Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen25
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juni 2000
Der "Taschenatlas der Ernährung" ist ein gelungenes Kompaktwerk, welches das wesentliche ernährungsmedizinische Wissen einfach, klar strukturiert und verständlich in sich vereint. Es bleibt dabei trotz seines Formates umfangreich und deckt fast alle Aspekte der Ernährungsmedizin ab. Es dient dem in zeitliche Not geratenen Lernenden als eine perfekte Zusammenstellung des unbedingt nötigen Wissens, auf das wichtigste beschränkt. Besonders gelungen sind die lückenlosen Abhandlungen von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Textinformationen werden sehr anschaulich und hilfreich durch Schautafeln und Bilder ergänzt. Auch Informationen zum physiologischen und biochemischen Hintergrund der Ernährung kommen nicht zu kurz. Auch für den Laien bietet der Taschenatlas die Möglichkeit, einen guten Überblick über die Thematik zu gewinnen. Einzig der Preis lässt erst einmal aufmerken, kann aber im Hinblick auf das Gebotene durchaus akzeptiert werden, denn ein ähnlich gelungenes Werk findet man derzeit nicht auf dem Markt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2007
Hier handelt es sich wirklich um einen Taschenatlas.

Neben einer sehr kompetenten, kurzen und prägnanten Abhandlung der einzelnen Nährstoffe, findet sich auch bündiges Grundlagenwissen, sowie praktische Aspekte und Ernährungsmedizin.

Den Autoren merkt man schnell an, dass ein entsprechend fundiertes Fachwissen vorhanden ist.

Bisher ist mir kein besseres Nachschlagewerk mit dieser Informationsfülle und gleichzeitig einem kompakten Ausmaß bekannt.

Was dieses Buch nicht ist:

- Keine leichte Kost. Inhaltlich wendet sich das Buch gezielt an Fachpublikum, die beruflich oder aufgrund eines Studiums mit dieser Thematik in Kontakt kommen. Die Vielzahl an Fachbegriffen macht es einem ambitionierten Laien nicht einfach, die allgemein wichtigen Informationen zu sondieren.

- Keine Vitamintabelle. Es werden zwar Nahrungsmittel genannt, in denen die besprochenen Nährstoffe vorkommen. Wer allerdings eine detaillierte Übersicht mit Mengenangaben sucht, welcher Nährstoff in welchem Lebensmitteln vorhanden ist, muss auf andere Literatur zurück greifen.

- Kein wirklicher Ernährungsratgeber. Trotz aller Hilfestellungen und Informationen ist und bleibt dieser Taschenatlas in erster Linie ein Nachschlagewerk. Aufgrund der Kürze, in der die Themen behandelt werden, kann der Atlas als Informations-Anker und -einstieg dienen und so den Weg zu ausführlicher Fachlektüre ebnen.

Ich gebe diesem Buch 4 statt 5 Sterne, da ich mit der Erwartung eines Sportlers (Natural Bodybuilder) an dieses Buch herangetreten bin und konkrete Hilfestellungen erwartet habe. Diese wurden mir nicht gegeben. Statt dessen besitze ich jetzt ein überaus kompetentes Nachschlagewerk, welches wohl des öfteren aus dem Bücherregal genommen wird.
11 Kommentar|90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2007
Für den Mediziner, der ernährungsmedizinisch interessiert ist, und für angehende Oecotrophologen bietet dieses Buch einen optimalen Einstieg in das Thema.

Verständliche, klar strukturierte Teste werden von übersichtlichen Tabellen und Illustrationen hervorragend begleitet - ein Lernatlas im wahrsten Sinne des Wortes.

Allerdings ist dieses Buch wirklich ein Einstieg - für mehr Details empfehle ich das Lehrbuch der gleichen Autoren - absolut einwandfrei.

Für ambitionierte und interessierte Leser aus anderen Berufssparten ist dieses Buch dank seiner übersichtlichen Texte und Tabellen durchaus geeignet - gerade hier würde ich dieses Buch als ersten Einstieg empfehlen!
Allerdings bietet dieses Buch natürlich keine "Ernährungsberatung", sondern die Grundlagen der Ernährungsmedizin.
Wer also das Wissen hinter den Diäten und Ernährungstheroien (und -philosophien ;) ) verstehen möchte, ist hier absolut richtig!
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2005
Habe Ernährungswissenschaften studiert. Super Zusammenfassung, allerdings für komplette Laien vielleicht etwas überfordernd. Aber eine super Zusammenfassung und Lernhilfe das ganze Studium über (bis zum Abschluss! - mit Zusatzinfos) und nachher in den super häufig (alle 1-2 Jahre) erscheinenden Neuauflagen. Ganz toll gemacht, ein Muss für jede/n EW/Ökotrophologiestudent/in und auch für andere (MEdiziner, Pharmazeuten, Diätassistenten, Sportler und alle, die über leichte Vorkenntnisse verfügen und in der Branche zu tun haben). Das GEld ABSOLUT wert.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2000
Der Taschenatlas der Ernährung von BIESALSKI und GRIMM ist aufgebaut, wie die meisten anderen Thieme- Verlag Bücher: links der Text und rechts die farbige Abbildung, auf die sich der Text bezieht. Allerdings muß man bei diesem Buch sagen, daß teilweise die Graphiken etwas überstilisiert sind. Zu viele Zeichen können auch verwirren. Verteidigend kann man aber feststellen, daß es ansonsten schwierig ist, die Wege der Nährstoffe im Stoffwechsel zu verdeutlichen ohne zu viele Formeln zu benutzen. Die verschiedenen Stoffwechselstörungen werden von Bildern begleitet auf denen man gut erkennen kann, was die Symptome sind. So gut, daß es fast schon eklig ist und für Mediziner geeignet sein könnte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2009
Der Taschenatlas Ernaehrung ist nicht fuer Laien geschrieben worden und deswegen teilweise sehr schwierig zu verstehen, weil sehr detailliert auf chemische Prozesse eingegangen wird. Dennoch sehr interessant und uebersichtlich gestaltet und so strukturiert, dass man durchaus "querlesen" bzw. einzelne Kapitel erarbeiten kann. Teilweise sehr verstaendlich illustriert. Kurz: sehr interessant, aber fuer praxisnahe Ernaehrungstips nicht geeignet. Eher fuer Leute, die sich relativ fundiertes Grundwissen aneignen wollen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2001
"Taschenatlas der Ernährung" erfaßt das Wesentliche, ist anschaulich und verständlich. Den Autoren ist ihr Vorhaben geglückt, fundiertes Ernährungswissen zu vermitteln. Durch die Kompaktheit des Werks scheint es mir jedoch eher für biochemisch und physiologisch vorgebildete Personen geeignet zu sein. Die Höchstwertung gebe ich nicht leichtfertig, jedoch in diesem Fall aus Überzeugung, vor allem für die geglückte Zusammenfassung komplexer Vorgänge.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2008
Der Taschenatlas der Ernährung ist ein sehr gutes, handliches Buch. Die Stoffwechselmechanismen sind sehr gut beschrieben, so dass man ein gutes Wissen zur Ernährung erhält. Allerding ist dieses Buch keine leichte Kost, jedoch unverzichtbar für jeden der sich genauer mit Ernährung beschäftigt und informiert sein muss. Ich studiere gerade Ernährungswissenschaften an der Uni Wien und es ist für die Prüfungen Makronährstoffe von Prof. Wagner unbedingt zu empfehlen. Es ist auch ein gutes Buch für alle Folgevorlesungen bei Prof. Elmadfa da man sehr genau über die Nährstoffe informiert sein muss.

Für jeden anderen der nicht Ernährungswissenschaften oder Diätik studiert, empfehle ich dieses Buch nicht, da es zu sehr in die Tiefe geht, und es stehen auch viele Fachausdrücke drinnen die nicht zum Lesen motivieren!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2004
Das Buch bietet einen guten Überblick über Stoffwechselvorgänge und die Bedeutung von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Um den Ausführungen des Buches besser folgen zu können, sind Grundkenntnisse der Biochemie nützlich.
Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass gerade auf dem Gebiet der Ernährung noch vieles im Unklaren liegt. Dies sollte bei Diätempfehlungen und Dosisangaben für Nährstoffe beachtet werden.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2012
Taschenatlas Ernährung von Konrad Biesalski und Peter Grimm, 5. Auflage 2011

Die Autoren verstehen sich darauf, Ernährungswissen in kurzer und fachlich sehr gut aufbereiteter Form zu präsentieren. Die Textpassagen werden durch verständliches Bildmaterial ergänzt, was es dem Leser zusätzlich vereinfacht. Prima für die Prüfungsvorbereitung oder das Auffrischen von Wissen. Als Nachschlagewerk für alle Ernährungs-Interessierten unentbehrlich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)