Kundenrezensionen


523 Rezensionen
5 Sterne:
 (340)
4 Sterne:
 (98)
3 Sterne:
 (32)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (38)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


461 von 478 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Smartphone, das tut, was es kann und kann, was es soll
Zu den positiven Eigenschaften dieses Gerätes ist ja bereits alles gesagt, deshalb möchte ich mich hier mal auf die (zum Glück nur wenigen) negativen Bewertungen beziehen, die dieses Smartphone bekommen hat.

1. Größe des Geräts bzw. des TFT:
Es ist wirklich erstaunlich, dass Leute ein Smartphone bestellen, das Samsung Galaxy...
Veröffentlicht am 2. März 2013 von Thomas

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anfangs Top - Später Flop
Ich habe das Handy nun schon über ein halbes Jahr und war anfangs auch sehr zufrieden. Nach etwa 3 Monaten jedoch begann auf einmal vieles nicht mehr so zu funktionieren wie es sollte. Die Tastatur funktioniert oft nicht (Man tippt auf die Buchstaben, es erscheint jedoch nicht im Eingabefeld, Smileys funktionieren komischerweise), der Akku hält nicht mal einen...
Vor 21 Monaten von Claudia Rödel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 253 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

461 von 478 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Smartphone, das tut, was es kann und kann, was es soll, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu den positiven Eigenschaften dieses Gerätes ist ja bereits alles gesagt, deshalb möchte ich mich hier mal auf die (zum Glück nur wenigen) negativen Bewertungen beziehen, die dieses Smartphone bekommen hat.

1. Größe des Geräts bzw. des TFT:
Es ist wirklich erstaunlich, dass Leute ein Smartphone bestellen, das Samsung Galaxy MINI heißt, und sich dann darüber beklagen, es sei zu klein. (Tipp: Die Abmessungen des Geräts und des TFT finden sich in den Produktinformationen.) Ich habe das MINI gerade deshalb bestellt, weil es hervorragend in jede Jacken- bzw. Hosentasche passt. Wer also bei einem Mobilgerät in erster Linie wert darauf legt, dass man es bequem mitnehmen kann, der liegt mit dieser Größe mehr als richtig. Übrigens: Das Wort "MINI" leitet sich u.a. vom lateinischen "minor" ab, was soviel heißt wie "kleiner"...

2. Touchscreen reagiert langsam und ist ungenau:
Kann ich nicht bestätigen. Trotz seiner geringen Größe (siehe Punkt 1) treffe ich beim Tippen jeden Buchstaben einwandfrei, auch das Klicken im Internetbrowser klappt ohne Probleme, und ich habe nicht gerade das, was man landläufig als Klavierfinger bezeichnet. Das Wischen stellt überhaupt kein Problem dar, hier ist die Reaktionszeit des Displays genau so, wie sie sein soll. (Tipp: Man muss eine SMS mit 12.000 Zeichen nicht in 17 Sekunden tippen. Wenn man sich etwas mehr Zeit lässt, trifft man auch die Buchstaben...)

3. Schwacher Akku:
Okay, ich bin jetzt kein Dauertelefonierer. Ich stamme noch aus einer Zeit, als Telefone zu Hause im Flur standen und mit einem zwei Meter langen Kabel an der Wand befestigt waren. Heute nennt man das Festnetz, die Älteren werden sich erinnern. Ich nutzte dieses Smartphone für gelegentlichen Telefonate, Facebook und als mobilen Hotspot. Damit kommt der Akku sehr gut zu recht und hält locker eine Woche und länger. (Tipp: Ich weiß, jeder ist furchtbar wichtig und muss unbedingt immer und überall erreichbar sein. Oder vielleicht doch nicht? In diesem Fall könnte man das Gerät ja einfach mal ausschalten, um Akkuleistung zu sparen. Ja, ja, ich weiß, das ist ein revolutionärer Vorschlag, aber versucht es doch einfach mal.)

4. Das Gerät schaltet von allein aus:
Nein, tut es nicht. Noch nie. Auch in Jacken- und Hosentaschen passiert das nicht einfach mal so, denn dazu sind drei Schritte notwendig (was ich fast schon zu viel finde): Erstmal muss man den seitlichen Knopf gedrückt halten. Dann muss im Menü "Ausschalten" gewählt werden, und dann fragt das Gerät nochmal höflich nach, ob es wirklich herungefahren werden soll (weil es das wahrscheinlich auch komisch findet, weil ja niemand sein Telefon jemals ausschalten, weil ja alle so furchtbar wichtig... ach komm, siehe Punkt 3). In diesem Zusammenhang hier noch mein Lieblingszitat aus einer anderen Kundenrezension: "Wenn es eng wird in der Hose und man hat Druck, dann geht das Menü an und ggf das Handy aus." Herrlich, oder?!?

5. Das Gerät ist eine Kostenfalle:
Natürlich verursacht dieses Gerät (wie jedes andere auch) keine Kosten, nachdem man es aus dem Karton gepackt hat.
Herrschaften, noch sind wir am Drücker und sagen der Technik, was sie zu tun und zu lassen hat! Das Gerät geht ins Internet, wenn ich ihm sage, dass es das tun soll. Es führt Software-Aktualisierungen aus, wenn ich es will und ruft Emails ab, wenn ich es ihm erlaube. Das Teil macht nichts von allein. Aber man sollte sich die Einstellungen schon mal in Ruhe ansehen und prüfen, ob alles so ist, wie man es gerne hätte.

Alles in allem tut dieses Smartphone genau das, was es kann und was es können soll. Wer mehr verlangt, der muss mehr zahlen. So einfach ist das. Eine kleinere Sparversion zu bestellen, um sich dann darüber zu beklagen, dass die nicht so viel drauf hat wie ihre großen Brüder, ist kurzsichtig und albern.

Von mir eine klare Kaufempfehlung für Leute, die es gerne klein, aber fein haben und keine 250 Euro oder mehr für ein Telefon bezahlen wollen.

+++ NACHTRAG ZU PUNKT 5: Kostenfalle +++

Ich war inzwischen zweimal im Ausland, gemeinsam mit meiner Frau und dem kleinen Samsung im Gepäck. Bei der ersten Einwahl in das jeweilige Mobilfunknetz des Urlaubslandes schaltete das Telefon seine Roaming-Funktion selbständig ab und informierte mich auf die üblich freundliche Weise darüber. Die einzige Kostenfalle, die mir bisher im Urlaub untergekommen ist, lauerte mir am Strand auf, wo mir ein freundlicher Afrikaner eine originale Ray Ban-Sonnenbrille für 20 Euro verkaufen wollte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


243 von 253 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Preis-Leistungsverhältnis, 20. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit dem Handy.

Wichtig waren für mich folgende Dinge:
- zuverlässiges GPS
- Gut reagierender Touchscreen
- schnelles Internet
- Android
- kleineres Handy (im Vergleich zum normalen Galaxy)
- lange Akkulaufzeit
- gute Akustik bei Telefongesprächen

Meine Ansprüche bzgl. all dieser Punkte werden vollstens erfüllt.

Zusätzlich finde ich es sehr bedienerfreundlich und hübsch anzusehen. Es liegt sehr gut in der Hand und wirkt robust.
Die Qualität der Displaydarstellung ist meines Erachtens vollkommen okay und nicht pixelig.
Die Kamera ist nicht herausragend, aber das ist mir auch nicht so wichtig - für Schnappschüsse reicht's.

Fazit:
Wer nicht bereit ist, mehrere hundert Euro für ein Smartphone auszugeben, aber die Hauptfunktionen geboten bekommen möchte, dürfte mit dem Samsung Galaxy mini bestens zufrieden sein.

Absolute Kaufempfehlung!!!

P.S. Von meinen Freunden habe ich auch nur positives Feedback zu diesem Handy bekommen und alle sind erstaunt, wenn ich den Preis nenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber oho, 15. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich suchte (wie immer) was günstiges aber mit der neuesten Technik. Da ich ein Tablett mein eigen nenne, und mir ein größeres Handy zu schwer und klobig ist, habe ich mich für das Samsung Mini 2 NFC entschieden. Grund:

Was ist gut:
- 800MHz reicht mir, ich schaue kaum Videos aufm Handy. Es geht aber idR. flüssig und bisher hat es alle Formate die ich getestet habe abgespielt (Flash, Java netstream, blablabla)
- surfen geht für mich ausreichend gut, aufgrund der geringen Diagonale aber eher was für den Notfall (wie von mir gewünscht). Da man ohnehin APPs verwendet und nicht den Browser ist das jedoch zu relativieren.
- GPS enthalten; Freie Offline-Navigation läuft flüssig mit Sprachausgabe (Bsp. Navfree) (Achtung siehe auch Negativpunkt unten)
- WERTIGES ÄUSSERES ;-))) (kleiner Insider für die, die meine Rezession zum Galaxy Tab 10 gelesen haben)
- Android 2.3.6 (Update) (reicht mir, ich brauch keine Gesichtserkennung und weis wie ich aussehe ;)) und vieleicht kann man das 4.0 ja irgendwann "rooten".
- externer Sound ist OK, mit Kopfhöhrer (nicht dabei) sehr gut!
- Radio hats auch (ich bin altmodisch)
- genug interner Speicher 2,7 GB
- externer Micro-SD Slot bis 32 GB
- schön leicht, passt in Hemdtasche
- gutes, helles LCD Display (von OLED wie bei den teuren Modellen bin ich nicht überzeugt, auch wenn dann der Akku länger hält)
- Die Auflösung 480 x 320 Pixel reicht bei der geringen Diagonale 8,31 cm vollkommen aus
- Notfall-Kamera 3,2 MP leider sehr träge, Hoffnung auf Update
- Hält im normalen Rumlümmel-Betrieb (SMS, Mail, WLAN) sicher 4 Tage; Akku 1300mAh
- Eintippseln geht noch hinreichend gut, nix für Wurstfinger (aber da gibts ja noch die Spracherkennung)
- WLAN empfang sehr gut
- beherrscht WiFi direct zum verbinden mit WLAN-Endgeräten (z.B. Smart- TV's) ohne dazwischengeschalteten Router.
- mobiler Hotspot mit WLAN einwandfrei möglich (z.B. fürs Tablet ;-)
- Bluetooth 3.0
- NFC für die Zukunft (Near Field Communication) geht natürlich schon im Ausland, nur in Deutschland ned (kaum). Zumindest kann man schonmal praktisch von RNV und bei der Bahn Tickets kaufen. Oder Daten austauschen.
- Telefonakkustik ist smartphonetypisch mittelmässig (in beide Richtungen) aber ausreichend gut, sogar für die Ey-Alder-Kommunikation der "heutigen Generation" :)
- Vibrationsalarm mit Haptik

Ned sooo gut:
- Android 4.0 wird zumindest offiziell nicht kommen
- Karten jeglicher Offline-Navigation lassen sich (noch) nicht auf externe SD speichern. Woran das liegt kann niemand sagen.
- rückseitige Kamera ohne Licht und auch ned so gut (Barcode scannen sehr hackelig und nur bei bester Beleuchtung) ausserdem träge.
- kein Blitz / Beleuchtung
- kratzempfindliches Display, hier wäre bei der geringen Diagonale Gorilla-Glas mal sinnvoll gewesen, Displayschutz anireflex gleich mitbestellen (und viel Spaß beim Aufbringen ;) !
- aufgrund der Displaygröße geht beim Schreiben ab und zu was daneben, funktioniert aber noch erstaunlich gut, XT-9 Verschlimmbesserung korrigiert sehr gut und ist sehr flexibel einstellbar
- werkseitig kein Kopfhöhrer dabei

Fazit:
Wer günstiges Handy sucht um sein altes, grauenhaft zu bedienendes N***a zu ersetzen, und nicht zur Highend-Smartphone-Klique gehören muss (meines ist größer...), ist hier bestens bedient.
Man erhält ein solides aber stylisches, kleines aber vollfunktionsfähiges Smartphone mit der aktuellen Technik. Die Möglichkeit es ganz problemlos als mobilen Hotspot (WLAN 72MBpS) zu verwenden finde ich super. Hier muss man jedoch abklären ob der Netzbetreiber dies auch vertraglich zulässt(!) oder die "Thetering-Funktion" blockiert.
Abstriche muss man beim Prozessor machen (was aufgrund der geringen Diagonale und dem daraus resultierenden Bedienverhalten nicht ins Gewicht fällt) und der mittelmäßigen Kamera (ohne Licht).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


109 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Smartphone, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Dieses Handy ist grade für Neueinsteiger wirklich Perfekt, ich bin kein besonders geduldiger Mensch und hab mich sehr schnell zurecht gefunden. Es ist durchaus selbsterklärend aufgebaut. Außerdem ist es auch sehr schnell, was ich nicht gedacht hätte.
Das Display hat eine anständige Größe, man kann alles lesen und auch die Auflösung ist chic. Es liegt wunderbar in der Hand und man kann, trotz das man Touchscreen nicht gewohnt ist sehr gut schreiben. Im Gegensatz zu ein paar meiner Vorgänger habe ich keine Probleme Barcodes einzulesen. Die Kamera ist ohne Blitz natürlich nicht der Renner aber das lag auch nicht in meinem Focus.
Fazit: Das Handy kann alles was ich mir von einem Smartphone erhofft habe, es ist Handlich, leicht,hübsch, anzusehen und das alles für noch nichtmal 150 €. Ich empfehle es gerne weiter, der Kauf lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewertung im Verhältnis zum Preis: Sehr gut, 22. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
WICHTIGE NACHTRÄGE BEIM AKKU!!!

Ich habe das günstigste brauchbare Android-Handy gesucht und aus meiner Sicht mit dem Samsung Mini 2 gefunden.

Fazit vorweg: Ja, das Handy ist nicht perfekt, aber ist *völlig* ausreichend!

Display
+ ist gut lesbar und hell
+ es gibt Smartphones mit weit besserer Auflösung, aber das Gerät läßt sich dennoch sehr gut nutzen (Surfen geht, man darf sich halt keine Wunder erwarten auf dem kleinen Display)
+ es ist groß genug um zu tippen. Ich habe große Finger und treffe die Buchstaben in der Regel sehr genau.

Sprachqualität + Lautsprecher
+ gut verständlich und laut (wenn man will)
+ Freisprechqualität ist gut
+ Läuten ist laut (wenn man will). Ich habe es in einer "Handy-Socke" (Schutz-Etui in Sockenform) und da kann es im Haus liegen und ich höre es zwei Räume weiter auf der Terrasse.

Android + Verhalten der Applikationen
+ ich habe ein Galaxy Tab und habe einige der Apps auch hier auf dem Samsung Mini 2 installiert. Die Apps, die ich nutze, laufen rasch und gut nutzbar. Vielleicht stößt das Gerät bei besonderen Apps (aufwändige Spiele etc.) an seine Leistungsgrenzen. Für "normale" durchschnittliche Apps ist das Gerät sehr gut! (Ich hätte mir erwartet, dass das alles eher behäbig und langsam läuft - ist es aber nicht)
+ Speicher ist ausreichend vorhanden, wie gesagt, ich habe etliche Apps drauf.

Haptik
+ In der Hand liegt es angenehm, die Knöpfe sind gut erreich- und drückbar. Es ist auch nicht schwer. Es wirkt gut verarbeitet.

Akku
+ Der Akku hält (ich habe das Handy aber erst wenige Tage) vermutlich 2-3 Tage. Ich persönlich nutze es etwas intensiver als ein Durchschnittsbenutzer (Telefonieren, Internet, Apps), ist der Akku am Tagesende bei einem Ladestand von 30-50% und lade es daher täglich über Nacht auf.

NACHTRAG 1 ZUM AKKU 29.09.2012:
Ein Tag normale Benutzung (Surfen, Apps nutzen und telefonieren) geht sich gut aus. WLAN frist Akku, das empfehle ich nicht. Was mich aber wirklich ärgert, ist die Akkuleistung (es geht sich gerade ein Tag aus und nicht viel mehr) und die Vorwarnung für einen nahezu leeren Akku, die gefühlte 3 Millisekunden vor dem tatsächlichen Ende eintrifft.
Die Akkulaufzeit ist entgegen meiner ersten Erfahrung ziemlich genau ein Tag. Es passiert regelmäßig, dass ich das Handy nach einer Nacht ohne Aufladen in der Früh komplett stromleer vorfinde. Nicht mal ein kurzes Einschalten ist möglich. Nächtliches Aufladen ist ein Muss. Mich stört das nicht wirklich, da ich das im Normalfall sowieso mache. Für die, die auf Nummer sicher gehen wollen, sollten sich das (wirklich angenehm kleine) Ladegerät mitnehmen, sobald der Akku nur mehr 1/3 Ladung anzeigt.

NACHTRAG 2 ZUM AKKU 29.09.2012:
Das nette, kleine Ladegerät ist super, weil es noch dazu sehr leicht ist. Die Mitnahme unterwegs stellt also keine Hürde da und ist schwerstens zu empfehlen, sobald man mehr als 24h nicht zum Aufladen kommt. Beim Ladegerät ist mir jedoch aufgefallen, dass scheinbar die Steckrichtung in die Stromsteckdose relevant ist. Das Smartphone lädt nicht, wenn die Steckrichtung nicht passt. Also: Lädt das Gerät nicht, dann Ladegerät aus der Steckdose ziehen, 180° drehen und wieder in die Steckdose stecken. Klingt blöd, ist es auch. Hängt wohl mit Leiter/Nichtleiter zusammen, aber ein Elektrotechniker wird das sicher besser beantworten können.

Kamera
+ Tagsüber macht die Kamera brauchbare Fotos, sobald es dünkler wird, erkennt man nichts mehr oder es ist stark verrauscht. Wer das Handy zur Bergwanderung mitnimmt wird damit halbwegs zufrieden sein (die Auflösung könnte besser sein), wer hauptsächlich abends Fotos machen will, wird merken, dass dem Gerät der Blitz fehlt.

Es gibt wohl auch negative Punkte (mehr Speicher, größeres und feineres Display, mir persönlich gefällt der glänzende Chrom-Rahmen nicht, Akku könnte länger halten, Kamera), aber im Vergleich zu einigen hundert Euro teuren Handys ist das Samsung Mini 2 sehr gut ausgestattet und macht genau, was es soll: ein günstiges, aber gut nutzbares Android-Handy sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung Galaxy Mini 2 - bin total zufrieden, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Moin moin,

ich nutze seit nunmehr 10 Monaten das Galaxy S2 als "Privathandy" und sollte mir nun für ca. 100 Euro ein neues Handy als "Diensthandy" für die Firma aussuchen.

100 Euro sind ja nun wirklich keine Riesensumme. Aber manche Arbeitgeber sind halt so ... :-)

Nach etwas Recherche landete ich beim Mini 2. Die Bewertungen bei amazon waren einfach fast alle nur positiv und wenn man bei amazon bestellt, kann man ja jederzeit die Artikel zurück geben. Also habe ich unseren Einkäufer gebeten, mir dieses Handy zu bestellen. Der Preis lag zu dem Zeitpunkt bei knapp 140 Euro für die Version in black. Trotz der Vorgabe von nur 100 Euronen hat es geklappt.

Man muss natürlich seine Anforderungen einmal vorab checken.
Ich telefoniere zu 99% und schreibe dienstlich pro Woche 3-4 SMS. Aufwändige Internetrecherchen sind nicht zu erwarten und so müsste ich mit einem kleinen Display (in Verhältnis zum S2) gut zurecht kommen.

Nun habe ich das Mini 2 seit ziemlich genau 4 Wochen und bin absolut zufrieden.
•Praktisch
•Günstig
•Gute Verarbeitung
•Relativ schnell (nicht das schnellste aber auch nicht langsam)
•Sehr gute Akkulaufzeit
•Lädt schnell
•es ist lt. Samsung für ein Update auf ice cream sandwich oder sogar jelly bean vorgesehen
•Größe ist völlig ok
...

Insbesondere mit der Akkuleistung bin ich sehr zufrieden. Ich komme bei ca. 30-40 Telefonaten am Tag, nun natürlich auch mit der ein oder anderen Nachricht über whatsapp gute 2 Tage aus. Dabei verbinde ich das Handy mehrfach am Tag per Bluetooh mit der Freisprecheinrichtung im Auto, was ja auch noch Energie kostet. Dabei habe ich kein Ladekabel angeschlossen. Ich arbeite im Außendienst und fahre pro Woche zwischen 1.000 und 1.500 km. Also arbeite ich sehr viel mit der Freisprechanlage.

Somit Stand heute nach 4 Wochen: eine volle Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial, 20. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Dieses Handy ist absolut genial. Wenn man sms-en , telefonieren und im Internet surfen will. Absolut einfaches handling. Ich habe lange überlegt, ab ich das Galaxy S2 oder S3 kaufe, hatte aber auch keine Lust einen Koffer mitzuschleppen, denn die großen Handys sind unpraktisch für meine Bedürfnisse. Das Handy lässte sich gut mit einer Hand bedienen..das Display ist groß genug, sodass man auch bei google surfen kann, ohne eine Lupe zu benötigen. Ich nutze es nur um erreichbar zu sein und um ab und zu bei facebook oder what`s App zu tippen. Spiele benötige ich keine. Die Kamera war mir auch nicht so wichtig, wobei ich die Photos nicht so schlecht finde, wie in einigen Rezessionen beschrieben. Das Handy erhält von mir volle Punktzahl..ich würde es mir sofort wieder kaufen..es ist sehr handlich, an die kleinen Buchstabenfelder zum tippen muss man sich erst gewöhnen, aber nach 5 sms-en..lief das mit der Finger-Kooardination :D. Alles in allem....genialer Preis für so viel Handy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Mini, was viel kann!, 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Dieses Mini ist zwar relativ klein im Gegensatz zu den telefonzellenartigen neuen Gebilden, aber dieses Handy kann wirklich was. Ich finde es spricht super an, es hat Swype und Spracherkennungsfunktionen, was ich total wichtig finde, denn zum normalen Schreiben ist es zu klein und nervig. Es sieht super stylish aus, liegt gut in der Hand...ich finde es ist ein super Frauenhandy, wobei 2 Bekannte von mir es auch eben erst gekauft haben und sie sind auch super glücklich. Außerdem war mir wichtig, dass der Akku nicht ständig aufgeladen werden muss,...sowas nervt einfach nur. Wie lang er maximal hält kann ich noch nicht sagen, aber laut der Beschreibung wesentlich länger als die größeren Brüder...was ja logisch ist, allein wg. der Bildschirmgröße. Die Bilschirmqualität war mir auch sehr wichtig. Hätte wirklich gern ein Amoled gehabt, aber ich muss sagen ich bin auch mit dem tft zufrieden. Besonders mit dem Hintergrund, dass dieses Smartphone nur 144 euro kostet und die s2 und vergleichbare mehr als das doppelte, da kann man auch auf das Amoled sehr leicht verzichten, finde ich. Also zusammenfassend: wenn man kein totaler Smartphone Junkie ist, der jeden Tag stundenlang damit spielen will, alle seine tagtäglichen Geschäfte damit erledigen will etc. dann ist das das richtige. Viel Spaß damit, ich habe ihn schon ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Palm weg, Galaxy Mini her?, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Achtung, wichtiger Nachtrag gleich am Anfang: Leider kommt es immer wieder zu sehr ärgerlichen, weil teuren "Smartphone-Unfällen". Auf der nächsten Telefonrechnung stehen dann plötzlich 290€ extra, weil das neue Smartphone sich selbstständig und unkontrolliert ins Internet eingewählt und jede Menge Daten gezogen hat. Warum so teuer? Weil ein Smartphone nicht in einem reinen Sprachtarif verwendet werden soll. Üblicherweise kosten dann 10 Kilobyte Daten nämlich so um die 19 Cent. Ein Smartphone zieht sich aber schnell mal 50 bis 100 Megabyte pro Monat. Wer das nun nachrechnet, wird feststellen, dass 19 Euro mal 100 = 1900 Euro sind. Richtig, den Rest schenken die Telefonanbieter kulanterweise ;-) Also: Ein Smartphone nur in einem Tarif mit Datenoption und Bandbreitenbegrenzung oder, wenn nicht vorhanden, dann über WLAN mit DEAKTIVIERTER PAKETDATENFUNKTION verwenden. In dem Paket mit dem Samsung Galaxy Mini 2 wird ein Hinweis darauf vorbildlich auf einem Warnzettel gegeben, aber wer liest schon Warnzettel nicht wahr?

Wer ein Smartphone wie gut findet, hängt stark vom jeweiligen Nutzerprofil ab. Auch die Merkmale, die ein Nutzer an einem Smartphone sucht, sind von seinem Nutzungsverhalten abhängig. Ich gehöre zu denen, die ein multifunktionales Handy vor allem wegen seiner praktischen Möglichkeiten schätzen. Spielen, Bücherlesen oder Fernsehen gehören also weniger dazu, und zumindest für letzere beiden Anwendungen ist das Display des Galaxy Mini auch zu klein. Das soll aber nicht heißen, dass da keine Bücher drauf gehören. Über so ein komplexes Gerät lassen sich gut und gern ganze Romane schreiben, nachfolgend also nur in Stichpunkten die für mich praktischsten Eigenschaften des Samsung Galaxy Mini 2:

Als erstes habe ich die mobilen Paketdaten deaktiviert, da Internet bei uns nur über WLAN möglich ist. Den vorhandenen WLAN-Router hat das Handy sofort gefunden und konnte mit festen IP Adressen sowie festgelegten Gateway- und DNA-IPs eingerichtet werden. Die Updatefunktion hat dann auf Android 2.3.6 updatet. Die Interneteigenschaften reichen für geringe Vorhaben aus. Für umfangreichere Sitzungen bleibt nach wie vor ein richtiger Rechner erste Wahl.

Der Gesprächsklang direkt am Ohr ist optimal. Er ist zwar nicht highendig aber bei dem Preis völlig zufriedenstellend. Auch das Telefonieren mit Freisprechen klingt ganz passabel. Die Lautstärke wäre für Schwerhörige aber etwas leise. Das Annehmen eines Anrufes über den Touchscreen ist für herkömmliche Handy-Gewohnheiten neu und muss eingeübt werden. Das Telefonbuch lässt nichts vermissen, was man sich als Handynutzer wünscht. Die Telefon-Kontakte können mit der Samsungsoftware "Kies" auf dem PC synchronisiert und gesichert werden.

Toll finde ich die herunterziehbare Taskleiste oben mit wichtigen Informationen und Einstelloptionen: WLAN-on/off, Bloetooth-on/off, GPS-on/off, Stummschaltung- und automatische Bildschirmdrehung-on/off. Darunter erscheint der Telefonanbieter. Das Menü, das bei etwas längerem Drücken der Powertaste erscheint vervollständigt die praktischen Schnellschalter: Stumm- (nochmal), Datennetz- Offlinemodus (Flugzeugmodus) und Ausschalten. Alles im Griff.

Sehr wichtig war mir die Kalenderfunktion, denn das Samsung Mini 2 hat einen Palm Tungsten E2 zu ersetzen, dessen Display hinüber ist. Für die Synchronisierung des Galaxy Mini mit dem PC muss man die Software "Samsung Kies" installieren. Der Kalender lässt sich dann mit Outlook abgleichen und erfüllt alle Anforderungen eines PDA. (Aber: Nach einem Update der Software Kies funktioniert die Terminsynchronisierung leider nicht mehr. Sie bleibt nun bei 40% stehen. Das ist inakzeptabel, weil genau dieses Problem schon seit Jahren Kies-Nutzer ärgert. Es ist also wahr, dass Samsung-Kies Schrott ist und die Klagen darüber im Netz berechtigt sind. Ich nehme einen Punkt der Bewertung zurück.) Die Farben für die unterschiedlichen Termintypen fehlen mir. Die Kalender-Ansichten sind: Monat, Woche, Tag, Terminliste. Der Sprung zu jedem x-beliebigen Datum ist leicht möglich. Außerdem ist mir noch die Alarmfunktion des Kalenders wichtig, die ebenfalls einwandfrei funktioniert.
Ein Tipp um dem blöden "Kies" den Laufpass zu geben: Die kostenlose App "MyPhoneExplorer" auf dem Galaxy und dem PC installieren und alles läuft super auch über WLAN! Der Entwickler möchte nur eine kleine Spende. Die ungefragt installierte Toolbar "SnapDo" in "Programme" deinstallieren.

Apropos Alarm, ein zuverlässiger Wecker ist auch dabei ... und ein Taschenrechner und Sprachmemo für die Idee zwischendurch ein kleiner Notizblock. Im Notizblock eingetragene Telefonnummern können aus der Anwendung heraus angerufen werden: genial!

Über die Kamera wurde hier bereits alles gesagt. Um ein brauchbares Unfallbild für die Versicherung zu machen reicht sie jedenfalls voll aus. Man kann auch Videos damit aufnehmen.

Eine 32 GB-SD-Karte (Sandisk) wurde sofort erkannt. Ich habe das kostenlose Wikidroid (offline verfügbare Datenbank von Wikipedia) auf die 32 GB mini-SD-Karte heruntergeladen, ein modernes Bibeltool (Olive Tree) installiert und schließlich Musik, Musik, Musik dazu. Diese spielt übrigens der freie ES-Dateiexplorer prima sogar mit Wiedergabelisten ab - auch im wav-Format, was der vorinstallierte Samsungplayer nicht kann.

Die 3.5 Klinke Kopfhörerbuchse gibt den Sound über ein nicht beiliegendes 3,5 Klinkenkabel auch an eine Stereo Anlage aus. Wenn mal Party ist und die Mugge rockt nicht, dann kann die Hosentaschensammlung auf dem Samsung eine echte Alternative sein. Auch UKW-Empfang funktioniert mit Kabel oder Kopfhörer, aber fragen Sie nicht, in welcher Qualität.

Für das spiegelnd glänzende Display ist übrigens ein schlanker Touchpen hilfreich, den es hier oder in der bay für wenige Eusen gibt. Mit dessen weicher Gummikuppe lassen sich alle Eingaben sauber und schnell eintippen. Das Display läuft und reagiert wirklich schnell und flüssig (wichtig!). Die automatische Drehansicht, besonders gut für die größere horizontale Tastatur, klappt auch zuverlässig. Farben und Helligkeit sind ebenfalls brauchbar. Bei direkter Sonneneinstrahlung ist natürlich nichts mehr zu erkennen.

Der Akku ist schon an sich sehr ausdauernd. Wenn WLAN, Bluetooth und GPS abgeschaltet sind (falls nicht gebraucht, dann auch ohne UMTS), hält der Akku bei normalem Gebrauch bis zu einer Woche. Im Netz gibt es von seriösen Anbietern für den Mini alternative Akkus mit noch mehr Leistung. Wer also immer viel mit seinem Mini herumdattelt, sollte mal danach schauen.

Das Handy ist klein, sehr schick und schnuckelig, weshalb bösen Zungen behaupten, es wäre ein reines Damenhandy oder allenfalls etwas für Weicheier. Dann bin ich eben ab sofort ein bekennendes Weichei, denn meinen stylischen Ansprüchen kommt es durchaus entgegen. Ich habe es in Schwarz genommen und finde gut, dass es locker in die Hosentasche passt. Satelliten kann man damit nicht von Himmel holen, das geht vielleicht mit den Bügelbrettern, die sich sonst noch so Smartphone nennen, aber für alle praktischen Funktionen steht dem Mini ausreichend Leistung zur Verfügung.

Summa summarum bin ich mit meinem neuen Handy glücklich und vermisse den ollen Palm keine Sekunde. Nur mein altes Handy war auch nicht übel. Aber das Bessere ist nun mal der Feind des Guten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Anfangs Top - Später Flop, 11. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy mini 2 S6500 Smartphone (8,31 cm (3,27 Zoll) TFT-Touchscreen, 3,0 Megapixel Kamera, Android 2.3) modern-black (Elektronik)
Ich habe das Handy nun schon über ein halbes Jahr und war anfangs auch sehr zufrieden. Nach etwa 3 Monaten jedoch begann auf einmal vieles nicht mehr so zu funktionieren wie es sollte. Die Tastatur funktioniert oft nicht (Man tippt auf die Buchstaben, es erscheint jedoch nicht im Eingabefeld, Smileys funktionieren komischerweise), der Akku hält nicht mal einen Tag, es hängt sich ständig auf und auch das mobile Internet ist um einiges langsamer als am Anfang und das liegt mit Sicherheit nicht am Anbieter. Oft erkennt das Handy das mobile Internet garnicht mehr (auch bei 3G keine Verbindung möglich). In diesem Fall muss man das Handy aus- und wieder einschalten, was auch etwa 5 Minuten dauert. Außerdem zerkratzt das Display sehr leicht und auch Kratzer am Rand sind unvermeidbar. Die Kamera ist auch sehr schlecht, jedoch habe ich das beim Kauf bereits gewusst. Trotz des günstigen Preises rate ich vom Preis dieses Handys ganz klar ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 253 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen