchronisation ohne Probleme weiter, schaltet nicht andauernd zwischen dem Original- Spanisch hin und her).
Das nervt wirklich, vor allem weil ich weiss, dass diese Folgen in vollständiger deutscher Synchronisation vorliegen!
(der ORF strahlt Columbo seit Jahren jeden Sonntag im Abendprogramm aus- ich kenne jede Folge in- und auswändig)
Was ist den Machern da bloss eingefallen!
Ich habe mich sehr gefreut, diese Edition meinem Vater, einem großen "Columbo"- Fan mit Leib und Seele zu schenken. Beim gemeinsamen Sehen kam es dann zu diesen Überraschungen. Für meinen Vater ein Problem: er ist sehbehindert und die dauernden Sprachumstellungen (zuerst Deutsch, dann plötzlich, mitten in der Szene Englisch mit dt. Untertiteln) machten ihm ernsthaft zu schaffen.
Ansonsten eine tolle Box, die man Fans natürlich ans Herz legen muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Start einer unvergleichlichen "Series", 7. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Columbo - Season 1 [6 DVDs] [UK Import] (DVD)
Das Set enthält alle 7 Episoden der 1971-72 Season plus des Pilotfilms und des TV-Pilotfilms:
1. Mord nach Rezept [Prescription: Murder] (Erstausstrahlung: 20.2.1968, 94 Min.): Der Psychiater Dr. Ray Fleming erwürgt seine Frau und lässt es so aussehen, als ob es ein Einbrecher war.
2. Lösegeld für einen Toten [Ransom for a Dead Man] (Erstausstrahlung: 1.3.1971, 90 Min.): Leslie Williams, die Frau eines Anwalts, erschießt ihren Mann, um an dessen Geld und Firma zu kommen.
3. Tödliche Trennung [Murder by the Book] (Erstausstrahlung: 15.9.1971, 72 Min.): Ken Franklin und James Ferris bilden ein Autorenteam. Als Jim eines Tages alleine weiterschreiben will, bringt Ken ihn um. In diesem Film führte Steven Spielberg Regie.
4. Mord mit der linken Hand [Death Lends a Hand] (Erstausstrahlung: 6.10.1971, 72 Min.): Der Privatdetektiv Brimmer erpresst eine Frau. Sie erschlägt ihn im Affekt.
5. Mord unter sechs Augen - Ein ehrenwerter General [Dead Weight] (Erstausstrahlung: 27.10.1971, 72 Min.): Ein Mord hat im Haus des pensionierten Generals und Kriegshelden Hollister stattgefunden.
6. Mord in Pastell [Suitable for Framing] (Erstausstrahlung: 17.11.1971, 72 Min.): Der Kunstkritiker Dale Kingston erschießt seinen reichen Onkel, um dessen große Kunstsammlung zu erben.
7. Schritte aus dem Schatten [Lady in Waiting] (Erstausstrahlung: 15.12.1971, 72 Min.): Beth Chadwick erschießt ihren Bruder, weil dieser ihren Freund dazu zwingen will, sie zu verlassen.
8. Zigarren für den Chef [Short Fuse] (Erstausstrahlung: 19.1.1972, 69 Min.): Roger Stanford, ein Chemiker, wird erpresst und ersinnt einen Sprengstoff, der nach der Explosion nicht mehr nachzuweisen ist.
9. Ein Denkmal für die Ewigkeit [Blueprint for Murder] (Erstausstrahlung: 9.2.1972, 72 Min.): Der Architekt Elliott Markham bringt seinen Geldgeber Beau Williamson um, weil dieser sein Megaprojekt "Williamson City" nicht finanzieren will. Dies ist übrigens der einzige Columbo-Film, bei dem Peter Falk selbst Regie führte. - Da es insgesamt 69 Folgen von Columbo gibt, müssten noch mindestens acht weitere, entsprechend umfangreiche DVD-Sets erscheinen! Die Second Season (1972-73) enthält 8 Episoden, die Third Season (1973-74) ebenso, die Fourth Season (1974-75) 6 Episoden, die Fifth Season (1975-76) ebenso, die Sixth Season (1976-77) nur 3 Episoden, die Seventh Season (1977-78) dann 5 Episoden, die Eighth Season (1989) 4 Episoden, die Ninth Season (1989-90) dann wieder 6 Episoden, die Tenth Season (1990-91) und Eleventh Season (1993-94) jeweils nur 3 Episoden, dafür die Special Series (1991-92 und 1995-2003) bisher 8 Filme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endlich da, aber schlecht umgesetzt!, 16. Juli 2005
Endlich ist die 1. Staffel auch in Deutschland erhältlich und man kann die Anfänge Columbos daheim genießen.
Die Episoden der 1. Staffel sind noch nicht so "ausgereift" wie die Nachfolgenden. Aber für einen Fan, dennoch sehr sehenswert. Die Bild- und Tonqualität ist für das Alter akzeptabel. Die Folgen kann gibt es in Deutsch, Englisch und Spanisch. Bis hierhin 5 Sterne.
Den ersten Abzug gibt es dafür, dass die „geschnittenen" Szenen nicht Synchronisiert worden und es überhaupt keine Extras gibt.
Weiteren Abzug gibt es für das DVD-Menü, das lieblos zusammengebastelt worden ist. So was schafft jeder Amateur innerhalb einer Stunde! Keine Animationen, kein melodisches Beiwerk, selbst das schlichte Bild von Columbo auf der Hauptseite ist laienhaft geschnitten. Das einzig positive ist der "Play all" Button, der beide Columbo-Episoden einer DVD hintereinander abspielt.
Schade - wegen dieses miesen DVD-Menüs und völliges Fehlens von Extras 2 Sterne Abzug. Columbo hat wirklich besseres verdient! Ich hätte wirklich Lust Universal eine kostenlose Überarbeitung des Columbo-Menüs anzubieten, denn hier wurde am falschen Ende gespart.
Für Columbo-Fans dennoch empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen deutsche sprache fehlt zu oft, 4. April 2005
Von 
Thomas Butt (28857 syke) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin schon seit der ersten Columbo-Folge ein riesiger Fan dieser Serie.Ich habe auch alle Folgen auf VHS gehabt. Als ich erfuhr,dass es einige Folgen auf DVD geben solle,brach Jubeltaumel aus.Ich habe mir erst die 1.Ausgabe gekauft,schliesslich folgte sofort die 2. Ausgabe und jetzt natürlich noch die Box der kompletten 1. Staffel.Sehr enttäuscht bin ich über den englischen Originalton.Die Szenen die in englisch wiedergegeben werden ,waren auf meinen Videos schon alle auf deutsch synchronisiert.Ich weiss beim besten Willen nicht,was dieser Blödsinn soll.Bei der Episode - ein Denkmal für die Ewigkeit- läuft der englische Originalton ja gleich einige Minuten hintereinander ab.Es ist mir unvorstellbar warum so etwas gemacht wird. Hätte ich dieses eher gewusst,hätte ich mir die Box mit Sicherheit nicht gekauft.Ein super dickes Plus geht natürlich an Peter Falk,der einer meiner Lieblingsschauspieler ist.Auch die sonstigen Episoden sind schauspielerisch sehr gut besetzt,daran ist nicht zu rütteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, leider mit kleinen Fehlern, 1. Juni 2005
Es wurde wirklich langsam Zeit, dass dieser Klassiker auf DVD erscheint.
Man muss nicht viele Worte über Columbo verlieren. Die Figur und die alten Fälle sind hinlänglich bekannt und das immer wieder anschauen fast unumgänglich.
Leider hat die Box, wie bereits gesagt wurde, einen bösen Fehler. Zwei der Folgen warten mit plötzlichem Wechsel auf den englischen Ton auf. Hierbei handelt es sich definitiv um einen Produktionsfehler bei den DVD`s. Die Argumentation hinsichtlich der fehlenden Synchronisation ist leider nur eine schwache Ausrede. Beide Folgen, "Ein Denkmal für die Ewigkeit" und "Mord mit der linken Hand", laufen aktuell im Pay-TV in voller Länge mit vollständiger Synchronisation auch in den angeblich vorher geschnittenen Szenen! Hier sollte Universal dringend nachbessern, wenn die Verkaufszahlen für weitere Staffeln nicht einbrechen sollen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die ersten neun Folgen der amerikanischen Krimi-Kultserie, 19. März 2005
Von 
A.W. "asw-ka" (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Columbo ist die amerikanische Kult-Krimi-Serie schlechthin. Wähend wir bei anderen Krimiserien normalerweise mit dem Dedektive mitraten, wer der Täter ist, kennen wir den Mörder bei Columbo von Anfang an und selbst Columbo hat nach kurzer Zeit schon den richtigen Verdächtigen. Bei Columbo geht es vielmehr darum, wie Columbo den Täter Schritt für Schritt überführt.
Markenzeichen sind Zigarre, beiger Trenchcoat und ein uralter Renault mit Verdeck, immer überlegend, wieso eine anscheinende Kleinigkeit im Fall nicht ins Bild paßt. Daneben wird regelmäßig seine Frau erwähnt, die wir aber nie zu Gesicht bekommen. Gegenüber dem Täter wirkt Columbo oft unbeholfen. Dadurch unterschätzen sie ihn, während er Puzzlestein für Puzzelstein an der Überführung arbeitet, wenn es sein muß wird auch einmal in die Trickkiste gegriffen. Der Humor kommt dabei auch nicht zu kurz. Die Morde spielen immer in der Highsociety, von der Columbo sich immer wieder faszinieren läßt, aber zu der er nicht wirklich gehört.
Die vorliegenden Box bietet die ersten neun von bislang 69 Folgen in Spielfilmlänge. Im einzelnen:
* Disk 1: Tödliche Trennung (Murder by the book, Folge 3,
Erstaustrahlung 15.09.1971 USA/10.04.1975 D): Ein
Krimiautorenduo trennt sich mit tödlichem Ausgang. Buch und
Regie übernahm Steven Spielberg!
Mord mit der linken Hand (Death Lends A Hand, Folge 4,
Erstausstrahlung 06.10.1971/04.09.1975): Ein Dedektiv soll
eine Verlegerfrau beschatten und erpreßt sie stattdessen.
* Disk 2: Mord unter sechs Augen (Dead Weight, Folge 5,
Erstausstrahlung 27.10.1971/12.06.1975): Eine Frau beobachtet
den Mord unter zwei Militärs, die als Waffenschieber agieren.
Mord in Pastell (Suitable For Framing, Folge 6,
Erstausstrahlung 17.11.1971/24.07.1975): Ein Kunstkritiker
erschießt seinen Onkel ...
* Disk 3: Schritte aus dem Schatten (Lady In Waiting, Folge 7,
Erstausstrahlung 15.12.1971 /21.08.1975): Ein Frau erschießt
als vermeindlichen Einbrecher ihren Mörder ...
Zigarren für den Chef (Short Fuse, Folge 8, Erstausstrahlung
19.01.1972 /07.08.1975): Der Neffe eines Firmenbesitzers denkt
nicht daran zurückzutrefen und versucht sich mit einer
explosiven Überraschung zu behelfen.
* Disk 4: Ein Denkmal für die Ewigkeit (Blueprint For Murder,
Folge 9, Erstausstrahlung 09.02.1972/10.07.1975): Ein
Architekt hat Streß mit seinem Geldgeber ... ein Klassiker!
* Disc 5: Mord nach Rezept(Prescription: Murder, Folge 1,
Erstausstrahlung 20.02.1968/11.10.1969): Ein Psychater trennt
sich von seiner reichen Frau ... dies war der erste Pilotfilem!
* Disc 6: Lösegeld für einen Toten (Ransom For A Dead Man,
Folge 2, Erstausstrahlung 01.03.1971 /17.05.1973): Eine
Rechsanwältin täuscht die Entfühung ihres Mannes vor, den sie
ermordet hat ... der zweite Pilotfilm ... Eine meiner
Lieblingsszenen: Columbo mit dem Lösegeld auf Flughafen sucht
vergeblich nach Kleingeld, um einen Drink zu bezahlen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr kann man wohl nicht von Universal erwarten, 31. Mai 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Set bietet leider, genau wie die original US-Ausgabe, weder ein Booklet, noch irgenwelche Specials. Daß einige Szenen, welche wohl nicht synchronisiert vorliegen, im Englischen O-Ton vorliegen, ist für mich zu verschmerzen. Immerhin wurde die Serie deswegen nicht neu synchronisiert, was wohl das größere Übel wäre. Super Serie, DVD's nur OK. Universal gibt sich leider bei TV-Serien nicht sonderlich viel Mühe (siehe Magnum).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Auge sieht mehr als zwei, 1. Juli 2007
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Wer der Meinung ist, Mord auf der Mattscheibe muss ein Kunstwerk sein, der sollte hier zugreifen. Der scheinbar trottelige Regenmantel-Inspektor mit dem Glasauge und der Zigarre ist mit Abstand das Wunderbarste, was es in diesem Genre gibt. Peter Falk als Columbo - das war eine Ehe, die im Fernsehhimmel geschlossen wurde. Auch wenn man jede Folge bereits auswendig kennen sollte - es kommt einfach nicht der Tag, an dem die Lust auf eine weitere Wiederholung abnimmt. Wie der unterbezahlte, kleine, verwirrte Mann jedes Mal aufs Neue die arroganten Villenbewohner, die sich einbilden, den perfekten Mord begangen zu haben, zur Strecke bringt - oftmals so raffiniert, mit einer fesselnden, stichhaltigen Beweisführung, wie man sie in deutschen Krimiserien nie zu sehen kriegt - da möchte man dem stets unbewaffneten, Gewalt verabscheuenden Columbo am liebsten zur Gratulation, wie er den cleveren Killer überführt hat, die Hand durch den Bildschirm reichen.
Diese ersten vier Staffeln der besten Krimiserie der Welt sind die inhaltlich ausgereiftesten. Wer sie sich kauft, hat einen zeitlosen Schatz in seiner Sammlung, den er - ist er wirklich ein Krimiliebhaber - bis zu seinem Todestag hüten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Columbo - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
Columbo - Die komplette erste Staffel [6 DVDs] von James Frawley (DVD - 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen