holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen364
3,2 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2013
Habe mir das Spiel am ersten Tag gekauft und das ganze letzte Jahr über viel gespielt,
hatte also dementsprechend viel Zeit zu testen.
Während ich am Anfang beim Spielen mit Freunden noch begeistert war ist der Spielspass spätestens beim Online Modus vorbei.
Das viel beschriebene Momentum entscheidet Spiele von alleine, liegt man mit 0:3 hinten bekommt man einen Boost und ohne viel zu tun oder gar zu ändern läuft und funktioniert alles und ZACK steht es 3:3.
Ich glaube in keiner Minute fallen Tore so häufig wie in der 45. oder 90.-> Momentum
Weltklasse Spieler (ich meine, das sind letztendlich alle Profis) vergessen elementare Dinge, wie zumindest probieren mitzulaufen oder einfache Pässe und man kassiert unnötige Gegentore -> Momentum

Offline Modus ist okay, als Pluspunkt, ist anzurechnen das FIFA 13 unberechenbar ist, wie auch im echten Leben, denn es gibt immer wieder verschiedene Spielsituationen, doch das ironische kommt dann sofort im Umkehrschluss, da die Spiele ja von EA entschieden werden...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2012
Ich persönlich bin ein absoluter Fifa und allgemein Fußballfan. Ich habe bisher jeden Teil dieser Serie verfolgt und gespiel.

Nun was gibt es zu Fifa 13 zu sagen... Wenn ich ehrlich bin nicht sehr viel Neues im Vergleich zu Fifa 12. Die Änderungen stecken im Detail. Das werden also hauptsächlich die Spieler merken, die sich auch schon ausgibig mit den Vorgängerteilen beschäftigt haben.

Spielphysik und Steuerung:
Für mich persönlich hat sich die Spielphysik in gewissen Dingen verbessert und in manchen etwas verschlechtert. Alles wirkt nun etwas flüssiger im gesamten Spielaufbau und Passspiel. Die Agilität der Spieler ist gestiegen und dadurch wirkt es auch einen Tick realistischer.
Das Ganze verdanken wir dem sogenannten "First Touch Control". Das hat aber auch zur Folge, dass den Spielern des Häufigeren der Ball verspringt. Selbstverständlich passiert das jedem guten Fußballer mal... aber selbst bei weltklasse Spielern kommt es recht häufig vor, dass sie sich mit der Ballannahme schwer tun.
Die Steuerung ist soweit es mir aufgefallen ist genau die gleiche wie bei Fifa 12. Das ist für mich aber ein Pluspunkt.

Ultimate Team:
Die Oberfläche beim "Ultimate-Team" wurde verbessert. Alles sieht übersichtlicher aus und man kann jetzt auch mit dem Ultimate-Team Sasion spielen und Ligen aufsteigen. Leider ist es bisher immer noch so, dass sich die Spieler nicht während eines Spieles so verletzen können, dass man diesen auswechseln muss. Wäre auf jedenfall etwas realistischer wenn so etwas passieren kann.

Virtual Pro:
Sehr schade finde ich es, dass man den Virtual-Pro jetzt nur noch online benutzen kann oder in der Karriere. Bei offline Freundschaftsspielen oder in der Arena ist er nicht vorhanden. Ich habe sehr gerne Leistungen für diesen freigeschaltet und spiele sehr oft offline mit einem Freund an einer Konsole. Warum kann man sich dann nicht zwei Virtual Pro erstellen... einen für online ( um das Cheaten zu unterbinden) und einen den man auch sont überall verwenden kann und Leistungen freischalten kann!?

Arena:
In der Arena gibt es jetzt eine Skill-Funktion. Man kann sich verschiedene Übungen heraussuchen (z.B. Heber üben, Freistöße auf Zielscheiben,...) und in diesen Übungen kann man Punkte sammeln und trainieren. Ich finde das bringt estwas Abwechslung und macht Spaß. Das finde ich ist eine gute Änderung. Was ich schlecht finde ... und ich weiß nicht ob man das vielleicht noch im Menü einstellen kann... ist die Arena an sich. In Fifa 12 hat man eine Stadt im Hintergrund gesehen oder dergleichen. Jedanfalls sah die Arena im Vorgänger für mich besser aus. Ist aber keine große Sache.

Sonstiges:
Der Level aus Fifa 12, den man erreicht hat wird direkt in 13 übernommen. So hab ich gleich beim ersten Starten von Fifa 2 Erfolge freigespielt ohne eigenes Hinzutun. Man sammelt nun nicht nur Erfahrung nach jedem Spiel, sondern auch Münzen (max. 2000 Stk. am Tag). Diese Münzen können dann in einem Katalog in die Aufwertung des Virtual Pro oder in das Ultimateteam (z.B. Erhöhe die Anzahl der Karten die du aufnehmen kannst)investieren kannst.

Fazit:
Fifa 13 ist auch dieses Mal ein super Fußballspiel. Es gibt ein paar Neuerungen, die aber nicht unbedingt den Kauf rechtfertigen würden. Eigentlich ist es mehr ein Update als ein neues Spiel... aber eins wird sich eh nie ändern...der Sinn des Spiels. Tore schießen und Spaß haben. ;-)

Bist du ein absoluter Fifa-Veteran kannst du zugreifen, alleine wegen der Lizenzen und sicherlich auch wegen einigen Neuerungen. Du wirst dieses Spiel mit Sicherheit spielen und genau wie den Vorgänger lieben.

Bist du jemand der gelegentlich Fußball spielt und den kleine Details vielleicht garnicht auffallen würden verglichen mit Fifa 12... und du legst keinen Wert auf aktuelle Lizenzen, da du eh nur Gelegenheitsspieler bist!? Bleib bei Fifa 12 und spar dir das Geld.

Fifa 13 bekommt von mir 4 von 5 Punkten. Den Punkt abzug bekommt es wegen der aus meiner Sicht zu geringfügigen Neuerungen und wegen der Sache mit dem Virtual Pro.

Ich hoffe ich kann manch Einem mit dieser Bewertung bei seiner Entscheidung helfen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Zocken ;-)
55 Kommentare|71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2013
Wie schon viele Vorredner betont haben, macht dieses Momentum (aber nicht nur dieses!) das Spiel völlig kaputt! Natürlich existiert das Momentum in so ziemlich jeder Sportart, aber bei weitem nicht so ausgesprägt wie bei FIFA. In FIFA 13 kann meines Erachtens nicht von einem Momentum die Rede sein, sondern vielmehr von einer softwarebasierten/gescripteten Lösung, die blutigen Anfängern die Chance geben soll, viel stärkere Gegner trotz mangelnden Skills zu besiegen.

Ich spiele FIFA seit FIFA 09 und hatte die Hoffnung, dass FIFA 13 endlich anspruchsvoller wird, was gewisse Dinge angeht (die ich gleich im einzelnen beschreiben werde). Da sah ich mich aber getäuscht, denn so ziemlich jede Schwäche, die bereits FIFA 12 hatte, ist ebenso in der Version FIFA 13 zu finden und das eher noch ausgeprägter als letztes Jahr.

Zunächst einmal sind die Schiedsrichter durch die Reihe eine Katastrophe. Viele Gegner sind exzessiv am grätschen und treten, was das Zeug hält. Diese Fouls werden viel zu selten geahndet, geschweige denn angemessen bestraft. Es gibt natürlich Schiris mit unterschiedlicher Strenge, aber gefühlte 90% der "Unparteiischen" lassen so ziemlich jede Grätsche (ohne den Ball zu treffen!) durchgehen. Umgekehrt werden dann völlig harmlose Körperkontakte abgepfiffen und teilweise mit Gelb bestraft, womit jegliche Verhältnismäßigkeit bei der Ahndung und Bestrafung von Fouls fehlt. Völlig lächerlich ist die teilweise Auslegung der Vorteilsregel. Beim Doppelpass wird oft der passgebende Spieler brutal umgegrätscht (zwingend eine gelbe Karte), es läuft der Vorteil, der leider nur selten einen wirklichen Vorteil darstellt. Wird der nicht vorhandene Vorteil abgepfiffen, wird der foulspielende Spieler oft nur ermahnt und sieht nicht mal eine Karte.
Damit in Zusammenhang stehend möchte ich auch noch die völlig unrealistischen Zweikämpfe hervorheben. Die meisten Gegner gehen wie die Irren mit dem Turbo in die Zweikämpfe ohne Rücksicht auf Verluste - und gehen damit noch meist als Sieger aus den Zweikämpfen hervor! In den meisten Spielen bin ich in Sachen Zweikämpfe hoffnungslos unterlegen (in einem gestrigen Spiel hatte ich 9 Zweikämpfe gewonnen, mein Gegner 38!). Dazu spielen viele Gegner online 90 Minuten mit hohem Druck, was in der Realität für keine Mannschaft der Welt machbar ist über 90 Minuten (Stichwort Ausdauer/Kraft). Die Kondition der Spieler ist leider nur marginal betroffen, so dass sie auch noch in der 90. Minute irre Sprints über den halben Platz antreten ohne Ermüdungserscheinungen zu offenbaren. Dabei wird man häufig von 2-3 Spielern gleichzeitig attackiert, die mit Turbo auf einen zustürmen. Hier gilt generell: Am besten von der ersten bis zur letzten Minuten wie ein Wahnsinniger mit dem Turbo rennen und attackieren (enorm erfolgsversprechend, wenn man verteidigt und den Ball erobern will)! Nach der Halbzeit hat man wieder 80% Prozent seiner Energie, und das auch bei gespielter Ganzfeldpresse. Und selbst wenn man mal eine Zerrung gegen Ende der 90 Minuten oder in der Verlängerung hat, einfach weiterlaufen und danach rennt der Spieler wieder wie zu Spielbeginn. Auch taktisch muss man wenig beachten: Viele Spieler laufen mit 6-7 Mann in die gegnerische Hälfte, sind aber mit allen Spielern wieder schnell genug in der eigenen Hälfte, um zu verteidigen - Realismus pur!
Es bleibt festzuhalten, dass die Grätsche in FIFA 13 ein VIEL zu machtvolles Werkzeug fernab jeglicher Realität ist. Noch ein Beispiel gefällig? Gerne! Die Abwehrspieler werden vom heranlaufenden Spieler einfach umgetreten, der Stürmer erobert den Ball und kann alleine aufs gegnerische Tor zugehen und den Treffer erzielen. Oder der Abwehrspieler führt den Ball, wird wiederholt unfair von hinten bedrängt (Arme des Angreifers ziehen am Verteidiger), man verliert den Ball aufgrund des Fouls, das aber nicht geahndet wird.
Ein weiteres interessantes "Feature" nur am Rande: Tormänner können in FIFA 13 keinen Platzverweis erhalten! Hin und wieder bekommt der Tormann mal die gelbe Karte (wenn denn mal ausnahmsweise Elfmeter gegen ihn gepfiffen wird, was auch viel zu selten der Fall ist, so rabiat wie viele Torhüter den gegnerischen Stürmer von den Beinen holen), aber im Falle eines wiederholten Foulspiels oder wenn der Tormann letzter Mann ist, bekommt er niemals eine gelb-rote bzw. rote Karte. Im Übrigen darf der Torwart außerhalb des Strafraums Bälle mit der Hand abwehren, ohne dass dies überhaupt geahndet wird! Man muss sich bei all diesen Defiziten ernsthaft die Frage stellen, ob hier nicht versehnentlich die Zweikampfengine von "Madden" ins Spiel implementiert wurde... Mir bleibt kein anderes Fazit, als dass für FIFA 14 dringend von Grund auf eine komplett neue Zweikampfengine programmiert werden müsste.
Viele Spieler haben längst kapiert, wie der Hase läuft und wie sich aktuell (Stand Juli 2013) Online-Spiele gestalten, ist schwierig mit Worten zu beschreiben. Es wird exzessiv gegrätscht, getreten und gefoult, so dass man ein pervertiertes (karikiertes) Bild des Fußballs zu sehen bekommt. Schrecklich.

Das Gameplay ist ein ganz schlechter Witz, denn Skill zählt so gut wie gar nichts. Ich bin inzwischen Level 57 und behaupte, dass ich schon einen ganz vernünftigen Ball spielen kann (trotzdem akzeptiere ich, dass es Spieler gibt, die besser sind als ich!). Es gibt Spiele, da ziehe ich meinen (zugegebenermaßen schwachen) Gegner sehr deutlich mit 4 bis 8 Toren Differenz über den Tisch - für mich ein klares Indiz, dass ich einen wesentlich besseren Skill besitze. Will der Gegner dann eine Revanche, läuft es meist wie folgt: Ich gehe schnell mit 2:0 oder 3:0 in Führung und dominiere den Gegner nach Belieben. Dann kommt allerdings dieses tolle Momentum ins Spiel und mir gelingt plötzlich gar nichts mehr! Kein einziger, noch so simpler Pass kommt mehr an den Mann, der Gegner gewinnt jeden Zweikampf und komme ich mal vor das gegnerische Tor, hält der Tormann alles bzw die Schüsse gehen nur noch ans Aluminium! Dazu kommen dann noch verspringende Bälle, die in diesen Phasen immer dem Gegner vor die Füße springen! Besonders auffällig bei den Torhütern: Abgewehrte Bälle springen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit dem Gegner vor die Füße, der dann locker einschieben kann.
Die "Schizophrenie" des Torwarts ist schon ein ganz besonderer Punkt: Enorm viele Bälle lässt der Torhüter auf Kreisklasseniveau abklatschen (anstatt sie zur Seite abzuwehren) und zwar immer vor die Füße des gegnerischen Angreifers, der hochprozentig abstauben kann. Auf der anderen Seite dann der durch das Momentum unbesiegbare Schlussmann, der wirklich ALLES hält, und sind es noch so platzierte und feste Schüsse! Hier fehlt leider völlig jegliche gesunde (und realistische) Balance.

Im Gegenzug gelingt dem gegnerischen Spieler alles und der folgende (mein persönlicher) Hauptkritikpunkt trägt zu diesem negativen Spieleerlebnis bei: Das Erzielen von Toren nach Flanken bzw. Eckstößen ist viel zu einfach und wird inflationär von den meisten Spielern genutzt! Ich spiele nur online und schätze, dass 80% meiner Gegner auf diese Weise ihre Tore erzielen (wollen). Es können sich noch soviele Freiräume in der Mitte bieten, und doch spielen die meisten Gegner fast reflexartig, um nicht zu sagen krankhaft über die Seiten, um von dort eine Flanke zu erhalten und diese dann mit hochprozentiger Wahrscheinlichkeit entweder ins Tor zu köpfen oder (in seltenen Fällen) volley zu nehmen. Dabei ist zu betonen, dass ich im Strafraum den Gegner sehr eng (mit einem kopfballstarken Spieler) decke, die Blickrichtung zum Ball gerichtet ist und ich trotzdem keine Chance habe, das Kopfballduell zu gewinnen! Teilweise ist es sogar so lächerlich, dass mich Spieler im Kopfballduell besiegen, die mindestens einen Kopf kleiner sind (Giovinco von Juventus Turin)!
Es hat für mich nicht das geringste mit Skill zu tun, wenn man mit X (bzw. Quadrat auf der PS3) eine Flanke schlägt und dann mit dem Spieler im Strafraum B (bzw. Kreis) drückt, um mit dieser anspruchslosen 2-Tastenkombination Tore ohne Ende zu schießen. Teilweise laufen Spieler kurz vor der Flanke erst von der Strafraumgrenze los und bekommen die Flanke absolut punktgenau auf die Stirn serviert!

Die Nachspielzeit bei FIFA 13 ist auch vollkommen unrealistisch, da sie sich wie Kaugummi zieht. Solang man in Tornähe ist, scheint das Spiel nicht abgepfiffen zu werden. Hatte schon Gegner, die in der Nachspielzeit deutlich gegen mich zurücklagen und dann lustlos im eigenen Strafraum den Ball hin- und hergeschoben haben (ohne dass ich nochmal den Zweikampf gesucht habe). Die Nachspielzeit betrug hier tatsächlich 3 (in Worten: drei) reale Minuten (bei einer Gesamtspielzeit von 6 Minuten pro Halbzeit)!

Noch eine weitere Anmerkung: Anscheinend gibt es auch ein solches Phänomen wie "Tagesform" (ob jetzt in Verbindung mit dem Momentum kann ich nicht beurteilen). Es gibt Spiele, in denen meine Spieler von Beginn an wie die Weltmeister rennen und die komplette Spielgeschwindigkeit höher ist als bei anderen Spielen, bei denen mein Gegner mich dann von Beginn an förmlich überrennt.

Auch die Spielerbewertungen sind zumindest diskussionswürdig (und werden es natürlich auch immer bleiben), aber etwas mehr Objektivität würde hier nicht schaden. Ich will unsere Bundesliga nicht über den grünen Klee loben, aber wie unsere Bundesliga-Spieler der Top-Vereine gerade im internationalen Vergleich wegkommen, ist einfach zu schwach. Ich weiß nicht genau, wer für die Bewertung der Spieler bei EA zuständig ist (wahrscheinlich noch mehr dieser selbsternannten "Experten"), aber gerade in den Top-Ligen England und Spanien besteht eine Startelf aus Kickern, die im Vergleich einfach zu stark sind. Auch die Geschwindigkeitsattribute der Spieler (speziell der Spieler von Manchester City) sind übertrieben. Viele meiner Gegner nehmen ManCity, um mit Tevez und/oder Agüero ziemlich jede gegnerische Abwehr locker (mit Ball!) zu überlaufen. Ich gehe davon aus, dass für jedes Land andere "Experten" die Spielerstärken festlegen (ohne Berücksichtigung der internationalen Dimension). Um eine internationale Vergleichbarkeit der Spielerstärken zu gewähren, müsste hier eindeutig nachgebessert werden!

Wie bereits erwähnt, spiele ich FIFA seit FIFA 09 und überlege nach der diesjährigen Enttäuschung, trotz fehlender Lizenzen das neue PES zu kaufen.

EA muss sich von mir den Vorwurf gefallen lassen, dass FIFA weder realistisch ist, noch den individuellen Skill entsprechend berücksichtigt - hier wurde mit diesem legendären Momentum eine Instanz geschaffen, die Noobs die Chance geben soll, völlig überlegene Spieler zu besiegen und so nicht die Lust am Spiel zu verlieren (was wiederum zu besseren Verkäufen des Spiels führt). Also im Prinzip ein Videospiel, bei dem in jedem Match der Zufall bestimmt, wer Sieger wird.

Mein Fazit zum Schluss: Kauft nicht FIFA 13! Mit dem Geld kann man wesentlich sinnvollere Dinge anstellen. Entweder man kauft sich PES, einen Fanartikel seines Lieblingsvereins oder schaut sich lieber mal im Stadion ein BL-Spiel live an. In allen Fällen hat man mit seiner Investition mehr Spaß als mit FIFA.
33 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2012
Ich möchte das Spiel jetzt auch bewerten, habe ein paar Tage länger gewartet und getestet als manche andere – ändert aber nix am Gesamtergebnis.

Bei den 4-5 Sterne Bewertungen kann man sich stichpunktartig gut durchlesen was im Offline-Modus neu und auch gelungen ist. Dem schließe ich mich größtenteils an.

Was mir allerdings nicht gefällt ist, dass der Ball doch etwas sehr arg verspringt bei der Ballannahme.

In der Realität ist das nicht so stark der Fall. Ich schaue regelmäßig 2. Liga und den Spielern springt dort nicht im Ansatz der Ball so häufig und in so einer extreme vom Fuß wie es hier einem Weltfußballer mit schöner Regelmäßigkeit passiert.
Würde es bei stark geschossenen Pässen passieren oder bei Pässen die über 40 + Meter in der Luft sind, so what. Aber nicht bei teilweise normalen Pässen die vielleicht 10 Meter am rollen sind.

Die Grafik bewerte ich auch eher negativ, auch wenn ich hier manches gelesen habe, wo ein Lob dafür ausgesprochen wird. Im Vergleich zu Fifa 12 kommt mir die Grafik sogar noch etwas schlechter vor… mit Ausnahme der Nahaufnahmen, dort sieht man einige Verbesserungen.

Würde ich hier nur den Offline-Modus bewerten, hätte das Spiel für mich 3-4 Sterne verdient. Erneuerungen wie Nationaltrainer, Skill Spiele etc. machen Spaß, aber ich finde, dass es Gesamt viel zu wenig ist, was es neues gibt. Da hätte ein einfacher Patch bzw. ein einfaches Update gereicht und kein neues Spiel für 60€.

Was meine Bewertung allerdings komplett nach unten zieht ist der Online-Modus.

Und da weiß ich jetzt gar nicht genau, welche Mängel mich am meisten stören und was ich alles aufzählen soll. Es würde ein Monster-Text werden wenn ich alles genau begründen würde…
fasse mich deshalb so kurz wie möglich.

Online geht selbst jetzt immer noch so gut wie gar nix. Verbindungsabbrüche durchgehend, oder einfrieren des Bildes (auch im Offline-Modus). Es dauert eine halbe Ewigkeit bis dann nach 50-70 Verbindungsabbrüchen (das ist nicht übertrieben) mal ein Spiel zu Stande kommt. Und auch dann heißt es nicht, dass man die 90 Min. durchspielen kann- da es im Spiel sowie auch in der Halbzeit zu Abbrüchen kommt.

Und wenn es klappt, ein Spiel online durchzuspielen- raubt mir, dass sog. „Momentum“ den Spaß.

Heißt: Das Spiel entscheidet wer als Gewinner vom Platz geht, mit können hat es nicht mehr viel zu tun. Wenn ich zur Halbzeit mit 0:3 hinten liege und überhaupt keine chance gegen den Gegner habe, da er „vermutlich“ doppelt so gut ist wie ich und ich überhaupt kein Land sehe und froh sein kann wenn ich nicht zweistellig verliere. Dann will ich nicht in der 2. Halbzeit einen „Power-Boost“ bekommen ihn so an die Wand spielen, wie er es mit mir in der 1. HZ gemacht hat. Und dann am Ende noch ein 3:3 rausholen.

In den Phasen, wo man den Gegner „demütigt“ muss man eig. nicht viel machen … die Bälle kommen dann automatisch zu dir.

Wenn ich schlechter bin als mein Gegner, dann will ich verdammt nochmal auch verlieren – dann ist es ein Anreiz, mich zu verbessern, Aufstellungen zu ändern, wechsel vorzunehmen etc.

Und am Ende eines Spieles, egal wie es ausgegangen ist, ist es immer noch unklar wer der bessere ist- da es unmöglich ist einzuschätzen wie stark der Gegner nun wirklich ist/war.
In einem Online Wettkampfspiel will ich für meine Leistung bewertet werden und keinen Honig ums Maul geschmiert bekommen.

Natürlich will ich die Spiele wo ich besser bin dann auch gewinnen…. und nicht von Hein-Blöd auf der Gegenseite ausgelacht werden wenn ich trotz 3 Tore Vorsprung noch verliere.
Im Grunde ist es so, dass ich ca 70 % aller Spiele wo ich in Führung gehe – dann am Ende auch verliere. Und meine Siege kommen dementsprechend durch unglaubliche Aufholjagden in der 2.Halbzeite zustande, wo ich vorher deutlich im Rückstand war.

Bevor es doch zu lang wird… weitere Kleinigkeiten werde ich jetzt nicht mehr aufzählen, da ich in 2 Std zur Arbeit muss und vorher noch versuchen möchte eine(!) Runde online zu spielen … höhöhö…

Also…. Das umkippen der Spiele(momentum) und die EA-Server alleine, rauben mir schon den kompletten Online Spielspaß und sorgen dafür, dass ich 1 Stern verteile.

Eben mal geschaut: Spieler Online 176.028 davon in einer Partie: 78 …..hmm ?

Bevor ich nachher Kommentare lese von wegen, ich kann es nur nicht einsehen – dass andere besser sind. Oder ich würde zu PES raten…. So ist es definitiv nicht.
Jeder der ein paar hundert Spiele Online gemacht hat ob Fia 12 oder 13 ist egal. Der wird das in der Regel bestätigen können, so viele Spieler können sich nicht irren. Wie oben genannt, wenn ich schlechter bin dann will ich auch verlieren.
Und PES habe ich noch nie gespielt…
R.I.P Fifa …
77 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Ganz kurz mal vorweg die technischen Basics - Spiel läuft bei mir nahezu absturzfrei und stabil. Nicht ganz so stabil sind - vorsichtig formuliert - die EA-Server, denn auch wenn das Spiel nicht abstürzt, so fliege ich doch gelegentlich ohne erkennbaren Grund aus einem Onlinespiel raus.
Über Grafik, Sound, Lizenzen, Spielmodi und allgemeine Änderungen wurde schon genug geschrieben. Daher möchte ich einen besonderen Faktor hervorheben - und zwar das ominöse "Momentum".
Es existiert definitiv - wer daran zweifelt, gern mal eine Suchmaschine nach "Fifa 13 Momentum" befragen - und in Ruhe die Treffer lesen.
Was ist dieses "Momentum" - es ist eine Änderung des Spielgeschehens, auf die die Spieler keinerlei Einfluß zu haben scheinen.
Das ist bei EA-Sportspielen nicht neu, schon Anfang der 90s bei den ersten Versionen von NHL-Hockey auf dem Sega-Megadrive "kippten" Spiele manchmal binnen Sekunden. Ich hatte damals mit einem Freund unfassbar viel Zeit in dieses Spiel gesteckt, wir waren ähnlich gut und immer wieder kam es vor, dass von einer Sekunde auf die andere einem von uns absolut alles gelang und zeitgleich dem anderen gar nichts.
Wann diese Änderung aktiviert wird, weiß ich leider nicht, offiziell dementiert EA wohl auch, dass es diesen Faktor gibt. Aber es gibt ihn und er ist in Fifa 13 stärker als zuvor.

Ich spiele Fifa fast ausschließlich online im Ultimate Team-Modus. Offline spiele ich den Karrieremodus. Aber dieses Momentum ruiniert definitiv manches Spiel. Manchmal das eigene, manchmal das des Gegners.

Ich hatte es schon so oft, dass ich die erste Halbzeit klar dominierte - und in der zweiten Halbzeit liefen die Spieler des Gegners schneller, die Pässe kamen auf eimmal alle an, die Schüsse kamen - egal wie weit entfernt vom Tor - alle eben gefährlich auf das Tor - und meine eigenen Verteidiger laufen rum wie Falschgeld, öffnen die Mitte, stehen alle auf einmal vollkommen verkehrt.

Auch umgekehrt hatte ich es schon, ich war in HZ 1 chancenlos, lag klar hinten, bekam keinen gescheiten Angriff zustande - und in HZ 2 schieße ich Tor um Tor und drehe verloren geglaubte Spiele beinahe mühelos.

Das mag in Zeiten, in denen sich eine deutsche NM eine 4-0 Führung nehmen lässt, sogar irgendwie realistisch sein - Spaß macht es aber allenfalls dann, wenn man selbst der Nutznießer dieser absurden Wendungen wird.

Gestern hatte ich dann einen neuen Höhepunkt des Momentum erlebt - leider negativ für mich. HZ1 klar dominiert, 3-1 geführt, der Gegner hatte wohl sogar nur den einen Torschuß. Dann wurde es in HZ absurd. Gegner schießt mal eben aus etwa 40 Pixelmetern auf das Tor - der Ball kommt genau auf die Mitte des Tores - und mein Keeper liegt (!) - wieso auch immer - im Fünfmeterraum rum. Der Ball kommt halbhoch in die Mitte des Tores, beinahe von der Mittellinie und ist drin.
Anschließend erzielte mein Gegner drei weitere Tore bei einem Schußverhältnis von gefühlt 22-0. Aus 35 Metern mitten im Zweikampf, schnell gedreht und in den Winkel gejagt? Kein Problem.
Ja. Macht "Spaß".

Ansonsten ist aus meiner Sicht ärgerlich, dass das Tempo der Spieler in der Bedeutung nicht ab- sondern noch weiter zugenommen hat. Und dass man beim UT-Modus damit rechnen muss, dass der Gegner einen nahezu unsichtbaren Schwarz-Grünen Ball spielt, mindert den Spielspaß weiter. Dass solche Farbwahlen überhaupt möglich sind, finde ich grotek. Und nur ein Schelm würde vermuten, dass EA so viele Produkte wie möglich im UT-Modus platzieren wollte.

Das Spiel macht Spaß. Trotz allem. Und deshalb gibt es auch 4 Sterne von mir. Aber das teilweise massive Tempo-Missbrauch-Potential kombiniert mit diesem unvorhersehbaren und unkalkulierbaren Momentum lässt mich auch definitiv keine Höchstwertung vergeben.

Mein Wünsche für Fifa 14 :

1. Wenn schon ein Momentum, dann wie einst bei einer NHL-Variante : Sichtbar. Damit man als Spieler weiß, wenn man selbst - oder der Gegner - einen massiven Boost hat. Besser wäre es aber, dieses Momentum zu entfernen oder massiv zu entschärfen. In Fifa 11 war es deutlich geringer.

2. Augenschonende Farben für alle Bälle im UT-Modus.

3. Dem Phänomen entgegenwirken, dass Spieler 90 Minuten lang sprinten können und damit den Gegner simpel überlaufen. Es sei denn, man stellt selbst ein reines Speed-Team auf. Es ist so langweilig. Nur Tempogebolze.

Und dennoch - Spaß bringt es schon.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Vorneweg erstmal: Ich spiele FIFA eigentlich nur online also bezieht sich meine Rezesion hauptsächlich auf den Online-Modus

Am Anfang hätte ich dem Spiel wahrscheinlich 4 Sterne gegeben weil das Spielen schon mehr Spaß macht als bei FIFA 12 und ich gedacht habe die Bugs werden schnell weggepatcht da sich aber bis jetzt nichts geändert hat leider nur ein Stern.

Ultimate Team: den Modus finde ich übersichtlicher gestaltet und von der Idee richtig gut. Was mich stört ist, dass sehr häufig erst nach mehrmaligem Neustarten der Box ein Spiel mit einem Online-Freund zustandekommen kann weil ständig Fehler auftreten und beim zweiten Mal das Spiel einfriert.

Seasons: genau wie letztes Jahr ein guter Modus, allerdings mit sovielen Fehlern wie ich es noch nie bei einem fertigen Spiel erlebt habe. Ich hatte heute allein 3 von 4 Partien in denen der Ball nicht sichtbar war... Dazu kommen noch die ganzen Spielabbrüche bei denen die Verbindung mit dem Gegner unterbrochen wurde, dass raubt einem jeden Spaß an der Sache!

Pro Club: letztes Jahr der Spielmodus der mir am meisten Spaß bereitet hat. Dieses Jahr häufig ein Krampf... Die Neuerung mit dem reinen Online Pro ist gut da cheaten nicht mehr so leicht ist. Ansonsten wieder Spielabbrüche am laufenden Band. Dazu kommt, dass der Name von meinem Pro auch nach mehrmaligem ändern nicht erkannt wird und er jedes Spiel anders heißt.

Virtuelle Bundesliga: Eine coole Idee eigentlich, allerdings machen viele Spielabbrüche den Spaß zunichte und wenn man nicht viel Zeit hat, hat man kaum eine Chance vorne mitzuspielen. Ich fände es besser wenn man einen Punktedurchschnitt erstellt und danach bewertet nicht die erreichte Punktzahl dann passiert es auch nicht das leute mit einer Bilanz von 279-78-158 vornestehen und einer mit 89-7-3 keine chance hat!

Alles in allem ist dieses Spiel total unausgereift was den Online Modus angeht und die Server reichen vorne und hinten nicht aus den Spieltraffic zu bewältigen was den ganzen Spielspaß zunichte macht!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Hab mich unendlich auf FIFA 13 gefreut... immerhin sollte es mega realistisch werden so mit Ballverspringen usw.
Aber was EA da abliefert ist schrecklich... zum Beweis eine Situation:
zuerst verspringt Ribéry ein einfacher 2 Meter Pass meilenweit zu Hummels, der haut den Ball 40 meter nach vorne genau in die füße von Großkreutz der ihn annimmt wie ein junger Gott und dann die komplette Abwehr austanzt... ja ne is klar!
zudem sind steilpässe unmöglich geworden weil permanent der spieler den ball mit der hacke annimmt, über den ball springt statt ihn anzunehmen, oder sogar einfach seinen Sprint abbricht... einfach mal so!
Dann kommen da noch die Schiedsrichter dazu, die jeden Sch*** pfeifen, aber nur wenn er gegen einen ist. Man drückt keine Taste un schon pfeift der Schiri Elfmeter und der eigne Spieler fliegt von Platz... auf der anderen Seite werden Spieler von Hinten grob gefoult, ohne dass ein Ball in der Nähe ist... ja ne is klar!
Hab mich gefragt, ob ich vielleicht einfach nur zu blöd für das Spiel bin... ich Spiel immerhin Profi und hab früher immer auf Legende gespielt und das seit FIFA 2002... Aber die anderen Rezensionen geben mir Recht.

Das einzige was wirklich Spaß macht ist mit Freunden zu spielen, weil bei denen dann genau der selbe Mist permanent passiert... also hat man immerhin jemand auf seinem Niveau. Wobei sich hier mir die Frage stellt, warum es die Lobby nicht mehr gibt?! Wir haben früher jede freie Stunde damit verbracht uns in der Lobby zu duellieren und zu sehn, wer denn nur der Beste von uns ist... naja!
Abschließend kann ich nur sagen, dass das wohl mein letztes FIFA war und ich rate auch davon ab sich das Spiel zu kaufen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Ich hatte erst überlegt, mich episch auszulassen über dieses Spiel, dem ich so viele wertvolle Stunden meiner Freizeit im guten Glauben geschenkt habe, mich irgendwann mal amüsieren zu können. Aber das wäre ja erneut verschenkte Energie. Letztlich muss man sich nach reiflichem Genuss dieser angeblichen Fußball-Simulation vor allem vier Fragen stellen:
1. Warum beschäftigen sowohl EA als auch Konami (PES) ausschließlich Menschen, die zwar entweder 500 Torjubelvariationen (EA) oder Cristiano Ronaldos im Flutlicht glänzendes Haarfett (Konami) programmieren können, aber mit Fußball-spezifischen Dingen wie einem normalen Flachpass von A nach B (und eben nicht nach C oder D), einem ankommenden Steilpass in die Spitze oder halbwegs realistischer Zweikampfführung gnadenlos überfordert sind?
2. Unter welchen Gesichtspunkten betrachten die Kritiker der sogenannten Fachwelt diese Spiele, dass eben jene so gnaden- wie sinnlos abgefeiert werden?
3. Warum wirft man jedes Jahr aufs Neue so viel Geld für diesen Schund aus dem Fenster?
4. Warum macht sich nicht irgendein Konkurrent mal die Mühe, eine neue, eventuell gar taugliche Alternative auf den Markt zu bringen, auf dass die zwei bereits erwähnten Schöpfungen da landen, wo sie hingehören: Für 'nen Fünfer auf den Ramschtisch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2012
Der Umfang ist immens groß und natürlich sind auch die Originalmannschaften ein Kaufanzreiz.
Ich habe mit der Rezension aber extra den ersten Patch abgewartet, um EA eine Chance zu geben Fehler zu beheben.
Im 1:1 an der Konsole macht es unglaublich Spaß, obwohl es hier zu unerklärlichen Formschwankungen kommt.

Das große Problem sind aber die Onlinespiele:
wenn ein Gegner gefunden wurde hängt man hin und wieder in der Arena fest (das hatte ich persönlich vor dem Patch nicht, ggf. hängt es aber auch mit der Suchfunktion "Restriktiv" zusammen).

Hinzu kommt der große Frustfaktor Spielabbrüche und deren Bewertung. Ich führe 3:1 in der 70. Minute und habe das Spiel klar im Griff. Plötzlich bricht die Verbindung (wie leider sehr häufig) komplett ab (wurde lt. Mitteilung auch direkt am EA Server abgemeldet). Nachdem ich mich wieder angemeldet hab, sehe ich, dass es auch nicht gewertet wurde. Es ging ja nur um den Aufstieg im letzten Spiel in die 7. Liga!
Das nächste Spiel hab ich übrigens verloren und durfte wieder eine neue Saison in der 8. Liga starten.
Auch hier gibt es immer wieder Spielabbrüche die scheinbar sehr gerne gegen mich gewertet werden (auch beim ausgeglichenen Spiel und einem Unentschieden beim Spielabbruch).
Das sind Faktoren die einem das ganze Spiel vermiesen, denn zu 90% spiele ich nur online.

Ist es so schwer vernünftig eine Kontrolle zu programmieren die prüft, wer das Spiel beendet? Wenn es der Server selbst ist und dieser Mechanismus nicht greift, kann das Spiel immer noch unentschieden gewertet werden!

Ich tendiere dazu, mich im nächsten Jahr ausführlicher mit PES zu beschäftigen und tatsächlich die Lager zu wechseln wenn EA hier nicht grundliegend Verbesserungen einführt.

Da das Spiel von Seiten der Grafik, der Präsentation und der Animationen auf dem Platz super ist, gibt es zumindest noch 2 Sterne von mir.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Zu Fifa an sich muss wenig gesagt werden. Wieder alle Top Ligen dabei. In Deutschland nach wie vor leider nur bis Liga 2.
Wirklich schlecht ist nur der Lieferumfang. Es gibt nichtmal ein Handbuch. Im Spiel gibt es zwar eine Einführung, aber nicht jeder will die spielen. Der ein oder andere würde vermutlich lieber wie im PES13 im Handbuch nachschlagen können, wie man einen Elfmeter richtig schießt. Aber EA war noch nie besonders Kundenfreundlich.
Das Fifa13 finde ich an sich wieder besser als den PES13. Die Spieler wirken zwar nicht so realistisch, aber die Lizenz macht es eben. Währen hier im Ligabetrieb gespielt werden kann, gibt es beim PES nur die CL und EL - auf Dauer langweilig.
Wer Fifa12 nicht hat, sollte sehr zufrieden sein. Wer Fifa12 besitzt muss sich darüber im Klaren sein, dass Fifa13 wieder nur ein besseres Update ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,39 €
14,89 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)