Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen35
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 5. Oktober 2013
Ritchie Blackmore verband ich immer mit Deep Purple und Rainbow. "Blackmore's Night" sagte mir zwar etwas und ich hatte mal ein Lied von dieser band gehört. Das hatte mich allerdings nicht sonderlich angesprochen und mich auch nicht weiter neugierig gemacht. Nachdem mir mein Bruder erklärte, dass er "Blackmore's Night" besonders in der dunklen Jahreszeit hört und die nun wieder vor der Tür steht, habe ich mich zum Kauf von "A Knight In York" entschlossen und bin wirklich überrascht. Die Band hat wahrlich etwas zu bieten. Besonders der Song "Journeyman" hat es mir angetan. Hier geht sehr harmonisch die Post ab. Gänsehaut bekam ich bei der wundervollen "Bee Gees" Interpretation von "First Of May". Einfach traumhaft. Alleine diese beiden Songs sind das Geld für diese CD wert. Aber auch das "Dance Of The Darkness" und "The Circle", die wunderbar folkmäßig daherkommen sind ein Ohrenschmaus. Andere ruhig gehaltene Songs wie "Barbara Allen" und "Glided Cage" sind traumhaft schön. Meine eingangs beschriebene Skepsis gegenüber "Blackmore's Night" hat sich in Anerkennung gewandelt. Candice Night hat eine sehr schöne angenehme und unaufdringliche Art der Präsentation der Songs. Ritchie Blackmore spielt seine Instrumente (Gitarren, Mandoline und Drehleier), wie für mich nicht anders zu erwarten, einfach exzellent. Hier möchte ich sein Solo bei dem Song "The Circle" besonders hervorheben. Grandios! Obwohl ich wahrlich offen für unterschiedlichste Musikrichtungen bin, schäme ich mich ein wenig, dass ich "Blackmore's Knight" bislang so wenig Beachtung geschenkt habe. Es ist ein tolles Album und das nicht nur für die nahende dunkle Jahreszeit. Respekt! Ich bin überzeugt und kann zumindest dieses Album, da ich bislang keine anderen Alben der band kenne, wärmstens empfehlen.
22 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2012
Habe mir A Knight in York gekauft und angesichts anderer Rezensionen doch eine Weile überlegt, ob ich die DVD/CD zusammen kaufen soll. Ich will es kurz ausdrücken: ich habe es nicht bereut. Ich weiss nicht, warum in anderen Rezensionen etwas von schlechter Tonqualität steht. Ich habe keinerlei Probleme finden können. Im Gegenteil - bei mir läuft z.B. das unter 5.1 richtig toll...der Sound kommt wie er soll, das Bild ist gut.

Irgendwie fühle ich mich vor dem Fernseher, als ob ich mitten im Konzert wäre...

Meine Lieblingsinterpretationen sind diesmal eindeutig "Journeyman" und "dandelion wine" - Journeyman ist mal etwas andere gespielt als ich es auf der letzten CD habe, kräftiger, rockiger mit mehr Ausdruck. Toll! Und Gypsy Rose an der Violine ist genauso wie als 2te Stimme eine riesige Bereicherung für Blackmore's Night.

Also: auch wer schon alle CDs hat - Knight in York ist das Geld wert. Und wer wie ich zusätzlich auch die Atmosphäre miterleben will aber nicht bei der Tour war - die DVD dazukaufen ist ein guter Tip!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2012
...und so darf man eintauchen in die Liebe und Leidenschaft der kompletten Band und ihres Meisters zur nicht alltäglichen Musik!
Ich hatte das Glück, Blackmore's Night 2010 in Niedernhausen erleben zu dürfen und war begeistert sowohl von dem ganzen Konzert, als auch der Nähe aller Künstler zum Publikum.
Das der Meister und seine Gattin "Laune haben" ist bis zum Gänsehaut erzeugenden Bee Gees Song "First of May"
zu jeder Sekunde dieser fantastischen Aufnahme zu spüren (hören). Ich kann kein Stück aus diesem Konzert besonders hervorheben, ohne damit einem anderen Stück ungerecht zu werden!
Für Fans ein Muss, für Einsteiger eine absolute Bereicherung (man kann nichts falsch machen)!
Augen zu und ab geht die Reise, getragen von einer grandiosen Candice Night.
Und den sich wahrscheinlich wieder mal zu Wort meldenden "Kommerz, Kommerz" Schreiern sei gesagt:
Wenn das Ganze eine solche Klasse hat - immer wieder gern!!!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Eigentlich kommen Live Alben von Blackmore's Night meistens kurz vor Weihnachten auf den Markt um dann noch gerade rechtzeitig den Weg unter den Weihnachtsbaum zu finden. Allerdings steht diesmal gerade eine Tournee an und da macht sich so ein Live Album auch nicht so schlecht.

A Knight In York wurde im September 2011 mitgeschnitten. Die meisten der Songs stammen von den letzten beiden Studioalben. Dass der musikalische Wandel von Ritchie Blackmore insbesondere unter seinen alten Fans mehr als skeptisch betrachtet wird ist allgemein bekannt. Allerdings kann man sich der Qualität der dargebotenen Musik nur schwer entziehen. Die Renaissance klingt in jedem Song der Band durch und die helle und klare Stimme von Candice Night passt einfach perfekt zu Songs wie "Locked Within The Chrystal Ball" oder dem schönen "Fires At Midnight".

Der Klang der Aufnahme ist sehr gut und man spürt wie die Band mit dem Publikum interagiert. A Knight in York ist kein absolutes Must Have, aber Fans der Band werden sich das Album mit Sicherheit kaufen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach einem klassischen Doppellivealbum und zwei DVD /CD Veröffentlichungen melden sich mit ein paar Jahren Abstand Blackmore's Night mit einem weiteren Livestreich zurück! Dieses Mal in drei Formaten CD/DVD und Blu-ray. Die mir vorliegende CD "A Knight In York" ist mit 79 Minuten randvoll gepackt und hat als Schwerpunkt Lieder der letzten beiden Alben "Secret Voyage" (2008) und "Autumn Sky" (2010), so dass es nicht wie bei anderen Bands massive Überschneidungen mit anderen Livealben gibt.
Sängerin Candice Night führt charmant durch das Programm und begeistert mit ihrer guten Stimme, während sich Gitarrengott Ritchie Blackmore an seinen Instrumenten austobt und beide von einer gut eingespielten Begleitband unterstützt werden. Es geht auch schon mal locker zu, wenn zwischendrin ein Song von Lady Gaga angestimmt wird, oder eine fast unbekannte Bee Gees Ballade namens "First Of May" sich gut in das Konzert einfügt.
Das begeisterte, echte Publikum feiert die Barden in York / England verdient ab.
Ein unbedingtes Muss ist das Teil nicht, da es wie erwähnt viele Livesachen der Band gibt, aber Fans der Truppe können locker zuschlagen!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
Musikalisch bietet das Album keine Überraschung, es passt in die Entwicklung der letzten Jahre. Die Songauswahl erstreckt sich über die ganze Schaffenszeit und ist keine Aneinanderreihung von Hits, sondern durchzogen von Stücken, die mir bis anhin nicht sonderlich aufgefallen sind, aber hier eine sehr schöne Stimmung erzeugen.
Überhaupt gefallen mir die unterm Strich unspektakulären, gemütlichen Live-Interpretationen; die Mischung aus lebendigen Liedern und ruhigen Liedern stimmt; Dudelsack und Schalmei sind fetzig und erinnern an die mittelalterlichen Anfänge der Band; Candice Night versprüht ihre frische Art erfreulicherweise ein wenig dezenter als sonst und Blackmore's Gitarrenspiel ist wieder mal ein Ohrenschmaus.

Meine Anspieltipps:
"Fires of Midnight" wegen der Interpretation
"Darkness" wegen der wunderschonen Violine und dem treibenden, wiegenden Rhythmus
"The Circle" wegen dem geilen, langen Gitarrenteil
"Dance of Darkness" und "All the Fun of the Fayre" weil sie einfach fetzen

Die Tonqualität ist gut, das Booklet leider ein wenig sparsam mit nur 8 kleinen Fotoimpressionen der Liveatmosphäre.

Nicht top, aber solide: vier Sterne von mir.

(Edit: Typo)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Dieses war das erste Album, was ich mir von Blackmore's Night zugelegt habe. Und es ist mir bis heute das Liebste geblieben. Manchmal höre ich es 3 oder 4 mal hintereinander an, ohne dass mir nur ansatzweise langweilig wird dabei :-)

Meine absoluten Favoriten:

Locked In With The Crystal Ball
The Circle (traumhaftes Gitarren-Solo!)
Toast To Tommorrow
Fires At Midnight
Dance Of The Darkness
All The Fun Of The Fayre

Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Wie gesagt, über Geschmack kann mann eigentlich nicht streiten, jeder hat seine eigene Version. Habe bislang alle Blackmore`s Night CD`s !" Bin zur Zeit etwas zurückhaltend, da die gewissen Ohrwürmer fehlen. Bin weiterhin großer Fan und werde mir ggfs. auch die CD's kaufen - aber die alte Blackmores`s Nights Zeit fehlt irgendwo ! Aber man kann nicht immer an vorderster Front stehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Man merkt die Liebe zur Musik von Blackmore's Night :) Ich persönlich mag zwar die Romantic Collection mehr, da die Lieder dort herrlich zum Träumen einladen, aber auch diese Platte offeriert klanglich eine hervorragende Qualität und entführt den Hörer in das mittelalterliche Hofleben mit seinen rauschenden Festen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Bin leider nicht ganz so verzaubert von der SCHEIBE. Mir fehlt irgendwie ein wenig das FEUER und die Spielfreude.
Es sind auch eher tiefgründigere Songs !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
11,99 €
15,49 €