Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen11
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2008
Elvis machte viele solcher Filme der gleichen Machart. Nicht alle waren gut, allerdings gehört Clambake für mich eindeutig zu den guten. Millionärssohn Scott (Elvis) vertauscht hier die Rolle mit einem einfachen Wasserskilehrer. Er möchte herrausfinden, ob er auch ohne Geld bei den Mädchen ankommt. Bald entflammt er für die schöne Dianne (Shelley Fabaras), doch diese ist auf der Suche nach einem Millionär. Viele Verwechslungen und guten songs später kommt es dann doch noch zu einem Happy End. Clambake besitzt zwar keine weltbewegende Handlung,unterhält aber trotzdem sehr gut, auch schon durch die Lieder des King sowie der schönen Umgebung. Elvis singt u.a. Confidence, the girl I never loved und A House that has Everything. Die DVD kann einen guten Ton sowie ein sehr gutes Bild vorweisen. Als Extra gibt es den Orginal Kinotrailer. Ich bin also kein direkter Elvis Fan, kann den Film aber doch weiterempfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
So lustlos wie sich Elvis durch das Titellied nölt, das eigentlich eine heiße Strandparty ankündigt, so gelangweilt schlurft er anschließend durch den ganzen Film. Vielleicht sind es die Co Stars die dem Film ein bisschen Schwung verleihen. Schwer zu sagen.

Denn keine Ahnung warum, obwohl dieser Film vor offensichtlichen Mängeln nur so strotz, Elvis wirklich so schlecht aussieht wie in keinem anderen Film (außer Paradise Hawaiian Style) und die Lieder (für das unfassbar grauenhafte "Confidence" gehört selbst 45 Jahre später noch irgendwer hart bestraft) mit das furchtbarste sind was der Mann je aufgenommen hat, ich kann diesem Film einfach nicht böse sein.

Am Ende düst Elvis mit seiner Angebeteten im Sportflitzer durch Miami und im Hintergrund sehen wir Florida.

Großes Kino!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2011
Elvis hat 31 Unterhaltungsfilme gedreht. Besonders unter den eingefleischten Fans führt diese Tatsache immer wieder zu regen Diskussionen. Viele sind der Meinung, er hätte sich diesen Karriereabschnitt komplett sparen und dafür lieber regelmäßig ins Studio gehen sollen, um uns mit "ordentlicher" Musik, abseits der Filmsongs, zu beglücken. Gerade Mitte der 60er Jahre ähnelten sich die Filme, was wohl insbesondere solcher Streifen wie "Blue Hawaii" und "Viva Las Vegas" geschuldet sei, an deren Erfolg man immer und immer wieder anknüpfen wollte. Leider funktionierte das in den Augen der Zuschauer, besonders aus heutiger Sicht, nur bedingt, auch wenn der finanzielle Erfolg für Elvis selber wohl außer Frage steht und ihm die Erträge aus seinen Filmen ein unbeschwertes Leben führen ließen.

Anfang März 1967 begannen die Dreharbeiten zu Elvis' 25. Film "Clambake" und man griff auch hier wieder auf Altbewährtes zurück. Strand-Atmosphäre, schöne Mädchen, Liebe, Lieder, ein Wettrennen, welches der Hauptdarsteller selbstverständlich gewinnt und ein Pärchen, dass sich nach langem Hin und Her schlussendlich findet. Die Story ist so simpel wie rührend und findet in ähnlicher Form immer wieder Platz in der Filmlandschaft. (Letzte Woche erst sah ich mal wieder den sehr erfolgreichen Streifen "Der Prinz aus Zamunda" - dasselbe Prinzip). Sohn aus reichem Hause will austesten, ob die Damen ihn auch seiner selbst willen lieben können und schlüpft vorübergehend in die Rolle des armen Schluckers. Hier will Scott Hayward (Elvis) zudem seinem Vater, aber insbesondere sich selber beweisen, dass er auch ohne dessen Hilfe etwas auf die Beine stellen kann. "Confidence" ((Selbst)Vertrauen) heißt hier die Devise, wie auch einer der enthaltenden Songs.

Auch wenn ich in der Szene gerne mal dafür belächelt werde, "Clambake" gehört für mich zu den unterhaltsamsten Elvis-Filmen. Die Handlung geht zügig voran, die Lieder sind größtenteils hörenswert (selbst "Hey, Hey, Hey" wenn man es im Kontext sieht), die Story hat was angenehm Märchenhaftes und ist durchaus amüsant, die Szenerie ist schön bunt und die Darsteller - nicht zuletzt Bill Bixby und die bezaubernde Shelley Fabares - machen ihre Sache ordentlich. Rein optisch ist Elvis während dieser Dreharbeiten nicht gerade der absolute Hingucker, besonders wenn man bedenkt, dass er nur ein Jahr später beim NBC TV-Special in körperlicher Bestform aufschlägt. Aber egal, darauf soll es ja schließlich nicht ankommen :)

Die DVD selber kommt recht simpel daher, kein Booklet, keinerlei nennenswerte Features oder sonstiges, was man aber auch nicht erwartet hat, da bei Elvis-Filmen Usus. Die Ton- und Bildqualität ist völlig in Ordnung, vielleicht sogar überraschend gut, gemessen an anderen Filmen aus dieser Zeit. Möglicherweise kann man auf BluRay noch etwas rausholen, aber die Hoffnung auf eine solche Veröffentlichung kann man wohl lange begraben. Der Film enthält ein paar Goofs, insbesondere inhaltliche Fehler (Hintergrundbilder passen nicht zum implizierten Drehort u.ä.), die dem aufmerksamen Zuschauer nicht entgehen dürften, die aber eher belustigend wirken, als als echtes Ärgernis zu bezeichnen sind.

Die Punktevergabe stellt sich für mich echt schwierig dar. Aus meiner ganz subjektiven Begeisterung für diesen Film würde ich gerne 5 Sternchen vergeben. Gemessen an der Zeit, in der "Clambake" gedreht wurde, und im Vergleich zu anderen deutschen als auch amerikanischen Filmen aus den 60ern, die lediglich der netten Unterhaltung dienen sollten, steht dieser denen nicht unbedingt in vielem nach, so dass man durchaus 3-4 Sterne vergeben könnte. Wenn man den Anspruch des Filmes im Kontext mit den anderen 30 Elvis-Streifen sieht, dürften hier wohl nur 1-2 Punkte zu vergeben sein ("King Creole" z.B. würde unter diesem Gesichtspunkt unter den Fans sicher 5 Sterne bekommen). Vergleicht man ihn nun aber mit den wirklich großen Filmen, wo Anspruch, Schauspielkunst, Handlung usw. nahezu keine Kritik zulassen, würde dieser Film wohl gänzlich in der Versenkung verschwinden und maximal ein müdes Lächeln hervorrufen.

Tja, was tun? Leider gibt es nicht die Möglichkeit, dreieinhalb Sterne zu vergeben, was meiner persönlichen Einstellung näher kommen würde, deshalb entscheide ich mich nach unten für die goldenen Mitte und gebe hier 3 Sterne, um die Cineasten unter uns nicht gänzlich zu verwirren. Die Punktevergabe ist in diesem Fall eigentlich für die Katz'. Sowohl nach oben als auch nach unten ist alles offen. Es kommt einfach darauf an, mit welcher Einstellung man an solche Filme rangeht.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
die man nach längerer Zeit immer wieder mal sehen kann - Musiktitel hätte man auch weglassen können ! Das sage ich als absoluter Elvis-Fan !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2015
Hier wirkt Elvis oft sehr gelangweilt, wohl deshalb weil das Drehbuch nicht viel hergibt. Aber unser Elvis wollte seine Vertragspflichten einfach erfüllen. Die Lieder sind teilweise richtig gut (You don't know me), aber auch unterirdisch (Hey, Hey, Hey). In der Summe ein netter Sonntag-Nachmittag-Film, aber es gibt bessere von ihm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2010
Weil ich ein ganz alter Elvis-Fan bin, mag ich alle seine Filme. Dabei kommt es mir nicht darauf an, ob sie mehr oder weniger seicht sind, sondern, "ihn" agieren zu sehen, obwohl er schon lange nicht mehr unter uns ist und obwohl er jetzt alt wäre. Für micht bleibt er immer jung und schön!
Chr. Breitkreutz
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2009
Eine gute und witzige Komödie mit vertauschten Rollen.
Der Film war echt gut anzusehen, wie fast alle Elvis Filme.
Sehr gut ist auch die Bild- und Tonqualität für diesen alten Film.
Da sollten sich so manche deutschen Serien und Filme aus den 80er und 90er Jahren,die es auf DVD,gibt eine dicke Scheibe von abschneiden !!
Jetzt suche ich noch nach modernen Filmen in ähnlicher Aufmachung, die nicht überzogen wirken.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Dieser Film mag für viele ein alter Schinken sein, für mich handelt es sich hierbei um einen sehr lustigen und sehenswerten Film. Als Elvisfan finde ich die Songs sehr gut. Nun kommt diese DVD zu den anderen Filmen von Elvis Presley, um meine Sammlung zu vervollständigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Nun ja, was soll man als Elvis-Fan schreiben...dieser Film hat mir unter anderem gefehlt...alles klappte wie am Schnürchen, von der Verpackung bis zum schnellen Erhalt und die DVD ist auch super in Ordnung...was will Fan mehr...:-)))
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Ich habe in Juli Clambake - Nur nicht Millionär mit Elvis Presley gekauft der Film ist einfach Super dank amazon.de brauche ich nicht lange suche , ich kaufen immer wieder gernen bei amazon.de ein . Mfg
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,45 €
11,99 €
6,94 €