Kundenrezensionen

47
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2012
Ich habe mir den 1713 als Ersatz für meinen 1611 gekauft, welcher leider inzwischen unerträglich laut geworden ist.

Optisch und haptisch macht das neue Gerät schon mal einen besseren Eindruck, er ist schwerer und man hat nicht mehr so das Gefühl nur eine leere Kiste ins Rack zu stellen. Ein paar Tasten sind weg gefallen, was mich aber nicht stört, da ich das Teil sowieso nur per Fernbedienung bediene. Dafür aber ist das Display jetzt ein Stück größer und daher aus der Entfernung viel besser ablesbar. Die Geschwindigkeit hat auch zugelegt und die kratzenden und scharrenden Geräusche des Laufwerks sind endlich weg. Bei CDs, DVDs, SACDs und 2D Blu-rays ist das Gerät dann auch wirklich recht leise bis auf ein hochfrequentes Pfeifen, was vielleicht nicht jeder hört. Dieses steigert sich aber bei 3D Blu-rays beträchtlich, da diese mit einer höheren Geschwindigkeit gelesen werden und ist dann leider bei einigen Filmen sehr deutlich hörbar und richtig nervig. Bei einigen Disks kommen dann auch beim 1713 wieder deutlich hörbare Vibrationen des Laufwerks dazu, welche sich auf das ganze Gehäuse übertragen und erst nach ca. 10-15 Minuten Film nachlassen. Das ist enttäuschend.

Ein anderer Rezensent schrieb, dass der 1713 keine BD-R lesen würde. Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe ein paar BD-R DL und BD-RE DL abgespielt und diese wurden völlig problemlos gelesen. Wo der 1611 noch Probleme beim Layerwechsel hatte und Kapitelsprünge teilweise mit gefährlich klingenden Klapper- und Scharrgeräuschen begleitet wurden, hat der 1713 keinerlei Schwierigkeiten.

Ansonsten gibt es kaum Unterschiede zum Vorgänger, bis auf einen neuen dritten Standby-Modus "Schnellstart" und dass sich der Player jetzt merkt, wo man die Wiedergabe beendet hat und dann an einem anderen Tag die Möglichkeit besteht genau dort die Wiedergabe fortzusetzen, selbst wenn man in der Zwischenzeit eine andere Disk eingelegt hatte. Sehr praktisch.

Fazit: Grundsätzlich ist das Laufwerk zwar sehr leise, aber abhängig vom abzuspielenden Medium ändert sich das auch recht schnell und vor allem bei 3D BDs können die Laufwerksgeräusche während der ersten Minuten eines Films extrem störend sein. Abgesehen davon würde ich den Player uneingeschränkt empfehlen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2014
Ich habe den Denon Player seit zwei Jahren im Einsatz. Bis jetzt war ich weitestgehend zufrieden. Gut, die lange Startzeit nervt, die Firmwarepolitik ist undurchsichtig. Was soll das, das man nur per LAN eine neue Firmware aufspielen kann? Aber erstmal das Positive. Sowohl meine Audio DVDs wie auch die SACDs werden abgespielt. Jetzt zum Negativen. Die Kompabilität bei Blu-Rays ist für einen Player dieser Preisklasse katastrophal. Das jetzt auch die Breaking Bad Blu-Rays nicht laufen ist schon mehr als ärgerlich. Neue Firmware dafür? Fehlanzeige. Während andere Hersteller hier permanent nachbessern ruht sich Denon aus, alle Jahre kommt mal ein Update. Als SACD und DVD Audio Player ist der Denon 5 Sterne wert, auf Basis der miesen Firmware-Updates bleiben bei mir nur zwei Sterne davon übrig.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2012
Auch bei mir löst der 1713 den Denon DVD 2500BT ab. Die Verarbeitung ist sehr gut, wenngleich es natürlich bedauerlich ist, das die Front nun aus Plastik statt Metall besteht. Da der 2500 aber auch doppelt so teuer war wie der 1713, dürfte hier die Ursache zu finden sein.
Nach dem ersten Check mit diversen Blurays (2D & 3D) und DVDs bin ich vom Ergebnis durchaus überzeugt. Die Bildqualität ist nach meinem Empfinden auf selbem Niveau wie der Denon 2500 und das will wirklich was heißen. Blurays sind gestochen scharf und ausgesprochen bildstabil, in einigen Szenen sogar noch besser als ich es bislang gewohnt war.
Die Einlesezeiten sind selbst ohne aktivierte Schnellstart-Option sehr gut, allerdings musste ich mich bisher auch sehr in Geduld üben und bin also nicht sonderlich verwöhnt.
Einzig die Lautstärke überzeugt nicht 100%ig. Das es beim einlesen insbesondere bei Blurays zu Geräuschen kommt, ist völlig okay. Danach hat aber gefälligst Ruhe zu herrschen. Diesem Anspruch wird der 1713 leider nicht ganz gerecht. ABER das es sich hier um Jammern auf hohem Niveau handelt, ist mir auch klar. Sobald der eigentliche Film anfängt ist noch vielleicht 1-2 Minuten ein leichtes, hochfrequentes Sirren zu hören und danach höre ich keine auffälligen Geräusche mehr. Selbst mit ausgeschaltetem Ton nicht mehr. Und sobald man auch nur auf Zimmerlautstärke hört, ist der Player zu keiner Zeit zu hören. Übrigens ist auch bei DVD und DVD-Audio nichts vom 1713 zu bemerken.
Mediaplayer via Netzwerk funktioniert auch einwandfrei, habe ich aber nur oberflächlich getestet.

Ein Stern Abzug von mir, weil der Denon 1713 eben nicht gänzlich leise ist und ja noch Platz nach oben bleiben sollte.
Aber insgesamt eine klare Empfehlung von mir.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2015
Ich schließe mich den positiven Bewertungen an, lediglich die Fernbedienung enttäuscht für ein Gerät in dieser Preisklasse.

+ Setup super einfach
+ Gerät liest alle DVD und CD Formate.
+ Blue-Ray wird einwandfrei wiedergegeben. Einlesezeit ist subjektiv. Ich finde sie akzeptabel kurz (= unter 10 Sek.; da hatte ich schon schlechteres schon bei DVD Vorgängern)
+ Verarbeitung ist wertig, aber sicherlich trotz des hohen Preises NICHT aus Vollmetall. Dennoch knackt und knarzt nichts.
+ Das Laufwerk arbeitet in allen Modi absolut ruhig. Auffallendes Pfeifen, oder sirren kann ich nicht bestätigen.
+ Der Player arbeitet einwandfrei im Zusammenspiel mit Denon x1000
+ Die Audio- Video Qualität ist absolute Klasse. Das DVD Upscaling ist meines Erachtens hervorragend. Alte DVDs sehen einfach sehr gut aus. Blu-Rays verstehen sich von selbst. Audi CDs werden grundsätzlich gelesen. Musikaufnahmen von professionellen Aufnahmen Kauf CDs ( - nicht gebrannte MP3s) hören sich sehr gut an. Es gibt dennoch je nach Aufnahmequalität bei den Höhen meines Erachtens ein wenig digitales Übersteuern (klirren) Das ist aber kaum wahrnehmbar.
+ USB Anschluss und Airplay funktionieren einwandfrei
+ Gerät ist einfach über LAN einzubinden. (WLAN hat dieses Gerät nicht - Es gibt auch KEINEN Denon Dongle auf dem MArkt dafür zur Nachrüstung)

- Relativ hoher Preis
- DENON ist sehr restriktiv bei DVD und Blu-Ray Regions.
- Die Fernbedienungsoberfläche ist extrem billig verarbeitet und wird durch einen ganz dünnen Kunststoff auf der Oberseite abgschlossen. Dort sind schon bei Auslieferung Kerben entstanden. Nicht gut bei dem Preis.

Alles in allem ein überzeugendes Gerät, mit dem auch DVD Filme wieder Spaß machen. Ich bin gespannt ob dies auch langfristig so bleibt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2014
Der Denon DBT 1713 ist zwar sehr hochwertig verarbeitet, wird aber der Bezeichnung Universal Blu-ray Player keinesfalls gerecht. CDs, DVDs (ob Original oder Sicherungskopie) läd er sehr schnell und spielt sie problemlos in hoher Qualität ab. ABER alle Blu Rays, die ich abspielen wollte, hat er entweder nicht erkannt oder die Wiedergabe ruckelte und stockte. Die Laufwerksgeräusche sind für ein Gerät dieser Preisklasse viel zu laut. Das kann jeder Billigplayer besser. Ich habe das Gerät zurückgeschickt und mir einen Philipps BDP 5700 gekauft. Der spielt alles anstandslos ab.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. September 2013
Ich hab lange überlegt, gelesene, recherchiert und getestet und am Ende waren 2 Kandidaten übrig.
Der Panasonic 500 und der Denon 1713.
Preislich und bildtechnisch eine Liga, aber optisch liegen Welten dazwischen.
Der Panasonic sieht wie fast jeder Player für 99,- aus, was nicht viel zu sagen hat,
für mich aber ein Minuspunkt war. Aber das ist nur Geschmackssache.

Der eigentliche Grund war die bessere und vielseitigere Audioausstattung des Denon,
er kann zusätzlich SACD und DVD-Audio uuund seine tonale Spritzigkeit hat den weiteren
Punkt gegeben, weshalb der Panasonic zurückging. Der Denon hört sich einfach nur
genial an, detailreicher und feiner als der Panasonic. Auch als CD-Playerersatz ist er
zu gebrauchen. Er startet schnell, man hört nichts vom Laufwerk und es schwingt
auch nicht, was man aber auch von Denon kennt, alles wertig verbaut. Panasonic
ist auch bekannt für wertige Produkte und das ist der 500er auch! (Nur dieses Billigdesign :( schlimm)
Da schämt sich mein VT50, dass der 500er auch aus seiner Familie ist ;)

Viele meckern wegen der wenigen Anschlüsse, aber mal ehrlich, welcher Hifipurist kauft nen
Multigerät? Keiner, wer analog hört, kauft auch CDPlayer extra.

Kommen wir aber zur wichtigsten Kategorie bei einem BD-Player, dem Bild.
Ich muss sagen, ich hab keinen merklichen Unterschied festgestellt.
Beide Player haben in Zusammenarbeit mit dem Panasonic 65" TV für offene Münder
bei meinen Besuchern gesorgt, sei es 2D oder 3D. Zu der DVD Wiedergabequalität
kann ich nichts sagen, ich guck keine DVDs mehr :) Das wäre für nen 65" auch ne
Beleidigung, haha. Ist m. M. nach wie Analogtv gucken :P

Die wenigen Netzwerkfähigkeiten stören mich nicht, da jedes andere Gerät, TV, AVR das kann,
da brauch ich es beim BD nicht auch noch. Die Dienste, die angeboten werden haben auf der
Fernbedienung eigene Tasten mit deren Symbolen, was ich super find.

Fazit: Beide Geräte sind super Bildmeister, die preislich in der Mittelklasse liegen, aber technisch
weit höher anzusiedeln sind. Die besseren Audiofähigkeiten, der leicht bessere Ton und vor
allem das Design gaben den Ausschlag für den Denon.

Ich kann beide Geräte guten Gewissens weiterempfehlen, würde aber jedem zum Denon raten,
weil er einfach das kleine bissel Besondere mehr hat.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"Audiophiler" Spitzen Blu-Ray Player. Der Denon verdient knapp 5 Sterne mit einer kleinen Träne als Beigabe. Das Gehäuse garnicht Slim-Line wie bei anderen Herstellern ist sauber und exakt gefertigt aber eben fast 10 cm hoch passend zu anderen Denon Komponenten. Innen werkelt ein neues BD-Laufwerk in gekapselter Bauweise. Bei der Betrachtung der Rückseite fällt deren "aufgeräumte" Anschluss-Menge auf. d.h. außer Ethernet, HDMI und Analog Cinch Ausgängen..."stört nichts" und an der Front gibts einen USB Anschluss... basta. Denon setzt bei diesem Player voll auf HDMI...an sich kein Problem, doch Besitzer älterer AV-Receiver haben das Nachsehen.
Die Bild- und Tonqualität ist absolut makellos und der Player schafft zumindest bei mir alle "Silberlinge" incl.SACD. Die Einlesezeit ist bei DVD und BD kurz und via guter TOP-Menü-Taste lassen sich Filme schnell starten. Zur oft gerügten Geräuschkulisse von BD-Playern: Der Denon gibt lediglich bei Einzug der Schublade und Positionierung des Laserteiles leise Geräusche von sich, die Einlesegeräusche bei Blu Rays sind kaum noch hörbar und im Wiedergabebetrieb konnte ich nichts mehr hören. Absolut unhörbare BD-Player gibt es nicht und der Denon fällt nie unangenehm auf. Das Highlight des Players ist der verbaute hervorragende D/A Wandler der bei CD-Wiedergabe des Denon werkelt. Hier braucht Denon keinen Vergleich mit anderen speziellen CD-Playern zu scheuen....die Tonausgabe über die Cinch-Buchsen ist absolut als hervorragend zu bezeichen...womit die "fehlenden" Digital-Ausgänge wirklich mehr als ersetzbar sind. Also wird dabei auch ein CD-Player der Spitzenklasse "mitgeliefert" sogar mit Pure-Direct Schaltung im CD-Bereich. Dadurch dürfte der Preis gerechtfertigt sein. Unklar ist mir allerdings, und das ist die kleine Träne bei der Sache, warum Denon kein W-Lan spendiert hat....zur Not über einen etwas höheren Preis. Fast alle Player in dieser Preisklasse verfügen über W-Lan Anschluss....bei mir war er nicht unbedingt wichtig da ich das Gerät über Ethernet angeschlossen habe. Die Gebrauchsanleitung ist auf CD, doch das Gerät ist prima voreingestellt. Das OSD-Menü ist übersichtlich und gut verständlich aufgebaut.
Kurzum "sehr empfehlenswert" für den Blu-Ray Player und den Spitzen-CD-Player sozusagen als Beigabe....Da staunen die Ohren was auf guten CD's plötzlich zum Vorschein kommt an Dynamik usw...!
Tip für ganz empfindliche Ohren: Da bei mir der Player auf Glas steht ( akustisch empfindlich ) unter die etwas hart geratenen Gerätefüße Filz-oder Gummi-Plättchen kleben ..wirkt Wunder!
Nachtrag Feb. 2013 madagascar 3 bringt den Player zum Absturz, nichts geht mehr. Abhilfe Gerät vom Netz trennen und kurz nach einschalten sofort BD-Disc entfernen. Nothilfe zum abspielen im Menü BD-Live Einstellung BD-Live deaktivieren.
Schade, hoffe das bleibt die Ausnahme, mal sehen was Denon dazu einfällt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Mai 2014
Der Denon DBT 1713 macht genau das was er soll. Hatte ihn mir besorgt weil mein Samsunggerät den Geist aufgegeben hat u. Ich mir kurz zuvor den Denon X4000 Verstärker gekauft hatte.

Das einzige was mich etwas stört, ist das der x4000 als hochpreisiger Verstärker natürlich eine gebürstete allufront hat und der "günstige"
1713 nur eine Kunststofffront. Was natürlich im direckten Vergleich (die gerãte stehen bei mir übereinander) nicht sehr schön aussieht.

Allerdings weiß ich nicht was der nächsthöhere Blu-ray Player von Denon mehr können soll, außer eben das die front aus alluminium ist, das war mir die Ca. 300€ Aufpreis aber nicht wert.

Im ganzen ein tolles Gerät, spielt alle mir bekannten Formate ab, eignet sich auch sehr gut als cd Player (das konnte man sich mit meinem Samsung nicht geben, aus welchen gründen auch immer, hörte sich das fürchterlich an)

5* für den Denon DBT 1713
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. November 2013
Ich habe meinen Player im Juli 2012 gekauft und das erste Exemplar bereits nach 2 Wochen zurückgegeben, weil der Player sich beim Firmwareupgrade aufgehängt hat und danch nicht mehr bedienbar war.

Nun bin ich gerade dabei, das 2. Exemplar zurückzugeben, weil Gehäuse und Laufwerk beim Abspielen von 3D-Blu-rays so einen immensen Krach erzeugen, dass man es lediglich erträgt, wenn man die Anlage entsprechend aufreisst.Somit ist es völlig unmöglich einen Film nur über die Lautsprecher des Fernseher zu verfolgen, ohne vom Krach aggressiv zu werden.

Für den Preis von annähernd 400€ kann ich wohl erwarten, dass das Gerät Topp Bild und Ton liefert und sich dabei selbst ruhig verhält.

Die Qualität von Bild und Ton ist aber, losgelöst von dem beschriebenen Mangel, erstklassig!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. März 2014
Der Denon ist mein dritter BD-Player (nach zwei Sonys). Ich habe ihn gekauft, weil ich einen Receiver von Denon habe und "eigentlich" mit dem Preis/Leistungsverhältnis von Denon immer sehr zufrieden war. Zudem war's ein Schnäppchen (Blitz-Aktion) :-)
Meine Anforderung: DVDs und BluRays gucken (auch in 3D), Streaming von AVI & MKV vom MedienServer über LAN, das war's. Keine Audio CDs mehr, keine DVD Audio oder SACDs. Also ausschliesslich Videomaterial.

Zuerst das Positive: Der Player ist sehr gut verarbeitet und macht einen wertigen Eindruck, obwohl ich den Zeiten nachtrauere, als Denon noch in "normalen" Preisregionen Aluminium-Frontblenden verbaut hat.
Die Formatvielfalt ist prima, auch wenn ich nur einen Bruchteil davon brauche (s.o.). Die Bildqualität und die Einstellmöglichkeiten (Bild Equalizer) erfüllen auch gehobene Ansprüche.
Die Pure Direct Funktionen nutze ich nicht, die Beschränkung auf HDMI ist für mich OK.

Was mir nicht gefällt ist die Software. Die Menüs sind verglichen mit meinen SONYs altbacken und teilweise unergonomisch (die Navigation in einer DLNA-Struktur ist furchtbar). Ich hatte mehrere Abstürze, die BD von Stirb Langsam 3 lässt sich z.B. überhaupt nicht abspielen, einige gestreamte Filme haben sich mittendrin aufgehängt.
Ich hoffe auf ein Firmware Update, das hier Abhilfe schafft. Ich war zweimal kurz davor das Ding zurückzuschicken, aber irgendwie "will ich dass es funktioniert" - nicht eben rational, ich weiss.
Ach ja, die Steuerung über iOS-App funktioniert, aber nur über den Receiver.
Eine Steuerung als DLNA-Renderer geht leider nicht, das konnte mein SONY auch.
Vielleicht hätte ich doch lieber den Pioneer oder den Panasonic nehmen sollen :-/
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Jetzt gebrauchte Blu-Rays kaufen. Gleiche Qualität zu Top Preisen.
  -  
Looking For Dialectical Behavior Therapy? Find It Nearby With Local.com!
  -  
Global Leader in Live Seminars, Webcasts & Products. Earn CE Today.