Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siegfried
Format: Audio CDÄndern
Preis:40,11 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Selten hat mich in den letzten Jahren eine Wagner-Opernaufnahme von Anfang an so überwältigt und begeistert wie dieser Siegfried aus Frankfurt. Sebastian Weigle gelingt eine ganz eigene Interpretation des Rings, bisher schon auf hohem Niveau, aber der Siegfried toppt das noch. Zum einen arbeitet er das maschinenmäßige der Musik äußerst penibel heraus, das ist exakt durchgearbeitet, oft bohrend, keine Temposchwankungen. Dazu ein Klangbild, das dem Bayreuther Mischklang geradezu diametral gegenüber steht. Was hier an Details gerade in den Holzbläsern, gestopftem Blech, vibratolosen Streichern zu hören ist, zeigt endlich, wie modern Wagner hier instrumentierte. Im Tristan erweiterte er die Harmonik, im Siegfried schuf er eine wahrlich bizarre Klangwelt. Weigle lässt bei aller Genauigkeit das Orchester "seinen Rachen" weit aufreissen, die "starken Schläge", mit denen Siegfried das Götterschwert wieder schmiedet, erklingen hier wirklich. Abgründig düstere Klänge auch zu Beginn des zweiten Aktes. In ruhigem Tempo beginnt auch das Vorspiel zum dritten Akt, um sich dann zum gewaltigen Orchesterausbruch zu steigern. Nach langen Akten in Bläserfarben rauschen dann die Violinen fast überzeichnet zu Siegfrieds "Das ist kein Mann" herein, genug der Details, einfach anhören. Großes Lob ans Frankfurter Opern- und Museumsorchester.

Bei neueren Opernaufnahmen beginnen die Einwände oft bei den Sängern. Hier nicht: Die Frankfurter Oper hat ein komplett überzeugendes Sängerpersonal aufgeboten, das vielleicht nicht den Qualitätskriterien eines Kesting standhält, aber derzeit von keiner Bühne übertroffen wird: Lance Ryan konnte sich nach seinem Siegfried in der DVD aus Valencia mächtig steigern und ist sicher die richtige Wahl für Bayreuth 2013. Terje Stensvold vollendet seine große, stimmmächtige und klangschöne Wotaninterpretation mit einem grandiosen Wanderer, das schließt für meine Ohren an Hotter oder Stewart an. Peter Marsh ist schon fast ein Belcanto-Mime, darf oder will nur selten chargieren, etwa beim "Fafner und Siegfried, oh brächten beide sich um". In den Schmiedeliedern gibt er dem Siegfried stimmlich kräftig Paroli, Jochen Schmeckenbecher gibt mit einen imposanten Alberich schon fast eine Wotanvisitenkarte ab, Meredith Arwady orgelt eine abgrundtiefe Erda und das Waldvöglein ist kein Piepsstimmchen, singt weich und sogar textverständlich. Susan Bullock überzeugt wie in der Walküre erst als scheue, mädchenhafte und zurückhaltende Brünnhilde. Berührend das "ewig war ich, ewig bin ich", ehe dann ein wirklicher Finalrausch, eine grandiose Stretta alles zur "leuchtenden Liebe, lachendem Tod" hinwegfegt.

Kein Wunder, dass die Frankfurter Ringzyklen ausverkauft sind. Im Juni schon soll die Götterdämmerung folgen - das sieht gut aus für einen neuen ring auf höchstem Niveau.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2013
Diese CD ist ein muss für Wagner-Fans. Allerdings gibt es inzwischen den kompletten Frankfurter Ring auf DVD. Es bleibt Ihre Entscheidung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Siegfried
Siegfried von Haitink (Audio CD - 2012)

Siegfried
Siegfried von Marek Janowski (Audio CD - 2013)

Siegfried
Siegfried von Barenboim (Audio CD - 1994)