Kundenrezensionen


489 Rezensionen
5 Sterne:
 (405)
4 Sterne:
 (40)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


158 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von allem etwas und noch mehr....
Da ist nun nach 4 Jahren die neue Scheibe der Toten Hosen.Zu den ersten 5 Tracks gibts eigentlich nicht viel zu sagen und zu meckern schon gar nicht. Die Hosen kraftvoll wie man sie kennt.
Track 4 "Traurig einen Sommer lang" ein adrenalin-geladener schneller Refrain wie ihn jeder liebt glaube ich. Wenn das kein Punk ist, was dann??:-) Campi gibt wirklich alles...
Veröffentlicht am 4. Mai 2012 von Flo Baxter

versus
3.0 von 5 Sternen Tote Hosen
Mich persönlich hat die CD nicht "vom Hocker gehauen". Die einzelnen Titel sind halt Geschmacksache. Zum weiterverschenken war die Scheibe aber ganz praktisch.
Vor 5 Monaten von Kuno Berger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 249 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

158 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von allem etwas und noch mehr...., 4. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ist nun nach 4 Jahren die neue Scheibe der Toten Hosen.Zu den ersten 5 Tracks gibts eigentlich nicht viel zu sagen und zu meckern schon gar nicht. Die Hosen kraftvoll wie man sie kennt.
Track 4 "Traurig einen Sommer lang" ein adrenalin-geladener schneller Refrain wie ihn jeder liebt glaube ich. Wenn das kein Punk ist, was dann??:-) Campi gibt wirklich alles!
Im mittleren Teil der Platte wird das Tempo hier und da ein wenig verlangsamt und auch ab und an ein wenig experimentiert. Lieder, die man im ersten Moment vllt. nicht so auf dem Schirm hat wie die schnellen Hau-Drauf Nummern,............ jededoch sehr interessant sind und nach mehrmaligem hören ebenso gut sind.... Das ist eigentlich das wichtigste an einer Platte. Vllt gar nicht das einem direkt alles gefällt, sondern sich die Lieder nach mehrmaligem hören entwickeln, was hier der Fall ist.

"Draußen vor der Tür" eine langsame Nummer,hört sich so an wie live eingespielt und direkt aufgenommen ohne was zu ändern.Auch erstmal gewöhnungsbedürftig, denn so noch nie gehört. (ich zumindest nicht).
"Ein guter Tag zum Fliegen" vom Sound her auch eher Neuland würd ich sagen.Menschen die rummäkeln und immer wieder die alten Zeiten erwähnen, werden mit diesem Song sicher nicht glücklich. Mir gefällt das allerdings sehr. Es muss auch Platz für neue Arrangements sein.
Mit "Alles hat seinen Grund" ist noch gegen Ende der Cd eine schöne Ballade gelungen, wonach zum Abschluss noch eine schnelle rotzige Punk-Nummer die Platte beendet.

Sogenannte Kritiker die jetzt behaupten das seit den 90ern nichts gutes mehr kam von den Jungs, sind hier fehl am Platz. Wir leben im Jahr 2012. Auch die Hosen werden älter und man kann nicht ne Platte machen wo 16 Songs voll auf die 12 gehn. Das ist Unsinn. Die Hosen können es noch und das stand eigentlich nie zur Debatte. Von Zart bis Hart ist hier jede Richtung von Rockmusik vertreten. Mal ernst mal kritisch, mal lustig und verrückt oder ironisch, wie man sie kennt...Ohrwürmer und Mitsing-Hymnen, Songs zum abhotten, zwischendrin mal was untypisches und trotzdem gut.........
wo will man anfangen zu kritisieren?
Wenn man sucht findet man immer was zum kritisieren, aber denke man sollte es einfach so stehen lassen das den Jungs nach 30 Jahren immer noch so tolle Songs gelingen und man sich freuen kann das es sie noch gibt.

Ob Fan, oder nur gelegentlicher Zuhörer, die Platte kann man definitiv hören!...

Den 5ten Stern macht aber letzendlich die Bonus Cd aus. Coverversionen von bekannten Klassikern im Hosen Style.. Einige Schmankerl dabei. Besonders witzig bzw bewundernswert die Coverversion des Ärzte Klassikers "Schrei nach Liebe"...........hätte auch von den Hosen sein können *lach*.....schon ein langer Traum von mir persöhnlich das die Hosen mal ein paar Ärzte Songs neu einspielen und auf Platte pressen und genauso umgekehrt....wäre mehr als nur interessant und auch sicher ein Kassenschlager.

Insgesamt ein rundes komplettes Paket mit satten 31 neuen Songs. Da sollte für jeden was dabei sein.

Nachträglich muss ich nochmal erwähnen das es nun nach dem 5ten Hördurchgang keinen einzigen Zweifel an einer 5 Sternewertung gibt! Da braucht es gar nicht die tolle Bonus CD die aber natürlich dazu gehört. Wie oft ich jetzt schon Gänsehaut hatte bei den neuen Songs..........Besser gehts kaum wenn man bedenkt das wir das jahr 2012 haben und hier 30 Jahre Bandgeschichte drinstecken. Es ist "schlimm", nach jedem weiteren Hörvorgang gibt es immer was neues was einem besser gefällt als beim vorherigem hören. Mitlweile kann ich kaum noch unterscheiden ob es Favortien gibt da ich nun fast alles genial finde. Bevor ich nun zu euphorisch werde und es als bestes Album der Band bezeichne hör ich lieber auf...soll sich jeder selbst sein Bild machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf der Zeitreise ins Glück, 10. Mai 2012
Die Hosen haben mich während meiner letzten gut 24 Jahre mehr oder weniger begleitet, sei es beim "konservativen" Schützenfest in meiner Heimat oder auf diversen Punkfeten, bei und vor Fussballspielen oder bei Konzerten und Festivals. Deshalb sind sie für mich mehr als eine Band, sie sind eine Art kulturelle Instituition, die mich schon von meiner Kindheit an in verschiedenen Lebensphasen und in völlig unterschiedlichen Umfeldern begleitet und teilweise geprägt hat. Dementsprechend hatten sie es in den letzten Jahren nicht einfach, mich so wie in den 90ern zu begeistern. Daher hätte ich ihnen ehrlich gesagt nicht mehr zugetraut, bei mir einen Volltreffer zu landen.

Und voila, da bringt diese für mich persönlich wichtigste deutsche Rockband zum 30 jährigen Jubiläum ein Album mit Namen "Ballast der Republik" raus, das es doch tatsächlich schafft, mich sowohl in die späten 80er, als ich das erste mal als 10jähriger Alex gehört habe, als auch in die 90er, als ich in meiner Revoluzzerphase durch die "Kauf mich" und "Opium für das Volk" auch eine deutschsprachige Band vorgefunden habe, von der ich mich verstanden fühlte und mich u.a. dazu inspirieren konnte, selbst die Gitarre in die Hand zu nehmen, als auch in die 2000er, als ich mich als Student mit meinem ersten "Auswärtsspiel" vom Elternhaus darüber freuen durfte, dass die Hosen nach ihrem schwachen "Unsterblich" wieder zur Bestform auflaufen konnten, als auch in das Hier und Jetzt, eine Zeit, in der die musikalischen Höhepunkte immer seltener werden und ich mich extrem auf ein geniales Line Up mit dem perfekten Abschluss des Geburtstagsgigs der Hosen bei meinem 13. Rock am Ring freue, zu katapultieren.
Nachdem der Song "Tage wie diese" mein momentanes Lebensgefühl mit der Vorfreude auf den 3. Juni punktgenau getroffen hat habe ich mir schon einiges von dieser Platte erhofft. Aber diese Begeisterung? Die hätte ich beileibe nicht erwartet.

In meinen Augen haben die Hosen genau die Mischung aus politischer Positionierung, Nachdenklichkeit, Liebe, feierliche Hymne, Pathos und Melancholie getroffen, die sie stets so ausgezeichnet hat. Ich bin mir ganz sicher, dass ich Lieder wie "Tage wie diese", "Traurig einen Sommer lang", "Altes Fieber", "Schade, wie kann das passieren","Oberhausen" und "Das ist unser Tag" auch noch in 10 Jahren mitgröhlen werde, ähnlich wie ich das heute zu den passenden Gelegenheiten bei so, so vielen Hymnen der Hosen mache.

Auch die Lieder, die ich lieber zu Hause im stillen Kämmerlein höre als auf Partys oder Gigs konnten und können mich völlig einnehmen. Mein persönlicher Favorit ist "Drei Worte", ein absolut geniales Intro, das ein wenig Hosenuntypisch an "Alice in Chains" erinnert, um punktgenau in dem typischen Hosensound zu münden. Bei "Draußen vor der Tür" bekommt man den Eindruck, da würde ein jugendlicher Campino über das schwierige Verhältnis mit seinem Vater singen. Einfach phantastisch!

Dazu eine Bonus CD mit "Geister, die wir riefen", von deren 15 Covern man den Großteil als Oldschool 70er 80er Punk bezeichnen kann, also Hosen aus den 80ern pur! Zusätzlich sind Gedichte von Hesse und Kästner bzw. das "Moorsoldatenlied" von KZ Häftlingen von Börgermoor vertont. Ein "Schrei nach Liebe" Cover (ein Traum!) und das wunderbare zu Campino und Co. so herrlich passende Volkslied "Heute hier, morgen dort" gibt es ebenso wie ein Antinazisong von 1928 von Fritz Grünbaum, ein jüdischer Komponist, der von den Nazis später ermordet wurde. Nach mehrmaligen Hören merkt man, dass die Cover sehr genau ausgewählt worden sind und man erkennt, dass die Band zwar ihre Wurzeln in den 70ern hat, die Toten Hosen aber mittlerweile viel mehr sind, als der damalige Zeitgeist. Insgesamt kann man sagen, dass alles perfekt abgerundet ist. So muss eine Jubiläums CD aussehen, so muss sie sich anhören.

Gibt es auch schwächere Songs? Ehrlich gesagt interessiert mich das nicht die Bohne! Ich gehöre zu der Generation, die das künstlerische Schaffen einer Band anhand eines Albums als Ganzes beurteilt. Daher gibt es hier nichts zu kritisieren, weil dieses Album im Gesamten eine Perle im Ozean der Musiküberflutung ist.

Fazit:

Da es heute viel schwieriger ist, mich zu begeistern als in den 90ern, behaupte ich, dass die Hosen so gut sind, wie nie zuvor. Sie haben all ihre besten Seiten aus den letzten 30 Jahren zu einer in sich perfekt funktionierenden Einheit gemixt, um ein Album zu kreieren, das in den kommenden Wochen und Monaten noch für Furore sorgen und in Jahren immer noch in kultiger Erinnerung geblieben sein wird. Zumindest was mich betrifft!

Ich bin noch keine 60
und ich bin auch nicht nah dran
Und erst dann möcht ich erzählen
was früher einmal war

Auch wenn Die Toten Hosen auch auf diesem Album den Blick in die Zukunft nicht verloren haben, jetzt wo sie alle um die 50 sind, ist die Zeit gekommen, in der der Blick auf die Vergangenheit ebenso wichtig erscheint. Aus dem Kreuzzug ist eine Zeitreise geworden, und das ist gut so!

Danke liebe Hosen, das was ihr bietet, kann man mit Geld nicht aufwiegen... :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, 2. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich hatte ich nie was mit den Hosen am Hut, daher ist dies auch mein erstes Album der Band. Nachdem ich im Radio den Song "Tage wie diese" gehört hatte, war ich doch positiv überrascht gewesen. Also habe ich im Media Markt einfach mal in das Album reingehört und mir hat jeder Song super gefallen. Doch der Preis im Media Markt war mir ein bisschen zu hoch, also habe ich das Album bei Amazon bestellt und es wurde super schnell geliefert.

Fazit: Kann das Album nur empfehlen, auch für Leute wie ich es war und die Hosen im Prinzip nie gehört haben. Das Album ist absolut perfekt geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen meine geliebten Toten Hosen, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hosen sind zurück! Und wie...
Seit 27 Jahren bin ich Fan und ich habe bei dieser CD doch tatsächlich Gänsehaut bekommen.
Nachdem die Hosen ihren Musikstil in den letzten Jahren etwas geändert hatten, haben sie zum 30jährigen ihren alten Stil wieder rausgeholt - zu meiner großen Freude. Die Songs gehen ins Ohr rein und bleiben dort, nach kurzer Zeit kann man fast jeden Refrain mitsingen, die Texte sind wirklich großartig, man kann in Gedanken sich schon die kommenden Konzerte vorstellen... das wird eine große Feier.

Zu den Songempfehlungen:
"Ballast der Republik" arbeitet das geteilte Deutschland nochmal auf. Rockiger Opener der CD. Großartig!
"Tage wie diese" ist für mich eine Hymne!
Ein bißchen komisch ist, wenn man den Song "Traurig einen Sommer lang" hört - man fühlt sich auf einmal soviel älter, weil man alles miterlebt hat. Was denken wohl die jüngeren Hörer?
"Altes Fieber" ist ein toller Song über die lange Verbundenheit/Freundschaft.
"Zwei Drittel Liebe" - Saufen und Sex, immer noch ein Thema...
"Schade, wie kann das passieren?" - der Song zur Fußballniederlage, half mir nach der EM dieses Jahr, wird evtl. zur Hymne der Fortuna? ;-)
"Das ist der Moment" ist zum Abfeiern, wird auf dem Konzert eine riesen Mitgröhlnummer, ich freu mich...
"Ein guter Tag zum Fliegen" - die Überraschung... der Song hat sich echt ins Ohr geschlichen, fand ihn erst nicht so doll, jetzt kann ich den ganzen Text auswändig.

Zur Bonus-CD "Die Geister, die wir riefen":
Teilweise sehr gewöhnungsbedürftig, teilweise sehr lustig, und der Rest eine tolle Idee.
"Rock me Amadeus" von Falco finde ich von den Hosen echt schlecht - Sorry. Aber alleine für "Schrei nach Liebe" von den Ärzten lohnt sich diese Bonus-CD. Schließlich werden die Ärzte auch gerade 30 Jahre alt. Das haben auch die Hosen gewusst - tolle Idee!!! :-)

Fazit: CD des Jahres 2012
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gold Wert …, 11. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da haben sich die Toten Hosen mal wieder volle Kanne
selbst Übertroffen …

Das Album '' Ballast der Republik'' ist einfach ein Knaller.
Tolle Texte, Super Lieder. Von Rockig bis Ballade alles dabei.

Erzählen von Alltagssituationen bis hin zur Liebe & dessen Gefühlen …
Einfach Top ! Richtig Gold Wert …

Das Album '' Die Geister, wir riefen'' bezieht sich mehr auf Deutschland
dessen Demokratie.

Zwar auch nicht schlecht gemacht, aber das hätte ich auch
jetzt nicht unbedingt in der Box dabei gebraucht.

Trotz allem ist das Album einfach perfekt.
Finde es echt schön. Bin sehr froh es gekauft zu haben.

Hätte nicht geklaubt das ''Ballast der Republik'' so einschlägt.
Insgesamt läuft das Album 52:52 Min. und ich höre es nur noch rauf & runter. Pausenlos.
Jungs : Ich bin so stolz auf euch !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und immer wieder super Alben!, 30. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: "Ballast der Republik" plus Jubiläums-Album "Die Geister, die wir riefen" (MP3-Download)
Das Album finde ich super. Nach den veröffentlichten Songs wollte ich hören, was sonst noch drauf ist - und wurde nicht enttäuscht. Gerade "Draußen vor der Tür", einfach toller Text und Campinos super Stimme, so wie "Schrei nach Liebe" gecovert von den Ärzten sind tolle Lieder und laufen rauf und runter...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum gelungen, 26. Oktober 2012
Ich finde "Ballast der Republik" rundum gelungen. Melodisch sicher immer rein subjektiv, aber mir gefällt es. Dazu aber gewohnt sehr gute Texte, die auch zum Nachdenken anregen. Man merkt den Hosen an, daß sie "in die Jahre" gekommen sind, aber ist das so schlimm? Natürlich sind die Texte heute anders als vor 30, 20 oder 10 Jahren, aber das ist auch gut so. Ich glaube mit 50 Jahren darf man auch mal zurückblicken und ein wenig in Erinnerungen schwelgen. Das ist hier wirklich gelungen.
Noch einen kurzen Kommentar an diejenigen die nicht müde werden den nicht mehr vorhandenen "echten Punk" zu kritisieren. Würde mich mal interessieren wer von euch ein "echter Punk" ist oder war, oder ob er es denn gern wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Geile Mucke" - what else?!, 12. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ohne Frage: Wer die Hosen mag, braucht dieses Album. Macht einfach Spaß, trifft den Nerv der Zeit und rockt.
Klare Kaufempfehlung, volle Punktzahl - ganz logisch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer DTH mag, wird diese Platte lieben!!, 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Versand wie mans von Amazon kennt, nichts zu beanstanden.

Die Titel CD ist meiner Meinung nach der absolute Hammer! Es ist für jede Stimmung etwas dabei.
Bonus CD schlug (bei mir) nicht vergleichbar ein, bietet aber dennoch einige echte Edelsteine.
Wer DTH mag, wird diese Platte lieben

Liebe Grüße!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trifft den Nerv der Zeit, 24. September 2012
Als langjähriger Hosen-Fan war ich natürlich sehr gespannt auf das neue Album. Als ich das erste mal "Tage wie Diese" im Radio hörte, konnte ich das Erscheinen des Albums kaum noch abwarten. Schon das erste Hören der Scheibe hat mich begeistert. Ein gelungenes Intro, dessen Feeling sich wie ein roter Faden durch die Lieder zieht. Das Titellied "Ballast der Republik" bezieht sich auf den Umgang Deutschlands mit dessen Vergangenheit. "Tage wie Diese" ist eine Hymne, die schon jetzt Kultstatus ereicht hat. "Traurig einen Sommer lang" ist eine Hommage an verstorbene Künstler und Idole der Hosen. Doch auch neue musikalische Versuche sind auf dem Album zu finden. Besonders hervorzuheben ist hier "Fliegen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 249 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen